Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erstes (bzw. zweites?) Date mit neuer Frau

Erstes (bzw. zweites?) Date mit neuer Frau

16. Januar 2015 um 1:49

Hi,

ich wusste nicht, wohin damit, aber ich denke, hier ist der Thread ganz gut aufgehoben.

Eines vorweg: ich bin männlich, Mitte 20, und leider relativ unerfahren und vor allem unsicher im Umgang mit dem anderen Geschlecht. Ich bin wohl ziemlich schüchtern...

Nun ist es so, dass ich im Rahmen meines Studiums eine Frau kennengelernt habe. Ich kenne sie jetzt seit etwa einem halben Jahr. Interessant war sie für mich von vornherein. Wir waren jedoch im Grunde nie mehr als Freunde und Lernpartner.

Vor zwei Wochen sind wir zusammen mit einigen Freunden feiern gegangen. Wir haben uns lange unterhalten und irgendwann fragte sie mich, ob ich eine Freundin hätte. Ich habe verneint und sie meinte, sie könne nicht verstehen, warum. Ich habe mir dabei nichts gedacht, deute es nur im Nachhinein als mögliches Interesse.

Später sind wir beide tanzen gegangen und irgendwann habe ich mich tatsächlich getraut sie zu küssen. Ungefragt, aber sie erwiderte den Kuss. Wir haben die ganze Nacht durchgetanzt, Zärtlichkeiten ausgetauscht, bis der Club geschlossen hatte.

Ich ging dann überglücklich nach Hause, da ich glaubte, dass aus uns beiden tatsächlich etwas werden könnte. Am nächsten Morgen kam dann die Unsicherheit. Man muss dazu sagen, dass wir in der Nacht recht alkoholisiert waren. Erst drei Tage später habe ich mich getraut, sie auf einen Kaffee einzuladen. Sie hat auch angenommen und so trafen wir uns schließlich zum ersten Mal zu zweit. Da wir später eine gemeinsame Vorlesung besuchten dauerte dieses Treffen jedoch nicht lange an.

Insgesamt war das Treffen leider nicht so positiv, wie ich es mir erhofft hatte (es war umgekehrt aber auch nicht negativ verlaufen). Wir hatten nur etwa eine Stunde zusammen. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, auf die besagte Nacht zurückzukommen, mit ihr darüber zu sprechen. Am Ende habe ich mich nicht getraut. Wir haben uns also ein wenig unterhalten, überwiegend darüber, was wir vor unserem Studium so gemacht haben, über Reisen etc. Klingt erstmal nicht verkehrt, allerdings kam das Gespräch nur schwer in Gang, was wohl vor allem auch an meiner Schüchternheit liegt.

Dennoch habe ich nach wie vor den Eindruck, dass sie an mir interessiert sein könnte. In den folgenden Tagen haben wir in den Vorlesungen mehr Kontakt zueinander gehabt als sonst, aber der Kontakt verlief immer noch relativ zäh.

Nun möchte ich Nägel mit Köpfen machen, wissen, ob ich mit meiner Vermutung recht haben könnte. Zugleich habe ich Angst, dass ich sie, wenn ich direkt darauf zu sprechen komme, verschrecken könnte, d.h., eigentlich habe ich Angst vor Ablehnung.

Ich habe mir überlegt, sie erneut einzuladen, diesmal so, dass wir etwas mehr Zeit miteinander verbringen können.

Ich spreche nun mit meiner Frage vor allem Frauen an: habt ihr Tipps, was man zu so einem ersten (bzw. zweiten) Date machen könnte? Wie sollte ich mich verhalten? Was sind gute Themen zu dieser Gelegenheit?

Ich komme mir ein wenig blöd vor, so etwas hier zu fragen. Andererseits ist Fakt, dass ich abgesehen von One-Night-Stands keine Erfahrungen mit Frauen habe, obwohl ich mich selbst eher als Beziehungstyp sehe und mich sehr nach einer beständigen Beziehung sehne. Daher ist es sicher nicht falsch, hier um Rat zu fragen.

Ich möchte mich schon im voraus für eure Tipps bedanken.

LG
Joseph

Mehr lesen

16. Januar 2015 um 4:25

Date
na.....interesse scheint sie doch zu haben!
also spontan würde ich sagen............versuch deine schüchternheit zu verdrängen und lad sie zb zum bowling oder ins kino ein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 8:44

Erst einmal fragen uns ich dann Sorgen machen
Hallo Joseph,

natürlich ist ein näheres Kennenlernen, zudem mit etwas Alkohol, auf einer Party um so vieles leichter als ein Date zu zweit. Das kennt jeder.

Zunächst einmal: überleg dir, wohin. Einen Restaurantbesuch würde ich nicht wählen. Sollte das Gespräch stocken oder schwierig werden, sitzt man quasi fest und die Situation wird peinlich und für beide unangenehm.
Allerdings ist in solchen Fällen Ehrlichkeit entwaffnen und befreiend: da sollte man lachen und klipp und klar sagen: Entschuldige, ich bin so aufgeregt/nervös/habe mich so gefreut, jetzt weiß ich einfach nicht, was ich sagen soll und befürchte, du hälst mich für einen Trottel.
Meist reagiert die Frau offen überrascht und es entsteht die Möglichkeit eben über diese Nervosität zu sprechen. Nach dem Motto: peinliche Missgeschicke des Lebens o.ä

Ferner sprechen Frauen gern. Da du sie bereits kennst, weißt du sicher etwas über ihr Hobby oder ihre Interessen. Informier dich ein bisschen zu dem Thema, zeig Interesse. Schon ist wieder ein Einstieg geschafft.

Um all das zu umschiffen, wähle für euer Date einen Rahmen, der Gesprächsstoff und Ablenkung bietet. (Das hängt natürlich von den Interessen ab).
Schlittschuhlaufen, Bowling etc sind gut, da muss man sich nicht auf das Gespräch konzentrieren. Weiterhin der Besuch einer Veranstaltung. Lesungen, Shows, Ausstellungen mit Unterhaltungswert eignen sich ebenso. Ferner Krimidinner, ein Konzert (lokale Bands in bekannten Clubs) etc.

All dies bietet einen Rahmen für Gesprächsstoff, ohne sich krapfhaft nach einem neuen Thema benühen zu müssen.

Viel Erfolg,
Rullgardina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 13:53

Erstes (bzw. zweites?) Date mit neuer Frau
Hi,

vielen Dank erstmal für die ausführliche Antwort. An Bowling o.ä. habe ich auch schon gedacht, war mir nur nicht sicher, ob sie da Spaß dran hätte (mein Fall ist das ehrlich gesagt nicht so):

"Da du sie bereits kennst, weißt du sicher etwas über ihr Hobby oder ihre Interessen. Informier dich ein bisschen zu dem Thema, zeig Interesse. Schon ist wieder ein Einstieg geschafft."

Überhaupt fällt mir jetzt, wo ich das hier lese, erst auf, wie wenig wir uns erst kennen. Nein, ich weiß leider nichts über ihre Hobbys, was sehr schade ist. Aber damit hätte ich auf jeden Fall schon mal einen Ansatzpunkt für ein Gespräch. Ich sollte sie wirklich fragen, was sie gerne macht (abgesehen vom Studium, was ja durchaus ein gemeinsames Interesse ist, denn wir sind beide hochmotiviert und studieren gern).

Ich werde mir wohl jetzt erstmal Gedanken machen, was ich mit ihr machen könnte, da bin ich mir noch nicht ganz sicher. Aber Essen gehen schied für mich aus den genannten Gründen auch schon aus.

Vielen Dank nochmal, und ich nehme gern weitere Tipps an, denn ich bin mir immer noch ziemlich unsicher... Ich möchte einfach, dass es gut läuft.

LG Joseph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen