Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erst Hochzeit abgesagt, dann Auszug

Erst Hochzeit abgesagt, dann Auszug

19. November 2015 um 11:24

Hallo liebes Forum!

Ich habe eine kleine Lebenskrise und hoffe auf neutrale Antworten und Ratschläge.
Mein Freund und Ich sind 32/27 Jahre alt, leben zusammen, haben zwei gemeinsame Katzen. Keine Kinder. Beide studieren und arbeiten. Seit fast 3 Jahren sind wir zusammen.

Nächstes Jahr wollten wir heiraten und haben alles schnell fertig geplant - alles ist schon erledigt, auch das Brautkleid wurde bestellt und wird für mich geschneidert. Eine Summe von ca. 15.000 Euro wurde dafür auf den Tisch gelegt.

Mein Freund hat trotz seiner 32 Jahre sein Studium immer noch nicht abgeschlossen, weil er sich seit vielen Jahren nicht zur Examensprüfung anmeldet. Er hat ganz einfach Angst. Dieses Examen sollte nun Anfang nächsten Jahres stattfinden - er verschiebt es wieder. Der zweite Termin fiel dann mit unserer Hochzeit zusammen und er beschloss die Hochzeit abzusagen. Für mich war es sehr traurig und ich konnte ihn kaum verstehen, weil sein Schieben sowieso nie endet und es (wie es schon seit 5 Jahren so geht) weiter gehen wird. Die Hochzeit war von Anfang an ein Ziel, dass zu dem Zeitpunkt alles fertig sein sollte.
Es gab ein großes Drama und viel Streit - wir streiten selten, obwohl wir uns gerne provozieren. Daraufhin habe ich gesagt, dass wir entweder heiraten oder es eben keine Hochzeit geben wird. Verschieben geht einfach nicht, schon allein nicht, weil Gäste eingeladen sind und alles gebucht ist. Das ist ihm alles egal. Geht keinen was an.

Ich habe es dann akzeptiert und dem Verschieben zugesagt - allerdings auf unbestimmte Zeit "wenn das Examen fertig ist" ...glücklich war ich keineswegs damit, aber ich wollte ihn nicht verlieren.

Danach ist er verreist, um "den Kopf freizukriegen" - er wüsste nun nicht mehr, ob er mich liebt. Es seien kein 100% Gefühle mehr da nach all dem Stress und ohne 100% kann er nichts sagen. Ich habe ihm versucht zu erklären, dann 100% Gefühle nur in Filmen existieren und man in stressigen Situation sich oft machtlos und komisch fühlt.Ja, ich muss raus und ist dann für ein Wochenende abgreist.

Durch viele Zufälle und Bekannte kam fast direkt nach seiner Wiederkehr raus, dass er zwar tatsächlich bei Freunden von uns war - allerdings den ersten Tag bei einer Affäre, die er bis dato nur aus dem Internet kannte. Bei ihr hat er geschlafen und mich betrogen. Warum, weiß er nicht. Ihr hat er große Lügen erzählt, dass ich ihn verlassen hätte usw. Zu ihr : sie ist das Gegenteil von mir. Wirklich nicht schön, riesig (größer als er), sehr stämmig mit einer tiefen, männlichen Stimme und 11 Jahre jünger als er.
Ich bin sehr schlank, zierlich, blond (sie dunkelhaarig), mit viel Brust und guten Proportionen. Jeder beneidet ihn um mich und er bekommt sehr viele Komplimente, die er natürlich sehr genießt.
Niemand versteht, warum gerade sie es sein musste. Er weiß es nicht, aber sagt, dass er "mal eine andere Erfahrung brauchte". Es ging um keine sexuelle Anziehungskraft. Er weiß nicht, warum.

Nun denn....mir ist alles viel zu wichtig und Eifersucht kommt nicht auf, weil das Spiel ausser Konkurrenz stattfindet. Also verzeihe ich ihm.
Jetzt will er ausziehen, um doch Anfang des Jahres sein Examen anzutreten und bis dahin Ruhe zu haben. Über nichts nachzudenken. Ich soll in unserer Wohnung bleiben und "er kommt mal vorbei". Danach wird alles gut, sobald er das Examen in der Tasche hat. Er wird bereit zum Heiraten sein und freut sich auf ein Leben mit mir.

Kann man das alles glauben? Mein Vertrauen ist gestört und mir tut es sehr weh, dass er gerade jetzt ausziehen will - WG Zimmer hat er sich schon organisiert und auch bezahlt.
Lasse ich mich ausnutzen und bin ich zu naiv?
Ich liebe ihn wirklich sehr und verstehe all den Druck, der auf ihm lastet. Aber es ist schwer ihn dort untergehen zu sehen, wobei ich ihm helfen könnte. Allein der Auszug kostet ihn sehr viel Geld extra, was er nicht hat.

Vielen Dank!

Mehr lesen

21. November 2015 um 13:53

Oh man,
"Jetzt will er ausziehen, um doch Anfang des Jahres sein Examen anzutreten und bis dahin Ruhe zu haben. Über nichts nachzudenken. Ich soll in unserer Wohnung bleiben und "er kommt mal vorbei". Danach wird alles gut, sobald er das Examen in der Tasche hat. Er wird bereit zum Heiraten sein und freut sich auf ein Leben mit mir."

Und das glaubst du ihm?

Der Typ hat sein Exam schon x Mal nicht gemacht, dann legt er es auf eure Hochzeit, statt die zu verschieben sagt er sie ganz ab und geht dich erst mal betrügen, Jetzt zieht er auch noch aus.
Für mich sieht das alles nach einer Trennung auf Raten aus. Und dass er nach dem Exam wieder zurück kommt und alles wieder Friede Freude Eierkuchen wird, kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2015 um 9:52

Ooje
das geht mal gar nicht. Dieser Mann verschiebt sich die Sachen buchstäblich so, wie sie ihm passen, wie sie ihm kein Hindernis sind, wie es für ihn bequem ist. Seine Umwelt muss sich anpassen ansonsten drohen Sanktionen.
junge Frau, dieser Mann steht NICHT mit beiden Beinen im Leben, er stellt sich Verantwortungen NICHT und ist zum Schluss auch noch das Opfer!

Du willst mit diesem Menschen dein Leben teilen? Den Bund der Ehe eingehen? Das ist tatsächlich und ohne Witz DEIN ERNST??
renn so schnell du kannst! Er pfeift auf dich! Er weiß genau, wie du zu ihm stehst und kann dich wundervoll manipulieren!! Er geht zu ner anderen, scheiß egal sie toll, hübsch, dick, dünn, tapfer, geisterkrank oder was auch immer ist und DU verzeihst ihm das ??? Dein Argument finde ich unglaublich unreif und dumm ohne Ende( bezogen auf das Aussehen der Dame) !!!!

Mädchen, schnapp deine sieben Sachen, lerne unabhängig zu sein, werd erwachsen und lass dir von keinem Mann auf der Welt auf der Nase rumtanzen!!!!

Alles Gute
Daisy

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram