Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erkenntnisse nach 4 Jahren

Erkenntnisse nach 4 Jahren

7. Oktober 2013 um 22:47

Hallo liebe Community,

bisher als passiver Mitleser wende ich mich heute an euch, um von euch hoffentlich Meinungen, Rat und Vorschläge zu bekommen

Ich sollte eigentlich aktuell an meiner Thesis schreiben, aber ich komme einfach nicht dazu einen klaren Gedanken zu fassen und möchte daher gerne Hilfe von einem Profi annehmen...

Zu meiner Situation:

Ich bin Student, mittlerweile 24 Jahre alt, meine erste Freundin habe ich mit 18 Jahren gefunden und nach 1 1/2 Jahren verloren. Den Grund habe ich heute mit 24 erkannt: Absolut krankhaft eifersüchtig. Verlustangst, Angst diesen tollen Menschen wieder zu verlieren.

Es waren absolut Kleinigkeiten, die mich dazu gebracht haben teilweise sinnlose Weinanfälle zu bekommen... ein neuer Ohring, eine schöne Jacke,... für mich heute absolut unfassbar, dass ich damals so reagieren konnte. Absolut lächerlich für mich heute.

Was hätte Sie auch anderes tun können als sich aus dieser Situation zu flüchten? Letzten Endes machte Sie Schluss und das ist leider verständlich und rechtens.

Wir sind zusammen über die Alpen gewandert, hatten unser "erstes mal" gemeinsam und sie war eine wundervolle Freundin. Ich habe neulich die Kiste im Keller geöffnet, in die ich alles gelegt habe, was mich an die Beziehung erinnert. Fotoalben, Geschenke von Ihr.
Ich habe in diese Kiste geschaut und Ihr müsst euch vorstellen: Es sind Fotos davon dabei wie wir über die Alpen wandern. 14 Tage hatten wir gebraucht. Sie und ich waren glücklich. Ihre Familie hat mich gemocht, mit Mutter und Vater kam ich super klar.

Es sind tolle selbstgebastelte Geschenke in dieser Kiste und auch ein riesiges Plakat mit der Überschrift "Ich liebe dich, weil..." dannach kommen 50 kleine Sätze, die so unfassbar schön sind. Was ich sagen will... man kann wirklich erkennen, dass wir uns WIRKLICH geliebt haben und es richtig gepasst hat.
Bis ich Idiot aus irgendeinem völlig sinnlosen Grund (ich habe nie einen Grund von ihr bekommen) ständig u.a. Weinkrämpfe wegen neuen Ohringen, einer schönen Jacke oder absolut lächerlichen Sachen bekam. Natürlich musste sie mich irgendwann abschiesen. Da ging für mich die Welt unter...

Ich habe in diesen 4 Jahren seit der Trennung immer wieder an Sie gedacht, Kontakt hatten wir nie...
In diesen 4 Jahren hatte ich eine nette, liebe und schüchterne Frau kennegelernt mit der ich eine 2 1/2 jährige Beziehung führte. Das war vor 1 Monat.... es hat in dieser Beziehung nie richtig geklappt, gab viel Ärger, wir sind nicht auf einer Wellenlänge. Streit immer und immer wieder...
Ich musste insgesamt einmal die Polizei rufen, weil Sie aus dem Fenster springen wollte, als ich aus dem Wohnheim auszog, weil ich nach X-Stadt für 3 Monate ins Praktikum ziehen musste. (Ich bin jedes Wochenende aus X zu Ihr gefahren!)
Zwei mal habe ich sie in die Psychatrie gefahren, weil sie wieder sowas bringen musste...

Schlussmachen habe ich mich nicht getraut, aus Angst sie würde sich etwas antun. Im Vergleich zu meiner ersten Freundin ist diese Beziehung schrecklich. Zum Glück ist Sie mittlerweile kurz vor dem aus. Wir haben nach einem Streit eine 4 wöchige Pause gemacht, seit dem ist die Beziehung erkaltet....

Fokus zurück auf die erste Freundin:

Ich komme seit heute 4 Jahre danach immernoch nicht damit klar, dass ich es vergeigt habe. Es war die wunderschönste Beziehung und ich habe durch mein Verhalten alles den Bach runtergehen lassen. Damit komme ich nicht klar.

Ich habe jetzt nach fast 4 Jahren ihr über Ihren Bruder, mit dem ich noch Kontakt habe, einen Gruß ausrichten lassen und warte seit gestern auf Antwort. Er hat mir auch gesagt, dass Sie demnächst nach Norddeutschland zieht wegen ihrem beginnenden Studium.

Mein Problem ist:

- Ich habe dauerhaft depressive Stimmung.
- Kann mich nicht auf meine Thesis Konzentrieren.
- Habe kein Spaß am Alltag.
- Meine Gedanken kreisen um meine damalige Beziehung.
- Ich mach mir Vorwürfe, warum ich mich nur so verhalten konnte.
- Ich habe Weinattacken.
- Ich kann mich mit nichts ablenken.
- Ich möchte Sie so gerne die Zeit zurückspulen und es besser machen.
- Ich würde mich gern bei Ihr für mein damaliges Verhalten entschuldige und hoffe darauf, dass wir vll. wieder Kontakt haben könnten. Vielleicht kann daraus mit der Erfahrung die man nun hat nochmal etwas schönes entstehen.
- Gleichzeitig komme ich einfach nicht über Sie hinweg. - Nach so langer Zeit fühlt es sich an wie am Tag nach der Trennung.

Sie ist hübsch, gleichzeitig nicht eingebildet, super nett und lieb, intelligent, kommunikativ und hat alle für uns getan und das wichtigeste: Sie hatte mich wirklich geliebt - bis ich es zerstört habe durch sinnlose Eifersucht.

Wie kann ich darauf jemals klar kommen?

Vielen Dank für eure Hilfe....
"Matthias"

Mehr lesen

8. Oktober 2013 um 10:48

Via Bruder
Ich habe jetzt nach fast 4 Jahren ihr über Ihren Bruder, mit dem ich noch Kontakt habe, einen Gruß ausrichten lassen und warte seit gestern auf Antwort. Er hat mir auch gesagt, dass Sie demnächst nach wegzieht wegen ihrem beginnenden Studium.

Ich würde mich gern bei Ihr für mein damaliges Verhalten entschuldige und hoffe darauf, dass wir vll. wieder Kontakt haben könnten. Vielleicht kann daraus mit der Erfahrung die man nun hat nochmal etwas schönes entstehen.

Gefällt mir

9. Oktober 2013 um 12:41

Zurennen, nein...
Ich erhoffe mir, dass wir vielleicht wieder Kontakt haben könnten. Nach dieser langen Zeit haben wir uns sicher beide verändert.
Es wäre interessant zu wissen, wie es ihr geht, was sie macht. Und vielleicht kann man sich neu kennenlernen, vielleicht ensteht auf dieser Basis noch einmal etwas, vielleicht will sie das auch garnicht.
Ich erwarte nich, dass sie auf mich zurennt... ich sehe nur die Möglichkeit.

Gefällt mir

9. Oktober 2013 um 12:58

Hallo dalocu,

danke für deine Antwort!

Meine Eifersucht habe ich größtenteils in Griff bekommen. Dadurch, dass ich mir meine erste Beziehung damit zerschossen habe, habe ich gerlent wohin das führt. Ganz weg ist sie sicherlich nicht. Ich habe mir auch in der letzten Beziehung häufig Gedanken gemacht, wenn Sie mal alleine auf ne Party gegangen ist. Jedoch nicht mehr in diesem krassen Umfang...
Psychotherapeutische Hilfe habe ich angestoßen, ich denke auch, dass man in diesem Fall die Hilfe eines Profis nutzen sollte.
Auch wenn heutzutage immer noch ein "omg er geht zum Psychologen" Stimmung herscht... mann muss es ja nicht breit treten. In den USA ist ja z.B. normal.

Ich denke auch, dass ich ein negatives Selbstbild habe. Nach außen hin kann ich aber gut schauspielern. Auch ist das sehr dynamisch, an manschen Tagen fühl ich mich super, an anderen gehts nich mehr...
Ich habe nach dem Ende der Beziehung mich ca ein Jahr hängen lassen, dann durchgestartet: Bin Studentensprecher, hab einen Pilotenschein gemacht, habe sehr gute Freunde gefunden, mit denen ich auch reden kann und tolle Dinge unternehme.
Trotzdem allem ist meine Stimmung meist getrübt, ich grüble allgemein viel. Viele meiner Verhaltensweisen sind aufgesetzt, wirken teilweise unecht... Auch, wenn ich diese erste Beziehung eigentlich fasst verdrängt hatte. Aktuell ist alles wieder da.

Wenn sie nicht zurück grüßt, ist die Sache auch klar. Wenn sie es aber tut, dann glaube ich, dass es zunächst einmal auf jedenfall eine Belastung darstellt. Weil es alte Wunden aufreißt, man sich vll sogar Hoffnung auch ein Treffen macht? Sich überlegt, ob es nochmal etwas werden könnte? Dagegensteht, das sie demnächst 450km weit wegzieht.
Vielleicht war die Idee des Grußes doch nicht so gut?

Warum fixiere ich mich dMn so sehr auf meine erste Beziehung? Wie steht dass in Zusammenhang mit meinem Selbstbild? Weil sie mir gezeigt hatte, dass ich wertvoll bin und sie mich liebt? Suche ich diese Bestätigung wieder?

Sport mache ich: Seit kurzem renne ich alle 2 Tage 5km und besuche ein Fitnessstudio. Ernährung ist bei mir meistens im normalen Rahmen und weitgehend gesund. Kein Unter- oder Übergewicht.
Nur Schlafenszeiten sind daneben: 4-5 Uhr - 12 Uhr Mittags...
Und meine Bachelorarbeit schreibt sich nicht alleine

Das Buch werde ich in der Uni-Bib mal suchen! Danke für diesen und die anderen Ratschläge!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lierbesentzug, Liebe und deshalb oder trotzdem die Geliebte heiraten?
Von: andreasnbg
neu
9. Oktober 2013 um 0:25

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen