Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er zahlt nicht das erste date?!

Er zahlt nicht das erste date?!

11. Januar um 18:00

Ich hab ihn gefragt ob er mit mir Essen gehen will und auch klar gemacht, dass es ein date ist!! er hat das erfreut angenommen. Date ist gut verlaufen aber er liess mich für das vergnügen zahlen.

Jetzt bin ich am überlegen was ich machen soll. Er hat Interesse an mir, sieht ja schon sehr gut aus und ist sonst auch charakterlich voll in ordnung. aber gentleman like ist das natürlich nicht.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

11. Januar um 19:45

mir tun die männer heute sehr oft leid.
egal, was sie auch tun, es wird schon falsch sein.

ich find den gut. du hast ihn zum essen gebeten, er wird sagen, wer ein date ausmacht, der zahlt. ich denke, du bist da auf einen "emanzipierten mann" gestossen.

16 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:36
In Antwort auf annehh

Ich hab ihn gefragt ob er mit mir Essen gehen will und auch klar gemacht, dass es ein date ist!! er hat das erfreut angenommen. Date ist gut verlaufen aber er liess mich für das vergnügen zahlen.

Jetzt bin ich am überlegen was ich machen soll. Er hat Interesse an mir, sieht ja schon sehr gut aus und ist sonst auch charakterlich voll in ordnung. aber gentleman like ist das natürlich nicht.

Wieso geht fast jede frau davon aus dass der kerl zahlen muss? Erstens hast du ihn eingeladen (der gastgeber zahlt)  und zweitens schreit alle welt nach emanzipation.  Dann bitte auch richtig! 😂 

15 LikesGefällt mir

11. Januar um 18:10

Ich gehe mal davon aus, daß jeder für sich gezahlt hat!?

Tja, da würde ich mir jetzt auch überlegen, was ich an Deiner Stelle tun würde...   Vorstellbar wäre beleidigt sein, rumzicken oder gleich 'ne ausgewachsene Szene. 

Wo steht doch gleich geschrieben, daß der Mann immer zu zahlen hat? 

Ach guck an...  Du hast ihn nach dem Date gefragt?

Vielleicht schreibt er gerade einen ähnlichen Thread im Männerforum: "Sie ist ja sehr nett und hübsch...  Aber Boah!  Schon wieder so eine die sich anscheinend nur aushalten lassen will und nen finanzkräftigen Versorger sucht..."

(Falls sich hier irgendwo Ironie eingeschlichen haben sollte, so war das rein zufällig...  

10 LikesGefällt mir

11. Januar um 18:10

Ich gehe mal davon aus, daß jeder für sich gezahlt hat!?

Tja, da würde ich mir jetzt auch überlegen, was ich an Deiner Stelle tun würde...   Vorstellbar wäre beleidigt sein, rumzicken oder gleich 'ne ausgewachsene Szene. 

Wo steht doch gleich geschrieben, daß der Mann immer zu zahlen hat? 

Ach guck an...  Du hast ihn nach dem Date gefragt?

Vielleicht schreibt er gerade einen ähnlichen Thread im Männerforum: "Sie ist ja sehr nett und hübsch...  Aber Boah!  Schon wieder so eine die sich anscheinend nur aushalten lassen will und nen finanzkräftigen Versorger sucht..."

(Falls sich hier irgendwo Ironie eingeschlichen haben sollte, so war das rein zufällig...  

10 LikesGefällt mir

11. Januar um 18:10
In Antwort auf annehh

Ich hab ihn gefragt ob er mit mir Essen gehen will und auch klar gemacht, dass es ein date ist!! er hat das erfreut angenommen. Date ist gut verlaufen aber er liess mich für das vergnügen zahlen.

Jetzt bin ich am überlegen was ich machen soll. Er hat Interesse an mir, sieht ja schon sehr gut aus und ist sonst auch charakterlich voll in ordnung. aber gentleman like ist das natürlich nicht.

Er ließ dich die gesamte Rechnung bezahlen, oder nur deinen Anteil ?

Gefällt mir

11. Januar um 18:59

Ich glaube dass das Thema "Wer zahlt" heute ein kompliziertes ist, weil jeder andere Vorstellungen hat und Wünsche.
Man was war das früher noch einfach, als einfach der Mann gezahlt hat.

Wenn du ihn einlädst musst du damit rechnen, dass du auch zahlen musst.
Wär ja was, wenn dein Chef die Belegschaft zum Weihnachtsessen einläd und dann müsst ihr seine Rechnung bezahlen.

Wenn du ihn toll findest, würde ich einfach nachfragen.

Es gibt da einfach so viele Erwartungen. Und ich finde, dass sich da schon ein bisschen zeigt, wie der Mensch tickt.
Ein Mann der nicht zumindest fragen würde, ob er mich einladen darf, wäre bei mir unten durch, ich würde ihm geiz unterstellen.

Aber hier war vor einiger Zeit ein Beitrag, es gibt sogar Frauen, die beleidigt sind, wenn der Mann zahlen will, weil sie sich dann in eine Schublade gedrängt fühlen, in der sie sich nicht sehen und ihnen ihre Unabhängigkeit wichtig ist.
Wie man macht ist es falsch.
Vielleicht war er auch mal mit einer Frau aus, mit der es nichts geworden ist, weil er gezahlt hat?
Über reden findet man vielleicht die Gründe.

LG

2 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:08
In Antwort auf annehh

Ich hab ihn gefragt ob er mit mir Essen gehen will und auch klar gemacht, dass es ein date ist!! er hat das erfreut angenommen. Date ist gut verlaufen aber er liess mich für das vergnügen zahlen.

Jetzt bin ich am überlegen was ich machen soll. Er hat Interesse an mir, sieht ja schon sehr gut aus und ist sonst auch charakterlich voll in ordnung. aber gentleman like ist das natürlich nicht.

Ich hab ihn gefragt ob er mit mir Essen gehen will und auch klar gemacht, dass es ein date ist!! er hat das erfreut angenommen. Date ist gut verlaufen aber er liess mich für das vergnügen zahlen.

Erzählst du uns auch, woher du den Mann überhaupt kennst?

Nun ja, da du den Vorschlag gemacht hast, kannst du leider nicht automatisch erwarten, das er dich einlädt.

Aber in so einem Fall hätte ich ihn schön seinen Teil zahlen lassen.

Gefällt mir

11. Januar um 19:15

"Man was war das früher noch einfach, als einfach der Mann gezahlt hat."

Richtig.  War einfacher.
Aber es war damals auch genauso klar, daß die Frau gefälligst an den Herd geht und ihren Mann um Erlaubnis fragt, bevor sie Geld ausgibt oder alleine aus dem Haus geht... 

"Ein Mann der nicht zumindest fragen würde, ob er mich einladen darf, wäre bei mir unten durch, ich würde ihm geiz unterstellen."

Ganz persönliche Meinung:   Wenn ich nur ein Hauch davon verspüre, daß sie eine solche Erwartungshaltung hat, dann kriege ich sofort einen massiven Krampf in der rechten Hosentasche und die Dame ist unten durch.   Das gibt einem als Mann nämlich sehr deutlich das Gefühl, daß sie nicht an einem als Person interessiert ist, sondern nur 'nen Deppen für 'nen billigen Abend sucht. 
Wenn ich aber merke, daß sie sehr gerne auch selbst zahlen würde, dann werde ich mitunter plötzlich seeehr spendabel.  Da kann's auch schonmal 'nen kompletten Urlaub geben... Es komt halt immer auf das Feeling dabei an.

7 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:23
In Antwort auf joe42

"Man was war das früher noch einfach, als einfach der Mann gezahlt hat."

Richtig.  War einfacher.
Aber es war damals auch genauso klar, daß die Frau gefälligst an den Herd geht und ihren Mann um Erlaubnis fragt, bevor sie Geld ausgibt oder alleine aus dem Haus geht... 

"Ein Mann der nicht zumindest fragen würde, ob er mich einladen darf, wäre bei mir unten durch, ich würde ihm geiz unterstellen."

Ganz persönliche Meinung:   Wenn ich nur ein Hauch davon verspüre, daß sie eine solche Erwartungshaltung hat, dann kriege ich sofort einen massiven Krampf in der rechten Hosentasche und die Dame ist unten durch.   Das gibt einem als Mann nämlich sehr deutlich das Gefühl, daß sie nicht an einem als Person interessiert ist, sondern nur 'nen Deppen für 'nen billigen Abend sucht. 
Wenn ich aber merke, daß sie sehr gerne auch selbst zahlen würde, dann werde ich mitunter plötzlich seeehr spendabel.  Da kann's auch schonmal 'nen kompletten Urlaub geben... Es komt halt immer auf das Feeling dabei an.

Deswegen denke ich, dass Menschen unterschiedlich sind. Und wenn man da schon eine sehr unterschiedliche Einstellung hat, dann passt es für den Rest vielleicht auch nicht zusammen.

Übrigens hast du mich richtig zitiert: Ich möchte gefragt werden. Das beduetet ja noch nicht, dass frau das Angebot auch annimmt.
Aber SPielchen würde ich auch keine haben wollen wie es jetzt so ein bissl von dir rüberkommt: Wenn sie jetzt ihren Anteil selbstverständlich selbst zahlt, DANN werde ich ihr auch was schenken.

Wie würden wohl nicht zueinander passen. Ich bin schon noch sehr traditionell.

Ja, es war einfacher. "Besser" schrieb ich auch nicht.
Ich denke nur, dass die gewonnene Freiheit eben auch viele Unsicherheiten mit sich bringt.

 

2 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:26

Du hast ihn eingeladen also zahlst du auch.

9 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:29
In Antwort auf zweigestreifte_quelljungfer

Deswegen denke ich, dass Menschen unterschiedlich sind. Und wenn man da schon eine sehr unterschiedliche Einstellung hat, dann passt es für den Rest vielleicht auch nicht zusammen.

Übrigens hast du mich richtig zitiert: Ich möchte gefragt werden. Das beduetet ja noch nicht, dass frau das Angebot auch annimmt.
Aber SPielchen würde ich auch keine haben wollen wie es jetzt so ein bissl von dir rüberkommt: Wenn sie jetzt ihren Anteil selbstverständlich selbst zahlt, DANN werde ich ihr auch was schenken.

Wie würden wohl nicht zueinander passen. Ich bin schon noch sehr traditionell.

Ja, es war einfacher. "Besser" schrieb ich auch nicht.
Ich denke nur, dass die gewonnene Freiheit eben auch viele Unsicherheiten mit sich bringt.

 

Ich sehe das genauso, es gibt kein besser oder schlechter, nur anders.

Gefällt mir

11. Januar um 19:33
In Antwort auf zweigestreifte_quelljungfer

Ich glaube dass das Thema "Wer zahlt" heute ein kompliziertes ist, weil jeder andere Vorstellungen hat und Wünsche.
Man was war das früher noch einfach, als einfach der Mann gezahlt hat.

Wenn du ihn einlädst musst du damit rechnen, dass du auch zahlen musst.
Wär ja was, wenn dein Chef die Belegschaft zum Weihnachtsessen einläd und dann müsst ihr seine Rechnung bezahlen.

Wenn du ihn toll findest, würde ich einfach nachfragen.

Es gibt da einfach so viele Erwartungen. Und ich finde, dass sich da schon ein bisschen zeigt, wie der Mensch tickt.
Ein Mann der nicht zumindest fragen würde, ob er mich einladen darf, wäre bei mir unten durch, ich würde ihm geiz unterstellen.

Aber hier war vor einiger Zeit ein Beitrag, es gibt sogar Frauen, die beleidigt sind, wenn der Mann zahlen will, weil sie sich dann in eine Schublade gedrängt fühlen, in der sie sich nicht sehen und ihnen ihre Unabhängigkeit wichtig ist.
Wie man macht ist es falsch.
Vielleicht war er auch mal mit einer Frau aus, mit der es nichts geworden ist, weil er gezahlt hat?
Über reden findet man vielleicht die Gründe.

LG

"Ein Mann der nicht zumindest fragen würde, ob er mich einladen darf, wäre bei mir unten durch, ich würde ihm geiz unterstellen."

Dann unterstellst du aber gehörigen Schwachsinn. Wieso sollte ein Mann, oder sagen wir eine Person allgemein, wenn sie eingeladen wird, selbst zahlen?

Sie bittet ihn darum zwei oder drei Stunden aus seinem wohlmöglich vollen Terminkalender zu opfern damit sie mit ihm in ein Restaurant gehen kann, welches er wahrscheinlich ansonsten gar nicht aufgesucht hätte. Wieso sollte er dafür anbieten zu zahlen?

8 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:35
In Antwort auf mi.ntcandya.pple

Ich sehe das genauso, es gibt kein besser oder schlechter, nur anders.

Sehe ich (in dem Fall) auch so - du hast ihn eingeladen und nicht umgekehrt. Dass das jetzt anscheinend dein Ego trifft, dass er nicht gezahlt hat, ist schon etwas schräg  Entspann dich mal...

9 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:36
In Antwort auf annehh

Ich hab ihn gefragt ob er mit mir Essen gehen will und auch klar gemacht, dass es ein date ist!! er hat das erfreut angenommen. Date ist gut verlaufen aber er liess mich für das vergnügen zahlen.

Jetzt bin ich am überlegen was ich machen soll. Er hat Interesse an mir, sieht ja schon sehr gut aus und ist sonst auch charakterlich voll in ordnung. aber gentleman like ist das natürlich nicht.

Wieso geht fast jede frau davon aus dass der kerl zahlen muss? Erstens hast du ihn eingeladen (der gastgeber zahlt)  und zweitens schreit alle welt nach emanzipation.  Dann bitte auch richtig! 😂 

15 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:39
In Antwort auf dasmuffin83

Sehe ich (in dem Fall) auch so - du hast ihn eingeladen und nicht umgekehrt. Dass das jetzt anscheinend dein Ego trifft, dass er nicht gezahlt hat, ist schon etwas schräg  Entspann dich mal...

Ich habe niemanden eingeladen.

3 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:42
In Antwort auf cowohl

"Ein Mann der nicht zumindest fragen würde, ob er mich einladen darf, wäre bei mir unten durch, ich würde ihm geiz unterstellen."

Dann unterstellst du aber gehörigen Schwachsinn. Wieso sollte ein Mann, oder sagen wir eine Person allgemein, wenn sie eingeladen wird, selbst zahlen?

Sie bittet ihn darum zwei oder drei Stunden aus seinem wohlmöglich vollen Terminkalender zu opfern damit sie mit ihm in ein Restaurant gehen kann, welches er wahrscheinlich ansonsten gar nicht aufgesucht hätte. Wieso sollte er dafür anbieten zu zahlen?

Ich glaub nicht, dass ich es dir verständlich machen könnte.
Jemand der meint ich solle dankbar sein, dass es sich Zeit für mich genommen hat, der würde nicht zu mir passen.

1 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:44
In Antwort auf zweigestreifte_quelljungfer

Ich glaub nicht, dass ich es dir verständlich machen könnte.
Jemand der meint ich solle dankbar sein, dass es sich Zeit für mich genommen hat, der würde nicht zu mir passen.

Du hast es nicht verstanden.

Ich mache es nochmal ganz einfach: Sie ist die Gastgeberin, er der Gast. Der Gastgeber zahlt für den Gast, nicht umgekehrt.

6 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:45

mir tun die männer heute sehr oft leid.
egal, was sie auch tun, es wird schon falsch sein.

ich find den gut. du hast ihn zum essen gebeten, er wird sagen, wer ein date ausmacht, der zahlt. ich denke, du bist da auf einen "emanzipierten mann" gestossen.

16 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:52

Vorsicht, ihr Lieben!   Wir sollten auch nicht zuviel hineininterpretieren.  Die TE hat sich ja noch nicht wieder gemeldet und wir kennen die kleinen Details des Abends nicht.

Vielleicht ist er ein fürchterlicher Geizknochen?

Vielleicht hat sie den ganzen Abend die kleine Prinzessin raushängen lassen, so daß er sich am Ende gedacht hat:  "Neeee, mein Liebe!  So nicht!" ?

Oder er war selbst einfach unsicher, was nun richtig gewesen wäre...

Vielleicht hat sie das berühmte Spielchen "Nein, ich zahle selbst" gespielt und hat erwartet, daß er darauf besteht zahlen zu dürfen?

Wir wissen es nicht...

4 LikesGefällt mir

11. Januar um 19:55
In Antwort auf cowohl

Du hast es nicht verstanden.

Ich mache es nochmal ganz einfach: Sie ist die Gastgeberin, er der Gast. Der Gastgeber zahlt für den Gast, nicht umgekehrt.

Merkwürdige Eintstellung und auch nicht sonderlich emanzipiert, wenn man auf Emanzipation großen Wert legt.

Ich habe zB noch nie einen Mann um ein Date gefragt, bis jetzt hat jeder Mann denn ich kennengelernt habe, mich gefragt. Ich wäre aber nicht automatisch davon ausgegangen, dass ER zahlt

 

3 LikesGefällt mir

11. Januar um 20:01
In Antwort auf apfelsine8

mir tun die männer heute sehr oft leid.
egal, was sie auch tun, es wird schon falsch sein.

ich find den gut. du hast ihn zum essen gebeten, er wird sagen, wer ein date ausmacht, der zahlt. ich denke, du bist da auf einen "emanzipierten mann" gestossen.

ich find den gut. du hast ihn zum essen gebeten, er wird sagen, wer ein date ausmacht, der zahlt. ich denke, du bist da auf einen "emanzipierten mann" gestossen.

Wer ein Date ausmacht, zahlt sicher nicht, aber wer ein gemeinsames Essen vorschlägt, schon.... wenn das denn freudig so angenommen wird.

Na, emanzipiert kommt der mir nicht vor.... eher geizig.

2 LikesGefällt mir

11. Januar um 20:04
In Antwort auf apfelsine8

mir tun die männer heute sehr oft leid.
egal, was sie auch tun, es wird schon falsch sein.

ich find den gut. du hast ihn zum essen gebeten, er wird sagen, wer ein date ausmacht, der zahlt. ich denke, du bist da auf einen "emanzipierten mann" gestossen.

Wenn ich einer Freundin vorschlage Essen zu gehen,  muss dann auch automatisch ich zahlen??

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam