Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Erlaubnis" zum Fremdgehen

"Erlaubnis" zum Fremdgehen

6. Oktober 2007 um 16:16

Hallo Leute,
bin momentan hin und her gerissen und hoffe nun auf einige konstruktive Beiträge eurerseits...

Bin jetzt etwas länger als ein Jahr mit meinem freund zusammen. Er ist mein erster Mann, sprich auch der mit dem ich zum ersten mal Sex hatte. Demzufolge habe ich sehr lange mit meinem Ersten Mal gewartet (ich war 21) und habe das auch nicht bereut. Unter anderem verliebet ich mich in meinen Freund, weil er der Erste war, bei dem ich nicht das Gefühl hatte er wolle "nur das Eine". Aber genau diese Eigenschaft ist nun zum Problem geworden.
Seit einem halben Jahr läufts bei uns nämlich ganz mies im Bett.

Um auf den Punkt zu kommen: ich habe eine Affäre begonnen. Es ist nur Sex (allerdings sehr guter) und ganz anders als mit meinem Freund.
Ich habe schon oft versucht mit ihm darüber zu reden. Habe ihm gesagt wie unzufrieden ich bin, was ich mir wünsche, wie langweilig ich unseren Alltag finde. Aber er ist nicht bereit etwas zu ändern. Letztens sagt er sogar:ICH WEIS DU WIRST MICH BETRÜGEN.UND ICH HÄTTE VERSTÄNDNIS DAFÜR.ICH HAB MIR GEDACHT, DASS ES SCHWER FÜR DICH IST" >Hallo?!
Ich weis dass mein Freund mich abgöttisch liebt. Und genau das ist das Problem. Er unterteil in Heilige und Huren. Und ich bin ihm, wenn man ihm glaubt, heilig. Deshalb blockt er alles "Unanständige" ab. Wir "machen Liebe". Aber Sex soll doch nicht anständig sein (meine Meinung)!!

Was meint ihnr dazu? Ich weis nicht, was ich davon halten soll. Ich weis nichtmal, ob ich ein schlechtes gewissen haben sollte...

Mehr lesen

6. Oktober 2007 um 19:09

So gerne
Ich wünschte mein Mann würde mir die Erlaubnis erteilen. Auch ich hatte erst sehr spät mein erstes mal, mit meinem jetzigen Mann. 1 Jahr nach unserer Hochzeit konnte ich meine Neugier nicht zurückhalten und hab mit nem anderen geschlafen. Ich hab es meinem Mann gleich gesagt, ich liebe ihn ja, aber für ihn heisst verheiratet sein auch nur sex untereinander. Hat er wahrscheinlich auch recht. Naja, nach wie vor würde ich aber anchmal gern mit einem(dem) anderen Sex haben, tu es aber nicht, weil ich meinen Mann damit sehr verletzen würde und er wahrscheinlich kein zweites mal zu mir zurück kommt. Sei doch froh das du die Erlaubnixs zum Fremdgehen hast.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2007 um 19:25

Stimmt
Aber was soll sie, bzw. auch ich, in dieser Situation machen? Wenn man Lust auf Abwechslung hat aber den Mann nicht verletzen will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2007 um 19:48
In Antwort auf olivie_12936800

Stimmt
Aber was soll sie, bzw. auch ich, in dieser Situation machen? Wenn man Lust auf Abwechslung hat aber den Mann nicht verletzen will?

... mit dem Mann :
... reden ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2007 um 23:11
In Antwort auf icarus_12272966

... mit dem Mann :
... reden ?

Siehe Posting
reden hat zu nichts geführt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 10:43
In Antwort auf icarus_12272966

... mit dem Mann :
... reden ?

Was?
Soll ich Ihm sagen wie der andere damals im bett war und was er machen soll? Sorry, das find ich doch ein bischen markaber. Sobald mein Mann erfährt das ich von mir aus wieder Kontakt zu dem Mann aufgenommen habe mit dem ich ihn betrogen hab, ist alles aus. Da gibts kein reden mehr. Was gesagt werden muss war gesagt "entweder ich oder er" (Zitat mein Mann)Hat er ja recht, aber was ist mit meinen sexuellen Bedürfnissen, muss ich sie unterdrücken?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 11:01
In Antwort auf olivie_12936800

Was?
Soll ich Ihm sagen wie der andere damals im bett war und was er machen soll? Sorry, das find ich doch ein bischen markaber. Sobald mein Mann erfährt das ich von mir aus wieder Kontakt zu dem Mann aufgenommen habe mit dem ich ihn betrogen hab, ist alles aus. Da gibts kein reden mehr. Was gesagt werden muss war gesagt "entweder ich oder er" (Zitat mein Mann)Hat er ja recht, aber was ist mit meinen sexuellen Bedürfnissen, muss ich sie unterdrücken?

Kann Deinen mann verstehen
Das er sagt "er oder ich" kann ich zu 100% nachvollziehen. Ist den der Sex mit Deinem Mann für Dich so unbefriedigend?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 11:29
In Antwort auf brooks_12887605

Siehe Posting
reden hat zu nichts geführt

Reden, reden..und noch mehr reden...
also, ich habe geredet und geredet..und um ehrlich zu sein hab ich den Eindruck, mein Freund hat sich einfach die bequemste Lösung rausgesucht. Er ist einfach zu faul um sich zu ändern.

Aber um nochmal nen anderen Aspekt anzubringen- was, wenn ich mich in die Affäre verliebe? Hab mich nämlich gestern dabei erwischt, wie ich sekundenweise aufs Handy blickte und auf einen Anruf von ihm wartete..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 12:17
In Antwort auf angela_12108000

Reden, reden..und noch mehr reden...
also, ich habe geredet und geredet..und um ehrlich zu sein hab ich den Eindruck, mein Freund hat sich einfach die bequemste Lösung rausgesucht. Er ist einfach zu faul um sich zu ändern.

Aber um nochmal nen anderen Aspekt anzubringen- was, wenn ich mich in die Affäre verliebe? Hab mich nämlich gestern dabei erwischt, wie ich sekundenweise aufs Handy blickte und auf einen Anruf von ihm wartete..

Wie würde Dein Freund denn
reagieren wenn Du Ihm von der Affäre erzählst. Denkst Du er würde das hinnehmen und so weitermachen wie bisher?

Grüße
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 13:33
In Antwort auf brooks_12887605

Wie würde Dein Freund denn
reagieren wenn Du Ihm von der Affäre erzählst. Denkst Du er würde das hinnehmen und so weitermachen wie bisher?

Grüße
Torrin

@torrin
hatten erst gestern wieder dieses gespräch. ich habe gefragt ob er sich vorstellen kann, dass ich ihn betrüge. er meinte total nüchtern: "klar, und ich weis dass du es tun wirst wenn du es nicht schon getan hast" darauf ich: "und das wärre allen ernstes okay fpr dich?" er:naja, klar fänd ichs nicht toll,aber ich könnts nicht ändern"
soviel also dazu...
aber ich kann mich auch nicht überwinden es ihm zu sagen, weil ich denke es würde ihn trotz seiner collness verletzen. und das will ich nicht. vielleicht ist es wirklich das beste so wie es ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 13:45

@Ebba
...aber da mein freund weis wie unzufrieden ich bin, ist es wie eine erlaubnis zu verstehen. also ich verstehe es zumindest so. ich sage ihm klipp und klar dass ich nicht wüsste wie ich auf ein fremdgehen von ihm reaggieren würde,dass es mich verletzen würde. er tut so als wäre es ihm egal- und das interpretiere ich als erlaubnis.zumal ich ihn, als ich den anderen kennenlernte erzählt habe, dass ich kurz davor bin ne dummheit zu machen- und er hat trotzdem nicht reagiert. ich hab wirklich lange gegen diesen "trieb" in mir gekämpft. aber ich seh jetzt keinen grund merh...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 14:28
In Antwort auf angela_12108000

@torrin
hatten erst gestern wieder dieses gespräch. ich habe gefragt ob er sich vorstellen kann, dass ich ihn betrüge. er meinte total nüchtern: "klar, und ich weis dass du es tun wirst wenn du es nicht schon getan hast" darauf ich: "und das wärre allen ernstes okay fpr dich?" er:naja, klar fänd ichs nicht toll,aber ich könnts nicht ändern"
soviel also dazu...
aber ich kann mich auch nicht überwinden es ihm zu sagen, weil ich denke es würde ihn trotz seiner collness verletzen. und das will ich nicht. vielleicht ist es wirklich das beste so wie es ist...

Hm
Also würde meine Partnerin so abgebrüht reagieren müsste ich schon ganz schön schlucken. Ich kann DIch zunehmend verstehen, das ist ja wirklich wie ein Freibrief. Hast Du Deinen Freund eigentlich schon mal dirket und konkret darauf angesprochen ob er die Beziehung mit Dir noch will? Ich frage nur weil es mir schwer fällt seinen Standpunkt nachzuvollziehen. Mal ganz abgesehen davon, das wenn Du Deine Affäre (oder mit der Zeit Affären) weiterführst Dich mit hoher Wahrscheinlichkeit von Ihm enfernst. Klar Du schreibst ist eine reine Sex-Geschichte. Aber zum einen ist Sex nicht so trivial und zum anderen hast Du Dir sicher nicht irgendjemanden gesucht sondern einen Mann der Dir mindestens sehr sympatisch ist (plus: sexuell anziehend). Das ist der Schritt zu mehr nicht weit.

Klingt ziemlich verfahren bei Dir - Vieleicht solltest Du es Deinem Freund doch sagen. Direkt und ohne Umschweife. Dann sehen wie er reagiert. Auf Dauer ist das doch so keine gesunde Beziehung. Dann doch lieber das Schicksal herausfordern und hinnehmen was kommt.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 14:40
In Antwort auf brooks_12887605

Hm
Also würde meine Partnerin so abgebrüht reagieren müsste ich schon ganz schön schlucken. Ich kann DIch zunehmend verstehen, das ist ja wirklich wie ein Freibrief. Hast Du Deinen Freund eigentlich schon mal dirket und konkret darauf angesprochen ob er die Beziehung mit Dir noch will? Ich frage nur weil es mir schwer fällt seinen Standpunkt nachzuvollziehen. Mal ganz abgesehen davon, das wenn Du Deine Affäre (oder mit der Zeit Affären) weiterführst Dich mit hoher Wahrscheinlichkeit von Ihm enfernst. Klar Du schreibst ist eine reine Sex-Geschichte. Aber zum einen ist Sex nicht so trivial und zum anderen hast Du Dir sicher nicht irgendjemanden gesucht sondern einen Mann der Dir mindestens sehr sympatisch ist (plus: sexuell anziehend). Das ist der Schritt zu mehr nicht weit.

Klingt ziemlich verfahren bei Dir - Vieleicht solltest Du es Deinem Freund doch sagen. Direkt und ohne Umschweife. Dann sehen wie er reagiert. Auf Dauer ist das doch so keine gesunde Beziehung. Dann doch lieber das Schicksal herausfordern und hinnehmen was kommt.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

...
mein freund hat es vor mir "sehr wild getrieben" und meint, und könne das verlangen, zu wissen wie ein andere wäre, verstehen..
ironisch:seit 2 monaten (so lange läuft die affäre) findet er mich sexuell wieder interessanter, sagt er

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 14:44
In Antwort auf angela_12108000

...
mein freund hat es vor mir "sehr wild getrieben" und meint, und könne das verlangen, zu wissen wie ein andere wäre, verstehen..
ironisch:seit 2 monaten (so lange läuft die affäre) findet er mich sexuell wieder interessanter, sagt er

Menschen sind seltsam
Ausnahmen gibt es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 15:16

Wenn er es akzeptiert....
... dann tu es. Es ist offensichtlich so dass er sexuelle Probleme hat und sich dieser auch Bewusst zu sein scheint. Sonst würde er anders reagieren. Es ist ihm wohl klar dass er dir nicht reichen wird. Du sagst dein Sexleben mit ihm ist mies. In wie Fern ist das so? Zu selten? Nicht abwechslungsreich? Potenzschwierigkeiten? ...
Wenn er dich so sehr liebt dass er es zumindenst tolerieren würde, solltest du zumindest nicht den Bogen überspannen. Sprich verliebe dich nicht in deine Affäre und mache deiner Affäre auch keine Hoffnungen! (Habe da selbst sehr schlechte Erfahrungen).
UND du hast recht Sex sollte nicht ansändig sein. Genauer: GUTER SEX IST NIE POLITISCH KORREKT!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 13:32
In Antwort auf brooks_12887605

Kann Deinen mann verstehen
Das er sagt "er oder ich" kann ich zu 100% nachvollziehen. Ist den der Sex mit Deinem Mann für Dich so unbefriedigend?

Einseitig
Nein, er befriedigt mich schon, zumindest das Bedürfnis, wenn ich Lust auf Sex mit Ihm habe, aber der andere befriedigt eben andere Bedürfnisse, er ist anders, fühlt sich anders an, keine ahnung. So ähnlich wie der vergleich mit Pizza und Schokolade. Wenn ich hunger auf was süsses habe, macht mich ne Pizza nicht satt, muss ich deshalb auf Schokolade verzichten? (blöder vergleich, aber weis keinen anderen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 14:02

Aber Sex soll doch nicht anständig sein....
Was ist das für eine Aussage?
Ich weiß, das gehört jetzt nicht zum Thema, aber das finde ich sehr merkwürdig...
Selbst wenn ich sozusagen völlig schmutzigen, abartigen Sex habe, ist er anständig, solange beide Partner damit einverstanden sind.
Du definierst Sex ja mit dieser Aussage selber als was negatives. Und das ist Sex definitiv nicht. Für mich.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
"Du bist für mich doch nicht nur ein Stk.Fleich"
Von: angela_12108000
neu
9. Oktober 2007 um 21:30
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook