Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Erfahrungen prägen

Letzte Nachricht: 23. April 2009 um 0:35
S
stew_12910071
21.04.09 um 19:43

Stellt euch vor, ihr steht an einer Kreuzung, an der zwei Wege (A und B) in verschiedene Richtungen verlaufen. Weg B ist schmerzhaft und steinig und die einzige Stimme die sagt: "Geh diesen Weg!" ist die Stimme eures Herzens.
Euer Verstand, eure Freunde und auch einige User in diesem Forum raten zu Weg A.
Das Problem ist aber, und das verstehen die Freunde und User nicht, dass ihr genau vor 10 Jahren bereits an dieser Kreuzung standet und Option A wähltet. Was euch aber dort erwartet hat, war die Hölle auf Erden, die sich bis heute in euer Gedächtnis gebrannt hat. Diese Erinnerung ist so schmerzhaft eingeprägt, dass sie euch ein Leben lang verfolgen wird.

Welchen Weg würdet ihr heute wählen?

Mehr lesen

S
stew_12910071
21.04.09 um 20:09

Ich lasse
Deine Antwort mal noch kommentarlos stehen und möchte alle anderen User bitten, den Tread auf sich einwirken zu lassen und dann erst zu antworten. Danke.

Gefällt mir

D
delwyn_11901599
21.04.09 um 20:24

Gar keinen
ich würde einfach warten bis ich mir sicher bin.
wenn ich rätseln muß, stimmt was nicht.
Dann ist es nicht das Herz, das zu Weg B rät, sondern eine form von abhängigkeit, irgendein Gefühl, in dem ich mich heimisch fühle oder sonstwas.
Liebe fühlt sich ruhig und geborgen an.
Schade nur, dass so wenige dieses Gefühl erleben können.

Gefällt mir

S
salih_12887358
21.04.09 um 20:59

.
Wirf eine münze, und halte im gedanken was du gewählt hast (kopf) für option a und (zahl) für option b. wirf sie fang sie auf und schau dir das ergebnis an , wenn du zufrieden bist...nim diesen weg, wenn nicht dann nim die andere option.

Gefällt mir

Anzeige
M
mai_11959300
21.04.09 um 22:30

Klar prägen die
aber ich würde auch zurück gehen, kucken ob da ne wiese ist......
nehm bloss nicht den mittelweg.......äääähm, in der mitte steht ein betonpfeiler........also alles andere mit überlegung ist besser wie der mittelweg
toi,toi,toi

Gefällt mir

A
an0N_1246676699z
21.04.09 um 22:48

Einer Frau würde ich einen Mann empfehlen
ich denke, hier geht es um diese Entscheidungsart....


... der sie liebt, auch wenn sie selbst seinen Gefühlen nicht erwidern kann.
Was nützt einen Menschen zu wollen, den man nicht haben kann?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1256104899z
22.04.09 um 11:20

...
wir sind geprägt duch ereignisse aus der vergangenheit !

dadurch sind wir voreigenommen auf das was uns in der gegenwart widerfährt und dieses beeinflusst unsere entscheidung !

dieser mechanismus sorgt dafür das wir keinerle neue erkenntnisse sammeln !

alles wird verdrängt, irgendwo in eine kiste gepackt die verschlossen wird !

wir werden niemals fähig sein was anderes zu sehen als das was wir gelernt haben !!!
nur das können wir dann in unserer befangenheit als richtig akzeptieren und dann orientieren wir uns dann und richten unsere leben danach aus !

ich persönlich versuche meinen verstand auszuschalten und meine intuition walten zu lassen, denn das was ich fühle ist das was ich will !!!

Gefällt mir

Anzeige
M
martha_12238293
22.04.09 um 12:14

Also wenn ich die wahl
zwischen dem steinweg mit dem Herzen und der Hölle, zu der mir alle raten, habe: *hust*? wasn das für ne Frage?

Hölle-steine-hölle-steine-höll e... ich kann mich nicht entscheiden

nein im ernst: leider sind viele Frauen mit Ihrem Herzen auf dem Holz(in deinem Fall Stein)weg, aber was soll man machen? Wir müssen unsere eigenen Erfahrungen machen und ohne Liebe läuft halt nix.

Statt zu überlegen: was sagt mein herz, was sagen die anderen?
würd ich an deiner stelle eher abwegen: was sagt mein herz, was sagt mein kopf?

Gefällt mir

A
an0N_1256104899z
22.04.09 um 13:00
In Antwort auf martha_12238293

Also wenn ich die wahl
zwischen dem steinweg mit dem Herzen und der Hölle, zu der mir alle raten, habe: *hust*? wasn das für ne Frage?

Hölle-steine-hölle-steine-höll e... ich kann mich nicht entscheiden

nein im ernst: leider sind viele Frauen mit Ihrem Herzen auf dem Holz(in deinem Fall Stein)weg, aber was soll man machen? Wir müssen unsere eigenen Erfahrungen machen und ohne Liebe läuft halt nix.

Statt zu überlegen: was sagt mein herz, was sagen die anderen?
würd ich an deiner stelle eher abwegen: was sagt mein herz, was sagt mein kopf?

Du
verkennst da etwas !


wenn du den steinigen weg nicht gehst, sondern immer nur den einfachen, wirst du nie liebe und glück erfahren !!!


das heisst ja nicht das du den steinigen weg gehst und alles wird sofort gut, sondern das es durchaus möglich ist oftmals rückschläge zu erfahren um dann irgendwann das glück und die liebe zu erleben !

aber wenn du den einfachen geht oder den weg den die anderen vorgeben, dann gehst du nicht deinen weg und wirst dich dann immer weiter von dir entfernen, bis du eines tage nicht mehr du selbst bist !

wann immer du das gefühl hast im leben nichts erreicht zu haben da prüfe die wege die du gegangen bist !!!

du wirst feststellen das du immer den einfachen weg genommen hast, statt zu lernen bist du im freibad gewesen (keine ausbildung, arbeitslos, ein job der dir keinen spass macht)

ich könne noch weiter bsp anführen aber wenn man mal diese denkweise begriffen hat und sie lebt dann öffnen sich neue wege

wir sind so gestrickt lieber bei schlechtem wetter im bett liegen zu bleiben und nicht nach draussen zu gehen, doch regen ist was schönes und wenn du die richtige kleidung an hast dann wirst du draussen dinge sehen die du zuvor nicht kanntest !

wie sieht ein baum aus im regen ? wer weiss das schon ? wie schön blätter sind wenn sie nass sind !!!

die reine luft die du atmen kannst, das ist glück und gibt energie

wer will auf meine couch

Gefällt mir

Anzeige
W
willa_12865113
22.04.09 um 23:22

Oh ja
Ich stand vor kurzem wohl auch an einer solchen Kreuzung. Habe es mir auch mit Weg A und B vorgestellt. Lass mich kurz überlegen.

Weg A war bei mir das Neue, das unbekannte, das, was wohlmglich einmal ganz anders ist, als gewohnt, aber gerade deswegen so gut werrden könnte. Wiederum kann man ja auch enttuscht werden, wenn es sich irgendwann als doch nicht so toll herausstellt, es aber für die B-Wahl zu spät ist.
Weg B war das "Alte", wo man wusste, dass es Probleme gibt, wo man aber auch weiß, was man hat und sich auskennt und somit vielleicht irgendwie noch eine Abzweugung findet, die die Probleme löst, aber auch hier wäre es für den negativen Fall für die A-Wahl zu spät

Was ist nun richtig? B, was man kennt, aber scheinbar dennoch nicht so funktioniert wie es soll, oder A, wo man aber genaus nicht wissen kann, ob es hier besser wird?! Am Anfang scheint schließlich immer alles toll und interessant.

Mein Verstand sagte A, weil B in dem Moment nicht glücklich machte. Mein Herz stand sogar noch zwischen beidem.

Und was habe ich Dummkopf gemacht? Habe mich für A entschieden, weil ich glaubte der Verstand würde das richgtige entscheiden (auch Freunde haben zu A gestimmt). Schon 2 Tage nachdem ich mich für A entschieden habe, wusste ich, es war falsch, ich hätte auf mein Hert hören sollen. Gott sei Dank war es noch nicht zu spät und ich bin mit meiner B-Entscheidung jetzt vollkommen glücklich

Was ich dir nur noch sagen kann (da es ja sicher um Liebe geht?!): Wie könntest du in der Liebe nur auf deinen Verstand hören, wenn Liebe eine Sache von Gefühlen ist und Gefühle vom Herzen kommen?
Verstehst du was ich meine? Liebe und Verstand geht nicht einher, Liebe kommt von Herzen, also vertrau nicht deinem Verstand, denn der macht am Ende auch nicht glücklich!!!

Gefällt mir

A
an0N_1256104899z
23.04.09 um 0:35
In Antwort auf willa_12865113

Oh ja
Ich stand vor kurzem wohl auch an einer solchen Kreuzung. Habe es mir auch mit Weg A und B vorgestellt. Lass mich kurz überlegen.

Weg A war bei mir das Neue, das unbekannte, das, was wohlmglich einmal ganz anders ist, als gewohnt, aber gerade deswegen so gut werrden könnte. Wiederum kann man ja auch enttuscht werden, wenn es sich irgendwann als doch nicht so toll herausstellt, es aber für die B-Wahl zu spät ist.
Weg B war das "Alte", wo man wusste, dass es Probleme gibt, wo man aber auch weiß, was man hat und sich auskennt und somit vielleicht irgendwie noch eine Abzweugung findet, die die Probleme löst, aber auch hier wäre es für den negativen Fall für die A-Wahl zu spät

Was ist nun richtig? B, was man kennt, aber scheinbar dennoch nicht so funktioniert wie es soll, oder A, wo man aber genaus nicht wissen kann, ob es hier besser wird?! Am Anfang scheint schließlich immer alles toll und interessant.

Mein Verstand sagte A, weil B in dem Moment nicht glücklich machte. Mein Herz stand sogar noch zwischen beidem.

Und was habe ich Dummkopf gemacht? Habe mich für A entschieden, weil ich glaubte der Verstand würde das richgtige entscheiden (auch Freunde haben zu A gestimmt). Schon 2 Tage nachdem ich mich für A entschieden habe, wusste ich, es war falsch, ich hätte auf mein Hert hören sollen. Gott sei Dank war es noch nicht zu spät und ich bin mit meiner B-Entscheidung jetzt vollkommen glücklich

Was ich dir nur noch sagen kann (da es ja sicher um Liebe geht?!): Wie könntest du in der Liebe nur auf deinen Verstand hören, wenn Liebe eine Sache von Gefühlen ist und Gefühle vom Herzen kommen?
Verstehst du was ich meine? Liebe und Verstand geht nicht einher, Liebe kommt von Herzen, also vertrau nicht deinem Verstand, denn der macht am Ende auch nicht glücklich!!!

Freut
mich nachtigall das du auf dein herz gehört hast, denn nur unser herz und und unser gefühl kann uns sagen was wir tun sollen !!!


niemand aber auch niemand hat das recht in herzensangelegenheiten tips und ratschläge zu geben oder gar zu einer entscheidungen zu drängen !!!

denn du nur weisst wie man fühlt !!!


ein guter freund hört zu und tröstet aber überlässt die entscheidung seinem gegenüber !!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige