Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erfahrungsaustausch

Erfahrungsaustausch

27. April 2015 um 16:36

Hat jemand von euch mal geheiratet ohne dass eure Eltern/Familie dabei waren?

Wie war das für euch?
War dies eure Entscheidung oder wurdet ihr vor vollendete Tatsachen gestellt?
Habt ihr das im Nachhinein bereut?
Glaubt ihr das eure Hochzeit dadurch weniger schön war oder das es so das Beste war?

Mehr lesen

29. April 2015 um 8:31

Meine Mutter war dabei...
meine Schwester auch, aber eher "weil es sich so gehört". Mein Vater war nicht da.

Ganz ehrlich: ich hätte es vorgezogen, wenn meine Mutter und meine Schwester nicht gekommen wären, statt da zu sitzen mit zur Bommel geballtem Gesicht und straff nach hinten gekämmten Zähnen ^^ Hat mich an dem Tag gestört und ich habe da schon ein bißchen bereut, dass ich sie nicht schlicht ausgeladen habe, aber inzwischen lache ich längst über die Hochzeitsbilder, wo die soooooooooooo verbiestert gucken.

Wie auch immer - ich habe geheiratet, weil ICH heiraten wollte. ICH möchte mein Leben mit meinem Mann verbringen, meine Eltern können das akzeptieren oder es lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2015 um 11:21

Albtraum in weiss...
oh jaaaaaaa, wir haben zwar nicht so still geheiratet, aber mit 2 Freunden, die auch Trauzeugen waren, meinen Schwiegereltern, meiner Mutter und meiner Schwester. Ende der Liste. Anschliessend alle zusammen Mittag essen und den Rest des Tages habe ich mit meinem Mann allein verbracht.

Meine Schwester hat 3 Jahre nach mir geheiratet. Mit gaaaaaaaanz tollem weissen Brautkleid und ganz vielen Leuten, dann groooooooses Photo-Shooting und dann fahren alle im grooooooossen Auto-Konvoi zur Gaststätte und dann Baumstämmchen zersägen und noch mehr Leute und Hochzeitszeitung und gemeinsamem Walzer und ... den ganzen Kram eben. Ich habe mir den ganzen Tag lange jede Minute 1x gesagt, wie unbeschreiblich froh ich bin, dass ich das NICHT so gemacht hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2015 um 7:51

Vermutlich
die Frage, ob es eine einvernehmliche Entscheidung war oder ein "nein, da kommen wir nicht!" von der Familie, obwohl die Braut / der Bräutigam sich deren Anwesenheit gewünscht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2015 um 19:03

Herzlichen Dank
für eure Antworten und das ihr mir eure Erfahrungen mitgeteilt habt.

Bin überrascht zu lesen, wie viele von euch doch eher den kleinen Rahmen vorziehen würden und auch auf Familienteile verzichtet habt/hättet

Stimmt, ein kleiner Rahmen hat auch Vorteile. Persönlicher und wahrscheinlich auch stressfreier das Ganze.

Letztendlich geht es bei einer Hochzeit ja auch um das Paar und seine Liebe. Vielleicht muss man sich das öfter ins Gedächnis rufen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest