Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er wird immer dicker...

Er wird immer dicker...

4. August 2011 um 1:23

Hallo ihr Lieben,

ich habe meinen Freund nicht als Adonis kennen gelernt, aber darauf kam es mir absolut nicht an. Sondern auf den Menschen, der innen steckt. Er war nie richtig schlank, ein bisschen "Babyspeck" würde ich mal sagen.
Mittlerweile hat er jedoch einiges an Gewicht zugenommen. Er hat am Bauch und im Gesicht(bzw. bessergesagt am Kinn) sehr zugelegt, anfangs hielt es sich noch im Rahmen aber mittlerweile graust es mir langsam.
Wir hatten etwa 2 jahre lang ein gewisses Techtelmechtel, unheimliches hin und her, nun sind wir seit 2 Monaten zusammen. Er stopft sich auch mit allem Müll voll. Hauptsächlich Fertiggerichte... kurz nen bisschen Fleisch reingeschnippelt, Gemüse und ab damit... und Chips und Eis und Schoki... dann noch ständig McDonalds. Er isst zwar auch gern Obst, ist einem Salat auch absolut nicht abgeneigt, aber es gibt kaum einen Tag ohne Fertiggericht. Auch auf der Arbeit, immer Fertiggerichte oder Gyrosteller wenn die Kollegen mal beschließen was zu holen...
Das Gute ist, er sieht es ein. Jammert auch immer wenn ich ihn mal falsch berühre "Nicht... ich bin dick!" so in etwa. Das Schlechte, er ändert nichts daran. Und ich trau mich nicht, darüber zu reden, weil er ein Sensibelchen ist und schnell verletzt ist. Darum bin ich ratlos, wie ich das Thema richtig angehe.
Wir wohnen beide noch bei unseren Eltern, also kann ich nicht zb einfach anders einkaufen oder so. Bin etwas ratlos. Er sitzt auch nur vorm Pc oder Tv, Sport treibt er gar nicht. Auch von seinen Freunden hat er sich ziemlich abgeseilt, ich weiß nicht weshalb. Wie gehe ich am besten vor?

Liebe Grüße...

Mehr lesen

4. August 2011 um 2:17

Naja
Du musst schon mit ihm reden. Weil Gedankenübertragen geht nicht.
Erst einmal muss der Speiseplan geändert werden:
Süßes naschzeug ersetzen mit Rosisen/Sultaninen und anderen grtrockneten Früchten.
Statt Chips nur noch Obst/Gemüse knabbern.
Statt Cola nur noch Tee und Wasser.
Und es müssen klare Verbote ausgespochen werden, die bei nicht einhalten auch sanktioniert werden. Mcdonals nur noch aller 4 wochen, ansonsten kein Sex.
Das zweite ist: Fernseher wegschmeißen.
Statt abends kuscheln könnt ihr spazieren gehen. Der wäre der erste schritt zur bewegung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 8:17

Hmm...
Also bei mir kommt die Frage eher auf: WIE dick denn?

Ich mein, wenn ihr seit 2 Monaten erst zusammen sein udn es dich schon vor ihm graut... hast ja sicherlich auch in den 2 Jahren, wo ihr euch kanntet, bemerkt, wie er sich verändert.

Also ich würde auf keinen Fall verbote und klare Regeln hier aufstellen. Ihr wohnt nicht zusammen. Auf der Arbeit kannst du sowas auch nicht kontrollieren und wohin er essen ohne dich geht, genauso wenig. Dann macht er es halt heimlich. Und dann bist du verletzt, weil er dich anlügt (sich gezwungen fühlt, dich anzulügen). Fernseher wegschmeißen... dazu hast du kein Recht. Es führt nur zu Streitereien, Diskussionen, etc.
Hier vertrittst du den Standpunkt "Du musst dich ändern!" anstatt "ich will dich helfen!", wo du doch genau das willst.

Wenn du sagst, dass er sich von seinen Freunden abgewendet hat... wo ist das Problem gemeinsam neue zu suchen oder wenn du welche hast, mit denen (also auch Päarchen) was zu unternehmen? Dann hockt er weniger am PC und vorm Fernseher.
Spaziergänge sind auch schön und man kann ja generell mehr was draußen machen, da isst man ja auch meistens weniger, als wenn man zu Hause hockt und "unkontrolliert" etwas in sich reinschaufeln kann. Oder sowas wie Spieleabende mit Freunden, TaBu, Activity, etc. Muss man sich auch bewegen

ich würde auch lieber die "komm wir machen es zusammen"- Methode ausprobieren. Denn hier zeigt du ihm "Ich will dir helfen!"

Eins sollteste aber nicht vergessen: Je dicker er ist, desto schlanker siehst du neben ihm aus

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 16:02

Also...
...ich würde ihm mal deutlich sagen, dass, wenn er selber damit so unglücklich ist, dass Du ihn nicht mehr uneingeschränkt anfassen darfst, dann muss er was ändern... das geht schliesslich zu Lasten der Beziehung...
Ich kenne das aber... Männer halten ihr eigenes Übergewicht für eine Lappalie..erwarten aber selbstverständlich, dass ihre Frau schlank ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 16:50

Kann Dich verstehen
Positiv ist es ja schon, dass er Einsicht zeigt. Das ist sehr viel wert. Denn Abnehmen fängt ja bekanntlich im Kopf an.
Du kannst ihn folgendermassen dabei unterstützen, ohne dass er jetzt eine Radikaldiät machen muß (was eh schlecht ist). Koche bewusster/stelle die Ernährung um. Statt Zucker nimm Stevia (gibt es im Moment in Deutschland ganz selten, aber im Internet findet man gut Shops). Stevia sieht aus wie Zucker, schmeckt wie Zucker, hat aber so gut wie keine Kalorien!
Streiche jegliche Art von Sojaproduktion (falls die bei Euch auf den Tisch kommen sollten).
Ebenso sieht es mit Milch und Weizenprodukten aus (ein Milch-Kaffee ist eine komplette Mahlzeit!). Über mein Müsli morgens kommt Mineralwasser. Funktioniert!
Auch keine Vollkornprodukte aus Weizen. Statt dessen Dinkel (es gibt auch Dinkelspaghettis - schmecken nicht anders).
Avocados - super gesund, zwar kalorienhaltig, weil sehr fett, aber das sind gute Fette. Darf er essen.
Wenn er unbedingt naschen muß: Nüsse. Pistazien z. B. (ungesalzen!) sind wahre Fettkiller.
Oder Schokolade mit hohem Kakaoanteil (mindestens 85 % - gibt es bei Aldi).
Fleisch: Hähnchen, Pute, Steak
Gemüse: Alles
Kohlehydrate: Reis, Nudeln, Kartoffeln nur in Maßen und schon gar nicht abends.
Auf Salz nach Möglichkeit verzichten.
Alkohol: Stark reduzieren und wenn es unbedingt sein muß lieber einen Wein statt ein Bier.
Viel Wasser und Tee (grünen) trinken.
Und ganz wichtig: Sport! Es ist erwiesen, dass Kraftsport beim Abnehmen viel besser ist als Joggen z. B.. Ausdauersport in Kombination mit Kraftsport ist wunderbar

Fertiggerichte jeglicher Art gehören auf den Müll!
McDonald: Als Belohnung hin und wieder (!!) mal erlaubt.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen deutlich machen, dass Dein Mann auf sehr wenig verzichten muß, wenn er erfolgreich abnehmen möchte.


Drücke die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 17:14
In Antwort auf simge_11909504

Kann Dich verstehen
Positiv ist es ja schon, dass er Einsicht zeigt. Das ist sehr viel wert. Denn Abnehmen fängt ja bekanntlich im Kopf an.
Du kannst ihn folgendermassen dabei unterstützen, ohne dass er jetzt eine Radikaldiät machen muß (was eh schlecht ist). Koche bewusster/stelle die Ernährung um. Statt Zucker nimm Stevia (gibt es im Moment in Deutschland ganz selten, aber im Internet findet man gut Shops). Stevia sieht aus wie Zucker, schmeckt wie Zucker, hat aber so gut wie keine Kalorien!
Streiche jegliche Art von Sojaproduktion (falls die bei Euch auf den Tisch kommen sollten).
Ebenso sieht es mit Milch und Weizenprodukten aus (ein Milch-Kaffee ist eine komplette Mahlzeit!). Über mein Müsli morgens kommt Mineralwasser. Funktioniert!
Auch keine Vollkornprodukte aus Weizen. Statt dessen Dinkel (es gibt auch Dinkelspaghettis - schmecken nicht anders).
Avocados - super gesund, zwar kalorienhaltig, weil sehr fett, aber das sind gute Fette. Darf er essen.
Wenn er unbedingt naschen muß: Nüsse. Pistazien z. B. (ungesalzen!) sind wahre Fettkiller.
Oder Schokolade mit hohem Kakaoanteil (mindestens 85 % - gibt es bei Aldi).
Fleisch: Hähnchen, Pute, Steak
Gemüse: Alles
Kohlehydrate: Reis, Nudeln, Kartoffeln nur in Maßen und schon gar nicht abends.
Auf Salz nach Möglichkeit verzichten.
Alkohol: Stark reduzieren und wenn es unbedingt sein muß lieber einen Wein statt ein Bier.
Viel Wasser und Tee (grünen) trinken.
Und ganz wichtig: Sport! Es ist erwiesen, dass Kraftsport beim Abnehmen viel besser ist als Joggen z. B.. Ausdauersport in Kombination mit Kraftsport ist wunderbar

Fertiggerichte jeglicher Art gehören auf den Müll!
McDonald: Als Belohnung hin und wieder (!!) mal erlaubt.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen deutlich machen, dass Dein Mann auf sehr wenig verzichten muß, wenn er erfolgreich abnehmen möchte.


Drücke die Daumen

Nachtrag
Obst, auch wenn es gesund ist, bitte in Maßen und schon gar nicht abends. Fruchtzucker ist auch Zucker.
Achte bei Allem, was Du kaufst auf den Zuckergehalt. 40 g Zucker sind ein Teelöffel. So kann man sich leicht ausrechnen, wieviel Zucker drin steckt.

Noch mal zum Thema Kraftsport. Ich war ziemlich lange in einem Fitnessstudio. Hat mir keinen Spaß gemacht. War mir zu langweilig, jedesmal pro Gerät 3 Durchgänge á 12 x zu machen. Ätzend langweilig und zudem hatte ich auf stundenlangen Aufenthalt dort keinen Bock. Im Frühjahr d.J. hatte ich einen Werbeflyer von Kieser-Training in meinem Briefkasten. Da bin ich mal hin. Ich bin noch immer dort, denn dieses Training ist so ganz anders als Muckibude. Zudem super effizient. Endlich sieht man auch mal Erfolge! Und das Schönste: Pro Gerät 2 Minuten Training. Nicht mehr! Das heißt, nach einer halben Stunde bin ich wieder draußen. Genau richtig für mich. Und es reicht, wenn man 2 x wöchentich (mit einem Abstand von min. 48 Stunden) trainiert.

So, das wollte ich noch schnell loswerden

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 17:22
In Antwort auf celino_12932724

Naja
Du musst schon mit ihm reden. Weil Gedankenübertragen geht nicht.
Erst einmal muss der Speiseplan geändert werden:
Süßes naschzeug ersetzen mit Rosisen/Sultaninen und anderen grtrockneten Früchten.
Statt Chips nur noch Obst/Gemüse knabbern.
Statt Cola nur noch Tee und Wasser.
Und es müssen klare Verbote ausgespochen werden, die bei nicht einhalten auch sanktioniert werden. Mcdonals nur noch aller 4 wochen, ansonsten kein Sex.
Das zweite ist: Fernseher wegschmeißen.
Statt abends kuscheln könnt ihr spazieren gehen. Der wäre der erste schritt zur bewegung.

Du bist ja der knaller
einem erwachsenen menschen verbote erteilen...ist sie seine mutter, oder ist er ein kind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen