Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erst Affäre, dann Beziehung und trotzdem unglücklich

Erst Affäre, dann Beziehung und trotzdem unglücklich

30. August 2012 um 10:06

Hallo Mädels, ich brauchen dringend mal ein offenes Ohr und einen Rat.

Hier mal meine Geschichte. Vor über einem Jahr habe ich (24) einen tollen Mann kennen gelernt (32) und mich Hals über Kopf in ihn verliebt. Alles war wunderschön, bis er mir eines Tages offenbarte, dass er in einer Beziehung ist. Ich dachte in diesem Moment wirklich, dass der Boden sich unter mir auftut. Es tat einfach nur verdammt doll weh, da ich ihn zu deisem Zeitpunkt schon sehr mochte, er mich im übrigen auch. Schließlich entwickelte sich aus der ganzen Sache eine Affäre. Ich habe schon damals nicht verstanden, warum er die Sache mit ihr nicht einfach beendet., Ich habe ja gemerkt, dass er sehr glücklich mit mir war, aber er meinte immer er könne die vier Jahre Beziehung nicht einfach wegschmeißen, wüsste aber ganz genau, dass er die Frau nicht heiraten will....die ganze Sache ging dann 2 Monate lang, dann habe ich alles beendet, weil ich gemerkt habe, dass ich daran kaputt gehe.

Nun vergingen gut neun Monate in denen wir uns nicht gesehen hatten( wir wophnen in unterschiedlichen Städten). Zu dem Zeitpunkt war er immernoch mit seiner Freundin zusammen. Allerdings sollte sich diesmal alles anders entwickelnt, denn zwischen uns funkte es genausop wie vor gut einem Jahr. Er trennte sich also von ihr und baut sich gegenwärtig mit mir eine Zukunft auf.

Soweit mag das alles toll klingen, aber dennoch wein ich mich ständig in den Schlaf. Die ANgst ist so groß, dass er mich auch betrügen könnte, im besten Fall mit derselben Frau. Zudem habe ich Angst, nur ein Zwischenstopp zu sein. Vielleicht kommen die zwei ja doch wieder zusammen. Zuletzt liuef es wohl gar nicht gut, aber manchmal heilt ein wenig Zeit ja die Wunden und Männer sind ja dafür bekannt, dass sie sich schnell mal mit einer anderen trösten.

Und mein allergrößtest problem: Er spricht nicht über sie, ich weiß nicht ob sie in Kontakt stehen oder nicht. Ich mein, er hat sie nach vier Jahren gegen mich eingetauscht und da wir ja auch bereits eine Vergangenheit miteinander haben, fände ich es wichtig da offener drüber zu sprechen oder nicht?

Ich habe große ANgst ihn wieder zu verlieren und das im schlimmsten FAll, aufgrund der Exfreundin, denn sie ist für mich ein Pahntom über das ich nichts weiß und das macht mich fertig.

Ich hoffe ihr haltet mich nicht für völlig bescheuert, aber vielleicht gibt es ein paar Mädels da draußen die mich verstehen und mir Tipps geben können.

Mehr lesen

30. August 2012 um 10:55

...
Erstmal Danke für deine Antwort!

Ich weiß soviel, dass es bei den beiden schon sehr lange sehr schelcht lief, eigentlich schon im letzetn Jahr als unsere Affäre begann. Zum Schluss haben sie sich kaum noch gesehen und auch nicht gut verstanden.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass beide auch die ganze Zeit über eine Fernbeziehung geführt haben, sie im Frühling diesen Jahres aber in seine Stadt genagen ist und beide aber einstimmig beschlossen haben nicht zusammen zu ziehen. Die Bezeihung war wohl wirlich am Ende und das ist mir auch bewusst, aber dennoch habe ich Angst, dasss sie aufgrund der Trennung auf alnge Sicht eben wieder zuenander finden könnten und da wie gesgat, dass Thema komplett unausgesprochen bleibt, mach ich mir einfach meine Gedanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 13:20

...
Du hast mein Problem eigentlich super auf den Punkt gebracht!!! Zwischen der Trennung und mir verging nämlich gelinde gesprochen gar keine Zeit. Er hat mir ihr gesprochen und beide haben wohl einvernehmlich entschieden, dass die Beziehung gegen die Wand gefahren ist.
Daraufhin vergingen zwei Wochen bis wir uns wieder gesehn haben und seitdem auch eiegntlich auf eine feste Bindung zusteuern....es ist auch alles usper mit uns beiden und er will mich jetzt auch seinen Eltern vorstellen, aber das was du beschreibst ist genau mein Problem und meine Angst- die "trennungsschmerzvertreiberin" !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2012 um 15:27

Eure Ratschläge sind klasse!
Ich hab jetzt auch noch mit einer anderen guten Freundin darüber gesprochen und sie meint letztlich auch, dass ich das Thema ansprechen sollte und dann einfach darauf achten soll, wie er damit umgeht- ob er also bereit ist mich daran teilhaben zu lassen oder eben nicht...

Es ist ja auch nicht so, dass er mir gar nix darüber erzählt, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass er absichtlich nichts sagt, weil er weiß wie empfindlich ich auf die Thematik regaiere, denn er ist sich durchaus im klaren darüber, dass er mich damals sehr verletzt hat und er meinte in deisem Zusammenhang auch schon einmal, dass er es soweit nie wieder kommen lassen möchte und schon gar nicht in Bezug auf eine dritte Person...

Hm....Das Singledasein war wesentlich inkomplizierter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper