Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will nicht, dass ich zu alles Festlichkeiten mit unserer Tochter zu meiner Familie fahre

Er will nicht, dass ich zu alles Festlichkeiten mit unserer Tochter zu meiner Familie fahre

16. Juni um 11:48

ich weiß nicht weiter... Anfang August steht die Schuleinführung meines Großcousins an. unsere Tochter ist fast 3 und mag meinen Großcousin sehr! Aber mein Freund will nicht dass wir dahin fahren. ist eine 2,5 stündige Fahrt. Er selbst hat kein Interesse an der Feier und wir (meine Familie) feiern eh ständig. das nervt ihn. und er will auch nicht dass ich mit unserer Tochter allein fahre. ganz allein will ich aber auch nicht fahren. ich würde ja eher fahren weil unsere Tochter meinen Großcousin so gern hat. und dort sind auch meine andere Tante und Schwester mit kleinen Kindern die unsere Tochter gern hat. aber ihn kotzt es an,  dass ich da immer überall mit hin will und immer davon ausgehe unsere Tochter mitzunehmen. aber sie sieht meine Eltern sonst so selten, dass es für mich gar keine Frage ist, ob ich sie mit nehme. und ständig fahr ich nicht. die letzte große Feier war Mitte Mai... und ja viele Kinder viele Geburtstage. aber nur weil ihm das nicht gefällt kann ich doch nicht alles auslassen... ich weiß einfach nicht weiter. rechtlich gesehen, kann ich nicht fahren, wenn er dagegen ist... gemeinsames Sorgerecht. aber ich will auch nicht so nach seiner Pfeife tanzen. ich weiß einfach nicht wie ich daraus kommen soll. ich dachte eigentlich wir schaffen das, auch wenn er meine Familie nicht mag. aber so geht's ja auch nicht. ich habe meine Besuche schon reduziert, aber ganz geht's nun auch nicht. 

Mehr lesen

16. Juni um 11:53

Was genau ist denn sein Problem bei der Sache?

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 11:55

Was genau kotzt ihn denn an?
Ich würde trotzdem fahren. Gemeinsames Sorgerecht bedeutet doch nicht, dass er dir verbieten kann mit eurem Kind Verwandte zu besuchen. Du ziehst doch nicht hunderte Kilometer weit weg, du besuchst Verwandte!!
Fahr bitte dahin und zeig ihm damit, dass er dir nichts vorzuschreiben hat!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 11:58
In Antwort auf cefeu1

Was genau ist denn sein Problem bei der Sache?

lg
cefeu

ihn stört, dass sie so lange im Auto sitzt und wir lange auf der Autobahn fahren. am WE davor kommen wir auch erst aus dem Urlaub mit dem Auto und dann schon wieder los... ich sehe es ja auch nicht so... aber ich wollte auch nicht über ihn hinweg entscheiden 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 12:00
In Antwort auf skadiru

Was genau kotzt ihn denn an?
Ich würde trotzdem fahren. Gemeinsames Sorgerecht bedeutet doch nicht, dass er dir verbieten kann mit eurem Kind Verwandte zu besuchen. Du ziehst doch nicht hunderte Kilometer weit weg, du besuchst Verwandte!!
Fahr bitte dahin und zeig ihm damit, dass er dir nichts vorzuschreiben hat!!!

hm... wenn ich das mache, wird es aber auch sehr an unserer Beziehung rütteln. ich weiß genau wie er das finden wird und wie böse er dann wird. er nimmt das dann nicht einfach so hin... aber stimmt... so wie er es will wird es auch nicht gut ausgehen... mir tut das so weh und der Gedanke, dass unsere Beziehung damit vielleicht bald ein Ende hat ist irgendwie furchtbar, trotz der Missverständnisse 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 12:05
In Antwort auf user313296

hm... wenn ich das mache, wird es aber auch sehr an unserer Beziehung rütteln. ich weiß genau wie er das finden wird und wie böse er dann wird. er nimmt das dann nicht einfach so hin... aber stimmt... so wie er es will wird es auch nicht gut ausgehen... mir tut das so weh und der Gedanke, dass unsere Beziehung damit vielleicht bald ein Ende hat ist irgendwie furchtbar, trotz der Missverständnisse 

Ja....aber was kommt danach also wenn du versuchst dem lieben Frieden wegen alles recht zu mi?! Er wird dich immer mehr und mehr einschneiden und dir Vorschriften machen. Als nächstes verbietet er dir deine Freundschaften usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 12:06
In Antwort auf skadiru

Ja....aber was kommt danach also wenn du versuchst dem lieben Frieden wegen alles recht zu mi?! Er wird dich immer mehr und mehr einschneiden und dir Vorschriften machen. Als nächstes verbietet er dir deine Freundschaften usw.

Recht zu machen..... nicht mi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 12:20
In Antwort auf skadiru

Ja....aber was kommt danach also wenn du versuchst dem lieben Frieden wegen alles recht zu mi?! Er wird dich immer mehr und mehr einschneiden und dir Vorschriften machen. Als nächstes verbietet er dir deine Freundschaften usw.

das stimmt... ich würde halt nur gern die Sache im Guten klären. dass er einsieht mir diese "Freiheit" zu geben und nicht jedes mal so eine Diskussion startet. er ist ja jetzt sauer und ich heule... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 12:26
In Antwort auf user313296

das stimmt... ich würde halt nur gern die Sache im Guten klären. dass er einsieht mir diese "Freiheit" zu geben und nicht jedes mal so eine Diskussion startet. er ist ja jetzt sauer und ich heule... 

Dann heul nicht sondern mache ihm klar - dass ihr ein gemeinsames Kind habt und deine Eltern ihre Enkelin auch mal wieder sehen möchten . Er soll sich nicht so haben - das Kind wird wegen einer 2,5 stündigen Fahrt im Auto nicht gleich Folgeschäden haben . 

Es ist ja seines zu bestimmen, dass er nicht mit möchte - ich würde mir das nicht gefallen lassen, wäre ja noch schöner, wenn der Mann darüber entscheiden könnte .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 12:34
In Antwort auf beulah_12891185

Dann heul nicht sondern mache ihm klar - dass ihr ein gemeinsames Kind habt und deine Eltern ihre Enkelin auch mal wieder sehen möchten . Er soll sich nicht so haben - das Kind wird wegen einer 2,5 stündigen Fahrt im Auto nicht gleich Folgeschäden haben . 

Es ist ja seines zu bestimmen, dass er nicht mit möchte - ich würde mir das nicht gefallen lassen, wäre ja noch schöner, wenn der Mann darüber entscheiden könnte .

Und wenn ich schon lese "Freiheit" - ja, du bist ein freier Mensch der autonom bestimmen kann - selbst über die Gestaltung der Tochter . Da wird der angepisste Mann halt mal eine Beugung vornehmen müssen und lernen, dass man mit "beleidigt sein und sauer" - keine Probleme löst . Nur quer legen und beschweren sind keine Lösungen . Wer bitte diskutiert das heute noch mit einem Mann ?

Du solltest tun wonach dir ist . Es ist nicht sein alleiniges Recht darüber zu entscheiden was du machen darfst und nicht . Ganz ehrlich - das steht überhaupt niemand zu . Den Rest deiner Beziehung möchte ich nicht erfahren . Ich denke mir würde es die Nackenhaare aufstellen . Und ziehe in Betracht, dass er dann noch ein wenig länger sauer ist und beleidigt wie ein 3-jähriges Kind dem man den Lolli genommen hat . Er erpresst dich mit seinem Verhalten - im Guten wirst du da immer den Kürzeren ziehen und irgendwann bestimmt er dann - wann du das Haus verlassen darfst, mit wem reden, wer kommen usw .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 12:35

Und wo ist der Unterschied ob du alleine hinfährst oder mit eurer Tochter ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni um 16:04
In Antwort auf user313296

das stimmt... ich würde halt nur gern die Sache im Guten klären. dass er einsieht mir diese "Freiheit" zu geben und nicht jedes mal so eine Diskussion startet. er ist ja jetzt sauer und ich heule... 

schlimm... lässt du dich schon immer so unterdrücken??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen