Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will nicht mit mir zusammen bleiben

Er will nicht mit mir zusammen bleiben

16. Februar um 8:53

Hallo ihr alle,

habe wieder mal ein Anliegen. Und zwar folgendes: Der kindsvater und ich sind nun getrennt und es gab unregelmäßigen Kontakt zum kleinen. Über Weihnachten  hatte er ihn ab ca 13 uhr bis 18 Uhr und seit dem hängt der kleine an mir wieder wie eine Klette was ich aber bisher ganz gut im Griff hatte. Ja hatte!  Nun ja die Tage darauf hatte er ihn zweimal.alleine und dann hab ich gesagt er soll bitte verstehen das ich mit komme weil der kleine einfach sich ändert wenn er zu lange ohne Mama is. Also nahm er mich gezwungener Massen mit und meinte ich erpresse ihn dazu die ganze zeit psycho Terror pur. 

Das fand mein neuer Freund blöd,  er sagt er will sich den Streß nicht geben. Wieso macht man wegen sowas Schluss? Ich kann nichts dafür.

Mehr lesen

16. Februar um 9:00
In Antwort auf fragrance22

Hallo ihr alle,

habe wieder mal ein Anliegen. Und zwar folgendes: Der kindsvater und ich sind nun getrennt und es gab unregelmäßigen Kontakt zum kleinen. Über Weihnachten  hatte er ihn ab ca 13 uhr bis 18 Uhr und seit dem hängt der kleine an mir wieder wie eine Klette was ich aber bisher ganz gut im Griff hatte. Ja hatte!  Nun ja die Tage darauf hatte er ihn zweimal.alleine und dann hab ich gesagt er soll bitte verstehen das ich mit komme weil der kleine einfach sich ändert wenn er zu lange ohne Mama is. Also nahm er mich gezwungener Massen mit und meinte ich erpresse ihn dazu die ganze zeit psycho Terror pur. 

Das fand mein neuer Freund blöd,  er sagt er will sich den Streß nicht geben. Wieso macht man wegen sowas Schluss? Ich kann nichts dafür.

Dein kleiner Junge wird so oder so mit Ängsten zu kämpfen haben. Im Sinne des Kindes solltet ihr lernen vernünftig miteinander umzugehen. Lass dem Kind seine Zeit mit dem Vater, genauso wie dem Vater die "alleinige" Zeit mit seinem Sohn. Das ist wichtig! 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 9:11
In Antwort auf fragrance22

Hallo ihr alle,

habe wieder mal ein Anliegen. Und zwar folgendes: Der kindsvater und ich sind nun getrennt und es gab unregelmäßigen Kontakt zum kleinen. Über Weihnachten  hatte er ihn ab ca 13 uhr bis 18 Uhr und seit dem hängt der kleine an mir wieder wie eine Klette was ich aber bisher ganz gut im Griff hatte. Ja hatte!  Nun ja die Tage darauf hatte er ihn zweimal.alleine und dann hab ich gesagt er soll bitte verstehen das ich mit komme weil der kleine einfach sich ändert wenn er zu lange ohne Mama is. Also nahm er mich gezwungener Massen mit und meinte ich erpresse ihn dazu die ganze zeit psycho Terror pur. 

Das fand mein neuer Freund blöd,  er sagt er will sich den Streß nicht geben. Wieso macht man wegen sowas Schluss? Ich kann nichts dafür.

Das tut mir leid, aaabeer wenn mir jemand erzählt er kommt mit der Mutter seines Kindes nicht zurecht, weil er sich einen bitteren Kampf liefert, würde er für mich gänzlich ausscheiden! Ganz unabhängig davon was dem Kampf zugrunde liegt. 

Konfliktfähigkeit, Friedfertigkeit und Handeln zum Wohlergehen der Kinder ist mir elementar wichtig. Schließlich will ich evtl entstehende Konflikte in meinen Alltag mit demjenigen auch lösen können.. 

Wenn man Konflikte nicht selbst lösen kann, sollte man Hilfe einholen. Geh bitte zur Beratungsstelle oder zum Psychlogen. Ein Machtkampf schadet vor allem Kundern!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 10:16
In Antwort auf fragrance22

Hallo ihr alle,

habe wieder mal ein Anliegen. Und zwar folgendes: Der kindsvater und ich sind nun getrennt und es gab unregelmäßigen Kontakt zum kleinen. Über Weihnachten  hatte er ihn ab ca 13 uhr bis 18 Uhr und seit dem hängt der kleine an mir wieder wie eine Klette was ich aber bisher ganz gut im Griff hatte. Ja hatte!  Nun ja die Tage darauf hatte er ihn zweimal.alleine und dann hab ich gesagt er soll bitte verstehen das ich mit komme weil der kleine einfach sich ändert wenn er zu lange ohne Mama is. Also nahm er mich gezwungener Massen mit und meinte ich erpresse ihn dazu die ganze zeit psycho Terror pur. 

Das fand mein neuer Freund blöd,  er sagt er will sich den Streß nicht geben. Wieso macht man wegen sowas Schluss? Ich kann nichts dafür.

Wichtig ist ein regelmäßiger Kontakt zum Kind - alles andere ist nicht zielführend .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 10:35

Und du solltest dir diesen Aspekt mal auf der Zunge zergehen lassen . Der Kindsvater und du habt euch getrennt . Du hast einen Neuen
Was ihr euren Kindern innerhalb kürzester Zeit zumutet finde ich schon massiv egoistisch . 

Ehrlich gesagt -  mir wäre das auch zu anstrengend . 

Rede mit deinem Ex (Kindsvater), dass das gemeinsame Kind einen regelmäßigen Umgang hat - dann gewöhnt sich das Kind sehr schnell daran - weil es zur Routine wird . Daher wird auch ein regelmäßiger Kontakt von jedem Gericht vorgegeben und hat auch einen guten Sinn . Es ist logisch, dass dein Kind sich nicht auskennt . 3 Wochen bei Mama, dann 2 Stunden beim Papa, dann wieder nix usw. 

Das nennt man Struktur !!

Die Basis für jedes Kind und unglaublich wichtig .

Mein Ex wollte auch nur Umgang, wenn ihm das reinpasst - da waren meine Kinder schon größer - das Gericht hat dies abgelehnt !
Genau mit der Begründung - dass die Kinder ein Recht darauf haben zu wissen, wann der werte Herr sie abholt und zurückbringt und das geht nur bei einer Regelmäßigkeit alles andere würde sie verwirren .

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 11:12
In Antwort auf fragrance22

Hallo ihr alle,

habe wieder mal ein Anliegen. Und zwar folgendes: Der kindsvater und ich sind nun getrennt und es gab unregelmäßigen Kontakt zum kleinen. Über Weihnachten  hatte er ihn ab ca 13 uhr bis 18 Uhr und seit dem hängt der kleine an mir wieder wie eine Klette was ich aber bisher ganz gut im Griff hatte. Ja hatte!  Nun ja die Tage darauf hatte er ihn zweimal.alleine und dann hab ich gesagt er soll bitte verstehen das ich mit komme weil der kleine einfach sich ändert wenn er zu lange ohne Mama is. Also nahm er mich gezwungener Massen mit und meinte ich erpresse ihn dazu die ganze zeit psycho Terror pur. 

Das fand mein neuer Freund blöd,  er sagt er will sich den Streß nicht geben. Wieso macht man wegen sowas Schluss? Ich kann nichts dafür.

Ich versteh deinen neuen Freund bzw. Exfreund. 

Wenn du tageweise mit dem Kindsvater rumziehst, nur um deine Ängste um das Kind zu stillen, dann würd mich das auch nicht passen..


Oder misshandelt der Kindsvater etwa das Kind und vernachlässigt es?

Wegen welcher Veränderung beim Kind machst du dir denn Sorgen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen