Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erfahrungsberichte betrogener Frauen

Erfahrungsberichte betrogener Frauen

8. Juni 2005 um 20:00

Hallo,

mich würde mal interessieren, wenn ihr Frauen es herausgefunden habt, dass euer Partner fremdgegangen ist, wie habt ihr es herausgefunden. Natürlich ohne, dass er gebeichtet hat!

Schon mal danke und viele Grüße

Mehr lesen

9. Juni 2005 um 13:58

...
der 1ste wurde dabei erwischt...(während des aktes mit der besten freundin)
der 2te hatte dummerweise mir seine passwörter für alle mail adressen gegeben und hatte ebenfalls mit der gleichen wie mein 1ster eine affäre....

der 3te....da wurd ich von den anderen 3 mädels angesprochen.. einige männer können halt nie genug bekomen *fg*

Mittlerweile kann ich nur noch drüber lachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2005 um 16:22

Ich habe...
sein Handy in die Hand genommen und mal bissl drin rum geblättert und somit eindeutige SMS gefunden!!! Blöd wenn man die Sachen nicht gleich löscht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2005 um 16:30

Rache ist süß..
...ich hab jedem erstmal "verziehen" und war noch mit ihnen zusammen, hab mir dann nen Prachtkerl ausgesucht und ein wenig das hilflose kleine Ding gespielt...und den ganzen SPieß umgedreht...auf die Frage warum hab ich nur gesagt, ja das hätte ich auch gern von dir gewusst... danach hatte ich zwar keinen mehr aber das wars alle mal wert..*selbst ist die Frau sag ich nur* meine Tante wurde auch betrogen 35 Frauen hatte ihr guter Ehemann nur dumm dass 3 davon mit meiner Tante befreundit waren und eine nicht dicht halten konnte..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2005 um 16:41

Wir haben einen Einzelverbindungsnachweis,
tja und einen Sohn der mit 14 viel Telefoniert.Da wollte ich es mal zusammen rechnen und meinen Sohn präsentieren.
Nur das er mir versicherte das er das nicht war,ja und dann habe ich es meinen Mann auf dem Kopf zugesagt und er hat es sofort zugegeben.
Vor allem hat er sich selber eine Grube gegraben weil er unbedingt ein Jahr zuvor auf den Einzelverbindungsnachweis bestanden hat ,weil die Telefonrechnung immer zu hoch war.

Gruß zwille

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2005 um 13:54
In Antwort auf karla_12884095

Ich habe...
sein Handy in die Hand genommen und mal bissl drin rum geblättert und somit eindeutige SMS gefunden!!! Blöd wenn man die Sachen nicht gleich löscht!!!

...
fand eure Berichte wirklich interessant und bin gespannt, ob noch mehr kommen! Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 19:24

" das war ein zu fall"
der freund von meiner schwester und mein freund sind befreudet sie waren tag und nacht miteinander unterwegs esrt war ja auch nicht schlimmes dabei aber immer ofter und länger, täglich.Und aufeinmal wollte er ausziehen und der freund von meiner schwester auch aus finanziellen gründen angeblich .sie sind zusammen gezogen und da ich und meine sch. keinen führerschein haben könnten wir die beiden auch nicht besuchen.die beiden wollten eine ich AG gründen was sie nie getahen haben.zwei monate haben sie zusammen gewohnt dann gab es streit zwischen den beiden aber keiner wusste warum!mein feund ist wider zu mir und unseren tochter gezogen! einige zeit später waren wir (mein freud und ich ) bei freuden die denn alten rechner von dem freud meiner schw. gekauft hatten und sagten das da bilder von einem mädchen(ich sag mal mädchen )drauf waren nackt bilder .das eine bild war so das mädchen war drauf und einer hinter ihr der das t-shirt hochzog.der freund von meiner schwester!habe es natürlich meiner schwester erzählt die wollte die bilder sehen . der bekannte und mein freud haben versucht die bilder wieder herzustellen ging aber nicht!(angeblich)habe meinen freud gefragt ob er was davon weiß oder auch was gemacht hat aber nein war die antwort.denselben aber hatten wie noch sex. und nächsten morgen kam eine nachricht vom freund meiner.schw. auf das handy meines freunder mit dem folgendem text "das werde ich nicht alleine ausbaden du hast auch mitgemacht erzählé es ihr lieber selber sionst mach ich es"darauf hin habe ich bei meiner schwester angerufen und habe erfahren das meiner nicht besser war erst hatte er die schwester von dem mädchen gev.... mehrmals in seiner wohnung und dan die feundin von dem mädchen.sie waren 14 und15 jahre alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2005 um 23:31

Es war ein zufall 2
deshalb mädchen weil es für mich kinder sind es lief einen monat mit denen ohne schutz ohne alles.und der tag an dem ich es refahren habe das mein freund mich betrogen hat war ein tag vor silverster also ein tolles neues jahr!!!!
ich habe gefragt warum: er sagte: er weiß es nicht aber ich war schuld weil das was er nicht von mir "bekommt" holt er sich woanders dann wurd ich noch beschuldigt ihn auch zubetrügen und soweiter.hab gefragt ob er kein schlechtes gewissen gehabt hat doch sagte er aber wenn man ein schlechtes gewissen hat! macht mann es kein monat lang.
oder????aber mann hat sehr viel raus bekommen die beiden haben sich nähmlich gegenseitig verraten da sie ja streit haten!!!! aber mit ihm konnt ich nicht reden,weil er sich aufgeregt hat als ob ich es gemacht habe!

bin doch wieder mit ihm zusammen! es beschäftigt mich aber immer noch obwohl es 2 jahre her ist verallendings ist der cousin von dem freund meiner schwester jetzt mit der einen die erst die mein freund gev.. hat zusammen. das halb sieht man die alte ab und an.

es ist sehr schwer sowas zu vergessen und zuvergeben was ich noch nicht wirglich konnte weil er nicht mir drüber geprochen hat kann halt nicht abschliessen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 21:11

Erfahrungsberichte betrogener Frauen
Hallo an alle Betrogenen ich weiß seit 12.Februar das mich mein Mann seit vier Jahren betrogen hat. Ich lebe immernoch mit ihm zusammen, allerdings ist er die ganze Woche im Ausland und kommt nur am Wochenende. Ich kann es einfach manchmal nicht glauben denn es war mit seiner absolut häßlichen Kollegin. Das sag ich nicht nur weil sie mit ihm was hatte sondern weil es so ist. Ich hatte immer die Angst aber er hat mir immer glaubwürdig gemacht das da nichts ist, schon allein wegen ihrem Aussehen. Nun hätte ich gerne das mir vielleicht jemand seine Erfahrungen schreibt wie man mit so was umgehen soll. Es sind bereits schon vier Monate und ich werde bald noch verrückt. Kann mir jemand Mut machen wie es weiter gehen soll
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 0:50

Wer das nicht merkt ist selber schuld
Angeblich war er auf einem Firmemtreffen,ich konnte nicht schlafen. Schaute um 0.15Uhr aus dem Fenster und sah das er nach Hause gebracht wurde.Ok das ist ja ok(dachte ich mir) oh oh so was von naiv.Sie beugte sich über ihn und ich sah es, sie küsste ihn.Als er rein kam fragte ich gans ruhig "und wie war es " ach gut nichts besonderes antwortetet er.Ich
hätte ihn töten können.Wer hat Dich denn nach hause gebracht fragte ich ,Ich bin zu Füß gekommem sagte er. DAS WARS ich habe ihm NIEEEEEEEEEEEEE mehr vertraut das Ende war kurz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 8:20

Ich war immer so naiv!
Nie wollte ich die Eifersüchtige sein oder hysterisch meinen Freund kontrollieren.

Habe mir daher "immer" Männer ausgesucht, die harmlos erschienen...ha, ha, ha.

Das waren allesamt sehr intelligente, erfolgreiche Herren, jeden Alters.

Der Erste machte den Fehler - "es" mit meiner damaligen besten Freundin zu machen - ich habe sie inflagranti erwischt, als ich mal früher nach Hause kam...

Der Zweite war beruflich viel unterwegs, ich wollte ihn zu unserem Jubiläum überraschen, aber er wohnte nicht in der Pension, die er mir angab - auf direkte Ansprache kam`s dann raus.

Der Dritte wohnte leider 600 km von mir entfernt - Freunde klärten mich auf. Ich rief an und eine junge Frau war dran, die gleich auflegte.

Der Vierte ist mein Kollege und hat jetzt (vor drei Monaten) mit meiner Kollegin angefangen. Andere Kollegen machten mich drauf aufmerksam - inzwischen habe ich die beiden auch erwischt - er hat bis heute nicht mit mir gesprochen...
Braucht er auch nicht mehr...

Ich kann nur sagen: Vertrauen ist gut, Misstrauen ist besser!!! Und glaub nie, wenn er Dir ewige Treue und Liebe verspricht... Im übrigen konnte ich es auch an ihm riechen - meine Männer haben nie verhütet und haben hinterher untenrum immer irgendwie anders als sonst gerochen - ist vielleicht nur Einbildung - war bisher aber immer was dran...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 10:08

Die ehemalige Frau
meines Freundes hat es an dem Tag erfahren, an dem er ausgezogen ist. Obwohl sie es meiner Meinung nach schon vorher "gewusst" hat - jedenfalls müsste sie etwas geahnt haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 16:09
In Antwort auf hagir_12927489

Wer das nicht merkt ist selber schuld
Angeblich war er auf einem Firmemtreffen,ich konnte nicht schlafen. Schaute um 0.15Uhr aus dem Fenster und sah das er nach Hause gebracht wurde.Ok das ist ja ok(dachte ich mir) oh oh so was von naiv.Sie beugte sich über ihn und ich sah es, sie küsste ihn.Als er rein kam fragte ich gans ruhig "und wie war es " ach gut nichts besonderes antwortetet er.Ich
hätte ihn töten können.Wer hat Dich denn nach hause gebracht fragte ich ,Ich bin zu Füß gekommem sagte er. DAS WARS ich habe ihm NIEEEEEEEEEEEEE mehr vertraut das Ende war kurz.

Trennung
War es also auch eine Arbeitskollegin. Wie habt ihr euch getrennt, wie bist du damit umgegangen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 17:15

Durch einen dummen Zufall
War mit ihm unterwegs, er musste im Büro Papiere abliefern. Ich wartete im Auto... da es bei ihm länger dauerte schaute ich aus langeweile bissel in seinem Handy und fand dann "entprechende" SMS.
Als ich ihn zu Hause darauf ansprach stritte er ab (wie immer!)... als ich ich dann mitteilte das ich mit ihr SMSt habe, leugnete er nicht mehr.
Er war meine grosse Liebe und in ein paar Wochen wären wir zusammen gezogen... jetzt ist alles weg.
Mietvertrag anulliert, Partner weg, Vertrauen weg.

Ich bin zutiefst enttäuscht und verletzt... frage mich ständig warum Menschen einander so weh tun...

Life goes on!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 18:34
In Antwort auf momoka_12337976

Erfahrungsberichte betrogener Frauen
Hallo an alle Betrogenen ich weiß seit 12.Februar das mich mein Mann seit vier Jahren betrogen hat. Ich lebe immernoch mit ihm zusammen, allerdings ist er die ganze Woche im Ausland und kommt nur am Wochenende. Ich kann es einfach manchmal nicht glauben denn es war mit seiner absolut häßlichen Kollegin. Das sag ich nicht nur weil sie mit ihm was hatte sondern weil es so ist. Ich hatte immer die Angst aber er hat mir immer glaubwürdig gemacht das da nichts ist, schon allein wegen ihrem Aussehen. Nun hätte ich gerne das mir vielleicht jemand seine Erfahrungen schreibt wie man mit so was umgehen soll. Es sind bereits schon vier Monate und ich werde bald noch verrückt. Kann mir jemand Mut machen wie es weiter gehen soll
Danke

Sorry wenn ich mich als mann einmische.
ja, ich bin auch so ein böser Mann. Sicherlich ist es auch nicht i.O. das Vertrauen der Partnerin zu verletzen. Aber ist es nicht so, das die Moral und Gesellschaft es nicht anders zulassen? Ich meine , kann es nicht sein, wirklich nur seine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen so wie man andere Bedürfnisse befriedigt? Muß das was mit LIEBE zu tun haben? Es kann nicht nur am Mann liegen, denn auch Frauen nehmen sich z.T. dieses Recht heraus. Wenn ich aber meine Familie liebe und sonst alles für ihr Wohlergehen tue ( so üblicherweise), dann bin ich trotzdem schlecht wegen meiner Bedürfnisse?
Gruß, Paul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 19:30
In Antwort auf rina_12836199

Durch einen dummen Zufall
War mit ihm unterwegs, er musste im Büro Papiere abliefern. Ich wartete im Auto... da es bei ihm länger dauerte schaute ich aus langeweile bissel in seinem Handy und fand dann "entprechende" SMS.
Als ich ihn zu Hause darauf ansprach stritte er ab (wie immer!)... als ich ich dann mitteilte das ich mit ihr SMSt habe, leugnete er nicht mehr.
Er war meine grosse Liebe und in ein paar Wochen wären wir zusammen gezogen... jetzt ist alles weg.
Mietvertrag anulliert, Partner weg, Vertrauen weg.

Ich bin zutiefst enttäuscht und verletzt... frage mich ständig warum Menschen einander so weh tun...

Life goes on!

Vertrauen
Ich habe auch in seinem Händy rumgeschaut und fand im Oktober letzten Jahres eine Mail Vermisse Dich so arg usw. hab mit ihm gesprochen besser gesagt gestritten da schon einmal vor vier jahren der Verdacht war aber er sagte immer da ist nichts und so .Scheiße ich habe ihm irgendwie vertraut auch wenn ich ihm nicht recht geglaubt habe allerdings hab ich ihm das nicht zugetraut. Dann dieses Jahr im Februar zweite SMS dann alles klar kam sogar bei mir vorbei als ich mit ihr reden wollte was ich da alles erfahren mußte war schrecklich. Wir haben uns vor 3 Jahren ein Wochenendgrundstück gekauft nicht einmal dort hat er Halt gemacht hat sie auch dort noch gevögelt. Tja so kann es gehen. Wir haben auch noch zwei kinder. Als er mit der was anfing war ich kurz vor meinem 24 Geburtstag unser Großer wurde grad vier der kleine war 1 1/2. Es hätte alles so toll sein können. Doch er hat lieber ne Alte genommen ( damals glaub 30 rum.
Weiß noch nicht was ich nun tu!!! Es ging die ganzen vier Jahre und ich habe ihm immer wieder vertraut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 19:37
In Antwort auf aled_12717377

Sorry wenn ich mich als mann einmische.
ja, ich bin auch so ein böser Mann. Sicherlich ist es auch nicht i.O. das Vertrauen der Partnerin zu verletzen. Aber ist es nicht so, das die Moral und Gesellschaft es nicht anders zulassen? Ich meine , kann es nicht sein, wirklich nur seine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen so wie man andere Bedürfnisse befriedigt? Muß das was mit LIEBE zu tun haben? Es kann nicht nur am Mann liegen, denn auch Frauen nehmen sich z.T. dieses Recht heraus. Wenn ich aber meine Familie liebe und sonst alles für ihr Wohlergehen tue ( so üblicherweise), dann bin ich trotzdem schlecht wegen meiner Bedürfnisse?
Gruß, Paul

Böser Mann
Hallo Paul,
Toll das du dich hier meldest. Vielleicht kannst du mir als Mann doch sagen wie Mann das überhaupt mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Dann würde ich gern wissen ist dein GV geschützt oder ohne. Meiner hat es ohne getan. Er hat die Gesundheit von mir oder auch von meinen Kindern aufs Spiel gesetzt denn als Mutter in einer festen Beziehung denkst du nicht über Blutkontakte usw. mit deinen Kindern nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 10:42
In Antwort auf aled_12717377

Sorry wenn ich mich als mann einmische.
ja, ich bin auch so ein böser Mann. Sicherlich ist es auch nicht i.O. das Vertrauen der Partnerin zu verletzen. Aber ist es nicht so, das die Moral und Gesellschaft es nicht anders zulassen? Ich meine , kann es nicht sein, wirklich nur seine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen so wie man andere Bedürfnisse befriedigt? Muß das was mit LIEBE zu tun haben? Es kann nicht nur am Mann liegen, denn auch Frauen nehmen sich z.T. dieses Recht heraus. Wenn ich aber meine Familie liebe und sonst alles für ihr Wohlergehen tue ( so üblicherweise), dann bin ich trotzdem schlecht wegen meiner Bedürfnisse?
Gruß, Paul

Über Probleme reden anstatt Seitensprung
Ziemlich traurig das du das auf die Gesellschaft schiebst!Nein sexuelle Bedürfnisse müssen nicht unbedingt was mit Liebe zutun haben!Aber andersherum finde ich das eine Ehe viel mit Liebe und Vertrauen zutun hat und wie kannst du sagen das du deine Familie liebst wenn du genau diese mit seitensprüngen schwer auf die Probe stellst!Ich möchte dir nicht zu nah treten aber Du schreibst das du deine Familie liebst...aber was ist mit deiner FRau als eigenständige Person ohne kinder?Wärst du noch bei ihr wenn das ganze Familien drumherum nicht wäre?Oder hast du eventuell auch angst allein dazu stehen?Wenn es doch z.b nur im Bett nicht so klappt aber ihr euch so super versteht und ergänzt wäre es vielleicht besser einfach mal über die Probleme zu reden und falls nötig Hilfe in anspruch zu nehmen!?Lg anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 20:53

Morgendlicher anruf
Hallo Du,
Bin 27 Jahre alt, seit 9 Jahren mit meinem Mann zusammen, davon 1 1/2 Jahre verheiratet. Am 25. Mai bekam ich morgens einen Anruf von einem jungen Mann, der mir sagte, dass er wüsste, dass mein Mann mich betrügt. Und zwar mit seiner Freundin. Ich hab mich dann mit dem Anrufer getroffen und der hat mir alles erzählt und auch Beweise gebracht. Tja, und damit war die Bombe geplatzt. Mein Mann hat zugegeben, dass er sich verliebt hat und nicht wüsste, ob er mich noch liebt. Wir haben dann fast 2 Wochen garkeinen Kontakt gehabt. Als ich ihm dann gesagt habe, dass ich unsere Wohnung für meine Person kündige, fing er plötzlich an sich mit mir treffen zu wollen. Und das tuen wir jetzt auch seit fast 2 Wochen. Es ist aber alles sehr angespannt. Ich freuen mich jedesmal ihn zu sehen und dann bricht wieder alles über mich hinein. Er sagt, die Sache mit dem Mädel(19 Jahre) sei nur 2 Wochen gelaufen und sie hätten nicht miteinander geschlafen. Nur ich weiss nicht was ich überhaupt noch glauben kann. Ich liebe ihn immer noch, will um ihn kämpfen und dann hab ich wieder das Gefühl, dass er mir schon längst verloren gegangen ist. Wohn auch seit dem Vorfall nicht mehr zu Hause. Wenn ich ihn frage, ob er sich einfach nur mal die Hörner abstossen musste, da wir uns schon mit 18 und 19 kennengelernt haben, verneint er das. Manchmal denke ich, er ist einfach zu unreif. Weiss selbst nicht was er will. All unsere Freunde und Familie können überhaupt nicht begreifen, was mit ihm los ist. Ich weiss einfach nicht, wie ich mit ihm umgehen soll. Mich weiterhin mit ihm treffen und warten das er mir wieder grünes Licht gibt? Selbst eine Entscheidung treffen, aber welche nur? Er meinte, ich könnte auch gerne wieder einziehen, und dann?
Wenn ich doch nur mal wieder einen klaren Kopf kriegen würde.

Wär schön, wenn du mir antworten würdest.
Bis dahin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 10:34
In Antwort auf hana_12547386

Morgendlicher anruf
Hallo Du,
Bin 27 Jahre alt, seit 9 Jahren mit meinem Mann zusammen, davon 1 1/2 Jahre verheiratet. Am 25. Mai bekam ich morgens einen Anruf von einem jungen Mann, der mir sagte, dass er wüsste, dass mein Mann mich betrügt. Und zwar mit seiner Freundin. Ich hab mich dann mit dem Anrufer getroffen und der hat mir alles erzählt und auch Beweise gebracht. Tja, und damit war die Bombe geplatzt. Mein Mann hat zugegeben, dass er sich verliebt hat und nicht wüsste, ob er mich noch liebt. Wir haben dann fast 2 Wochen garkeinen Kontakt gehabt. Als ich ihm dann gesagt habe, dass ich unsere Wohnung für meine Person kündige, fing er plötzlich an sich mit mir treffen zu wollen. Und das tuen wir jetzt auch seit fast 2 Wochen. Es ist aber alles sehr angespannt. Ich freuen mich jedesmal ihn zu sehen und dann bricht wieder alles über mich hinein. Er sagt, die Sache mit dem Mädel(19 Jahre) sei nur 2 Wochen gelaufen und sie hätten nicht miteinander geschlafen. Nur ich weiss nicht was ich überhaupt noch glauben kann. Ich liebe ihn immer noch, will um ihn kämpfen und dann hab ich wieder das Gefühl, dass er mir schon längst verloren gegangen ist. Wohn auch seit dem Vorfall nicht mehr zu Hause. Wenn ich ihn frage, ob er sich einfach nur mal die Hörner abstossen musste, da wir uns schon mit 18 und 19 kennengelernt haben, verneint er das. Manchmal denke ich, er ist einfach zu unreif. Weiss selbst nicht was er will. All unsere Freunde und Familie können überhaupt nicht begreifen, was mit ihm los ist. Ich weiss einfach nicht, wie ich mit ihm umgehen soll. Mich weiterhin mit ihm treffen und warten das er mir wieder grünes Licht gibt? Selbst eine Entscheidung treffen, aber welche nur? Er meinte, ich könnte auch gerne wieder einziehen, und dann?
Wenn ich doch nur mal wieder einen klaren Kopf kriegen würde.

Wär schön, wenn du mir antworten würdest.
Bis dahin

Wer weiß schon was heute richtig ist und morgen falsch
Hallo Hexe,
tja dir geht es ja ganz ähnlich wie mir und ich find es absolut scheiße das es doch fast alle Männer tun. Habe mich gestern mit einer Schulfreundin getroffen genauso bildhübsch und bestimmt nicht schüchtern ihr Freund hat sie schon dreimal betrogen und vielleicht sogar noch öfter. Tja Mann tut es einfach Frau muß damit "Leben" oder sich einen anderen suchen bei dem es vielleicht dann auch nicht anders ist. Ich weiß es seit 12. Februar und glaub mir ich habe für mich noch nicht rausgefunden wie es weiter gehen soll. Er zeigt Reue und ist echt lieb, ich schlaf auch wieder mit ihm aber trotzdem ist ein Teil in mir zerbrochen und ich denke es wird auch nie wieder zu kitten sein. Dieses Gefühl für ihn ist anders, ich weiß nicht ob es Liebe ist!!!!!!!???????????????????? Ich lass es im Moment laufen obwohl es mir immer sehr weh tut. Aber ich denke irgendwann kommt der Tag an dem ich mir sicher bin was ich will. Jetzt im Moment still ich nur meine Bedürfnisse. Es klingt knallhart aber zu dem hat er mich gemacht. Ich weiß nicht wer er ist und manchmal vielleicht auch nicht wer ich selber bin. Ich bin mit beiden Beinen im Leben gestanden und plötzlich war alles weg.
Gib dir einfach Zeit und lass dir beweisen ob du ihm wichtig genug bist.
PS: Ich denke mal er hat mit ihr geschlafen denn ab einem gewissen Alter fängt es nicht mehr nur mit Händchen halten an!
Ich habe meinem viel zu oft geglaubt siehst ja daraus wurden vier Jahre Verlogenheit und Betrügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2005 um 11:03

Kontrolle der Internetaktivitäten
Ich habe, nach vielen begründeten Verdachtsmomenten (fremde Bilder auf dem Rechner, im "Verlauf" des Explorers besuchte Chatseiten, Abende vor dem Rechner)keine Lust mehr darauf gehabt, verarscht zu werden. Jeder hat gewisse Defizite in der Beziehung,..aber die können artikuliert werden! Meiner tats NICHT, obwohl wir seid 5 Jahren eine m.E. sehr harmonische Beziehung führten.`
Ich habe ein Überwachungsprogramm auf den Rechner gespielt und war fassungslos, was ich dort fand. Er warb um sich in Singlebörsen, flirtete im Chat mit Frauen auf`s Heftigste, konsumierte fast täglich Pornoseiten usw. Die Liste dessen ist ellenlang.
Dieses Programm liefert minutiös Screenshots von allen Aktivitäten, die am Rechner vorgenommen werden. Jedes Wort, das getippt, jede Mail die empfangen oder gesendet wird, wird nun lesbar. Nichts bleibt verborgen. Ursprünglich war es zur Kontrolle von Kindern gedacht, um sie zu schützen. Mittlerweile haben besorgte Mütter aber wohl mehr Probleme mit den Aktivitäten ihrer Männer, als mit den Kids.
Mein Problem war irgendwann, dass ich mit den Informationen, die mir dieses Programm lieferte, nicht mehr umgehen und gute Miene zu bösem Spiel machen konnte. Mein Partner sagt mir immer, wie sehr er mich liebt, aber sein Handeln verrät anderes. Ich konnte mich irgendwann nicht mehr beherrschen, denn auf taktile Fragen log er mich natürlich an. Somit habe ich ihm meine Quelle genannt und ihm fiel die Kinnlade aus dem Gesicht.
Nach langen Diskussionen habe ich ihm verziehen. Leider hatte ich nun keine Kontrolle mehr über ihn und meine Zweifel blieben. Es war wie eine Sucht in mir. Ich MUSSTE wissen, was er treibt. Das alte Programm konnte ich nicht mehr einsetzen, aber die Firma bietet nun eines an, dass selbst Informatiker nicht finden. Das hab`ich nun! Angemerkt sei aber, dass man es zwar auf einem fremden Rechner installieren und sich die Ergebnisse auf seinen PC schicken lassen kann, dies ist aber strafbar, wenn es nicht der eigene Rechner ist. Aber,..wo keine Kontrolle,....

Ach ja,..und gestern habe ich dann erfahren, dass er mich mit einer Prostituierten betrogen hat.
Vielleicht wäre es besser gewesen, es gäbe diese Technik nicht!Nun muss ich dazu entweder schweigen, oder ihm meine Quelle nennen. In beiden Fällen ist dann wohl Schluss....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2005 um 18:48

Hllo
Hallo Sternchen.
Bei mir war es so das ich es vom ersten Tag wuste das mein Mann ein Verhältnis mit meiner Freundin angefangen hat.
Sein Händy war plötzlich immer weg,er meinte er bräuchte mehr frei raum,sie haben sich so angehimmelt das mir schon schlecht wurde wenn wir zu viert zusammen waren.Ich habe ihm auch vom ersten Tag gesagt das ich den verdacht habe aber er meinte nur ich bilde mir das alles ein.Also habe ich weiter beobachtet.und nach drei Monaten habe ich dann sein Händy entlich mal in die Finger bekommen,und promt kam einen sms von ihr "ich denke grade an dich I Love you"
da hatte ich dann gewißheit,ich habe sie dann auf einen Kaffee eingeladen,per Telefon ohne ihr zu sagen das ich die sms gelesen habe sie ist dann auch sofort gekommen sie war ja froh wenn sie ihn sehen konnte,wie sie rein kam habe ich ihr dann gesagt sie könne sich ruhig neben ihn setzen sie habe doch grade an ihn gedacht,da wußte sie was die stunde geschlagen hat.Sie hat mir dann gesagt das sie ,sich Verliebt habe.Ich war den Abend die Ruhe selbst.Das ist nun ein Jahr her aber ich bekomme keine Ruhe seit dem,wir machen eine Paartheraphy nur ob das was bringt kann ich nicht sagen .
Wie gesagt ich wußte es vom ersten Tag warum kann ich nicht sagen.ich habe gedacht ich kenne meinen Mann wir sind 16 jahre zusammen 13 Jahre Verheiratet haben zwei Kinder,nun weiß ich das ich ihn kein bischen kenne so eiskalt wie er mir ins Gesicht gelogen hat.Bin nur zu feige um mich zu trennen.

Viele Gruße Vertrauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2005 um 22:49

Mich würde vielmehr interessieren
wollen sie es betrogene Ehefrauen nicht merken oder merken sie es wirklich nicht?
Ich habe seit 3 Monaten einen verheirateten Freund, wir unternehmen unheimlich viel zusammen. Er sagt auch, dass er mit mir unterwegs ist, in Konzerte, Spazierengehen, Eisessen, sogar Urlaub, sie glaubt ihm aber immer noch, dass wir einfach gute Freunde sind. So doof kann man doch nicht sein. Zwischen uns gibt es heisse mails und sms und alles was dazu gehört. Wenn er nachts von mir nach Hause zurückkommt, muss sie doch was merken. Ich verstehe das nicht.
Kann mir hier jemand Antworten geben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2005 um 9:49
In Antwort auf sara_12773384

Kontrolle der Internetaktivitäten
Ich habe, nach vielen begründeten Verdachtsmomenten (fremde Bilder auf dem Rechner, im "Verlauf" des Explorers besuchte Chatseiten, Abende vor dem Rechner)keine Lust mehr darauf gehabt, verarscht zu werden. Jeder hat gewisse Defizite in der Beziehung,..aber die können artikuliert werden! Meiner tats NICHT, obwohl wir seid 5 Jahren eine m.E. sehr harmonische Beziehung führten.`
Ich habe ein Überwachungsprogramm auf den Rechner gespielt und war fassungslos, was ich dort fand. Er warb um sich in Singlebörsen, flirtete im Chat mit Frauen auf`s Heftigste, konsumierte fast täglich Pornoseiten usw. Die Liste dessen ist ellenlang.
Dieses Programm liefert minutiös Screenshots von allen Aktivitäten, die am Rechner vorgenommen werden. Jedes Wort, das getippt, jede Mail die empfangen oder gesendet wird, wird nun lesbar. Nichts bleibt verborgen. Ursprünglich war es zur Kontrolle von Kindern gedacht, um sie zu schützen. Mittlerweile haben besorgte Mütter aber wohl mehr Probleme mit den Aktivitäten ihrer Männer, als mit den Kids.
Mein Problem war irgendwann, dass ich mit den Informationen, die mir dieses Programm lieferte, nicht mehr umgehen und gute Miene zu bösem Spiel machen konnte. Mein Partner sagt mir immer, wie sehr er mich liebt, aber sein Handeln verrät anderes. Ich konnte mich irgendwann nicht mehr beherrschen, denn auf taktile Fragen log er mich natürlich an. Somit habe ich ihm meine Quelle genannt und ihm fiel die Kinnlade aus dem Gesicht.
Nach langen Diskussionen habe ich ihm verziehen. Leider hatte ich nun keine Kontrolle mehr über ihn und meine Zweifel blieben. Es war wie eine Sucht in mir. Ich MUSSTE wissen, was er treibt. Das alte Programm konnte ich nicht mehr einsetzen, aber die Firma bietet nun eines an, dass selbst Informatiker nicht finden. Das hab`ich nun! Angemerkt sei aber, dass man es zwar auf einem fremden Rechner installieren und sich die Ergebnisse auf seinen PC schicken lassen kann, dies ist aber strafbar, wenn es nicht der eigene Rechner ist. Aber,..wo keine Kontrolle,....

Ach ja,..und gestern habe ich dann erfahren, dass er mich mit einer Prostituierten betrogen hat.
Vielleicht wäre es besser gewesen, es gäbe diese Technik nicht!Nun muss ich dazu entweder schweigen, oder ihm meine Quelle nennen. In beiden Fällen ist dann wohl Schluss....

Kannst Du mir da helfen...
ich habe ein ähnliches Problem; den Zwang alles herauszufinden; mein Freund hat mich vor 2 Jahren betrogen, und ich kriege es immer noch nicht hin, es zu vergessen. damals ist es (wie bei den meisten wohl heute) durch PC und Handy rausgekommen. Ich denke, daß er jetzt clean ist, aber er kriegt nen Anfall, wenn ich sein handy nehmen würde. Dann denke ich sofort, ok, was ist da drau? wenn er joggt, wenn er duscht oder einkaufen ist, nehme ich mir sein handy ständig vor...er sagt, er macht nichts, und läßt sein handy ja liegen, wenn er weg geht. sein PC hat allerdings ein passwort, was mich irre macht. Er weiß das auch, und trotzdem ist er der Meinung, daß er nicht sein Leben lang dafür büßen muß, und trotz des Betruges ein Recht auf Privatleben hat. Ich weiß, daß ich das Problem bin. Mich machen Sachen verrückt wie, das Handy ist lautlos...der Signalton für SMS ist ausgeschaltet...und das ist doch nicht normal. Er kann das alles nicht mehr hören und fragt was ich denn will? Asolute Kontrolle? Das ist ja auch Scheiße. Ich denke mein Problem wäre nicht so groß, wenn ich an alles ran könnte, und nach einer Zeit selber entscheiden könnte, daß es mich nicht mehr beschäftigt. Woher hast Du denn dieses Programm? und wie funktioniert das? Kannst Du mir das privat mailen? ich komme aber in seinen PC nicht rein...Geht das dann trotzdem? Wäre Dir wirklich dankbar, wenn Du mir antwortest;
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2005 um 10:24
In Antwort auf dee_12853583

Kannst Du mir da helfen...
ich habe ein ähnliches Problem; den Zwang alles herauszufinden; mein Freund hat mich vor 2 Jahren betrogen, und ich kriege es immer noch nicht hin, es zu vergessen. damals ist es (wie bei den meisten wohl heute) durch PC und Handy rausgekommen. Ich denke, daß er jetzt clean ist, aber er kriegt nen Anfall, wenn ich sein handy nehmen würde. Dann denke ich sofort, ok, was ist da drau? wenn er joggt, wenn er duscht oder einkaufen ist, nehme ich mir sein handy ständig vor...er sagt, er macht nichts, und läßt sein handy ja liegen, wenn er weg geht. sein PC hat allerdings ein passwort, was mich irre macht. Er weiß das auch, und trotzdem ist er der Meinung, daß er nicht sein Leben lang dafür büßen muß, und trotz des Betruges ein Recht auf Privatleben hat. Ich weiß, daß ich das Problem bin. Mich machen Sachen verrückt wie, das Handy ist lautlos...der Signalton für SMS ist ausgeschaltet...und das ist doch nicht normal. Er kann das alles nicht mehr hören und fragt was ich denn will? Asolute Kontrolle? Das ist ja auch Scheiße. Ich denke mein Problem wäre nicht so groß, wenn ich an alles ran könnte, und nach einer Zeit selber entscheiden könnte, daß es mich nicht mehr beschäftigt. Woher hast Du denn dieses Programm? und wie funktioniert das? Kannst Du mir das privat mailen? ich komme aber in seinen PC nicht rein...Geht das dann trotzdem? Wäre Dir wirklich dankbar, wenn Du mir antwortest;
Gruß

Hallo mandarin9...
... das Ganze ist jetzt 2 Jahre her bei dir? Hmm... mich würde interessieren wie er sich dir gegenüber verhält? Oder wie war das damals als er dich betrogen hat? Hat sich da sein Verhalten dir gegenüber verändert? Eigentlich hat man doch eine Antenne dafür, wenn mit dem Partner irgendwas nicht stimmt.

Zumindestens war es bei mir so. Als dann die Aussprache kam war er allerdings sehr kompromissbereit. Er zeigt mir seit dem seinen Einzelverbindungsnachweis, hat den Fußballclub gewechselt (dort lernte er sie kennen) und auch sonst erzählt er mir jede Kleinigkeit. Wie gesagt, bei uns ist alles frisch. Aber ich wüsste nicht wie ich über diese Beziehung denken würde, wenn nach 2 Jahren noch immer dieses Misstrauen vorhanden wäre. Ich mag mich in 2 Jahren nicht noch immer damit fertig machen. Wenn man der Beziehung eine 2. Chance gibt, also einen kompletten Neubeginn (alles andere ist Blödsinn) muss man doch aber auch in der Lage sein wirklich mal einen Haken an die Sache zu setzen oder aber seine Konsequenzen ziehen. Oder sehe ich das so falsch?

Falls er das alles wirklich bereut und seit dem nix mehr war kann ich ihn schon verstehen, dass er sagt, er hat keinen Bock auf ständige Kontrolle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2005 um 20:03
In Antwort auf qamar_12080742

Hallo mandarin9...
... das Ganze ist jetzt 2 Jahre her bei dir? Hmm... mich würde interessieren wie er sich dir gegenüber verhält? Oder wie war das damals als er dich betrogen hat? Hat sich da sein Verhalten dir gegenüber verändert? Eigentlich hat man doch eine Antenne dafür, wenn mit dem Partner irgendwas nicht stimmt.

Zumindestens war es bei mir so. Als dann die Aussprache kam war er allerdings sehr kompromissbereit. Er zeigt mir seit dem seinen Einzelverbindungsnachweis, hat den Fußballclub gewechselt (dort lernte er sie kennen) und auch sonst erzählt er mir jede Kleinigkeit. Wie gesagt, bei uns ist alles frisch. Aber ich wüsste nicht wie ich über diese Beziehung denken würde, wenn nach 2 Jahren noch immer dieses Misstrauen vorhanden wäre. Ich mag mich in 2 Jahren nicht noch immer damit fertig machen. Wenn man der Beziehung eine 2. Chance gibt, also einen kompletten Neubeginn (alles andere ist Blödsinn) muss man doch aber auch in der Lage sein wirklich mal einen Haken an die Sache zu setzen oder aber seine Konsequenzen ziehen. Oder sehe ich das so falsch?

Falls er das alles wirklich bereut und seit dem nix mehr war kann ich ihn schon verstehen, dass er sagt, er hat keinen Bock auf ständige Kontrolle.

Das ist ja der Mist...
dieser Betrug war ganz zu Anfang unserer Beziehung...und ich habe mir dann gesagt, ok entweder alles beenden, oder darüber reden und dann schluss damit... man darf jemanden nicht für die selbe Sache 100mal verurteilen, ich weiß. Ich kam auch die ersten Monate damit klar, aber es wurde immer schlimmer. Und da es bei ihm wohl in der Tag vorbei ist, ist er halt immer genervt, daß ich mir Rechte herausnehme, und in seiner "Privatsphäre" stöbere. und weil er genervt davon ist, denke ich gleich wieder, oh je, da ist wieder was. Wenn er dann ausrastet und mir seinen PC anmacht, oder Handy zeigt, dann hab ich immer ein schlechtes Gewissen, weil ja nichts zu sehen ist. ich würde mir nur wünschen, daß er mich versteht! Tut er aber nicht, er stellt mich nur als hysterisch, und detektiv dar, und denkt mir würde das spaß machen. das problem nach so einer sache ist auch, daß man als betrogene immer das gefühl hat, der andere ist einem was schuldig. wenn ein krach überhaupt nichts mit den alten Sachen zu tun hat, verfalle ich sofort in dieses Loch und krame in dem alten mist herum. ich hoffe, daß du das besser hin kriegst. das schlimme ist, wenn mal eine zeit vergangen ist, und das thema auf den tisch kommt, und von ihm ja sooo schlimm nicht mehr gesehen wird, weil ja schon so lange her, dann hat man das gefühl, es war gestern...
ich hasse diese Frau eben, weil sie damals viel gelogen hat und er nicht wusste wem er glauben sollte.
er hasst sie aber nicht, und deswegen gibt es auch häufig streit. er möchte mit ihr nichts mehr zu tun haben und fordert von mir, das ich ihn nicht ständig misstraue. das wahnsinnige ist, daß ich es ja damals gemerkt habe. klar merkt man das aber man will es nicht wahr haben. so ist er heute nicht.und noch blöder ist, daß ich wirklich nicht glaube, daß er so etwas nochmal tut...dann geht er nämlich eher...weil es ihm damals auch ganz schön zugesetzt hat. also er war nicht der typische Fremdgänger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2007 um 17:51
In Antwort auf aled_12717377

Sorry wenn ich mich als mann einmische.
ja, ich bin auch so ein böser Mann. Sicherlich ist es auch nicht i.O. das Vertrauen der Partnerin zu verletzen. Aber ist es nicht so, das die Moral und Gesellschaft es nicht anders zulassen? Ich meine , kann es nicht sein, wirklich nur seine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen so wie man andere Bedürfnisse befriedigt? Muß das was mit LIEBE zu tun haben? Es kann nicht nur am Mann liegen, denn auch Frauen nehmen sich z.T. dieses Recht heraus. Wenn ich aber meine Familie liebe und sonst alles für ihr Wohlergehen tue ( so üblicherweise), dann bin ich trotzdem schlecht wegen meiner Bedürfnisse?
Gruß, Paul

Warum
warum gibt es soviel lug und trug auf der welt??? warum machen sich die menschen sich einfach nicht nur glücklich??? warum gehen männer fremd, wenn sie eine sexgeile und mit koch- und backkünsten gesegnete die noch dazu nicht übel aussieht fremd??? gibt es monogamie, oder muss man sich damit abfinden???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 21:47
In Antwort auf dee_12853583

Kannst Du mir da helfen...
ich habe ein ähnliches Problem; den Zwang alles herauszufinden; mein Freund hat mich vor 2 Jahren betrogen, und ich kriege es immer noch nicht hin, es zu vergessen. damals ist es (wie bei den meisten wohl heute) durch PC und Handy rausgekommen. Ich denke, daß er jetzt clean ist, aber er kriegt nen Anfall, wenn ich sein handy nehmen würde. Dann denke ich sofort, ok, was ist da drau? wenn er joggt, wenn er duscht oder einkaufen ist, nehme ich mir sein handy ständig vor...er sagt, er macht nichts, und läßt sein handy ja liegen, wenn er weg geht. sein PC hat allerdings ein passwort, was mich irre macht. Er weiß das auch, und trotzdem ist er der Meinung, daß er nicht sein Leben lang dafür büßen muß, und trotz des Betruges ein Recht auf Privatleben hat. Ich weiß, daß ich das Problem bin. Mich machen Sachen verrückt wie, das Handy ist lautlos...der Signalton für SMS ist ausgeschaltet...und das ist doch nicht normal. Er kann das alles nicht mehr hören und fragt was ich denn will? Asolute Kontrolle? Das ist ja auch Scheiße. Ich denke mein Problem wäre nicht so groß, wenn ich an alles ran könnte, und nach einer Zeit selber entscheiden könnte, daß es mich nicht mehr beschäftigt. Woher hast Du denn dieses Programm? und wie funktioniert das? Kannst Du mir das privat mailen? ich komme aber in seinen PC nicht rein...Geht das dann trotzdem? Wäre Dir wirklich dankbar, wenn Du mir antwortest;
Gruß

So macht
man sich selber nur kaputt. ich kenne all die seiten der kontrollen,nachspioniern,
irgendwann habe ich das ganze zum eigenen schutz abgestellt,sonst wär ich kaputtgegangen. aber einer spionageagentur hätte ich durchaus konkurenz machen könne. aber da hätte ich auch m. quellen preis geben müssen. ieber bin ich selbst und mit kontrolle errreichst du gar nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 10:07
In Antwort auf aled_12717377

Sorry wenn ich mich als mann einmische.
ja, ich bin auch so ein böser Mann. Sicherlich ist es auch nicht i.O. das Vertrauen der Partnerin zu verletzen. Aber ist es nicht so, das die Moral und Gesellschaft es nicht anders zulassen? Ich meine , kann es nicht sein, wirklich nur seine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen so wie man andere Bedürfnisse befriedigt? Muß das was mit LIEBE zu tun haben? Es kann nicht nur am Mann liegen, denn auch Frauen nehmen sich z.T. dieses Recht heraus. Wenn ich aber meine Familie liebe und sonst alles für ihr Wohlergehen tue ( so üblicherweise), dann bin ich trotzdem schlecht wegen meiner Bedürfnisse?
Gruß, Paul

Gute frage...
....dann solltest du dir aber wenigstens mit deiner frau über diese angelegenheit einig sein..., und dann hab ich noch ein problem in dieser sache, nämlich das mit der ehrlichkeit..., selbst, wenn du deiner frau gegenüber ehrlich bist, wie vereinbarst du das dann mit der redewendung"der kavalier genießt und schweigt"?
ist ein problem ,das ich keineswegs gelöst kriege....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 10:41
In Antwort auf aled_12717377

Sorry wenn ich mich als mann einmische.
ja, ich bin auch so ein böser Mann. Sicherlich ist es auch nicht i.O. das Vertrauen der Partnerin zu verletzen. Aber ist es nicht so, das die Moral und Gesellschaft es nicht anders zulassen? Ich meine , kann es nicht sein, wirklich nur seine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen so wie man andere Bedürfnisse befriedigt? Muß das was mit LIEBE zu tun haben? Es kann nicht nur am Mann liegen, denn auch Frauen nehmen sich z.T. dieses Recht heraus. Wenn ich aber meine Familie liebe und sonst alles für ihr Wohlergehen tue ( so üblicherweise), dann bin ich trotzdem schlecht wegen meiner Bedürfnisse?
Gruß, Paul

Wenn deine partnerin..
es ähnlich sieht, dann ist es vollkommen ok.

eine partnerschaft definiert sich nicht zwangsweise über sexuelle treue, aber dies zu entscheiden, dazu gehören zwei! wenn du deine sexuelle aktivitäten hinter dem rücken deiner partnerin auslebst, dann ist es lug und betrug - eine gänzlich andere katogerie.

man kann nicht alles haben paul. bedürfnisse zu haben ist eine sache, sie auf kosten anderer auszuleben eine ganz andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 13:58

Klischee erfüllt!
Ich habe tatsächlich (mit extrem schlechten Gewissen) das Handy durchforstet. Wäre niemals auf die Idee gekommen, aber das "schätzchen" hatte sein Handy immer wenn ich in der Nähe war komplett ausgeschaltet. Pin war mir NICHT bekannt. Eines Tages ging er joggen und hat es doch tatsächlich vergessen. Dumm gelaufen. Der doofe Trophäensammler hat es tatsächlich fertig gebracht in einem extra Ordner ca. 100 sms zu speichern. Nach deren Lektüre blieben keine Fragen mehr offen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 1:19

Ich habs zufällig und das vom ersten tag an erfahren.
Er war in der Nähe auf Kur und ich bin vom Dienst früher heefahren. Und genau vor der haustüre ist mir mein Mann mit dem Auto entgegengekommen, und indem sas ein junges Mädl.(damals 25).Er war so überrascht als er mich dah und davon fuhr. ich bin ihm durch den halben Bezirk nachgefahren und hab uhn dann doch gestoppt. ich hab ihn gefragt was er da mache und warum er davon fährt. Er meinte er habe befunde von zu Hause geholt, und diese junge frau sei eine Kurkollegin und dieser wollte er zeigen wo er zuhause sei, weil sie von 500 km weiter her käme und diese noch nie diese gegende kenne. Jedenfalls sei er nur davongefahren, weil ich ja so eifersüchtig sei.
Ich war ziemlich sauer,weil die Ausrede zu deppert war und er mich für zu dumm hielt. ich wollte ihm beweisen das ich es nicht bin.
Es gibt die geplante Kontrolle und den komissar Zufall.
Ich habe da noch relativ cool reagiert. ich war während der dreiwöchigen kur dann kein einziges mal auf besuch und habe ihn gebeten,das er mich nicht anruft und auch nicht nach hause käme.
Zufällig bekam ich dann irgendwann einen anruf von irgendjemanden, der gleich auflegt und etwas von verwählt sagte. da wir damals bei den handys fast gleiche Nummern hatten, passierte das öfters. naja es war eine frauen stimme, ich rief mit versteckter Nummer zurück und diese meldete sich m.vollen namen.
Ich lies dann die einzelverbindungsausweise ausdrucken,da beide Handys auf mich liefen, und konnte dann sehen, das fast immer diese nummer zu bestimmten zeiten angerufen wurde. Ja und ich machte diese kontrolle fast zwei Jahre lang. Zufällig fand er die Ausdrücke und wuste woran er war. Er spielte den entrüstenden Ehemann, und war beleidigt. Ich sagte was sache ist und er meinte das sei nix.
Ich blieb trotzdem hellhörig.
da diese Freundin nur fünzehn Minuten von uns wohnte, passierte es xmal das er mir mit ihr ihm Auto zufällig über den Weg kam .
Irgendwann stellte er mir diese dame vor und meinte sie sei die Dolmetscherin bei diversen geschäften und ich brauch e nicht eifersüchtig sein.
Aber es kamen immer mehr Dinge dazu die zeigten das sehr wohl mehr dahuinter war. Diese dame war gerade geschieden, sie hatt einen Sohn.
Ich weis nicht warum, aber als wir einmal bekannte trafen, fragte diese meinen Mann ob er noch öfters auf der kinderstation zu tun hätte.
Naja und dann bin ich halt einmal zu diesem krankenhaus gefahren (das hat aber viele Stationen9 und hab sein Auto dort stehen gesehen.
Ich bin gezielt auf die Kinderstation gegangen und habe gefragt ob hier ein kind von frau sowieso liegt.
Naja die dame hatte wohl sehr gute Beziehungen, den ihr ASohn lag auf Sonderklasse und ich sah meinen mann händchenhaltend am Krankenbett des jungen.
Ich hab sofort umgedreht und bin kopfschüttelnd gegangen.Er kam dann gleich nachhause und erzählte was davon das sie ja seine olmetscherin sei und er ihr nur helfen wollte.
Zwei tage später habe ich die frau angerufen, mich dum gestellt und mich nach dem jungen und so erkundigt. ich habe sie dann in ein kaffehaus eingeladen und ihr die freundlich Ehefrau vorgespielt. ich habe nicht gesagt was ich weis. ich habe einfach so getan als wweis ich von nix. Sie dachte anscheinend das ich echt so dumm und naiv bin und nix merke.
Irgendwann hab s ich dann nicht mehr ertragen,den mein Stolz war schon fast gebrochen.
Der Hammer war das sie mir einmal ihren Sohn zum aufpassen bringen wollte. da bin ich ausgerastet. ich habe ihr gesagt, sie soll ihn zu meinem mann bringen,da er ja gern aufpasse.
ich habe dann jeglichen kontakt abegebrochen.
Im Urlaub erzählte mir dann die Schwägerin die ganze geschichte über das verhältnis meines mannes zu dieser frau.
ichatte es eh gewust ,aber es ignoriert.
Zujhause habe ich ihn damit konfrontiert, aber er steritt alles ab.was follten waren Selstmordversuch,Tabletten und viel Alkohol. Zum Glück hatten meine kinder mich gefunden,das wear meine rettung.
Siesagten wenn ich nicht endlich mit diese Aktionen, der Selstzerstörrung aufhöre werden sie mich niemals mehr sehen wollen. Das war hart.
Aber es war der Weg in eine bessere Zukunft.Ich habe meinen Mann vor die Wahl gestellt. Im Beisein von dieser Dame hatten wir ein offenes gespräch. Sie meinte sie wolle meinen mann für mich alleine.
Mein Mann sagte das er mich noch liebe und er bei mir bleiben wolle.
Das ging zwei Tage gut.
Dann wollte ich einmal die Post von einer Wohnung von bekannten die ihm urlaub waren holen.Wer war in der Wohnung ,mein mann mit dieser Tussy.
Ich war sehr entäuscht reagierte aber wie in trance. ich sagte ihm erkönne zu ihr gehen usw.Aber da wir damals gerade ziemlich finaziell in der alten Firma miteinander verbandelte waren, konnte ich nicht so einfach eine trennung herbeiführen,den wir wären beide vor dem nichts gestanden. Er meinte es wäre eine letzte Liebesnacht mit ihr gewesen weil sie ihm leid getan hätte. Zum Schein ging ich auf seine Antwort ein.
Ich meldete da beide handys um und fing min leben langsam zu ändern an. Von der neuen haarfarbe bis zu neuen hobbys, neuer kleidung und vielen neuen Kontakten zu freunden. Ja ich meldete mich in sogennten Singlebörsen an. hatte auch hin und wieder so ein date(das alles zeigte mir die Tochter9 und machte ihm auch in der Firma ziemlich Konkurrenz.
Naja da ja dann allmählich die Geschäfte in der Firma zurück gingen., übernahmen wir eben diese Gastwirtschaft in einem sportcenter. ich stellte als bedingung das diese Tussi hier nix verloren hätte. naja das dauerte nicht lang, und sie war nach einigen tageen gleich immer dann da als ich nicht da war.
Ich hätte zumindest da handeln sollen.
Ich ignorierte e hart. ich lebte mein leben weiter übernahm den sehr sehr harten Abenddienst und naja da verliebte ich mich dann auch in einen einen alten Bekannten.
Wir waren anfangs wirklich nur Fraunde, hatten zwar heftige Flirts aber sonst nix. es war Spass und lustig. naja irgendwann nach dem Dienst gingen wir noch weg und a wurde halt mehr draus. Es sollte nur eine Affäre sein. Aber ich verliebte mich bis über beide Ohren in diesen mann.Dieser war zu diesem Zeitpunkt noch gebunden, aber nicht sehr glücklich. das wusrte ich auch von seiner Frau,die mir das erzählte . sie wuste nix, von uns,sie hatte auch einen Freund von dem der mann nix wuste.
Es war eine schöne Zeit. irgendwann sah mein mann mich zufällig mit diesem mann in einem Lokal händchenhaltend. Ich erkärte ihm das das ja harmlos sei und mir dieser mann leid täte weil er ja in Scheidung lebe. Mein mann war dahintergekommen das seine frau ihn betrügt, und deshalb reichte er die Scheidung ein. Auch nett. Erbetrügt sie mit mir,seine Ehefrau versteht er aber nicht.
Naja egal. Ich bestritt ein Verhältnis zuhaben und sagte auch das es meinen mann nix angehe was ich tue.
Das war so vor einem jahr. Dieser bekannte ist auch ein Bekannter m. mannes.
Naja von da an interessierte m. mann wieder was ich tue wann ich heimkomme usw. Ich habe ihm gesagt das ich mir seine Eifersuchtsszenen nicht bieten lasse.
Naja heuer im Sommer nach m. Kurzurlaub kam mein Mann,ssehr lieb zu mir und meinter ermöchte ein neues leben mit mir anfangen......
das war ein oberhammer.Ersagte diese geschichte mit dieser anderen frau sei schon lange vorbei.
Ich bat ihn er möge mir zeit lassen.
Er fuhr dann in den urlaub und statt einer Woche wurden es mehrere . Ich wuste das diese Tussy nicht mit ist, aber es sah nach Flucht aus.
Ja und dann horchte ich halt auf, was die Leute so erzählten.
Und da wuste ich das idch durch dieses ignorieren einen Fehler gemacht hatte.
ich war echt erschrocken,wie extrem er mit dieser dame verbandelt gewesen ist und das fast 8 jahre.
Als er zurückkam sagte ich Klartext,das ich alles wisse und ich eigentlich lieber ausziehen wolle.Er bat mich um Verzeihung. Naja dann kam dazu das wir ja wieder jobmässig voneinander abhängig sind und das auch finaziell. Er war dann wegen mehrere Operationen im Krankenhaus und fiel fast komplett für die restliche saison aus. Da gabs keine Zeit zum Nachdenken. Nanach fuhr er auf Kur. war dann kurz zuhause und muste wieder operiert werden. Ich arbeite seit Saisonende noch immer allein ,aber in der Wintersaison sowieso nur Teilzeit.
Er bemüht sich um mich,aber ich brauche noch Zeit. ich mag ihn nach alledem was passiert ist, terotzdem noch. Obs noch liebe ist weis ich nicht.
Wir waren jetzt ein verlängertes Wochende zusammen weg und es war im grossen und ganzen wirklich problemlos.
Jetzt ist er für eine Woch mit einem Freund weggefahren, und ich finde das schon richtig, und habe da keine probleme.
So richtig weis ich noch immer nicht was ich will.
Aber er hat mir versprochen mit seinen Eifersüchteleien aufzuhören.
Wir haben nur eine Chance wenn er sich ändert, mich so läst wie ich bin und nicht versucht mich ständig mit Kontrollwahn unter druck zu setzen und ermir punkto Sex auch Zeit läst....mal sehen. ich bin etwas ruhiger und zur Zeit auch nicht mal depresiv.
Der Kontakt zu m. Bekannten ist fast eingeschlafen. Das ist eh gut so. Den eine Beziehung zu diesem hätte keine Chance.
So ein langesd mail,aber so ists halt.Gruss Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 11:32
In Antwort auf anaconda94

Ich habs zufällig und das vom ersten tag an erfahren.
Er war in der Nähe auf Kur und ich bin vom Dienst früher heefahren. Und genau vor der haustüre ist mir mein Mann mit dem Auto entgegengekommen, und indem sas ein junges Mädl.(damals 25).Er war so überrascht als er mich dah und davon fuhr. ich bin ihm durch den halben Bezirk nachgefahren und hab uhn dann doch gestoppt. ich hab ihn gefragt was er da mache und warum er davon fährt. Er meinte er habe befunde von zu Hause geholt, und diese junge frau sei eine Kurkollegin und dieser wollte er zeigen wo er zuhause sei, weil sie von 500 km weiter her käme und diese noch nie diese gegende kenne. Jedenfalls sei er nur davongefahren, weil ich ja so eifersüchtig sei.
Ich war ziemlich sauer,weil die Ausrede zu deppert war und er mich für zu dumm hielt. ich wollte ihm beweisen das ich es nicht bin.
Es gibt die geplante Kontrolle und den komissar Zufall.
Ich habe da noch relativ cool reagiert. ich war während der dreiwöchigen kur dann kein einziges mal auf besuch und habe ihn gebeten,das er mich nicht anruft und auch nicht nach hause käme.
Zufällig bekam ich dann irgendwann einen anruf von irgendjemanden, der gleich auflegt und etwas von verwählt sagte. da wir damals bei den handys fast gleiche Nummern hatten, passierte das öfters. naja es war eine frauen stimme, ich rief mit versteckter Nummer zurück und diese meldete sich m.vollen namen.
Ich lies dann die einzelverbindungsausweise ausdrucken,da beide Handys auf mich liefen, und konnte dann sehen, das fast immer diese nummer zu bestimmten zeiten angerufen wurde. Ja und ich machte diese kontrolle fast zwei Jahre lang. Zufällig fand er die Ausdrücke und wuste woran er war. Er spielte den entrüstenden Ehemann, und war beleidigt. Ich sagte was sache ist und er meinte das sei nix.
Ich blieb trotzdem hellhörig.
da diese Freundin nur fünzehn Minuten von uns wohnte, passierte es xmal das er mir mit ihr ihm Auto zufällig über den Weg kam .
Irgendwann stellte er mir diese dame vor und meinte sie sei die Dolmetscherin bei diversen geschäften und ich brauch e nicht eifersüchtig sein.
Aber es kamen immer mehr Dinge dazu die zeigten das sehr wohl mehr dahuinter war. Diese dame war gerade geschieden, sie hatt einen Sohn.
Ich weis nicht warum, aber als wir einmal bekannte trafen, fragte diese meinen Mann ob er noch öfters auf der kinderstation zu tun hätte.
Naja und dann bin ich halt einmal zu diesem krankenhaus gefahren (das hat aber viele Stationen9 und hab sein Auto dort stehen gesehen.
Ich bin gezielt auf die Kinderstation gegangen und habe gefragt ob hier ein kind von frau sowieso liegt.
Naja die dame hatte wohl sehr gute Beziehungen, den ihr ASohn lag auf Sonderklasse und ich sah meinen mann händchenhaltend am Krankenbett des jungen.
Ich hab sofort umgedreht und bin kopfschüttelnd gegangen.Er kam dann gleich nachhause und erzählte was davon das sie ja seine olmetscherin sei und er ihr nur helfen wollte.
Zwei tage später habe ich die frau angerufen, mich dum gestellt und mich nach dem jungen und so erkundigt. ich habe sie dann in ein kaffehaus eingeladen und ihr die freundlich Ehefrau vorgespielt. ich habe nicht gesagt was ich weis. ich habe einfach so getan als wweis ich von nix. Sie dachte anscheinend das ich echt so dumm und naiv bin und nix merke.
Irgendwann hab s ich dann nicht mehr ertragen,den mein Stolz war schon fast gebrochen.
Der Hammer war das sie mir einmal ihren Sohn zum aufpassen bringen wollte. da bin ich ausgerastet. ich habe ihr gesagt, sie soll ihn zu meinem mann bringen,da er ja gern aufpasse.
ich habe dann jeglichen kontakt abegebrochen.
Im Urlaub erzählte mir dann die Schwägerin die ganze geschichte über das verhältnis meines mannes zu dieser frau.
ichatte es eh gewust ,aber es ignoriert.
Zujhause habe ich ihn damit konfrontiert, aber er steritt alles ab.was follten waren Selstmordversuch,Tabletten und viel Alkohol. Zum Glück hatten meine kinder mich gefunden,das wear meine rettung.
Siesagten wenn ich nicht endlich mit diese Aktionen, der Selstzerstörrung aufhöre werden sie mich niemals mehr sehen wollen. Das war hart.
Aber es war der Weg in eine bessere Zukunft.Ich habe meinen Mann vor die Wahl gestellt. Im Beisein von dieser Dame hatten wir ein offenes gespräch. Sie meinte sie wolle meinen mann für mich alleine.
Mein Mann sagte das er mich noch liebe und er bei mir bleiben wolle.
Das ging zwei Tage gut.
Dann wollte ich einmal die Post von einer Wohnung von bekannten die ihm urlaub waren holen.Wer war in der Wohnung ,mein mann mit dieser Tussy.
Ich war sehr entäuscht reagierte aber wie in trance. ich sagte ihm erkönne zu ihr gehen usw.Aber da wir damals gerade ziemlich finaziell in der alten Firma miteinander verbandelte waren, konnte ich nicht so einfach eine trennung herbeiführen,den wir wären beide vor dem nichts gestanden. Er meinte es wäre eine letzte Liebesnacht mit ihr gewesen weil sie ihm leid getan hätte. Zum Schein ging ich auf seine Antwort ein.
Ich meldete da beide handys um und fing min leben langsam zu ändern an. Von der neuen haarfarbe bis zu neuen hobbys, neuer kleidung und vielen neuen Kontakten zu freunden. Ja ich meldete mich in sogennten Singlebörsen an. hatte auch hin und wieder so ein date(das alles zeigte mir die Tochter9 und machte ihm auch in der Firma ziemlich Konkurrenz.
Naja da ja dann allmählich die Geschäfte in der Firma zurück gingen., übernahmen wir eben diese Gastwirtschaft in einem sportcenter. ich stellte als bedingung das diese Tussi hier nix verloren hätte. naja das dauerte nicht lang, und sie war nach einigen tageen gleich immer dann da als ich nicht da war.
Ich hätte zumindest da handeln sollen.
Ich ignorierte e hart. ich lebte mein leben weiter übernahm den sehr sehr harten Abenddienst und naja da verliebte ich mich dann auch in einen einen alten Bekannten.
Wir waren anfangs wirklich nur Fraunde, hatten zwar heftige Flirts aber sonst nix. es war Spass und lustig. naja irgendwann nach dem Dienst gingen wir noch weg und a wurde halt mehr draus. Es sollte nur eine Affäre sein. Aber ich verliebte mich bis über beide Ohren in diesen mann.Dieser war zu diesem Zeitpunkt noch gebunden, aber nicht sehr glücklich. das wusrte ich auch von seiner Frau,die mir das erzählte . sie wuste nix, von uns,sie hatte auch einen Freund von dem der mann nix wuste.
Es war eine schöne Zeit. irgendwann sah mein mann mich zufällig mit diesem mann in einem Lokal händchenhaltend. Ich erkärte ihm das das ja harmlos sei und mir dieser mann leid täte weil er ja in Scheidung lebe. Mein mann war dahintergekommen das seine frau ihn betrügt, und deshalb reichte er die Scheidung ein. Auch nett. Erbetrügt sie mit mir,seine Ehefrau versteht er aber nicht.
Naja egal. Ich bestritt ein Verhältnis zuhaben und sagte auch das es meinen mann nix angehe was ich tue.
Das war so vor einem jahr. Dieser bekannte ist auch ein Bekannter m. mannes.
Naja von da an interessierte m. mann wieder was ich tue wann ich heimkomme usw. Ich habe ihm gesagt das ich mir seine Eifersuchtsszenen nicht bieten lasse.
Naja heuer im Sommer nach m. Kurzurlaub kam mein Mann,ssehr lieb zu mir und meinter ermöchte ein neues leben mit mir anfangen......
das war ein oberhammer.Ersagte diese geschichte mit dieser anderen frau sei schon lange vorbei.
Ich bat ihn er möge mir zeit lassen.
Er fuhr dann in den urlaub und statt einer Woche wurden es mehrere . Ich wuste das diese Tussy nicht mit ist, aber es sah nach Flucht aus.
Ja und dann horchte ich halt auf, was die Leute so erzählten.
Und da wuste ich das idch durch dieses ignorieren einen Fehler gemacht hatte.
ich war echt erschrocken,wie extrem er mit dieser dame verbandelt gewesen ist und das fast 8 jahre.
Als er zurückkam sagte ich Klartext,das ich alles wisse und ich eigentlich lieber ausziehen wolle.Er bat mich um Verzeihung. Naja dann kam dazu das wir ja wieder jobmässig voneinander abhängig sind und das auch finaziell. Er war dann wegen mehrere Operationen im Krankenhaus und fiel fast komplett für die restliche saison aus. Da gabs keine Zeit zum Nachdenken. Nanach fuhr er auf Kur. war dann kurz zuhause und muste wieder operiert werden. Ich arbeite seit Saisonende noch immer allein ,aber in der Wintersaison sowieso nur Teilzeit.
Er bemüht sich um mich,aber ich brauche noch Zeit. ich mag ihn nach alledem was passiert ist, terotzdem noch. Obs noch liebe ist weis ich nicht.
Wir waren jetzt ein verlängertes Wochende zusammen weg und es war im grossen und ganzen wirklich problemlos.
Jetzt ist er für eine Woch mit einem Freund weggefahren, und ich finde das schon richtig, und habe da keine probleme.
So richtig weis ich noch immer nicht was ich will.
Aber er hat mir versprochen mit seinen Eifersüchteleien aufzuhören.
Wir haben nur eine Chance wenn er sich ändert, mich so läst wie ich bin und nicht versucht mich ständig mit Kontrollwahn unter druck zu setzen und ermir punkto Sex auch Zeit läst....mal sehen. ich bin etwas ruhiger und zur Zeit auch nicht mal depresiv.
Der Kontakt zu m. Bekannten ist fast eingeschlafen. Das ist eh gut so. Den eine Beziehung zu diesem hätte keine Chance.
So ein langesd mail,aber so ists halt.Gruss Anne

Hello nochmals!
Ich wünsche allen die betrogen wurden, das sie egal ob sie bleiben oder gehen, Mut zur Entscheidung haben.!
Alles Liebe Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 12:26
In Antwort auf anaconda94

Ich habs zufällig und das vom ersten tag an erfahren.
Er war in der Nähe auf Kur und ich bin vom Dienst früher heefahren. Und genau vor der haustüre ist mir mein Mann mit dem Auto entgegengekommen, und indem sas ein junges Mädl.(damals 25).Er war so überrascht als er mich dah und davon fuhr. ich bin ihm durch den halben Bezirk nachgefahren und hab uhn dann doch gestoppt. ich hab ihn gefragt was er da mache und warum er davon fährt. Er meinte er habe befunde von zu Hause geholt, und diese junge frau sei eine Kurkollegin und dieser wollte er zeigen wo er zuhause sei, weil sie von 500 km weiter her käme und diese noch nie diese gegende kenne. Jedenfalls sei er nur davongefahren, weil ich ja so eifersüchtig sei.
Ich war ziemlich sauer,weil die Ausrede zu deppert war und er mich für zu dumm hielt. ich wollte ihm beweisen das ich es nicht bin.
Es gibt die geplante Kontrolle und den komissar Zufall.
Ich habe da noch relativ cool reagiert. ich war während der dreiwöchigen kur dann kein einziges mal auf besuch und habe ihn gebeten,das er mich nicht anruft und auch nicht nach hause käme.
Zufällig bekam ich dann irgendwann einen anruf von irgendjemanden, der gleich auflegt und etwas von verwählt sagte. da wir damals bei den handys fast gleiche Nummern hatten, passierte das öfters. naja es war eine frauen stimme, ich rief mit versteckter Nummer zurück und diese meldete sich m.vollen namen.
Ich lies dann die einzelverbindungsausweise ausdrucken,da beide Handys auf mich liefen, und konnte dann sehen, das fast immer diese nummer zu bestimmten zeiten angerufen wurde. Ja und ich machte diese kontrolle fast zwei Jahre lang. Zufällig fand er die Ausdrücke und wuste woran er war. Er spielte den entrüstenden Ehemann, und war beleidigt. Ich sagte was sache ist und er meinte das sei nix.
Ich blieb trotzdem hellhörig.
da diese Freundin nur fünzehn Minuten von uns wohnte, passierte es xmal das er mir mit ihr ihm Auto zufällig über den Weg kam .
Irgendwann stellte er mir diese dame vor und meinte sie sei die Dolmetscherin bei diversen geschäften und ich brauch e nicht eifersüchtig sein.
Aber es kamen immer mehr Dinge dazu die zeigten das sehr wohl mehr dahuinter war. Diese dame war gerade geschieden, sie hatt einen Sohn.
Ich weis nicht warum, aber als wir einmal bekannte trafen, fragte diese meinen Mann ob er noch öfters auf der kinderstation zu tun hätte.
Naja und dann bin ich halt einmal zu diesem krankenhaus gefahren (das hat aber viele Stationen9 und hab sein Auto dort stehen gesehen.
Ich bin gezielt auf die Kinderstation gegangen und habe gefragt ob hier ein kind von frau sowieso liegt.
Naja die dame hatte wohl sehr gute Beziehungen, den ihr ASohn lag auf Sonderklasse und ich sah meinen mann händchenhaltend am Krankenbett des jungen.
Ich hab sofort umgedreht und bin kopfschüttelnd gegangen.Er kam dann gleich nachhause und erzählte was davon das sie ja seine olmetscherin sei und er ihr nur helfen wollte.
Zwei tage später habe ich die frau angerufen, mich dum gestellt und mich nach dem jungen und so erkundigt. ich habe sie dann in ein kaffehaus eingeladen und ihr die freundlich Ehefrau vorgespielt. ich habe nicht gesagt was ich weis. ich habe einfach so getan als wweis ich von nix. Sie dachte anscheinend das ich echt so dumm und naiv bin und nix merke.
Irgendwann hab s ich dann nicht mehr ertragen,den mein Stolz war schon fast gebrochen.
Der Hammer war das sie mir einmal ihren Sohn zum aufpassen bringen wollte. da bin ich ausgerastet. ich habe ihr gesagt, sie soll ihn zu meinem mann bringen,da er ja gern aufpasse.
ich habe dann jeglichen kontakt abegebrochen.
Im Urlaub erzählte mir dann die Schwägerin die ganze geschichte über das verhältnis meines mannes zu dieser frau.
ichatte es eh gewust ,aber es ignoriert.
Zujhause habe ich ihn damit konfrontiert, aber er steritt alles ab.was follten waren Selstmordversuch,Tabletten und viel Alkohol. Zum Glück hatten meine kinder mich gefunden,das wear meine rettung.
Siesagten wenn ich nicht endlich mit diese Aktionen, der Selstzerstörrung aufhöre werden sie mich niemals mehr sehen wollen. Das war hart.
Aber es war der Weg in eine bessere Zukunft.Ich habe meinen Mann vor die Wahl gestellt. Im Beisein von dieser Dame hatten wir ein offenes gespräch. Sie meinte sie wolle meinen mann für mich alleine.
Mein Mann sagte das er mich noch liebe und er bei mir bleiben wolle.
Das ging zwei Tage gut.
Dann wollte ich einmal die Post von einer Wohnung von bekannten die ihm urlaub waren holen.Wer war in der Wohnung ,mein mann mit dieser Tussy.
Ich war sehr entäuscht reagierte aber wie in trance. ich sagte ihm erkönne zu ihr gehen usw.Aber da wir damals gerade ziemlich finaziell in der alten Firma miteinander verbandelte waren, konnte ich nicht so einfach eine trennung herbeiführen,den wir wären beide vor dem nichts gestanden. Er meinte es wäre eine letzte Liebesnacht mit ihr gewesen weil sie ihm leid getan hätte. Zum Schein ging ich auf seine Antwort ein.
Ich meldete da beide handys um und fing min leben langsam zu ändern an. Von der neuen haarfarbe bis zu neuen hobbys, neuer kleidung und vielen neuen Kontakten zu freunden. Ja ich meldete mich in sogennten Singlebörsen an. hatte auch hin und wieder so ein date(das alles zeigte mir die Tochter9 und machte ihm auch in der Firma ziemlich Konkurrenz.
Naja da ja dann allmählich die Geschäfte in der Firma zurück gingen., übernahmen wir eben diese Gastwirtschaft in einem sportcenter. ich stellte als bedingung das diese Tussi hier nix verloren hätte. naja das dauerte nicht lang, und sie war nach einigen tageen gleich immer dann da als ich nicht da war.
Ich hätte zumindest da handeln sollen.
Ich ignorierte e hart. ich lebte mein leben weiter übernahm den sehr sehr harten Abenddienst und naja da verliebte ich mich dann auch in einen einen alten Bekannten.
Wir waren anfangs wirklich nur Fraunde, hatten zwar heftige Flirts aber sonst nix. es war Spass und lustig. naja irgendwann nach dem Dienst gingen wir noch weg und a wurde halt mehr draus. Es sollte nur eine Affäre sein. Aber ich verliebte mich bis über beide Ohren in diesen mann.Dieser war zu diesem Zeitpunkt noch gebunden, aber nicht sehr glücklich. das wusrte ich auch von seiner Frau,die mir das erzählte . sie wuste nix, von uns,sie hatte auch einen Freund von dem der mann nix wuste.
Es war eine schöne Zeit. irgendwann sah mein mann mich zufällig mit diesem mann in einem Lokal händchenhaltend. Ich erkärte ihm das das ja harmlos sei und mir dieser mann leid täte weil er ja in Scheidung lebe. Mein mann war dahintergekommen das seine frau ihn betrügt, und deshalb reichte er die Scheidung ein. Auch nett. Erbetrügt sie mit mir,seine Ehefrau versteht er aber nicht.
Naja egal. Ich bestritt ein Verhältnis zuhaben und sagte auch das es meinen mann nix angehe was ich tue.
Das war so vor einem jahr. Dieser bekannte ist auch ein Bekannter m. mannes.
Naja von da an interessierte m. mann wieder was ich tue wann ich heimkomme usw. Ich habe ihm gesagt das ich mir seine Eifersuchtsszenen nicht bieten lasse.
Naja heuer im Sommer nach m. Kurzurlaub kam mein Mann,ssehr lieb zu mir und meinter ermöchte ein neues leben mit mir anfangen......
das war ein oberhammer.Ersagte diese geschichte mit dieser anderen frau sei schon lange vorbei.
Ich bat ihn er möge mir zeit lassen.
Er fuhr dann in den urlaub und statt einer Woche wurden es mehrere . Ich wuste das diese Tussy nicht mit ist, aber es sah nach Flucht aus.
Ja und dann horchte ich halt auf, was die Leute so erzählten.
Und da wuste ich das idch durch dieses ignorieren einen Fehler gemacht hatte.
ich war echt erschrocken,wie extrem er mit dieser dame verbandelt gewesen ist und das fast 8 jahre.
Als er zurückkam sagte ich Klartext,das ich alles wisse und ich eigentlich lieber ausziehen wolle.Er bat mich um Verzeihung. Naja dann kam dazu das wir ja wieder jobmässig voneinander abhängig sind und das auch finaziell. Er war dann wegen mehrere Operationen im Krankenhaus und fiel fast komplett für die restliche saison aus. Da gabs keine Zeit zum Nachdenken. Nanach fuhr er auf Kur. war dann kurz zuhause und muste wieder operiert werden. Ich arbeite seit Saisonende noch immer allein ,aber in der Wintersaison sowieso nur Teilzeit.
Er bemüht sich um mich,aber ich brauche noch Zeit. ich mag ihn nach alledem was passiert ist, terotzdem noch. Obs noch liebe ist weis ich nicht.
Wir waren jetzt ein verlängertes Wochende zusammen weg und es war im grossen und ganzen wirklich problemlos.
Jetzt ist er für eine Woch mit einem Freund weggefahren, und ich finde das schon richtig, und habe da keine probleme.
So richtig weis ich noch immer nicht was ich will.
Aber er hat mir versprochen mit seinen Eifersüchteleien aufzuhören.
Wir haben nur eine Chance wenn er sich ändert, mich so läst wie ich bin und nicht versucht mich ständig mit Kontrollwahn unter druck zu setzen und ermir punkto Sex auch Zeit läst....mal sehen. ich bin etwas ruhiger und zur Zeit auch nicht mal depresiv.
Der Kontakt zu m. Bekannten ist fast eingeschlafen. Das ist eh gut so. Den eine Beziehung zu diesem hätte keine Chance.
So ein langesd mail,aber so ists halt.Gruss Anne

Liebe anne..
ohne es böse zu meinen, aber wenn du diesem mann verzeihst bist du selber schuld.

du hast es fast geschafft dir ein eigenes leben aufzubauen - es jetzt wieder aufzugeben für einen solchen mistbock, geht über mein verständnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 12:36
In Antwort auf miyu_12895279

Liebe anne..
ohne es böse zu meinen, aber wenn du diesem mann verzeihst bist du selber schuld.

du hast es fast geschafft dir ein eigenes leben aufzubauen - es jetzt wieder aufzugeben für einen solchen mistbock, geht über mein verständnis.

Ich habe ja nicht gersagt das
ich mein relativ selbständiges leben aufgebe.
Es gab auch in unseren 30 Jahren gute und schlechte zeiten.
Zwar war beziehungsmässig mehr das negative(gemeint ist die liebeebene) aber man darf trotz allem auch so manches schöne,vor lauter negativem nicht vergessen....
ich bin absolut nicht naiv, ich denke halt derzeit eher positiv...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 12:59
In Antwort auf anaconda94

Ich habe ja nicht gersagt das
ich mein relativ selbständiges leben aufgebe.
Es gab auch in unseren 30 Jahren gute und schlechte zeiten.
Zwar war beziehungsmässig mehr das negative(gemeint ist die liebeebene) aber man darf trotz allem auch so manches schöne,vor lauter negativem nicht vergessen....
ich bin absolut nicht naiv, ich denke halt derzeit eher positiv...

Wie gesagt..
es ist eine lange zeit die ihr schon "gemeinsam" durch leben geht. schwierig nachzuvollziehen für junges gemüse wie mich

dennoch steht meine meinung - mit dem was dein sich schon alles erlaubt hat in den ganzen jahren, hätte er sich bei mir gnadenlos ins aus geschossen. dies wiegt auch alles gute aus 100jahren nicht mehr auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 13:04
In Antwort auf miyu_12895279

Wie gesagt..
es ist eine lange zeit die ihr schon "gemeinsam" durch leben geht. schwierig nachzuvollziehen für junges gemüse wie mich

dennoch steht meine meinung - mit dem was dein sich schon alles erlaubt hat in den ganzen jahren, hätte er sich bei mir gnadenlos ins aus geschossen. dies wiegt auch alles gute aus 100jahren nicht mehr auf.

Da hast du sicher zu 99 prozent recht
Ich weis das auch. Ich habe ja nicht gesagt das ich jetzt meine geonnene Selbständigkeit aufgebe und wieder in das alte Muster zurückfalle. Das werde ch zu 100 pro auch nicht.
Es ist gerade eie zeit eine entscheidung zu finden.
Kommt Zeit kommt rat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 12:20

Bzgl. deiner anfrage betrügende männer
Ich hab`s geahnt... intuition
dann bei einträgen im handy unterder kategorie notizen/bemerkungen, bei der, von der ich geahnt hab den zusatz zu ihrer hanynr. schleckermaul gefunden.
Kondome in der jackentasche.
toy`s-scheiß aus diversen automaten an raststätten gezogen (auch in taschen gefunden).
Vor allem die üblichen aussagen du spinnst, lass dich mal untersuchen, bist mit dir unzufrieden, nimm halt ab wenn du denkst du hast probleme aber ich mag dich auch so..... usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 17:12

Handyrechnung
Hab durch Zufall den Einzelverbindungsnachweis seiner Handyrechnung mit immerhin 307 Euro entdeckt und die Nummer gewählt die mindestens 100 mal drauf war. Als eine Frau hinging war mir alles klar...das ganze passierte 6 Wochen vor unserer Hochzeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 17:17

Handyrechnung und e-mail
genau...und gelöschte dateien, die aber noch nicht im papierkorb gelöscht waren...idioten die männer- nach knapp einem jahr muss ich persönlich sagen dass ich nun wirklich weiß das mein ehemann auf keinen fall der richtige war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 17:18
In Antwort auf schnecke2204

Handyrechnung
Hab durch Zufall den Einzelverbindungsnachweis seiner Handyrechnung mit immerhin 307 Euro entdeckt und die Nummer gewählt die mindestens 100 mal drauf war. Als eine Frau hinging war mir alles klar...das ganze passierte 6 Wochen vor unserer Hochzeit.

Und???
ich hoffe du bist jetzt nicht mit ihm verheiratet???das ist krass- mein mann hat mich auch betrogen als ich ihn geheiratet habe, bloß mein pech ich habe die wahrheit erst zwei jahre nach unserer eheschließung erfahren...hätte ich mir das geld bei der stadverwaltung sparen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 21:58
In Antwort auf vertrauen3

Hllo
Hallo Sternchen.
Bei mir war es so das ich es vom ersten Tag wuste das mein Mann ein Verhältnis mit meiner Freundin angefangen hat.
Sein Händy war plötzlich immer weg,er meinte er bräuchte mehr frei raum,sie haben sich so angehimmelt das mir schon schlecht wurde wenn wir zu viert zusammen waren.Ich habe ihm auch vom ersten Tag gesagt das ich den verdacht habe aber er meinte nur ich bilde mir das alles ein.Also habe ich weiter beobachtet.und nach drei Monaten habe ich dann sein Händy entlich mal in die Finger bekommen,und promt kam einen sms von ihr "ich denke grade an dich I Love you"
da hatte ich dann gewißheit,ich habe sie dann auf einen Kaffee eingeladen,per Telefon ohne ihr zu sagen das ich die sms gelesen habe sie ist dann auch sofort gekommen sie war ja froh wenn sie ihn sehen konnte,wie sie rein kam habe ich ihr dann gesagt sie könne sich ruhig neben ihn setzen sie habe doch grade an ihn gedacht,da wußte sie was die stunde geschlagen hat.Sie hat mir dann gesagt das sie ,sich Verliebt habe.Ich war den Abend die Ruhe selbst.Das ist nun ein Jahr her aber ich bekomme keine Ruhe seit dem,wir machen eine Paartheraphy nur ob das was bringt kann ich nicht sagen .
Wie gesagt ich wußte es vom ersten Tag warum kann ich nicht sagen.ich habe gedacht ich kenne meinen Mann wir sind 16 jahre zusammen 13 Jahre Verheiratet haben zwei Kinder,nun weiß ich das ich ihn kein bischen kenne so eiskalt wie er mir ins Gesicht gelogen hat.Bin nur zu feige um mich zu trennen.

Viele Gruße Vertrauen

Wußte es auch sofort
Schon als er morgens nach einem Männerabend unter meine Decke kam,wußte ich er hat eine frau kennengelernt.Er wahr mehr oder weniger 6 Monate eine Beziehung.Jetzt sind wir wieder seit 9 Monaten dabei unsere Ehe zu retten.Uns hat die Paartherapie sehr geholfen und hilft auch jetzt noch.Ich dachte auch ich kenne meinen Mann,der Gedanke das er mit einer anderen Sex hatte macht mir sehr zu schaffen.Geht es dir auch so???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 18:35

So traurig
Hallo,

Ich habe meine Liebe in einem Hilferuf forum kennengelernt,wir zogen zusammen.Und waren glücklich,dachte ich.Er verschwand immer einige Tage um Sachen zu erledigen,bis ich anfing nachzuforschen in seinem Telefonregister.Lauter frauen meldeten sich.Er hat alle im Partnerbörsen kennengelernt,allen die Ehe versprochen ,Lügen erzählt und viele Frauen ums Geld erleichtert.bei mir waren es zum Schluss 10.000 Euro.bei seiner EX 35.000er ist bereits aktenkundig,aber so ein kleiner Fisch,sagt die Kripo.dafür kommt man heute nicht ins gefängnis.Er macht bis heute weiter,ist immer noch in Foren aktiv.Also passt gut auf.Fallt nicht so rein,wie so viele vor Euch.Er kann sich sehr gut in die jeweilige Frau hineinversetzen,er gab mir all das was ich nie hatte.mit seinen braunen Augen ,da schmolzen Herz und geld dahin.ich will alle warnen.Meldet Euch bei mir,wenn ihr auch diese Erhahrung gemacht habt.Gruss Malu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 0:44

Romi
mein man hat mal gesagt , nach einer film wo die frau hat verstanden das er sie betrügt,, der bescheuerte muss doch nach dem fremd gehen einfach kräftig die frau besorgen da merkt sie auch nichts,,.
da lebe ich mit meinem mann schon seit jahren und habe das immer noch im mir drin , habe zwei kinder, ich habe ich , ich weis nicht wie soll ich weitwr leben,und das wahr nur kleinichkeit, ich habe nicht direkte beweise aber die frau weis es einfach wenn er nicht mehr bei dir. ich kann in nicht verlasen . ich habe kinder. ich hase in. und schlimste daran ich kann es nicht es mall ehmanden erzählen. das macht mich kapput.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 0:47
In Antwort auf perle_12505377

So traurig
Hallo,

Ich habe meine Liebe in einem Hilferuf forum kennengelernt,wir zogen zusammen.Und waren glücklich,dachte ich.Er verschwand immer einige Tage um Sachen zu erledigen,bis ich anfing nachzuforschen in seinem Telefonregister.Lauter frauen meldeten sich.Er hat alle im Partnerbörsen kennengelernt,allen die Ehe versprochen ,Lügen erzählt und viele Frauen ums Geld erleichtert.bei mir waren es zum Schluss 10.000 Euro.bei seiner EX 35.000er ist bereits aktenkundig,aber so ein kleiner Fisch,sagt die Kripo.dafür kommt man heute nicht ins gefängnis.Er macht bis heute weiter,ist immer noch in Foren aktiv.Also passt gut auf.Fallt nicht so rein,wie so viele vor Euch.Er kann sich sehr gut in die jeweilige Frau hineinversetzen,er gab mir all das was ich nie hatte.mit seinen braunen Augen ,da schmolzen Herz und geld dahin.ich will alle warnen.Meldet Euch bei mir,wenn ihr auch diese Erhahrung gemacht habt.Gruss Malu

Romi
die männer sind schweine.
du bist stark . scheis drauf. er ist nicht wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 0:52
In Antwort auf schnecke2204

Handyrechnung
Hab durch Zufall den Einzelverbindungsnachweis seiner Handyrechnung mit immerhin 307 Euro entdeckt und die Nummer gewählt die mindestens 100 mal drauf war. Als eine Frau hinging war mir alles klar...das ganze passierte 6 Wochen vor unserer Hochzeit.

Romi
ich hate schon mit meinem ,,ehemannn,, ein kind habe durch hendy verstanden dass er mich betrügt, dass wahr nich so schlimm wie gedancke dass ich habe in mit 17 gecheiratet, ich habe in gelibt, vertraut, mei rat vergis männer wird lesbisch .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 0:58
In Antwort auf ran_12322019

Und???
ich hoffe du bist jetzt nicht mit ihm verheiratet???das ist krass- mein mann hat mich auch betrogen als ich ihn geheiratet habe, bloß mein pech ich habe die wahrheit erst zwei jahre nach unserer eheschließung erfahren...hätte ich mir das geld bei der stadverwaltung sparen können

Romi
habe wahrcheit über mein mann erfahren als ich habe mit1 jahr hochzeit gefeiert, habe nicht geklaubt, wir fraun sind doof, müssen erst sehen. tut mir leid für dich. du muss wahrscheinlich etzt dEINE leben lang damit leben, im ist das morgen scheis egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 1:00
In Antwort auf chelle_11959800

Bzgl. deiner anfrage betrügende männer
Ich hab`s geahnt... intuition
dann bei einträgen im handy unterder kategorie notizen/bemerkungen, bei der, von der ich geahnt hab den zusatz zu ihrer hanynr. schleckermaul gefunden.
Kondome in der jackentasche.
toy`s-scheiß aus diversen automaten an raststätten gezogen (auch in taschen gefunden).
Vor allem die üblichen aussagen du spinnst, lass dich mal untersuchen, bist mit dir unzufrieden, nimm halt ab wenn du denkst du hast probleme aber ich mag dich auch so..... usw.

Romi
die männer lernen einmall mit hendy erwischt, nocheinmall pasiert so was nicht , muss du kucke ob er noch einer hendy hat, die sind nicht doff.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 1:29
In Antwort auf anaconda94

Ich habs zufällig und das vom ersten tag an erfahren.
Er war in der Nähe auf Kur und ich bin vom Dienst früher heefahren. Und genau vor der haustüre ist mir mein Mann mit dem Auto entgegengekommen, und indem sas ein junges Mädl.(damals 25).Er war so überrascht als er mich dah und davon fuhr. ich bin ihm durch den halben Bezirk nachgefahren und hab uhn dann doch gestoppt. ich hab ihn gefragt was er da mache und warum er davon fährt. Er meinte er habe befunde von zu Hause geholt, und diese junge frau sei eine Kurkollegin und dieser wollte er zeigen wo er zuhause sei, weil sie von 500 km weiter her käme und diese noch nie diese gegende kenne. Jedenfalls sei er nur davongefahren, weil ich ja so eifersüchtig sei.
Ich war ziemlich sauer,weil die Ausrede zu deppert war und er mich für zu dumm hielt. ich wollte ihm beweisen das ich es nicht bin.
Es gibt die geplante Kontrolle und den komissar Zufall.
Ich habe da noch relativ cool reagiert. ich war während der dreiwöchigen kur dann kein einziges mal auf besuch und habe ihn gebeten,das er mich nicht anruft und auch nicht nach hause käme.
Zufällig bekam ich dann irgendwann einen anruf von irgendjemanden, der gleich auflegt und etwas von verwählt sagte. da wir damals bei den handys fast gleiche Nummern hatten, passierte das öfters. naja es war eine frauen stimme, ich rief mit versteckter Nummer zurück und diese meldete sich m.vollen namen.
Ich lies dann die einzelverbindungsausweise ausdrucken,da beide Handys auf mich liefen, und konnte dann sehen, das fast immer diese nummer zu bestimmten zeiten angerufen wurde. Ja und ich machte diese kontrolle fast zwei Jahre lang. Zufällig fand er die Ausdrücke und wuste woran er war. Er spielte den entrüstenden Ehemann, und war beleidigt. Ich sagte was sache ist und er meinte das sei nix.
Ich blieb trotzdem hellhörig.
da diese Freundin nur fünzehn Minuten von uns wohnte, passierte es xmal das er mir mit ihr ihm Auto zufällig über den Weg kam .
Irgendwann stellte er mir diese dame vor und meinte sie sei die Dolmetscherin bei diversen geschäften und ich brauch e nicht eifersüchtig sein.
Aber es kamen immer mehr Dinge dazu die zeigten das sehr wohl mehr dahuinter war. Diese dame war gerade geschieden, sie hatt einen Sohn.
Ich weis nicht warum, aber als wir einmal bekannte trafen, fragte diese meinen Mann ob er noch öfters auf der kinderstation zu tun hätte.
Naja und dann bin ich halt einmal zu diesem krankenhaus gefahren (das hat aber viele Stationen9 und hab sein Auto dort stehen gesehen.
Ich bin gezielt auf die Kinderstation gegangen und habe gefragt ob hier ein kind von frau sowieso liegt.
Naja die dame hatte wohl sehr gute Beziehungen, den ihr ASohn lag auf Sonderklasse und ich sah meinen mann händchenhaltend am Krankenbett des jungen.
Ich hab sofort umgedreht und bin kopfschüttelnd gegangen.Er kam dann gleich nachhause und erzählte was davon das sie ja seine olmetscherin sei und er ihr nur helfen wollte.
Zwei tage später habe ich die frau angerufen, mich dum gestellt und mich nach dem jungen und so erkundigt. ich habe sie dann in ein kaffehaus eingeladen und ihr die freundlich Ehefrau vorgespielt. ich habe nicht gesagt was ich weis. ich habe einfach so getan als wweis ich von nix. Sie dachte anscheinend das ich echt so dumm und naiv bin und nix merke.
Irgendwann hab s ich dann nicht mehr ertragen,den mein Stolz war schon fast gebrochen.
Der Hammer war das sie mir einmal ihren Sohn zum aufpassen bringen wollte. da bin ich ausgerastet. ich habe ihr gesagt, sie soll ihn zu meinem mann bringen,da er ja gern aufpasse.
ich habe dann jeglichen kontakt abegebrochen.
Im Urlaub erzählte mir dann die Schwägerin die ganze geschichte über das verhältnis meines mannes zu dieser frau.
ichatte es eh gewust ,aber es ignoriert.
Zujhause habe ich ihn damit konfrontiert, aber er steritt alles ab.was follten waren Selstmordversuch,Tabletten und viel Alkohol. Zum Glück hatten meine kinder mich gefunden,das wear meine rettung.
Siesagten wenn ich nicht endlich mit diese Aktionen, der Selstzerstörrung aufhöre werden sie mich niemals mehr sehen wollen. Das war hart.
Aber es war der Weg in eine bessere Zukunft.Ich habe meinen Mann vor die Wahl gestellt. Im Beisein von dieser Dame hatten wir ein offenes gespräch. Sie meinte sie wolle meinen mann für mich alleine.
Mein Mann sagte das er mich noch liebe und er bei mir bleiben wolle.
Das ging zwei Tage gut.
Dann wollte ich einmal die Post von einer Wohnung von bekannten die ihm urlaub waren holen.Wer war in der Wohnung ,mein mann mit dieser Tussy.
Ich war sehr entäuscht reagierte aber wie in trance. ich sagte ihm erkönne zu ihr gehen usw.Aber da wir damals gerade ziemlich finaziell in der alten Firma miteinander verbandelte waren, konnte ich nicht so einfach eine trennung herbeiführen,den wir wären beide vor dem nichts gestanden. Er meinte es wäre eine letzte Liebesnacht mit ihr gewesen weil sie ihm leid getan hätte. Zum Schein ging ich auf seine Antwort ein.
Ich meldete da beide handys um und fing min leben langsam zu ändern an. Von der neuen haarfarbe bis zu neuen hobbys, neuer kleidung und vielen neuen Kontakten zu freunden. Ja ich meldete mich in sogennten Singlebörsen an. hatte auch hin und wieder so ein date(das alles zeigte mir die Tochter9 und machte ihm auch in der Firma ziemlich Konkurrenz.
Naja da ja dann allmählich die Geschäfte in der Firma zurück gingen., übernahmen wir eben diese Gastwirtschaft in einem sportcenter. ich stellte als bedingung das diese Tussi hier nix verloren hätte. naja das dauerte nicht lang, und sie war nach einigen tageen gleich immer dann da als ich nicht da war.
Ich hätte zumindest da handeln sollen.
Ich ignorierte e hart. ich lebte mein leben weiter übernahm den sehr sehr harten Abenddienst und naja da verliebte ich mich dann auch in einen einen alten Bekannten.
Wir waren anfangs wirklich nur Fraunde, hatten zwar heftige Flirts aber sonst nix. es war Spass und lustig. naja irgendwann nach dem Dienst gingen wir noch weg und a wurde halt mehr draus. Es sollte nur eine Affäre sein. Aber ich verliebte mich bis über beide Ohren in diesen mann.Dieser war zu diesem Zeitpunkt noch gebunden, aber nicht sehr glücklich. das wusrte ich auch von seiner Frau,die mir das erzählte . sie wuste nix, von uns,sie hatte auch einen Freund von dem der mann nix wuste.
Es war eine schöne Zeit. irgendwann sah mein mann mich zufällig mit diesem mann in einem Lokal händchenhaltend. Ich erkärte ihm das das ja harmlos sei und mir dieser mann leid täte weil er ja in Scheidung lebe. Mein mann war dahintergekommen das seine frau ihn betrügt, und deshalb reichte er die Scheidung ein. Auch nett. Erbetrügt sie mit mir,seine Ehefrau versteht er aber nicht.
Naja egal. Ich bestritt ein Verhältnis zuhaben und sagte auch das es meinen mann nix angehe was ich tue.
Das war so vor einem jahr. Dieser bekannte ist auch ein Bekannter m. mannes.
Naja von da an interessierte m. mann wieder was ich tue wann ich heimkomme usw. Ich habe ihm gesagt das ich mir seine Eifersuchtsszenen nicht bieten lasse.
Naja heuer im Sommer nach m. Kurzurlaub kam mein Mann,ssehr lieb zu mir und meinter ermöchte ein neues leben mit mir anfangen......
das war ein oberhammer.Ersagte diese geschichte mit dieser anderen frau sei schon lange vorbei.
Ich bat ihn er möge mir zeit lassen.
Er fuhr dann in den urlaub und statt einer Woche wurden es mehrere . Ich wuste das diese Tussy nicht mit ist, aber es sah nach Flucht aus.
Ja und dann horchte ich halt auf, was die Leute so erzählten.
Und da wuste ich das idch durch dieses ignorieren einen Fehler gemacht hatte.
ich war echt erschrocken,wie extrem er mit dieser dame verbandelt gewesen ist und das fast 8 jahre.
Als er zurückkam sagte ich Klartext,das ich alles wisse und ich eigentlich lieber ausziehen wolle.Er bat mich um Verzeihung. Naja dann kam dazu das wir ja wieder jobmässig voneinander abhängig sind und das auch finaziell. Er war dann wegen mehrere Operationen im Krankenhaus und fiel fast komplett für die restliche saison aus. Da gabs keine Zeit zum Nachdenken. Nanach fuhr er auf Kur. war dann kurz zuhause und muste wieder operiert werden. Ich arbeite seit Saisonende noch immer allein ,aber in der Wintersaison sowieso nur Teilzeit.
Er bemüht sich um mich,aber ich brauche noch Zeit. ich mag ihn nach alledem was passiert ist, terotzdem noch. Obs noch liebe ist weis ich nicht.
Wir waren jetzt ein verlängertes Wochende zusammen weg und es war im grossen und ganzen wirklich problemlos.
Jetzt ist er für eine Woch mit einem Freund weggefahren, und ich finde das schon richtig, und habe da keine probleme.
So richtig weis ich noch immer nicht was ich will.
Aber er hat mir versprochen mit seinen Eifersüchteleien aufzuhören.
Wir haben nur eine Chance wenn er sich ändert, mich so läst wie ich bin und nicht versucht mich ständig mit Kontrollwahn unter druck zu setzen und ermir punkto Sex auch Zeit läst....mal sehen. ich bin etwas ruhiger und zur Zeit auch nicht mal depresiv.
Der Kontakt zu m. Bekannten ist fast eingeschlafen. Das ist eh gut so. Den eine Beziehung zu diesem hätte keine Chance.
So ein langesd mail,aber so ists halt.Gruss Anne

Romi
du weist selba das deine geschichte viel zu lang . ich hate nicht so viel wie du aber nun die gedancke das mein mann, der wem ich eintlich vertraun sollte ist mit anderen im beet, macht mich krank und abstosend, und bee.....verzei mir meine grammatik feller, aber ich kann dich nicht bewundern wenn du soo,... weiter machst.und anders ich kann dich verstähen ich habe auch so was enliches erlebt ,wi ich als 16 äjhrige hoch schwanger sahs zuchause und starte auf fenster , ,,wann der kommt,, und ,,der betrügt dich,, habe ich nicht geklaubt. ich wünsche dir fill kraft , da ich see das du willst das weiter so ertragen, got soll mit dir sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 1:32
In Antwort auf miyu_12895279

Liebe anne..
ohne es böse zu meinen, aber wenn du diesem mann verzeihst bist du selber schuld.

du hast es fast geschafft dir ein eigenes leben aufzubauen - es jetzt wieder aufzugeben für einen solchen mistbock, geht über mein verständnis.

Romi
das ist doch ferständlich, es wird immer gesagt das wir schwache glid. das wir sind auch...wenn nicht unsere inere. du soll wiesen wir sind stärker.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper