Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erkrankung seines Vaters und unsere Geschichte. Er braucht Zeit

Erkrankung seines Vaters und unsere Geschichte. Er braucht Zeit

13. August 2017 um 12:12

Hallo,

ich versuchs es zusammenzufassen. Wir beide (27) sind seit 1 Jahr zusammen. Wir hatten Höhen und Tiefen. Er hat sich am Anfang unserer Beziehung Bestätigung gesucht nebenbei, bei der besten Freundin seiner besten Freundin. Als ich die Lügen und Respektlosigkeiten irgendwann nicht mehr ausgehalten habe, und gesagt habe sie oder ich, hat er sich endgültig für mich entschieden. Angeblich hat er auch nie mit ihr geschlafen. Ich bin mir aber nicht sicher ehrlich gesagt, nach den Nachrichten die ich gesehen habe...

Wir haben ihr dann gemeinsam eine Nachricht geschickt und sie aus Handy und sozialen Medien entfernt und blockiert. Die Geschichte ist natürlich länger, aber wird zu ausführlich. Sie hat auf jeden Fall versucht uns aktiv auseinanderzubringen und war sehr aktiv ihn zu bekommen.

Ich bin ein sehr ruhiger und vernünftiger Mensch und glaube, dass man immer miteinander reden kann und sollte. Ich bin niemand der laut wird oder riesen Szenen macht. Natürlich war ich immer wieder verletzt und habe das dann auch gezeigt.


Auf alle Fälle war sie dann verschwunden und wir wurden viel sicherer miteinander und ich konnte langsam das Vertrauen wieder aufbauen bzw. daran arbeiten, was viel Kraft kostet.

Vor 2 Wochen am Donnerstag habe ich zufällig gesehen, dass sie das Foto, das seine Fussballmannschaft auf deren öffentlicher Seite gepostet hat, geliked hat. An sich nicht schlimm und ich hätte nicht drauf reagieren sollen. Aber die ganze Wut und Leid, dass sich wegen ihr über mehrere Monate aufgestaut hatte, musste raus. Und dann hab ich ihr eine Nachricht geschickt. Ich durfte sie nie kennenlernen, trotz mehrerer Versuche.

Ich schrieb "Wir kennen uns nicht, und ich bin ehrlich gesagt ganz froh. Ich bin mir nicht sicher ob dir bewusst ist für wie viel Leid du in meinem Leben verantwortlich bist. Ich verstehe nicht warum du dich nicht von uns fernhalten kannst. So ist das doch alles kraftraubend für uns alle drei"

Es war wohl so, dass die beste Freundin meines Freundes an dem Laptop der anderen, deswegen unter deren Profil das Bild geliked hat. Daraufhin haben die beiden Damen meinen Freund mehrfach in der Arbeit angerufen und den ganzen folgenden Abend bedrängt sich von mir zu trennen, da ich verrückt bin so eine Nachricht zu schreiben wegen einem Like.

Er war dann sehr genervt und wollte seine Ruhe. Wir haben uns erst am Sonntag wieder gesehen. Da haben wir geredet und er meinte es interessiert ihn nicht was die zwei sagen, da sie mich ja nicht kennen und er versteht warum ich es gemacht hatte. Seine beste Freundin kenne ich nicht, da die zwei sich erst 3 Wochen davor wieder einigermaßen vertragen hatten.

Er wollte die Freundschaft zu seiner besten Freundin eigentlich beenden aufgrund ihres Verhaltens, und ich hab immer gesagt, er soll vll auf Abstand gehen, aber eine so lange Freundschaft nicht wegwerfen.

Dann hatten wir einen schönen Tag, auch der Montag war gemeinam ein schöner Abend. Am wochenende kam er zu mir und wir hatten viel Spaß mit meinem Vater und meinen Freunden.

Ja, dann hab ich ihn am Sonntag zum Zug gebracht, war alles gut und ab Montag war dann Funkstille. Er hat Nachrichten Ignoriert, ich dachte erst sie haben vll Stress in der Arbeit.

Dienstagabend hab ich dann um ein Telefonat gebeten und da hat er mir erzählt, dass er an dem Freitag nach dem Stress feiern war und so viel getrunken hat, dass er fast Mist gebaut hätte. Und das er gerade nicht mehr weiß was er will und er versteht sich selber nicht mehr.  Er braucht Zeit sich zu sortieren. Es stresst ihn alles und das er den Ärger wegen meiner Nachricht abbekommen hat und alles was davor war.

Er meinte er gibt mir für nichts die Schuld und er weiß was er an mir hat. Und das er mich nicht ärgern will damit, dass er mich ignoriert.


Was ich nicht verstehe, weil davor war zwischen uns nichts und das die zwei ihn mehrfach angerufen haben, dafür kann ich nichts. Ich wollte mich mit ihr auseinandersetzen. Ich dachte entweder antwortet sie mir oder sie ignoriert es. Ich wollt nur zeigen ich existiere und du verletzt andere Menschen. Ihr das bewusst machen, nicht dass es solche Leute wirklich interessiert wahrscheinlich....

WIr wollten, dann am nächsten Tag persönlich drüber reden, was er dann aber wieder nicht wollte und lieber alleine sein.

Wir hatten dann kaum Kontakt die Woche. Am Freitag schrieb er mir, er fährt nach Hause, weil es seinem Vater sehr schlecht geht. Ihm wurden vor 3 Wochen gefüährliche Muttermale entfernt, die eventuell gestreut und die Lymphknoten befallen habem.

Ich hab seit drei Jahren einen schwer krebskranken Vater, um den ich mich kümmere, so dass ich die Situation wohl besser verstehe und alles was damit zusammenhängt als andere.

Nach 40 Std hab ich dann gefraht, wie es seinem Vater geht. Kurz Kontakt und auf meine Frage heute ob er mit mir reden will was die nächsten Schritte sind und wie es ihm geht, kam "im moment nicht sorry". Ich hab dann geschrieben, "alles gut. nimm dir Zeit. Pass auf dich auf Herz"


Für mich ist das alles sehr surreal. Es war alles gut die letzten Wochen zwischen uns seit diesem "Neuanfang". Ich hab für mich auch bissl mitgeschrieben ob sich was verändert, weil sonst wäre ich nicht geblieben. Die ersten Monate waren wirklich hart und verletztend für mich was alles vorgefallen ist.


Daher trifft mich das alles um so mehr, dass jetzt wo alles gut war zwischen uns beiden, auf einmal heißt "ich weiß nicht mehr was ich will". Vor allem so plötzlich. Ich hab ein sehr gutes Bauchgefühl, daher bin ich immer auf alle Lügen etc. gekommen und ... das jetzt habe ich nicht kommen sehen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur mit seinem Vater zu tun hat, das hätte er mir am Anfang der Woche sagen können, da ich es mit meiner Geschichte verstehen würde.

Wie lange soll ich diesen Schwebezustand denn jetzt hinnehmen? Und warum auf einmal? Ich versteh es einfach nicht mehr und mein Kopf dreht sich nur noch im Kreis.


Mehr lesen

13. August 2017 um 16:30

Nach über einem Jahr Beziehung? Das ist ein bisschen arg schwarz...weiß

Gefällt mir

13. August 2017 um 16:32
In Antwort auf rain1212

Nach über einem Jahr Beziehung? Das ist ein bisschen arg schwarz...weiß

Zudem könnte er es ja dann auch einfach sagen, anstatt aus dem Nichts eine Ich brauch Zeit nummer abzuziehen.

Gefällt mir

14. August 2017 um 15:05

Kann es sein das beim Mist bauen die andere Frau eine Rolle spielt?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen