Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erfahrung bei Trennung von den Ehepartnern

Erfahrung bei Trennung von den Ehepartnern

27. Mai 2012 um 20:04 Letzte Antwort: 31. Mai 2012 um 14:41

Hallo,

ich, verheiratet, 2 Kinder habe seit einem Jahr eine Affäre mit einem ebenso verheirateten Mann mit zwei Kindern. Wir haben uns in unserer Beziehung sehr langsam vorgetastet, aber jetzt sind wir uns beide sicher dass wir uns lieben und beide in unseren Ehen schon vor Beginn unserer Affären ernste Probleme hatten.

Ich bin mir der Defizite in meiner Ehe jedoch bewusster als mein Affärenmann. Vermutlich werden sich mein Ehemann und ich innerhalb des nächsten Jahres trennen. Wir haben schon über vieles gesprochen aber den letzten Schritt wegen der Kinder noch nicht vollzogen. Bei meinem Affärenmann ist die Sache noch nicht so klar. Seine Frau und er haben zwar große Probleme aber sie hängt auch sehr an ihm und er will sie nicht verletzen.

Ich werde mich nicht wegen meiner Affäre von meinem Mann trennen sondern wegen der Probleme die wir haben. Auch meinen Affärenmann würde ich nie zur Trennung von seiner Frau drängen.

Meine Frage: falls wir uns tatsächlich beide von unseren Ehepartnern trennen: wie wahrscheinlich ist es eurer Meinung nach, dass eine neue Beziehung mit der Affäre die während einer Ehe begonnen wurde klappt. Wir lieben uns so sehr und unsere Grundvoraussetzungen (Einstellung zum Leben, zu Sex ja und auch der Lebensstandard) passen so unglaublich gut. Das haben wir beide noch nicht erlebt und wir sind beide fast 40. Wir haben tatsächlich das Gefühl, dass wir uns zwar nicht gesucht, aber trotzdem gefunden haben. Das ist die eine Seite. Die andere Seite sind aber auch zwei Trennungen mit insgesamt vier Kindern unter zehn Jahren, den Expartnern und 60 km Entfernung der Wohnorte.

Liebe Grüße,

Linn

Mehr lesen

28. Mai 2012 um 23:35

Entscheide nur für dich...
Hallo,

wenn eure Affäre schon so lange geht und er daheim noch immer keine Register gezogen hat solltest du davon ausgehen dass er das auch künftig nicht tut. Du musst für dich entscheiden ob deine Ehe gescheitert ist oder eben nicht. Auch wenn du dann ggf allein dastehst. Frauen lassen sich nach meiner Erfahrung eher auf Affären ein wenn sie -bewusst oder unbewusst- den Absprung in ein neues Leben suchen. Männer dagegen verlieben sich zwar auch in die Affäre, haben aber viel größere Ängste, ihre Komfortzone zu verlassen und die Konsequenzen zu tragen. Er würde wahrscheinlich noch lange mit dir zusammen bleiben- als Geliebte. Vielleicht hilft er dir tatsächlich, aus einer Ehe die eigentlich schon gescheitert ist, auszusteigen. Aber du solltest dich nicht darauf verlassen, dass er dann "gleichzieht". Du musst die Entscheidung versuchen zu trennen. Nicht: " Ehe oder Neuanfang mit Affärenmann", sondern "Ehe ja oder nein". Alles andere wird sich fügen...

Viel Glück und Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2012 um 14:41

Oha
4 Kinder unter 10 Jahren?

Na das kann ja was werden, wenn die immer hin und her pendeln müssen. Man sollte nie wegen den Kindern zusammenbleiben, weil das ist ganz bestimmt der falsche Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club