Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erfahrungsaustausch: Freund und dessen Ex

Erfahrungsaustausch: Freund und dessen Ex

24. Juni 2015 um 22:55 Letzte Antwort: 26. Juni 2015 um 8:52

Suche hier Leute, die Erfahrung damit haben, trotz neuer Beziehung den bzw die Ex des Partners in ihrem Leben zu haben, oder auch welche, die selber die Exen sind und sich regelmäßig mit dem Expartner treffen bzw. mit dem texten.

Alle anderen Leute mögen mir auch gerne eine Meinung dazu sagen. Wie schon oben angedeutet, rennt mein Ex jeden Tag mit seiner Ex rum. Fährt die zum einkaufen, zu Terminen und sogar zum neuen Freund. Außerdem schreiben die sich jeden Tag und z.T. auch liebevoll. Ist das alles normal, hat das Zukunft? Ich fühle mich wie die zweite Geige, werde z.T. abgeschoben oder versetzt wegen der. Angeblich kommt die alleine nicht zurecht und er hilft der nur. Aber die ist über 30! Kommt er evtl ohne die nicht zurecht? Trauert der 9jährigen Beziehung nach und will nicht loslassen? Er will auch nichts daran ändern und würde sogar unsere Beziehung wegen der opfern, obwohl er mich liebt. Wtf ist das???
Hat schon jemand mal sowas erlebt?

Mehr lesen

24. Juni 2015 um 22:56

Nein,
wird nichts.

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2015 um 22:59

Vertippt
Ich meinte natürlich, mein Freund rennt jeden Tag mit seiner Ex rum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2015 um 23:01
In Antwort auf lightinblack

Nein,
wird nichts.

lib

Hi
Kannst du das auch begründen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2015 um 23:05

Das
habe ich bereits über 1.000 Mal getan!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2015 um 23:06

Danke ginxd
Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Er sieht das alles nicht, sagt ich sei seine Nr 1 und wenn man sich liebt geht das. Aber Liebe allein reicht nicht. Ich liebe ihn zwar, aber ich kann das nicht mehr mitmachen. Das macht mich kaputt. Aber er sieht das nicht, sagt noch, es liegt an mir, er hat ja nichts mit der. Alles easy!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2015 um 23:09
In Antwort auf lightinblack

Das
habe ich bereits über 1.000 Mal getan!

lib

Hm okay
Bin aber neu hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 0:46

@hoffnungslos!
Verzeihung, dann ist das natürlich etwas anderes!

Es ist so: Ich höre permanent: Ex, Ex, Ex, Ex ... ich träume schon von diesen Exen. (Feminin oder Maskulin, ist ja wurscht). Also: Wieder mein selbst ausgedachtes Verslein: "Ist der Ex/die Ex im Spiel führt`s nie zum Ziel!" Die "Vergangenheit" hat uns das gezeigt und das wird sich weder in der Gegenwart noch in der Zukunft ändern! Es ist, wie es ist und darum wird`s nichts!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 15:43

Danke cefeu
Also der Trennungsgrund war ich... Möglicherweise hat er jetzt ein extremes Schuldgefühl der Ex gegenüber. Seit fast 18 Monaten sind die jetzt getrennt. Kinder haben die keine. So genau weiß ich nicht, wie die Beziehung war, er hat viel geschimpft über die, aber immer alles für die gemacht. Wirklich alles, und dann hat er es weiter so gemacht. Und die nutzt ihn schön aus, weil die ja nicht Autofahren kann. Ich hab es echt versucht, hab mir immer wieder gesagt, dass die ja nur Freunde sind. Aber die ist sein einziger Freund, um keinen anderen Menschen kümmert er sich so wie um die. Redet der sogar in ihre Beziehungen rein. Wahrscheinlich, weil er es nicht ertragen kann. Er will immer wissen, wo die ist. Er fährt die bestimmt nur zu ihrem Kerl, damit er die unter Kontrolle hat bzw. im Notfall den Kerl verkloppen kann, wenn der ihr blöd kommt. Er holt die von ihrem Lehrgang ab, der im selben Ort ist. Ihr könnte ja was passieren, auf dem Weg. Das macht er sogar, wenn er mit Fieber im Bett liegt. Ich könnte das noch stundenlang fortführen.
Das Beste ist, dass die sich noch bei ihren Kosenamen nennen.
Man fühlt sich als richtiger Depp. Schluss machen "darf" ich auch nicht, weil wir uns ja lieben. Ich darf das also mein restliches Leben mitmachen. Weil das ja auch voll normal ist....

Respektlos ist das richtige Wort. Hier hilft nur noch ein Schlussstrich. Die ganze Sache hat mich ganz schön kaputt gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 16:07

@cefeu
Ja, danke.

Die 22/28er Auftragsbestätigung vom BSI/ut vom 21. 06. 2015,
ist vom Block 3, Typo Isdt: KL. Mag. s/w/2654 - OT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 16:14

@Verwechslung
Oh meine Güte, das halte ich ja im Kopf nicht aus! Bezieht sich nicht auf @hoffnungslos! Mir ist hier ein Fehler unterlaufen. Verzeihung. Einfach ignorieren!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 16:19

Hallo adriana
Nein, bin ich nicht. Ich hab ihn ganz einfach zu sehr geliebt. Und ich hab gedacht, irgendwann lässt das mit der mal nach bzw hört auf. Aber da kann man lange warten, das wird ewig so weitergehen mit denen. Die hängen total aneinander und brauchen sich gegenseitig, weil es ja so 9 Jahre so war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 16:46

Hallo dasgrune
Das mit dem Ultimatum hab ich schon tausendmal gemacht. Bringt nichts. Wenn ich sage, die oder ich, sagt er Ich. Aber das bedeutet übersetzt, er liebt nur mich, aber die "fährt er nur". Und eine Alternative gibts nicht. Und wenn ich sage, ich trenne mich, dann sagt er, das ist meine Entscheidung. Ich werfe ja dann alles weg. Ich bin die Dumme, weil ich diesen Scheiß nicht mitmachen will. Erst kommt eben die und dann ich. Und da ich selber Autofahren kann, heißt es dann immer, ich kann doch selber überall hinfahren, einkaufen etc Aber die kann das leider nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 17:21

Hey wihakayda
Danke für deine Offenheit. Ein paar kleine Unterschiede gibts aber noch. Ihr habt ein Kind zusammen. Dadurch bleibt ja bei den meisten Expaaren sowieso der Kontakt. Und ihr habt, wie es klingt, keine neuen Partner. Jetzt mal gesetzt den Fall, du hast einen neuen Partner. Und er kommt nicht damit klar, dass ihr soviel Kontakt habt. Was würdest du tun? Und nun gesetzt den Fall, dein Ex hätte eine Neue. Würdest du ihn dann weiterhin anrufen oder dich abholen lassen? Würdest du Rücksicht auf seine Neue nehmen?
Ich finde, solange beide single sind, können die ja Kontakt haben, wobei ich immer sage, Ex ist Ex. Aber wenn beide einen neuen Partner haben, sollte man Rücksicht nehmen. Und man sollte spätestens damit aufhören, wenn es den neuen Partner seelisch und körperlich fertig macht.
Ich denke, mit dir könnte ich leben. Du fährst ja nicht jeden Tag mit ihm rum, einfach so zum Zeitvertreib.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 17:39

@adriana
Welche Sternzeichen sind denn das, die die Exen nicht vergessen können?

Also ich hatte ja schon ein paar Männer, auch schoneinen Ehemann. Aber keiner von denen hatte eine Ex noch im Leben und mit keinem hatte ich danach noch Kontakt, außer mit Ehemann, wegen Kind. Aber da ging es auch wirklich nur ums Kind. Das war kein Hutzidutzi, kein Texten, kein Rumfahren, kein Gar nichts.... Ex ist Ex. Und ich seh auch keinen Sinn, warum man sich weiter schreiben sollte oder einkaufen fahren. Man hat sich getrennt und Ende aus. Ab da ist jeder für sich selbst verantwortlich, egal wie schwer es ist. Und wenn man doch in Kontakt bleibt, dann genügt doch ein gelegentliches Wie gehts denn so? oder dass man wirklich nur im Notfall hilft. Aber das hier ist ja richtig krank, jeden Tag sehen, einkaufen fahren, zum Kerl fahren, irgendwo abholen. Der geht auch immer noch mit Schlüssel bei der in die Wohnung. Ich hab sowas echt noch nie gehört oder gesehen, nicht mal im Film und es gibt viele schlechte Filme!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 17:43
In Antwort auf huo_12257001

Danke cefeu
Also der Trennungsgrund war ich... Möglicherweise hat er jetzt ein extremes Schuldgefühl der Ex gegenüber. Seit fast 18 Monaten sind die jetzt getrennt. Kinder haben die keine. So genau weiß ich nicht, wie die Beziehung war, er hat viel geschimpft über die, aber immer alles für die gemacht. Wirklich alles, und dann hat er es weiter so gemacht. Und die nutzt ihn schön aus, weil die ja nicht Autofahren kann. Ich hab es echt versucht, hab mir immer wieder gesagt, dass die ja nur Freunde sind. Aber die ist sein einziger Freund, um keinen anderen Menschen kümmert er sich so wie um die. Redet der sogar in ihre Beziehungen rein. Wahrscheinlich, weil er es nicht ertragen kann. Er will immer wissen, wo die ist. Er fährt die bestimmt nur zu ihrem Kerl, damit er die unter Kontrolle hat bzw. im Notfall den Kerl verkloppen kann, wenn der ihr blöd kommt. Er holt die von ihrem Lehrgang ab, der im selben Ort ist. Ihr könnte ja was passieren, auf dem Weg. Das macht er sogar, wenn er mit Fieber im Bett liegt. Ich könnte das noch stundenlang fortführen.
Das Beste ist, dass die sich noch bei ihren Kosenamen nennen.
Man fühlt sich als richtiger Depp. Schluss machen "darf" ich auch nicht, weil wir uns ja lieben. Ich darf das also mein restliches Leben mitmachen. Weil das ja auch voll normal ist....

Respektlos ist das richtige Wort. Hier hilft nur noch ein Schlussstrich. Die ganze Sache hat mich ganz schön kaputt gemacht.

"Schluss machen "darf" ich auch nicht, weil wir uns ja lieben"
Na, das wäre mir aber neu, dass man nur aus Liebe zusammen bleiben MUSS, auch wenn es besch*** läuft

Wo hast du denn den Quatsch aufgeschnappt? Und vor allem wo siehst du, dass ER dich liebt? Mag ja sein, dass er sich für dich getrennt hat, aber du bist trotzdem noch immer hinter seiner Ex bei seinen Prioritäten... Schuldgefühle hin oder her.

Und es ist tatsächlich sehr respektlos von dir seine Ex als "die" zu bezeichnen. Zumal SIE definitiv nicht das Problem ist, sondern seine Vorstellung von einer "funktionierenden" Beziehung.

Hast du ihm mal klar gesagt, dass er dich nicht so zu behandeln hat? Und wenn ja, was war seine Antwort?

Und wenn du so unfassbar unglücklich bist, weswegen bist du noch mit ihm zusammen? Also warum wirklich? Weil "wir uns ja lieben" ist einfach nur absoluter Blödsinn so schlecht wie es bei euch zu laufen scheint...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 18:06
In Antwort auf rundp

"Schluss machen "darf" ich auch nicht, weil wir uns ja lieben"
Na, das wäre mir aber neu, dass man nur aus Liebe zusammen bleiben MUSS, auch wenn es besch*** läuft

Wo hast du denn den Quatsch aufgeschnappt? Und vor allem wo siehst du, dass ER dich liebt? Mag ja sein, dass er sich für dich getrennt hat, aber du bist trotzdem noch immer hinter seiner Ex bei seinen Prioritäten... Schuldgefühle hin oder her.

Und es ist tatsächlich sehr respektlos von dir seine Ex als "die" zu bezeichnen. Zumal SIE definitiv nicht das Problem ist, sondern seine Vorstellung von einer "funktionierenden" Beziehung.

Hast du ihm mal klar gesagt, dass er dich nicht so zu behandeln hat? Und wenn ja, was war seine Antwort?

Und wenn du so unfassbar unglücklich bist, weswegen bist du noch mit ihm zusammen? Also warum wirklich? Weil "wir uns ja lieben" ist einfach nur absoluter Blödsinn so schlecht wie es bei euch zu laufen scheint...

@rundp
Also dieser Satz stammt nicht von mir, der kommt von meinem Noch-Freund. Und für den lautet auch wirklich die Devise, egal wie schlecht es läuft, Hauptsache man ist zusammen. Liebe ist ja da.
Weswegen ich noch mit ihm zusammen bin, ist eine gute Frage. Wie gesagt, ich habe ihn sehr geliebt und hab halt immer gedacht, das wird besser. Und es ist nicht alles Scheiße. Alles wäre okay, wenn die Ex nicht wäre. Und nur deswegen ist unsere Beziehung ja kaputt gegangen.
Das mit der Ex hat alles auch einen Hintergrund. Ich hab ihre Beziehung kaputt gemacht und jetzt hasst sie mich. Sie hat mir mal gedroht, dass sie meine Beziehung auch kaputt macht. Und das hat sie geschafft. Deshalb rennt die doch immer mit ihm rum und genießt seine übertriebene Hilfsbereitschaft. Und intelligent ist die halt auch nicht.
Es ist aber richtig, dass nur sein Verhalten zu dem ganzen Drama geführt hat. Er hatte am Ende alles in der Hand. Und nur er wollte es so.
Ich hab ihm das mindestens 3 Mio. mal gesagt. Aber er will das nicht hören. Er ist nur genervt davon. Er meint immer nur, er fährt die nur, aber er hat nichts mit der. Immer dieselbe Leier.
Eigentlich passen die beiden super zusammen. Die hätten einfach zusammenbleiben sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 18:33
In Antwort auf huo_12257001

@rundp
Also dieser Satz stammt nicht von mir, der kommt von meinem Noch-Freund. Und für den lautet auch wirklich die Devise, egal wie schlecht es läuft, Hauptsache man ist zusammen. Liebe ist ja da.
Weswegen ich noch mit ihm zusammen bin, ist eine gute Frage. Wie gesagt, ich habe ihn sehr geliebt und hab halt immer gedacht, das wird besser. Und es ist nicht alles Scheiße. Alles wäre okay, wenn die Ex nicht wäre. Und nur deswegen ist unsere Beziehung ja kaputt gegangen.
Das mit der Ex hat alles auch einen Hintergrund. Ich hab ihre Beziehung kaputt gemacht und jetzt hasst sie mich. Sie hat mir mal gedroht, dass sie meine Beziehung auch kaputt macht. Und das hat sie geschafft. Deshalb rennt die doch immer mit ihm rum und genießt seine übertriebene Hilfsbereitschaft. Und intelligent ist die halt auch nicht.
Es ist aber richtig, dass nur sein Verhalten zu dem ganzen Drama geführt hat. Er hatte am Ende alles in der Hand. Und nur er wollte es so.
Ich hab ihm das mindestens 3 Mio. mal gesagt. Aber er will das nicht hören. Er ist nur genervt davon. Er meint immer nur, er fährt die nur, aber er hat nichts mit der. Immer dieselbe Leier.
Eigentlich passen die beiden super zusammen. Die hätten einfach zusammenbleiben sollen.

" Hauptsache man ist zusammen"
Angst vor'm Allein sein hat aber alles andere als mit Liebe zu tun, vielleicht kannst du ihm das ja noch auf den Weg geben

Und wegen ihrer Intelligenz: Wenn er 9 Jahre mit ihr zusammen war, dann wird er ja auch nicht sooo viel heller sein. Die Beziehung kaputt gemacht hat aber in beiden Fällen er durch seine Ignoranz, seinen Egoismus und sein Unfähigkeit zu kommunizieren. Sie hätte das ja nie hinbekommen wenn er nicht sofort springen würde. Er will sich halt nicht wirklich zwischen euch entscheiden müssen, auch wenn er offiziell eine Entscheidung getroffen hat.

Aber du hast die Möglichkeit die Entscheidung zu treffen diesen ganzen Kindergarten mit zu machen oder eben nicht. Sei dir selbst was wert und trenn dich umgehend... Wäre zumindest mein Rat für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 22:38

'eine dieser Exen, die ihr so verteufelt und die euch so Angst machen
also mir hat die ex nie angst gemacht
und verteufelt hab ich sie erst recht nicht. im gegenteil: mich hat's amüsiert. sie hat ihn durch ihre aufdringlichkeit nur noch weiter in meine arme getrieben.

ne ex, die nicht loslassen kann, lässt man am besten einfach mal machen. dann schießt sie sich, auf kurz oder lang, mit sicherheit und endgültig selber ab - ohne es zu merken.

fakt ist, es gibt ja gründe warum ein mann nicht mehr mit ihr, sondern mit einer anderen frau leben will. und je öfter die ex ihm vor die linse springt und je hartnäckiger sich in seinem leben festklammert, desto mehr führt sie ihm ja vor, dass es 'im westen nichts neus' gibt.

und die neue? die wird nur noch interessanter, wenn sie locker über den dingen steht. weil sie damit selbstbewusstsein und stärke demonstriert. das ist für einen mann viel reizvoller und herausfordernder als das alte klammeräffchen, dass einfach nicht weichen will, weil's kein eigenständiges leben auf die reihe kriegt.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 22:55

Genau, er macht weiter
Und wenn ich was sage, dann zicke ich oder spinne rum und er - der arme arme Mann - hat für sowas keinen Nerv. Und dann sehen wir uns auch nicht.

Hab gedacht, dass die wieder zusammen kommen, aber die will ihn nicht mehr. Da kann er die behullern und sich zum Ei machen wie er will.

Ne andere Lösung als Schluss machen gibts nicht. Wenn er nicht will, will er eben nicht. Dann weiß ich, was ich ihm wert war. Aber im Grunde hat er sich ja eh gegen mich entschieden, so wie er sich die ganze Zeit verhalten hat. Er müsste selbst mal die zweite Geige bei jemandem sein, dann würde er evtl. anders denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 23:44
In Antwort auf lightinblack

Nein,
wird nichts.

lib

Also
Bei mir und meinem ex läuft das super.
Wir Unternehmen ab und an was zusammen (haben ein kind zusammen). Wir leihen uns auch mal die Autos (wieso auch nicht), gehen für einander einkaufen usw.
Wir leben beide in Partnerschaften (wobei mein mann besser klar kommt damit als seine Freundin aber is mir egal)
Wenn mein ex mich um was bittet dann versuche ich das zuverwirklichen immerhin hatten wir eine Vergangenheit mit einem schönen nebeneffekt.
Hätten wir uns im schlechten getrennt wäre das was anderes aber so is es nicht und es is nichts schlimmes dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2015 um 23:51
In Antwort auf huo_12257001

Hi
Kannst du das auch begründen?

Mein
Partner hat das Verhältnis zu meinem ex voll und ganz verstanden auch wenn ich ihn mal nachts abgeholt habe (mein partner kam auch schon mit)

Mein partner weiß das er nun mal zu meinem leben gehört und das wir super klar kommen. Er hat mich niemals vor die Wahl gestellt allerdings sage ich meinem ex auch mal ab wenn ich mit meinem Partner was vorhabe. Mein partner weiß das ich ihn liebe und das mich um nichts in der Welt jemals wieder einer mit meinem ex zusammen bringen könnte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2015 um 8:52

Guten morgen whakayda
zu der sache der te hab ich doch gar nichts gesagt. das ist so banane, dass man dazu gar nicht viel sagen muss. da hat die ex deutlich mehr platz im leben des freundes als die neue freundin selbst. sie läuft nur nebenher und sollte schleunigst aussteigen. merkt er wahrscheinlich nicht mal...

nein, ich schrieb da jetzt über MEINE erfahrung mit der ex, und sei dir mal sicher, ich war da noch sehr milde in meiner ausführung. im prinzip immer noch genau so relaxt wie damals, als sie noch händeringend und mit allen mitteln versuchte, ihn wieder zurück zu erobern.

meinem freund gegenüber habe ich zu all ihren peinlichen aktionen niemals auch nur ein wort gesagt. hab das nie kommentiert, selbst wenn er mir davon erzählte. da hab ich höchstens mal 'genickt'.
er wollte nach sehr vielen gemeinsamen jahren fair zu ihr sein und freundschaftlich mit ihr verbunden bleiben. und er wollte immer für sie da sein, wenn sie hilfe bräuchte. dass sie aber permanent versuchte ihn zurück zu gewinnen merkte er gar nicht. er glaubte, das sei jetzt alles im freundschaftlichen rahmen...

und sei dir mal sicher, ihre aktionen waren teilweise so lächerlich, dass ich oft die luft anhalten musste, damit ich nicht in lautes gelächter ausbrach. ihm gegenüber hab ich aber gleichgültig getan, gelacht hab ich darüber dann mit meiner freundin.
am meisten, wenn sie (mein ex war nur einen steinwurf weiter gezogen, als er sie verlassen hatte) zum 'angriff' ansetzte. wenn sie bspw. abends um 23 uhr anrief und ihn ganz lieb fragte, ob sie morgen mal seine autos waschen soll.
wenn sie ziellos draußen auf und ab spazierte, weil sie die uhrzeit kannte, wann er aus dem haus musste.
oder wenn sie uns morgens aus dem schlaf klingelte um zu fragen, ob er zum frühstück rüber kommt.
oder sonntags mittags nervte, wenn sie sein lieblingsessen gekocht hatte...

der größte brüller, den sie sich gelappt hat war - und ich schwöre bei gott, dass das wahr ist - als sie spät abends anrief und fragte, ob er mal rüber kommen kann, weil sie das marmeladenglas nicht aufkriegte. da konnte selbst mein freund sich nicht mehr ernsthalten. aber auch darauf hab ich nur mit leichtem kopfschütteln reagiert. allerdings ist besagtes marmeladenglas heute noch ein running gag bei mir und meiner freundin.

das alberndste an allem war ja noch, dass sie genau wusste, dass ich bei ihm war und sie in ihrer naivität (oder war's übermut?) tatsächlich glaubte, er würde die frau, die er nun liebte, also mich, mal eben alleine lassen um mit ihr zu sein.

das war alles so lächerlich. aber ich denke ernsthaft, hätte ich dazu immer gesagt was ich gerade dachte, wäre der schuss für mich nach hinten losgegangen. er hatte ja ein schlechtes gewissen ihr gegenüber und hätte es als angriff gegen sie verstanden, wenn ich abgelästert hätte. ergo hab ich's mir immer verkniffen.

wäre sie ein cleveres mädchen gewesen hätte sie ihn wortlos ziehen lassen und wäre allenfalls noch in der form aufgetaucht, dass sie ihm gezeigt hätte, wie wunderbar das leben für sie auch ohne ihn sein kann. dann hätte ich wohl viel schlechtere karten gehabt. auch wenn er mir sagte, dass er ihr wünscht, dass sie bald einen neuen partner findet.
bin mir heute, wo ich ihn gut genug kenne, noch sicherer als damals, dass er damit, entgegen all seiner beteuerungen, gar nicht so dolle klar gekommen wäre. das hätte sein ego nämlich nicht verkraftet.

tja whakayda, soweit meine erfahrungen mit der ex. deine erfahrungen stehen offensichtlich noch aus, weil noch keine ex versuchte, dir deine liebe zu zerstören. da kannst du natürlich ein bisschen 'gutmenscheln'. auch irgendwie verständlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club