Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er wird handgreiflich-bin selber schuld

Er wird handgreiflich-bin selber schuld

28. April 2007 um 8:22

hallo.
wie soll ich anfangen?! bin seit 5 jahren in einer festen beziehung. habe während dieser 5 jahre viel schlimmes aber auch gutes erlebt.ich 24 er 29.

mein freund und ich sind letztes jahr im sommer zusammen gezogen. es war am anfang alles wundervoll. in letzter zeit merk ich aber das ich nicht mehr glücklich bin. beruflich läuft es katastrophal.seit dem ich erfahren habe dass mein vertrag auslaufen wird,bin ich unausstehlich geworden. ich bin unglücklich im beruf.die zeit sitzt mir im nacken und ich hab angst keinen neuen job zu finden.
ich komm mit der gesamten situation nicht klar und da ich beruf und privat nicht trennen kann, hab ich eigentlich durchgehend schlechte laune und lasse es schön an ihm aus. es sieht dann meist so aus dass ich richtige wutanfälle bekomme wegen kleinigkeiten. aufjedenfall hatte ich vorhin wieder so einen anfall, hab rumgeschrien, ihn provoziert und plötzlich ist er aufgestanden, hat mir am hals gepackt und mir seine faust vors gesicht gehalten nachdem motto wenn ich ihn noch weiter provoziere dann würd ich gleich im krankenhaus liegen... den rest könnt ihr euch denken. leider muss ich sagen dass das nicht zum ersten mal passiert ist. letzten monat als wir uns wegen kleinigkeiten wieder gefetzt haben, hat er mich mehrmals ermahnt dass ich aufhören soll ihn anzuschreien usw. da ich auch ein biest bin hab ich es mal wieder bis zum äußersten getrieben. er ist wieder aufgesprungen,hat mich wieder am hals gepackt geschüttelt und gesagt ich soll aufhören. es passiert immer so schnell dass ich da gar nicht reagieren kann ich bekomm dann immer höllische angst dass er mir in dem moment wirklich was antut. das würd ich nicht überleben.
so ich weiß ihr werdet euch jetzt denken: was für ein arsch trenn dich, er schlägt dich wirklich nochmal zusammen. nach aussen hin sind wir das perfekte paar-beide berufstätig wohnen in einer noblen gegend. niemand kann sich vorstellen was bei uns aber zu hause abgeht...ich geb es zu wir benehmen uns total asozial.

in unserer beziehung bin ich eigentlich die schlimme.er macht wirklich nichts, ist ein sehr ruhiger mensch. so ruhig dass man sich noch nicht mal mit ihm streiten kann. und ich bin streitsüchtig, launisch. lasse eigentlich ALLES an ihm aus und wenn er mich dann im streit ignoriert macht mich das noch wütender!!! kennt jemand sowas??? ich leg dann richtig los, so lange bis er handgreiflich wird. er erschreckt sich danach, und sagt dann immer zu mir dass er schon so verzweifelt ist dass er sich nicht anders wehren kann. er will einfach nur dass ich ruhig bin und ihn nicht demütige!!! richtig geschlagen hat er mich noch nie. es war eher so ein grob anpacken obwohl ich davon auch schon blaue flecke am arm hatte.er hat mir sogar mal im streit das kissen aufs gesicht gedrückt(ist schon 3 jahre her) ganz zu schweigen von dem wegschubsen wenn ich ihn nicht durchlassen will, weil er rausgehen wollte um sich zu beruhigen. ich denk dann immer im nachhinein dass ich selber schuld bin weil ich ihn immer so provozier und beleidige..dann kann er sich halt nicht anders wehren. ihr werdet mir jetzt sagen trenne dich...ich weiß nicht was ich machen soll?! 1. wenn ich arbeitslos werden sollte weiß ich jetzt dass ich das alleine nicht schaffen würde (finanziell). zurück zu meinen eltern will ich auch nicht. 2. ich hab in diese wohnung alle meine ersparnisse reingesteckt und da blutet mir auch das herz weil es eine traumwohnung ist.
ach ja angst vorm alleine sein hab ich nicht. ich heule dann eine woche rum und danach geht das leben meistens richtig los. feiern, freunde treffen, kommen und gehen wann ich will...

ich weiß echt nicht was mit mir los ist...hab das gefühl dass ich ne lebenskrise im moment hab und meinem freund nicht die liebe schenken kann die ich will! ich streite mich nur mit ihm weil ich irgendwo dampf ablassen muss...und weine dann wenn er mich mal wieder grob angefasst hat.weil ich nach tausend mal ermahnen nicht aufgehört habe....

hat jemand von euch schon mal sowas erlebt??? bitte nur ernst gemeinte antworten.
es hört sich jetzt wirklich an als ob er mich nur durch die gegend scheuchen würde...so ist es aber nicht. ich komm von der arbeit und motz sofort rum...
und bums streiten wir uns wieder... ich bin mit meinem leben total unzufrieden und weiß nicht wie ich mir helfen soll.

lg angie

Mehr lesen

28. April 2007 um 9:13

Handgreiflich
also es gibt fälle, da finde ich handgreiflichkeiten nachvollziehbar. nämlich dann, wenn man wirklich nicht mehr weiter weiß und es zu einem kurzschluss kommt.

ich kenne auch menschen, die einen so lange mit worten quälen, dass man einfach nicht mehr kann und es so unglaublich weh tut, dass eine handgreiflichkeit passieren kann ... oder es geht irgendwas zu bruch.

ich hab meinen letzten ex auch manchmal so lange gepiesackt, bis er ausflippte. er hat mich auch immer wieder gebeten, aufzuhören, aber ich redete weiter und weiter. naja so steigerte sich das hoch und meistens ging dann irgendwas kaputt, weil er seiner wut und hilflosigkeit irgendwie luft machen MUSSTE. danach war ich auch immer furchtbar erschrocken und plötzlich still und friedfertig. es kam auch vor, dass wir beide etwas handgreiflich wurden. furchtbar, sowas möchte ich nie wieder erleben. das gefühl der hiflosigkeit in dem moment und dass man nicht mehr herr seiner sinne ist, fand ich auch absolut erschreckend. hätte ich doch nie gedacht, mal "so" sein zu können.

meine exschwiegermutter war mit ihrem leben so unzufrieden und frustriert, dass sie von morgens bis abends ihre familie quälte ... so ähnlich wie du das von dir beschreibst. und sie hörte auch nicht auf. ich hab es selbst sehr oft miterlebt, wie es weiterging und weiter und weiter ... sie provozierte so lange, bis man anfing zu schreien oder sonstwas. oh das war übel

ich finds ja schon super, dass du die einsicht überhaupt hast, dass du deine laune und deinen frust auslässt.

dann arbeite auch an dir!! das geht einfach nicht. machst du sport? das würde schon etwas helfen... und ansonsten reiß dich zusammen ... nimm dein leben in die hand, werde AKTIV und kümmere dich darum, dass dein leben zufriedenstellend für dich wird. DU hast es in der hand, wie dein leben läuft, du musst nichts ertragen oder über dich ergehen lassen ... wenn du willst, ändere das was dich stört.

dass dein freund das überhaupt aushält ... *staun*

behandle ihn nicht so ... ich find das sehr traurig. er ist ein mensch und sollte als solcher behandelt und gewertschätzt werden.

nur weil er handgreiflich wird, ist das in diesem fall KEIN fall von typisch männlicher agressivität!! insofern würde ich nie sagen "trenn dich von diesem brutalo". wie du selbst schreibst, ist er nicht so, und das problem liegt ganz klar bei dir.

lass deinen dampf beim sport ab ... kauf dir nen sandsack ... setz dich hin und schreib auf was du ändern möchtest, was deine ziele und träume sind usw ... und dann hoch mit dem hintern und packs an!! damit du selbst auch wieder glücklicher sein kannst.

sei nicht so schicksalsergeben ... wenn du arbeitslos wirst, such dir was neues. such nach neuen möglichkeiten, auch um die wohnung zu halten uswusf ... setz dich hin, rede mit deinem freund, sucht zusammen nach möglichkeiten.

ist er dir wichtig, bedeutet er dir etwas? dann fang an das ruder herumzureißen.

alles liebe,
glen

Gefällt mir

28. April 2007 um 10:12

...
Das Problem liegt nicht in der Beziehung, sondern in Dir.
Versuch Deine Wut loszuwerden, dann klappt das wieder mit der Beziehung ...

Gefällt mir

28. April 2007 um 10:57

Wahnsinn
hallo angie,

dein beitrag könnte exakt von mir sein. das ist einfach nur wahnsinn wie ähnlich das bei mir und meinem mann läuft. mein mann würde von selbst nie aggressiv werden, aber ich habe es durch meinen job und anderen frust in den letzten monaten geschafft, dass er ausgeflippt ist. wir wohnen auch eher gediegen und die nachbarn haben noch nichts mitbekommen, aber so wie wir uns verhalten (auch beschimpfungen) würde man uns dort nicht vermuten. ích provoziere ihn teilweise so lange bis er sich einfach nicht mehr anders zu helfen weiß. er sagt, dass ich in solchen situationen städnig auf seinen wunden punkten rumreiten würde und dann irgendwann der punkt erreicht sei, an dem er sich nicht mehr kontrollieren könne. er versucht mir dann aus dem weg zu gehen, was es bei mir nur noch viel schlimmer macht.
wenn du magst, dann schick mir mal eine pm, ich weiß mir nämlich auch keinen rat mehr.
liebe grüße, ingrid

Gefällt mir

28. April 2007 um 11:18
In Antwort auf glen

Handgreiflich
also es gibt fälle, da finde ich handgreiflichkeiten nachvollziehbar. nämlich dann, wenn man wirklich nicht mehr weiter weiß und es zu einem kurzschluss kommt.

ich kenne auch menschen, die einen so lange mit worten quälen, dass man einfach nicht mehr kann und es so unglaublich weh tut, dass eine handgreiflichkeit passieren kann ... oder es geht irgendwas zu bruch.

ich hab meinen letzten ex auch manchmal so lange gepiesackt, bis er ausflippte. er hat mich auch immer wieder gebeten, aufzuhören, aber ich redete weiter und weiter. naja so steigerte sich das hoch und meistens ging dann irgendwas kaputt, weil er seiner wut und hilflosigkeit irgendwie luft machen MUSSTE. danach war ich auch immer furchtbar erschrocken und plötzlich still und friedfertig. es kam auch vor, dass wir beide etwas handgreiflich wurden. furchtbar, sowas möchte ich nie wieder erleben. das gefühl der hiflosigkeit in dem moment und dass man nicht mehr herr seiner sinne ist, fand ich auch absolut erschreckend. hätte ich doch nie gedacht, mal "so" sein zu können.

meine exschwiegermutter war mit ihrem leben so unzufrieden und frustriert, dass sie von morgens bis abends ihre familie quälte ... so ähnlich wie du das von dir beschreibst. und sie hörte auch nicht auf. ich hab es selbst sehr oft miterlebt, wie es weiterging und weiter und weiter ... sie provozierte so lange, bis man anfing zu schreien oder sonstwas. oh das war übel

ich finds ja schon super, dass du die einsicht überhaupt hast, dass du deine laune und deinen frust auslässt.

dann arbeite auch an dir!! das geht einfach nicht. machst du sport? das würde schon etwas helfen... und ansonsten reiß dich zusammen ... nimm dein leben in die hand, werde AKTIV und kümmere dich darum, dass dein leben zufriedenstellend für dich wird. DU hast es in der hand, wie dein leben läuft, du musst nichts ertragen oder über dich ergehen lassen ... wenn du willst, ändere das was dich stört.

dass dein freund das überhaupt aushält ... *staun*

behandle ihn nicht so ... ich find das sehr traurig. er ist ein mensch und sollte als solcher behandelt und gewertschätzt werden.

nur weil er handgreiflich wird, ist das in diesem fall KEIN fall von typisch männlicher agressivität!! insofern würde ich nie sagen "trenn dich von diesem brutalo". wie du selbst schreibst, ist er nicht so, und das problem liegt ganz klar bei dir.

lass deinen dampf beim sport ab ... kauf dir nen sandsack ... setz dich hin und schreib auf was du ändern möchtest, was deine ziele und träume sind usw ... und dann hoch mit dem hintern und packs an!! damit du selbst auch wieder glücklicher sein kannst.

sei nicht so schicksalsergeben ... wenn du arbeitslos wirst, such dir was neues. such nach neuen möglichkeiten, auch um die wohnung zu halten uswusf ... setz dich hin, rede mit deinem freund, sucht zusammen nach möglichkeiten.

ist er dir wichtig, bedeutet er dir etwas? dann fang an das ruder herumzureißen.

alles liebe,
glen

Bin am weinen!
ich merke dass ich nicht alleine bin und das tut so gut!!! wir haben bis jetzt kein wort miteinader gesprochen.. er sitzt in der küche und ich im schlafzimmer. vielen lieben dank für eure beiträge ....
danke danke
lg angie

Gefällt mir

28. April 2007 um 11:25
In Antwort auf angie3011

Bin am weinen!
ich merke dass ich nicht alleine bin und das tut so gut!!! wir haben bis jetzt kein wort miteinader gesprochen.. er sitzt in der küche und ich im schlafzimmer. vielen lieben dank für eure beiträge ....
danke danke
lg angie

....
Ich mach unsere beziehung kaputt,weil ich total krank bin. ich benehme mich unter aller sau. einfach nur asozial.
das ist aber so heftig : nach aussen hin würde das NIEMAND vermuten dass ich so bin!! NIEMAND. anderen leuten gegenüber verhalte ich mich wie ein engel und vor ihm benehme ich mich wie eine bestie. obwohl er eigentlich neben meiner familie der einzige ist, der immer für mich da war. es ist oft so schlimm, dass ich ihn aufs übelste beschimpfe... früher hat er sich nicht gewehrt. jetzt mittlerweile beschimpfen wir uns gegenseitig WEIL so sagt er, er will mir zeigen wie sich das anfühlt. ich fang nämich nach seinen beschimpfungen immer an zu heulen ..bin total geschockt ...wie kannst du nur sag ich dann!!!! ich bin absolut psychisch krank.... ach ja zu allem übel leide ich noch unter angstzuständen, was mir auch zu schaffen macht.

Gefällt mir

28. April 2007 um 11:31
In Antwort auf glen

Handgreiflich
also es gibt fälle, da finde ich handgreiflichkeiten nachvollziehbar. nämlich dann, wenn man wirklich nicht mehr weiter weiß und es zu einem kurzschluss kommt.

ich kenne auch menschen, die einen so lange mit worten quälen, dass man einfach nicht mehr kann und es so unglaublich weh tut, dass eine handgreiflichkeit passieren kann ... oder es geht irgendwas zu bruch.

ich hab meinen letzten ex auch manchmal so lange gepiesackt, bis er ausflippte. er hat mich auch immer wieder gebeten, aufzuhören, aber ich redete weiter und weiter. naja so steigerte sich das hoch und meistens ging dann irgendwas kaputt, weil er seiner wut und hilflosigkeit irgendwie luft machen MUSSTE. danach war ich auch immer furchtbar erschrocken und plötzlich still und friedfertig. es kam auch vor, dass wir beide etwas handgreiflich wurden. furchtbar, sowas möchte ich nie wieder erleben. das gefühl der hiflosigkeit in dem moment und dass man nicht mehr herr seiner sinne ist, fand ich auch absolut erschreckend. hätte ich doch nie gedacht, mal "so" sein zu können.

meine exschwiegermutter war mit ihrem leben so unzufrieden und frustriert, dass sie von morgens bis abends ihre familie quälte ... so ähnlich wie du das von dir beschreibst. und sie hörte auch nicht auf. ich hab es selbst sehr oft miterlebt, wie es weiterging und weiter und weiter ... sie provozierte so lange, bis man anfing zu schreien oder sonstwas. oh das war übel

ich finds ja schon super, dass du die einsicht überhaupt hast, dass du deine laune und deinen frust auslässt.

dann arbeite auch an dir!! das geht einfach nicht. machst du sport? das würde schon etwas helfen... und ansonsten reiß dich zusammen ... nimm dein leben in die hand, werde AKTIV und kümmere dich darum, dass dein leben zufriedenstellend für dich wird. DU hast es in der hand, wie dein leben läuft, du musst nichts ertragen oder über dich ergehen lassen ... wenn du willst, ändere das was dich stört.

dass dein freund das überhaupt aushält ... *staun*

behandle ihn nicht so ... ich find das sehr traurig. er ist ein mensch und sollte als solcher behandelt und gewertschätzt werden.

nur weil er handgreiflich wird, ist das in diesem fall KEIN fall von typisch männlicher agressivität!! insofern würde ich nie sagen "trenn dich von diesem brutalo". wie du selbst schreibst, ist er nicht so, und das problem liegt ganz klar bei dir.

lass deinen dampf beim sport ab ... kauf dir nen sandsack ... setz dich hin und schreib auf was du ändern möchtest, was deine ziele und träume sind usw ... und dann hoch mit dem hintern und packs an!! damit du selbst auch wieder glücklicher sein kannst.

sei nicht so schicksalsergeben ... wenn du arbeitslos wirst, such dir was neues. such nach neuen möglichkeiten, auch um die wohnung zu halten uswusf ... setz dich hin, rede mit deinem freund, sucht zusammen nach möglichkeiten.

ist er dir wichtig, bedeutet er dir etwas? dann fang an das ruder herumzureißen.

alles liebe,
glen

@glen
ich empfinde zur zeit so einen hass dass ich noch nicht mal weiß ob er mir was bedeutet! ist traurig aber wahr... ich hasse mich für das was ich bin. die eine hälfte von mir liebt ihn über alles die andere empfindet nur hass aber nicht nur ihm gegenüber !!!!! mich nervt alles. vorallem mein beschissener charakter!!!!!!!

ich würd gerne wissen woher das kommt dass ich so geworden bin?!

Gefällt mir

28. April 2007 um 13:22
In Antwort auf angie3011

....
Ich mach unsere beziehung kaputt,weil ich total krank bin. ich benehme mich unter aller sau. einfach nur asozial.
das ist aber so heftig : nach aussen hin würde das NIEMAND vermuten dass ich so bin!! NIEMAND. anderen leuten gegenüber verhalte ich mich wie ein engel und vor ihm benehme ich mich wie eine bestie. obwohl er eigentlich neben meiner familie der einzige ist, der immer für mich da war. es ist oft so schlimm, dass ich ihn aufs übelste beschimpfe... früher hat er sich nicht gewehrt. jetzt mittlerweile beschimpfen wir uns gegenseitig WEIL so sagt er, er will mir zeigen wie sich das anfühlt. ich fang nämich nach seinen beschimpfungen immer an zu heulen ..bin total geschockt ...wie kannst du nur sag ich dann!!!! ich bin absolut psychisch krank.... ach ja zu allem übel leide ich noch unter angstzuständen, was mir auch zu schaffen macht.

Er muss dich sehr lieben
Angie,

wenn er sich deine ständigen provokationen gefallen lässt. ein anderer hätte dich wahrscheinlich längst sitzen gelassen.

mir scheint, du hast weder achtung vor dir selber noch vor ihm.

auch ich habe manchmal das gefühl, dass mich alles nervt und ich würde dann am liebsten jemanden zur sau machen. aber es ist einfach nicht fair.

der andere kann nichts dafür, wenn es DIR mies geht und du kannst ihn nicht einfach zur minna machen, nur weil er grade da ist.

wenn du dich auch noch in die tür stellst und ihn nicht gehen lässt, wenn ER nicht mehr kann - da wundert es mich nicht dass er dich schüttelt. ein anderer hätte dir wahrscheinlich längst ein paar geknallt.

ich bin absolut gegen gewalt... aber wenn du ihn endlos provozierst wäre es kein wunder.

ich kann dir nur eine therapie empfehlen. lasse dir helfen! du scheinst ganz unten zu sein und wenn du dir nicht helfen lässt, dann wird es nur noch viel schlimmer.

mach es gleich - schiebe es nicht auf.

alles gute
stormwitch

Gefällt mir

28. April 2007 um 13:59
In Antwort auf stormwitch

Er muss dich sehr lieben
Angie,

wenn er sich deine ständigen provokationen gefallen lässt. ein anderer hätte dich wahrscheinlich längst sitzen gelassen.

mir scheint, du hast weder achtung vor dir selber noch vor ihm.

auch ich habe manchmal das gefühl, dass mich alles nervt und ich würde dann am liebsten jemanden zur sau machen. aber es ist einfach nicht fair.

der andere kann nichts dafür, wenn es DIR mies geht und du kannst ihn nicht einfach zur minna machen, nur weil er grade da ist.

wenn du dich auch noch in die tür stellst und ihn nicht gehen lässt, wenn ER nicht mehr kann - da wundert es mich nicht dass er dich schüttelt. ein anderer hätte dir wahrscheinlich längst ein paar geknallt.

ich bin absolut gegen gewalt... aber wenn du ihn endlos provozierst wäre es kein wunder.

ich kann dir nur eine therapie empfehlen. lasse dir helfen! du scheinst ganz unten zu sein und wenn du dir nicht helfen lässt, dann wird es nur noch viel schlimmer.

mach es gleich - schiebe es nicht auf.

alles gute
stormwitch

Ja ich denke das tut er...
Es stimmt ein anderer hätte mir schon längst die rote karte gezeigt.
wahrscheinlich tick ich auch deswegen immer so aus... weil er sich alles gefallen lässt. ich bräuchte echt einen mann der mich richtig zeigt wo es lang geht. er ist eigentlich ein traummann, jede frau würd sich so einen wünschen. er macht alles (ausser im haushalt helfen ), ich darf bei ihm alles ob es ums alleine feiern oder um sonstige dinge geht.... er ist nicht eifersüchtig,ich kann mich mit jedem treffen mit dem ich will... ich find ich hab viel zu viele freiheiten bei ihm. ich bräuchte wirklich so einen arsch als freund. vor ihm hatte ich so einen, ja denkst du denn bei dem bin ich soooo ausgeflippt?! NEIN!!!!!!! niemals.Ich bin ihm in den arsch gekrochen, hab alles für ihn gemacht und trotzdem hat er mich verlassen weil er einfach keine lust mehr hatte. das hat mich damals so verletzt dass sich bei mir im kopf ein schalter umgedreht hat. seit dem bin ich so wie ich bin. beziehungsunfähig. die beiträge hier helfen mir sehr viel, denn ich hab im ersten augenblick gedacht dass ER der böse ist weil ER mich grob anfasst! ABER man muss das davor sehen was passiert ist.

unser streit läuft meistens so ab: es fängt wegen einer kleinigkeit an! da diskutiert er noch mit mir. Dann kommt der punkt wo ich alte kamellen rauskrame und weiter auf ihm rumhacke. irgendwann macht er dicht und tut so als ob er mir nicht mehr zuhören würde...das macht mich so wütend dass bei mir alle lampen ausgehen und ich anfange ihn zu beleidigen WEIL ICH WILL DAS ER MIR ZUHÖRT!!!!! So, dann reagiert er wieder und die katastrophe nimmt ihren lauf. ab und an beruhig ich mich vor dem äußersten. aber es passiert halt auch manchmal dass ich richtig fiese dinge zu ihm sage: er warnt mich daraufhin:"wenn du mich noch einmal beleidigst dann knallt es hier!" ich provoziere ihn mit worten weiter:"ui da hab ich aber angst. ich lass mir von dir nicht drohen!" tja dann stocher ich weiter bis er plötzlich mich grob anfasst weil er will das ich aufhöre. Das komische ist, danach hör ich meistens auf. ich dreh das ganze spiel dann um..stell ihn als bösen da weil er mich ja angefasst hat und und und.....
lg angie

Gefällt mir

28. April 2007 um 18:03

Ich weiß...
dass mein Verhalten unmöglich ist...ich weiß dass es total falsch ist, aber wenn ich wütend bin schaltet sich alles aus. ich hasse mein asoziales kindisches verhalten.jetzt wo du das ansprichst mit dem verletzen fällt mir eine sache ein wo wir uns in der küche gefetzt haben und er auf mich zugehen wollte um den streit endlich zu schlichten. ich hab ihn so weggeschubst dass er über einen einkaufskorb gestolpert ist und nach hinten gefallen ist.GOTT SEI DANK war hinter dem körbchen der stuhl. da ist er nämlich direkt mit dem popo draufgefallen... er ist aber knapp 2 cm an der ecke vom apotheker schrank vorbeigefallen!!! gott sei dank . ich hab mich in dem augenblick so erschrocken als er nach hinten gefallen ist dass ich anfing zu weinen und mich tausendmal zu entschuldigen. meine wut ist aber unkontrollierbar. mich hält nur eins davon ab nicht auf ihn loszugehen. DIE ANGST DASS ER SICH WEHRT.UND ICH GLAUBE DANN WÜRD ICH DURCH EIGENE SCHULD IM KRANKENHAUS LIEGEN!!! zum beispiel heute versucht er wieder alles damit wir uns vertragen... er quatscht mich den halben tag ständig an weil wir uns heute eigentlich einen schönen abend machen wollten. aber ich bin so stur und lass ihn nicht an mich ran. die wut ist größer als die vernunft.

Gefällt mir

28. April 2007 um 18:07

Ha ha!
er und trennen??? dafür liebt er mich zu sehr. er wird sich niemals von mir trennen! er hofft einfach drauf dass ich erwachsen werde...wenn es sein muss werd ich mich von ihm trennén damit ich ihm nicht mehr weh tue! das ich ein problem hab weiß ich und hysterisch war ich schon immer da erzählst du mir nix neues. in so einer situation zu stecken ist nicht leicht... aber ich bin an dem ganzen nicht unschuldig und mir ist das auch bewusst.

Gefällt mir

28. April 2007 um 18:20

Als ob das so leicht
wäre zum psycho doc zu gehen. ich bin bestimmt kein fake!!! hast du sowas schon mal erlebt??? ICh denke nicht. Ich hab aber durch das forum gesehen dass ich mit meinem problem nicht allein bin. wenn man in so einer situation selber nicht steckt kann man sowas überhaupt nicht nachvollziehen. ich bin froh hier von glenn und ingrid zu hören dass ich nicht ALLEINE bin.

Gefällt mir

28. April 2007 um 18:33

@all
ich bedanke mich für eure beiträge und werde am montag mich erkundigen wo ich mir professionelle hilfe holen kann. ihr habt mir sehr geholfen weil ich teils ein bißchen der Überzeugung war dass er schuld ist!!!
DANKE an alle!

LG Angie

Gefällt mir

28. April 2007 um 22:00
In Antwort auf angie3011

Ja ich denke das tut er...
Es stimmt ein anderer hätte mir schon längst die rote karte gezeigt.
wahrscheinlich tick ich auch deswegen immer so aus... weil er sich alles gefallen lässt. ich bräuchte echt einen mann der mich richtig zeigt wo es lang geht. er ist eigentlich ein traummann, jede frau würd sich so einen wünschen. er macht alles (ausser im haushalt helfen ), ich darf bei ihm alles ob es ums alleine feiern oder um sonstige dinge geht.... er ist nicht eifersüchtig,ich kann mich mit jedem treffen mit dem ich will... ich find ich hab viel zu viele freiheiten bei ihm. ich bräuchte wirklich so einen arsch als freund. vor ihm hatte ich so einen, ja denkst du denn bei dem bin ich soooo ausgeflippt?! NEIN!!!!!!! niemals.Ich bin ihm in den arsch gekrochen, hab alles für ihn gemacht und trotzdem hat er mich verlassen weil er einfach keine lust mehr hatte. das hat mich damals so verletzt dass sich bei mir im kopf ein schalter umgedreht hat. seit dem bin ich so wie ich bin. beziehungsunfähig. die beiträge hier helfen mir sehr viel, denn ich hab im ersten augenblick gedacht dass ER der böse ist weil ER mich grob anfasst! ABER man muss das davor sehen was passiert ist.

unser streit läuft meistens so ab: es fängt wegen einer kleinigkeit an! da diskutiert er noch mit mir. Dann kommt der punkt wo ich alte kamellen rauskrame und weiter auf ihm rumhacke. irgendwann macht er dicht und tut so als ob er mir nicht mehr zuhören würde...das macht mich so wütend dass bei mir alle lampen ausgehen und ich anfange ihn zu beleidigen WEIL ICH WILL DAS ER MIR ZUHÖRT!!!!! So, dann reagiert er wieder und die katastrophe nimmt ihren lauf. ab und an beruhig ich mich vor dem äußersten. aber es passiert halt auch manchmal dass ich richtig fiese dinge zu ihm sage: er warnt mich daraufhin:"wenn du mich noch einmal beleidigst dann knallt es hier!" ich provoziere ihn mit worten weiter:"ui da hab ich aber angst. ich lass mir von dir nicht drohen!" tja dann stocher ich weiter bis er plötzlich mich grob anfasst weil er will das ich aufhöre. Das komische ist, danach hör ich meistens auf. ich dreh das ganze spiel dann um..stell ihn als bösen da weil er mich ja angefasst hat und und und.....
lg angie

Angie,
ganz wichtig ist, dass du erkannt hast, dass das Problem bei DIR liegt und nicht bei ihm.

wie gesagt, lasse dir helfen, und das schnell!
ansonsten befürchte ich, dass er wirklich mal ausflippt und dir ein paar verpasst oder dich einfach verlässt.

überlege dir, ob du das wirklich riskieren willst.

ich will dir keine vorwürfe machen, das liegt mir wirklich fern. aber überlege das ganze mal umgekehrt, wie würdest du in seiner situation reagieren? da bleiben nicht viele möglichkeiten übrig...

wie gesagt - lasse dir helfen - und das wirklich schnell. schieb es nicht auf.

LG
stormwitch

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen