Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erfahrung mit EX, Kind, Unterhalt....

Erfahrung mit EX, Kind, Unterhalt....

27. Oktober 2004 um 14:48

Hallo!

Mein Freund hat eine EX-Freundin - wie viele - und ein Kind. Er muss auch für das Kind Unterhalt zahlen.

Ich wollt mal fragen, ob jemand auch damit Erfahrungen hat und wie ihr damit umgeht. Wie das Verhältnis zum EX-Partner und den Kindern ist etc.

Freu mich darauf eure Erfahrungen zu lesen.

LG lumaca

Mehr lesen

28. Oktober 2004 um 13:26

Irgendwie
klingt das sehr negativ ,, er muss Unterhalt zahlen - für das Kind,,
mein ich das nur, oder ärgert Dich das ?

Das Kind meines Mannes war und ist jederzeit bei uns willkommen. Bei uns war es sogar so solanges das Kind klein war das wir Frauen die Termin abgestimmt haben. Und auch meine Kinder ( mit denen sie nichts zu tun hat)ihren Bruder mal besuchen durften.

sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2004 um 14:21
In Antwort auf kirsty_12575986

Irgendwie
klingt das sehr negativ ,, er muss Unterhalt zahlen - für das Kind,,
mein ich das nur, oder ärgert Dich das ?

Das Kind meines Mannes war und ist jederzeit bei uns willkommen. Bei uns war es sogar so solanges das Kind klein war das wir Frauen die Termin abgestimmt haben. Und auch meine Kinder ( mit denen sie nichts zu tun hat)ihren Bruder mal besuchen durften.

sonne

Es sollte nicht...
...nicht negativ klingen!

Du verstehst dich - so wie sich das anhört - ganz gut mit der EX. Gabs nie Probleme mit ihr? Wie oft hattet ihr Kontakt zu dem Kind?

lumaca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2004 um 15:16
In Antwort auf olcay_12717538

Es sollte nicht...
...nicht negativ klingen!

Du verstehst dich - so wie sich das anhört - ganz gut mit der EX. Gabs nie Probleme mit ihr? Wie oft hattet ihr Kontakt zu dem Kind?

lumaca

Am Anfang
war es die Hölle,
Ich war sehr jung hate schon ein eigenes Kind.
Aber Schweigermutter hat uns dann mal an einen Tisch gesetzt Und Faust auf den Tisch gehauen und mal klar gestellt das sie jtzt zwei ( später dann 3 )Enkelkinder hat und halt zwei Töchter.
Es ist sicher Vertrauen das der Ex mit der Beziehung wirklich fertig ist sehr wichtig.
Wir haben uns nicht auf Probleme eingelassen. Gezahlt wurde immer egal wie oft das Kind bei uns war.
Wie oft Kontakt ? Ich finde es saudoof da mit Kalender zu hantieren. Wir haben es immer so gehandhabt das das Kind immer kommen darf wenn es mag ( Mal kam es jeden Tag für Stunden us.w. ). Wochenenden haben wir einmal im Monat besprochen. Oder wir geschrieben wir zwei Frauen haben mal eben geredet - mein Mann war damals auf Montage und so war es dann allen so recht. Und wenn es mal brannte die Oma ausfiel dann bin ich auch mal eingesprungen. Warum auch nicht.
Sicher die Ausnahme, aber mein Sohn kennt seinen Vater kaum - ich finde das traurig.
Aber die Neue hat immer klar gemacht das mein Sohn sie nichts anginge und nur kostet und das finde ich erbärmlich.

mach es gut sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2004 um 16:28
In Antwort auf kirsty_12575986

Am Anfang
war es die Hölle,
Ich war sehr jung hate schon ein eigenes Kind.
Aber Schweigermutter hat uns dann mal an einen Tisch gesetzt Und Faust auf den Tisch gehauen und mal klar gestellt das sie jtzt zwei ( später dann 3 )Enkelkinder hat und halt zwei Töchter.
Es ist sicher Vertrauen das der Ex mit der Beziehung wirklich fertig ist sehr wichtig.
Wir haben uns nicht auf Probleme eingelassen. Gezahlt wurde immer egal wie oft das Kind bei uns war.
Wie oft Kontakt ? Ich finde es saudoof da mit Kalender zu hantieren. Wir haben es immer so gehandhabt das das Kind immer kommen darf wenn es mag ( Mal kam es jeden Tag für Stunden us.w. ). Wochenenden haben wir einmal im Monat besprochen. Oder wir geschrieben wir zwei Frauen haben mal eben geredet - mein Mann war damals auf Montage und so war es dann allen so recht. Und wenn es mal brannte die Oma ausfiel dann bin ich auch mal eingesprungen. Warum auch nicht.
Sicher die Ausnahme, aber mein Sohn kennt seinen Vater kaum - ich finde das traurig.
Aber die Neue hat immer klar gemacht das mein Sohn sie nichts anginge und nur kostet und das finde ich erbärmlich.

mach es gut sonne

Kompliment!
finde ich ganz toll, wie ihr das handhabt und das in erster linie die kinder wichtig sind.

leider kenne ich solche positvien fälle nicht, da wird immer noch versucht, sich gegenseitig eins auszuwischen - wirklich schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2004 um 11:01
In Antwort auf danbi_12330681

Kompliment!
finde ich ganz toll, wie ihr das handhabt und das in erster linie die kinder wichtig sind.

leider kenne ich solche positvien fälle nicht, da wird immer noch versucht, sich gegenseitig eins auszuwischen - wirklich schade.

Ich finde....
....das auch stark, wie ihr das handhabt!

Bei und läuft es leider nicht so gut. Ich bin auch noch nicht so lange mit meinem Freund zusammen. Für alle eine neue Situation, aber ich hoffe, dass alles wird.

LG lumaca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2004 um 15:21
In Antwort auf olcay_12717538

Ich finde....
....das auch stark, wie ihr das handhabt!

Bei und läuft es leider nicht so gut. Ich bin auch noch nicht so lange mit meinem Freund zusammen. Für alle eine neue Situation, aber ich hoffe, dass alles wird.

LG lumaca

Denk einfach
immer dran es ist sein Kind.

Darf ich fragen wie alt es ist ?

LG sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2004 um 11:03
In Antwort auf kirsty_12575986

Denk einfach
immer dran es ist sein Kind.

Darf ich fragen wie alt es ist ?

LG sonne

Hallo Sonne,
sein Kind ist jetzt vier Jahre alt.

Wie lange hat es bei euch/dir gedauert, bis sich alles "eingespielt" hat?

LG lumaca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2004 um 13:59
In Antwort auf olcay_12717538

Hallo Sonne,
sein Kind ist jetzt vier Jahre alt.

Wie lange hat es bei euch/dir gedauert, bis sich alles "eingespielt" hat?

LG lumaca

Schwer zu sagen
Mal überlegen, wir sind sehr schnell zusammen gezogen ( nach 2 Wochen )und dann noch ca.
6 / 7 Monate. Wobei es immer mal Reibereien gegeben gab, ich denke das ist auch normal. Wobei wir neulich noch über das Thema gesprochen haben,da ich heute noch mit seiner Ex ab und zu Kaffee trinke gehe. Aber ich muss zugeben wir hatten einen Vorteil. Ich war nicht der Trennungsgrund - sie war froh das ich auf tauchte, denn sie hatte sich getrennt

VG sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2004 um 14:13

Also...
... das Kind ist sien Kind und die beiden werden immer die gemeinsamen Eltern von diesem Kind bleiben.
Mehr ist da aber nicht.
Ich sag immer die ungefährlichste Frau in der Umgebung meines Lebensgefährten ist seine Ex.
Denn wenn er mit der zusammen sein wollte, wär er es ja noch.
Ist er aber nicht, denn er will ja mit mir zusammen sein. Und einen Mann der seine Kinder nicht versorgt und nicht sehen will würde ich nicht lieben können. Du etwa?
Wenn du dir diese Dinge klar machst, sie dir immer wieder vor Augen hälst, dann wandern die irgendwann vom Kopf in Herz und Bauch und du kannst ganz entspannt mir der Situation umgehen.

LG
wildmamouna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2004 um 16:37

Ex-Frau und 2 Kinder
Hallo du,

mein Freund hat 2 Kinder, 5 und 7 Jahre alt, und eine Noch-Frau. Die Scheidung läuft.

Mein Verhältnis zu ihr ist... Es gibt keins. Wir sehen uns, wenn wir die Kinder holen oder bringen oder sie wegen irgendeinem Scheiß wieder mal anruft.
Mit den Kindern bin ich bis jetzt super klar gekommen.

Wenn du magst, schreib mir doch mal privat.
schick dir die e-mail-addy per nachricht.

LG
Sterchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2004 um 11:04
In Antwort auf luanne_12091457

Ex-Frau und 2 Kinder
Hallo du,

mein Freund hat 2 Kinder, 5 und 7 Jahre alt, und eine Noch-Frau. Die Scheidung läuft.

Mein Verhältnis zu ihr ist... Es gibt keins. Wir sehen uns, wenn wir die Kinder holen oder bringen oder sie wegen irgendeinem Scheiß wieder mal anruft.
Mit den Kindern bin ich bis jetzt super klar gekommen.

Wenn du magst, schreib mir doch mal privat.
schick dir die e-mail-addy per nachricht.

LG
Sterchen

Hallo Sternchen!
Danke für deine Nachricht!

Hab dir zurück geschrieben. Hast du die Nachricht empfangen?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2004 um 2:11
In Antwort auf olcay_12717538

Hallo Sternchen!
Danke für deine Nachricht!

Hab dir zurück geschrieben. Hast du die Nachricht empfangen?

LG

@Lumaca
Hi du,

nee sorry, hab nichts bekommen. Hatte schon immer Probleme mit dem mail-Programm hier. Geb dir mal meine Private E-Mail-Adresse.

dannybraeuer@comcast.net

LG
Sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2004 um 17:44
In Antwort auf olcay_12717538

Hallo Sternchen!
Danke für deine Nachricht!

Hab dir zurück geschrieben. Hast du die Nachricht empfangen?

LG

Nochmal @Lumaca
Hi,

hast du meine E-mail nicht bekommen??? Warte ganz gespannt auf deine Antwort.

Liebe Grüße,
Sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 0:06
In Antwort auf olcay_12717538

Ich finde....
....das auch stark, wie ihr das handhabt!

Bei und läuft es leider nicht so gut. Ich bin auch noch nicht so lange mit meinem Freund zusammen. Für alle eine neue Situation, aber ich hoffe, dass alles wird.

LG lumaca

Ich finde....
Hallo alle zusammen...
Habe leider jetzt erst eure Beiträge gefunden!
Also ich muß leider sagen, das ich so langsam aber sicher die Nase voll habe von der EX und dem Kind was gegen mich und meinen Freund aufgehetzt wird!
Bis ich zu ihm gezogen bin fing der Sreß mit seier Tochter an.Bis dato hatten wir ein super Verhältniss zueinander.
Aber die kleine kann nichts dafür, Sie wird von Ihrer Mutter aufgehetzt... warum auch immer!
Bin so ziemlich am Ende....
Immer habe Ich rücksicht auf das Kind ... Ihrem Vater und Ihrer Mutter genommen.

Nur wer denkt den mal an mich???
wie ich mich bei der ganzen Sache fühle!!???

Das Kind ist ein Scheidungskind....Tut mir sehr leid für die kleine

Der Vater ist betrogen wurden...nun wieder glücklich.hat aber ein schlechtes gewissen dem Kind gegnüber.

Die Mutter ist Fremdgegangen....daher die trennung.von Anfang an einen neuen Freund....aber scheinbar doch nicht glücklich.

sonst würde sie endlich mal ruhe geben!!!!!

und wo bleib ich????
Ich kämpfe schon seit zwei Jahren... endlich Ruhe zu bekommen.

Kann mich einer Verstehen?????
Wäre euch sehr Dankbar für jeden Rat.

Denn wir lieben uns....kann doch nicht angehen das ,das Kind und die Ex uns alles kaputt macht??!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 8:59
In Antwort auf sandy101270

Ich finde....
Hallo alle zusammen...
Habe leider jetzt erst eure Beiträge gefunden!
Also ich muß leider sagen, das ich so langsam aber sicher die Nase voll habe von der EX und dem Kind was gegen mich und meinen Freund aufgehetzt wird!
Bis ich zu ihm gezogen bin fing der Sreß mit seier Tochter an.Bis dato hatten wir ein super Verhältniss zueinander.
Aber die kleine kann nichts dafür, Sie wird von Ihrer Mutter aufgehetzt... warum auch immer!
Bin so ziemlich am Ende....
Immer habe Ich rücksicht auf das Kind ... Ihrem Vater und Ihrer Mutter genommen.

Nur wer denkt den mal an mich???
wie ich mich bei der ganzen Sache fühle!!???

Das Kind ist ein Scheidungskind....Tut mir sehr leid für die kleine

Der Vater ist betrogen wurden...nun wieder glücklich.hat aber ein schlechtes gewissen dem Kind gegnüber.

Die Mutter ist Fremdgegangen....daher die trennung.von Anfang an einen neuen Freund....aber scheinbar doch nicht glücklich.

sonst würde sie endlich mal ruhe geben!!!!!

und wo bleib ich????
Ich kämpfe schon seit zwei Jahren... endlich Ruhe zu bekommen.

Kann mich einer Verstehen?????
Wäre euch sehr Dankbar für jeden Rat.

Denn wir lieben uns....kann doch nicht angehen das ,das Kind und die Ex uns alles kaputt macht??!!

Hallo Sandy!
Was unternimmt die Ex gegen dich?

Wie oft seht ihr das Kind?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 13:05
In Antwort auf sandy101270

Ich finde....
Hallo alle zusammen...
Habe leider jetzt erst eure Beiträge gefunden!
Also ich muß leider sagen, das ich so langsam aber sicher die Nase voll habe von der EX und dem Kind was gegen mich und meinen Freund aufgehetzt wird!
Bis ich zu ihm gezogen bin fing der Sreß mit seier Tochter an.Bis dato hatten wir ein super Verhältniss zueinander.
Aber die kleine kann nichts dafür, Sie wird von Ihrer Mutter aufgehetzt... warum auch immer!
Bin so ziemlich am Ende....
Immer habe Ich rücksicht auf das Kind ... Ihrem Vater und Ihrer Mutter genommen.

Nur wer denkt den mal an mich???
wie ich mich bei der ganzen Sache fühle!!???

Das Kind ist ein Scheidungskind....Tut mir sehr leid für die kleine

Der Vater ist betrogen wurden...nun wieder glücklich.hat aber ein schlechtes gewissen dem Kind gegnüber.

Die Mutter ist Fremdgegangen....daher die trennung.von Anfang an einen neuen Freund....aber scheinbar doch nicht glücklich.

sonst würde sie endlich mal ruhe geben!!!!!

und wo bleib ich????
Ich kämpfe schon seit zwei Jahren... endlich Ruhe zu bekommen.

Kann mich einer Verstehen?????
Wäre euch sehr Dankbar für jeden Rat.

Denn wir lieben uns....kann doch nicht angehen das ,das Kind und die Ex uns alles kaputt macht??!!

Hallo Sandy
ich kann deine Situation nachempfinden, war auch selbst mal in dieser Lage.
Ich hab den Fehler gemacht, mich viel zu sehr mit den Altlasten meines damaligen Mannes zu belasten.

Seine Ex und das Kind, das wäre nur sein Part gewesen, nicht der meine.

Seine Ex und das Kind, das hat mit dir nichts zu tun, du trägst dafür keine Verantwortung und du solltest gut auf dich und deine Bedürfnisse aufpassen.

Ich nehm mal an, dass es deinen Schatz in gewisser Weise schmeichelt, dass seine Ex Stress macht. Dieser Ärger zeigt ihm ja auf, dass es ihr nicht gefällt, dass er eine Freundin hat. Als sie ihn wegen jemanden neuen verließ, war es sicher schmerzhaft und hat seine Eitelkeit verletzt.Ihr jetziges Verhalten wertet sein Ego wieder auf.

Die Ex kann nur solange Stress machen, wie ihr und in erster Linie dein Schatz es zulasst.

Da gehören immer zwei zu, einer der es macht und der andere der es mit sich machen lässt.

Der Schlüssel zur Ruhe liegt also bei euch selbst.

Zieh dich mehr aus der Sache raus, zeige deinem Freund, wo deine Grenzen liegen.

Wenn du weiter Details wissen möchtest, kannst du mir gerne eine PN schicken.

Liebe Grüße
Pandorra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 13:29
In Antwort auf lisa_12474243

Hallo Sandy
ich kann deine Situation nachempfinden, war auch selbst mal in dieser Lage.
Ich hab den Fehler gemacht, mich viel zu sehr mit den Altlasten meines damaligen Mannes zu belasten.

Seine Ex und das Kind, das wäre nur sein Part gewesen, nicht der meine.

Seine Ex und das Kind, das hat mit dir nichts zu tun, du trägst dafür keine Verantwortung und du solltest gut auf dich und deine Bedürfnisse aufpassen.

Ich nehm mal an, dass es deinen Schatz in gewisser Weise schmeichelt, dass seine Ex Stress macht. Dieser Ärger zeigt ihm ja auf, dass es ihr nicht gefällt, dass er eine Freundin hat. Als sie ihn wegen jemanden neuen verließ, war es sicher schmerzhaft und hat seine Eitelkeit verletzt.Ihr jetziges Verhalten wertet sein Ego wieder auf.

Die Ex kann nur solange Stress machen, wie ihr und in erster Linie dein Schatz es zulasst.

Da gehören immer zwei zu, einer der es macht und der andere der es mit sich machen lässt.

Der Schlüssel zur Ruhe liegt also bei euch selbst.

Zieh dich mehr aus der Sache raus, zeige deinem Freund, wo deine Grenzen liegen.

Wenn du weiter Details wissen möchtest, kannst du mir gerne eine PN schicken.

Liebe Grüße
Pandorra

Hallo Pandorra!
Ich seh das auch so, dass das mit seiner EX und seinem Kind "sein Ding" ist, aber die beiden werden ein Leben lang da sein. Solange wir eine Beziehung führen werde ich auch mit seiner Ex konfrontiert. Wie soll man das "ausschalten", verdrängen?
Ich weiß dass er mich liebt und ich liebe ihn. Speziell gibts auch keinen Anlass, dass sie uns jetzt das Leben zu Hölle macht oder so, aber kaum ruft sie mal an (wg. Unterhalt oder sonst was)ist unsere Stimmung am Boden. Es ist wie ein roter Faden, der sich durchs Leben zieht.
Wie soll man sich aus der Sache rausziehen?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 14:15
In Antwort auf olcay_12717538

Hallo Pandorra!
Ich seh das auch so, dass das mit seiner EX und seinem Kind "sein Ding" ist, aber die beiden werden ein Leben lang da sein. Solange wir eine Beziehung führen werde ich auch mit seiner Ex konfrontiert. Wie soll man das "ausschalten", verdrängen?
Ich weiß dass er mich liebt und ich liebe ihn. Speziell gibts auch keinen Anlass, dass sie uns jetzt das Leben zu Hölle macht oder so, aber kaum ruft sie mal an (wg. Unterhalt oder sonst was)ist unsere Stimmung am Boden. Es ist wie ein roter Faden, der sich durchs Leben zieht.
Wie soll man sich aus der Sache rausziehen?

LG

Ja lumaca
ich weiß was du meinst. Es ist doch nur die Frage inwieweit man sich auf die Ex einlässt. Sie ruft doch nur an, weil sie weiß, das sie Stress machen kann.

Ich kenn das und wenn es dann nicht so ging wie sie es wollte, drohte sie mit Kindesentzug. Dadurch darf man sich nur nicht erpressen lassen. Die Verantwortung trägt sie dann für den Kindesentzug. Meist kommt es auch gar nicht soweit, wenn sie merkt dass es nicht funktioniert. Wir haben ihr gesagt, du musst es dem Kind gegenüber verantworten das es seinen Papa nicht sehen durfte.

Zum Anderen hat er ihr gesagt, dass er keine Lust mehr auf ihre Anrufe hat, wegen irgendson Kram. Sie könnte dies in Zukunft schriftlich machen. Natürlich hat sie wieder angerufen und wir haben einfach gesagt du kannst schreiben. Irgendwann haben wir angefangen gleich aufzulegen. Sie war dann so dreist und hat sofort wieder angerufen. Dauerte eine Weile bis sie checkte, es bringt nichts.

Wenn Post kam, haben wir sie erstmal liegen lassen und einen Zeitpunkt gewählt,der für uns günstig war, um sich damit auseinanderzusetzen.Er hat die Post gelesen, mir gezeigt und ganz kurz drüber gesprochen. War es nur Schikane wanderte es in Müll. Wir haben uns darüber nicht mehr auseinandergesetzt. Reine Energieverschwendung, wir wussten ja wie sie ist, wozu noch darüber aufregen. Ist ein Prozess bis sich das umsetzen lässt.

Das Zauberwort heißt loslassen.

Liebe Grüße Pandorra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 14:39
In Antwort auf lisa_12474243

Ja lumaca
ich weiß was du meinst. Es ist doch nur die Frage inwieweit man sich auf die Ex einlässt. Sie ruft doch nur an, weil sie weiß, das sie Stress machen kann.

Ich kenn das und wenn es dann nicht so ging wie sie es wollte, drohte sie mit Kindesentzug. Dadurch darf man sich nur nicht erpressen lassen. Die Verantwortung trägt sie dann für den Kindesentzug. Meist kommt es auch gar nicht soweit, wenn sie merkt dass es nicht funktioniert. Wir haben ihr gesagt, du musst es dem Kind gegenüber verantworten das es seinen Papa nicht sehen durfte.

Zum Anderen hat er ihr gesagt, dass er keine Lust mehr auf ihre Anrufe hat, wegen irgendson Kram. Sie könnte dies in Zukunft schriftlich machen. Natürlich hat sie wieder angerufen und wir haben einfach gesagt du kannst schreiben. Irgendwann haben wir angefangen gleich aufzulegen. Sie war dann so dreist und hat sofort wieder angerufen. Dauerte eine Weile bis sie checkte, es bringt nichts.

Wenn Post kam, haben wir sie erstmal liegen lassen und einen Zeitpunkt gewählt,der für uns günstig war, um sich damit auseinanderzusetzen.Er hat die Post gelesen, mir gezeigt und ganz kurz drüber gesprochen. War es nur Schikane wanderte es in Müll. Wir haben uns darüber nicht mehr auseinandergesetzt. Reine Energieverschwendung, wir wussten ja wie sie ist, wozu noch darüber aufregen. Ist ein Prozess bis sich das umsetzen lässt.

Das Zauberwort heißt loslassen.

Liebe Grüße Pandorra

Loslassen....
...ist gar nicht so einfach.

Mich verletzt es auch, dass in fast jedem Gespräch mit der Mama von meinem Freund das Kind ins Spiel kommt. Gut, der Kleine ist auf der Welt, aber ist das ein Grund stundenlang über "alte Zeiten" zu reden?!

Seine Mama war ja eigentlich selbst schon mal in der gleichen Situation wie ich und müsste doch eigentlich wissen wie ich mich fühle?!

Mich wirft es jedesmal aus der Bahn sobald ich nur Ihren Namen und den des Kleinen höre. Ich weiß selber nicht warum das so ein "Problem" für mich ist, aber es nervt mich einfach. ich denk dann über alles mögliche nach.

Mit dem Kleinen versteh ich mich sehr gut, nur SIE kann ich nicht ausstehen.

Und wie lernt man LOSLASSEN???

LG


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 11:19

...
Mein Freund ist auch noch verheiratet, Scheidung läuft und hat eine Tochter, die 3 Jahre alt ist. Mit der Kleinen verstehe ich mich super, da ich sie schon fast 2 Jahre kenne und für sie auch eine Art Bezugsperson bin. Sie assoziiert nicht Mama mit Papa, sondern Papa mit mir und die Mama ist eine einzelne Person für sie.
Mit seiner Ex gibt es kein Verhältnis. Sie war oder ist sehr verletzt und lebt ihre Verletztheit und ihre psychischen Störungen teilweise auch schön aus. Mein Freund und sie kommen jetzt seit einigen Monaten ein wenig besser miteinander klar. Und wenn ich merke, dass das besser wird und in Ordnung ist, dann werde ich mal versuchen mitzufahren die Kleine abholen und auch hinbringen...Dafür muss ich aber auch gestärkter sein...

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 12:59
In Antwort auf sandy101270

Ich finde....
Hallo alle zusammen...
Habe leider jetzt erst eure Beiträge gefunden!
Also ich muß leider sagen, das ich so langsam aber sicher die Nase voll habe von der EX und dem Kind was gegen mich und meinen Freund aufgehetzt wird!
Bis ich zu ihm gezogen bin fing der Sreß mit seier Tochter an.Bis dato hatten wir ein super Verhältniss zueinander.
Aber die kleine kann nichts dafür, Sie wird von Ihrer Mutter aufgehetzt... warum auch immer!
Bin so ziemlich am Ende....
Immer habe Ich rücksicht auf das Kind ... Ihrem Vater und Ihrer Mutter genommen.

Nur wer denkt den mal an mich???
wie ich mich bei der ganzen Sache fühle!!???

Das Kind ist ein Scheidungskind....Tut mir sehr leid für die kleine

Der Vater ist betrogen wurden...nun wieder glücklich.hat aber ein schlechtes gewissen dem Kind gegnüber.

Die Mutter ist Fremdgegangen....daher die trennung.von Anfang an einen neuen Freund....aber scheinbar doch nicht glücklich.

sonst würde sie endlich mal ruhe geben!!!!!

und wo bleib ich????
Ich kämpfe schon seit zwei Jahren... endlich Ruhe zu bekommen.

Kann mich einer Verstehen?????
Wäre euch sehr Dankbar für jeden Rat.

Denn wir lieben uns....kann doch nicht angehen das ,das Kind und die Ex uns alles kaputt macht??!!

@ Sandy
Ich kann Dich sehr verstehen! Mein Freund hat mit seiner Ex das gleiche erlebt. Er ist nur noch bei ihr geblieben wegen seiner Kinder. Aber irgendwann hielt er es nicht mehr aus und ist ausgezogen. Das tat ihm ziemlich weh. Seine Ex hat ihm dann unter pychischen Druck gesetzt und ihm mit Kindesentzug erpresst. Also fuhr er ständig wieder zu ihr hin. Auch als wir uns schon eine Weile kannten. Anfangs hatte ich keine Ahnung was da abläuft. Ich dachte, es wäre schon alles geklärt zwischen den beiden. Als sie von mir erfahren hat, durfte er die Kinder garnicht mehr sehen. Also hat er mit mir Schluss gemacht!!! Ich habe ihn gefragt, ob er seine Seele an diese Frau verkauft hat, das hat ihm zu denken gegeben. Er kam zu mir zurück. Sie rief dann ständig an, machte ein auf Mitleid und setzte ihn damit wieder unter Druck. Z. B. die Kinder haben nichts zu Essen bring doch etwas Geld vorbei oder xx hat sich den Finger geklemmt und will das du vorbeikommst.....Er ist hingefahren. Ich wusste davon und es schnürrte mir die Kehle zu. Sie war ja auch da und ich wäre gerne eine Fliege an der Wand gewesen denn wie sich später rausstellte, ging es ihr nur dabei ihn wiederzusehen. Wenn er nicht parierte, sagte sie immer, dann wirst du die Kinder nie mehr wieder sehen...
Ich konnte das nicht mehr länger ertragen. Er stand immer zwischen zwei Stühlen. Seine Kinder und mir. Aber ich konnte ihm ja auch nicht verbieten, seine Kinder zu besuchen, nur bestand ich darauf, dass sie nicht dabei sein darf. Das hat er eingesehen. Aber da machte sie nicht mit.
Es ging vors Gericht, das ihm zwei Besuchswochenenden zusprach.
Schließlich haben Väter ja auch Rechte und die kann man wenn es sein muss per Gericht durchsetzen. Ganze dreimal haben wir die Kinder bei uns gehabt und es war eine echt super Zeit. Das war ihr aber ein Dorn im Auge und sie gibt die Kinder nicht mehr raus. Jetzt läuft es wieder per Anwalt und ein neuer Gerichtstermin steht an. Er leidet sehr darunter und ich ebenfalls. Ich habe schon darüber nachgedacht, die Beziehung zu beenden, damit er seine Kinder wiedersehen kann. Denn ich bin wohl der Grund das sie sich so mies verhält.
Das geht jetzt fast drei Jahre und es ist kein Ende abzusehen. Er ist oft in Gedanken und es tut mir verdammt weh für ihn. Ich habe ebenfalls zwei Kinder aus erster Ehe. Es war ein Riesenproblem für mich normal mit ihnen umzugehen, da ich ja weiß, wie sehr er seine vermisst.
Mittlerweile hat sich das eingespielt.
Ich denke bei dir ist ein dringendes Gespräch mit deinem Freund fällig. Sag ihm, wie sehr Du darunter leidest. Er steckt wohl auch in einer Gefühls-Zwickmühle und will weder Dich noch sein Kind verletzen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2004 um 3:18
In Antwort auf sandy101270

Ich finde....
Hallo alle zusammen...
Habe leider jetzt erst eure Beiträge gefunden!
Also ich muß leider sagen, das ich so langsam aber sicher die Nase voll habe von der EX und dem Kind was gegen mich und meinen Freund aufgehetzt wird!
Bis ich zu ihm gezogen bin fing der Sreß mit seier Tochter an.Bis dato hatten wir ein super Verhältniss zueinander.
Aber die kleine kann nichts dafür, Sie wird von Ihrer Mutter aufgehetzt... warum auch immer!
Bin so ziemlich am Ende....
Immer habe Ich rücksicht auf das Kind ... Ihrem Vater und Ihrer Mutter genommen.

Nur wer denkt den mal an mich???
wie ich mich bei der ganzen Sache fühle!!???

Das Kind ist ein Scheidungskind....Tut mir sehr leid für die kleine

Der Vater ist betrogen wurden...nun wieder glücklich.hat aber ein schlechtes gewissen dem Kind gegnüber.

Die Mutter ist Fremdgegangen....daher die trennung.von Anfang an einen neuen Freund....aber scheinbar doch nicht glücklich.

sonst würde sie endlich mal ruhe geben!!!!!

und wo bleib ich????
Ich kämpfe schon seit zwei Jahren... endlich Ruhe zu bekommen.

Kann mich einer Verstehen?????
Wäre euch sehr Dankbar für jeden Rat.

Denn wir lieben uns....kann doch nicht angehen das ,das Kind und die Ex uns alles kaputt macht??!!

Hoffentlich wird es nicht noch schlimmer wie bei mir
Hallo Sandy,

ich kann dich sehr gut verstehen...zu gut.

Es ist 2:23 nachts, mein Freund endlich eingeschlaffen (da er wegen Problemen mit der ex schlimme Kopfschmerzen hatte)und ich suche nach Infos wie man "die ex vom Hals kriegen kann" die einem bzw. uns das Leben zur Hölle macht und das schon seit 5 Jahren. Und so bin ich gerade an dich geraten.

Wenn ich zufällig wieder single sein sollte, eins habe ich mir geschworen: nie wieder ein Mann mit ex und Kindern.Nie wieder!

Mein Freund hat sie verlassen und 2 Monate später mich kennengelernt.WIr haben die Hölle durchgemacht. Bzw. am Anfang nur ich, da ich mit der Situation nicht klar kam und noch an seiner Liebe zu mir zweifelte. Als ich mir endlich seiner Liebe 100% sicher war da ich die EX kennenlernen konnte, und selbst feststellen konnte das sie eine wirklich kranke Person ist begann ich etwas optimisticher zu sein. Die Dame wollte nie arbeiten und hat es auch nicht vor, Kinder (6 und 8) in privater ganztagschule, nachmittags mit babysitter. Hauptsache bei Gucci und Prada einkaufen gehen, von seinem Geld natürlich.
Wir leben in Deutschland, sie und Kids in Italien, zum Glück weit weg.
Wie oft sind wir hingefahren um Kinder zu sehen und sie verschwindet einfach trotz der Abmachung!!! Und dann polizei,anwälte und alles mögliche. Als die Kids bei uns zu Besuch waren wollte sie eine ANzeige erstatten da wir sie angeblich missbraucht haben, Ich hätte sie die Treppe runtergeschmissen, sie dürfen "pipi" nur im Garten machen und duschen schon mal gar nicht...DIe ist krank einfach.
WIe oft hat sie mich angerufen und beschimpft...

Das ist eine Sache...es kommt noch besser. Ich versuche es kurz zu machen, was aber schwer ist da sehr viel passiert ist...

Warum mein Freund Kopfschmerzen hatte? Weil er heute morgen auf seinem Konto ein Soll von 84.000 EUro feststellen musste. Die Dame hat in Deutschland gute Anwälte gefunden , einiges vorgetäuscht und Vollstreckingstitel bekommen und somit jetzt sein Konto mit 84.000 gepfändet. Er schuldet ihr angeblich Geld, dabei kriegt sie seit Jahren 1800 Euro monatlich von ihm. Wir sind fix und fertig, AM ENDE mit nerven und bald wahrscheinlich auch finanziell.
Wir überlegen schon hier alles aufzugeben und einfach WEG! WIr sind beide sowieso nicht von hier (er italiener ich ex-yu).
Aber jetzt heisst es erstmal am Montag das mit der Kontopfändung regeln.Toll!

Eins tröstet mich noch, das er am 21.1.2005 endlich geschieden sein wird (nach Jahrelangem hin und her mit italienischem Recht). Das wird gefeiert!

ALso kurzgesagt, von der ex und von der Kindern habe ich die Nase voll, und mein Freund weiss es. Ich weiss die Kinder können nichts dafür aber ich habe mir oft viel Mühe gemacht um danach zu hören das was den Ihre Mutter beigebracht hat und zwar"das ich eine Schlampe bin" Unglaublich gute Erziehung!

Wir konnten nicht mal in Sizilien in RUhe Urlaub machen da kam sie natürlich auch und wagte es sogar paar meter weiter am Strand von uns zu liegen. Da vergeht einem die Lust am Leben! Leider weiss sie ganz genau dass wir im Sommer bei seinen Eltern sind.

Aber zumindest tat es gut sie im Bikini su sehen, mit circa 20 kg Übergewicht

Na ja , das ist richtig lang geworden, und ich wollte schlafen gehen Aber ich musste meine Wut rauslassen.

Ich hoffe bei dir kommt es nicht so weit,denk aber auch an dich. Es wird dir keiner dankbar sein für dein Opfer, glaub mir. Dein Freund wird es hoffentlich zu schätzen wissen das du noch bei ihm bist. Meiner mittlereweile auch, denn er weiss dass es immer noch Männer gibt die weniger Probleme mit in die Beziehung bringen.

Aber wenn du ihn liebst, so wie ich meinen liebe stehst du es durch. Vorbei wird es aber nie ganz sein, das musst du wissen. Bist du bereit?
Nur denk an dich, das kann auch die Gesundheit beinflüssen...der Stress.

Gute Nacht und halt die Ohren steiff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2004 um 17:22

Ich
habe auch einen Freund, der eine Ex-Frau hat. Scheidungstermin ist hoffentlich bald, ist schon länger beantragt.
Er hat auch eine Tochter, die ist 3 Jahre alt.
Zu seiner Ex-Frau habe ich noch kein Verhältnis. Und zur Tochter ein sehr gutes Verhältnis, da ich sie mit 1,5 Jahren kennengelernt habe und ich für sie sozusagen auch eine Bezugsperson bin. Hoffe ich zumindest
Mein Freund zahlt natürlich auch Unterhalt.

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2004 um 17:24

Ups
jetzt habe ich wohl zweimal geantwortet
hihi

LG
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2004 um 14:14
In Antwort auf esra_12969932

Hoffentlich wird es nicht noch schlimmer wie bei mir
Hallo Sandy,

ich kann dich sehr gut verstehen...zu gut.

Es ist 2:23 nachts, mein Freund endlich eingeschlaffen (da er wegen Problemen mit der ex schlimme Kopfschmerzen hatte)und ich suche nach Infos wie man "die ex vom Hals kriegen kann" die einem bzw. uns das Leben zur Hölle macht und das schon seit 5 Jahren. Und so bin ich gerade an dich geraten.

Wenn ich zufällig wieder single sein sollte, eins habe ich mir geschworen: nie wieder ein Mann mit ex und Kindern.Nie wieder!

Mein Freund hat sie verlassen und 2 Monate später mich kennengelernt.WIr haben die Hölle durchgemacht. Bzw. am Anfang nur ich, da ich mit der Situation nicht klar kam und noch an seiner Liebe zu mir zweifelte. Als ich mir endlich seiner Liebe 100% sicher war da ich die EX kennenlernen konnte, und selbst feststellen konnte das sie eine wirklich kranke Person ist begann ich etwas optimisticher zu sein. Die Dame wollte nie arbeiten und hat es auch nicht vor, Kinder (6 und 8) in privater ganztagschule, nachmittags mit babysitter. Hauptsache bei Gucci und Prada einkaufen gehen, von seinem Geld natürlich.
Wir leben in Deutschland, sie und Kids in Italien, zum Glück weit weg.
Wie oft sind wir hingefahren um Kinder zu sehen und sie verschwindet einfach trotz der Abmachung!!! Und dann polizei,anwälte und alles mögliche. Als die Kids bei uns zu Besuch waren wollte sie eine ANzeige erstatten da wir sie angeblich missbraucht haben, Ich hätte sie die Treppe runtergeschmissen, sie dürfen "pipi" nur im Garten machen und duschen schon mal gar nicht...DIe ist krank einfach.
WIe oft hat sie mich angerufen und beschimpft...

Das ist eine Sache...es kommt noch besser. Ich versuche es kurz zu machen, was aber schwer ist da sehr viel passiert ist...

Warum mein Freund Kopfschmerzen hatte? Weil er heute morgen auf seinem Konto ein Soll von 84.000 EUro feststellen musste. Die Dame hat in Deutschland gute Anwälte gefunden , einiges vorgetäuscht und Vollstreckingstitel bekommen und somit jetzt sein Konto mit 84.000 gepfändet. Er schuldet ihr angeblich Geld, dabei kriegt sie seit Jahren 1800 Euro monatlich von ihm. Wir sind fix und fertig, AM ENDE mit nerven und bald wahrscheinlich auch finanziell.
Wir überlegen schon hier alles aufzugeben und einfach WEG! WIr sind beide sowieso nicht von hier (er italiener ich ex-yu).
Aber jetzt heisst es erstmal am Montag das mit der Kontopfändung regeln.Toll!

Eins tröstet mich noch, das er am 21.1.2005 endlich geschieden sein wird (nach Jahrelangem hin und her mit italienischem Recht). Das wird gefeiert!

ALso kurzgesagt, von der ex und von der Kindern habe ich die Nase voll, und mein Freund weiss es. Ich weiss die Kinder können nichts dafür aber ich habe mir oft viel Mühe gemacht um danach zu hören das was den Ihre Mutter beigebracht hat und zwar"das ich eine Schlampe bin" Unglaublich gute Erziehung!

Wir konnten nicht mal in Sizilien in RUhe Urlaub machen da kam sie natürlich auch und wagte es sogar paar meter weiter am Strand von uns zu liegen. Da vergeht einem die Lust am Leben! Leider weiss sie ganz genau dass wir im Sommer bei seinen Eltern sind.

Aber zumindest tat es gut sie im Bikini su sehen, mit circa 20 kg Übergewicht

Na ja , das ist richtig lang geworden, und ich wollte schlafen gehen Aber ich musste meine Wut rauslassen.

Ich hoffe bei dir kommt es nicht so weit,denk aber auch an dich. Es wird dir keiner dankbar sein für dein Opfer, glaub mir. Dein Freund wird es hoffentlich zu schätzen wissen das du noch bei ihm bist. Meiner mittlereweile auch, denn er weiss dass es immer noch Männer gibt die weniger Probleme mit in die Beziehung bringen.

Aber wenn du ihn liebst, so wie ich meinen liebe stehst du es durch. Vorbei wird es aber nie ganz sein, das musst du wissen. Bist du bereit?
Nur denk an dich, das kann auch die Gesundheit beinflüssen...der Stress.

Gute Nacht und halt die Ohren steiff

Ich habe eine gänsehaut bekommen!!!
Hallo skovebs
Deine Antwort hat mich sehr berührt!!!!
Bin gottseidank nicht alleine auf der Welt , die dieses Problem hat!!!
Ich dachte schon es liegt an mir, ich hätte nur diese Probleme. aber wie du schon sagst.... bei dir ist es leider noch um viele ecken schlimmer ... was mir sehrleid tut für euch beide. sorry das ich eher nicht geantwortet habe.. aber bin ganz neu hier und weiß nicht wie ich am einfachsten meine Beiträge bzw meine Antworten wiederfinde. ich suche mich hier zu tode!!! ))
Du kommst aus ex-Jugoslawien??
Ich weiß nicht ob du ein Problem damit hast??!! ICH KEINESWEGS!!! ich komme aus kroatien )))
Aber wir sind doch allle gleich!!! Alle nur Menschen.
Im Moment ist hier Ruhe eingekehrt!
Ich hoffe sehr das es so bleibt...was ich sehr bezweifle.
Ja ich liebe ihn sehr!!!
Aber glücklicher wären wir ohne jegliche Vergangenheit seinerseits. Odee mal anders ausgedrückt... Ohne so eine Mißgünstigen EX!
Ich hoffe sehr von Dir zu hören und drücke euch beideb sehr die Daumen ,das ihr alles wieder hinbiegen könnt!!!

Liebe grüße Sandy 101270

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2004 um 14:27
In Antwort auf lisa_12474243

Hallo Sandy
ich kann deine Situation nachempfinden, war auch selbst mal in dieser Lage.
Ich hab den Fehler gemacht, mich viel zu sehr mit den Altlasten meines damaligen Mannes zu belasten.

Seine Ex und das Kind, das wäre nur sein Part gewesen, nicht der meine.

Seine Ex und das Kind, das hat mit dir nichts zu tun, du trägst dafür keine Verantwortung und du solltest gut auf dich und deine Bedürfnisse aufpassen.

Ich nehm mal an, dass es deinen Schatz in gewisser Weise schmeichelt, dass seine Ex Stress macht. Dieser Ärger zeigt ihm ja auf, dass es ihr nicht gefällt, dass er eine Freundin hat. Als sie ihn wegen jemanden neuen verließ, war es sicher schmerzhaft und hat seine Eitelkeit verletzt.Ihr jetziges Verhalten wertet sein Ego wieder auf.

Die Ex kann nur solange Stress machen, wie ihr und in erster Linie dein Schatz es zulasst.

Da gehören immer zwei zu, einer der es macht und der andere der es mit sich machen lässt.

Der Schlüssel zur Ruhe liegt also bei euch selbst.

Zieh dich mehr aus der Sache raus, zeige deinem Freund, wo deine Grenzen liegen.

Wenn du weiter Details wissen möchtest, kannst du mir gerne eine PN schicken.

Liebe Grüße
Pandorra

Recht hast du...
Hallo Pandorra1

ganz klar hast du Recht.Das habe ich ihm auch gesagt...Die Antwort war: Sie wird mir das Kind nicht mehr geben... Ich habe nun schon wirklich viel erreicht in zwei Jahren. Er hat bislang immer gedacht das ich Eifersüchtig auf Sie wäre.. was wirklich nicht der Fall ist!

Diesen Charakter .... wollte ich nie haben wollen: schlecht siehr sie nicht aus.. offen zugestanden.. aber nur die Verpackung, kann es im Leben nicht sein!!!
Ich habe es zuletzt selber in die Hand genommen... zum erstenmal in unserer Beziehung.
Sie hattte ihr Kind versetzt... daraufhin bin ich ausgeflippt und habe Sie angerufen... sie mal nach ihrem Verstand gefragt, und Ihr mittgeteilt das sie mit mir nicht den Molli machen kann.usw...daraufhin legte Sie auf...( kein Rückrat diese Frau)
Anschließend bekam ich zwar eine androhnung zur Unterlassungsklage von Ihrem Anwalt, sollte ich sie nochmal anrufen( wie billig und feige). aber seit dem herrscht ruhe!!!!

Hurra... Hoffe sehr das es so bleibt!!!

Du was ist eine PN??? bin ganz neu hier ))
Dank für deinen kommentar!!!
Ich versuche mich herauszu halten, nur ich bin doch mittendrin!

Liebe grüße Sandy 101270

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2004 um 14:32
In Antwort auf olcay_12717538

Hallo Pandorra!
Ich seh das auch so, dass das mit seiner EX und seinem Kind "sein Ding" ist, aber die beiden werden ein Leben lang da sein. Solange wir eine Beziehung führen werde ich auch mit seiner Ex konfrontiert. Wie soll man das "ausschalten", verdrängen?
Ich weiß dass er mich liebt und ich liebe ihn. Speziell gibts auch keinen Anlass, dass sie uns jetzt das Leben zu Hölle macht oder so, aber kaum ruft sie mal an (wg. Unterhalt oder sonst was)ist unsere Stimmung am Boden. Es ist wie ein roter Faden, der sich durchs Leben zieht.
Wie soll man sich aus der Sache rausziehen?

LG

Eben... wie soll man sich da raushalten
Halo lumaka

Ich weiß das auch nicht so genau wie man sich da raushalten soll. obwohl pandorra sicherlich recht hat mit Ihrer aussage!!!aber ich lebe mit ihm zusammen... wennn das kind hier ist betrifft esuns beide, was hier abgeht. Wenn dei kleine mich eine woche lang ignoriert im urlaub da kann ich nicht drübersehen. auch kein Verständnis aufbringen!
ich könnte weg gehen...wenn die kleine hier ist, aber ist das der richtige weg??eher eine
flucht!

Aber schön festzustellen das man nicht alleine ist mit diesem Problem!!!!

liebe grüße Sandy101270

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2004 um 14:50
In Antwort auf nervenbuendel

@ Sandy
Ich kann Dich sehr verstehen! Mein Freund hat mit seiner Ex das gleiche erlebt. Er ist nur noch bei ihr geblieben wegen seiner Kinder. Aber irgendwann hielt er es nicht mehr aus und ist ausgezogen. Das tat ihm ziemlich weh. Seine Ex hat ihm dann unter pychischen Druck gesetzt und ihm mit Kindesentzug erpresst. Also fuhr er ständig wieder zu ihr hin. Auch als wir uns schon eine Weile kannten. Anfangs hatte ich keine Ahnung was da abläuft. Ich dachte, es wäre schon alles geklärt zwischen den beiden. Als sie von mir erfahren hat, durfte er die Kinder garnicht mehr sehen. Also hat er mit mir Schluss gemacht!!! Ich habe ihn gefragt, ob er seine Seele an diese Frau verkauft hat, das hat ihm zu denken gegeben. Er kam zu mir zurück. Sie rief dann ständig an, machte ein auf Mitleid und setzte ihn damit wieder unter Druck. Z. B. die Kinder haben nichts zu Essen bring doch etwas Geld vorbei oder xx hat sich den Finger geklemmt und will das du vorbeikommst.....Er ist hingefahren. Ich wusste davon und es schnürrte mir die Kehle zu. Sie war ja auch da und ich wäre gerne eine Fliege an der Wand gewesen denn wie sich später rausstellte, ging es ihr nur dabei ihn wiederzusehen. Wenn er nicht parierte, sagte sie immer, dann wirst du die Kinder nie mehr wieder sehen...
Ich konnte das nicht mehr länger ertragen. Er stand immer zwischen zwei Stühlen. Seine Kinder und mir. Aber ich konnte ihm ja auch nicht verbieten, seine Kinder zu besuchen, nur bestand ich darauf, dass sie nicht dabei sein darf. Das hat er eingesehen. Aber da machte sie nicht mit.
Es ging vors Gericht, das ihm zwei Besuchswochenenden zusprach.
Schließlich haben Väter ja auch Rechte und die kann man wenn es sein muss per Gericht durchsetzen. Ganze dreimal haben wir die Kinder bei uns gehabt und es war eine echt super Zeit. Das war ihr aber ein Dorn im Auge und sie gibt die Kinder nicht mehr raus. Jetzt läuft es wieder per Anwalt und ein neuer Gerichtstermin steht an. Er leidet sehr darunter und ich ebenfalls. Ich habe schon darüber nachgedacht, die Beziehung zu beenden, damit er seine Kinder wiedersehen kann. Denn ich bin wohl der Grund das sie sich so mies verhält.
Das geht jetzt fast drei Jahre und es ist kein Ende abzusehen. Er ist oft in Gedanken und es tut mir verdammt weh für ihn. Ich habe ebenfalls zwei Kinder aus erster Ehe. Es war ein Riesenproblem für mich normal mit ihnen umzugehen, da ich ja weiß, wie sehr er seine vermisst.
Mittlerweile hat sich das eingespielt.
Ich denke bei dir ist ein dringendes Gespräch mit deinem Freund fällig. Sag ihm, wie sehr Du darunter leidest. Er steckt wohl auch in einer Gefühls-Zwickmühle und will weder Dich noch sein Kind verletzen.

LG

Ich verstehe ihn ja auch...
Hallo nervenbündel

Sorry da sich jetzt erst antworte... bin neu hier und fand den beitrag nicht mehr... ist gar nicht so einfach, wiederzufinden was man geschrieben hat!!!
Ich verstehe ihn sehr das es nicht einfach für ihn ist! aber weißt du... wer ist für ihn da wenn es ihm nicht gut geht??? wer kümmert sich um ihn ? wer lößt jegliche probleme mit ihm gemeinsam? wer steht hinter ihn??? sein Kind ? seine Ex? nein ... das bin ich!!!!
ich denke auch ein geschiedener mann hat ein recht auf eun harmonisches leben und ein glückliches leben nach einer trennung.. auch wenn kinder im spiel sind. wenn die zwei jedoch nur unfrieden stifftenund das schon seit zwei jahren dann ... sollte man sich evt doch überlegen was einem wichtiger ist??!!!
eine glückliche harmonische beziehung oder spätestens all ezwei wochenenden streß wegen kind oder ex. oder kind und ex!
Ich denke auch ein kind muß beim vater seine grenzen gezeigt werden!

Ach es ist alles nicht so einfach....
nur war ich schon soweit das ich nervlich ziemlich am ende war!!
das kann es auch nicht sein!
wir lieben uns und es klappt allles wunderbar... solange wir nichts sehen und hören!
Aber wie ich schon den anderen geantwortet habe... im moment ist ruhe... mal sehen wie lange!!!

liebe grüße Sandy101270

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen