Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erster Sex mit neuen potenziellen Partner

Erster Sex mit neuen potenziellen Partner

26. Juni 2015 um 12:06

Hallo ihr Lieben,

habe mich hier angemeldet weil ich aktuell nicht so richtig weiter weiß.

Ich habe eine sehr liebe Frau kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb sehr gut verstanden uns einige Male unterhalten und auch öfter getroffen. Irgendwann kam es dann zu Berührungen und zum Kuss. Von da an war es einfach nur mehr schön. Wir sahen uns immer wieder, küssten uns, waren zärtlich zueinander, konnten offen reden und haben einfach die Nähe des anderen genossen.

Ihre Eltern wussten auch schon, dass es da jemanden gibt usw... es war alles toll.

Nun irgendwann kam es dann zum ersten Sex. Wir haben uns einander ausgezogen, geküsst, berührt usw... bis es dann zum Sex kam. Sie erreichte auch ihren Höhepunkt was für mich sehr speziell war weil ich es bei Frauen eher umgekehrt kannte.

Doch danach war alles anders. Sie meinte wir hätten uns durch den Sex distanziert und sie hatte das Gefühl ich würde mich bei ihr abreagieren. So würde das nicht gehen. Sie sei zutiefst enttäuscht. Sie habe sich viel mehr erwartet und das unsere Gefühle einfach so sprühen vor Glück. Ich bin dann auf sie eingegangen und habe dann versucht ganz zärtlich zu ihr zu sein. Ich bin grundsätzlich ein sehr emphatischer zärtlicher Mann und liebe das auch sehr... ja der Sex war vielleicht etwas intensiver aber wie soll ich wissen, dass sie darauf negativ reagiert!? (obwohl sie zum Höhepunkt kam).

Als ich dann zärtlicher war, hat sie abgebrochen... sie meinte wieder... nein sie könne so nicht und sie wisse "was möglich ist" und das es einfach nicht passt. Ich hab es so angenommen und sie gefragt was sie sich wünsche... Sie konnte es mir aber nicht sagen. Stattdessen betonte sie nur, dass das so in der Form für sie wortwörtlich "nichts" ist. Sie betonte aber das sie Gefühle für mich hat und wir so gut zusammenpassen aber dieser Bereich nicht harmoniere und sie nicht weiß ob sich das ändern kann.

Habe ihr dann gesagt, dass wir uns ja finden und kennenlernen müssen und das wir da sicher eine Lösung finden. Sie hat wieder betont dass das von mir "nichts war" und deswegen auch alles beenden möchte.

Ich war sowas vor den Kopf gestoßen und mache mir die vollen Vorwürfe. Ok vielleicht habe ich etwas gemacht oder mich in einer Art verhalten, die ihr nicht gefällt. Ich kann nicht wissen was sie möchte und was nicht aber ich bin bereit zusammen Vertrauen aufzubauen und auf sie einzugehen. Ok vielleicht habe ich das beim ersten Mal noch zu wenig gemacht und ja vielleicht war das erste Mal noch zu "unspektakulär" aber gleich alles zu hinterfragen und wegzuschmeißen verstehe ich nicht und tut mir schon etwas weh.

Seitdem kein Kontakt mehr und ich verurteile mich tlw. selber aber weiß nicht mal was ich "falsch" gemacht habe.

LG
David

Mehr lesen

26. Juni 2015 um 12:28

Hallo david?
WAS muss ich da lesen? Sie war zutiefst enttäuscht? Also: Da hört sich doch alles auf! Du wirst es nie recht machen können, wenn SIE nicht weiß, was sie will! Sag ihr, sie soll das Rätsel in ein mit Wasser befülltes Glas geben und auf die Lösung warten!

Viel Glück und viel Erfolg!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 12:33

Danke
für deine Antwort, wenn sie auch etwas weh tut.

So sehe ich das auch... wenn die Basis stimmt und man wirklich jemanden liebt, dann reagiert man nicht so hart und beendet auf einmal alles wegen dem ersten Mal.

Da müsste bei mir eine Frau schon einen extremen Fetisch haben oder umgekehrt komplett passiv sein und das auch nicht ändern wollen. Dann verstehe ich das aber so lange Menschen aufeinander eingehen und sich lieben, sollte vieles möglich sein.

Ich habe ihr das auch gesagt, dass ich es nicht verstehe und die Gefühle für mich wohl nicht so groß gewesen sein konnten. Das hat sie aber verneint und gemeint es falle ihr ja deswegen so schwer weil sie eben Gefühle hätte und wir so gut zusammen passen .... dann weinte sie.
Keine Ahnung was da wirklich so extrem schlimm war und der Sex ist aus meiner Sicht ja nicht in Stein gemeißelt wenn beide offen sind ...

aber wie du sagst... vielleicht denkt sie nur mich zu lieben und tut es nicht. Wobei es hat sich alles gut angefühlt und wir waren auf einer Wellenlänge.

Aber was kann man schon glauben. Habe gelernt Taten und nicht Worte zu vertrauen.

Beste Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 12:34

Ich glaube schon,
dass sie kurzzeitig in dich verliebt war, aber nach dem Sex hat bei ihr der Verstand wieder eingesetzt.

Jetzt kannst du dich bei ihr abstrampeln, wie du willst, das wird nix mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 12:38
In Antwort auf lightinblack

Hallo david?
WAS muss ich da lesen? Sie war zutiefst enttäuscht? Also: Da hört sich doch alles auf! Du wirst es nie recht machen können, wenn SIE nicht weiß, was sie will! Sag ihr, sie soll das Rätsel in ein mit Wasser befülltes Glas geben und auf die Lösung warten!

Viel Glück und viel Erfolg!

lib

Ja
das hat sie mir so gesagt. Ich war voll vor den Kopf gestoßen. Sie meint sie weiß genau was sie will aber wie kann das sein wenn man es nicht beschreiben kann!? Sehr wohl betonte sie aber immer, dass das von mir einfach "nichts" ist.

Ich hatte den Eindruck sie erwarte beim Sex ein Gefühl das sie mal bekommen hat aber sie weiß wohl nicht wie es dazu kommt.

Ich kann es einfach nicht greifen.

Liebste Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 12:55
In Antwort auf teunis_12518596

Ja
das hat sie mir so gesagt. Ich war voll vor den Kopf gestoßen. Sie meint sie weiß genau was sie will aber wie kann das sein wenn man es nicht beschreiben kann!? Sehr wohl betonte sie aber immer, dass das von mir einfach "nichts" ist.

Ich hatte den Eindruck sie erwarte beim Sex ein Gefühl das sie mal bekommen hat aber sie weiß wohl nicht wie es dazu kommt.

Ich kann es einfach nicht greifen.

Liebste Grüße!

@david
Bist Du Dir auch sicher, dass Du Sex mit einer Frau hattest?
Heutzutage ...

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 13:11
In Antwort auf stahltrasse

Ich glaube schon,
dass sie kurzzeitig in dich verliebt war, aber nach dem Sex hat bei ihr der Verstand wieder eingesetzt.

Jetzt kannst du dich bei ihr abstrampeln, wie du willst, das wird nix mehr.

Ehrlich
gesagt hatte ich intuitiv auch das Gefühl. Sie hat sich im Kopf was zusammengesponnen wie es sein MUSS. Ich hatte auch das Gefühl sie hat dann nur mehr nachgedacht und war nicht frei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 13:13

Ja
das ist mir schon bewusst, dass mir das keiner sagen kann
Wenn es auch nicht mal sie selbst kann.

Klar irgendwas wird's schon gewesen sein aber ich zweifle an der Echtheit der Gefühle. Vielleicht hat sie nur mal probiert und gedacht sie liebt mich... keine Ahnung... vielleicht ist sie auch noch nicht frei... sie ist erst ca. 1-1,5 Monate von ihrem Ex getrennt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 13:15
In Antwort auf lightinblack

@david
Bist Du Dir auch sicher, dass Du Sex mit einer Frau hattest?
Heutzutage ...

lib

Ganz
sicher sogar

Sie scheint wohl ein Gefühl zu suchen und kann es daher nicht beschreiben... Naja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 14:05

Ist
ein wenig mehr ... seit Ende April ist sie nicht mehr mit ihm zusammen.

Kann natürlich ein Grund sein... entweder Ablenkung oder einfach zugemacht weil überhaupt noch nicht frei.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 18:00

Kann
sein oder auch nicht sein. Darum geht es mir auch nicht wirklich. Es ist für mich eine Herausforderung mit ihrer Abwertung dem Sex gegenüber umzugehen. Und das Schlimmste ist nicht zu wissen was genau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 18:11

Danke
für deine offenen Worte. Das denke ich mir auch. Ich habe im Gegenzug ja auch nicht das Gefühl den besten Sex gehabt zu haben - rein technisch gesehen. Sie hat ja auch nichts "Spezielles" gemacht. Der Unterschied ist aber das ich auch keine speziellen Praktiken beim ersten Mal erwarte. Ich wollte ihr einfach nah sein und sie spüren - wenn man in einen Menschen verliebt ist, dann spielen solche Dinge keine Rolle. Nach und nach wird man dann ohnehin vertrauter und der Sex auch schöner. Ist halt meine Ansicht.

Aber gleich beim ersten Mal zu wissen, nein das wird nichts, wir sind inkompatibel und immer wieder betonen das das was ich gemacht habe "Nichts" war ohne es mit Worten beschreiben zu können ist für mich unverständlich. Vor allem dann auch noch zu sagen das wir aber sonst so gut zusammen passen und sie echte Gefühle für mich hat. Frage mich welche Gefühle das sind wenn man von einem auf den anderen Moment den Menschen fallen lässt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 22:09

Umso
mehr ich Eure Kommentare lese und Abstand bekomme desto eher wird mir klar, dass sie wohl in erster Linie sich selbst und dann in zweiter Instanz auch mir was vormacht.

Wenn man einen Menschen liebt oder in einen wirklich verliebt ist, dann kommen solche Situationen gar nicht zu Stande. Klar mag es im sexuellen Bereich verschiedene Vorlieben geben und das erste Mal gemeinsam kann auch mal ein Flop sein aber solange Dinge benannt werden können und man sich aufeinander einstellt sollte das gut klappen vorausgesetzt man ist mit dem Herz dabei.

Ich glaube inzwischen ich hätte an diesem Tag auch nichts richtig machen können. Einfach weil sie sich nicht fallen lassen kann oder sich einfach eingebildet hat mir gegenüber Gefühle zu haben. Bei echten Gefühlen würde man aus meiner Sicht nicht so reagieren. Es war nicht die Sprache der Liebe die nach Lösungen sucht.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 22:19
In Antwort auf teunis_12518596

Umso
mehr ich Eure Kommentare lese und Abstand bekomme desto eher wird mir klar, dass sie wohl in erster Linie sich selbst und dann in zweiter Instanz auch mir was vormacht.

Wenn man einen Menschen liebt oder in einen wirklich verliebt ist, dann kommen solche Situationen gar nicht zu Stande. Klar mag es im sexuellen Bereich verschiedene Vorlieben geben und das erste Mal gemeinsam kann auch mal ein Flop sein aber solange Dinge benannt werden können und man sich aufeinander einstellt sollte das gut klappen vorausgesetzt man ist mit dem Herz dabei.

Ich glaube inzwischen ich hätte an diesem Tag auch nichts richtig machen können. Einfach weil sie sich nicht fallen lassen kann oder sich einfach eingebildet hat mir gegenüber Gefühle zu haben. Bei echten Gefühlen würde man aus meiner Sicht nicht so reagieren. Es war nicht die Sprache der Liebe die nach Lösungen sucht.

Liebe Grüße!

@david
Du DENKST zu viel!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2015 um 22:25
In Antwort auf lightinblack

@david
Du DENKST zu viel!

lib

@lightinblack
Du hast damit sicher recht.
Ist eigentlich so mein Weg - zuerst mal zu reflektieren. Ich weiß irgendwann muss das aufhören aber es ist noch sehr frisch.

Wie würdest du damit umgehen und was würdest du dir selbst sagen in dem Fall?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2015 um 0:20
In Antwort auf teunis_12518596

@lightinblack
Du hast damit sicher recht.
Ist eigentlich so mein Weg - zuerst mal zu reflektieren. Ich weiß irgendwann muss das aufhören aber es ist noch sehr frisch.

Wie würdest du damit umgehen und was würdest du dir selbst sagen in dem Fall?

@david
Ich würde mir keine Gedanken mehr darüber machen, was geschehen ist, ist geschehen. Sie weiß nicht, was sie will, was bleibt? Es kann ja sein, dass es überhaupt nichts mit dem Sex zu tun hatte. Sie sagte ja nichts! Naja, enttäuscht. Was hat das schon zu bedeuten? Vielleicht war sie einfach nicht gut drauf! Vielleicht ist sie NIE gut drauf! Nur, mir wäre es zu blöd, einer Frau nachzurennen, die nicht weiß, was sie will. Trauma hin, Trauma her!

Lass Dich a ...

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2015 um 7:35

Hi
Kann sein - Geschmäcker sind ja verschieden. Bis jetzt hatte ich noch nie ein Thema damit.
Ich sehe es auch so, dass der Sex nach ein paar mal deutlich besser wird. Soll nicht heißen er kann nicht auch beim ersten Mal gut sein aber bis jetzt war es auch so meine Erfahrung wie du es geschildert hast.

Liebe ich eine Frau und sie würde beim ersten Mal komplett passiv sein, würde ich sie auch nicht sofort danach aufgeben. Ich würde etwas beobachten und sehen ob sie selbst aus sich rauskommt oder mit ihr einfach darüber reden. Habe ich auch mal gehabt und die Frau war mir dankbar und sie konnte sich dabei fallen lassen und Spaß haben. Verstehe dieses Schwarz/Weiß Denken nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2015 um 12:43

Hi
Cefeu du hast den Nagel auf den Kopf getroffen... genauso hat es sich für mich angefühlt!!

Ich hatte das Gefühl verglichen zu werden und ich müsse etwas Erfüllen das sie sich in den Kopf gesetzt hat. Sie meinte sie wisse was möglich wäre ... nun sei sie enttäuscht. Das was ich gemacht habe ware eben "Nichts" und daher gibt es aus ihrer Sicht auch wohl keine Möglichkeit zueinander zu finden. Da fragt man sich schon ob sie überhaupt den Menschen vor sich wahrnimmt. Kam mir vor wie bei einem Check beim TÜV *kopfschüttel*.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2015 um 12:45

Hi
Hallo daphne,

könnte sein... ich hatte das Gefühl sie habe abgeschlossen aber was weiß man schon. Ich weiß nicht genau aber er war laut ihr ein Arsch und sie hat dann nach dem 2. Anlauf Schluss gemacht. Hätte da wohl mehr nachbohren sollen ob sie wirklich schon innerlich abgeschlossen und alles aufgearbeitet hat.

LG David

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2015 um 20:53

Ja
So sehe ich es auch. Anziehung war bei uns auch immer da - wir haben uns bei unseren Treffen immer heftig geküsst und berührt. Wir wollten uns fast nicht trennen und uns so schnell als möglich wieder sehen.

Hatte auch nicht das Gefühl, dass es eine Panne gab. Ok der Sex war sehr normal - nichts außergewöhnliches aber mir geht es beim ersten sex genau wie du sagst darum den anderen zu spüren.

Für sie muss etwas ganz schlimm gewesen sein, sodass sie nicht mal dran glaubt, dass sich was ändert. Sie meinte sie muss auf ihr Herz hören - es passt in dem Bereich nicht. Keine Ahnung ... alles sehr ambivalent.

Ich kenne es so, dass man beim ersten Sex nicht gerade die extremsten Praktiken auspackt. Es ist alles relativ normal aber trotzdem schön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2015 um 10:04

Mhm
halte ich für weit hergeholt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2015 um 14:20

Danke
für deine Zeilen.

Selbstreflexion ist mir definitiv ein Begriff und realistisch würde ich mich nicht als Sexgott einstufen aber auch nicht als "Versager". Bin auch nicht der Erfahrendste der weiß gott wieviele Sexpartner vorweisen kann aber immerhin genug um auch sehr schönen Sex (für mich und den Gegenpart) erlebt zu haben. Ich brauche meist etwas um mich auf die Frau einzustellen, bin aber empatisch und genieße es mit der Partnerin dabei verbunden zu sein. Ich mag es manchmal etwas fester und manchmal ganz zärtlich - ich liebe es der Frau dabei in die Augen zu sehen. Probiere auch gerne neues aus und es muss nicht alles im Bett stattfinden - mir gehts in erster Linie um Nähe und das "sich spüren". Entwickle mich auch dabei auch gerne weiter. Das beschränkt sich allerdings nicht nur auf diesen Bereich...

Ich hab beim ersten Mal diese Seiten von mir sicher noch zu wenig gezeigt und bin zu wenig auf sie eingegangen. Tut mir im nachhinein etwas leid aber ich bin nicht perfekt. Sie wird auch mehr Erfahrung haben.

Mag auch sein dass ihr letzter ein Sexgott war aber ich bin nicht er und daran möchte ich mich auch nicht messen lassen. Das sie es getan hat war offensichtlich und darf sie ja auch. Gut nehmen wir an ich war 0815 im Gegensatz zu ihrem Sexgott - wenn angeblich die Gefühle so groß sind und man sonst so toll zusammenpasst (zitiert von ihr) lässt man den anderen auf der Stelle fallen und schließt eine Veränderung sofort aus? Ja ich weiß jeder hat das gute Recht dazu aber es sagt für mich auch viel über die Tiefgründigkeit der Gefühle aus. Ich habe das auch mal umgekehrt gehabt und bin mit viel Gefühl an die Sache ran gegangen weil mir die Person wichtig war... es hat dann alles wie von selbst geklappt und war jedes Mal schön.

Machen kann ich eh nichts außer nach vorne zu blicken - ist halt noch ein Gefühlschaos.

Und am Ende des Tages beinhaltet so etwas immer 2 Personen - es wird sicher auch bei mir viel liegen aber was ist ihr Anteil? Das wird man wohl nicht rausfinden. Für sie war ich schnell von glänzend weiß auf rabenschwarz ... soviel ist fix und damit auch uninteressant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2015 um 14:25
In Antwort auf teunis_12518596

Danke
für deine Zeilen.

Selbstreflexion ist mir definitiv ein Begriff und realistisch würde ich mich nicht als Sexgott einstufen aber auch nicht als "Versager". Bin auch nicht der Erfahrendste der weiß gott wieviele Sexpartner vorweisen kann aber immerhin genug um auch sehr schönen Sex (für mich und den Gegenpart) erlebt zu haben. Ich brauche meist etwas um mich auf die Frau einzustellen, bin aber empatisch und genieße es mit der Partnerin dabei verbunden zu sein. Ich mag es manchmal etwas fester und manchmal ganz zärtlich - ich liebe es der Frau dabei in die Augen zu sehen. Probiere auch gerne neues aus und es muss nicht alles im Bett stattfinden - mir gehts in erster Linie um Nähe und das "sich spüren". Entwickle mich auch dabei auch gerne weiter. Das beschränkt sich allerdings nicht nur auf diesen Bereich...

Ich hab beim ersten Mal diese Seiten von mir sicher noch zu wenig gezeigt und bin zu wenig auf sie eingegangen. Tut mir im nachhinein etwas leid aber ich bin nicht perfekt. Sie wird auch mehr Erfahrung haben.

Mag auch sein dass ihr letzter ein Sexgott war aber ich bin nicht er und daran möchte ich mich auch nicht messen lassen. Das sie es getan hat war offensichtlich und darf sie ja auch. Gut nehmen wir an ich war 0815 im Gegensatz zu ihrem Sexgott - wenn angeblich die Gefühle so groß sind und man sonst so toll zusammenpasst (zitiert von ihr) lässt man den anderen auf der Stelle fallen und schließt eine Veränderung sofort aus? Ja ich weiß jeder hat das gute Recht dazu aber es sagt für mich auch viel über die Tiefgründigkeit der Gefühle aus. Ich habe das auch mal umgekehrt gehabt und bin mit viel Gefühl an die Sache ran gegangen weil mir die Person wichtig war... es hat dann alles wie von selbst geklappt und war jedes Mal schön.

Machen kann ich eh nichts außer nach vorne zu blicken - ist halt noch ein Gefühlschaos.

Und am Ende des Tages beinhaltet so etwas immer 2 Personen - es wird sicher auch bei mir viel liegen aber was ist ihr Anteil? Das wird man wohl nicht rausfinden. Für sie war ich schnell von glänzend weiß auf rabenschwarz ... soviel ist fix und damit auch uninteressant.

Achja
Übrigens verwendete sie auch diesselben Worte wie du ... "Es war nichts"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2015 um 15:34

Hi
Ich weiß, dass ich mich momentan noch etwas im Kreis drehe aber dadurch lerne ich hier auch viel aus anderen Ansichten.

Finde es cool, dass du in meinem Fall eventuell schneller abschließen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2015 um 18:04

Hi Adriana
Wie würdest du für dich eigentlich tollen Sex beschreiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2015 um 20:23

Ja danke
Ich habe es auch nicht negativ aufgefasst. Ich bin mir dessen bewusst - brauch ein wenig, bin aber zuversichtlich.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2015 um 22:40

...der erste Sex
...mit einem neuen Partner ist erst einmal Neuland, Entdeckung, aufregend...man ist noch nicht so aufeinander eingespielt, muss sich erst auch in dieser Hinsicht kennen lernen. Das, was Du jedoch beschreibst, hört sich, wie schon mehrmals angesprochen, an, als wäre sie in Gedanken noch bei ihrem Ex und hat damit nicht abgeschlossen. Denn mit einem anderen Partner ist ja auch logischerweise der Sex anders. Schade finde ich, dass sie euch keine Chance gegeben hat, euch in dieser Hinsicht zu entdecken. Was für mich heisst, dass sie für eine neue Beziehung noch nicht bereit ist. Dir gegenüber war sie allerdings nicht ehrlich....
LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 2:26

Ja
Genau!
Einer meiner ex hat es beim ersten mal selbst erst nach über einer Stunde geschafft weil er so nervös War und ein anderer freund hat die ersten drei vier male nach maximal zwei Minuten "versagt". Beim ersten mal haben wir es auf Nervosität geschoben (War sein allererstes mal) und beim zweiten mal darauf das er angerufen wurde plötzlich. Ich habe immer versucht ihn zu beruhigen und ihm zu zeigen das die kurze Zeit schon sehr angenehm war. Als dann zwei mal sofort das Gummi abgerutscht ist oder gar nicht erst richtig drauf wollte hatten wir dann eine Lösung gefunden auf die wir ohne etwas Google und so lange probieren vlt nie gekommen wären... ja da fanden wir das alles sehr lustig und jetzt kaufen wir einfach andere Kondome und sofort funktioniert alles blendend! Und wenn doch mal was schief läuft schmunzeln wir einfach und kuscheln miteinander ganz normal. Wir wissen ja das es wieder besser wird
Bestes Beispiel dafür das man niemals nach einem Besuch aufgeben sollte und das man seinem mann nicht unterstellen sollte er sei ein Versager denn nach ein paar versuchen oder vlt Veränderungen kann sich ein traumprinz entwickeln mit dem man auch im Bereich Sex auf Wolke sieben schwebt auch wenn es anfangs ganz anders aussah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2015 um 2:54
In Antwort auf teunis_12518596

@lightinblack
Du hast damit sicher recht.
Ist eigentlich so mein Weg - zuerst mal zu reflektieren. Ich weiß irgendwann muss das aufhören aber es ist noch sehr frisch.

Wie würdest du damit umgehen und was würdest du dir selbst sagen in dem Fall?

@david
Ich habe mir noch einmal alles durchgelesen. Mir ist so etwas (in diesem Fall, leider!), noch nie passiert. Aber: Würde mir genau dasselbe passieren, damit meine ich, wenn diese Frau nichts sagt, überhaupt nichts sagt, aber "enttäuscht" ist, "enttäuscht" von DIR!, ich würde mich von ihr trennen, weil ich immer Klarheit brauche. Ich kann das hier unmöglich sagen, was ich zu ihr sagen würde - mir sind die Waffen ausgegangen! Wie soll ich mich denn vor den Lesern verteidigen können?

Möge die Zukunft besser werden!

LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Vertrauen wiederherstellen?
Von: desdeelcorazon84
neu
1. Juli 2015 um 2:12
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen