Forum / Liebe & Beziehung

Er will offene beziehung- ist das noch liebe?

23. April 2011 um 10:40 Letzte Antwort: 23. April 2011 um 13:21

Hallo zusammen...
Meine Geschichte beginnt etwas ausgeholt. Mein Freund trifft sich immer noch mit seiner Ex-Affäre rein freundschaftlich und ohne Hintergedanken- er hat sie mir auch vorgestellt. So weis alles in Ordnung, nun haben sie das nächste mal abgemacht, beeinander zu kochen zusammen. Da habe ich ihn darum gebeten, eine gewisse Distanz zu belasse, mir zu liebe. Es sei mir zu nah, wenn man zum ex NACH HAUSE geht, alles andere sei kein Problem. Er war total geschockt und fühlte sich seiner Freiheit beraubt mit Freunden (da gehört die Ex halt dazu seit ein paar Monaten) das zu unternehmen, was für ihn normal ist und weigerte sich wehement, auf meine Bitte einzugehen. Ich soll das akzeptieren, wenn ich ihm wirklich vertrauen würde, denn für sie beide sei total klar, dass nichts mehr laufen würde. Ich habe also keine andere Wahl...danach sagte er mir, dass er mich so sehr lieben würde, dass ich nebendran auch mal Ausrutscher haben könnte und er würde mich zurücknehmen, weil seine Liebe so gross ist zu mir, cass er das nie nur deswegen aufs Spiel setzen würde. Da habe ich gesagt, dass ich ihm nicht das Gleiche geben kann, für mich ist Fremdgehen seinerseits absolut tabu- er sagte, er würde überhaupt keine Gegenleistung fordern, aber für ihn sei unsere Beziehung viel mehr als nur Sex und, dass es ihm in erster Linie nur darum ginge, mich glücklich zu sehen. Indem er mir das sagte, nahm er mir den ganzen Wind aus dem Segel, weil wenn er mir quasi sogar erlaubt mit einem anderen zu schlafen, kann ich wie nicht erwarten, dass er verzichtet bei seiner Ex essen zu gehen- obwohl d nix läuft. Aber essen gehen ist ja weiteaus weniger tragisch als das was ich dürfte- nämlich freumdgehen. Aber genau das hätte ich mir von ihm gewünscht, dass er auf mich zukommt und bereit ist nicht zu ihr nach Hause zu gehen. Er hingegen gibt mir bedingungslose Liebe (so sein Ausdruck), möchte aber seine Freiheit behalten und lässt sich nichts sagen. Ich weiss wirklich sehr sicher, dass er treu ist, aber mir geht es nciht um das. Mir geht es darum, dass ich total enttäuscht bin, einfch akzeptieren zu müssen und andererseits plädiert er mir was von seiner bedungungslosen Liebe...das passt nicht zusammen... Ich bin so traurig, verletzt...habe fast nichts geschlafen...was soll ich tun, denken, fühlen? bite helft mir!

Mehr lesen

23. April 2011 um 11:21

Sehr
sicher sein dass jemand ,kannst du dir niemals.es könnte jeder machen auch wenn man es niemals erwartet,das muss man sich immer im kopf behalten ,damit die enttäuschung nachher nicht mehr so groß ist.es ist traurig aber so ist es leider.ich weiß nicht was er unter beziehung versteht wenn er ich mit seiner ex-affäire trifft ,ich mein viele sehen es als normal an aber ich bin da ganz anderer meinung. ex ist ex und da hat man nichts zu suchen und schon garnicht hat man sie über die aktuelle freundin die man ja so liebt zu stellen.dass er dich zurücknehmen würde wenn du ausrutscher hättest hmm also wenn das einmal passieren würde,könnte ich es ja noch verstehen irgendwo,aber mehrere?!meine meinung ist wenn man liebt ist der schmerz so groß und so tief dass man das vielleicht einmal verzeihen kann aber kein zweites mal .es sei denn er ist ein mensch der generell beziehungen sehr offen sieht,der seinen partner nicht irgendwo als sein besitz ansieht.denn was man liebt das möchte man ja nicht mit anderen teilen

Gefällt mir

23. April 2011 um 11:24

Hallo Katinka,
so wie du es beschreibst, hört es sich so ziemlich nach dem alten Klassiker an: Mann bittet Frau um freundliche Erlaubnis zum Fremdgehendürfen. Die von dir erwähnten Details sind relativ egal, im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass er gerne noch eine andere Frau vögeln würde und dir das lediglich mit blumigen Worten schmackhaft machen will.

Wenn du damit klarkommst, schön - falls aber nicht, solltest du eine Trennung in Betracht ziehen. Das Problem wird immer wieder auftauchen, lediglich die Namen der Betthäschen werden ausgetauscht.

Alles Gute und freundliche Grüße,
Christoph

1 LikesGefällt mir

23. April 2011 um 13:21

Hallo, Katinka.
Da ist mächtig was faul in dieser Geschichte. Wenn es ihm nur um zusammen kochen ginge, was ja wirklich spaß macht , warum nimmt er Dich nicht mit? oder warum kocht ihr nicht etwas zusammen?

Ich will Dich nicht beunruhigen aber...glaub mir, mit kochen hat das wenig zu tun. Kann es vielleicht sogar sein, dass sie es vorgeben und felsenfest behauptet das sie es nicht vorhaben miteinander zu schlafen, aber sowas kommt von sowas. ich meine, wenn die Gelegenheit sich bittet, und es einfach passiert, dann heißt es am Ende: Och... das wollten wir nicht.... ist eifach so passiert... Wie heisst es so schön? Gelegenheit macht Diebe.

Eine Beziehung heißt aufeinander Rücksicht zu nehmen. Wenn er es nicht kann, dann ist es eine ziemlch einseitige Beziehung. Den Kerl würde ich nicht vertrauen können.

LG

Leonina

1 LikesGefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers