Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er zwangsverheiratet liebt mich über alles was tun?

Er zwangsverheiratet liebt mich über alles was tun?

4. November 2014 um 12:03 Letzte Antwort: 25. September 2015 um 13:39

Hallo,

Ich hätte nie gedacht, dass ich mich in soeinem Forum anmelde und um Hilfe bitte aber nun ist der Zeitpunkt gekommen. Ich kann nicht mehr. Ich bin Polin und 22 Jahre alt mein freund ist 25 und Pakistaner und der wundervollste Mensch dem ich je begegnet bin. Wir sind mittlerweile 5 Monate zusammen' ich weiß für einige klingt es nicht viel ( meine längste Beziehung ging über 3 Jahre und die Beziehung kann nicht mal annähernd an unsere Liebe rankommen) aber unsere Beziehung ist so intensiv wie ich es niemals zu träumen gewagt habe. Wir passen einfach perfekt zusammen sind uns in jedem Punkt einig da wir beide etwas altmodischer denken und nicht dieses 2014 denken der Menschen. Er möchte mich heiraten und ich ihn. Wie wollen einfach nur zusammen leben und eine Familie sein. Das Problem ist wie die Familie denkt. Sie sind sehr streng und haben ihn vor ca. 3 Jahren zwangsverheiratet mit irgendeiner aus einem Dorf in Pakistan. Er wollte mir das am Anfang unserer Beziehung nicht sagen weil er vielleicht dachte, dass ich ihn verlassen würde weil meine liebe nicht so stark wäre aber jeden Tag den wir zusammen verbracht haben wuchs meine liebe nur noch mehr. Naja nach 2 /3 Monaten hat er mitten in der Nacht mich angerufen und sagte mir das er mir etwas beichten muss, da er 100 km von mir entfernt wohne dachte ich da der es mir am Telefon sagen würde aber dann sagte er ich komme jetzt zu dir. Ich hatte so eine Angst mir schossen tausend Gedanken durch den Kopf nur nicht dieser Gedanke den er mir sagen würde. Nach 40 min war er bereits da, rief mich wieder an und sagte bitte komm runter mein Engel ich traue mich nicht nach oben. Ich war darauf so verängstigt weil ich nicht verstanden habe warum er nicht hochkommen wollte. Ich meine er war jeden 2 Tage bei mir. Nach paar Minuten habe ich es geschafft ihn zu überreden da der nach oben kommen sollte. Er setzte sich aufs Bett und Starrte auf den Boden. Ich nahm seine Hand und sagte ihm unter tränen egal was du gemacht hast oder was passiert ist du kannst mir alles sagen und wir können über alles reden. Er hielt mich an meinen Händen und sagte mir das seine Eltern ihn zwangsverheiratet haben (aber nur islamisch was für uns und den Staat natürlich nichts bedeutet aber für seine Mutter alles bedeutet), mich über alles liebt aber er nicht weiß was er tun soll. Er hatte bevor er mich kannte versucht sie ständig zu überreden, dass sie die Hochzeit absagen aber nichts hat geholfen. Ich sagte für einen Moment nichts und dann, dass ich ihn über alles liebe und wir das zusammen schaffen weil unsere liebe so stark ist. Er konnte seinen Ohren nicht trauen, dass ich sowas gesagt habe und trotzdem bei ihm bleibe. Jedenfalls vergingen Tage und Wochen wie haben einige Tage darüber geredet und an einigen Tagen waren wir so glücklich mit einander, dass wir es verdrängt haben. Mit jedem Tag hat er seiner Familie gezeigt, dass ich in seinem Leben bin, mir Lautsprecher telefoniert, in whatsapp unsere Bilder gehabt, mich mit zur Arbeit genommen wo alle seine verwanzen auch sind. Also wirklich offiziell jeder wusste von mir. Seine Mutter ging aber jedesmal an mich zu beleidigen. Sie sagte jedesmal das ist eine Schlampe und noch andere Dinge zu ihm. Er meinte darauf hin Mama nicht alle sind gleich. Glaub mir sie ist anderes, die ist eine gute Frau für mich ich will sie heiraten. Die schrie nein du bist schon verheiratet du kannst keine andere Frau haben du wirst sie heiraten. Er kümmert sich aber um nichts, dass sie hier her kommt. Jetzt fragt ihr euch bestimmt warum er sie denn islamisch geheiratet hat. Nun seine Mutter ist sehr schwer krank. Wenn sie sich aufregt passieren ganz schreckliche Sachen mit ihr und der Arzt sagte sollte sie jemals wieder so viel stress Auf sich nehmen wird sie nicht mehr lange leben und niemand möchte, dass seinen Eltern etwas schlimmes passiert! Sie schrie jedesmal unterschreib das jetzt! Er wusste einfach nicht mehr was er tun sollte und so unterschieb er dieses islamische heiratsformular. Mit seinem Vater könnte man noch reden er ist da etwas anderes aber er will ja auch nicht, dass seiner Frau etwas passiert und so sagt er einfach mit ruhiger Stimme du bist doch verheiratet das kannst du deiner Mutter nicht antun und der Respekt vor den Eltern ist bei vielen Moslems sehr hoch, dass es Menschen aus anderen Kulturen kaum verstehen können. Naja die Tage vergingen und wir kämpften und dachten uns, dass sie sich einfach daran gewöhnen wird mit der Zeit. Plötzlich erfuhr ich, dass ich schwanger war wir haben uns so sehr gefreut aber mit der Freunde kam gleich die Angst wegen seiner Familie. Wie bekamen das erste Ultraschall Bild und er ging zu seiner Familie und sagte Mama sie ist schwanger von mir, weil er dachte das wenn ich schon ein Kind habe die es irgendwie akzeptieren wird. Er sagte das ich Moslem werde und Kopftuch trage nur um seine Mutter zu beruhigen in Wirklichkeit sagte er mir du sollst bleiben wie du bist nur die sollen denken das du das machst. Sie fing wieder an zu schreien ,weinte und regte sich schrecklich auf, du bist schon verheiratet du kannst das nicht absagen! Er sagte dann Mama das ist nicht echt okay alles gut damit ihr nichts passiert. Der Vater nahm ihn dann in die Ecke und sagte Sohn ich sehe doch, dass das Bild echt ist aber deine Mutter wird das nicht verkraften du siehst doch wie fertig sie ist. Der Mutter geht es auch nicht um die Religion sondern nur um die Kultur weil sie in einem Dorf so aufgewachsen ist und es nicht anderes kennt. Er sagte mir wie sie reagiert haben und ich war auch nur am weinen. Wir waren im Krankenhaus und haben das Kind abgetrieben. Er wollte nicht das das Kind ohne Vater aufwächst. Nach der op weinten wir wie kleine Kinder. Ich kann darüber Sprechen oder schreiben weil ich damit nicht mehr klar komme. Jedenfalls ist er schon seid 5 Wochen bei mir und ist nicht einmal zu Hause aufgetaucht. Er sagt ich muss dich verlassen werde aber immer da sein wenn du mich brauchst. Er lauft mir teure Taschen und Dinge die ich aber nicht will weil ich nur ihn möchte. Ich sage ihm jedesmal ich will nichts auf der Welt! Nimmt mir alles weg nur nicht doch! Ich will ihn heiraten und eine Familie mit ihm haben! Er will einfach nur das es mir gut geht und ich einen neuen kennenlerne weil er Angst um seine Mutter hat aber dann sagt er wieder ich weiß nicht wie ich doch verlassen kann. Ich sag ich möchte es damit du dein Leben nicht an mich verschwendest aber ich kann dich nicht verlassen. Er sagte er ist hin und her gerissen wegen mir und seiner Familie und er erst noch heiraten kann wenn (Götte bewahre und schenke ihnen ein langes Leben) seine Mutter nicht mehr lebt. Wisst ihr wie sich das für mich anfühlt.Muss etwas erst ein geliebter Mensch sterben damit wir zusammen sein können? Warum ist die Welt nur so? Warum bringt Gott zwei Menschen zusammen nur damit sie sich wieder trennen müssen?
Ich liebe ihn so sehr, dass ich sogar auf ihn warten würde!

Was sollen wir tun?
Sorry es wurde etwas lang aber danke euch schon jetzt für eure Antworten.

Mehr lesen

4. November 2014 um 17:16

Ich hätte das Kind nicht getötet
Weil es immer ein Teil von der Person ist - die man liebt / liebte !

Aber ansonsten denke ich - hat die Mutter ihren Sohn ganz schön im Grif. Sie braucht nur rumwedeln und ein auf "ohhh ich darf doch kein Stress kriegen" und er ist der blinde Lemming der brav das macht was sie sagt.
So hat das keine Zukunft.
Nach 5 Monaten ist die Liebe groß - und Reizvoll. Aber warte ab wenn auch zwischen Euch mal Probleme gibt.
Seine Mutter wird da brav ihr Gift verteilen.

Daher nie wieder ein Muttersöhnchen als Freund fragt "wie weit ?" wenn seine Mutter "spring" ruft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2015 um 17:25

Meine Geschichte 1 zu 1...
Oh man willkommen im Boot..
Wir haben ein und die selbe Geschichte..außer das ich nicht schwanger war oder bin.
Mein Engel ist auch Pakistaner und zwangsverheiratet wurden vor 3 Jahren und wo er es mir erzählt hat ist auch eine Welt für mich zusammen gebrochen..aber das was wir jetzt durch machen kann sich kein Mensch vorstellen..wir lieben uns über alles und vor 4 Tagen ist seine "Frau" aufgetaucht..und sie wohnt jetzt bei ihm..wir beide sind am Ende wir wissen einfach nicht wie es weiter gehen soll..er will als das ich mir überlegen soll einen Schlussstrich zu ziehen aber ich kann das nicht und er auch nicht weil wir uns einfach überalles lieben!
Also ich weiß auch nicht weiter..du bist aufjedenfall nicht alleine..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2015 um 23:32
In Antwort auf freda_12542736

Meine Geschichte 1 zu 1...
Oh man willkommen im Boot..
Wir haben ein und die selbe Geschichte..außer das ich nicht schwanger war oder bin.
Mein Engel ist auch Pakistaner und zwangsverheiratet wurden vor 3 Jahren und wo er es mir erzählt hat ist auch eine Welt für mich zusammen gebrochen..aber das was wir jetzt durch machen kann sich kein Mensch vorstellen..wir lieben uns über alles und vor 4 Tagen ist seine "Frau" aufgetaucht..und sie wohnt jetzt bei ihm..wir beide sind am Ende wir wissen einfach nicht wie es weiter gehen soll..er will als das ich mir überlegen soll einen Schlussstrich zu ziehen aber ich kann das nicht und er auch nicht weil wir uns einfach überalles lieben!
Also ich weiß auch nicht weiter..du bist aufjedenfall nicht alleine..

...Im selben Boot
Hallo Liebes, ist deine "Geschichte" noch aktuell?! LG von einer Leidens/Liebesgenossin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2015 um 13:39
In Antwort auf sonnenfrei

Ich hätte das Kind nicht getötet
Weil es immer ein Teil von der Person ist - die man liebt / liebte !

Aber ansonsten denke ich - hat die Mutter ihren Sohn ganz schön im Grif. Sie braucht nur rumwedeln und ein auf "ohhh ich darf doch kein Stress kriegen" und er ist der blinde Lemming der brav das macht was sie sagt.
So hat das keine Zukunft.
Nach 5 Monaten ist die Liebe groß - und Reizvoll. Aber warte ab wenn auch zwischen Euch mal Probleme gibt.
Seine Mutter wird da brav ihr Gift verteilen.

Daher nie wieder ein Muttersöhnchen als Freund fragt "wie weit ?" wenn seine Mutter "spring" ruft.


Muttersöhnchen gehen für mich auch garnicht...Mutti hat nämlich nicht immer recht, mit dem was sie sagt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook