Forum / Liebe & Beziehung

Er will plötzlich kein Kind mehr..

Letzte Nachricht: 15. Juni um 12:00
27.05.21 um 13:46

Mein Freund und ich sind gerade dabei eine Zukunft aufzubauen. 
Haben uns überlegt ein Haus zu kaufen. 

Er hat schon eine Tochter, die ein sehr gutes Verhältnis zu mir hat. Er ist alleinerziehend und seine Ex-freundin kümmert sich kaum um das Kind.

Das Problem ist er hat das letzte halbe Jahr ein richtiges tempo vorgelegt zusammenzuziehen. Wir haben uns aktuell ein Haus angeschaut. Ich habe immer schon gesagt ich wünsche mir noch ein Kind und auch wenn er schlechte Erfahrungen gemacht hat muss er mir ehrlich sagen wenn er keins will. Er verneinte dies und plante schon in einem Jahr ca. ein Kind zu bekommen.

Ich war aber in allem sehr unsicher, mit zusammenziehen etc. pp. das hat er immer wieder gemerkt. und hab geschwankt. Auch hat er aktuell wenig Zeit für uns. Er schichtet und hat ein Helfersyndrom hilft jedem aus seiner Familie. Er hat mir gesagt dass seine letzte Beziehung mitunter daran zerbrochen ist weil die Freundin es nicht verstanden hat. Jetzt habe ich auch schon ein paar mal Andeutungen gemacht und Vorwürfe alla du vernächlässigst uns und andere sind dir wichtiger.. Jedes mal hat er da sehr sehr empfindlich reagiert und gemeint damit muss ich klar kommen, seine FAmilie ist ihm wichtig.

Am samstag hat er gerade wieder seiner Familie geholfen beim streichen. Ich hab auf die kleine aufgepasst und wir hatten eig. besprochen den TAg drauf zusammen zuverbringen. Daraus wurde aber nichts weil er zu kaputt vom Boden verlegen und Streichen war.

Woraufhin ich meinte "ich stelle mir das nciht so vor" und ich verstehe wenn er helfen muss und finds auch super und ich unterstütze ihn da auch und nehme seine Tochter aber ich bin trotzdem sehr enttäuscht dass auch wenn er zu kaputt ist und mal Ruhe brauch soll er es einfach früher sagen... Er meinte das er es wieder gut macht und hat sich entschuldigt.

Aber ich hab dann gemerkt er geht doch komplett auf Rückzug (Krebs)..daraufhin hab ich ihn gedrängt...was los ist...und er hat einfach so per nachricht rausgehauen..

Er will kein KInd mehr... obwohl er weiß dass ist für mich ein Ausschlusskritierium. 
Ich meinte dann ja dann hat das alles keinen sinn mehr. Er hat dann gesagt lass uns abends reden. Ich sehe da aber gerade kein Redebedarf??? Er sagt nein zu mir und unserer Zukunft unserem Leben...

Will er dass ich Schluss mache?? 

Mehr lesen

27.05.21 um 13:55

Ist doch egal ob er will, dass du Schluss machst.

Wichtig ist, dass du ein Kind willst, er aber nicht. Wenn das für dich zur Lebensplanung unbedingt dazu gehört ist er nicht der richtige Partner für dich. Und ja, dann solltest du dich trennen. Denn beim Thema Nachwuchs gibt es keine Kompromisse.

2 -Gefällt mir

27.05.21 um 14:11

Ja aber wieso plant er mit mir alles obwohl er weiß dass das für mich die einzigste Bedingung ist.. ein eigenes Kind zu bekommen.

Noch letzte Woche habe ich ihn drauf angesprochen. Er hat klar ja gesagt und schon geplant was wir alles brauchen etc.

Und dann sowas...

Gefällt mir

27.05.21 um 14:12

Und wieso will er darüber reden????

Gefällt mir

27.05.21 um 14:54
In Antwort auf

Ja aber wieso plant er mit mir alles obwohl er weiß dass das für mich die einzigste Bedingung ist.. ein eigenes Kind zu bekommen.

Noch letzte Woche habe ich ihn drauf angesprochen. Er hat klar ja gesagt und schon geplant was wir alles brauchen etc.

Und dann sowas...

Vielleicht wollte er nie ein weiteres Kind und hat dir das nur verschwiegen um dich nicht zu verlieren. Aber vielleicht ist der Entschluss erst nach und nach in ihm gereift und er ist jetzt damit rausgeplatzt. 

Der einzige der das weiß ist er selbst.

Er möchte doch mit dir sprechen. Seid ehrlich und offen zueinander. 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

27.05.21 um 15:17

Um auf deine Frage zu antworten:
So wie du es beschreibst, dann will er das da du schluss machst. Er hat es mit der Aussage "dann hat das alles keinen Sinn mehr" ja eigentlich auch schon ausgesprochen.
Bei der Kinderplanung gibt`s keine Kompromisse.
Bei eurer Vorgeschichte mit dem Hauskauf usw. ist das natürlich unheimlich bitter, aber besser jetzt als wenn das Kind da ist.

Gefällt mir

27.05.21 um 15:47


Wenn Sie jemanden intensiv lieben, wollen Sie, dass die Früchte der Liebe geboren werden.
Wenn Sie diesen Wunsch nicht verspüren und die Geburt eines Kindes eine gehorsame Entscheidung ist, die Verbindung mit dem Partner nicht zu brechen, ist die Beziehung von Anfang an mönchisch.

Gefällt mir

14.06.21 um 17:01
In Antwort auf

Mein Freund und ich sind gerade dabei eine Zukunft aufzubauen. 
Haben uns überlegt ein Haus zu kaufen. 

Er hat schon eine Tochter, die ein sehr gutes Verhältnis zu mir hat. Er ist alleinerziehend und seine Ex-freundin kümmert sich kaum um das Kind.

Das Problem ist er hat das letzte halbe Jahr ein richtiges tempo vorgelegt zusammenzuziehen. Wir haben uns aktuell ein Haus angeschaut. Ich habe immer schon gesagt ich wünsche mir noch ein Kind und auch wenn er schlechte Erfahrungen gemacht hat muss er mir ehrlich sagen wenn er keins will. Er verneinte dies und plante schon in einem Jahr ca. ein Kind zu bekommen.

Ich war aber in allem sehr unsicher, mit zusammenziehen etc. pp. das hat er immer wieder gemerkt. und hab geschwankt. Auch hat er aktuell wenig Zeit für uns. Er schichtet und hat ein Helfersyndrom hilft jedem aus seiner Familie. Er hat mir gesagt dass seine letzte Beziehung mitunter daran zerbrochen ist weil die Freundin es nicht verstanden hat. Jetzt habe ich auch schon ein paar mal Andeutungen gemacht und Vorwürfe alla du vernächlässigst uns und andere sind dir wichtiger.. Jedes mal hat er da sehr sehr empfindlich reagiert und gemeint damit muss ich klar kommen, seine FAmilie ist ihm wichtig.

Am samstag hat er gerade wieder seiner Familie geholfen beim streichen. Ich hab auf die kleine aufgepasst und wir hatten eig. besprochen den TAg drauf zusammen zuverbringen. Daraus wurde aber nichts weil er zu kaputt vom Boden verlegen und Streichen war.

Woraufhin ich meinte "ich stelle mir das nciht so vor" und ich verstehe wenn er helfen muss und finds auch super und ich unterstütze ihn da auch und nehme seine Tochter aber ich bin trotzdem sehr enttäuscht dass auch wenn er zu kaputt ist und mal Ruhe brauch soll er es einfach früher sagen... Er meinte das er es wieder gut macht und hat sich entschuldigt.

Aber ich hab dann gemerkt er geht doch komplett auf Rückzug (Krebs)..daraufhin hab ich ihn gedrängt...was los ist...und er hat einfach so per nachricht rausgehauen..

Er will kein KInd mehr... obwohl er weiß dass ist für mich ein Ausschlusskritierium. 
Ich meinte dann ja dann hat das alles keinen sinn mehr. Er hat dann gesagt lass uns abends reden. Ich sehe da aber gerade kein Redebedarf??? Er sagt nein zu mir und unserer Zukunft unserem Leben...

Will er dass ich Schluss mache?? 

Habt ihr nochmal miteinander gesprochen?

Gefällt mir

15.06.21 um 12:00
In Antwort auf

Ja aber wieso plant er mit mir alles obwohl er weiß dass das für mich die einzigste Bedingung ist.. ein eigenes Kind zu bekommen.

Noch letzte Woche habe ich ihn drauf angesprochen. Er hat klar ja gesagt und schon geplant was wir alles brauchen etc.

Und dann sowas...

Vielleicht ist im jetzt erst bewusst geworden, dass ihr zwei nicht zusammen passt? Oder seine Gefühle sind nicht stark genug? Oder er möchte doch einfach kein Kind mehr, aus welchen Gründen auch immer.

Das kann aber nur er dir sagen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers