Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erst auf 180 dann tuts mir leid.....

Erst auf 180 dann tuts mir leid.....

11. Juli 2008 um 11:55

Mein Freund und ich sind noch nicht so arg lange zusammen...Knapp drei Monate...
In der letzten Woche hatten wir die ein oder andere Diskussion, weil er
in seinem Profil Fotos von seiner Ex- bzw. Noch- Frau hat.
Die Fotos hat er erst vor einer Woche reingesetzt!
Ich bin total durchgedreht- also innerlich. Nach aussen hin hab ich halt
ganz ruhig nachgefragt und mit ihm drüber gesprochen....
Er versuchte halt mir seinen Standpunkt zu erklären und ich fing an ihn zu verstehen.
Er meinte halt, dass sie eine glückliche Beziehung hatten und sie eine tolle Frau ist.*durchdreh*
Sie war halt 10 Jahre lang ein fester Bestandteil seines Lebens den er nicht missen
möchte....Das war das erste mal, dass er das so klar und deutlich gesagt hat.
Ich war innerlich so aufgewühlt habe es aber letztendlich doch verstanden.
Wenn ich aber dann allein bin und drüber nachdenke fängt der Gedankenstrudel
wieder an und die Eifersucht siegt...Ich ruf ihn dann an und fang die selbe
Diskussion wieder an.
Er erklärt es mir wieder und es ist wieder für ne Zeit lang gut und ich hab n schlechtes Gewissen, dass ich ihm misstraue....
Wenn dann aber die Gedanken wieder kommen fängt das Ganze wieder von vorne
an....
Kennt das jemand und kann mir vielleicht Tipps geben wie ich aus diesem
Teufelskreis ausbreche????

LG

Mehr lesen

11. Juli 2008 um 13:58

Ich weiß...
100%-tig wovon du redest, weil ich genau das Gleiche durchgemacht habe. Am Anfang der Beziehung mit meiner jetztigen Freundin, gab es so eine üble Eifersuchtsphase. Und zwar ging es darum, dass es für sie ganz normal war, irgendwie Kontakt zu halten zu ihren Ex-Freunden, über E-Mail, Telefon etc. Darüber hinaus hatte sie noch Bilder und Liebesbriefe etc. von ihnen. Für sie war das irgendwie ganz normal, weil sie sich mehr oder weniger freundschaftlich getrennt haben und nun gute Freunde sind. Für mich war das aber ein rotes Tuch, weil für mich eine zwischengeschlechtliche Freundschaft in 99% der Fälle geradezu phanstastisch ist. Und nun auch noch eine "Freundschaft" mit Kerlen, mit denen sie es einmal getrieben hat? Absurd!

Ich habe ihr meine Meinung dazu gesagt, sie hat mir ruhig ihren Standpunkt der Dinge gesagt. Dann doch Streitereien, Geschrei, Geheule etc. nach einiger Zeit. Nach ungefähr 1 Monat beidseitigem Herzschmerz, Eifersucht auf der einen Seite und Weinen auf der anderen Seite, hat sie dann ihre ganzen Liebesbriefe etc. entsorgt und den Kontakt zu ihnen abgebrochen.

Im Nachhinein tut mir das schon ziemlich leid, wie sehr die hübsche Süße leiden musste in dieser Zeit, aber offenbar war es anders nicht möglich. Für mich war es ein nicht verhandelbarer Punkt und da musste sie sich entweder beugen, oder wir mussten uns trennen. Es hört sich sehr herzlos und egoistisch an, aber ich hätte ihr so niemals vertrauen können und hätte mich auch nie richtig auf sie einlassen können. Sie musste sich eben entscheiden, entweder für die Vergangenheit, ihre Ex-Freunde, oder für die Zukunft, mich.

Daher denke ich, dass du dir auch einfach überlegen solltest, ob dieser Punkt verhandelbar ist oder nicht. Wenn er es nicht ist, dann solltest du ihm das ganz ruhig sagen. Nämlich, dass du so ihm weder richtig vertrauen kannst, noch jemals das Gefühl haben wirst, dass er wirklich 100% für diese Beziehung gibt, sondern stattdessen irgendwelchen gescheiterten Beziehungen hinterhertrauert. So einer wie er verschwendet nur deine Zeit. Wenn seine Ex so toll ist, dann soll er zu ihr zurück und nicht länger deine Zeit verplempern. Wenn er aber dich haben will, dann muss er sie ein für alle mal hinter sich lassen, damit er bereit ist, für eine viel großartigere Frau, dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2008 um 9:37
In Antwort auf anibal_12141314

Ich weiß...
100%-tig wovon du redest, weil ich genau das Gleiche durchgemacht habe. Am Anfang der Beziehung mit meiner jetztigen Freundin, gab es so eine üble Eifersuchtsphase. Und zwar ging es darum, dass es für sie ganz normal war, irgendwie Kontakt zu halten zu ihren Ex-Freunden, über E-Mail, Telefon etc. Darüber hinaus hatte sie noch Bilder und Liebesbriefe etc. von ihnen. Für sie war das irgendwie ganz normal, weil sie sich mehr oder weniger freundschaftlich getrennt haben und nun gute Freunde sind. Für mich war das aber ein rotes Tuch, weil für mich eine zwischengeschlechtliche Freundschaft in 99% der Fälle geradezu phanstastisch ist. Und nun auch noch eine "Freundschaft" mit Kerlen, mit denen sie es einmal getrieben hat? Absurd!

Ich habe ihr meine Meinung dazu gesagt, sie hat mir ruhig ihren Standpunkt der Dinge gesagt. Dann doch Streitereien, Geschrei, Geheule etc. nach einiger Zeit. Nach ungefähr 1 Monat beidseitigem Herzschmerz, Eifersucht auf der einen Seite und Weinen auf der anderen Seite, hat sie dann ihre ganzen Liebesbriefe etc. entsorgt und den Kontakt zu ihnen abgebrochen.

Im Nachhinein tut mir das schon ziemlich leid, wie sehr die hübsche Süße leiden musste in dieser Zeit, aber offenbar war es anders nicht möglich. Für mich war es ein nicht verhandelbarer Punkt und da musste sie sich entweder beugen, oder wir mussten uns trennen. Es hört sich sehr herzlos und egoistisch an, aber ich hätte ihr so niemals vertrauen können und hätte mich auch nie richtig auf sie einlassen können. Sie musste sich eben entscheiden, entweder für die Vergangenheit, ihre Ex-Freunde, oder für die Zukunft, mich.

Daher denke ich, dass du dir auch einfach überlegen solltest, ob dieser Punkt verhandelbar ist oder nicht. Wenn er es nicht ist, dann solltest du ihm das ganz ruhig sagen. Nämlich, dass du so ihm weder richtig vertrauen kannst, noch jemals das Gefühl haben wirst, dass er wirklich 100% für diese Beziehung gibt, sondern stattdessen irgendwelchen gescheiterten Beziehungen hinterhertrauert. So einer wie er verschwendet nur deine Zeit. Wenn seine Ex so toll ist, dann soll er zu ihr zurück und nicht länger deine Zeit verplempern. Wenn er aber dich haben will, dann muss er sie ein für alle mal hinter sich lassen, damit er bereit ist, für eine viel großartigere Frau, dich.

Lol...
Wie willst du kontakt mit dem ex verhindern wenn gemeinsame kinder gibt?Ultimatum stellen : entweder kontakt bruch oder wir müssen uns trennen?Vergangenheit gehört dazu,wichtig wie man damit umgeht und um ehrlich zu bleiben,man musste alle anderen menschen auf dem welt entfernen um sich sicher fühlen,das partner nicht fremd geht.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2008 um 13:30
In Antwort auf anibal_12141314

Ich weiß...
100%-tig wovon du redest, weil ich genau das Gleiche durchgemacht habe. Am Anfang der Beziehung mit meiner jetztigen Freundin, gab es so eine üble Eifersuchtsphase. Und zwar ging es darum, dass es für sie ganz normal war, irgendwie Kontakt zu halten zu ihren Ex-Freunden, über E-Mail, Telefon etc. Darüber hinaus hatte sie noch Bilder und Liebesbriefe etc. von ihnen. Für sie war das irgendwie ganz normal, weil sie sich mehr oder weniger freundschaftlich getrennt haben und nun gute Freunde sind. Für mich war das aber ein rotes Tuch, weil für mich eine zwischengeschlechtliche Freundschaft in 99% der Fälle geradezu phanstastisch ist. Und nun auch noch eine "Freundschaft" mit Kerlen, mit denen sie es einmal getrieben hat? Absurd!

Ich habe ihr meine Meinung dazu gesagt, sie hat mir ruhig ihren Standpunkt der Dinge gesagt. Dann doch Streitereien, Geschrei, Geheule etc. nach einiger Zeit. Nach ungefähr 1 Monat beidseitigem Herzschmerz, Eifersucht auf der einen Seite und Weinen auf der anderen Seite, hat sie dann ihre ganzen Liebesbriefe etc. entsorgt und den Kontakt zu ihnen abgebrochen.

Im Nachhinein tut mir das schon ziemlich leid, wie sehr die hübsche Süße leiden musste in dieser Zeit, aber offenbar war es anders nicht möglich. Für mich war es ein nicht verhandelbarer Punkt und da musste sie sich entweder beugen, oder wir mussten uns trennen. Es hört sich sehr herzlos und egoistisch an, aber ich hätte ihr so niemals vertrauen können und hätte mich auch nie richtig auf sie einlassen können. Sie musste sich eben entscheiden, entweder für die Vergangenheit, ihre Ex-Freunde, oder für die Zukunft, mich.

Daher denke ich, dass du dir auch einfach überlegen solltest, ob dieser Punkt verhandelbar ist oder nicht. Wenn er es nicht ist, dann solltest du ihm das ganz ruhig sagen. Nämlich, dass du so ihm weder richtig vertrauen kannst, noch jemals das Gefühl haben wirst, dass er wirklich 100% für diese Beziehung gibt, sondern stattdessen irgendwelchen gescheiterten Beziehungen hinterhertrauert. So einer wie er verschwendet nur deine Zeit. Wenn seine Ex so toll ist, dann soll er zu ihr zurück und nicht länger deine Zeit verplempern. Wenn er aber dich haben will, dann muss er sie ein für alle mal hinter sich lassen, damit er bereit ist, für eine viel großartigere Frau, dich.

Ohje Ohje...
Also wäre mein Partner so mit mir ungesprungen hätte ich ihn in die Wüste geschickt. Jeder Mensch hat eine Vergangenheit. Ich war z.B. 14 Jahre lang mit meinem Ex-Mann zusammen. Gelgentlich hören wir noch etwas voneinander. Es existieren noch zahlreiche Bilder, Hochzeitsalben etc. Mein Partner würde niemals von mir verlangen, daß ich wegen ihm all dies verbrenne oder den Kontakt abbrechen würde. Ich würde es aber auch nicht machen. Ich denke, meine Vergangenheit hat ja schließlich auch dazu beigetragen, daß ich zu dem Menschen geworden bin, den er liebt. Wie könnte er daher verlangen, daß ich diese verleugne? In unserer Beziehung hat von uns jeder genug Selbstwertgefühl. Und wenn man sich wirklich liebt, ehrlich und treu ist, dem anderen vertraut, ist der Ex-Partner kein Problem für die Beziehung. Wenn man jemanden liebt, quält man ihn nicht mit solchen belanglosen Dingen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2008 um 0:45

Hey
also als erstes, ich glaub das du ihm so auch ein sehr großes kompliement machst, und ihm deine liebe beweißt

du nzeigst wie verdammt wichtig er dir ist, das solltest du erstmal als punkt für dich verbuchen


und nun zum eigentlichen problem:

ich denke dass das ganz normal ist, meine mutter hat auch vor kurzem über ein jahr bei ihrem ex gewohnt und ihr freund ist fast verrückt geworden, sie sahen sich eben nur am wochenende, er hatte unheimliche angst
dafür brauchst du dich nicht zu schämen
so würde es vermutlich jedem gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club