Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will nicht mit mir zusammenziehen

Er will nicht mit mir zusammenziehen

13. März 2009 um 16:51

Hallo Ihr,
ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich (31) bin seit eindreiviertel Jahr mit meinem Freund (36) zusammen. Wir sind super glücklich zusammen und unsere Beziehung ist total harmonisch. Für mich kommt immer mehr der Wunsch auf, dass ich gern mit ihm zusammenziehen würde. Ich habe das Thema letzten November auch schon zur Sprache gebracht und ihn gefragt. Erst meinte er ja - wie es aber an die Wohnungssuche ging kam er mit der Sprache raus, dass er Angst vorm Zusammenziehen hat. Er redet sich dann die ganzen Nachteile ein (wo soll er hin, wenn wir Streit haben - kann er dann abends noch weggehen wenn wir zusammenwohnen etc.). Alle Gespräche um ihn dahingehend seine Angst zu nehmen haben nichts gebracht. Vielleicht noch zum besseren Verständnis er hatte vor mir noch nie eine richtige Freundin und braucht schon viel Zeit für seine Kruschelleien, wie ich es immer nenne. Außerdem zerdenkt er immer viel und hätte am liebsten eine Anleitung was die Schritte in einer Beziehung sind, weil er nicht weiß wie die sind. Er hatte eben noch nie eine. Wir haben es dann erst mal auf Eis gelegt.

Mich nervt aber immer mehr die Situation und ich werde immer unzufriedener. Ich habe das jetzt noch mal zur Sprache gebracht und ihn gefragt, ob wir überhaupt mal zusammenziehen. Da meine Angst ist dass nie etwas dahingehend von ihm kommt.Er meinte er wartet noch auf das Gefühl Zusammenziehen zu wollen. Das hätte er nicht.

Wie auch, wenn wir uns sehen wollen sehen wir uns und ansonsten hat er seine Zeit für sich. Ist ja auch bequem so ohne Verpflichtungen.

Einerseits denke ich er braucht einen A....tritt damit er in die Gänge kommt
aber ich bin auch kein Freund von entweder ziehen wir zusammen oder Trennung.Außerdem liebe ich ihn dafür zu viel und er ist ansonsten für mich wirklich perfekt.

Jetzt habe ich erstmal gesagt, dass wir uns dieses Wochenende lieber mal nicht sehen. Jetzt leide ich schon unter der Aussage aber ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Was soll ich machen?

Mehr lesen

13. März 2009 um 19:38

Hi engel
.....mmmhhhh schwierige situation
Du schreibst, dass Du in der Beziehung glücklich bist, dass alles harmonisch läuft und dass Du Deinen Freund sehr liebst. Deswegen möchtest Du einen weiteren Schritt gehen und die Beziehung vertiefen, indem Du mit Deinem Freund zusammen ziehen möchtest. Dein Freund hingegen ist mit der momentanen Situation schon völlig zufrieden. (vernutlich weil er noch nie eine Beziehung hatte muss er sich erstmal langsamer daran gewöhnen, wie es ist mit jemandem sein Leben zu teilen)
Ich finde, dass Du Dich nicht zu sehr darauf versteifen solltest jetzt unbedingt mit ihm zusammenzuziehen. Ich glaube je mehr Du Druck auf ihn aufbaust, um so schlechter wird das ganze. In einer Beziehung sind eben nunmal immer 2, dass heisst es müssen kompromisse geschlossen werden. Wenn nur einer heiraten, zusammenziehen oder ein Kind haben möchte, dann ist eben momentan dafür noch nicht der richtige Zeitpunkt. Man kann nichts erzwingen...
Freu Dich, dass Du einen Freund hast der Dich liebt, für den Du die erste Frau bist, die es wert war seine Freundin zu werden, ruf ihn an und sag dass Du stur warst und dass Du ihn sehr gerne am Wochenende sehen willst.
Damit überraschst Du ihn und machst Dich noch liebenswerter, so liebenswert, dass er Dich irgendwann immer um sich haben möchte....
wünsch Dir ganz viel Glück
byebye Schnoopiely

Gefällt mir

16. März 2009 um 16:36
In Antwort auf schnoopiely

Hi engel
.....mmmhhhh schwierige situation
Du schreibst, dass Du in der Beziehung glücklich bist, dass alles harmonisch läuft und dass Du Deinen Freund sehr liebst. Deswegen möchtest Du einen weiteren Schritt gehen und die Beziehung vertiefen, indem Du mit Deinem Freund zusammen ziehen möchtest. Dein Freund hingegen ist mit der momentanen Situation schon völlig zufrieden. (vernutlich weil er noch nie eine Beziehung hatte muss er sich erstmal langsamer daran gewöhnen, wie es ist mit jemandem sein Leben zu teilen)
Ich finde, dass Du Dich nicht zu sehr darauf versteifen solltest jetzt unbedingt mit ihm zusammenzuziehen. Ich glaube je mehr Du Druck auf ihn aufbaust, um so schlechter wird das ganze. In einer Beziehung sind eben nunmal immer 2, dass heisst es müssen kompromisse geschlossen werden. Wenn nur einer heiraten, zusammenziehen oder ein Kind haben möchte, dann ist eben momentan dafür noch nicht der richtige Zeitpunkt. Man kann nichts erzwingen...
Freu Dich, dass Du einen Freund hast der Dich liebt, für den Du die erste Frau bist, die es wert war seine Freundin zu werden, ruf ihn an und sag dass Du stur warst und dass Du ihn sehr gerne am Wochenende sehen willst.
Damit überraschst Du ihn und machst Dich noch liebenswerter, so liebenswert, dass er Dich irgendwann immer um sich haben möchte....
wünsch Dir ganz viel Glück
byebye Schnoopiely

...
Ich kenne das von mir, gottseidank ist mein Freund ähnlich gepolt. Wir brauchen beide unseren Freiraum und vor allem ich hatte zu Beginn große Bedenken, dass die Beziehung schnell vorbei ist, wenn man so nah aufeinander hockt, keinen Rückzugsraum hat und jede schlechte Angewohnheit des Partners mitbekommt.
Hast du ihn schon mal gefragt, ob es für ihn ok wäre, sich z.B. einfach öfter zu sehen? Und wenn du dann bei ihm auf der Couch sitzt und Fernseh guckst während er in Ruhe seinen Kram macht, dann merkt er vielleicht das du nicht unbedingt eine Einschränkung sein musst, vor allem wenn er Angst hat, für dich später ständig den Alleinunterhalter spielen zu müssen und keine Zeit mehr für sich zu haben. Es kann auch helfen, schon bei der Wohnungssuche auf Rückzugsräume zu achten, also eine Wohnung zu suchen, in der er sein "Spielzimmer" hat, in dem er sein und machen kann was er will und sich bei Streit zurückzieht, das du dann auch nur auf Einladung betrittst. Wenn du das brauchst kannst du gleiches natürlich auch für dich fordern (und nein, die Küche gilt nicht! ). Das ist natürlich auch eine Preisfrage, aber wenn ihr es euch leisten könnt und die Beziehung dadurch für euch beide besser wird würde ich diese Investition tätigen.

Gefällt mir

17. März 2009 um 12:46

Hallo Engel, das erlebe ich auch grad...
...ich bin 33, mein Freund 37.
Im Gegensatz zu mir hat er bisher immer alleine gelebt, dazu kommt, das wir einige km auseinanderleben und uns bisher nur am We gesehen haben.
Nach über zwei jahren Beziehung habe auch ich den Wunsch, die Sache zu vertiefen, etwas wovor er auch in gewissem Maße Schiss hat. Er argumentiert damit, das er nicht in meine Stadt will, was aber aufgrund der Lebensumstände derzeit die einzige Lösung ist.
Wir haben uns jetzt darauf geeinigt, und erst einmal häufiger zu sehen, einfach um auch mal etwas Alltagsleben zu haben, denn erst da zeigt sich, ob man dauerhaft miteinander klar kommt. Ich hoffe, ihm damit die Sorgen nehmen zu kommen, vielleicht klappt das auch bei Euch?

Wünsch Dir viel Glück!!!

LG
Bunny

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen