Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erster Sex mit dem Freund

Erster Sex mit dem Freund

28. Mai 2018 um 13:17

Hallo

Ich weiss nicht mehr weiter, deswegen stelle ich meine Fragen hier.

Ich bin seit einigen Monaten mit meinem ersten Freund zusammen. Ich bin 16 er auch.

Ich mag ihn wirklich sehr und wir küssen uns auch. Am liebsten kuschele ich mit ihm. Ich bin aber eine eher scheue Person, vor allem was Pärchendinge angeht.
Meine Eltern haben mir nämlich nie erklärt, geschweige denn vorgelebt, was zu einer guten Beziehung gehört. Meine Mutter hat mir auch nie erklärt, was Sex ist. Ich habe es durch Freunde erfahren.

Deswegen weiss ich nicht genau, wie ich mit meinem Freund umgehen soll. Die einzigen Pärchenvorbilder, die mir gefallen, sind aus Bücher. Mir ist sehr wohl klar, dass diese nicht der Realität entsprechen. Viele meiner Freundinnen haben auch einen Freund und sie sind ganz offen zärtlich mit ihm. Für mich ist Händchenhalten auf offener Straße hingegen schon das Höchste der Gefühle.

Bisher ist das auch nie ein Problem gewesen, aber neulich hat eine Freundin mich darauf angesprochen, ob ich denn auch schon Sex mit meinem Freund gehabt habe. Schließlich seien wir schon länger zusammen. Tja, den hatten wir noch nicht. Und ich will es ehrlich gesagt momentan auch nicht. Nicht, weil ich Angst vor meinem Freund oder so habe, ich stelle es mir einfach nicht toll vor.
Seither denke ich aber viel daran, vor allem, weil mein Freund erst kürzlich, als wir gekuschelt haben, meine Brüste angefasst hat. Vielleicht bedeutet das ja auch nichts und ich überreagiere total, aber ich denke, dass er gerne bald mal Sex haben möchte.
Ich habe versucht, ihn darauf anzusprechen, aber das ist mir immer total peinlich, weil ich keine Ahnung von diesen Dingen habe. Ausserdem habe ich Angst, dass er, wenn ich ihm diese Intimität noch länger verweigere, nichts mehr von mir wissen will.
Wir leben nicht im selben Dorf, also wir haben eine Fernbeziehung. Ich freue mich immer, wenn ich ihn sehen kann. Aber ich habe einfach Angst, dass er mich fragt und ich Nein sagen muss.
Vor allem weil ich weiss, dass das erste Mal dem Mädchen eigentlich immer weh tut. Auch habe ich Angst, dass mein Freund irgendetwas mit mir machen will, das ich eklig finde, wie beispielsweise ihm einen runterholen.
Das kann ich einfach nicht, und ich frage mich, ob ich mich für das Thema Sex jemals bereit fühlen werde. Denn für mich ist das eine grosse Sache. Und dass meine Freundinnen sagen, es sei eigentlich nur eine Kleinigkeit, bringt mich nur noch mehr durcheinander.

Wie kann ich meinem Freund das irgendwie mitteilen, dass ich das momentan noch nicht will? Das Problem ist auch, dass ich es gerne mit ihm machen will, trotzdem kann ich es mir nicht vorstellen. Ich habe ein einziges Gefühlschaos. Und mit meiner Mutter kann ich nicht darüber reden, weil sie mich nicht versteht.

Weiss vielleicht jemand hier eine Antwort?

Mehr lesen

28. Mai 2018 um 13:37
In Antwort auf perfectmusic

Hallo

Ich weiss nicht mehr weiter, deswegen stelle ich meine Fragen hier.

Ich bin seit einigen Monaten mit meinem ersten Freund zusammen. Ich bin 16 er auch.

Ich mag ihn wirklich sehr und wir küssen uns auch. Am liebsten kuschele ich mit ihm. Ich bin aber eine eher scheue Person, vor allem was Pärchendinge angeht.
Meine Eltern haben mir nämlich nie erklärt, geschweige denn vorgelebt, was zu einer guten Beziehung gehört. Meine Mutter hat mir auch nie erklärt, was Sex ist. Ich habe es durch Freunde erfahren.

Deswegen weiss ich nicht genau, wie ich mit meinem Freund umgehen soll. Die einzigen Pärchenvorbilder, die mir gefallen, sind aus Bücher. Mir ist sehr wohl klar, dass diese nicht der Realität entsprechen. Viele meiner Freundinnen haben auch einen Freund und sie sind ganz offen zärtlich mit ihm. Für mich ist Händchenhalten auf offener Straße hingegen schon das Höchste der Gefühle. 

Bisher ist das auch nie ein Problem gewesen, aber neulich hat eine Freundin mich darauf angesprochen, ob ich denn auch schon Sex mit meinem Freund gehabt habe. Schließlich seien wir schon länger zusammen. Tja, den hatten wir noch nicht. Und ich will es ehrlich gesagt momentan auch nicht. Nicht, weil ich Angst vor meinem Freund oder so habe, ich stelle es mir einfach nicht toll vor. 
Seither denke ich aber viel daran, vor allem, weil mein Freund erst kürzlich, als wir gekuschelt haben, meine Brüste angefasst hat. Vielleicht bedeutet das ja auch nichts und ich überreagiere total, aber ich denke, dass er gerne bald mal Sex haben möchte.
Ich habe versucht, ihn darauf anzusprechen, aber das ist mir immer total peinlich, weil ich keine Ahnung von diesen Dingen habe. Ausserdem habe ich Angst, dass er, wenn ich ihm diese Intimität noch länger verweigere, nichts mehr von mir wissen will. 
Wir leben nicht im selben Dorf, also wir haben eine Fernbeziehung. Ich freue mich immer, wenn ich ihn sehen kann. Aber ich habe einfach Angst, dass er mich fragt und ich Nein sagen muss.
Vor allem weil ich weiss, dass das erste Mal dem Mädchen eigentlich immer weh tut. Auch habe ich Angst, dass mein Freund irgendetwas mit mir machen will, das ich eklig finde, wie beispielsweise ihm einen runterholen.
Das kann ich einfach nicht, und ich frage mich, ob ich mich für das Thema Sex jemals bereit fühlen werde. Denn für mich ist das eine grosse Sache. Und dass meine Freundinnen sagen, es sei eigentlich nur eine Kleinigkeit, bringt mich nur noch mehr durcheinander.

Wie kann ich meinem Freund das irgendwie mitteilen, dass ich das momentan noch nicht will? Das Problem ist auch, dass ich es gerne mit ihm machen will, trotzdem kann ich es mir nicht vorstellen. Ich habe ein einziges Gefühlschaos. Und mit meiner Mutter kann ich nicht darüber reden, weil sie mich nicht versteht.

Weiss vielleicht jemand hier eine Antwort?

Da solltest du ganz offen mit ihm drüber sprechen. Wenn du ihn einfach so immer wieder abblockst wird ihn das vermutlich verletzen, weil er nicht weiß wieso. 
Dass Sex eine Kleinigkeit ist, ist nicht wahr! Lass dich von deinen Freundinnen zu nichts drängen, jeder hat einen eigenen Rhythmus, wann er für solche Dinge bereit ist und wenn du es noch nicht bist, ist das vollkommen in Ordnung! Und das erste Mal tut nicht immer weh! Wenn beide bereit dafür sind und es ein Mensch ist dem du vertraust und dich fallen lassen kannst, kann es auch sehr schön sein. 
Sag ihm offen wie du dich fühlst und vielleicht fühlt er ähnlich und ihr könnt gemeinsam darüber sprechen wie ihr das langsam angeht. Wenn er dich liebt, wird er das verstehen.
Und lass dich auf keinen Fall zu etwas drängen, das bereust du nur!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2018 um 14:00

Danke für deine Antwort. Du hast mir sehr geholfen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2018 um 14:01
In Antwort auf liebelei4321

Da solltest du ganz offen mit ihm drüber sprechen. Wenn du ihn einfach so immer wieder abblockst wird ihn das vermutlich verletzen, weil er nicht weiß wieso. 
Dass Sex eine Kleinigkeit ist, ist nicht wahr! Lass dich von deinen Freundinnen zu nichts drängen, jeder hat einen eigenen Rhythmus, wann er für solche Dinge bereit ist und wenn du es noch nicht bist, ist das vollkommen in Ordnung! Und das erste Mal tut nicht immer weh! Wenn beide bereit dafür sind und es ein Mensch ist dem du vertraust und dich fallen lassen kannst, kann es auch sehr schön sein. 
Sag ihm offen wie du dich fühlst und vielleicht fühlt er ähnlich und ihr könnt gemeinsam darüber sprechen wie ihr das langsam angeht. Wenn er dich liebt, wird er das verstehen.
Und lass dich auf keinen Fall zu etwas drängen, das bereust du nur!

Danke für deine Antwort. 🤗

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2018 um 14:06

Wir sind seit sieben Monaten zusammen. Danke, dass du mir geantwortet hast. 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2018 um 15:04

Ich möchte hier einen Lob an dich geben,das was du hier tust und hilfe suchst finde ich in deinem alter wirklich klasse. Bitte blein daran gib dich nicht auf und schau weiter.Man hat dir hier super tipps gegeben. Alles was ich sagen kann ist verhütte dich einfach richtig damit es nochmal gesagt wurde. Auch wenn es dir peinlich ist sorge für eine ruhige stimmung,am besten sorg dafür das ihr alleine seit. Evtl. nimm das euch beiden bisschen die angst darüber zureden wenn keiner zuhause ist. Und bereite ihn darauf vor das du darüber reden willst. Erwähne es einfach kurz das du mit ihm darüber reden willst und er sich gedanken machen soll bis er bei dir ist oder so.

Was mich bisschen stolz macht ist da wo ich lebe ist sowas einfach traurig da wird einfach in deinem alter rum gevögelt und bereit. Mit 19 Kinder ohne freund und alles. Wirf das ja nicht weg so wirst du zu einer richtigen anstätigen Frau zu der man aufsehen wird.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2018 um 15:12

Mit sechzehn wollte ich das auch nicht mit achtzehn sah das dann anders aus. Du alleine bestimmst was du machst und willst, rede mit deinem Freund, habt eine schöne Zeit aber mach nichts was du nicht wirklich willst. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2018 um 11:29

Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Jeder hat seinen eigenen Rhythmus und seinen eigenen Zeitpunkt. Ich war auch eher ein "Spätzünder" (erstes Mal mit 22). Ich konnte mich vorher auch nie fallen lassen, vielleicht waren es auch nur die falschen Typen oder ich war schlichtweg noch nicht bereit, keine Ahnung. Als ich dann mit 22 "den einen" kennenlernte, ging es wie von selbst. Da war es das selbstverständlichste der Welt, dass ich mit ihm schlafe. Warte, bis du bereit bist. Du wirst es merken. Bis dahin: rede mit deinem Freund offen darüber, das ist das Wichtigste.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2018 um 22:45
In Antwort auf perfectmusic

Hallo

Ich weiss nicht mehr weiter, deswegen stelle ich meine Fragen hier.

Ich bin seit einigen Monaten mit meinem ersten Freund zusammen. Ich bin 16 er auch.

Ich mag ihn wirklich sehr und wir küssen uns auch. Am liebsten kuschele ich mit ihm. Ich bin aber eine eher scheue Person, vor allem was Pärchendinge angeht.
Meine Eltern haben mir nämlich nie erklärt, geschweige denn vorgelebt, was zu einer guten Beziehung gehört. Meine Mutter hat mir auch nie erklärt, was Sex ist. Ich habe es durch Freunde erfahren.

Deswegen weiss ich nicht genau, wie ich mit meinem Freund umgehen soll. Die einzigen Pärchenvorbilder, die mir gefallen, sind aus Bücher. Mir ist sehr wohl klar, dass diese nicht der Realität entsprechen. Viele meiner Freundinnen haben auch einen Freund und sie sind ganz offen zärtlich mit ihm. Für mich ist Händchenhalten auf offener Straße hingegen schon das Höchste der Gefühle. 

Bisher ist das auch nie ein Problem gewesen, aber neulich hat eine Freundin mich darauf angesprochen, ob ich denn auch schon Sex mit meinem Freund gehabt habe. Schließlich seien wir schon länger zusammen. Tja, den hatten wir noch nicht. Und ich will es ehrlich gesagt momentan auch nicht. Nicht, weil ich Angst vor meinem Freund oder so habe, ich stelle es mir einfach nicht toll vor. 
Seither denke ich aber viel daran, vor allem, weil mein Freund erst kürzlich, als wir gekuschelt haben, meine Brüste angefasst hat. Vielleicht bedeutet das ja auch nichts und ich überreagiere total, aber ich denke, dass er gerne bald mal Sex haben möchte.
Ich habe versucht, ihn darauf anzusprechen, aber das ist mir immer total peinlich, weil ich keine Ahnung von diesen Dingen habe. Ausserdem habe ich Angst, dass er, wenn ich ihm diese Intimität noch länger verweigere, nichts mehr von mir wissen will. 
Wir leben nicht im selben Dorf, also wir haben eine Fernbeziehung. Ich freue mich immer, wenn ich ihn sehen kann. Aber ich habe einfach Angst, dass er mich fragt und ich Nein sagen muss.
Vor allem weil ich weiss, dass das erste Mal dem Mädchen eigentlich immer weh tut. Auch habe ich Angst, dass mein Freund irgendetwas mit mir machen will, das ich eklig finde, wie beispielsweise ihm einen runterholen.
Das kann ich einfach nicht, und ich frage mich, ob ich mich für das Thema Sex jemals bereit fühlen werde. Denn für mich ist das eine grosse Sache. Und dass meine Freundinnen sagen, es sei eigentlich nur eine Kleinigkeit, bringt mich nur noch mehr durcheinander.

Wie kann ich meinem Freund das irgendwie mitteilen, dass ich das momentan noch nicht will? Das Problem ist auch, dass ich es gerne mit ihm machen will, trotzdem kann ich es mir nicht vorstellen. Ich habe ein einziges Gefühlschaos. Und mit meiner Mutter kann ich nicht darüber reden, weil sie mich nicht versteht.

Weiss vielleicht jemand hier eine Antwort?

>> Auch habe ich Angst, dass mein Freund irgendetwas mit mir machen will, das ich eklig finde, wie beispielsweise ihm einen runterholen. <<

Also wenn das schon dein gipfel des ekels ist, dann solltest du wirklich noch warten. Am besten so etwa 40-50 jahre. Oder google mal *eklige sexpraktiken* und kauf dir einen ponyhof...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2018 um 2:29

Beste Antwort meiner Meinung nach:  elisa-5 

@loganfive  Manchmal sollte man einfach besser nur die Klappe halten, oder? 

----

Nun zur eigentlichen Frage...

Erstmal ganz großes Lob an Dich!   Die Art und Weise wie Du Dich selbst und die Situation reflektierst kriegen viele 30jährige noch nicht auf die Reihe.   Da bist Du auf jeden Fall schon viel weiter als Deine Altersgenossen!
Ich glaube, daß Du Dir deshalb die meisten Fragen auch recht einfach selbst beantworten kannst.  Horch in Dich hinein!  Wenn sich etwas richtig anfühlt, dann ist es richtig.  Und wenn es es sich falsch anfühlt...  eben!

Sei Dir sicher, daß sich Deine Gefühle in dieser Hinsicht in den nächsten Jahren noch sehr stark ändern werden.  Das kann auch ganz plötzlich gehen.  Da haben meine Vorredner schon Recht.
Das ist wohl ein wenig wie mit Kaffee, Bier und Brokkoli.  Als Kind ist das alles ekelig und irgendwann wird's auf einmal lecker.   (Wobei ich Kaffee bis heute noch ekelig finde.  Und ich bin über 40!  

Wo ich aber den anderen etwas widersprechen möchte:
Ja, miteinander zu sprechen ist gut und wichtig!
Aber:
Das ist auch nicht leichter, als miteinander zu schlafen.  Ich glaube sogar, noch eine Nummer schwieriger.   Also mach Dich jetzt nicht verrückt und setzt Dich unter Druck, wenn es Dir peinlich ist bestimmte Dinge direkt anzusprechen.  Gerade wenn man sowas nicht von seinen Eltern gewohnt ist, kann das unglaublich schwierig sein.

Deinem Freund wird es sehr wahrscheinlich auch nicht viel anders gehen als Dir.  Vergiss nicht, daß Mädchen üblicherweise in ihrer Entwicklung den Jungs etwas voraus sind.
Er kriegt bestimmt ähnliche Sprüche von seinen Freunden (Ey, hast'e schon...?) und ist sich mindestens genauso unsicher wie Du.

Vor allem kann ich mir nicht vorstellen, daß er das Interesse an Dir verliert, bloß weil Du noch nicht so weit bist und mehr Zeit brauchst.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen