Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will sich nicht mit problemen auseinander setzen....wiesooo???

Er will sich nicht mit problemen auseinander setzen....wiesooo???

11. Dezember 2008 um 11:08

hallo.
ich habe eine ziemliche odyssee hinter mir...laange geschichte, versuch mich kurz zu fassen:
3-4 jahre lang habe ich in Ungewissheit gelebt. Ich habe jemanden kennen gelernt, und er hat ziemlich schnell angefangen mir komplimente zu machen, mir gesagt, wie lieb er mich irgendwie hat...hat auch solche sachen gemacht, wie mir z.B. vorsichtig ins Ohr zu pusten und mich ständig umarmt, wollte immer mit mir tanzen und so'n kram. Das ging so weit, dass aussenstehende Leute mich gefragt haben, ob ich denn was von ihm wolle, das würd ja ein blinder sehen, dass er auf mich steht usw. Ich hab selber diese Frage immer verdrängt und wusste nie wirklich, was da eigentlich los ist. Sogar als er eine Freundin hatte, hat er diese Spielchen weiter getrieben. Natürlich nur wenn sie nicht da war. Seit einem Jahr haben wir sehr intensiven Internetkontakt, da er in einer anderen Stadt wohnt ( nicht weit). Die Anspielungen wurden immer krasser: "ich bin verliebt...in dich" dann hinterher: "nee, war nur spaß..." dann ist er schnell offline gegangen und solche sachen. Ichhabe das alles ertragen. Warum ich nicht eher die Bremse gezogen hab, weiß ich nicht. Seit August habe ich Panikattacken. Gehe jetzt auch zum Therapeuten. Aber vorher habe ich mir ihn geschnappt und ihm gesagt, dass ich anscheinend in ihn verknallt bin und wissen möchte, was hinter seinem Verhalten steckt. und er: "war nur freundschaftlich...hab das nie in betracht gezogen"...fünf minuten später sagt er, ich hätte ihn einfach küssen sollen. Das hat er dann später noch mal gesagt. Ich hatte wieder nur Fragezeichen überm Kopf. Mir ging es wochenlang echt richtig richtig schlecht. War jeden Tag am heulen, hab keinen Bissen runterbekommen, Panikattacken usw.
Er hat viel davon mitbekommen, ich hab ihm ziemlich viel erzählt. Aber auch nicht alles, weil ich ihn nicht überfordern und nerven wollte. Nach einem kurzen KOntaktabbruch kam von ihm: "ich hab dich soo vermisst. Ich mag dich so. ich hab gedacht, ich hätte das jetzt alles verloren..." blabla.
Es kamen immer häufiger solche Sätze. Auch das Wort Freundschaft hat er viel zu häufig benutzt. Er wollte viel mehr mit mir unternehmen, weil wir uns ja so gut verstehen und so viel gemeinsam haben....Er hat mich ebenfalls in dem Glauben gelassen, er hätte keine andere bis er mir dann unter die Nase rieb, wie total toll sein Leben gerade ist. Und es war klar, es hat was mit ner anderen zu tun.
Ich habe mir so dermaßen den Kopf darüber zerbrochen wie das weiter gehen soll und ob ich es schaffe, eine Freundschaft mit ihm aufzubauen. Nicht nur Internetgespräche. Gestern habe ich ihn dann gefragt, und es war für mich die letzte Frage die ich an ihn hatte. Nämlich, ob er überhaupt Interesse daran hat, mal was mit mir zu machen. Von ihm kam nur: "entweder du meldest dich. oder nicht. wie du magst." hab ihm gesagt, dass ich mir komisch vorkommen würde, mich immer bei ihm zu melden. und er wieder: "Wie du willst." Hab dann nochmal konkreter gefragt und er war direkt total angepisst und genervt und schrieb: "Wie oft soll ich dir noch sagen, dass ich dich mag und sich daran nichts geändert hat...ich hab kein problem damit, was mit dir zu machen, wenn es sich ergibt..."
Hallo? Vor ein paar Wochen klang das noch anders...da wollte er das unbedingt. Aber er will sich absolut nicht mit meinen Problemen auseinandersetzen. Dabei hat er ja auch dazu beigetragen, dass es mir jetzt so geht...ich versteh das nicht. Er will einfach keine Schwierigkeiten haben, so leben wie ein 20jähriger Student ( er ist 36) und bloß nicht der Buhmann sein. Aber das er genau dadurch alles kompliziert macht, schnallt er nicht.
wieso erzählt er mir wochenlang, dass er mich mag usw. wenn es ihm doch letztendlich egal ist, ob ich an seinem Leben teil habe oder nicht????

Naja. Jedenfalls weiß ich jetzt woran ich bin.
Musste es mal loswerden.

Mehr lesen

11. Dezember 2008 um 11:34

Kann mich fallen hier nur anschließen
vor allem, sehe ich ne 'Gefahr' für dich darin, denn dich drehts ja dabei gefühlsmäßig durchn Wolf. Ich schätze den Herren als ziemliches Früchtchen ein, der will sich nämlich partout nicht festlegen. Was kommt dabei heraus, im Besten und somit für dich Schlechtersten Fall ne Eierei verbunden mit nem ständigen Wechselbad der Gefühle und möglicherweise auch gewisse Abhängigkeiten. Wer sich darauf einlässt sollte sich wirklich gut überlegen, warum da ein Reiz für einem liegt. Denn viele lassen sich auf sowas schon gar nicht ein und sagen auch, weil nix bei rauskommt. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, es kommt auch nix dabei raus und hinterher fühlst dich irgendwie ganz schön geschrubbt. Ich hab sowas viel zu lange mitgemacht und mich hats dabei ganz schön aus der Bahn gekegelt. Der einzige Vorteil hoffe ich ist, dass ich mich dabei und danach ziemlich selber zerlegt habe und jetzt hoffentlich schlauer bin. Gut getan hat das aber nicht und ich bin an manchen Tagen immer noch nicht richtig bei mir.
Drum mein Tipp, geh auf Abstand und spring möglichst nicht gleich auf nen lieben Satz von ihm an.

Gefällt mir

11. Dezember 2008 um 11:37


alsoo...
danke schon mal an "fallen77"...du verstehst, was ich meine!
Ich habe auch zwischendurch den KOntakt gelassen, ohne ihm das direkt zu sagen. Ich wollt einfach nicht mehr. nach drei Wochen hat er sich dann auch tatsächlich gemeldet. Welch Wunder. Allerdings auch nur ganz banal. So als ob er nicht zu viel sagen wollte. Ich könnte ja nicht antworten oder so. Ich glaube, er weiß ganz genau, dass er Mitschuld an dieser Situation hat. Aber die Verantwortung dafür übernehmen will er einfach nicht.
ICh frag mich einfach nur, wieso jemand mir soo verdammt oft was von Freundschaft erzählt, wenn es ihm sch***egal ist, wie es mir geht? Sorry, aber Freunde verhalten sich einfach anders und sind rücksichtsvoll. Ich erwarte ja nicht, dass er sich 12 stunden am tag hinsetzt und über meine Probleme nachdenkt. Ich erwarte nur ein bisschen Rücksicht! Zu viel verlangt? ich glaube kaum. Er will mit mir befreundet sein, aber dafür tun will er nichts. Er redet immer nur, damit ich weiterhin nett zu ihm bin und ihm nachlaufe.
Ach ja. Auf meine letzte Nachricht hat er auch gar nicht mehr gelesen. Ist Offline gegangen und seit dem auch nicht mehr online gewesen. Das war gestern mittag.
Er rennt einfach nur davon. Ich hab ihm schließlich nur eine Frage gestellt. Das kann ja nun echt nicht so schlimm gewesen sein!

Gefällt mir

11. Dezember 2008 um 12:10
In Antwort auf twice88

Kann mich fallen hier nur anschließen
vor allem, sehe ich ne 'Gefahr' für dich darin, denn dich drehts ja dabei gefühlsmäßig durchn Wolf. Ich schätze den Herren als ziemliches Früchtchen ein, der will sich nämlich partout nicht festlegen. Was kommt dabei heraus, im Besten und somit für dich Schlechtersten Fall ne Eierei verbunden mit nem ständigen Wechselbad der Gefühle und möglicherweise auch gewisse Abhängigkeiten. Wer sich darauf einlässt sollte sich wirklich gut überlegen, warum da ein Reiz für einem liegt. Denn viele lassen sich auf sowas schon gar nicht ein und sagen auch, weil nix bei rauskommt. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, es kommt auch nix dabei raus und hinterher fühlst dich irgendwie ganz schön geschrubbt. Ich hab sowas viel zu lange mitgemacht und mich hats dabei ganz schön aus der Bahn gekegelt. Der einzige Vorteil hoffe ich ist, dass ich mich dabei und danach ziemlich selber zerlegt habe und jetzt hoffentlich schlauer bin. Gut getan hat das aber nicht und ich bin an manchen Tagen immer noch nicht richtig bei mir.
Drum mein Tipp, geh auf Abstand und spring möglichst nicht gleich auf nen lieben Satz von ihm an.

Ja.
das ist er. ein kind. ich hab auch schon oft gelacht darüber, wie dämlich und lächerlich das ist. dann hab ich getobt und geheult und dann war es mir egal und dann wieder nicht. Achterbahn. Wie du sagtest.
habe soeben eine nachricht von ihm bekommen, in der steht:
"wir verstehen uns gut - und das ist doch auch gut so. Nenn es wie du willst. Ich rede halt wie mir der Schnabel gewachsen ist. Manche sagen ich bin ein Arsch, dann kann ja nicht alles toll an mir sein. " ( der Smiley war ohne witz dabei!!!)
Hab ihm jetzt die letzte nachricht geschrieben: "Wie du meinst. Wie Rücksichtsvoll. Danke, ich habe meine Antwort."
Es ist unfassbar. Wirklich. Mir fehlen die Worte.

Gefällt mir

11. Januar 2009 um 14:35


ja ich weiß. ich hab da auch meinen teil zu beigetragen, weil ich keine grenze gezogen habe...
es war alles einfach doppelt und dreifach emotional schwer für mich, wegen den angstzuständen usw.
habe aber auch gerade deswegen, und weil er unser verhältnis ja als "freundschaft" bezeichnet hat ( immer und immer wieder) von ihm erwartet, dass er keine spielchen mit mir spielt...ist einfach hart, von jemandem, auf den man sich verlassen hat, wie eine puppe behandelt zu werden...habe ihn wohl für erwachsener gehalten als er ist...

Gefällt mir

11. Januar 2009 um 17:37


nein nein. ich habe seit 4 wochen keinen kontakt mehr zu ihm...und habe auch nicht vor mich bei ihm in irgendeiner art und weise zu melden...
wäre aber auch nicht überrascht, wenn er sich bald melden würde...wie immer...naja. 'ne antwort bekommt er wohl kaum von mir...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen