Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will keinen Sex, liebt mich aber, kann das zusammenpassen?

Er will keinen Sex, liebt mich aber, kann das zusammenpassen?

27. Januar 2009 um 16:30

Mein Freund und ich sind seit fast einem Jahr zusammen. Wir verstehen uns sehr gut, verbringen viel Zeit miteinander und arbeiten auch gemeinsam. Eigentlich würde man annehmen, dass alles passt, aber leider haben wir mittlerweile ein Problem im Bett. Er will nicht. Was soll ich tun? Hilfe, Ratschläge, ähnliche Erfahrungen,... ist mir alles willkommen - ich will mich nicht in was hineinrennen, dass mich seelisch mittlerweile sehr stark belastet, was aber vielleicht gar nicht so abnormal ist. Ich kenne es aus vorigen Beziehungen nicht und stehe daher momentan voll daneben. Freue mich auf Eure Beiträge. GLG Sternchen 617

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

28. Januar 2009 um 23:07

War's früher denn anders?
gibt immer mehr menschen die der meinung sind dass sex überwertet ist...... weil die ganze sache so stark vermaktet und ausgeschlachtet wird, überall nacktes fleisch und sex wo man nur hinsieht.

der typ über den ich weiter oben im forum schreibe, ist im übrigen fast asexuell und meinte letzte woche er könne sich ein leben ohne sex vorstellen... zum thema masturbieren meinte er dass hätte nur pragmatische gründe und er würde es nicht genießen ... GENIAL!;(

masturbiert dein freund?

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2009 um 16:42

Ich kenne deinen Freund nicht....
aber es können für mich nur drei dinge sinn machen:

1. er ist A-sexuell.
2. er ist schwul.
3. er liebt die freundschaft zu dir aber als partnerin sieht er dich nicht.

4 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2009 um 16:51

Wäre vielleicht hilfreich zu wissen
wie lange er diese "Phase" schon hat - scheinbar war das ja nicht von Anfang an so. Hat er momentan Stress oder eine große seelische Belastung (Arbeit, Familie, Freizeit etc.)? Will er gar keine körperliche Nähe - also sowohl sexuell oder auch "nur" kuscheln?

Hab das selber mal erlebt. Kam eher schleichend, aber ich fand es furchtbar und hatte große Probleme damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2009 um 17:28

Kenn ich sehr gut
Mein Freund und ich sind mittlerweile seit drei Jahren zusammen und er wollte seit über zwei Jahren (!) nicht mehr. Er ist liebevoll, fürsorglich, aufmerksam, alles ok, aber "Sex" nicht. Ich hatte aufgegeben mit ihm darüber zu sprechen oder etwas zu versuchen, war ja alles irgendwie sinnlos. Ich wollte mich auch trennen, war nur noch nicht gefühlsmäßig soweit. Tja, und seit ein paar Wochen fängt er plötzlich von sich aus an, nicht täglich, aber immerhin. Es läuft natürlich noch nicht so, wie man es sich wünschen würde, denn wir beide sind natürlich nach einer solangen Zeit unsicher und ich fühle mich ehrlich gesagt inzwischen schon völlig häßlich und wenig anziehend - logisch, wenn man jahrelang vom Partner nicht angesehen wird. Er sagte mir auch - ungefragt -, dass wir ja lange keinen Sex gehabt hätten, dass er aber gern mit mir schlafen würde und es nicht an mir gelegen hätte. Woran dann, habe ich noch nicht gefragt, möchte das zarte Pflänzchen nicht kaputt machen, obwohl ich nicht weiß, ob es nicht schon zu spät ist, aber die Chance will ich uns noch geben. Was ich Dir damit sagen möchte, ist, dass es auch wieder anders werden kann - aber, ob man so lange ausharren möchte, kann ich keinem empfehlen. Wie Du ja jetzt schon siehst, es belastet einen sehr und so ein Leben ist für eine Beziehung auch nicht normal, ohne Sex ist es eine enge, vertrauensvolle Freundschaft aber eben leider nicht mehr Leider kann ich jetzt nicht mehr schreiben, muss gleich los, aber vielleicht schaffe ich es später nochmal.

VLG sonneneu

Ps: auch so, es kann sein, dass er vermehrt mitbekommen hat, dass ich unzufrieden bin, ich ihm das aber nicht mehr gesagt habe (habe in seinem Beisein wirklich nur ein wenig mit einer meiner besten Freundinnen geredet). Oder er hat an meinem Handy gesehen, dass ein Mann versucht hat, mich anzurufen. Ich weiß nicht, warum er plötzlich versucht, daran zu "arbeiten" - so kommt es mir nämlich vor.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 16:06
In Antwort auf faas_12092699

Ich kenne deinen Freund nicht....
aber es können für mich nur drei dinge sinn machen:

1. er ist A-sexuell.
2. er ist schwul.
3. er liebt die freundschaft zu dir aber als partnerin sieht er dich nicht.

Er liebt die freundschaft zu dir aber als partnerin sieht er dich nicht
ich denke, dass Variante 3 am ehesten zutrifft. Wir haben auch schon darüber gesprochen und er meint einfach, dass ich ihn nicht reize, quasi er nicht dass Bedürfnis hat, mit mir zu schlafen. Diese Problem hatte er auch schon mit seinen Ex-Freundinnen. Er hat mir gesagt, dass er dieses Empfingen bei jeder Frau über kurz oder lang hatte, in die er richtig verliebt war (da gab es Gott sei Dank nur 2 vor mir). Ist sehr hart habe lang daran geknabbert, ehrlich gesagt. Die Wurzeln dafür müssen also wo anders begraben sein,.. - nur wo????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 16:12
In Antwort auf shunya80

Wäre vielleicht hilfreich zu wissen
wie lange er diese "Phase" schon hat - scheinbar war das ja nicht von Anfang an so. Hat er momentan Stress oder eine große seelische Belastung (Arbeit, Familie, Freizeit etc.)? Will er gar keine körperliche Nähe - also sowohl sexuell oder auch "nur" kuscheln?

Hab das selber mal erlebt. Kam eher schleichend, aber ich fand es furchtbar und hatte große Probleme damit.

"Wäre vielleicht hilfreich zu wissen"
Seit einem halben Jahr, ist einmal im Monat angesagt, vorher war es zwar nicht regelmäßig, aber wenn wir dann mal Spaß daran gefunden haben, hatten wir mehrere Tage hintereinander Sex. Stress haben wir immer nur wir können gut abschalten, ich denke nicht das dies der Hauptgrund sein könnte. Kuscheln, küssen, umarmen, liebkosen, einen "Tatscher" auf den Po, nette Worte,... das bekomme ich alles, wenn das nicht mehr wäre, dann könnte ich die Situation nie und nimmer ertragen. Weisst du wieso es bei Dir dazu gekommen ist? Hast du es jetzt nicht mehr? Ich weiss er möchte die Situation auch ändern, aber er will sich nicht dazu zwingen und das verstehe ich auch und ganz ehrlich gesagt, das würde ich auch nicht tun. Ich kenne diese Situation nur, wenn ich jemanden nicht mehr geliebt habe und dein eigener Körper zeigt einem als erstes selbst, dass etwas nicht passt, auch wenn es das Herz und Hirn vielleicht noch gar nicht weiss, oder wissen will.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 16:26
In Antwort auf altuna_12636455

Kenn ich sehr gut
Mein Freund und ich sind mittlerweile seit drei Jahren zusammen und er wollte seit über zwei Jahren (!) nicht mehr. Er ist liebevoll, fürsorglich, aufmerksam, alles ok, aber "Sex" nicht. Ich hatte aufgegeben mit ihm darüber zu sprechen oder etwas zu versuchen, war ja alles irgendwie sinnlos. Ich wollte mich auch trennen, war nur noch nicht gefühlsmäßig soweit. Tja, und seit ein paar Wochen fängt er plötzlich von sich aus an, nicht täglich, aber immerhin. Es läuft natürlich noch nicht so, wie man es sich wünschen würde, denn wir beide sind natürlich nach einer solangen Zeit unsicher und ich fühle mich ehrlich gesagt inzwischen schon völlig häßlich und wenig anziehend - logisch, wenn man jahrelang vom Partner nicht angesehen wird. Er sagte mir auch - ungefragt -, dass wir ja lange keinen Sex gehabt hätten, dass er aber gern mit mir schlafen würde und es nicht an mir gelegen hätte. Woran dann, habe ich noch nicht gefragt, möchte das zarte Pflänzchen nicht kaputt machen, obwohl ich nicht weiß, ob es nicht schon zu spät ist, aber die Chance will ich uns noch geben. Was ich Dir damit sagen möchte, ist, dass es auch wieder anders werden kann - aber, ob man so lange ausharren möchte, kann ich keinem empfehlen. Wie Du ja jetzt schon siehst, es belastet einen sehr und so ein Leben ist für eine Beziehung auch nicht normal, ohne Sex ist es eine enge, vertrauensvolle Freundschaft aber eben leider nicht mehr Leider kann ich jetzt nicht mehr schreiben, muss gleich los, aber vielleicht schaffe ich es später nochmal.

VLG sonneneu

Ps: auch so, es kann sein, dass er vermehrt mitbekommen hat, dass ich unzufrieden bin, ich ihm das aber nicht mehr gesagt habe (habe in seinem Beisein wirklich nur ein wenig mit einer meiner besten Freundinnen geredet). Oder er hat an meinem Handy gesehen, dass ein Mann versucht hat, mich anzurufen. Ich weiß nicht, warum er plötzlich versucht, daran zu "arbeiten" - so kommt es mir nämlich vor.

"Kenn ich sehr gut "
Danke für deinen Betrag, bin irgendwie erleichtert, dass es nicht nur mir so geht. UND VORALLEM, dass es auch einen möglichen Weg der Besserung gibt. Meine engsten Vertrauten sind halt eher der Meinung, da kommt nix mehr. Ich will nicht so schnell aufgeben, wenn mein Herz noch dabeihängt, kann ich das auch nicht. Das Problem mit den anderen männlichen Anrufen oder Emails hatte ich anfangs auch, man bekommt halt Anrufe oder SMS oder Mails, die man eigentlich gar nicht haben will.
Meinen Freund hat es belastet und was mach ich,... alles abgebrochen und jedem auf die Nase gebunden, dass ich keinen Kontakt mehr haben will. Das hab ich deshalb gemacht, weil ich die Situation verbessern wollte. Verbessert hat sich nichts, ... wäre vielleicht gut ihm wieder mal zu zeigen, dass er nicht der einzige Mann auf Erden ist. Das schlimme ist halt nur, ich müsste mich dazu zwingen müsste, mich interessiert kein anderer. Ich hab auch keine Lust mit jemandem zu flirten oder so um meine eigene Unzufriedenheit zu drosseln. BIN ICH VERRÜCKT??????
lg sternchen

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 16:37

"Falls fragen nichts gebracht hat, noch ein paar Impulse"
Danke für deine Sichtweise,... komischerweise so wie du mir das geschildert hast, kann es wirklich sein, dass ich die Rolle seiner Mutter übernommen habe. Ich verwöhne ihn auch, als wie wenn er mein Kind wäre. Ich mach es halt gerne, freue mich, wenn Ihm das Essen schmeckt, einfach das "Rundherum" zufriedenstellend ist. Was ist dein Tipp? Bezüglich den Fragen, die habe ich schon alle gestellt, er hat sie mir auch beantwortet, er hat keine Lust, will sich nicht zwingen,... Ja - okay - und jetzt - abwarten - Tee trinken - ... wir haben unlängst darüber geredet und er meinte wir werden uns langsam wieder nähern und er wird sich bemühen, wir schaffen das,.. - Weisst du, das gibt mir dann schon wieder Aufschwung. Er hat es auch probiert aber es ist dann nichts daraus geworden und zwingen will ich ihn auf keinen Fall. Schwierige Gradwanderung,... Zwingen ist sinnlos und nichts dagegen tun hilft halt auch nicht.
lg sternchen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 16:55

"Nur zum Verständnis,"
ja genau, diese Gedanken sind bei mir auch schon oft im Hirn herumgeschwirrt. Hat er mir so auch bestätigt. Es gab in seiner Jugend für Ihn nur Eines - am besten jedes Wochenende eine andere. Dann hatte er 2 längere Beziehungen vor mir, welche aus seinen Erzählungen aber nicht aus dem Grund "kein Sex" scheiterten, es aber wohl ein Thema war.

Aber das muss ja arg sein, wenn man so denkt, ich finde SEX ist etwas sehr intimes, und vorallem dann herrlich wenn man jemanden liebt und man einfach alles ausprobieren kann und sich dabei zusammen auch noch herrlich wohl fühlt und gegenseitig öffnet. EINFACH, EHRLICH; SCHÖN,...

Ja ich könnte beruhigt sein, aber es nagt extrem an meinem Selbstbewusstsein. Meine Freundinnen sagen immer wieder mal zu mir, dass sie mich so nicht kennen. Vor dieser Beziehung da war ich wirklich anders, meistens habe ich die Beziehungen eher dominiert, falls man es so in einer Partnerschaft bezeichnen kann, jetzt spiel ich eher den Part des "zu Lenkenden". Hätte ich mir nie erträumen lassen,...

Wie man sich in einer Partnerschaft verändern kann,...

lg
sternchen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 23:07

War's früher denn anders?
gibt immer mehr menschen die der meinung sind dass sex überwertet ist...... weil die ganze sache so stark vermaktet und ausgeschlachtet wird, überall nacktes fleisch und sex wo man nur hinsieht.

der typ über den ich weiter oben im forum schreibe, ist im übrigen fast asexuell und meinte letzte woche er könne sich ein leben ohne sex vorstellen... zum thema masturbieren meinte er dass hätte nur pragmatische gründe und er würde es nicht genießen ... GENIAL!;(

masturbiert dein freund?

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook