Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erst Freunde mit "Vorzügen" - dann hab ich mich verliebt - jetzt bleibt irgendwie "nur noch Verarsch

Erst Freunde mit "Vorzügen" - dann hab ich mich verliebt - jetzt bleibt irgendwie "nur noch Verarsch

4. Mai 2012 um 23:06

Das wird jetzt wohl etwas länger...

Zur Vorgeschichte:
Bin m, 44 Jahre und habe mit Frauen eher "keine so guten Erfahrungen" gemacht (immer wieder betrogen worden, + + ...).
Einmal hat eine Ex einen Selbstmordversuch "vorgetäuscht" -nennen wir es mal ganz vorsichtig so, weil ICH angeblich dafür verantwortlich gewesen sein soll, dass sie mit ihrem Liebhaber (verheiratet, 2 jugendliche Kinder) nicht dauerhaft zusammen gekommen ist.
Wohlgemerkt: Zu der Zeit haben wir zusammen gewohnt (schon in der 2ten Whg) und während sie sich zum Sex mit ihm auf P-Plätzen traf, habe ich die Whg teilweise renoviert - was ich aber erst später herausfand...
Danach hatte ich kein Interresse mahr an Frauen.
Jahrelang.
Gar nichts. Auch keinen Sex (ja ja - die Lacher kenne ich schon).
Hab mich total zurückgezogen.

Habe in den vergangenen 1 1/2 Jahren bei mehrere Psychatern und Psychoilogen nach Hilfe gesucht - bei 7 habe ich aufgehört mitzuzählen...
Da werden einem Anti-Depressiva in die Hand gedrückt - das wird schon wieder - gesagt - und dann soll man ggf. zu einem Kollegen in die Therapie gehen...
Die Tabletten (2 mal verordnet) haben alles nur noch viel schlimme rgemacht - nach dem (selbstverordneten Absetzen ging es mir immer besser als mit dem Dreckszeug.

Und dann habe ich SIE getroffen...
Als ich sie mdas erste Mal sah hatte ich - noch bevor wir uns überhaupt mal unterhalten haben - das wir .. keine Ahnung wie ich das beschreiben soll.
Erst später habe ich nerfahren, dass sie erst 2 Wochen vorher ihren "Traummann" wegen seiner ewigen Lügereien (ging 7 Monate, er ist "anscheinend verheiratet) in die Wüste geschickt hat.
Wir mussten bei einer A-Amt Maßnahme Gruppenarbeiten machen - und wir haben ohne uns großartig unterhalten zu müssen alle Aufgaben in Rekordzeit bestebns erledigt.
Nach wenigen Tagen war es so, als würden wir uns ewig kennen - und wir kamen uns "näher"...

Sie, 36, alleinerziehend mit Tochter, 9, wollte nicht, dass ich die Tochter kennen lerne, da diese "nicht mehrere Männer" kennen lernen sollte -da sie sich einen "neuen Mann an Mamas Seite wünsche".
Das war völlig ok.
Ich hab mich von Tag zu Tag mehr verliebt und der Sex war mehr als großartig -wir konnten uns vornehmen was wir wollten - wir kamen gar nichjt aus dem Haus raus...
Doch dan kam sie mit der Idee an, dass sie sich wieder mit einer früheren Affäre treffen wolle und das dann da auch 2immer was läuft".
Darauf kam ich ga rnicht gut klar - udn so meinte sie, dass es besser sei sich nicht mehr zu treffen - 2 Tage nach meinem Geburtstag.
Nach 6 Wochen hab ich dann per SMS wieder Kontakt aufgenommen - 2 Wochen lang ab und an mal geschrieben - und dann, an ihrem Geburtstag, haben wir mitten in der Nacht telefoniert - ewig lange. Es stellte sich heraus, dass sie das Gefühl bekommen hatte, dass ich sie "besitzen wollte" - leider konnte sie mir nicht erklären WIE sie dieses gefühl bekommen hatte...
Eine Woche später haben wir und wieder getroffen - mit der Absprache (von ihr aus) "Nur Sex".
Als wir uns trafen ist sie mir regelrecht um den Hals geflogen - ich glaube sie hatte mich mehr vermisst als ich sie. Der sexd war noch unglaublicher als vorher.
Wochenlang.
Genau 6 Wochen.
Dann kam SIE mit der Idee auf, daß ich ihre Tochter kennenlerne...
Dann haben wir vieles zu dritt unternommen.
SIE hat 3 - 4 Wochen später einen Job in meiner Nähe angenommen - ihr Arbeitsweg führt an meiner Haustür vorbei.
Sie fing dann an mich mehrmals pro Woche abzuholen - ich "durfte" dann auch bei ihr übernachten (sonst nur wenn die Tochter beim Kindsvater war) - offiziell im Gästebett (für die Tochter).
Gerade mal 2 Wochen später meinte sie, sie sei nicht verliebt,
wir würden keine Beziehung haben (das habe ich NIE verbalisiert!), aber sie habe das Gefühl, daß es unausgesprochen im Raum stehen würde...
Klar hatte ich mir darauf Hoffnungen gemacht - immerhin hatte SIE so etwas wie eine "Familienzusammenführung" angefangen.
Erst wollte sie - so schrieb sie in einer SMS: ..dass alles so weiterläuft wie bisher, es habe sich ja nichts geändert, nicht einmal die Grundvoraussetzungen."
Sie liebe Sex und sie schlafe "total gerne" mit mir.
Aber sie meinte auch, dass sie nicht treu sein wolle - sie wolle sich nicht kontrollieren lassen - sie habe auch immer Kondome benutzt..!!??!
Sie deutet noch heute an, dass sie "nicht treu" gewesen sei - wie ich schwer vermute nur, um mich "auf Distanz zu halten.

Wie sehr sie mich damit verletzt scheint ihr völlig egal zu sein.
Wie kaum anders zu erwarten hatte ich schwere Deprischübe - aber "nur" 2 Wochen lang - immerhin habe ich ja schon fast "Übung" in so etwas.
Was geblieben ist (4 1/2 Wochen danach) ist eine unendlich große Leese - und ich weiß absolut nicht mehr wie ich die letzten 6 Monate einschätzen soll - was ich als Erinnerung behalten soll oder kann.
Keine Ahnung was eigentlich passiert ist, warum sie so radikal reagiert hat.
Sie fehlt mir unendlich.

Zu allem Überfluß wurde mir gerade noch ein neuer Job noch vor dem ersten Arbeitstag wieder abgesagt: "Wegen Ihrer dominanten Erscheinung sind wir in Sorge um die weiblichen Mitarbeiter der Abteilung" (Zitat der Abteilungsleiterin, wurde mir mündlich weitergeleitet).

Ich werd echt nicht mehr...

Mehr lesen

5. Mai 2012 um 14:51

Warum kann man hier...
...eigentlich nicht editieren?
Das mit den getippselten Fehlern sieht ja aus als wäre meier einer wer weiß wie blöde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 15:23

Waren wohl "zu wenige Infos" bisher...
Ich bin Skorpion, Aszendent Skorpion
Sie ist Steinbock.

Warum passieren immer nur Katastrophen wenn ich mich mal verliebe?
Das ist eh schon ganz selten der Fall - aber dann geht auch immer alles total den Bach runter...
Es hat sich noch nie eine Frau gefreut wenn ich mich in sie verliebt habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 15:33
In Antwort auf nanuk_12948837

Warum kann man hier...
...eigentlich nicht editieren?
Das mit den getippselten Fehlern sieht ja aus als wäre meier einer wer weiß wie blöde...

Waren wohl zu wenige Infos...?!
Ich bin Skorpion, Aszendent Skorpion
Sie ist Steinbock.

Warum passiert "immer nur Müll" wenn ich mich verliebe?
Irgendetwas muß bei mir wohl ganz grundsätzlich "falsch laufen"...
Es hat sich noch nie eine Frau gefreut wenn ich mich in sie verliebt habe - ich habe ja schon praktisch so etwas wie "Angst jemanden kennen zu lernen" - da dann ja immer wieder nur Katastrophen passieren...
Auf der anderen Seite frisst einen die Einsamkeit auf.
WAS KANN ICH TUN ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 17:38

@ OmasEnkel
Tja - WIE soll ICH das erklären?

Habe an einem ACC teilgenommen (Bereich Kundenservice).
ICH konnte als einziger alle Rechenaufgaben im Kopf lösen...
ICH war der einzige der für das Test-Kundentelefonat (mit dem pot. zukünftigen Gruppenleiter) nicht kritisiert sondern gelobt wurde...
DER wollte mich auch einstellen - jedoch wollte das - so wurde mir später telefonisch mitgeteilt - die pot. zukünftige abteiluingsleiterin n9icht - aus den oben genannten "Gründen".
Auf meine Nachfrage hin, was das denn zu bedeuten habe, wurde mir gesagt, dass meine Grammatik ja auch nicht in Ordnung sei...
Ahs.

Anmerkung:
Ich bin 44, m, ehemaliger Leistungssportler, wiege um 100 Kg (recht muskulös) bei 1,83 m Größe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 18:01

@ Mondlicht70
Hallo,

danke für Deine lange Antwort.

Ich denke auch, dass sie Bindungsängste hat - aber wohl nicht aus den von Dir angestellten Vermutungen...

Es man wohl mißverständlich von mir formuliert sein aber Sie hatte keineswegs viele Sexpartner.
Für eine Frau von 36 ist eine einstellige Anzahl an Partmern wohl eher recht wenig.
Sie ist 13 Jahre mit ihrem Gatten zusammen (gewesen), davon 9 Jahre verheiratet.
Seit 2 Jahren in Trennung.
Der Typ hat sie mit allem sitzen lassen - einer der übleren Sorte: Säufer, sehr agressiv, Schläger, deswegen vorbestraft.
Danach hatte sie 2 Freunde, in die sie sehr verliebt gewesen ist - wohl noch ist.

Und dann trafen wir uns - und da wollte sie keine Beziehung mehr eingehen, aber halt etwas sexuelles...
Das wusste ich von Anfang an - hab das - selbst als ich mich in sie total verliebt habe - niemals verbalisiert. Ich wollte sie auch nicht bedrängen. Aber dennoch kam es "irgendwie" bei ihr so an - Aber sie fühölte sich deswegen wohl "unter Druck" gesetzt.

"Paar-Therapie"?
Sie will ja "nichts von mir" - daher macht sie da gar nichts.
Ich würde das machen.
Habe ihr aber angeraten - gerade für die Tochter - auch eine Therapie ins Auge zu fassen - wofür ich für bekloppt erklärt wurde. Was Wunder.

"Noch Kontakt zu ihr"?
Schon "irgendwie witzig": Sie war/ist mit allen Ex noch "irgendwie befreundet" - (sie findet das schön, so damit umzugehen, es tue auch weniger weh) - nur mit mir will sie nun keinen Kontakt mehr haben.
Als ob oich oihr etwas angetan hätte...
(Sich zu verlieben scheint wirklich etwas ganz besonders übles zu sein...)


"Bei dem ersten Fall":
Da stehen seit Jahren noch Sachen von mir in ihrer Wohnung, die sie zuletzt vor 1 1/2 Jahren per Spedition zu mir schicken lassen wollte. Nichts kam seither...
Sie hat mir vor 2 Jahren 2.000 gestohlen und wollte das damals per Kredit zurückzahlen - ihr neuer Lebensgefährte hat das verhindert.
(Das war ein Teil meines Ersparten für eine Augen-OP...)


"Wenn Du noch etwas für die alleinerziehende Mutter empfindest und Dein Gefühl Dir sagt, daß sie Dich liebhat, dann würde ich kämpfen !"
Was ich empfinde weiß ich - und deswegen hat sie "Schluß gemacht" - WEIL ich mich verliebt habe...
Sie befürchtet, dass ich "ausrasten könnte" wenn sie sich "irgendwann" in jemanden verliebt - so kennt sie das wohl von ihren früheren Typen.
Leider konnte ich sie nicht dazu bringen mich nicht in den gleichen Topf zu werfen.
Ich habe das - bis heute - mit ihr nicht gemacht - obwohl zuletzt immer mehr Parallelen zu dem "ersten Fall" auftraten.

Worum soll ich jetzt noch kämpfen?
Ich habe ihr gesagt, dass ich sie liebe - und daher hat sie den Kontakt abgebrochen.
Einfach so.
Dabei hat sie kurz vorher mir noch haufenweise SMS geschickt, wie sehr sie mich mag, wie gerne sie mit mir schlafe...
Und 2 Tage später sind wir auf einmal nur noch 2 "Fremde"...
Wir könnten uns ja "freundlich grüßen" - falls wir uns mal "zufällig sehen" sollten - wir brauchten ja "keine Feinde zu sein"..!?!
Was soll ich davon halten ????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 18:30

Höre auf dich als Gutmensch etablieren zu wollen.
Ich will mich ja nicht als "Gutmensch" darstellen - erwecke ich den Eindruck?
Ich weiß im Moment überhaupt nicht mehr, wie ich die letzten 6 Monate einschätzen soll - und ich will verstehen, warum bei mir Beziehungen immer so chaotisch werden / enden - damit ich das mal abstellen kann !
Ist das schwer zu verstehen?
Sorry, dass ich nicht so oberflächlich wie die meisten Menschen heutzutage bin.
Eine Frau Dr. der Psychologie meinte vor kurzem zu mir:
"Gehen Sie doch aus und reissen sich 3 ... 4 Frauen für einen ONS auf..."
Was soll ich dazu sagen?
Hab an so etwas gar kein Interesse...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 20:09

Wo ist denn Dein Problem..
...mir zuzugestehen, dass ich eben nicht auf ONS stehe?

Habe ich IRGENDWO mich abfällig über die Leute geäussert, die das mögen?
Nein....

Also: Warum unterstellst Du mir denn dann, dass ich überheblich sei und dass ich mich für "besser" halten würde?!
Soll doch jeder machen was er / sie / es will - mein Ding sind ONS nun mal nicht.

Das "irgendetwas nicht stimmt" ist mir schon klar - nur was - und was ich dagegen tun kann um es abzuändern - da bin ich noch auf der Suche...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 20:30

Ich habe nirgendwo behauptet,...
..dass ich "besser" sei - nur dass ich "anders" bin als offenbar die meisten Leute.
Bitte unterlasse derartige Unterstellungen. Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 22:16

Erst Freunde
@Mondlicht70
Paartherapie? In meinen Augen Blödsinn, da überhaupt noch keine "richtige Beziehung" bestand und ich eh denke, dass durch fremde Laberei einmal Zerbrochenes nicht wieder gekittet werden kann. Für mich ist das eine Frau, die überhaupt nicht weiß, was sie will. Es kommt mir alles sehr bekannt vor. Du tust gut daran, diese Frau zu vergessen, sie will Dich nicht wirklich, auch wenn sie das phasenweise glaubt (Sex ist nicht alles)!
Was mich eher beunruhigt ist die Absage ...... (weißt Du alles, kannst Du alles besser??)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 22:19

DAS frage ich mich auch heute schon des öfteren...
Meine Beiträge werden hier nur teilweise angezeigt - und ich bekomme Benachrichtigungen über Beiträge von anderen Usern - nur werden die hier gar nicht amgezeigt...?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2012 um 22:32

Das tut mir leid
ich habe jetzt keine Antworten gelesen, möchte dir einfach nur mitteilen, was in mir vorgeht, wenn ich deinen Text lese...
Für dich tut es mir unendlich leid, du hast nach jahrelanger Leere endlich wieder einer Frau vertraut, akzeptiert das sie ihrer Tochter nicht ständig andere Männer vor die Nase setzt (ich kenne es anders, die Freundin setzt der Tochter ständig andere Männer vor die Nase) und dann zeigt sie dir im Prinzip das du ihr was bedeutest, weil du die Tochter kennen lernen darfst und dann sagt sie dir, dass sie dich nicht liebt
Ich kann mir vorstellen wie es dir geht, du bist enttäuscht, vermisst sie tierisch, aber ich denke das sie mit der Zeit wusste, dass du sie so sehr liebst, und das wollte sie nicht, weil sie dich immer wieder verletzen würde... weil sie NICHT Treu sein kann
Sie will dich nicht weiter verletzen und verlässt dich, das musst du hinnehmen, oder du bleibst mit ihr zusammen akzeptierst aber das sie dir fremd geht...
Das mit deiner neuen Arbeit ist echt Scheiße... aber bist du wirklich so dominant??
Es tut mir so leid für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 15:28
In Antwort auf kerrie_12063583

Erst Freunde
@Mondlicht70
Paartherapie? In meinen Augen Blödsinn, da überhaupt noch keine "richtige Beziehung" bestand und ich eh denke, dass durch fremde Laberei einmal Zerbrochenes nicht wieder gekittet werden kann. Für mich ist das eine Frau, die überhaupt nicht weiß, was sie will. Es kommt mir alles sehr bekannt vor. Du tust gut daran, diese Frau zu vergessen, sie will Dich nicht wirklich, auch wenn sie das phasenweise glaubt (Sex ist nicht alles)!
Was mich eher beunruhigt ist die Absage ...... (weißt Du alles, kannst Du alles besser??)

@ Katja
"Was mich eher beunruhigt ist die Absage ...... (weißt Du alles, kannst Du alles besser??) "

Das waren die mir genannten Auswertungen aus den einzelnen Abschnitten des ACC:
Ich habe - lt. 'Angaben der tester - am Besten aller Teilnehmer abgeschnitten - jedoch wollte die abteilungsleiterin (die den ganzen Tag kein einziges Wort mit mir geredet hatte
) mich wegen meines Aussehens nicht ihn ihrer Abteilung haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 15:37

Merkwürdige Eindrücke hast Du...
NIRGENDWO habe ich irgendetwas abfälliges oder wertendes über eine Person oder deren Handeln geschrieben...

Es geht NICHT um RICHTIG oder FALSCH...
Es geht NICHT um Gut oder BÖSE...
Es geht NICHT um WER oder WAS besser oder schlechter ist...
Es geht NICHT darum jemanden zu bewerten oder zu verurteilen...

Es geht darum, etwas zu verstehen und daraus Konsequenzen ziehen zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 15:46
In Antwort auf kleines811

Das tut mir leid
ich habe jetzt keine Antworten gelesen, möchte dir einfach nur mitteilen, was in mir vorgeht, wenn ich deinen Text lese...
Für dich tut es mir unendlich leid, du hast nach jahrelanger Leere endlich wieder einer Frau vertraut, akzeptiert das sie ihrer Tochter nicht ständig andere Männer vor die Nase setzt (ich kenne es anders, die Freundin setzt der Tochter ständig andere Männer vor die Nase) und dann zeigt sie dir im Prinzip das du ihr was bedeutest, weil du die Tochter kennen lernen darfst und dann sagt sie dir, dass sie dich nicht liebt
Ich kann mir vorstellen wie es dir geht, du bist enttäuscht, vermisst sie tierisch, aber ich denke das sie mit der Zeit wusste, dass du sie so sehr liebst, und das wollte sie nicht, weil sie dich immer wieder verletzen würde... weil sie NICHT Treu sein kann
Sie will dich nicht weiter verletzen und verlässt dich, das musst du hinnehmen, oder du bleibst mit ihr zusammen akzeptierst aber das sie dir fremd geht...
Das mit deiner neuen Arbeit ist echt Scheiße... aber bist du wirklich so dominant??
Es tut mir so leid für dich

Danke für Deine Antwort
SO sieht es anscheinend aus - aber wie soll man das begreifen (können)?

WENN es wirklich daran liegen sollte, dass sie nicht treu sein kann, dann hätte sie diese "Familienzusammenführung" ja erst gar nicht inszenieren brauchen...
Zudem kann man/frau immer mit mir über alles reden - egal was - und das habe ich ihr auch immer wieder vermittelt. Und wir haben immer über alles reden können - auch über ihren Wunsch nach einem 3er. Fand ich selber interessant - aber dann hat sie einen Rückzieher gemacht...

Hmm...

Kann mir nach wie vor keinen rechten Reim darauf machen.
Aber auf Deine Erklärung bin ich auch schon gekommen - nur verstehe ich ihre schlußendliche Reaktion nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 15:50
In Antwort auf nanuk_12948837

Danke für Deine Antwort
SO sieht es anscheinend aus - aber wie soll man das begreifen (können)?

WENN es wirklich daran liegen sollte, dass sie nicht treu sein kann, dann hätte sie diese "Familienzusammenführung" ja erst gar nicht inszenieren brauchen...
Zudem kann man/frau immer mit mir über alles reden - egal was - und das habe ich ihr auch immer wieder vermittelt. Und wir haben immer über alles reden können - auch über ihren Wunsch nach einem 3er. Fand ich selber interessant - aber dann hat sie einen Rückzieher gemacht...

Hmm...

Kann mir nach wie vor keinen rechten Reim darauf machen.
Aber auf Deine Erklärung bin ich auch schon gekommen - nur verstehe ich ihre schlußendliche Reaktion nicht...

Bist du wirklich so dominant??
Es wurde mit gesagt:
"Wegen Ihrer dominanten Erscheinung sind wir in Sorge um die weiblichen Mitarbeiter in der Abteilung".

Da KÖNNE bedeuten, dass man mir unterstellt, dass, wenn man mit 44 Jahren keine feste Beziehung hat, dass man ein "Hallodri" sei, der nicht beziehungsfähig oder nicht beziehungswillig ist und andauernd neue Frauenbekanntschaften sucht - auch auf Arbeit.

Das ist natürlich in Anbetracht meiner Vorgeschichte schon richtig aberwitzig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram