Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will, seine eltern nicht

Er will, seine eltern nicht

27. Juli 2009 um 14:24 Letzte Antwort: 29. Juli 2009 um 10:18

hallo,
mein freund (bald 23) und ich (auch bald 23) sind seit 3 jahren zusammen und haben seit 2 1/2 jahren zusammen gewohnt. seit einem monat ist er wieder nachhause gezogen. damit war die beziehung eig beendet. da er aber noch gefühle hat, wollte ich darum kämpfen. in der zeit wo wir zusammen gewohnt haben, haben wir uns oft gestritten und in der letzen zeit immer heftiger, wegen haushalt und aufräumen. das hat seine nerven ziemlich belastet und kaputt gemacht. jetzt wo er wieder zuhause wohnt, geht es ihm besser, jetzt haben wir darüber endlich mal gesprochen, was das problem war und jetzt ist er sich nicht mehr sicher, aber gefühle sind ja da. jetzt sehe ich ein, was ich falsch gemacht habe und hab das wirklich geändert, in den letzen 3-4 wochen.
viele sagen, jeder sagt, er ändert sich, tut es aber doch nicht. ich hab es geschafft, weil ich finde jeder kann sich änder, wenn er den richtigen grund dafür hat.
bei mir muss man dazu sagen, dass ich immer ziemlich kühl war und das mit dem liebes kram nich so gut kann, d.h. ich konnte nicht ich liebe dich und solche sachen sagen, weil ich angst hatte, verletzt zu werden oder so? aber ich habe ihm immer gesagt, das es trotzdem so ist, auch wenn ich es nicht sage und das weiß er. denn ich kenn das von zuhause nicht, dass mich mich meine eltern in den arm nehmen oder sagen, das sie mich lieb haben. meine eltern sind schon seit ich klein bin geschieden, hatten aber beide nie viel zeit mit bemuttern oder sowas zu tun. also war ich oft allein und kenn diesen normalen familien kram nur vom sehen. schon allein am tisch zusammen sitzen mit meiner mutter und reden gabs nie, weil meine mutter immer andere, wichtigere sadhen im kopf hatte. daher bin ich da etwas kühler in solchen sachen. aber bei meinem jetzigen freund hab ich das gefunden, was für jeden normal ist: geborgenheit und wärme. er war immer für mich da, hat mich aufgefangen und so lang genommen wie ich bin.
naja jetzt weiter mit dem jetzigen problem:
wo jetzt zuhause wohnt, ruft er jeden tag an und kommt alle paar tage vorbei, von sich aus, weil er es so will. dann ist er auch glücklich und küsst mich und alles was dazu gehört, weil er sich immer noch zu mir hingezogen fühlt. aber das große problem ist seine eltern akzeptieren mich nicht. seine freunde meinten auch, es ist besser so. sie wissen aber nicht, dass es mich noch gibt. er sagt, er sitzt zwischen drei stühlen: seinen eltern, seinen freunden und mir. die meinung seiner eltern ist ihm sehr wichtig. normalerweise ist das thema eig erledigt, wenn seine eltern dagegen sind, aber bei mir wäre das anders und er weiß nicht was er tun soll. jetzt waren wir am do zwei tage weiter weg zelten, zwei tage weg von den ganzen einflüssen. und als wir auf dem campingplatz waren, hab ich gemerkt, er will die beziehung doch, wenn seine eltern sich nicht quer stellen würden. das problem ist ja, das er keine zukunft sieht, wenn sie mich nicht akzeptieren. weil ich habe gemerkt, er ist derjenige, mit dem ich alt werden will und irgendwann MEINE familie haben will. das weiß er jetzt auch und irgendwie will er das auch, denke ich, weil wir darüber eine zeit lang gesprochen haben. nur er weiß nicht was er tun soll, wenn seine eltern dagegen sind, er hat sie auch gefragt, ob sie mit darüber reden können, aber noch nicht einmal das wollen sie. damit stecken wir in einer scheiß situation fest, wo wir nicht wissen, wies weitergeht, ich kann nicht langsam nicht mehr und er kann jetzt nicht mehr, was soll ich tun??? weil ich kann das nicht einfach lassen ,wenn ich weiß er hat gefühle und er eig wollte.

Mehr lesen

27. Juli 2009 um 14:46

Danke für ne positive meinung
ich dachte, jetzt kommt nur lass es ein, aber danke für die hoffnung.

er sagt, sie wollen es nicht und das es nicht klappt mit zukunftsplanung,wenn sie nicht mit mir klar kommen. und er will keine beziehung, die keinen sinn oder zukunft hat. der ganze einfluss, macht es meiner meinung nach aus, das er nicht weiß was er will... wenn nicht bald eine lösung gefunden wird, wird er das nicht mehr lamg mitmachen, weil er nicht will, das ich denke, er spielt mit mir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 14:54

Schieß ihn ab
dein freund wird 23 und war bereits von zu hause ausgezogen. wenn ich das richtig verstanden habe habt ihr beide den haushalt nicht so gerne gemacht als ihr noch zusammen gewohnt habt...

ich finde, dass es für ihn einfach bequemer ist, sich zu hause von mutti betüteln zu lassen.
ansonsten zieht doch niemand mit 23 zurück zu mutti, sondern sucht sich was eigenes.

anscheinend ist er sich der gefühle zu dir doch nicht so sicher, wenn es ihm peinlich ist, seinen freunden wieder von dir zu erzählen und sich von denen und seinen eltern so beeinflussen lassen.

ich an deiner stelle würde, auch wenn es nach einer beziehung sehr schwer fällt, sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 14:56
In Antwort auf stela_12669582

Schieß ihn ab
dein freund wird 23 und war bereits von zu hause ausgezogen. wenn ich das richtig verstanden habe habt ihr beide den haushalt nicht so gerne gemacht als ihr noch zusammen gewohnt habt...

ich finde, dass es für ihn einfach bequemer ist, sich zu hause von mutti betüteln zu lassen.
ansonsten zieht doch niemand mit 23 zurück zu mutti, sondern sucht sich was eigenes.

anscheinend ist er sich der gefühle zu dir doch nicht so sicher, wenn es ihm peinlich ist, seinen freunden wieder von dir zu erzählen und sich von denen und seinen eltern so beeinflussen lassen.

ich an deiner stelle würde, auch wenn es nach einer beziehung sehr schwer fällt, sagen

Schieß ihn ab (2)
"werd erstmal erwachsen, dann kannst du dich wieder bei mir melden" und gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 15:05

Nein sie wollen mich nicht
ich wollte ja,er hat sie ja auch gefragt, ob sie sich darauf einlassen könnten, normal zu reden, aber sie meinten für so ne kinderscheiße haben sie keine zeit und slebst genug zu tun... was soll ich denn da noch tun? eben hab ich seinen vater gesehn und wollte dahin gehen, mein freund hat gesagt, das sollte ich respektieren, wenn sie das nicht wollen, dann hab ich es eben auch gelassen, um den willen von ihm auch zu respektieren, das war ihm wichtig.

sie müssen mich von anfang an nich t so besonders gefunden haben, seit wir zusammen gezogen sind, haben wir ein halbes jahr zusammen bei ihm gewohnt, weil ich auf die schnelle nix andres gefunden hab. da ging das ja alles noch. nur als wir zusammen da weg gezogen sind ging das erst richtig los, weil ich wahrscheinlich ihn mitgenommen habe und soweiter. dann war dann irgendwann weihnachten und die mutter betonte, dass nur er kommen sollte. seitdem ist er nich so oft dahin gegangen, obwohl ich immer gesagt habe, geh die mal besuchen, sonst denken sie es wär wegen mir. jetzt denken sie es war weil ich das nicht wollte oder so, das er dahin geht, aber er hat mir gesagt, er hatte nie so bock dahin zu gehen, wenn ich nicht mitgehen kann, genauso ist das mit den freunden gewesen, weil er es blöd fand immer allein zu gehen ,ist er irgendwann gar nicht mehr weggegangen. jetzt wo er wieder zuhause ist, geht er wieder oft dorthin...

alles schwierig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 15:23


also die mutter meinte ich wäre nicht in der lage den haushalt für 2 personen zu führen und könnte nicht für ihn sorgen, weil für sie ist es: der mann hauptsächlich arbeitet und frau macht hauptsächlich den ganzen haushalt. so, ich hab den ganzen organisationskram mit miete un so gemacht, heißt alles überwiesen und so(selbstverständlich hat er mir immer die hälfte gegeben). ich bin immer einkaufen gefahren, er war aber fast immer dabei. ich habe geputzt, gekehrt, gewaschen, gebügelt und sonst noch so. nur gekocht und gespült nich so oft, weil ich am anfang mal was gekocht hatte und es nicht so besonders war, hab ich gesagt, dann koch du, du willst eh koch werden und ein koch ist für die küche zuständig ,auch spülen ... so gesehen war ich immer der dominierende part in der beziehung, das war für ihn immer das problem hat er mir erst jetz gesagt. das ist überraschend für mich gewesen, weil ich fand das auch immer scheiße, ich fange sehr wahrscheinlich nächsten monat eine ausbildung an, das hätte ich viel besser gefunden, wenn er zuerst eine hätte. dann würde es richtigrum laufen: er arbeitet und dann hab ich kein problem zuhause alles zu machen. das hört sich blöd an, aber das ist das leben was ich will, auch arbeiten, aber halt ne richtige hausfrau. ich will das auch wie andre normal und n bisschen altmodisch. er hatte auch mal vor nem jahr kurz arbeit und kam nachhause und hat mir was gegeben oder gekauft und das fand er so toll hat er gesagt, das er mir auch mal was geben kann.

aber wenn die eltern nicht reden wollen ,kommen die auch nicht, weil die sowas noch nie gemacht haben. der vater meinte auch, das sie nichts in mir sehen, weil mein freund sich bevor er wieder nachhaus gezogen ist , sich total die nerven kaputt gemacht hat und es besser so ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 15:29

Er tut es, das seh ich
ja, ich darf da nicht mehr rein gehn, er kann nur hierher kommen.
wenn er hier ist, ist er glücklich.nur sobald ich es anspreche kommt wieder dieses chaos. weil wir eig über zukunft nachdenken und es keine spass beziehung sein sollte. er weiß das ich in ihm, DEN mann sehe, mit dem ich kinder will und heiraten will, am besten so schnell wie möglich und ich hatte nicht das gefühl das er so total dagegen war , nur halt später mal, deshalb könnte ich ihn verlieren, weil er keine chance für zukunft sieht, wenn die mich nicht akzeptieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 15:42


er sagt, er stellt sich nicht gegen seine eltern weil sie immer für ihn da sind, obwohl sie gesagt haben er braucht nicht mehr nachhause zu kommen, habe sie ihn doch wieder aufgenommen. er hat ja ein paat mal versucht mit ihnen darüber zu reden, aber von mal zu mal wurden sie davon genervter.

er sagt immer wieder er weiß nicht weiter. aber daran wie er mit mir spricht und trotzdem nich kommt, dass ich irgendwie wichtig bin, nur wenn ich ih immer frage und unter druck setze will er es einfch lassen, weil er keine lösung weiß und das will ich nich.hallo,
mein freund (bald 23) und ich (auch bald 23) sind seit 3 jahren zusammen und haben seit 2 1/2 jahren zusammen gewohnt. seit einem monat ist er wieder nachhause gezogen. damit war die beziehung eig beendet. da er aber noch gefühle hat, wollte ich darum kämpfen. in der zeit wo wir zusammen gewohnt haben, haben wir uns oft gestritten und in der letzen zeit immer heftiger, wegen haushalt und aufräumen. das hat seine nerven ziemlich belastet und kaputt gemacht. jetzt wo er wieder zuhause wohnt, geht es ihm besser, jetzt haben wir darüber endlich mal gesprochen, was das problem war und jetzt ist er sich nicht mehr sicher, aber gefühle sind ja da. jetzt sehe ich ein, was ich falsch gemacht habe und hab das wirklich geändert, in den letzen 3-4 wochen.
viele sagen, jeder sagt, er ändert sich, tut es aber doch nicht. ich hab es geschafft, weil ich finde jeder kann sich änder, wenn er den richtigen grund dafür hat.
bei mir muss man dazu sagen, dass ich immer ziemlich kühl war und das mit dem liebes kram nich so gut kann, d.h. ich konnte nicht ich liebe dich und solche sachen sagen, weil ich angst hatte, verletzt zu werden oder so? aber ich habe ihm immer gesagt, das es trotzdem so ist, auch wenn ich es nicht sage und das weiß er. denn ich kenn das von zuhause nicht, dass mich mich meine eltern in den arm nehmen oder sagen, das sie mich lieb haben. meine eltern sind schon seit ich klein bin geschieden, hatten aber beide nie viel zeit mit bemuttern oder sowas zu tun. also war ich oft allein und kenn diesen normalen familien kram nur vom sehen. schon allein am tisch zusammen sitzen mit meiner mutter und reden gabs nie, weil meine mutter immer andere, wichtigere sadhen im kopf hatte. daher bin ich da etwas kühler in solchen sachen. aber bei meinem jetzigen freund hab ich das gefunden, was für jeden normal ist: geborgenheit und wärme. er war immer für mich da, hat mich aufgefangen und so lang genommen wie ich bin.
naja jetzt weiter mit dem jetzigen problem:
wo jetzt zuhause wohnt, ruft er jeden tag an und kommt alle paar tage vorbei, von sich aus, weil er es so will. dann ist er auch glücklich und küsst mich und alles was dazu gehört, weil er sich immer noch zu mir hingezogen fühlt. aber das große problem ist seine eltern akzeptieren mich nicht. seine freunde meinten auch, es ist besser so. sie wissen aber nicht, dass es mich noch gibt. er sagt, er sitzt zwischen drei stühlen: seinen eltern, seinen freunden und mir. die meinung seiner eltern ist ihm sehr wichtig. normalerweise ist das thema eig erledigt, wenn seine eltern dagegen sind, aber bei mir wäre das anders und er weiß nicht was er tun soll. jetzt waren wir am do zwei tage weiter weg zelten, zwei tage weg von den ganzen einflüssen. und als wir auf dem campingplatz waren, hab ich gemerkt, er will die beziehung doch, wenn seine eltern sich nicht quer stellen würden. das problem ist ja, das er keine zukunft sieht, wenn sie mich nicht akzeptieren. weil ich habe gemerkt, er ist derjenige, mit dem ich alt werden will und irgendwann MEINE familie haben will. das weiß er jetzt auch und irgendwie will er das auch, denke ich, weil wir darüber eine zeit lang gesprochen haben. nur er weiß nicht was er tun soll, wenn seine eltern dagegen sind, er hat sie auch gefragt, ob sie mit darüber reden können, aber noch nicht einmal das wollen sie. damit stecken wir in einer scheiß situation fest, wo wir nicht wissen, wies weitergeht, ich kann nicht langsam nicht mehr und er kann jetzt nicht mehr, was soll ich tun??? weil ich kann das nicht einfach lassen ,wenn ich weiß er hat gefühle und er eig wollte.


ich will diese beziehung, um jeden preis, das ist blöd und ich würde es nicht machen, wenn ich nicht wissen würde das seine gefühle vorhanden sind, weißt du? nur was ich noch dafür tun kann weiß ich nicht. die 2 tage wegzufahren hatte mir neue kraft gegeben, weiter zukämpfen aber was nun=????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 15:56

Ja ich weiß
ich bin ja schon dankbar für überhaupt die antworten , meine freunde wissen gar nicht, was sie mir raten oder sagen sollen. ich versuche ja ganze zeit mit ihm so nutzen, dass er dann orgendwann wieder 100% sagen kann, die will ich um jeden preis und dann seinen eltern sagt, ich will die und ihr sollt das akzeptieren. aber ich muss die zeit von ihm bekommen, irgendwie... am anfang der beziehung hat er mal zu ner freundin gesagt, so glücklich wie mit mir wäre er mit noch keiner gewesen und das er mich heiraten will, wenn er geld hat. das ist zwar schon lange her, aber wenn das schon da war, kommt das auch mit der zeit wieder, da bin ich mir ganz sicher, weil ich habe gelernt meine gefühle auszusprechen und zu zeigen und das findet er so sschön... die dürfen nur keinen mist machen, weil ich ihn jetzt davon überzeugen muss, jetzt erst mal für jetzt zu sein, einfach mal an jetzt zu denken, und nicht an später damit die beziehung jetzt irgendwie weiter geht, weil er ja meinte er sieht keine zukunft für uns und das macht das ganze nur sinnlos...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2009 um 10:18


also er findet ja, dass ich mich schon geändert habe und findet das super,
ich will es auch auch jeden fall weiter versuchen, wenn er mich lässt, früher oder später hab ich vlt erfolg, wenn er es mitmacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper