Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erst wollte er zusammenziehen,jetzt nicht mehr!????

Erst wollte er zusammenziehen,jetzt nicht mehr!????

1. Januar 2007 um 19:27

Mein Freund und ich sind jetzt 7 Monate zusammen,beide auch sehr jung ( er 22,ich 19 ) aber wir lieben uns sehr und haben auch schon viel miteinander durchgestanden.
Wir leben beide in einer Grßstadt und selbst wenn wir in der gleichen Stadt leben führen wir sowas wie ne Fernbeziehung.

Er arbeitet unter der Woche und ich hab Uni und um uns zu sehen müssen wir jedes mal gut 1 1/2 Stunden mindesten mit U-Bahn,Bus usw. fahren.
Natürlich ist das auf Dauer sehr nervend.

Wir sehen uns dann doch meistens nur an den Wochenenden, telefonieren aber viel.
Letztes Jahr (2006) war dann immer die Rede davon,dass wir zusammen ziehen und mit Freunden eine WG gründen,wenn mein Mietvertrag im Sommer ausläuft.

Er wohnt noch daheim und will schon lange ausziehen und war auch bereit in die Nähe meiner Uni zu ziehen und dann morgendlich zur Arbeit zu pendeln.

Dazu muss man sagen,dass ein abgeschloßenes Studium hat,aber momentan nur "rumjobbt",alle paar Monate den Job wechselt und keine Ahnung hat was mit sich an zu fangen.Er hat sich noch nicht mal um Jobs bemüht die mit seinem Studienfach zusammenhängen, sondern geht wirklich nur Gelegenheitsarbeiten nach.

Jedenfalls hatte ich mich im November sogar schon auf Wohungssuche begeben,weil ich sicher gehen wollte am Ende nicht ohne Dach über dem Kopf da zu stehen und ne günstige,schöne Wohnung zu bekommen schwer ist.

Naja,momentan bin ich über Weihnachten und Neujahr bei meinen Eltern und wir hatten zwar unsre Probleme in letzter Zeit,aber uns auch wieder zusammengerauft.
Wir telefonierten heute und ich erzählte ihm,dass wir ja dann dieses Jahr ( 2007 ) zusammenziehen werden, vorher war ja immer die Rede von nächstem Jahr.

Leider musste ich mir dann anhören,dass er das nicht mehr wolle.
Ihm wäre bewußt geworden, dass es dafür noch zu früh wäre und er will jetzt noch keine Pläne machen.

Das hatte sich im November noch ganz anders angehört,obwohl ich das Thema seitdem nicht angeschnitten hatte,da ich davon ausging,dass es beim Zusammenziehen bleibt.

Aber nein, er will jetzt nicht mehr was mich natürlich mehr als fertig gemacht hat und ich habe ihm dann auch nach längerem Überlegen mitgeteilte,dass ich nicht mit ihm zusammenbleiben werde und es aus ist,sollte er bei diesem Standpunkt bleiben.

Klar hört sich das auf den ersten Moment erpresserisch an,aber das soll es gar nicht.
Ich bin nämlich ein Mensch,der gerne weit im Vorraus plant und ausläuft wissen MUSS wie es weitergeht.Ich mag halt keine halben Sachen...

Seine plötztliche Unentschloßenheit kann ich einfach nicht verstehen, es war doch alles besprochen!???

Es ist ja nichtmal so,dass dann nur wir beide zusammenleben sondern auch Freunde von uns, aber es geht ihm darum dass er nicht mit MIR zusammenleben will.
Und er sagte auch ,dass es er dabei bleibt und dass dann halt Schluss ist.

Hab ich jetzt die richtige Entscheidung getroffen Schluss zu machen oder hätte ich nachgeben sollen, dass er halt nicht mit mir zusammen zieht ( in ne WG wohlgemerkt )?

Aber würde ihm etwas an unserer Beziehung liegen, was hat er denn dann gegen das Zusammenziehen auf einmal???

Ich wäre echt dankbar um jeden Rat,da ich echt voll fertig bin und nicht weiß was ich machen soll.

Es nochmal versuchen,aber wissend dass ihm nicht viel an mir liegt oder halt hart bleiben...

Aber vielleicht ist es ihm eh ganz Recht so, er schien nicht sehr traurig zu sein...

Scheiße mir gehts echt verdammt schlecht, ich lieb ihn doch so sehr...

Liebe Grüße

Menaly

Mehr lesen

1. Januar 2007 um 23:17

Hi!
ich denke dass er so reagiert hat ("dann ist eben schluss") weil er es auf jeden Fall als Erpressung auslegt! Ob er dich liebt musst du zwar selbst wissen aber nach dieser Aussage würde ich das nicht beurteilen!!
Meine persönliche Meinung ist, dass es nach 7 Monaten sowieso noch zu früh ist zusammenzuziehen. Allein schon deshalb weil in einer Beziehung noch soviel passieren kann und gerade das zusammenziehen eine wahnsinns Belastungsprobe darstellt, wirklich!
Ich denke da er generell keinen wirklichen Plan hat was momentan in seinem Leben läuft weils scheinbar auch jobmäßig nicht klappt, will er nichts übers Knie brechen!
Nimms nicht persönlich!! Sein Chaos ist das, was ihn belastet, lass ihn erstmal seinen Weg finden!!

lg und viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 14:09
In Antwort auf heida_12636365

Hi!
ich denke dass er so reagiert hat ("dann ist eben schluss") weil er es auf jeden Fall als Erpressung auslegt! Ob er dich liebt musst du zwar selbst wissen aber nach dieser Aussage würde ich das nicht beurteilen!!
Meine persönliche Meinung ist, dass es nach 7 Monaten sowieso noch zu früh ist zusammenzuziehen. Allein schon deshalb weil in einer Beziehung noch soviel passieren kann und gerade das zusammenziehen eine wahnsinns Belastungsprobe darstellt, wirklich!
Ich denke da er generell keinen wirklichen Plan hat was momentan in seinem Leben läuft weils scheinbar auch jobmäßig nicht klappt, will er nichts übers Knie brechen!
Nimms nicht persönlich!! Sein Chaos ist das, was ihn belastet, lass ihn erstmal seinen Weg finden!!

lg und viel Glück

Meine Schuld...
Ich hätte nicht so reagieren sollen,dass ist mir jetzt im Nachhinein leider auch klar...
Aber Schluss wär wahrscheinlich so oder so gewesen...
Man Scheiße ich bin so fertig!

Also erstmal der Reihe nach...

Ich bekam dann gestern abend ne Email von ihm in der er schrieb,

-dasss ich ihn am Erreichen seiner Ziele behindern würde
( was überhaupt nicht stimmt, ich hab ihn immer in allem unterstützt und ihn sogar getrietzt sich endlich mal auf den Hosenboden zu setzten )

-dass wir nicht zusammen passen würden

-dass er in unserer Beziehung kein Zukunft sieht

Ich versteh das einfach nicht....
Vorgestern sagt er mir noch wie sehr er mich liebt,dass es für ihn keine andre gibt und geben wird,dass er später mal Kinder will usw.

Und jetzt!?Jetzt hat er zwar noch Gefühle für mich,will aber nicht mehr mit mir zusammen sein...

Hätte ich dass mit dem Zusammenziehen doch nur nicht erwähnt!Ich hätte ihn einfach nicht unter Druck setzen sollen, Ich haße mich sosehr deswegen...
Das ist mal wieder alles meine Schuld...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2007 um 18:55
In Antwort auf jasna_12689588

Meine Schuld...
Ich hätte nicht so reagieren sollen,dass ist mir jetzt im Nachhinein leider auch klar...
Aber Schluss wär wahrscheinlich so oder so gewesen...
Man Scheiße ich bin so fertig!

Also erstmal der Reihe nach...

Ich bekam dann gestern abend ne Email von ihm in der er schrieb,

-dasss ich ihn am Erreichen seiner Ziele behindern würde
( was überhaupt nicht stimmt, ich hab ihn immer in allem unterstützt und ihn sogar getrietzt sich endlich mal auf den Hosenboden zu setzten )

-dass wir nicht zusammen passen würden

-dass er in unserer Beziehung kein Zukunft sieht

Ich versteh das einfach nicht....
Vorgestern sagt er mir noch wie sehr er mich liebt,dass es für ihn keine andre gibt und geben wird,dass er später mal Kinder will usw.

Und jetzt!?Jetzt hat er zwar noch Gefühle für mich,will aber nicht mehr mit mir zusammen sein...

Hätte ich dass mit dem Zusammenziehen doch nur nicht erwähnt!Ich hätte ihn einfach nicht unter Druck setzen sollen, Ich haße mich sosehr deswegen...
Das ist mal wieder alles meine Schuld...



Kopf hoch!!
Das was er schreibt ist schon heftig!! Melde dich erst mal nicht mehr, sowas würd ich mir nämlich auch nicht wirklich gefallen lassen!

Ich denke dass das trotzdem noch eine Reaktion aus Trotz heraus ist, quasi du machst schluss weil er nicht macht was du willst und jetzt zeigt er dir gerade deswegen dass er dich ja sowieso niie gebraucht hat Also das ist meine Meinung, ich kann ja nicht wirklich was sagen weil ich ihn nicht kenne aber es wär halt nur plausibel!!

Lass einfach Zeit vergehen bis er sich wieder eingekriegt hat aber wiegesagt, melde dich nicht von dir aus!! Du kannst noch schreiben dass du dich bedankst dass du nun weißt nie für ihn dagewesen zu sein und dann ist fertig! Dann versteht er nämlich auch dass er nun ne Grenze erreicht hat!!

Viel Glück und Durchhaltevermögen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2007 um 21:00
In Antwort auf heida_12636365

Kopf hoch!!
Das was er schreibt ist schon heftig!! Melde dich erst mal nicht mehr, sowas würd ich mir nämlich auch nicht wirklich gefallen lassen!

Ich denke dass das trotzdem noch eine Reaktion aus Trotz heraus ist, quasi du machst schluss weil er nicht macht was du willst und jetzt zeigt er dir gerade deswegen dass er dich ja sowieso niie gebraucht hat Also das ist meine Meinung, ich kann ja nicht wirklich was sagen weil ich ihn nicht kenne aber es wär halt nur plausibel!!

Lass einfach Zeit vergehen bis er sich wieder eingekriegt hat aber wiegesagt, melde dich nicht von dir aus!! Du kannst noch schreiben dass du dich bedankst dass du nun weißt nie für ihn dagewesen zu sein und dann ist fertig! Dann versteht er nämlich auch dass er nun ne Grenze erreicht hat!!

Viel Glück und Durchhaltevermögen!!!

Das klappt leider nicht...
Das mit dem sich nicht melden klappt leider nicht...
Hab mich vor ein paar Tagen so betrunken,dass ich mich nicht beherrschen konnte und ihn doch anrief ( morgens um 4 )...

Natürlich ist er nicht drangegangen, aber ich hab dummerweise um die 20 mal angerufen...
Sieht schon ziemlich scheiße aus,wenn man dann 20 Anrufe in Abwesenheit aufm Display stehen hat...

Hab ihn dann am nächsten Tag erreicht und gesagt wie leid es mir tut und er nahm die Entschuldigung auch an, aber bestand immer noch auf Trennung.

Jetzt hab ich so große Angst,dass es das dann wirklich war...
Wenn er halt wirklich der Meinung ist,dass wir getrennt besser dran sind und ihm dann auch nix an unserer Liebe mehr liegt...

Ich würde ihn am Liebsten anrufen und mit ihm darüber reden,aber sowas sollte man ja kurz nach Trennung nicht machen,aber es fällt mir echt so schwer.

Ich will ihn doch nicht verlieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 14:51
In Antwort auf jasna_12689588

Das klappt leider nicht...
Das mit dem sich nicht melden klappt leider nicht...
Hab mich vor ein paar Tagen so betrunken,dass ich mich nicht beherrschen konnte und ihn doch anrief ( morgens um 4 )...

Natürlich ist er nicht drangegangen, aber ich hab dummerweise um die 20 mal angerufen...
Sieht schon ziemlich scheiße aus,wenn man dann 20 Anrufe in Abwesenheit aufm Display stehen hat...

Hab ihn dann am nächsten Tag erreicht und gesagt wie leid es mir tut und er nahm die Entschuldigung auch an, aber bestand immer noch auf Trennung.

Jetzt hab ich so große Angst,dass es das dann wirklich war...
Wenn er halt wirklich der Meinung ist,dass wir getrennt besser dran sind und ihm dann auch nix an unserer Liebe mehr liegt...

Ich würde ihn am Liebsten anrufen und mit ihm darüber reden,aber sowas sollte man ja kurz nach Trennung nicht machen,aber es fällt mir echt so schwer.

Ich will ihn doch nicht verlieren...

Also
falls das mit dem nicht melden nicht klappt, gib das Handy deiner Freundin wenn ihr unterwegs seid und sie soll es dann mit nach Hause nehmen. Dann hast dus halt erst am nächsten Tag aber bis dahin ist der Rausch ausgeschlafen

Und lenkl dich ab was das Zeug hält, geh raus und wenns nur ins Kino ist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 16:48
In Antwort auf heida_12636365

Also
falls das mit dem nicht melden nicht klappt, gib das Handy deiner Freundin wenn ihr unterwegs seid und sie soll es dann mit nach Hause nehmen. Dann hast dus halt erst am nächsten Tag aber bis dahin ist der Rausch ausgeschlafen

Und lenkl dich ab was das Zeug hält, geh raus und wenns nur ins Kino ist!!!

Ich habs schon wieder getan...
...ihn angerufen,aber diesmal nüchtern.
Ich hatte ihm ne SMS,die er nicht beantwortete,ob er eine neue hätte...
Also rief ich ihn an,weil ich unbedingt wissen musste ob ich Recht habe.
Er ging nicht dran, er ließ einfach leuten und leuten und drückte mich nichtmal weg...
Ich wiederholte meine Frage dann nochmal bei SMS und bekam dann DIREKT ne Antwort, dass es nicht so sei.Als ich unverzüglich nochmal bei ihm anrief, wissen dass er sehr wohl sein Handy höre muss, nahm er immer noch nicht ab.

Ich hab ihm dann auch SMS,Emails geschrieben und auf die Mailbox gesprochen, dass er mir nur sagen soll, wenn ich nerve und ich ihn dann auch nicht mehr belästigen werde.
Aber dass ich halt nicht eher abschließen kann,wenn nicht alle meine Fragen beantwortet sind.

Bin ich jetzt im Unrecht, wissen zu wollen warum er Schluß gemacht hat oder er, weil er sich vor einem Gespräch drückt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2007 um 21:32
In Antwort auf jasna_12689588

Ich habs schon wieder getan...
...ihn angerufen,aber diesmal nüchtern.
Ich hatte ihm ne SMS,die er nicht beantwortete,ob er eine neue hätte...
Also rief ich ihn an,weil ich unbedingt wissen musste ob ich Recht habe.
Er ging nicht dran, er ließ einfach leuten und leuten und drückte mich nichtmal weg...
Ich wiederholte meine Frage dann nochmal bei SMS und bekam dann DIREKT ne Antwort, dass es nicht so sei.Als ich unverzüglich nochmal bei ihm anrief, wissen dass er sehr wohl sein Handy höre muss, nahm er immer noch nicht ab.

Ich hab ihm dann auch SMS,Emails geschrieben und auf die Mailbox gesprochen, dass er mir nur sagen soll, wenn ich nerve und ich ihn dann auch nicht mehr belästigen werde.
Aber dass ich halt nicht eher abschließen kann,wenn nicht alle meine Fragen beantwortet sind.

Bin ich jetzt im Unrecht, wissen zu wollen warum er Schluß gemacht hat oder er, weil er sich vor einem Gespräch drückt?

Naja
im Unrecht nicht! Du kannst ihm ja schreiben dass dir das echt total wichtig ist und er dir das eigentlich auch schuldet!! Ohne reden nach so langer Zeit auseinander zu gehen und schmollen bzw den anderen im Ungewissen zu lassen ist echt unfair!!

Aber denk mal etwas um, renn ihm nicht so nach, er merkt doch gar nicht was er nicht mehr haben könnte??? Kennst du das Sprichwort "Man merkt erst was man hatte wenn man es nicht mehr hat"?? Das trifft hier absolut zu!! Er denkt sich doch er kann so weitermachen und sich den Macho raushängen lassen, sich nicht melden, als A...aufführen, weil du akzeptierst ja in seinen Augen eh alles und würdest ihn jederzeit zurücknehmen!!! Ich denke nur wenn du es für einen gaaanz kleinen Zeitraum allein schon schaffen würdest dich nicht zu melden wäre das ein erster Schritt dass er merkt was ihm fehlt oder nicht!!! Und ich denke ihm fehlt schon was!! Also lass doch mal dir nachlaufen und nicht umgekehrt!! Und nicht gleich aufgeben wenn mal ne Woche oder zwei gar nichts passiert!!! Glaub mir!!

So und jetzt viiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Durchhaltevermögen und Standfestigkeit!!!!! Du schaffst das!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 17:03

Kann dich verstehen, sehr gut sogar
Hallo Menaly,

ich bin 22 und mir ist (fast) dasselbe passiert.
Wir wollten auch zusammen ziehen und alles war schon Dingfest außer halt Vetrag unterschrieben, und dann im Sylvesterurlaub macht er einen Rückzieher.

Ich war auch zu tief verletzt und enttäuscht.

Aber das sind Männer erst euphorisch und dann nee doch lieber nicht.

Ich bin mit ihm noch zusammen aber es kriselt gewaltig, also nutze die Zeit des Allein seins um dir klar zu werden, ob du ihn wirklich noch willst und ob du ihm wirklich verzeihen kannst, das er dich so vor den Kopf gestoßen hat, besonders die SMS von wegen die Beziehung will er nicht mehr....

Lass ihm Zeit....und nutze diese Zeit dir darüber klar zu werden....denn man fühlt sich schnell alleine, nach so einem Schritt, aber manchmal kann man diese Zeit auch positiv nutzen und nicht nur mit weinen.

Glaub mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Verenne ich mich da in was Dummes?
Von: jasna_12689588
neu
6. August 2006 um 17:35
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen