Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er wurde zwangsverheiratet

Er wurde zwangsverheiratet

15. September 2014 um 19:43

Bin seit fast 3 Jahren mit einem Türken zusammen. Alles natürlich heimlich weil seine Eltern sehr streng gläubige Moslems sind. Vor ca 2 Monaten ist jedoch alles rausgekommen. Sie haben uns mehrmals zusammen gesehen. Er hat seine Eltern erzählt das wir nur Freunde sind und uns aus einem früheren Kurs kennen. Sie haben das glaube ich nicht geglaubt. Weil sie sehr schnell eine Frau für ihn gefunden haben die in der Türkei lebt.
Sie haben nachdem sie uns zusammen gesehen haben, seinen Pass nicht mehr raus gerückt. Sein Vater hat sein ganzes Geld genommen und ist in die Türkei geflogen. Wegen dem Mädchen natürlich. Mit Hilfe seines Passes haben sie die beiden verheiratet, und das ohne das er live mit dabei war. Wie gesagt: Nur mit Hilfe seines Passes. Sie haben das gemacht das die Frau in unserem Land kommen kann.
Mein Freund wurde mehrmals zusammengeschlagen und mit dem Tod bedroht. Deswegen versteckt er sich vor seine Familie. Ich habe sehr viel Angst um ihn. Ich sagte ihm das wir uns Hilfe holen können aber er hat sehr viel Angst um sein Leben und dass das mit der Hilfe doch nicht klappt und seine Familie ihn finden wird und er dann noch mehr Probleme bekommt.

Hilfe holen wäre das Beste aber dazu brauche ich sein Einverständnis.
Ich liebe ihn über alles und er mich auch. Er will mit mir nicht Schluss machen sondern er sagt das ich seine Frau bin. Es tut ihm sehr leid wie das alles passiert ist.
Wir haben früher schon angefangen über Kinder zu reden und über unsere Hochzeit träumen.
Mich macht das sehr traurig das eine andere seine Frau geworden ist und seinen Namen trägt.
Er ist mein erster Freund und ich wollte ihn heiraten.
Vielleicht hört sich das kindisch an aber ich meine es ernst. Bin 20 Jahre alt.

Ist jemand vielleicht in solche Situation? Oder war? Wie ist es ausgegangen?

Danke schon mal für die Antworten!

Mehr lesen

15. September 2014 um 21:54

Hallo!
Mein Mann wurde ebenfalls zwangsverheiratet... mit seiner Cousine.
Grundsätzlich muss er willig sein, voll und ganz zu Dir zu stehen. Wenn er das tut, habt ihr vielleicht eine Chance.
Der Einfluss den eine orientalische Familie auf ihre Kinder hat kann sehr extrem sein.. und häufig kuschen diese auch.. da die Familie ihre Identität, ihre Wurzeln darstellt.

Bei uns ist es so gelaufen daß wir hinter dem Rücken der Familie in Jordanien geheiratet haben und er hat heimlich das Visum beantragt. Die Hochzeitsfeier mit seiner Cousine fand 4 WOchen nach unserer Eheschliessung statt... auch mit Morddrohungen gegen ihn&ein angeblicher Herzinfakt des Vaters (nachdem die family ahnte, daß er mich heimlich geheiratet hat wurde kurzfristig die Hochzeitsparty mit der Cousine forciert)

Als das Visum kam, reiste er ab.. die 3 Monate dazwischen waren für mich die Hölle da er mit dieser Cousine zusammen leben musste. Er hat sie zurückgelassen. Aber sie war gewarnt. genau 1 Jahr und 3 Monate später war die Scheidung durch. (long story) Sie war sozusagen Zweitfrau auf dem Papier. Nun ist sie eine geschiedene Frau. Es ist eine ellenlange Geschichte die hier den Rahmen sprengen würde
Wir hatten nun am 11. Juli unseren zweiten Hochzeitstag Am ersten Tag des Ramadan diesen Jahres hat sein Vater zum ersten Mal wieder mit mir gesprochen (seit 4 Jahren)

Unser Vorteil war daß seine Familie in Palästina lebt und ich in Deutschland.. also konnte ihm hier in Deutschland niemand was ... das ist bei Euch anscheinend anders.

Erstmal: Falls seine Familie strenggläubige Moslems sind, wissen sie, daß Zwangsehen im Islam verboten sind. Seine Familie klingt eher traditionell als streng gläubig.

Mit strenggläubigen Muslimen kann man viel leichter Überzeugungsarbeit leisten wenn man einigermaßen nach den Regeln spielt... aber bei traditionellen Muslimen kommt man nicht durch. Dein Freund wird mit der Familie erstmal brechen müssen und ihr werdet woanders hinziehen müssen. Wenn alles gut läuft, wird seine Familie nach einer Weile ihren Sohn wieder annehmen (Meine Schwieger"eltern" taten dies erst als er nach Deutschland zu mir zog) und aber er wird seine Familie verloren haben. Es ist schwer einzuschätzen wie ernst eine Morddrohung gegen einen türkischen Sohn zu nehmen ist. Für eine türkische Frau wäre dies sehr real... aber ich denke, generell werden muslimisch geprägte Familien ihre Söhne (ihre kleinen Pascha-Prinzen) nicht umbringen nur weil sie eine deutsche Frau heiraten. (Das ist allerdings von hier aus schwer einzuschätzen) Ich vermute eher, daß dies Psychoterror ist.

Folge Deinem Herzen. Es kann sein, daß Du ganz schlimm auf die Nase fallen wirst.. oder es kann die große Liebe sein die halten wird.

Ich wünsche Dir alles Liebe und daß ihr zwei zusammensein werdet

Gefällt mir

15. September 2014 um 22:33
In Antwort auf nickymalwieder

Hallo!
Mein Mann wurde ebenfalls zwangsverheiratet... mit seiner Cousine.
Grundsätzlich muss er willig sein, voll und ganz zu Dir zu stehen. Wenn er das tut, habt ihr vielleicht eine Chance.
Der Einfluss den eine orientalische Familie auf ihre Kinder hat kann sehr extrem sein.. und häufig kuschen diese auch.. da die Familie ihre Identität, ihre Wurzeln darstellt.

Bei uns ist es so gelaufen daß wir hinter dem Rücken der Familie in Jordanien geheiratet haben und er hat heimlich das Visum beantragt. Die Hochzeitsfeier mit seiner Cousine fand 4 WOchen nach unserer Eheschliessung statt... auch mit Morddrohungen gegen ihn&ein angeblicher Herzinfakt des Vaters (nachdem die family ahnte, daß er mich heimlich geheiratet hat wurde kurzfristig die Hochzeitsparty mit der Cousine forciert)

Als das Visum kam, reiste er ab.. die 3 Monate dazwischen waren für mich die Hölle da er mit dieser Cousine zusammen leben musste. Er hat sie zurückgelassen. Aber sie war gewarnt. genau 1 Jahr und 3 Monate später war die Scheidung durch. (long story) Sie war sozusagen Zweitfrau auf dem Papier. Nun ist sie eine geschiedene Frau. Es ist eine ellenlange Geschichte die hier den Rahmen sprengen würde
Wir hatten nun am 11. Juli unseren zweiten Hochzeitstag Am ersten Tag des Ramadan diesen Jahres hat sein Vater zum ersten Mal wieder mit mir gesprochen (seit 4 Jahren)

Unser Vorteil war daß seine Familie in Palästina lebt und ich in Deutschland.. also konnte ihm hier in Deutschland niemand was ... das ist bei Euch anscheinend anders.

Erstmal: Falls seine Familie strenggläubige Moslems sind, wissen sie, daß Zwangsehen im Islam verboten sind. Seine Familie klingt eher traditionell als streng gläubig.

Mit strenggläubigen Muslimen kann man viel leichter Überzeugungsarbeit leisten wenn man einigermaßen nach den Regeln spielt... aber bei traditionellen Muslimen kommt man nicht durch. Dein Freund wird mit der Familie erstmal brechen müssen und ihr werdet woanders hinziehen müssen. Wenn alles gut läuft, wird seine Familie nach einer Weile ihren Sohn wieder annehmen (Meine Schwieger"eltern" taten dies erst als er nach Deutschland zu mir zog) und aber er wird seine Familie verloren haben. Es ist schwer einzuschätzen wie ernst eine Morddrohung gegen einen türkischen Sohn zu nehmen ist. Für eine türkische Frau wäre dies sehr real... aber ich denke, generell werden muslimisch geprägte Familien ihre Söhne (ihre kleinen Pascha-Prinzen) nicht umbringen nur weil sie eine deutsche Frau heiraten. (Das ist allerdings von hier aus schwer einzuschätzen) Ich vermute eher, daß dies Psychoterror ist.

Folge Deinem Herzen. Es kann sein, daß Du ganz schlimm auf die Nase fallen wirst.. oder es kann die große Liebe sein die halten wird.

Ich wünsche Dir alles Liebe und daß ihr zwei zusammensein werdet

.
Es ist so schön über sowas zu lesen, das es solche Fälle gibt, wo die liebe gesiegt hat ich gratuliere euch und wünsche weiter viele glückliche Ehejahre zusammen!

Bei uns ist es leider alles komplizierter. Seine ganze Verwandtschaft lebt in dasselbe Land wie wir. Onkel, Cousine und davon jede menge.
Er will zu mir stehen das merke ich aber seine Angst ist viel zu groß das es was schief läuft.
Seine ganze Familie lebt schon seit zig Jahren hier und jeder kennt jeden. Er muss sehr aufpassen das ihn niemand entdeckt. Er wurde ja schon mehrmals zusammen geschlagen deswegen

Ich hab sehr viel Angst um ihm. Will ihn nicht verlieren! Die Zeit mit ihm ist einfach wunderschön und verfliegt zu schnell. Ich könnte nicht ohne ihn, das merke ich. Und das weiß er auch.

Ich kenne seine Familie nicht, nur von Fotos aber wenn er sich schon vor denen verstecken muss dann sind die ja wirklich gefährlich

Danke schön für deine Antwort! Lg

Gefällt mir

16. September 2014 um 14:07

.
Ich habe keine Angst davor dass mir da was passiert. Sondern um ihn habe ich Angst!

Gefällt mir

17. September 2014 um 0:11

.
Ich will und werde ihn NICHT alleine lassen. Auf gar keinen Fall. Hab kein Plan wie es weiter gehen wird

Ich habe hier meine Geschichte erzählt das ich vl "leidesgenossinnen" finde, die auch in diese situation sind/waren. Und die mir ihre Geschichten erzählen können.

Gefällt mir

17. September 2014 um 1:40

.
Ja, davon wusste ich auch nix bevor mein freund mir das alles erklärt hat wie das geht. Also es wurde nur deswegen gemacht damit die frau in unserem land ziehen kann. Er kennt die frau, aber er ist nicht an ihr interessiert. Und ich vertraue ihm. Es war so schwierig bis her zu kommen, wir hatten Höhen und tiefen zusammen erlebt und er ist mein Herz, mein leben geworden.

Danke schön für deine Antwort und das du mir Mut machst, weiter um unsere liebe zu kämpfen.

Gefällt mir

17. September 2014 um 17:27

Bei dieser Frage schließe ich mich gleich.....


...........mal an - bin halt zu neugierig.

@nicky: Hi und euch alles Gute! Bleib doch wieder ein bisschen hier.

Und @ Meerjungfrau: Auch euch alles Gute und viele Grüße nach SA - du bist doch inzwischen wieder dort?

Gefällt mir

18. September 2014 um 10:39
In Antwort auf nickymalwieder

Hallo!
Mein Mann wurde ebenfalls zwangsverheiratet... mit seiner Cousine.
Grundsätzlich muss er willig sein, voll und ganz zu Dir zu stehen. Wenn er das tut, habt ihr vielleicht eine Chance.
Der Einfluss den eine orientalische Familie auf ihre Kinder hat kann sehr extrem sein.. und häufig kuschen diese auch.. da die Familie ihre Identität, ihre Wurzeln darstellt.

Bei uns ist es so gelaufen daß wir hinter dem Rücken der Familie in Jordanien geheiratet haben und er hat heimlich das Visum beantragt. Die Hochzeitsfeier mit seiner Cousine fand 4 WOchen nach unserer Eheschliessung statt... auch mit Morddrohungen gegen ihn&ein angeblicher Herzinfakt des Vaters (nachdem die family ahnte, daß er mich heimlich geheiratet hat wurde kurzfristig die Hochzeitsparty mit der Cousine forciert)

Als das Visum kam, reiste er ab.. die 3 Monate dazwischen waren für mich die Hölle da er mit dieser Cousine zusammen leben musste. Er hat sie zurückgelassen. Aber sie war gewarnt. genau 1 Jahr und 3 Monate später war die Scheidung durch. (long story) Sie war sozusagen Zweitfrau auf dem Papier. Nun ist sie eine geschiedene Frau. Es ist eine ellenlange Geschichte die hier den Rahmen sprengen würde
Wir hatten nun am 11. Juli unseren zweiten Hochzeitstag Am ersten Tag des Ramadan diesen Jahres hat sein Vater zum ersten Mal wieder mit mir gesprochen (seit 4 Jahren)

Unser Vorteil war daß seine Familie in Palästina lebt und ich in Deutschland.. also konnte ihm hier in Deutschland niemand was ... das ist bei Euch anscheinend anders.

Erstmal: Falls seine Familie strenggläubige Moslems sind, wissen sie, daß Zwangsehen im Islam verboten sind. Seine Familie klingt eher traditionell als streng gläubig.

Mit strenggläubigen Muslimen kann man viel leichter Überzeugungsarbeit leisten wenn man einigermaßen nach den Regeln spielt... aber bei traditionellen Muslimen kommt man nicht durch. Dein Freund wird mit der Familie erstmal brechen müssen und ihr werdet woanders hinziehen müssen. Wenn alles gut läuft, wird seine Familie nach einer Weile ihren Sohn wieder annehmen (Meine Schwieger"eltern" taten dies erst als er nach Deutschland zu mir zog) und aber er wird seine Familie verloren haben. Es ist schwer einzuschätzen wie ernst eine Morddrohung gegen einen türkischen Sohn zu nehmen ist. Für eine türkische Frau wäre dies sehr real... aber ich denke, generell werden muslimisch geprägte Familien ihre Söhne (ihre kleinen Pascha-Prinzen) nicht umbringen nur weil sie eine deutsche Frau heiraten. (Das ist allerdings von hier aus schwer einzuschätzen) Ich vermute eher, daß dies Psychoterror ist.

Folge Deinem Herzen. Es kann sein, daß Du ganz schlimm auf die Nase fallen wirst.. oder es kann die große Liebe sein die halten wird.

Ich wünsche Dir alles Liebe und daß ihr zwei zusammensein werdet

Sie war sozusagen Zweitfrau auf dem Papier.
Ist er in den drei Monaten seinen ehelich Pflichten nachgekommen?
Wurde die Ehe vollzogen?

Gefällt mir

18. September 2014 um 10:48
In Antwort auf evet87

.
Ja, davon wusste ich auch nix bevor mein freund mir das alles erklärt hat wie das geht. Also es wurde nur deswegen gemacht damit die frau in unserem land ziehen kann. Er kennt die frau, aber er ist nicht an ihr interessiert. Und ich vertraue ihm. Es war so schwierig bis her zu kommen, wir hatten Höhen und tiefen zusammen erlebt und er ist mein Herz, mein leben geworden.

Danke schön für deine Antwort und das du mir Mut machst, weiter um unsere liebe zu kämpfen.

Damit die frau in unserem land ziehen kann
wie denn?
Er muss garantiert ein paar Papiere unterschreiben!
Und sie muss Deutsch können!
Und, und, und ....
Das Beste wäre ihr Beide erkundigt euch bei der Ausländerbehörde! Und erklärt ihnen ehrlich, wie das gelaufen ist, mit der Heirat.
Und nehmt die Hochzeitsurkunde bzw. ne Kopie mit, auch zum Standesamt, vielleicht finden die das da nicht besonders lustig.

Gefällt mir

18. September 2014 um 23:03
In Antwort auf 6natascha

Damit die frau in unserem land ziehen kann
wie denn?
Er muss garantiert ein paar Papiere unterschreiben!
Und sie muss Deutsch können!
Und, und, und ....
Das Beste wäre ihr Beide erkundigt euch bei der Ausländerbehörde! Und erklärt ihnen ehrlich, wie das gelaufen ist, mit der Heirat.
Und nehmt die Hochzeitsurkunde bzw. ne Kopie mit, auch zum Standesamt, vielleicht finden die das da nicht besonders lustig.

.
Alle Papiere sind bei seinen Eltern. Wie gesagt er versteckt sich vor ihnen bei Verwandten.
Er hat seine Familie seit ca 2-3 Woche nicht mehr gesehen, seitdem sie ihn an seinem "Versteck" gefunden haben. Jetzt ist er wieder wo anders.
Sie haben d. Heirat ohne ihn durchgezogen. Er war nicht anwesend. Ob er danach was unterschrieben hat das weiß ich leider nicht. Werde ihn demnächst fragen.

Gefällt mir

18. September 2014 um 23:10
In Antwort auf 6natascha

Sie war sozusagen Zweitfrau auf dem Papier.
Ist er in den drei Monaten seinen ehelich Pflichten nachgekommen?
Wurde die Ehe vollzogen?

.
Wie meinst du das: "Zweitfrau auf dem Papier" ?
Er war noch nie verheiratet. Sie ist seine erste Frau.
Mit ehelichen Pflichten meinst du bestimmt ob sie schon miteinander geschlafen haben, oder?
Die Antwort ist nein, sie wohnen nicht zusammen. Er versteckt sich vor seiner Familie, wie ich es oben schon erwähnt habe.
Er hat sie, seitdem sie da ist, nur einmal kurz gesehen, als sein Vater ihn gefunden hat, und sie gleich mitgebracht hat, dann ist mein Freund weg gelaufen.

Gefällt mir

18. September 2014 um 23:12
In Antwort auf umminti

Bei dieser Frage schließe ich mich gleich.....


...........mal an - bin halt zu neugierig.

@nicky: Hi und euch alles Gute! Bleib doch wieder ein bisschen hier.

Und @ Meerjungfrau: Auch euch alles Gute und viele Grüße nach SA - du bist doch inzwischen wieder dort?

?
?

Gefällt mir

18. September 2014 um 23:50

Also
Ich habe mir jetzt mehrmals diese Story durchgelesen. Etwas wirr.
Irgendwas stimmt da ganz gewaltig nicht.
Nur mit seinem Pass und ohne seine Anwesenheit ist es in der Tuerkei nicht möglich eine rechtskräftige Ehe im Standesamt zu schließen. Soll die Frau hier herkommen ist eine Familienzusammenführung nur mit seinem Willen möglich. Eventuell oder eher sehr wahrscheinlich müsste er zur Auslaenderbehoerde zur Besprechung oder auch Befragung. Gern gesehen sind dort auch gemeinsame Bilder von beiden bei der Hochzeit und im Alltag.
All das ist doch so nicht gegeben.
Wenn das so ist, wie er gesagt hat, kann ich mir nur vorstellen das seine Familie ihm das nur einredet, das sie ihn verheiratet haben. Um zu erreichen das ihr euch trennt.

An Eurer Stelle würde ich zur Ausländer Behörde gehen und alles schildern. Schon allein da er keinen Pass mehr hat.

Aber wie gesagt, ich finde da stimmt einiges nicht. Und das solltest du gründlichst und kritisch hinterfragen.

Gefällt mir

19. September 2014 um 2:01
In Antwort auf beyaz75

Also
Ich habe mir jetzt mehrmals diese Story durchgelesen. Etwas wirr.
Irgendwas stimmt da ganz gewaltig nicht.
Nur mit seinem Pass und ohne seine Anwesenheit ist es in der Tuerkei nicht möglich eine rechtskräftige Ehe im Standesamt zu schließen. Soll die Frau hier herkommen ist eine Familienzusammenführung nur mit seinem Willen möglich. Eventuell oder eher sehr wahrscheinlich müsste er zur Auslaenderbehoerde zur Besprechung oder auch Befragung. Gern gesehen sind dort auch gemeinsame Bilder von beiden bei der Hochzeit und im Alltag.
All das ist doch so nicht gegeben.
Wenn das so ist, wie er gesagt hat, kann ich mir nur vorstellen das seine Familie ihm das nur einredet, das sie ihn verheiratet haben. Um zu erreichen das ihr euch trennt.

An Eurer Stelle würde ich zur Ausländer Behörde gehen und alles schildern. Schon allein da er keinen Pass mehr hat.

Aber wie gesagt, ich finde da stimmt einiges nicht. Und das solltest du gründlichst und kritisch hinterfragen.

.
Ich glaube ihm was er sagt. Trotzdem werde ich nachfragen ob er irgendwelche Papiere über d. Heirat gesehen hat. Oder irgendwas unterschrieben hat.

Ich glaube an ihm, und an uns! Ich glaube daran das er stark bleiben wird, und wir das alles zusammen schaffen.

Gefällt mir

19. September 2014 um 2:04
In Antwort auf beyaz75

Also
Ich habe mir jetzt mehrmals diese Story durchgelesen. Etwas wirr.
Irgendwas stimmt da ganz gewaltig nicht.
Nur mit seinem Pass und ohne seine Anwesenheit ist es in der Tuerkei nicht möglich eine rechtskräftige Ehe im Standesamt zu schließen. Soll die Frau hier herkommen ist eine Familienzusammenführung nur mit seinem Willen möglich. Eventuell oder eher sehr wahrscheinlich müsste er zur Auslaenderbehoerde zur Besprechung oder auch Befragung. Gern gesehen sind dort auch gemeinsame Bilder von beiden bei der Hochzeit und im Alltag.
All das ist doch so nicht gegeben.
Wenn das so ist, wie er gesagt hat, kann ich mir nur vorstellen das seine Familie ihm das nur einredet, das sie ihn verheiratet haben. Um zu erreichen das ihr euch trennt.

An Eurer Stelle würde ich zur Ausländer Behörde gehen und alles schildern. Schon allein da er keinen Pass mehr hat.

Aber wie gesagt, ich finde da stimmt einiges nicht. Und das solltest du gründlichst und kritisch hinterfragen.

.
Wenn du recht haben solltest, das sie ihm das mit der Hochzeit alles nur einreden dann wie könnte diese Frau herkommen? Das ist eine interessante Frage. Hast du da eine Idee wie sie das gemacht haben?

Gefällt mir

19. September 2014 um 2:22

.
Also ich denke auch das man bei einer Zwangsehe d. Heirat annullieren kann. Das habe ich mal so gehört. Und er sagte ja auch, das er diese Frau nicht haben will, und sich von ihr scheiden lassen will, aber noch ist das alles so frisch und alles sehr sehr gefährlich.
das macht ihm sehr zu schaffen, aber er will für mich und für uns stark bleiben. Er sagte: "Ich will für dich stark sein. Du sollst mich nur als ein starker Mann sehen."

Ja, es ist furchtbar was die Familie uns gerade antut. Aber ich hoffe sie werden einmal verstehen das wir es ernst meinen. Und das wir uns wirklich lieben.

Wir wollten ihnen das alles dann sagen wenn wir eine Wohnung für uns gefunden hätten, und wir beide arbeiten würden. Er sagte das sie ihm dann "nix mehr zu sagen hätten", weil er ja arbeitet und eine Wohnung hat. Dann würden sie vielleicht halbes Jahr-1 Jahr nicht mit uns reden, aber dann würden sie uns doch so langsam näher kommen.
Hoffentlich wird alles gut!

Gefällt mir

19. September 2014 um 12:00

@ Evet87
Wenn ich mal zusammen fassen darf:
ER wurde ohne sein Beisein in der Türkei verheiratet.
ER hat darüber aber keine Dokumente.
ER hat zur Zeit auch keinen Pass, weil der von seinen Eltern "verwaltet" wird. >Frage, was ist, wenn er von der Polizei aufgegriffen wird?
ER arbeitet nicht?

SIE, die "Ehefrau" ist in Deutschland? Wie ist sie hierher gekommen? So einfach und schnell geht eine Familienzusammenführung nicht! Da muss er mitwirken und es wollen. ***

Frage: Wie alt ist ER? Und SIE?

*** Ich kenne einige Osmanen, die im Heimatland verheiratet sind, aber keinen Finger krumm machen, dass die Ehefrau nach D kommt. Sie fliegen einmal im Jahr hin, machen noch ein Kind und gut.

Gefällt mir

20. September 2014 um 10:24
In Antwort auf 6natascha

@ Evet87
Wenn ich mal zusammen fassen darf:
ER wurde ohne sein Beisein in der Türkei verheiratet.
ER hat darüber aber keine Dokumente.
ER hat zur Zeit auch keinen Pass, weil der von seinen Eltern "verwaltet" wird. >Frage, was ist, wenn er von der Polizei aufgegriffen wird?
ER arbeitet nicht?

SIE, die "Ehefrau" ist in Deutschland? Wie ist sie hierher gekommen? So einfach und schnell geht eine Familienzusammenführung nicht! Da muss er mitwirken und es wollen. ***

Frage: Wie alt ist ER? Und SIE?

*** Ich kenne einige Osmanen, die im Heimatland verheiratet sind, aber keinen Finger krumm machen, dass die Ehefrau nach D kommt. Sie fliegen einmal im Jahr hin, machen noch ein Kind und gut.

.
Ja du hast es richtig verstanden. Seine Dokumente sind alles bei seinen Eltern. Wenn er von der Polizei angegriffen wird, was ich hoffe es wird nicht passieren, dann weiß ich auch nicht weiter. Dann muss er mit der sprache rausrücken. :/
Wir würden gerne neuen Pass beantragen, aber das kostet halt was. Und das können wir uns noch nicht leisten

Sie sind beide mitte 20. Ja sie ist in unserem Land, in Österreich. Und nein, er arbeitet nicht weil er bis jetzt aus krankheitlichen Gründen nicht dürfte.

Gefällt mir

20. September 2014 um 11:05

Also
dass er irgendwo verheiratet wurde ohne selber anwesend zu sein gibt es in der Trkei nicht!!!!!

ich habe selber einen tuerkischen mann,hier geboren aber tuerkische staatsbuergerschaft,bin seit 8j Muslima.

sowas ist nicht islamisch und wird auch in der tuerkei nicht bei jedem gemacht.

wo aus der tuerkei kommt er her?

ich persoenlich denke,dass er sich nicht traut dir die Wahrheit zu sagen,Sorry,weil er dich nie heiraten wollte.

ganz einfach weil er sich eine muslimische Frau Suchen will fuer die kinderplanung,die auch tuerkin ist.

Es mag ja sein dass er dich liebt,aber bei sowas hoert die liebe auf und die Vernunft setzt ein.

ausserdem wird er auch nicht mit seiner Familie brechen auf Dauer,wenn er sich wirklich versteckt grade,dann nur weil er sich schaemt vor seinen Eltern.

Gefällt mir

20. September 2014 um 11:13
In Antwort auf evet87

.
Ja du hast es richtig verstanden. Seine Dokumente sind alles bei seinen Eltern. Wenn er von der Polizei angegriffen wird, was ich hoffe es wird nicht passieren, dann weiß ich auch nicht weiter. Dann muss er mit der sprache rausrücken. :/
Wir würden gerne neuen Pass beantragen, aber das kostet halt was. Und das können wir uns noch nicht leisten

Sie sind beide mitte 20. Ja sie ist in unserem Land, in Österreich. Und nein, er arbeitet nicht weil er bis jetzt aus krankheitlichen Gründen nicht dürfte.

Ich weiß ja nicht
wie im Land des Almdudlers die Behörden ticken.
Aber ich könnte mir gut vorstellen, wenn die Gendarmerie deinen Freund aufgreift und ihn auf den Posten mitnimmt, dann werden seine Eltern seinen Pass rausrücken müssen.
Und ein neuer Pass wird so teuer auch nicht sein. Das Problem dürfte sein. an die notwendigen Dokumente heranzukommen.
Interessant wäre zu wissen, wie seine "Ehefrau" nach A gekommen ist. Denn A = EU = Schengen-Land und da sind die Einreiseformalitäten alle gleich.
Oder ist sie die Donau rauf geschwommen?
Vielleicht solltet ihr mal ganz dezent die Kieberer auf die "Ehefrau" hetzen, damit deren Papiere geprüft werden.

Ja, und von was lebt ihr eigentlich?
Und die "Ehefrau"? Bei der hätte ich ja eine Idee, aber.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wurde jemand von hier von den Eltern/von der Familie ZUR HEIRAT GEZWUNGEN/ ZWANGSVERHEIRATET??
Von: evet87
neu
12. Dezember 2014 um 23:29
Nach über einem Jahr Fernbeziehung Schluss, was tun?
Von: cossyfire
neu
12. Dezember 2014 um 21:59
Meine beste Freundin weiß das ich in sie verliebt war
Von: aruakise
neu
12. Dezember 2014 um 20:27

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen