Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erpressung

Erpressung

5. Juli 2012 um 11:28 Letzte Antwort: 5. Juli 2012 um 14:31

Ich habe großen Mist gebaut...

Ich liebe meinen Mann wirklich sehr und kann mir ein Leben ohne ihn auch nicht mehr vorstellen, trotzdem bin ich fremdgegangen. Ich weiß auch nicht, wie mir das passieren konnte.

Dieser andere Mann hat mich im Nagelstudio gesehen und schrieb mich vor ca. 5 Jahren dann in einem sozialen Netzwerk an. Ich hatte ihm geantwortet, dass ich verheiratet bin und nie fremdgehen würde. Er ließ nicht locker. Wir haben Emails ausgetauscht. Täglich haben wir geschrieben über Gott und die Welt und auch über Sex mit unseren Partnern. Irgendwann habe ich ihm Nacktfotos geschickt, weil ich es genossen habe, Komplimente von ihm zu bekommen. Es kam wie es kommen musste, wir haben uns in der Mittagspause getroffen und hatten Oralverkehr. Das ging dann ungefähr 10-15 Mal so. Er hat mich geleckt und gefingert und ich habe ihm einen geblasen.

Ich habe dann vor ca. 1 Monat versucht den Kontakt abzubrechen. Ich antworte nicht mehr auf seine SMS, habe seine Nummer sperren lassen. Auf Emails habe ich nur sporadisch geantwortet, wenn mir danach war. Sexuellen Andeutungen bin ich aus dem Weg gegangen und habe nicht geantwortet.

Gestern fing er an mich zu erpressen. Er sagte er will alles meinem Mann sagen, wenn ich keinen Sex mit ihm hätte. Er will die Fotos und meine Emails in denen ich mich über meinen Mann beschwere ihm zuschicken.

Ich habe daraufhin geantwortet, dass er damit 2 Ehen zerstört und doch bitte an seine Kinder und seine Frau denken soll. Ich habe von ihm verlangt, dass er die Emails und die Fotos löscht. Aber es kommt keinerlei Einsicht von ihm. Er sagt jetzt, dass er es erst löscht und mich in Ruhe lässt, wenn ich ein einziges Mal mit ihm Sex habe.

Ich habe ihm schon mehrmals gesagt, dass ich keine Gefühle für ihn habe und keinen Sex mit ihm haben will. Dass der Sex gezwungen wäre und es mir dabei keinen Spaß machen würde. Ich habe ihm auch schon gesagt, dass ich meinem Mann selbst die Wahrheit sage, wenn er nicht aufhört mich zu erpressen. Aber immer noch keine Einsicht von ihm. Jeden Tag verlangt er Bilder von mir, damit er es nicht meinem Mann sagt.

Ich habe mir jetzt überlegt, ihm einfach zu schreiben, dass ich alles meinem Mann gesagt habe und er bescheid weiß über uns. Dass mein Mann sich von mir nicht trennt, aber wir getrennt schlafen und kaum noch miteinander reden.

Aber was ist, wenn er dann trotzdem die Bilder und Emails an ihn schickt?

Ich weiß, dass mein Verhalten nicht zu entschuldigen ist, aber glaubt mir, ich könnte mich selbst dafür köpfen. Ich weiß selbst nicht, warum ich damals so dumm war.

Mehr lesen

5. Juli 2012 um 13:09

... den stecken wir mal wieder weg,
denn damit kannst Du wohl am wenigsten was anfangen, wobei ganz sicher ein Teil der Antworten: selbst schuld lauten wird. (nur mal so nebenbei bemerkt )

Zum Thema:
Er macht sich strafbar, wegen Erpressung und sexueller Nötigung, das ist wohl eindeutig. Frage: schreibt er Dir den Mist oder sagt er es Dir nur persönlich?

Falls Du etwas schriftlich hast, nimm es und zeige ihn an.
Bevor Du das tust, schreibe ihm, dass er Dich ein für allemal in Ruhe lassen soll und falls er das nicht tut würdest Du ihn postwendend anzeigen und Dich nicht scheuen, seine Frau über alles in Kenntnis zu setzen.

Irgendwas in den Raum zu stellen (Mann weiss Bescheid etc.) was dann doch nicht stimmt bringt Dich nicht um einen cm vorwärts.

Kommt es hart auf hart, wirst Du in den saueren Apfel beissen müssen und Deinem Mann beichten müssen...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2012 um 13:12

Rede mit Deinem Mann
Gehe auf gar keinen Fall auf seine Forderung ein. Damit gerätst Du nur weiter in den Strudel und machst es immer schlimmer. Der andere wird nach einem Mal nicht aufhören, Dich zu erpressen, sondern dann hat er Dich erst richtig in der Hand und wird immer mehr wollen.

Jetzt kann Dir Dein Mann bei aller Verletzung seinerseits sicher noch verzeihen. Wenn Du erst mit dem anderen Sex hattest wird das wahrscheinlich (fast) unmöglich, denn dann hast Du ihn nicht nur völlig betrogen, sondern auch noch komplett hintergangen. Ich würde an seiner Stelle erwarten, dass meine Frau rechtzeitig die Notbremse gezogen und mit mir geredet hätte.

Eine Chance vorher hast Du vielleicht noch: Sag dem anderen, wenn Du mit Deinem Mann geredet hast, wirst Du auf jeden Fall sowohl zu einem Anwalt + Polizei gehen als auch seine Frau informieren. Bluffe, sag ihm Du hast sehr wohl noch Beweise gegen ihn, die Du verwenden kannst. Wenn er darauf nicht sofort eingeht, rede schnell mit Deinem Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2012 um 14:31

Anwalt
Hallo eine Idee noch:

Gehe zu einem Anwalt. Lass diesen eine Mail an den anderen schreiben, in der er ihn auf die rechtlichen Konsequenzen hinweist. Vielleicht lässt der Anwalt sich auch darauf ein zu behaupten, dass Du ihm alle Mails etc. übergeben hast. Das ist für den anderen erstmal ein Schuss vor den Bug, der Deine Ernsthaftigkeit ausdrückt.

Der Anwalt unterliegt dem Mandantengeheimnis, darf also niemandem etwas erzählen. Musst ihn halt nur bar bezahlen, damit es Dein Geheimnis bleibt.

Und dann frag Dich mal, was in Eurer Ehe los ist, dass Du Dich darauf eingelassen hast (ja wohl üer 5 (!) Jahre...). Was / Warum hast Du dem anderen gegenüber über Deinen Mann gelästert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen