Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erneute "Fremdgehgefahr"? Totale Eifersucht und Angst

Erneute "Fremdgehgefahr"? Totale Eifersucht und Angst

12. Juli 2012 um 16:25

Hallo zusammen
Mein Problem ist (wie man dem Titel vielleicht entnehmen kann) meine Eifersucht und Angst.
Mein jetziger Freund, mit welchem ich gerade frisch seit drei Monaten zusammen bin, ist für drei Wochen im Urlaub und ich habe natürlich panische Angst, dass dort etwas passieren könnte, zumal er auch mit Freunden unterwegs ist.
Zudem ist es erwähnenswert, dass wir mit 16 Jahren schonmal zusammen waren - allerdings sehr kurz, da er mich betrogen hat.
Jetzt nach drei Jahren (wir sind beide 19) haben wir dann doch wieder zueinander gefunden, nachdem wir uns Jahre lang nicht einmal Hallo gesagt haben. Er hat sich ziemlich verändert. Er ist viel erwachsener geworden (sagen auch meine Eltern) und er betont immer wieder, dass er noch nie so in ein Mädchen verliebt war wie ich. Man muss dazu sagen, dass wir unter ziemlich komplizierten Umständen wieder zusammen gekommen sind. Er hatte eine Freundin und ich hatte einen Freund, mit welchem ich bereits ein Jahr zusammen war. Durch einen Zufall sind wir wieder in Kontakt gekommen und haben wochenlang zusammengehangen bis er sich dann von seiner Freundin trennte, weil er dachte, dass ich die Richtige bin.

Allerdings war er vor kurzem sehr unehrlich zu mir.
Es hat sich vor Kurzem ein Mädchen bei ihm gemeldet, welches er damals in Griechenland kennenlernte und schrieb ihm, dass sie wieder dort war und die ganzen Erinnerungen hoch kamen und, dass sie an ihn denken musste.
Ich muss gestehen, dass ich diese Nachricht nur lesen konnte, da ich ohne sein Wissen im Besitz seines Passwortes war. Er las die Nachricht erst in meinem Beisein. Und tat als würde es ihn überhaupt nicht interessieren. Er versicherte mir, dass er ihr nicht antworten würde. Am nächsten Morgen kam ich dann auf die Idee diese Aussage zu überprüfen. Ich loggte mich ein und sah, dass er sie nach den vorherrschenden Preisen in Griechenland (da ist er jetzt auch wieder im Urlaub) gefragt hatte und ein 'aber süß von dir, Kuss' hinzufügte. Ich war so rasend, dass ich ihm eine SMS schrieb, um zu prüfen, ob er mir wenigstens die Wahrheit sagen würde. Als er abstritt ihr geantwortet zu haben, nagelte ich ihn fest. Irgendwann gab er es zu. An diesem Abend schrieb er auch noch einem anderen Mädchen folgende Zeilen 'War überrascht dich auf meinem Abiball zu sehen. Sahst schick aus ' Diese Nachricht an sich hätte mich gar nicht sooo wütend gemacht, weil er in den Monaten davor zu keinem Mädchen außer mir Kontakt hatte; ABER ER LÖSCHTE DIESE NACHRICHT. Als ich ihn fragte, ob er mir noch etwas zu sagen hätte, antwortete er mit Nein. Ich sagte ihm, dass sich dieses Mädchen bei mir gemeldet habe und ich wüsste, dass er ihr geschrieben hat. Dann gestand er (es blieb ihm ja nichts anderes übrig). Ich sagte, dass ihm hoffentlich klar wäre, dass ich diese Nachrichten am Abend lesen wollen würde. Er gab ganz kleinlaut zurück, dass das ja nicht ginge, weil er sie eben gelöscht habe. Ich fragte, wann er sie gelöscht habe (ich wusste, dass es am Nachmittag war, nachdem wir den ersten Konflikt hatten, da er dem anderen Mädchen mit 'süß von dir, Kuss' geantwortet hatte) und er sagte, bereits am Abend davor. Ich beließ es dabei. Am Abend bei ihm angekommen, fragte ich ihn nochmal und sagte ihm, er hätte jetzt die letzte Gelegenheit ehrlich zu sein. Er bestand darauf, dass er die Nachricht am Abend zuvor gelöscht hatte. Dann legte ich die Karten auf den Tisch. Ich sagte, dass ich sein Passwort die ganze Zeit hatte und er brach in Tränen aus. Natürlich wollte ich ihn nie verlassen, aber ich wollte (auch, wenn das jetzt doof klingt), dass er sich so schlecht fühlt wie ich den ganzen Tag und spielte eine Stunde das Spiel, dass ich nicht weiß, wie es weitergeht, wenn er mich so belügt. Er war wirklich am Boden zerstört, weinte, bekam fast gar keine Luft, sodass ich das Ganze abbrechen musste.

Jetzt ist er drei Wochen weg und aufgrund dieser Lügen und seines Seitensprungs vor drei Jahren bin ich unglaublich eifersüchtig. Auch ich fahre morgen nach Griechenland und werde ihn in einer Woche für zwei Tage besuchen. Er hat mir für die restlichen 21 Tage für jeden Tag einen kleinen Brief geschrieben und ich frage mich jetzt, reagiere ich über oder kann ich ihm vertrauen?? Wenn ich mit ihm telefoniere und seine Freunde dabei sind, sagt er beispielsweise auch nie wie sonst 'Ich liebe dich' ..


Brauche dringend Hilfe

Mehr lesen

12. Juli 2012 um 18:40

... seine Familie ist da ein bisschen anders
Seine Familie ist diesbezüglich ein bisschen anders. Er ist mit seinem Bruder, einem Freund und seinen Eltern da.
Sein Bruder ist 22 und ist absolut dagegen, dass ich komme, da es andernfalls kein 'korrekter Urlaub mehr ist'.
Seine Eltern haben ausnahmsweise mal nichts dagegen.. Zum Abiball durfte ich allerdings auch nicht mit, obwohl mein Freund sich das gewünscht hatte.
Als ich letztens mit meinem Freund verhandeln wollte, dass ich vier statt drei Tage komme, war er nicht sehr angetan davon, da es "sein letzter Urlaub mit seinem Bruder und nem Kollegen ist, bevor keiner mehr Zeit hat wegen Studium .." etc.
Mein Freund empfindet mein Denken, dass man den Abiball, sowie Urlaube gemeinsam erlebt, als altmodisch.
Wenn ich ihn mit anderen Meinungen konfrontiere, sagt er, dass die anderen Meinungen nicht von Bedeutung sind und die Leute, die Situation nicht nachvollziehen können, da diese seine Eltern etc. nicht kennen.

Gefällt mir

12. Juli 2012 um 18:45

Zudem..
Zudem muss ich hinzufügen, dass der Urlaub schon vor meiner Zeit gebucht war ..
Trotzdem kann mein Freund sich seinem Bruder gegenüber weniger gut durchsetzen.
Ich glaube schon, dass mein Freund mich liebt, andernfalls würde er ja nicht weinen, wenn wir Streit haben, aber ich hab einfach Angst, dass er sich vor ihm beweisen muss ..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen