Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er zeigt mir nicht, dass er mich liebt

Er zeigt mir nicht, dass er mich liebt

30. Mai um 8:12

Hallo, 

ich wollte mir mal eine Meinung einholen, ob meine Beziehung noch Sinn macht:
 Und zwar habe ich (22) vor ca. 3 Monaten einen Mann (29)  bei einer Single-App kennengelernt. Das erste und zweite Date war super. Wir haben uns gut unterhalten können und kamen uns näher. Danach haben wir uns immer wieder getroffen, meine Gefühle wurden stärker, doch es kam mir nicht vor, als würden wir auch seinerseits in eine Beziehung starten. Es hat lange gedauert bis wir uns zur Begrüßung und Verabschiedung geküsst haben, während alles andere schon lief und er machte auf mich keinen verliebten Eindruck. Wir stellten uns gegenseitig unsere Freunde vor und wir kamen zusammen. Aber es blieb dabei: er ist einfach irgendwie total unterkühlt. Wir kuscheln zwar im Bett und der Sex ist auch prima, aber er würde mich zum Beispiel nie beim Kochen von hinten umarmen, mir verliebt in die Augen schauen, mich spontan an sich drücken, mir ein Kompliment machen, in einer Bar mit Freunden meine Nähe suchen, im Auto meine Hand nehmen, mir zwischendurch einfach einen Kuss geben.. Neulich waren wir mit Freunden von mir tanzen und da sie alle ein Pärchen sind, haben sie viel gemeinsam getanzt und es fand es komisch, dass wir nicht in der Gruppe getanzt haben und konnte sich nicht überwinden das positive daran zu sehen und nur mit mir zu tanzen. Stattdessen fragte er mich, warum ich beim Tanzen so an ihm „zerren“ würde, er würde schließlich nicht wegrennen. Ich habe nur innig mit ihm getanzt. Gleichzeitig hat er kurz eine Frauengruppe neben uns angetanzt, die ihn angeguckt hatten und meinte später zu mir, es wäre ja nur Spaß. Eine andere Situation war, wo wir am See waren und es weder auf der Decke, noch im Wasser zu Körperkontakt kam. Ich will ihn auch wesentlich öfter sehen, als er mich. Gestern hat er sich bei einem Geschäftstermin 5h lang „verquatscht“ und da es dann schon so spät war und er auch am nächsten Tag früh aufstehen müsse, könne er nicht mehr bei einem Abend mit Freunden vorbeischauen. Er hätte die Länge des Termins selber planen können zum Beispiel. 
Komisch finde ich auch, dass er mir oft andere Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, zeigt. Bspw. eine junge attraktive Tänzerin aus den USA und welche neuen Tanzvideos sie wieder hochgeladen hätte und spricht über ihr Outfit und zeigt mir danach ein nächstes Video mit Tänzerinnen. Sicher, er interessiert sich auch für den Tanz. Trotzdem kommt es mir komisch vor und ich bekomme ein eifersüchtiges Gefühl. oder er zeigt mir eine Freundin von einer Freundin die unzählige Follower habe und er hätte damals durch ihre Videos herausgefunden, wo sie und ihr Freund wohnen. Er folgt auch sehr vielen attraktiven Frauen bei Instagram und liked ihre Bilder. Ich fühle mich nicht wohl dabei, weiß aber auch nicht, ob ich nicht vielleicht überreagiere in dieser Sache. Trotzdem komme ich mir mittlerweile nur noch so vor, als wäre ich Plan B, bis Plan A um die Ecke kommt. Ist man nicht gerade in der ersten Zeit „gefühlsduselig“ und will alles aufsaugen wie ein Schwamm? Wenn ich mit ihm darüber rede (ich muss ihm alles aus der Nase ziehen) dann heißt es „er wäre da rausgewachsen“, „es wäre wichtiger was man fühlt im inneren anstatt es zu zeigen“ und „er wäre halt nicht so“. Man muss dazu sagen, dass ich (ohne dass das jetzt blöd klingt) eine attraktive Frau bin, ein gutes Studium führe, eine eigene Wohnung und Auto habe, und ich merke, dass ihm auch der Sex mit mir unglaublich gut gefällt. Ich denke nicht, dass es daran liegt. Ich weiß einfach nicht, woran es liegt und finde keinen groben Fehler, den er an mir sehen könnte. 
Gleichzeitig stellt er mich seinen Freunden vor, plant einen Kurztrip in mehreren Monaten  und fragt mich, ob ich zur Hochzeit seiner besten Freundin mitkommen will, die auch erst in ein paar Monaten ist. Außerdem lädt er mich zur Gala seiner Firma ein. 
wie schätzt ihr unsere Beziehung ein? Hat er überhaupt Gefühle für mich? Und selbst wenn, ich weiß nicht, ob ich mich an diese „Kälte“ und Eifersucht gewöhnen kann oder ob sich dahingehend was ändern kann seinerseits. 

Mehr lesen

30. Mai um 8:35

Du hast ein großes Problem, du hast dir keinen Mann gesucht der sind Gefühlswelt nach außen krempelt. Es gibt solche Menschen, was nicht heißt, dass sie nicht aufrichtig lieben können. Er braucht nicht diese viele Nähe, wie du sie brauchst und er braucht auch nicht diese ständige Rückversicherung, dass man sich liebt usw. Manche brauchen das einfach nur. Sie definieren ihre Liebe darüber, was sie empfinden und er zeigt es dir ja auch, dass du ihm wichtig bist. Er hat dir seine Freunde vorgestellt, zeigt dir offen wofür er sich interessiert (sehe da keinen Grund zur Eifersucht) und er möchte dich mit auf eine Hochzeit nehmen und auf eine Gala. Er steht also zu dir. Wenn auch nicht so wie du es dir wünschst. Es kann sein, dass sich das ein wenig gibt, je mehr Beständigkeit es gibt und je mehr er merkt, wie wichtig es dir ist. Aber es wird nie so sein, wie du es gerne möchtest. 

 

2 LikesGefällt mir

30. Mai um 8:38

Was willst du hören? Wie du ihn so hinbiegen kannst, dass es dir passt?

Jeder Mensch hat andere Wege seine Zuneigung zueinander zu zeigen. Mein Freund zum Beispiel ist da ganz ähnlich wie dein Freund. Ja, anfangs habe ich das auch nicht verstanden. Mit der Zeit wirst du aber auch deuten können, welche Gesten oder Worte oder ähnliches seine Wege sind dir zu zeigen, dass er dich liebt.
Da er dich seinen Freunden und Familie vorstellt und dich auch zur Hochzeit der besten Freundin sowie zu einer Firmengala (beide meiner Meinung nach sehr wichtige Events zu welchen man nicht einfach jemand x beliebigen als Begleitung mit nimmt) mit nehmen möchte würde ich mal schwer behaupten, dass er sehr wohl Gefühle für dich hat.

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Nimm ihn so wie er ist und akzeptiere es, dass er seine Zuneigung eben nicht so zeigt wie du oder so wie du dir das in den Kopf setzt und lerne seine Wege dir seine Liebe zu zeigen kennen.

Oder die zweite Möglichkeit: Trenne dich! Wenn du damit nicht klar kommst und dir etwas anderes wünscht oder vorstellst dann ist das auch OK. Dann musst du aber die Konsequenzen daraus ziehen. Was jedenfalls nicht in Ordnung ist und auch nicht funktionieren wird ist, den Partner in so einer hinsicht einfach zu verbiegen wollen. Das klappt nicht.


PS: Ich finde du solltest mal deine Gedanken in gewisser Hinsicht ein bisschen hinterfragen. Dein Freund ist 29 Jahre alt. Dass man sich wegen Instagram likes oder sonstiges so aufregen kann ist in meinen Augen echt etwas befremdlich und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dein Freund das anders sehen würde. Sowas ist für mich Kindergarten. Er ist mir DIR zusammen. Sei dir dessen bewusst und sehe deinen eigenen Wert und denke nicht wegen jeder Kleinigkeit, dass dein Freund dich nicht liebt oder nicht "richtig liebt" .

3 LikesGefällt mir

30. Mai um 8:40

Für mich wär das nichts. Für dich ja offensichtlich auch nicht.

Was hält dich noch in dieser "Beziehung"?

3 LikesGefällt mir

30. Mai um 8:40

Auch und tut euch doch einfach mal zusammen: https://beziehung.gofeminin.de/forum/meine-beziehung-und-sein-online-leben-fd991103

Gefällt mir

30. Mai um 8:42
In Antwort auf happyend-w

Du hast ein großes Problem, du hast dir keinen Mann gesucht der sind Gefühlswelt nach außen krempelt. Es gibt solche Menschen, was nicht heißt, dass sie nicht aufrichtig lieben können. Er braucht nicht diese viele Nähe, wie du sie brauchst und er braucht auch nicht diese ständige Rückversicherung, dass man sich liebt usw. Manche brauchen das einfach nur. Sie definieren ihre Liebe darüber, was sie empfinden und er zeigt es dir ja auch, dass du ihm wichtig bist. Er hat dir seine Freunde vorgestellt, zeigt dir offen wofür er sich interessiert (sehe da keinen Grund zur Eifersucht) und er möchte dich mit auf eine Hochzeit nehmen und auf eine Gala. Er steht also zu dir. Wenn auch nicht so wie du es dir wünschst. Es kann sein, dass sich das ein wenig gibt, je mehr Beständigkeit es gibt und je mehr er merkt, wie wichtig es dir ist. Aber es wird nie so sein, wie du es gerne möchtest. 

 

Gut zusammengefasst, danke.  Also meinst du, Nähe suchen ect. sind nicht unbedingt Indikatoren für Liebe ja? 

Gefällt mir

30. Mai um 8:51
In Antwort auf happyend-w

Du hast ein großes Problem, du hast dir keinen Mann gesucht der sind Gefühlswelt nach außen krempelt. Es gibt solche Menschen, was nicht heißt, dass sie nicht aufrichtig lieben können. Er braucht nicht diese viele Nähe, wie du sie brauchst und er braucht auch nicht diese ständige Rückversicherung, dass man sich liebt usw. Manche brauchen das einfach nur. Sie definieren ihre Liebe darüber, was sie empfinden und er zeigt es dir ja auch, dass du ihm wichtig bist. Er hat dir seine Freunde vorgestellt, zeigt dir offen wofür er sich interessiert (sehe da keinen Grund zur Eifersucht) und er möchte dich mit auf eine Hochzeit nehmen und auf eine Gala. Er steht also zu dir. Wenn auch nicht so wie du es dir wünschst. Es kann sein, dass sich das ein wenig gibt, je mehr Beständigkeit es gibt und je mehr er merkt, wie wichtig es dir ist. Aber es wird nie so sein, wie du es gerne möchtest. 

 

"Manche brauchen das einfach NICHT" Sollte das heißen.

Mein Mann ist übrigens auch von der Sorte. Er ist der Meinung, dass viele Männer das nicht so können, aber dennoch tiefe Empfindungen haben und sie anders zeigen. Ihnen ist oftmals gar nicht bewusst, wie sehr manche Frauen das brauchen. Dann gibt es laut ihm die Sorte Männer, die sagen was wir hören möchten, aber die deswegen einen nicht mehr lieben.

Ich selbst kann noch das dazu sagen... Ich liebe meinen Mann wie er ist, obwohl ich auch sehr viel Nähe brauche. Ich habe ihm die Zeit des Verstehens gegeben und habe auch nie von ihm verlangt, da irgendwas zu ändern. Er selbst hat damit angefangen, als er irgendwann bemerkte, dass ich  mich darüber freue.. Das hat aber wirklich einige Zeit gedauert. Er zeigt mir bis heute seine tiefe Liebe eher durch andere Dinge. Überrascht mich gerne mal, so ganz spontan mit ganz lieb geschriebenen Texten. Mit einem Brunch oder in dem er Dinge macht, von denen ich weiß, dass er sie nicht gerne macht. Es sind die Kleinigkeiten, in denen man sich die Liebe zeigt und nein, es sind nicht die ständigen Umarmungen, Küsse und Liebesbekundungen. Das habe ich sebst mit der Zeit begriffen.

Entweder du lässt das einfach locker auf dich zu kommen und gehst das nicht so verkniffen an. Oder du lässt es sein und trennst dich. Man kann Menschen nicht verändern und das ist etwas, was ich an meiner Beziehung unwahrscheinlich schätze. Keiner von uns tut es. Wir sind in vielem sehr ähnlich aber in anderen Dingen auch sehr unterschiedlich. Dennoch lassen wir uns so, wie wir sind und wenn wir uns entgegen kommen, dann auch freien Stücken, weil wir wissen, dass es dem anderen was bedeutet und wir ihm eine Freude  machen wollen. Das bedeutet mir mehr, als wenn ich jemanden unter Druck zu etwas bringe, was er nicht möchte.

 

5 LikesGefällt mir

30. Mai um 9:00
In Antwort auf glizerin

Hallo, 

ich wollte mir mal eine Meinung einholen, ob meine Beziehung noch Sinn macht:
 Und zwar habe ich (22) vor ca. 3 Monaten einen Mann (29)  bei einer Single-App kennengelernt. Das erste und zweite Date war super. Wir haben uns gut unterhalten können und kamen uns näher. Danach haben wir uns immer wieder getroffen, meine Gefühle wurden stärker, doch es kam mir nicht vor, als würden wir auch seinerseits in eine Beziehung starten. Es hat lange gedauert bis wir uns zur Begrüßung und Verabschiedung geküsst haben, während alles andere schon lief und er machte auf mich keinen verliebten Eindruck. Wir stellten uns gegenseitig unsere Freunde vor und wir kamen zusammen. Aber es blieb dabei: er ist einfach irgendwie total unterkühlt. Wir kuscheln zwar im Bett und der Sex ist auch prima, aber er würde mich zum Beispiel nie beim Kochen von hinten umarmen, mir verliebt in die Augen schauen, mich spontan an sich drücken, mir ein Kompliment machen, in einer Bar mit Freunden meine Nähe suchen, im Auto meine Hand nehmen, mir zwischendurch einfach einen Kuss geben.. Neulich waren wir mit Freunden von mir tanzen und da sie alle ein Pärchen sind, haben sie viel gemeinsam getanzt und es fand es komisch, dass wir nicht in der Gruppe getanzt haben und konnte sich nicht überwinden das positive daran zu sehen und nur mit mir zu tanzen. Stattdessen fragte er mich, warum ich beim Tanzen so an ihm „zerren“ würde, er würde schließlich nicht wegrennen. Ich habe nur innig mit ihm getanzt. Gleichzeitig hat er kurz eine Frauengruppe neben uns angetanzt, die ihn angeguckt hatten und meinte später zu mir, es wäre ja nur Spaß. Eine andere Situation war, wo wir am See waren und es weder auf der Decke, noch im Wasser zu Körperkontakt kam. Ich will ihn auch wesentlich öfter sehen, als er mich. Gestern hat er sich bei einem Geschäftstermin 5h lang „verquatscht“ und da es dann schon so spät war und er auch am nächsten Tag früh aufstehen müsse, könne er nicht mehr bei einem Abend mit Freunden vorbeischauen. Er hätte die Länge des Termins selber planen können zum Beispiel. 
Komisch finde ich auch, dass er mir oft andere Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, zeigt. Bspw. eine junge attraktive Tänzerin aus den USA und welche neuen Tanzvideos sie wieder hochgeladen hätte und spricht über ihr Outfit und zeigt mir danach ein nächstes Video mit Tänzerinnen. Sicher, er interessiert sich auch für den Tanz. Trotzdem kommt es mir komisch vor und ich bekomme ein eifersüchtiges Gefühl. oder er zeigt mir eine Freundin von einer Freundin die unzählige Follower habe und er hätte damals durch ihre Videos herausgefunden, wo sie und ihr Freund wohnen. Er folgt auch sehr vielen attraktiven Frauen bei Instagram und liked ihre Bilder. Ich fühle mich nicht wohl dabei, weiß aber auch nicht, ob ich nicht vielleicht überreagiere in dieser Sache. Trotzdem komme ich mir mittlerweile nur noch so vor, als wäre ich Plan B, bis Plan A um die Ecke kommt. Ist man nicht gerade in der ersten Zeit „gefühlsduselig“ und will alles aufsaugen wie ein Schwamm? Wenn ich mit ihm darüber rede (ich muss ihm alles aus der Nase ziehen) dann heißt es „er wäre da rausgewachsen“, „es wäre wichtiger was man fühlt im inneren anstatt es zu zeigen“ und „er wäre halt nicht so“. Man muss dazu sagen, dass ich (ohne dass das jetzt blöd klingt) eine attraktive Frau bin, ein gutes Studium führe, eine eigene Wohnung und Auto habe, und ich merke, dass ihm auch der Sex mit mir unglaublich gut gefällt. Ich denke nicht, dass es daran liegt. Ich weiß einfach nicht, woran es liegt und finde keinen groben Fehler, den er an mir sehen könnte. 
Gleichzeitig stellt er mich seinen Freunden vor, plant einen Kurztrip in mehreren Monaten  und fragt mich, ob ich zur Hochzeit seiner besten Freundin mitkommen will, die auch erst in ein paar Monaten ist. Außerdem lädt er mich zur Gala seiner Firma ein. 
wie schätzt ihr unsere Beziehung ein? Hat er überhaupt Gefühle für mich? Und selbst wenn, ich weiß nicht, ob ich mich an diese „Kälte“ und Eifersucht gewöhnen kann oder ob sich dahingehend was ändern kann seinerseits. 

Also stimmt. Ist nicht wichtig was ein Mann tut ist viel wichtiger dass er grabbelt und nichtssagende Komplimente verteilt. Mein Rat Schluss machen

1 LikesGefällt mir

30. Mai um 9:04
In Antwort auf glizerin

Hallo, 

ich wollte mir mal eine Meinung einholen, ob meine Beziehung noch Sinn macht:
 Und zwar habe ich (22) vor ca. 3 Monaten einen Mann (29)  bei einer Single-App kennengelernt. Das erste und zweite Date war super. Wir haben uns gut unterhalten können und kamen uns näher. Danach haben wir uns immer wieder getroffen, meine Gefühle wurden stärker, doch es kam mir nicht vor, als würden wir auch seinerseits in eine Beziehung starten. Es hat lange gedauert bis wir uns zur Begrüßung und Verabschiedung geküsst haben, während alles andere schon lief und er machte auf mich keinen verliebten Eindruck. Wir stellten uns gegenseitig unsere Freunde vor und wir kamen zusammen. Aber es blieb dabei: er ist einfach irgendwie total unterkühlt. Wir kuscheln zwar im Bett und der Sex ist auch prima, aber er würde mich zum Beispiel nie beim Kochen von hinten umarmen, mir verliebt in die Augen schauen, mich spontan an sich drücken, mir ein Kompliment machen, in einer Bar mit Freunden meine Nähe suchen, im Auto meine Hand nehmen, mir zwischendurch einfach einen Kuss geben.. Neulich waren wir mit Freunden von mir tanzen und da sie alle ein Pärchen sind, haben sie viel gemeinsam getanzt und es fand es komisch, dass wir nicht in der Gruppe getanzt haben und konnte sich nicht überwinden das positive daran zu sehen und nur mit mir zu tanzen. Stattdessen fragte er mich, warum ich beim Tanzen so an ihm „zerren“ würde, er würde schließlich nicht wegrennen. Ich habe nur innig mit ihm getanzt. Gleichzeitig hat er kurz eine Frauengruppe neben uns angetanzt, die ihn angeguckt hatten und meinte später zu mir, es wäre ja nur Spaß. Eine andere Situation war, wo wir am See waren und es weder auf der Decke, noch im Wasser zu Körperkontakt kam. Ich will ihn auch wesentlich öfter sehen, als er mich. Gestern hat er sich bei einem Geschäftstermin 5h lang „verquatscht“ und da es dann schon so spät war und er auch am nächsten Tag früh aufstehen müsse, könne er nicht mehr bei einem Abend mit Freunden vorbeischauen. Er hätte die Länge des Termins selber planen können zum Beispiel. 
Komisch finde ich auch, dass er mir oft andere Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, zeigt. Bspw. eine junge attraktive Tänzerin aus den USA und welche neuen Tanzvideos sie wieder hochgeladen hätte und spricht über ihr Outfit und zeigt mir danach ein nächstes Video mit Tänzerinnen. Sicher, er interessiert sich auch für den Tanz. Trotzdem kommt es mir komisch vor und ich bekomme ein eifersüchtiges Gefühl. oder er zeigt mir eine Freundin von einer Freundin die unzählige Follower habe und er hätte damals durch ihre Videos herausgefunden, wo sie und ihr Freund wohnen. Er folgt auch sehr vielen attraktiven Frauen bei Instagram und liked ihre Bilder. Ich fühle mich nicht wohl dabei, weiß aber auch nicht, ob ich nicht vielleicht überreagiere in dieser Sache. Trotzdem komme ich mir mittlerweile nur noch so vor, als wäre ich Plan B, bis Plan A um die Ecke kommt. Ist man nicht gerade in der ersten Zeit „gefühlsduselig“ und will alles aufsaugen wie ein Schwamm? Wenn ich mit ihm darüber rede (ich muss ihm alles aus der Nase ziehen) dann heißt es „er wäre da rausgewachsen“, „es wäre wichtiger was man fühlt im inneren anstatt es zu zeigen“ und „er wäre halt nicht so“. Man muss dazu sagen, dass ich (ohne dass das jetzt blöd klingt) eine attraktive Frau bin, ein gutes Studium führe, eine eigene Wohnung und Auto habe, und ich merke, dass ihm auch der Sex mit mir unglaublich gut gefällt. Ich denke nicht, dass es daran liegt. Ich weiß einfach nicht, woran es liegt und finde keinen groben Fehler, den er an mir sehen könnte. 
Gleichzeitig stellt er mich seinen Freunden vor, plant einen Kurztrip in mehreren Monaten  und fragt mich, ob ich zur Hochzeit seiner besten Freundin mitkommen will, die auch erst in ein paar Monaten ist. Außerdem lädt er mich zur Gala seiner Firma ein. 
wie schätzt ihr unsere Beziehung ein? Hat er überhaupt Gefühle für mich? Und selbst wenn, ich weiß nicht, ob ich mich an diese „Kälte“ und Eifersucht gewöhnen kann oder ob sich dahingehend was ändern kann seinerseits. 

"... vor ca. 3 Monaten einen Mann kennengelernt. "

ihr seid also noch mitten in der kennenlernphase, und du erwartest schon, dass er sein komplettes leben nur noch nach dir und deinen bedürfnissen ausrichtet?

sorry, so wird das nichts!

wie happyend schon sagte - versuch, mit seiner art klar zu kommen und ihn so wie er ist zu akzeptieren, oder lass es bleiben. genau für solche entscheidungen sollte man die ersten monate einer neuen beziehung nutzen!

2 LikesGefällt mir

30. Mai um 9:05
In Antwort auf mandelauge6

Also stimmt. Ist nicht wichtig was ein Mann tut ist viel wichtiger dass er grabbelt und nichtssagende Komplimente verteilt. Mein Rat Schluss machen

"Ist nicht wichtig was ein Mann tut ist viel wichtiger dass er grabbelt und nichtssagende Komplimente verteilt."

*hihi*

1 LikesGefällt mir

30. Mai um 9:31
In Antwort auf glizerin

Hallo, 

ich wollte mir mal eine Meinung einholen, ob meine Beziehung noch Sinn macht:
 Und zwar habe ich (22) vor ca. 3 Monaten einen Mann (29)  bei einer Single-App kennengelernt. Das erste und zweite Date war super. Wir haben uns gut unterhalten können und kamen uns näher. Danach haben wir uns immer wieder getroffen, meine Gefühle wurden stärker, doch es kam mir nicht vor, als würden wir auch seinerseits in eine Beziehung starten. Es hat lange gedauert bis wir uns zur Begrüßung und Verabschiedung geküsst haben, während alles andere schon lief und er machte auf mich keinen verliebten Eindruck. Wir stellten uns gegenseitig unsere Freunde vor und wir kamen zusammen. Aber es blieb dabei: er ist einfach irgendwie total unterkühlt. Wir kuscheln zwar im Bett und der Sex ist auch prima, aber er würde mich zum Beispiel nie beim Kochen von hinten umarmen, mir verliebt in die Augen schauen, mich spontan an sich drücken, mir ein Kompliment machen, in einer Bar mit Freunden meine Nähe suchen, im Auto meine Hand nehmen, mir zwischendurch einfach einen Kuss geben.. Neulich waren wir mit Freunden von mir tanzen und da sie alle ein Pärchen sind, haben sie viel gemeinsam getanzt und es fand es komisch, dass wir nicht in der Gruppe getanzt haben und konnte sich nicht überwinden das positive daran zu sehen und nur mit mir zu tanzen. Stattdessen fragte er mich, warum ich beim Tanzen so an ihm „zerren“ würde, er würde schließlich nicht wegrennen. Ich habe nur innig mit ihm getanzt. Gleichzeitig hat er kurz eine Frauengruppe neben uns angetanzt, die ihn angeguckt hatten und meinte später zu mir, es wäre ja nur Spaß. Eine andere Situation war, wo wir am See waren und es weder auf der Decke, noch im Wasser zu Körperkontakt kam. Ich will ihn auch wesentlich öfter sehen, als er mich. Gestern hat er sich bei einem Geschäftstermin 5h lang „verquatscht“ und da es dann schon so spät war und er auch am nächsten Tag früh aufstehen müsse, könne er nicht mehr bei einem Abend mit Freunden vorbeischauen. Er hätte die Länge des Termins selber planen können zum Beispiel. 
Komisch finde ich auch, dass er mir oft andere Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, zeigt. Bspw. eine junge attraktive Tänzerin aus den USA und welche neuen Tanzvideos sie wieder hochgeladen hätte und spricht über ihr Outfit und zeigt mir danach ein nächstes Video mit Tänzerinnen. Sicher, er interessiert sich auch für den Tanz. Trotzdem kommt es mir komisch vor und ich bekomme ein eifersüchtiges Gefühl. oder er zeigt mir eine Freundin von einer Freundin die unzählige Follower habe und er hätte damals durch ihre Videos herausgefunden, wo sie und ihr Freund wohnen. Er folgt auch sehr vielen attraktiven Frauen bei Instagram und liked ihre Bilder. Ich fühle mich nicht wohl dabei, weiß aber auch nicht, ob ich nicht vielleicht überreagiere in dieser Sache. Trotzdem komme ich mir mittlerweile nur noch so vor, als wäre ich Plan B, bis Plan A um die Ecke kommt. Ist man nicht gerade in der ersten Zeit „gefühlsduselig“ und will alles aufsaugen wie ein Schwamm? Wenn ich mit ihm darüber rede (ich muss ihm alles aus der Nase ziehen) dann heißt es „er wäre da rausgewachsen“, „es wäre wichtiger was man fühlt im inneren anstatt es zu zeigen“ und „er wäre halt nicht so“. Man muss dazu sagen, dass ich (ohne dass das jetzt blöd klingt) eine attraktive Frau bin, ein gutes Studium führe, eine eigene Wohnung und Auto habe, und ich merke, dass ihm auch der Sex mit mir unglaublich gut gefällt. Ich denke nicht, dass es daran liegt. Ich weiß einfach nicht, woran es liegt und finde keinen groben Fehler, den er an mir sehen könnte. 
Gleichzeitig stellt er mich seinen Freunden vor, plant einen Kurztrip in mehreren Monaten  und fragt mich, ob ich zur Hochzeit seiner besten Freundin mitkommen will, die auch erst in ein paar Monaten ist. Außerdem lädt er mich zur Gala seiner Firma ein. 
wie schätzt ihr unsere Beziehung ein? Hat er überhaupt Gefühle für mich? Und selbst wenn, ich weiß nicht, ob ich mich an diese „Kälte“ und Eifersucht gewöhnen kann oder ob sich dahingehend was ändern kann seinerseits. 

Ihr "kennt" euch gerade mal drei Monate und seid mehr oder weniger als einander Unbekannte eine Beziehung eingegangen und du erwartest ernsthaft, dass da schon von Liebe gesprochen werden kann? Ihr kennt einander noch nicht mal wirklich.

 

5 LikesGefällt mir

30. Mai um 9:49

also erstmal scheinst du extrem anstrengend zu sein
wegen solchen lächerlichkeiten eifersüchtig zu sein wie mal eine gruppe frauen antanzen oder aufgrund von social networks....
schon krass

und nach deinen erzählungen nach scheint er es wohl eher im moment so zu genießen wie es ist... aber mehr möchte er nicht

ich glaube du siehst da viel mehr als er....

wie kommst du eigentlich drauf dass er dich liebt?
seid ihr überhaupt wirklich zusammen?

2 LikesGefällt mir

30. Mai um 9:59
In Antwort auf claudia0083

also erstmal scheinst du extrem anstrengend zu sein
wegen solchen lächerlichkeiten eifersüchtig zu sein wie mal eine gruppe frauen antanzen oder aufgrund von social networks....
schon krass

und nach deinen erzählungen nach scheint er es wohl eher im moment so zu genießen wie es ist... aber mehr möchte er nicht

ich glaube du siehst da viel mehr als er....

wie kommst du eigentlich drauf dass er dich liebt?
seid ihr überhaupt wirklich zusammen?

Aber wenn er nicht mehr möchte, wieso stellt er mich dann seinen Freunden und seinen Arbeitskollegen vor?  
Aber es stimmt, ich habe mich bei ihm versichern müssen, ob wir wirklich zusammen sind, da es mir eben nicht so vorkommt. Er hat es bejaht und es wäre doch eig schon klar. 

Und ich finde es nicht normal, fremde Frauen im Club anzutanzen. Was passiert, wenn eine darauf eingeht? Dann stehe ich daneben, während er eng umschlossen mit ihnen bei Reggaeton tanzt? Bekannte ja gut, es gibt Grenzen, aber das ist in Ordnung, aber Fremde? Ich weiß ja nicht

Gefällt mir

30. Mai um 10:58

@glizerin
Also ich denke, dass er etwas "gefühlskälter" ist. Heißt aber nicht, dass das nun ne erziehung ist, sondern der "Körper" eben nicht so starke Gefühlswellen schickt, wie bei dir. Frauen haben das nun mal häufig mehr und das unterstreicht die Weiblichkeit ja auch oft.

Was das antanzen angeht, kann sein dass er das einfach locker sieht und du ne andere Vorstellungen hast. da solltet ihr vielleicht auch noch mal ein offenes gespräch führen, was du so alles okay findest und was weniger. und wie er das so sieht. Ohne ihn direkt in ketten zu legen und indirekt zu sagen, was er doch für ein mieses Schwein ist.

Bei den Tänzerinnen z.b. solltest du vielelicht selbst an dir arbeiten. Denn er wird keine von diesen Tänzerinnen jemals einladen, er interessiert sich halt dafür. Ist
ja kein Porno gucken und ich meine, selbst das, akzeptieren viele leute in einer beziehung. (bei meiner Ex war das allerdings auch eher ungerne gesehen, da wurde mir dann gesagt, was ich für ein mieses Schwein bin ) Letztendlich sind das ja alles Vertrauensprobleme und ihr müsst euch vielleicht noch stärker kennenlernen , und offener miteinander reden. Und es ist auch gut, wenn du ihm erzählst, was du nicht so gut findest. Ich meine bei dem punkt dass dir umarmungen fehlen, kannst du es ihm ja auf nette Art und weise sagen, ohne vorwurf, dass du das durchaus mal gut finden würdest, falls ihm mal danch ist. Dann fühlt man sich nicht unter Druck. Ich mochte das nicht, wenn ich unter Zwang z.b. Blumen gekauft habe, weil ich genau wusste, dass es sonst Stress gibt.  Ich hatte jedenfalls mit ähnlichen Problemen zu kämpfen, obwohl ich deutlich mehr Zuneigung zeige, aber meine letzte Ex war z.b. ne Borderliner Frau deren Zuneigungs- Ansprüche waren dann noch ne Ecke höher, also leicht psychopathisch. jedenfalls bin ich der Meinung dass offene Gespräche dafür sorgen, den andren besser zu verstehen. Dann brauchst du nicht so viel negatives denken. Denn wenn du das zu oft so denkst, wirst du deine Beziehung in keinster Weise genießen können.  

1 LikesGefällt mir

30. Mai um 13:17
In Antwort auf glizerin

Aber wenn er nicht mehr möchte, wieso stellt er mich dann seinen Freunden und seinen Arbeitskollegen vor?  
Aber es stimmt, ich habe mich bei ihm versichern müssen, ob wir wirklich zusammen sind, da es mir eben nicht so vorkommt. Er hat es bejaht und es wäre doch eig schon klar. 

Und ich finde es nicht normal, fremde Frauen im Club anzutanzen. Was passiert, wenn eine darauf eingeht? Dann stehe ich daneben, während er eng umschlossen mit ihnen bei Reggaeton tanzt? Bekannte ja gut, es gibt Grenzen, aber das ist in Ordnung, aber Fremde? Ich weiß ja nicht

wenn eine drauf eingeht?
auf was? aufs tanzen?
ach gottchen....

und eng umschlungen wird er dann wohl nicht mit ihr tanzen

wow hast du kopfkino ist ja schlimm

1 LikesGefällt mir

31. Mai um 8:22

Wenn dein Freund schlau ist, wird er nicht alle Gefühle zulassen, warum auch? Du bist 22 und aufgedreht, möchtest noch vieles sehen/erleben und selbst jetzt kannst du nicht genießen und findest etwas zum kritisieren. 

Zurück zum Freund -> schlau: er denkt, Hey sie ist 22 Jahre!

Der altersunterschied spielt sehr wohl eine rolle. Mit 22 ist dein Charakter nicht gereift und dein Gehirn auch nicht ausgewachsen , sprich was du heute versprichst, das gilt morgen nicht mehr. Also macht er das beste draus, bis der Tag kommt an dem du dich "langweilst" und weg bist, also warum auch zu viel in eine junge hyperaktive Frau reinstecken und am Ende voll auf die Fresse fliegen....  

Unter 25 Jahren, ist es in der heutigen Gesellschaft eher selten das Frauen sich da schon ewig binden wollen, also nutzt Mann das wissen und erfrischt sich im jungbrunnen, badet aber nicht darin.

2 LikesGefällt mir

31. Mai um 10:02
In Antwort auf pressplayokay

Wenn dein Freund schlau ist, wird er nicht alle Gefühle zulassen, warum auch? Du bist 22 und aufgedreht, möchtest noch vieles sehen/erleben und selbst jetzt kannst du nicht genießen und findest etwas zum kritisieren. 

Zurück zum Freund -> schlau: er denkt, Hey sie ist 22 Jahre!

Der altersunterschied spielt sehr wohl eine rolle. Mit 22 ist dein Charakter nicht gereift und dein Gehirn auch nicht ausgewachsen , sprich was du heute versprichst, das gilt morgen nicht mehr. Also macht er das beste draus, bis der Tag kommt an dem du dich "langweilst" und weg bist, also warum auch zu viel in eine junge hyperaktive Frau reinstecken und am Ende voll auf die Fresse fliegen....  

Unter 25 Jahren, ist es in der heutigen Gesellschaft eher selten das Frauen sich da schon ewig binden wollen, also nutzt Mann das wissen und erfrischt sich im jungbrunnen, badet aber nicht darin.

Selten so viel Blödsinn auf einmal gelesen

4 LikesGefällt mir

31. Mai um 10:09
In Antwort auf claudia0083

Selten so viel Blödsinn auf einmal gelesen

Weil du weißt was wir Männer denken so und nicht anders würde ich es machen. 

1 LikesGefällt mir

31. Mai um 13:19

Schön, dass wir nun wissen, wie du tickst. Noch schöner ist es, zu wissen dass du nur einer von vielen bist und nicht die Mehrheit vertrittst. 

2 LikesGefällt mir

31. Mai um 13:58
In Antwort auf pressplayokay

Weil du weißt was wir Männer denken so und nicht anders würde ich es machen. 

Du schreibst nur für dich selbst, aber nicht für Männer im Allgemeinen.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen