Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erschütternde geschichte!bitte lesen

Erschütternde geschichte!bitte lesen

6. August 2007 um 14:59

hi leute,
was ich hier schreibe wird euch erschüttern. ich versuche mich kurz zu fassen. vor zwei monaten war ich in der 11. woche schwanger und hatte dann das kind verloren.mein freund hat mir während der schwangerschaft die hölle heiß gemacht, ich dürfte es nicht kriegen, weil die beziehung nicht richtig lief.ich wollte es jedoch trotzdem und sagte, dass ich es eben alleine großziehen würde. es kam zu unglaublichen streitereien, in denen er sich so provoziert fühlte, dass er mich am ganzen körper schlug. wenn ich dann aus der wohnung wollte, hielt er mich gewaltsam zurück. meine große schuld ist, dass ich immer wieder zurückkam. das werde ich mir nie verzeihen!
mit der zeit hatte er sich jedoch immer mehr auf das kind gefreut.aber da war es schon zu spät. das kind war bereits einige tage tot. die ärzte bestätigten mir, dass es durch die ganzen stürze( mein freund hatte mich mehrmals auf mit vollster wucht auf das bett geschmissen)passiert sein muß. ab dem zeitpunkt hätte für immer schluss sein müssen. aber ich nahm seine trauer an, nahm ihn mal wieder für voll und blieb bei ihm .
mensch sein konnte er genau drei tage. er litt unheimlich. weinte viel. er sagte, er wolle mir beistehen, mit mir in den urlaub fahren etc. aber was hat er gemacht? er ist für drei wochen mit einem kumpel in südfrankriech surfen gegangen und hat mich alleine gelassen. er sagte, er käme sonst nicht mehr klar. und ich glaubte ihm mal wieder. dachte, er würde dann besser verarbeiten können.
aber der typ hat scheinbar kein gewissen. er kam wieder und war oberflächlich und aufgekratzt. ich war außer mir und konfrontierte ihn immer wieder mit seiner schuld. er sagte, es wäre ja auch meine schuld gewesen. ich hätte mich ja absichtlich hingestürzt. so ein a...
aber ich blieb.in meiner abhängigkeit blieb ich und es staute sich imemr mehr an zorn auf. in momenten des absoluten vergessens drohte ich mit einer anzeige. dann war er immer drauf und dran mich rauszuschmeißen. meinte, ich wäre das a..., denn wenn ich mit dem gedanken spiele, könnte ich ihn nicht lieben. so eine verdreheung der tatsachen...
zum absoluten eklat kam es am freitag auf einer party. er war mir gegenüber sowas von distanziert, dass ich seine ablehnung kaum ertragen konnte. ich suchte nach nähe und prallte ständig ab. ich betrank mich, um runterzukommen, vergaß mich dabei aber immer mehr. ich beschimpfte ihn irgendwann wegen seiner schuld. und es war mir egal, ob andere dies mitbekamen. anstatt mich runterzubringen, provozierte er mich ohne ende, indem er andere umarmte etc, mich aber vollkommen ignorierte.mir sogar den rücken zudrehte. ich wurde immer zorniger. irgendwann erschien eine freundin von ihm. sie war meine absolute rettung. ich erzählte ihr alles, was er mir angetan hatte. ich war hilflos ohne ende. auch sie bestätigte mir, dass sein verhalten schon die ganze beziehung über abfällig gewesen wäre.
ich ging ihn immer mehr an. bedrängte ihn, ich war außer mir!
irgendwann hatte ihm das so gereicht, dass er die schlüssel seiner wohnung zurückverlangte. und sein handy. das eigentlich nur ein ersatz für mein handy war, das er mir mal in wut zertreten hatte.er sagte: Ich mache jetzt schluss mit dir!
nahm meine tasche und suchte vergebens anch den schlüsseln.
ich stand irgendwann auf, ging zu ihm und schmiß ihm das handy in den schoß und ging.
noch in derselben nacht fuhr ich in seine wohnung, holte meine sachen und ließ den schlüssel zurück. das alles ist in einem unheimlich betrunkenen zusatnd passiert. ich komme mit dem ganzen eigentlich nicht klar. dass es überhaupt solche typen gibt. da ich mich auf der party absolut derbe verhalten habe, wird er auch jetzt seine schuld nicht erkenennen, sondern froh sein, dass ich weg bin. ich finde das alles so furchtbar, und so ungerecht. ständig habe ich ihm chancen gegeben, ständig hat er im grunde genommen mit mir das gemacht was er wollte. ich weiß, da ist man immer selbst schuld. aber ich brauch jetzt trotzdem irgendeinen trost. ich komm echt nicht klar.

annne

Mehr lesen

6. August 2007 um 15:07

Paaah!
was ER denkt, kann dir doch jetzt völlig schnuppe sein! sein froh, dass du raus bist aus der nummer. das ist keine liebe!!

kopf hoch! was besseres als diesen typen findest du an jeder straßenecke! sowas muss sich doch echt kein mensch antun!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 15:16

Trost?
Der größte Trost den Du im Moment hast, ist der, dass Du ihn los bist.

Was hätte denn noch alles geschehen müssen, damit es zu einer endgültigen Trennung kommt?

Du warst schwanger und er wird handgreiflich. Er trampelt regelrecht auf Deinen Gefühlen und du hast ständig nachgegeben.

Klar das du nicht zurecht kommst. Du hast soviel zu verarbeiten. Du hast ein Kind verloren, bist von einem Gefühlsstrudel in den anderen und immer wieder mit der Erwartungshaltung, dass mit jeder neuen Chance alles besser wird.

Zieh einen dicken fetten Strich unter diesen Lebensabschnitt. Fang neu an. Werde Dir bewusst, dass du ein Mensch bist der Gefühle hat und nicht verdient hat so behandelt so werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 15:44

Hallo Anne
Dieser Mann ist ein Monster, er hat dich missbraucht, verletzt und ausgenutzt. Er war dabei dein Leben zu zerstören. Es ist das beste das er weg ist.

Anne, sei froh über diese Trennung. Jetzt beginnt dein Glück. Ohne ihn wird alles besser sein. Sei stark genug um nicht zu ihm zurück zu kehren, denn so einer wird sich NIEMALS ändern, glaube mir.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 15:49
In Antwort auf adelle_11963897

Paaah!
was ER denkt, kann dir doch jetzt völlig schnuppe sein! sein froh, dass du raus bist aus der nummer. das ist keine liebe!!

kopf hoch! was besseres als diesen typen findest du an jeder straßenecke! sowas muss sich doch echt kein mensch antun!!!

Hallo Mondnacht78 !
Es tut mir schrecklich leid, was mit Deinem Kind passiert ist. Ich hoffe, Du kannst den Schmerz irgendwann einmal verkraften.
Es war das einzig Richtige, daß Du gegangen bist. Dieser Typ liebt nur sich selbst, sonst wäre er nicht zum Surfen in den Urlaub gefahren- sondern mit Dir weg.
(Der ist so überflüssig wie Rotz am Kanaldeckel - entschuldigung- aber musste sein !)

Denke an die Zukunft und an einen glücklichen Neuanfang mit einem Mann,welcher es ehrlich mit Dir meint.

LG

Schmucklilie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 15:51

Kann dich verstehen....
Die meiste Frage die ich mir in dieser Situation gestellt hab war:" Warum tut er das?" Ich konnte es nicht verstehen, das wirst du auch niemals.
Mein Ex war 100 % genauso wie deiner mittlerweile sind wir seit 2 Jahren gott sei dank nicht mehr zusammen und wenn es mir heute schlecht geht (was aus verschiedénen Situationen so sein kann) denke ich an diese Zeit und weiss so schlimm kann es nie mehr werden. Bin glücklich mittlerweile und denke nicht mehr viel an diese Zeit.
Ich weiß du denkst du schaffst das nicht alleine aber das wirst du !!!!

Das leben ist kein Wunschkonzert!!

Aber zu deinem Glück kannst du dir nur selbst verhelfen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 15:54

Richtig
Es war richtig von dir, dass du gleich deine Sachen gepackt hast und nicht noch versucht hast dich bei ihm wieder einzuschleimen..etc. Ich denke durch den Vorfall mit dem Kind und eigentlich schon davor, war eure Beziehung kaputt. Er hat ja selbst gesagt, dass die Beziehung nicht richtig läuft und du deshalb kein Kind von ihm bekommen sollst. Bestimmt wusste er damals schon, dass du nicht die Frau seines Lebens für ihn bist und war nur zu bequem um mit dir Schluß zu machen. An deiner Stelle würde ich dem keine Träne hinterher trauern. Es ist zwar am Anfang schwer, weil man sich alleine fühlt aber renn nicht so einem Deppen hinterher, der dich so schlecht behandelt hat.

Ps: Wenn du glück hast, rennt er dir hinterher, so dass du ihn zurück abservieren kannst und ihm (bitte, bitte) keine zweite (oder wie vielte?)Chance gibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 16:05

Was bereust du eigentlich?
Er hörst sich beinahe an, als würdest du bereuen, dass Schluß ist und nicht das, was vorher passiert ist. Ich hoffe, dass kam bei mir falsch an.

Wirst du ihn anzeigen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 19:52

Hallo Mondnacht...
du hast die einzige und damit richtige Entscheidung getroffen. Weine diesem Scheusal keine Träne nach - egal wie eine Partnerschaft läuft, das was bei dir los war gehört in keine Beziehung. Der Verlust eures Kindes scheint ihm ja nicht sonderlich nah gegangen zu sein, wenn er es vorzog mit seinen Kumpels in den Urlaub zu fahren. Ein solcher Verlust ist schrecklich und fügt eine Beziehung eigentlich fester zusammen, wenn man sich liebt. Wie gesagt, wenn man sich liebt...
Versuche den Verlust deines Kindes zu verarbeiten und verschwende keine Zeit mehr an diesen Typen...er hat es nicht verdient, mit Gedanken von dir bedacht zu werden. Finde zu dir und zu einem Mann, der dich wirklich liebt.

Alles Gute dafür
Nighthawk65

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 19:54
In Antwort auf jamile23

Was bereust du eigentlich?
Er hörst sich beinahe an, als würdest du bereuen, dass Schluß ist und nicht das, was vorher passiert ist. Ich hoffe, dass kam bei mir falsch an.

Wirst du ihn anzeigen?

Hoffentlich
wird sie das tun....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2007 um 20:09

Hallo
du hast das einzig, einzig richtige getan! Sei stolz auf dich, dass du es geschafft hast von diesem Mistkerl wegzukommen!
Jetzt ist die Zeit gekommen in der es nur um dich geht: fange dein Leben neu an, genieß es in vollen Zügen und werde irgendwann vielleicht glücklich in einer (respektvollen, schönen) Beziehung.
Wenn du verzweifelt bist, wende dich an deine Familie, Freunde oder auch an entsprechende Beratungsstellen- scheu dich nicht, du hast schlimme Zeiten hinter dir.

Ich wünsche dir alles Gute,

TNA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen