Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will mich wegen meiner/unserer Vergangenheit verlassen

Er will mich wegen meiner/unserer Vergangenheit verlassen

14. September um 10:09 Letzte Antwort: 14. September um 22:37

Hallo zusammen

Ich bin total verzweifelt und brauche unbedingt euren Rat. Ich hoffe ihr könnt etwas Licht ins Dunkel für mich bringen.

Seit etwas mehr als einem Jahr bin ich mit meinem Freund (er 29, ich 26) zusammen und am Anfang war alles echt total perfekt. Ich habe mich Hals über Kopf verliebt und er hat mir die Welt zu Füssen gelegt - und ich ihm. Leider kam ich zwei Wochen bevor wir uns trafen aus meiner letzten Beziehung und war alles, aber ganz sicher nicht auf der Suche nach was neuem. Ich hab ihn von Anfang an unfassbar toll gefunden und so kam es dann halt dass wir trotzdem zusammenkamen. In unserer Anfangszeit habe ich leider einige Fehler gemacht, die er aber viel härter wertet als ich, zumal auch er nicht 100% korrekt reagiert hat. Ich habe, als wir gerade mal 3 Wochen Kontakt hatten (kein Paar!) als er im Urlaub war leider betrunken mit jemandem geschlafen. Ich habe es nachher sofort bereut und ihm einen Monat später erst erzählt, weil ich Angst hatte vor seiner Reaktion. Die andere Problematik ist, dass ich ihn eigentlich schon seit 7 Jahren kenne, da ich mal was mit seinem besten Freund hatte. Er sagt immer, dass er schon damit klar kommen musste (nach 7 Jahren!!) und es ihm nicht leicht gefallen ist. 

Wir hatten bereits einige Diskussionen wegen meinem "Seitensprung" und erst drei Monate später hat er mir dann erzählt, dass er ihm Urlaub auch mit jemandem etwas hatte, jedoch nicht mit ihr ins Bett ging. Da wir so oft über meinen Fehler gesprochen hatten und ich ihn mehrmals gefragt habe war ich sehr enttäuscht und verletzt, weil er mich angelogen hat und nicht wegen der Sache an sich. 

8 Monate später hat er mir dann erzählt, dass er in der ersten Woche in der wir Kontakt hatten auch noch mit jemandem geschlafen hat. Das an sich ist für mich kein Problem, ich habe es ja auch getan, mir geht es hier um die Lüge und ich bin deswegen sehr enttäuscht gewesen. Nun ist es so, dass er mir teilweise das Leben echt zur Hölle macht. Bei jedem Streit holt er meinen "Fehler" wieder hoch und wird dann echt beleidigend. Er ist auch nicht mehr so lieb zu mir wie früher. Wir waren beide bei einer Therapiestunde um das zu verarbeiten und an uns zu arbeiten, denn durch diese ständige Unsicherheit in der Beziehung wurde ich unerträglich anhänglich und eifersüchtig, was natürlich auch nicht förderlich für uns ist. Daran habe ich gearbeitet und mir ging es viel besser.

Wir waren auch im Urlaub und hatten eine unfassbar tolle Zeit. Er war zar immer noch nicht so zu mir wie anfangs, aber ich habe es damit abgetan dass wir ja nun zusammen wohnen usw. Ich dachte also alles hat sich eingespielt. Nun kam er vor zwei Tagen an und meinte plötzlich, er kann mir die Sache nicht verzeihen und damals sei einfach etwas in ihm kaputtgegangen (nicht bei meinem Seitensprung, sondern weil ich so wütend und verletzt war als er mir 3 Monate später von seiner Sache im Urlaub erzählt hat). Er meinte er versteht nicht wie ich so reagieren konnte, wenn meine "Sache" ja soooo viel schlimmer war, weil er ja mit niemandem geschlafen hat.

Ich tue wirklich alles für diesen Mann. Ich habe mich noch nie einem Menschen so sehr geöffnet, geschweigedenn mit jemandem zusammengewohnt, und wirklich alles für die Person getan. Dass alles, was wir haben nun kaputt gehen soll wegen dieser kleinen Sache macht mich kaputt. Reichen all meine "guten Taten" und wie ich zu ihm bin denn wirklich nicht aus um das zu vergessen oder verzeihen? Er meinte er will es ncohmals versuchen, aber das seine Gefühle nicht mehr die selben sind (er liebt mich, aber nicht mehr so wie am Anfang) und dass er nicht weiss ob er sich noch öffnen kann.

Ich bin total verzweifelt. Wir wohnen zusammen und ich dachte bis vor zwei Tagen die Welt sei in Ordnung. Dazu kommt, dass er extrem gemein wird wenn wir darüber diskutieren oder streiten. Er beleidigt mich aufs übelste und hat mich auch schon als Fehler bezeichnet. Ihm Nachhinein tuts ihm immer leid und er entschuldigt sich. 

Ich weiss wirklich nicht was ich machen soll. kann ich überhaupt etwas machen? Ich liebe diesen Menschen und wenn wir nicht über dieses Thema streiten verstehe ich mich mit ihm so gut wie mit niemandem. aber nach über einem Jahr voller Unsicherheit und Diskussionen fehlt mir leider langsam auch die Kraft weiterzukämpfen und ich fühle mich total wertlos.

 

Mehr lesen

14. September um 10:18

Dein Freund scheint nicht die Reife zu besitzen, mit Deiner Vergangenheit umgehen zu können. Möglicherweise sind die Gefühle bei ihm mittlerweile auch schon so erkaltet, dass es ein willkommener Vorwand für ihn ist, Dir zu sagen "hey, ich bin so verletzt, ich komme nicht mit Deinem Fehlverhalten klar". Das finde ich ziemlich schäbig von ihm. Er wäscht seine Hände in Unschuld und schiebt Dir den schwarzen Peter zu! Eine sehr charakterschwache Eigenschaft!

Auch wenn es Dir gerade unglaublich wehtut, aber so wie es sich zwischen euch entwickelt hat, wird das keine Zukunft haben. Liebe heisst auch verzeihen, vor allem wenn es um "Taten" geht, in denen man dem anderen noch keine Rechenschaft schuldig war. Menschen, die einem die Vergangenheit zum Vorwurf machen, haben einen in der Gegenwart gar nicht verdient!

Alles Gute für Dich!

1 LikesGefällt mir
14. September um 10:19

Ich habe grad bemerkt dass mein Beitrag etwas emotional und durcheinander ist.. Vielleicht hilft eine kurze Zusammenfassung um die Situation besser zu verstehen.
- Vor 7 Jahren hatte ich was mit seinem besten Freund (keine Beziehung, nur ca. 2 Monate)
- Wir haben uns nie gesehen und keinen Kontakt gehabt, zwei Wochen nachdem ich mich von meinem damaligen Freund trennte (es war eigentlich schon länger fällig) haben wir uns beim Feiern getroffen und waren beide sofort total geflasht
- Seitdem täglich Kontakt
- Ich habe 2 Tage nachdem wir uns beim Feiern getroffen hatten, seitdem hatten wir nur geschrieben, mit einem anderen Typen den ich von früher kenne geschlafen
- Wir hatten dann 2.5 Wochen Kontakt, uns auch gesehen, jedoch gab es immer ein Hin und Her weil er wegen seinem besten Freund nicht wusste was er tun soll, als er in den Urlaub geflogen ist
- Ich war an dem Wochenende feiern und habe total betrunken mit jemandem geschlafen und es auch sofort bereut
- Er hat in seinem Urlaub auch mit jemandem rumgemacht, es mir aber erst 3 Monate später als wir zusammen waren erzählt
- 8 Monate später (wir wohnten bereits zusammen, wir sind sehr schnell zusammengezogen weil ich mir so sicher war dass er der richtige ist), hat er mir dann auch noch erzählt, dass er in der ersten Woche noch mit einer Kontakt hatte und er mit ihr geschlafen hat und sie sogar seine Freunde kennenglernt hat

Ich habe mich noch nie bei jemandem so wohl gefühlt. Die Welt hätte untergehen können aber bei ihm wäre ich sicher gewesen, ich war so unfassbar glücklich und wünsche mir nicht mehr als dieses Gefühl zurück. Er war unfassbar süss zu mir, hat mir süsse Bidler und Nachrichten geschickt und ich war nie eifersüchtig weil er mir zu 100% das Gefühl gab, dass ich die wunderbarste Frau auf dem Planeten will. Seit er mir von der Sache in seinem Urlaub erzählt hat und ich so verletzt reagiert hab (ich hab geweint und ihn erstmal von mir weggestossen, wegen der Lügerei) sagt er in ihm sei etwas kaputt gegangen. Er ist seitdem anders. Wir lachen immer noch zusammen usw. aber wir streiten sehr viel und meist wird er extrem verletztend und beleidigend. Ich halte an der Beziehung fest weil ich mir noch immer meine Zukunft nur mit ihm vorstellen kann. Die Vorstellung, ohne ihn zu sein, zerreisst mich.Ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren. Ich bin total em Ende gerade.

Gefällt mir
14. September um 10:25
In Antwort auf wankendespony

Dein Freund scheint nicht die Reife zu besitzen, mit Deiner Vergangenheit umgehen zu können. Möglicherweise sind die Gefühle bei ihm mittlerweile auch schon so erkaltet, dass es ein willkommener Vorwand für ihn ist, Dir zu sagen "hey, ich bin so verletzt, ich komme nicht mit Deinem Fehlverhalten klar". Das finde ich ziemlich schäbig von ihm. Er wäscht seine Hände in Unschuld und schiebt Dir den schwarzen Peter zu! Eine sehr charakterschwache Eigenschaft!

Auch wenn es Dir gerade unglaublich wehtut, aber so wie es sich zwischen euch entwickelt hat, wird das keine Zukunft haben. Liebe heisst auch verzeihen, vor allem wenn es um "Taten" geht, in denen man dem anderen noch keine Rechenschaft schuldig war. Menschen, die einem die Vergangenheit zum Vorwurf machen, haben einen in der Gegenwart gar nicht verdient!

Alles Gute für Dich!

Danke für deine Antwort.

Ich würde dir ja Recht geben, aber wieso verlässt er mich dann nicht? Er sagt ja jedes Mal er will daran arbeiten und wir schaffen das und noch eine letzte Chance usw... wenn seine Gefühle erkaltet wären, dann würde er doch gehen oder nicht?

Gefällt mir
14. September um 10:58

Vielleicht verlässt er Dich nicht, weil er gerade keine bessere Opton hat? Vielleicht geniesst er seine Machtposition Dir gegenüber (was schon echt lächerlich ist, denn Du hast NICHTS getan, was er Dir vorwerfen könnte! ). 

Du bist verliebt und glaubst, dass er der Richtige für Dich ist. Er verhält sich Dir gegenüber aber respektlos! Je mehr er Dich von Dir wegstößt, desto dringlicher willst Du seine Nähe! Ihr habt kein auf Zuneigung und Wertschätzung basierendes Verhältnis! Du steckst in einer emotionalen Abhängigkeit! Vielleicht mag er das ja auch irgendwie! Vielleicht tust Du ihm auch leid. Was auch immer! 

Es tut mir sehr leid für Dich, denn es ist klar, dass egal was ich oder andere schreiben, es wird Dich nicht erreichen. Die richtige Frage ist nicht, warum er Dich nicht verlässt. Die richtige Frage ist: Warum verlässt Du ihn nicht?

Aber das wirst Du nicht tun, denn Du liebst ihn ja. Er hat Dir ja auch süße Nachrichten und Bilder geschickt (anfangs)! 

Und noch was: es ist jetzt ein Jahr vergangen! Jetzt zeigt sich eben so langsam, ob man wirklich zusammenpasst! Hormone und rosarote Brille spielen nun keine Rolle mehr. Der Mensch zeigt im Konflikt sein wahres Gesicht. Und siehe da: der Partner verhält sich auf einmal ganz anders.

Du bist noch jung! Alles Gute für Dich!

2 LikesGefällt mir
14. September um 11:42
In Antwort auf wankendespony

Vielleicht verlässt er Dich nicht, weil er gerade keine bessere Opton hat? Vielleicht geniesst er seine Machtposition Dir gegenüber (was schon echt lächerlich ist, denn Du hast NICHTS getan, was er Dir vorwerfen könnte! ). 

Du bist verliebt und glaubst, dass er der Richtige für Dich ist. Er verhält sich Dir gegenüber aber respektlos! Je mehr er Dich von Dir wegstößt, desto dringlicher willst Du seine Nähe! Ihr habt kein auf Zuneigung und Wertschätzung basierendes Verhältnis! Du steckst in einer emotionalen Abhängigkeit! Vielleicht mag er das ja auch irgendwie! Vielleicht tust Du ihm auch leid. Was auch immer! 

Es tut mir sehr leid für Dich, denn es ist klar, dass egal was ich oder andere schreiben, es wird Dich nicht erreichen. Die richtige Frage ist nicht, warum er Dich nicht verlässt. Die richtige Frage ist: Warum verlässt Du ihn nicht?

Aber das wirst Du nicht tun, denn Du liebst ihn ja. Er hat Dir ja auch süße Nachrichten und Bilder geschickt (anfangs)! 

Und noch was: es ist jetzt ein Jahr vergangen! Jetzt zeigt sich eben so langsam, ob man wirklich zusammenpasst! Hormone und rosarote Brille spielen nun keine Rolle mehr. Der Mensch zeigt im Konflikt sein wahres Gesicht. Und siehe da: der Partner verhält sich auf einmal ganz anders.

Du bist noch jung! Alles Gute für Dich!

Danke dir für die Antwort.

Ich habe schon oft daran gedacht das nicht mehr mitzumachen und zu gehen, schlussendlich bringe ich es aber nicht übers Herz. Wir haben mal drei Tage "Pause" gemacht, in der ich wieder zu meinen Eltern gewohnt habe, und ich bin beinahe durchgedreht. Es ist ja auch nicht alles schlecht. Er ist nicht mehr so lieb und süss, aber er unterstützt mich bei allem und wir lachen so viel. Ich habe mich noch nie jemandem so verbunden gefühlt. Ich glaube nicht, dass ich nochmals so etwas finden würde oder mich so öffnen könnte und das macht mir Angst. 

Ich würde als aussenstehende Person wahrscheinlich auch raten es zu beenden. So dumm es sich aber anhört ich kriege es nicht hin. Nur schon der Gedanke ohne ihn zu sein bzw. ihn mit einer anderen zu sehen macht mich total fertig, mir wird schlecht. 

Gefällt mir
14. September um 22:37

Ihr seid beide unreif und habt null Selbstwertgefühl. Der Kerl sucht Stress weil es ihm ansonsten zu langweilig ist. Er braucht es, dass Du am Boden herum kriechst und um Vergebung bittest. Er braucht deinen ständigen Liebesbeweis.

Das Ding mit dem anderen Typen am Anfang eurer kennenlernphase war kein Seitensprung, aber er wurde jetzt emotional zu solch einen gemacht, weil sogar DU den Ausdruck dazu verwendest! Du bestätigst seine Hirngespinste und gewährst ihm freie Fahrt seine Spielchen mit dir zu spielen, um sich selbst einen Wert zu geben.

Eure Beziehung definiert sich darüber, dass er dich beschuldigt ihm grausame Dinge angetan zu haben und du dafür büßen musst, weil er so wertvoll ist und du dreck bist! "Er musste schon damit klarkommen dass du vor 7 Jahren was mit einem Freund von ihm hattest" = "du bist beschmutzt und trotzdem habe ich mich dazu herab gelassen eine Beziehung mit dir zu führen also sei dankbar". Woher solltest du wissen, dass du den mal kennenlernst? Dann könntest du ihn genauso vorwürfe machen wieso er dich nicht eher irgendwo gesehen hat und es zugelassen hat, dass ein anderer dich kennenlernt, somit ist er an allem schuld, er war nicht schnell genug. Völlig irrational, oder? Genauso irrational ist seine Aussage!!!

Du wirst in dieser Beziehung entmenschlicht. Du darfst keine eigene Biografie haben. Keine eigenen Wünsche oder Erfahrungen. Das Wertesystem in eurer Beziehung ist völlig verkorkst. Dinge die nichts bedeuten werden bedeutsam gemacht (kennenlerphase andere Menschen treffen). Wahrscheinlich wäre es dir egal gewesen dass er was mit ner anderen im Urlaub hatte, aber dadurch, dass er dir dein Leben so schwer wegen dem einen """"Seitensprung"""" gemacht hat, haben sich auch deine Werte verschoben und deine Idee von Liebe. Die Folge: absolute Verlustängste, Gefühl der Wertlosigkeit, irrationale EIFERSUCHT

Jetzt bist du sauer, zurecht! Denn hier gibt es eine klare Doppelmoral von ihm. Und was macht er? Er verbietet dir sauer zu sein! Warum? Naja, du bist nun mal der dreck in der Beziehung. Der dreck ist nur dreck und hat keine Gefühle, wünsche oder sonst was zu haben, da hast du einfach keinen Anspruch drauf - nur er.

Ich sehe da kein Vertrauen, keine Balance und keine Liebe in deinem Text. 

ihr seid beide auf eine Art und Weise von einander verletzt, welche keinen rationalen Sinn macht. Ihr seid beide in euren Gefühlenkonstrukt aus Unsicherheit, unselbstbewusstsein, Misstrauen, Missgunst und Verlustangst (du hast Angst ihn zu verlieren, bei ihm ist es Ego) und stolz gefangen, ich bezweifle dass ihr da wieder rauskommt. Du hast zugelassen, dass er die Sache zum Seitensprung macht und dich damit klein und an der kurzen Leine hält. Klingt fast nach einem psychologischen Experiment wo einer den anderen unterwerfen und abhängig machen soll. Da kriegt er 10/10 Punkte.

Wenn du dich nicht trennen willst dann mach ihm eine Ansage dass ihn dein Sexleben vor der Beziehung nichts angeht, dass dir dein Sexleben nicht leid tut. Dass er dir kein schlechtes Gewissen mehr damit einreden kann weil guess what: du hattest sex weil du es so wolltest und Bock hattest ganz einfach genauso wie er. Wenn er irgendwas von deinem vergangen Sexleben nochmal in den Mund nimmt verlässt du die Wohnung. Wortlos. Das wirst du immer genauso tun. Wenn er aufmuckt fragst du ihn was mit seinen Selbstwert nicht stimmt dass er sich wie ein unsicherer Teenager an dein vergangen Sexleben Klammer, dass ihn wie bereits gesagt nichts angeht. 

Fang mit Fitness an, mach ne Fortbildung, Fernstudium, plane eine Reise mit einer Freundin, geh im Herbst nen Drachen steigen lassen, ...definiere dich als Individuum bewusst ohne ihn. Das heißt nicht entferne dich, das heißt forme dich, finde zu dir zurück. Erlaube dir zu leben.

Gefällt mir