Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erst will er keine Beziehung und scho hat er eine andere...

Erst will er keine Beziehung und scho hat er eine andere...

2. September 2012 um 10:00

Hallo zusammen!! Ich hoffe ein paar von euch möchten sich das durchlesen, weil ich gerne eine neutrale Meinung dazu hätte
Ich (22) war ein Jahr lang in Spanien und habe in meinen letzten 3 Monaten ziemlich viel Zeit mit einem Spanier (25) verbracht. (Ich weiß, die meisten denken jetzt Latinos) Er meinte damals er würde gerne ein bisschen Deutsch lernen. Wir haben uns dann erst immer einmal wöchentlich getroffen und was mich immer verwirrt hat war, dass er mich immer eingeladen hat. Deshalb habe ich mich anfangs immer gefragt ob er das Ganze als Dates sieht, aber nachdem wir uns oft getroffen haben und er nichts versucht hat, war für mich klar, dass wir nur Freunde sind. Eigentlich haben wir dann immer nur Spanisch gesprochen und er hat mir so viel geholfen Irgendwann haben wir dann angefangen uns immer öfters zu treffen und dann irgendwann fast täglich. Wir hatten so viel Spaß und es war alles so entspannt und irgendwie war er wie ein Seelenverwandter. Es kam immer mehr Körperkontakt von seiner Seite, er hat mich in den Arm genommen, mir einen Kuss auf die Wange gegeben Und genau 8 Tage bevor ich zurück nach Deutschland musste habe ich richtig gemerkt dass ich mich in ihn verliebt habe und ich habe gemerkt, dass es ihm nicht anders geht. Am nächsten Tag waren wir im Park und haben uns geküsst. Mal nebenbei erwähnt, ich komme nächstes Jahr im Februar zurück, sonst hätte ich das nicht mitgemacht. Wir hatten dann eine richtig tolle Woche, aber mehr lief nicht und er hat es auch nie versucht. Als ich zurück in Deutschland war, hat er mir ständig geschrieben, mich gefragt ob ich ihn besuchen will, mich in seine Heimatstadt eingeladen. Nach ein paar Tagen habe ich ihm dann die Frage gestellt, was wir jetzt für ihn sind und dass ich nicht weiß woran ich bin. Er hat mir dann ziemlich ehrlich geantwortet. Dass er mich immer nur als Freundin gesehen hat und er nie die Absicht hatte, dass mehr daraus wird. Aber irgendwann hätte er mich anlügen müssen wenn er gesagt hätte ich bin einfach nur irgendeine Freundin. Er meinte dann, dass er bis vor 6 Monaten eine scheiß Beziehung hatte und deshalb nichts mehr für jemanden fühlen wollte. Und dass er ehrlich gesagt sagen muss dass er froh sei, dass ich gegangen bin, weil er sonst was angefangen hätte, zu dem er nicht bereit ist und er mir eine scheiß Beziehung ersparen will in der er kein Vertrauen hat. Ich hab mich in dem Moment nur so ausgenutzt gefühlt. Er meinte dann ich tu so als ob er nichts für mich fühlen würde und er mich nur verarscht hat. Wir haben dann noch viel geschrieben und ich dachte, ich gebe ihm die Zeit und vielleicht klappt es wenn ich zurück komme. Weil er immer meinte, er vermisst mich usw. und es war kam mir somit nicht vor wie ein definitives nein. Nach 3 Wochen war er dann irgendwie distanzierter. Wir haben nur noch geschrieben wenn ich ihn angeschrieben habe. Und vorgestern hat er mir dann erzählt dass er dabei ist was mit einem Mädchen aus seiner Heimatstadt anzufangen. Ich wollte dann wissen seit wann und er meinte seit ein paar Tagen und dass er sie schon lange kennt. Für mich war es eine wahnsinnig tolle Zeit mit ihm und er hat nach 6 Wochen eine andere!?

Ich will im Moment nicht mehr mit ihm zusammen kommen, dafür hat er mich zu sehr verletzt. Ich will es aber einfach nur verstehen, um damit abschließen zu können. Mal angenommen, er hat damals wirklich war für mich gefühlt, kann man sich so schnell wieder neu verlieben? Nebenbei gesagt hatte ich oft das Gefühl dass er momentan nicht weiß was er will, z.B. beruflich, ob er den Job wechseln will, ob er nicht ins Ausland gehen will usw.
Vielen Dank an alle die sich das durchgelesen haben

Mehr lesen

2. September 2012 um 10:07

Männer aber Latinos vor allem ....
... brauchen nicht einmal 6 Wochen um zu einer anderen Frau zu wechseln, die gibt es schließlich wie Sand am Meer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2012 um 10:19

Ach Mina ...
lass Dich erstmal knuddeln.

Du schreibst, dass er seine Freundin schon lange kennt. Das bedeutet, es hat ihn nicht wie der Blitz getroffen

Die Wahrheit ist, dass Du in seinen Augen nicht die Richtige für ihn zu sein scheinst. Dabei ist es egal, ob er eine Andere gibt oder nicht. (Als Einsamkeitsvertreiberin oder Übergangslösung hättest Du auf Dauer genauso gelitten wie jetzt). Auch wenn es schwer fällt, sieht es positiv, dass Du Bescheid weißt.

Und tu Dir bitte den Gefallen, NICHT auf den Typen zu warten, Du vertrödelst nur Deine Zeit.

Halte durch, in einem halben Jahr dürftest Du über den Berg sein (war jedenfalls bei mir so ...).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2012 um 12:29

Ja...
Wie gesagt, ich will es nur verstehen.
Als wir noch nur Freunde waren haben wir genau über das geredet... Latinos. Und er meinte auf die meisten seiner Freunde trifft das typische Klischee zu. Aber dass er mehr interessiert daran ist die Person kennenzulernen und dass es ihm schwer fällt sich zu verlieben.
Deshalb verstehe ich es noch weniger.
Wahrscheinlich kann nicht mal er mir sagen ob er sich damals bei mir was vorgemacht hat, oder jetzt bei ihr, oder uns beiden... Er war seitdem ich weg bin genau einmal in seiner Heimatstadt, wo sie ja auch her ist. Und ich finde es gehört sich irgendwie mehr dazu sich in einen Freund zu verlieben als in jemand neues, der gerade interessant ist und alles neu ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club