Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erpressung durch suizid

Erpressung durch suizid

17. Juli 2008 um 15:03 Letzte Antwort: 17. Juli 2008 um 19:47


die frau meines "freundes" hat nachdem sie unsre beziehung rausbekommen hat und er sich für mich von ihr trennen wollte einen suizidversuch gemacht.
hat sich die pulsadern aufgeschnitten.( kinder und ER waren im haus)
nun sagt er er "wählt die verantwortung nicht die LIEBE"
heut wird wohl ein letztes gespräch mit ihm stattfinden.

wie kann ich ihm klarmachen das es sich um reine erpressung handelt und dies doch keine basis für eine ehe bzw für einen neuanfang ist.
muss daszusagen das er auch wegen der kinder bei ihr bleibt. aber ich kann mir nicht vorstellen das die kinder in so einer umgebung glücklich aufwachsen können wo die angst vor dem nächsten versuch ständig present ist ist.
wie soll ich ihm das klarmachen? welche argumente könnten ihn zum nachdenken anregen???
will ihn nicht verlieren.....

Mehr lesen

17. Juli 2008 um 15:20

Und
woher weisst du das es sich um reine Erpressung handelt?

Vielleicht wollte sie auch wirklich sterben?

Kannst du es beurteilen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 15:28
In Antwort auf carlie_12074593

Und
woher weisst du das es sich um reine Erpressung handelt?

Vielleicht wollte sie auch wirklich sterben?

Kannst du es beurteilen?

??
wenn ich mich WIRKLICH umbringen wollte, mach ich das so dass mich niemand retten kann, ganz alleine irgendwo, nicht im badezimmer wenn alle im haus sind.
natürlich ging oder gehts ihr schlecht, aber das ist doch nicht der weg jemanden an mich zu binden???
er hat nun bis an sein lebensende ein schlechtes gewissen und sie wird beim nächsten misstrauen wieder ihren "trumpf" ausspielen..also bitte das ist doch für alle beide nur eine endlos quälerei
oder seh ich das ganz falsch??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 15:36
In Antwort auf noora_11877746

??
wenn ich mich WIRKLICH umbringen wollte, mach ich das so dass mich niemand retten kann, ganz alleine irgendwo, nicht im badezimmer wenn alle im haus sind.
natürlich ging oder gehts ihr schlecht, aber das ist doch nicht der weg jemanden an mich zu binden???
er hat nun bis an sein lebensende ein schlechtes gewissen und sie wird beim nächsten misstrauen wieder ihren "trumpf" ausspielen..also bitte das ist doch für alle beide nur eine endlos quälerei
oder seh ich das ganz falsch??

Nein
natürlich ist das kein Weg jemanden an sich zu binden und wenn sie es nur deshalb getan hat ist es auch nicht fair von ihr. Halte auch nichts von emotionaler Erpressung..

Aber wenn er sich erpressen lässt ist er auch irgendwo selbst Schuld...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 17:22
In Antwort auf noora_11877746

??
wenn ich mich WIRKLICH umbringen wollte, mach ich das so dass mich niemand retten kann, ganz alleine irgendwo, nicht im badezimmer wenn alle im haus sind.
natürlich ging oder gehts ihr schlecht, aber das ist doch nicht der weg jemanden an mich zu binden???
er hat nun bis an sein lebensende ein schlechtes gewissen und sie wird beim nächsten misstrauen wieder ihren "trumpf" ausspielen..also bitte das ist doch für alle beide nur eine endlos quälerei
oder seh ich das ganz falsch??

Ich glaube
die Frau will ihn nicht erpressen, sondern ist total verzweifelt.Ich bin auch in der Situation der betrogenene Ehefrau mit Kind, aber meine Tochter würde ich nie nie nie allein lassen.
Wenn sie sich die Pulsadern aufschneidet, war und ist sie wirklich verzweifelt.
Schau dir doch mal deine Handgelenke an, überleg dir, da muß ich jetzt mit einem scharfen Messer reinschneiden.
So einfach geht das nicht. Die Frau braucht aber unbedingt Hilfe, denn sonst macht sie es am Schluß nochmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 18:01
In Antwort auf carlie_12074593

Nein
natürlich ist das kein Weg jemanden an sich zu binden und wenn sie es nur deshalb getan hat ist es auch nicht fair von ihr. Halte auch nichts von emotionaler Erpressung..

Aber wenn er sich erpressen lässt ist er auch irgendwo selbst Schuld...

Ich kenn das ...
eigenartiger weise war ich ja selber mal in der situation.
mein ex mann hat mich auch betrogen und ich hab angedeutet ohne ihn nicht leben zu konnen/wollen...
er damals sehr hart reagiert aber mich damit auf den boden der tatsachen gebracht.
denn er hat mir gesagt es sei einzig und allein meine sache was ich tu. und wenn ich meine das ES mein weg ist muss ich ihn halt gehen. ich sei ein erwachsener mensch.
er sei nicht für mein tun verantwortlich (das hat ihn damals eine therapeutin gesagt)dass hat mich wachgerüttelt und ich hab mir gedacht , das er eigentlich recht hat und so lebe ich noch immer...
wenn ich es tu dann nur weil es meine lösung für das ganze ist...habe dann aber auch an meine kinder gedacht!
jetzt wiederholt sich die geschichte und ich versteh nicht dass

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 18:14

Das einzige
was Du dir klarmachen mußt und jedem anderen auch ist, dass du schuld daran bist und dein Freund auch.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 19:08
In Antwort auf carlie_12074593

Nein
natürlich ist das kein Weg jemanden an sich zu binden und wenn sie es nur deshalb getan hat ist es auch nicht fair von ihr. Halte auch nichts von emotionaler Erpressung..

Aber wenn er sich erpressen lässt ist er auch irgendwo selbst Schuld...

Ein wahres Wort
Jeder muss selbst wissen was er tut.
Auch er in dieser Situation.
So ist das.

Erpressung ist es wenn, dann unbewusst.
Die Frau muss völlig am Boden sein. Sie braucht Hilfe.
Ich würde nicht gerne in seiner Haut stecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 19:42
In Antwort auf alsuna_12866558

Das einzige
was Du dir klarmachen mußt und jedem anderen auch ist, dass du schuld daran bist und dein Freund auch.....

Sorry
aber was du da schreibst is a kompletter "schas" (furz) auf gut österreichisch.

schuld haben wahrscheinlich alle drei - die frau ebenso, der betrüger noch am meisten - die geliebte auf ihre art und weise.

in dreiecksbeziehungen tragen alle ihren teil bei - aber wenn du da schwarz-weiss-malerei betreibst - na danke - viel spass in deinem weiteren leben.

lg
tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2008 um 19:47
In Antwort auf noora_11877746

??
wenn ich mich WIRKLICH umbringen wollte, mach ich das so dass mich niemand retten kann, ganz alleine irgendwo, nicht im badezimmer wenn alle im haus sind.
natürlich ging oder gehts ihr schlecht, aber das ist doch nicht der weg jemanden an mich zu binden???
er hat nun bis an sein lebensende ein schlechtes gewissen und sie wird beim nächsten misstrauen wieder ihren "trumpf" ausspielen..also bitte das ist doch für alle beide nur eine endlos quälerei
oder seh ich das ganz falsch??

Hi du
ja wenn man wirklich abschliessen will, dann macht man das "anständig" - wie eine freundin von mir - mit drei kindern - lieben, hübschen mann - sich am dachboden erhängt hat - nach jahrelangen depressionen, alkoholsucht etc - die hat es "anständig" gemacht

sorry, dass ich das hier einbringe - aber es war so.

ein suizid-versuch ist trotzalledem ein hilfeschrei - ein ernstgemeinter - oder halbernstgemeinter - es ist ein versuch - und wenns auch nur ein versuch ist - ist der versuch dazu da - andere "wach" zu machen - möglicherweise sich selber auch?

ob dies jetzt stimmt oder nicht - weisst die "geiger" erzählen so viel von den frauen - ohne dass dies stimmt - einfach um den bequemsten weg zu gehen - das hat mit liebe nichts zu tun - sondern mit bequem und geringster widerstand.

glg
tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper