Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will keinen Sex, guckt aber Pornos

Er will keinen Sex, guckt aber Pornos

19. Dezember 2008 um 12:07

Hallo,

bin in Tränen aufgelöst, brauch mal dringend euren Rat.
Heute ist mein Freund für eine Woche über Weihnachten weggefahren, da er seine Eltern besuchen fährt, die ziemlich weit von hier wohnen.
Und wir haben uns eben richtig, richtig gestritten... weil ich gestern abend bei ihm war und am PC war, als ich eine URL eingeben wollte, kam da eine ganz andere Adresse- eine Pornoseite.
Ich habe wirklich nicht spioniert, er war sogar im selben Zimmer, da würde ich das ja sowieso nicht machen, er hat nur nicht gemerkt dass ich diese URL in der Leiste gesehen habe.
Da musste ich erstmal tief durchatmen, aber ich dachte mir gut, das machen wohl die meisten Männer, bloß nicht wütend werden.
Habe auch während unserer Beziehung schon 2, 3 Mal festgestellt dass er auf Pornoseiten war.
Das ist doch normal, oder muss ich mir da Gedanken machen?
Habe also den PC verlassen und nix gesagt, war auch nicht sauer, auch wenns mir nicht gefiel.
Wir lagen also so im Bett und ich hatte mir extra sexy Unterwäsche angezogen, weil ich ihn verführen woltle... denn wir hatten schon seit einer Woche keinen Sex mehr, was eigentlich untypisch ist.
Als ich es dann versucht habe, hat er aber dauernd abgeblockt, bis er irgendwann meinte 'Lass mal, bin grad so müde'.... da hats mir dann gereicht.
Ich meine, ist das normal? Wir sind erst ein Jahr zusammen, haben immer guten Sex gehabt und jetzt seit einer Woche schon garkeinen, von ihm kam garnix und auf meine Versuche ist er nie eingegangen und besonders krass find ich es, weil er ja jetzt auch noch für eine Woche weg ist, da haben wir dann 2 Wochen keinen Sex.
Nicht, dass ich die Tage zählen würde oder so, aber für mich gehört das in einer Beziehung dazu und ich sehne mich so danach, er gibt mir so einfach das Gefühl unattraktiv zu sein....
vorallem weil er mich ja auf der einen Seite ablehnt und sich auf der anderen Seite Pornos im Internet anguckt!!!!
Er sagt mir eigentloich täglich, wie schön und so er mich findet und eigentlich ist unsere Beziehung auch glücklich und harmonisch, Sex kam eigentlich auch nie zu kurz, aber ist es denn normal dass ein Mann, trotz Versuche seiner Freundin, 2 Wochen auf Sex verzichtet, sich dann aber parallel Pornos anguckt?
Eigentlich sind es noch mehr als 2 Wochen, denn nächste Woche(heute in einer Woche) wollte ich eigentlich zu ihm und seiner Familie fahren und da schlafen wir im Zimmer seines Bruders, da die Wohnung sehr klein ist, da gäbs also auch null Sex.
Ich bin dann eben ausgerastet... heute morgen war ich auch immer noch sauer, musste heulen vor Wut.
Er ist dann einfach wütend abgehauen und jetzt sind wir über Weihnachten verstritten und sehen uns auch lange nicht.
Übrigens wohnen wir nicht zusammen, falls es euch interessiert.
Was haltet ihr davon??? Meint ihr ich hab etwas zu befürchten? Mir tut das einfach so weh...
was würdet ihr an meiner Stelle tun?
Danke.

Mehr lesen

19. Dezember 2008 um 12:22

Nee,
ich hab nur 2 Buchstaben eingegeben und dann wurde mir während der Eingabe diese Seite vorgeschlagen, das sind ja die Seiten, auf denen man schon war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2008 um 12:31

Garnichts
... er hat mich ausgelacht, wurde wütend und meinte ich habe sie doch nicht mehr alle, er kapiere nicht was los sei, obwohl er natürlich wusste, was los ist, schließlich habe ich es ihm 1000x gesagt.
Er hatte also keine Argumente...dann ist er abgehauen.
Ich ertrag das irgendwie nicht, auf der einen Seite die Pornos(die übrigens ihren Fokus nicht auf den Geschlechtsakt, sondern auf die Frauen an sich, den Körper, legen!) die mich schon sehr verletzen und auf der anderen Seite dass er deswegen dann nichtmal Lust auf mich hat...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2008 um 12:38

Nee,
so auch nicht.
Eben eine Seite, wo es hauptsächlich darum geht, dass Frauen sich vor der Kamera selbst befriedigen(keine Webcam oder so, sondern schon fertige Videos) oder Frauen mit anderen Frauen rummachen oder einfach Nacktfotos von Frauen, aber nix mit Klasse, also absolut nicht Richtung Pirelli oder Playboy oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2008 um 12:56

Dass
.. er sich ab und zu mal nen Porno anguckt, dagegen hätte ich nichts, mir gefällt es zwar nicht, aber deswegen würde ich keinen Stress machen.
Aber dass er das anscheinend als Ersatz für realen Sex mit mir nimmt, das verletzt mich.
Es war ja nicht nur gestern, dass er nicht wollte, sondern seit einer Woche und er wusste eben, dass es circa die nächsten 2 Wochen auch nicht möglich sein wird.
Was mich auch verletzt, ist dass diese Seite keine 'normale' Pornoseite ist, sondern dass die Frauen eben im Fokus stehen und er sich eben anscheinend nicht nur den Akt angucken will, sondern auch die nackten Körper und Geschlechtsorgane und so weiter.
Aber ja, mich verletzt es auch, dass er es sogar abstreitet, dass er Pornos geguckt hat und er will auch garnicht mir darüber reden, weswegen er nicht will und was los war und so weiter... das tut weh, dass er es gleich abstreitet und wütend abhaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2008 um 13:08

...
Also wenn es bisher keine sexuellen Probleme gab, also keine Regelmäßigkeit, sondern erst seit einer Woche so ist, dann wird das ja wohl mal auszuhalten sein. Als Partner ist man doch keine Bespaßungsmaschine, auch nicht als Mann.

Wenn ich mal eine Zeitlang z.B. stressbedingt keine Lust habe und mein Partner heult mich gleich wütend voll, würd ich mir irgendwie genauso vorkommen. Als hätte man immer zu funktionieren, als wäre man in erster Linie zum Zufriedenstellen da.

So eine Phase, in der man weniger Lust auf Anstrengungen hat, kann doch mal vorkommen... bedenklich wäre es, wenn es dauerhaft wird und auch keine Besserung in Aussicht ist.
Muss man da gleich ausrasten?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2008 um 13:39

Ja,
einmal dass unser Sexleben darunter leidet, aber auch, dass er mit mir nicht einfach aufrichtig darüber reden kann und irgendwie verletzt es mich auch, dass er sich nicht einfach nur den 'Akt' an sich anguckt, sondern dass mit den Mädels... ich stelle mir dann immer vor dass er sich dabei vorstellt mit ihnen zu schlafen.
Ist das wirklich so, tun Männer das?
Übrigens benutze ich ihn docvh auf keinen Fall als 'Befriedigungsmaschine', wenn er einfach so al ne Woche oder so keine Lust hätte, wär das doch kein Problem, es geht eben darum dass er zwar einerseits keine Lust hat mit mir zu schlafen, andererseits aber anscheinend schon Lust auf Sex hat, sonst würde er sich diese Bilder und Filmchen ja nicht angucken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2008 um 14:11

Der...
... 1.Teil ja
Der 2.Teil war in Bezug auf esterya.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2008 um 14:28
In Antwort auf tuija_11934163

Ja,
einmal dass unser Sexleben darunter leidet, aber auch, dass er mit mir nicht einfach aufrichtig darüber reden kann und irgendwie verletzt es mich auch, dass er sich nicht einfach nur den 'Akt' an sich anguckt, sondern dass mit den Mädels... ich stelle mir dann immer vor dass er sich dabei vorstellt mit ihnen zu schlafen.
Ist das wirklich so, tun Männer das?
Übrigens benutze ich ihn docvh auf keinen Fall als 'Befriedigungsmaschine', wenn er einfach so al ne Woche oder so keine Lust hätte, wär das doch kein Problem, es geht eben darum dass er zwar einerseits keine Lust hat mit mir zu schlafen, andererseits aber anscheinend schon Lust auf Sex hat, sonst würde er sich diese Bilder und Filmchen ja nicht angucken.

...
Selbstbefriedigung ist total anders als Sex mit einem Partner.
Das eine ist reiner körperlicher Spannungsabbau, das andere erfordert ein Eingehen auf den Partner.

Wenn man zu gestresst für Sex ist, heißt das nicht unbedingt, dass die körperliche Lust auch weg ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2008 um 14:52

Hmm
Unterstellt habe ich ihm noch nichts, außer in meinen eigenen Gedanken.
Ja, ich muss mir immer vorstellen dass er sich vorstellt was mit denen zu haben, der Gedanke ist ja auch nicht ganz abwegig, schließlich sitzt er doch da und schaut sich die nackten Körper an, während er an sich selbst rummacht, da muss er sich doch eigentlich vorstellen mit ihnen zu schlafen
Du hast schon Recht, die Gedanken sind natürlich frei, aber irgendwie... ich ertrage diesen Gedanken nicht, dass er sich Pornos ansieht, bei denen der Fokus auch noch so auf den Frauen an sich ist und andererseits dass das auch noch Wirkung auf unsere Beziehung hat.
Ich schaue mir doch auch keine Pornos oder nackten Männer an, ich bin zufrieden und glücklich mit meinem Sexualleben.
Und natürlich, dass er es verschweigt und alles abstreitet, dass er wütend wird und nicht mit sich reden lässt, das wirkt so, als hätte er was zu verschweigen, auch wenn ich das natürlich nicht glaube.
Gibt es eigentlich auch noch Männer die sich keine Pornos angucken müssen? Schön wär es...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2008 um 15:11

Habe ich
Wir habn garkeine Probleme über Sex zu reden, meiner Erfahrung nach zumindest.
Habe ihn auch schon oft gefragt was seine Phantasien sind, was er sich wünscht und so, was ganz besonderes(zB irgendwelche Fetische) kamen dabei nie rum,
aber er konnte schon recht gut drüber reden, was er im Bett besonders mag und so.
Also daran scheitert es nicht, so weit ich das einschätzen kann.
Ja, vielleicht heißt s auch nicht zwangsläufig dass er unzufrieden ist, aber es heißt doch irgendwo, dass ihm
etwas fehlen würde, wenn er einfach 'nur' Sex mit mir hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2008 um 15:14
In Antwort auf tuija_11934163

Habe ich
Wir habn garkeine Probleme über Sex zu reden, meiner Erfahrung nach zumindest.
Habe ihn auch schon oft gefragt was seine Phantasien sind, was er sich wünscht und so, was ganz besonderes(zB irgendwelche Fetische) kamen dabei nie rum,
aber er konnte schon recht gut drüber reden, was er im Bett besonders mag und so.
Also daran scheitert es nicht, so weit ich das einschätzen kann.
Ja, vielleicht heißt s auch nicht zwangsläufig dass er unzufrieden ist, aber es heißt doch irgendwo, dass ihm
etwas fehlen würde, wenn er einfach 'nur' Sex mit mir hätte.

...
Was ihm fehlen würde?

Vielleicht einfach nur der Solosex.
Manche machen es nur als Ersatz für richtigen Sex, und manche sehen es als eigenständige Lustgewinnung, ganz unabhängig vom sonstigen Sexualleben.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2008 um 16:33

Um das nochmal aufzugreifen
Ich finde hier wird ein wesentlicher Punkt ganz vergessen- und zwar der, dass sie sagt, er schaut sich Filme und Bilder an, auf denen es NUR um die Frauen geht, um die nackten Körper der Frauen, um die Geschlechtsorgane der Frauen etc., NICHT um den Geschlechtsakt oder um stumpfes Rumgerammel.

Bei mir ist es nämlich so- wenn mein Freund Pornos gucken würde, in denen es eben nur um dieses stumpfe Gerammel geht, um den Akt an sich, fänd ich das garnicht schlimm, denn ich verstehe dass man es erregend finden kann, wenn zwei Menschen Sex haben- die Darsteller an sich spielen da ja auch keine große Rolle.

Aber: Wenn es doch wirklich nur um die Frauen(wie oben beschrieben) geht, hätte ich da auch eine andere Einstellung zu, schließlich geht es da nicht darum, sich daran aufzugeilen, irgendwelchen zwei Menschen beim Sex zuzugucken, sondern sich an nackten Frauen aufzugeilen, sich selbst Phantasien mit diesen Frauen auszumalen.

Oder wie sehr ihr das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2017 um 6:43
In Antwort auf tuija_11934163

Hallo,

bin in Tränen aufgelöst, brauch mal dringend euren Rat.
Heute ist mein Freund für eine Woche über Weihnachten weggefahren, da er seine Eltern besuchen fährt, die ziemlich weit von hier wohnen.
Und wir haben uns eben richtig, richtig gestritten... weil ich gestern abend bei ihm war und am PC war, als ich eine URL eingeben wollte, kam da eine ganz andere Adresse- eine Pornoseite.
Ich habe wirklich nicht spioniert, er war sogar im selben Zimmer, da würde ich das ja sowieso nicht machen, er hat nur nicht gemerkt dass ich diese URL in der Leiste gesehen habe.
Da musste ich erstmal tief durchatmen, aber ich dachte mir gut, das machen wohl die meisten Männer, bloß nicht wütend werden.
Habe auch während unserer Beziehung schon 2, 3 Mal festgestellt dass er auf Pornoseiten war.
Das ist doch normal, oder muss ich mir da Gedanken machen?
Habe also den PC verlassen und nix gesagt, war auch nicht sauer, auch wenns mir nicht gefiel.
Wir lagen also so im Bett und ich hatte mir extra sexy Unterwäsche angezogen, weil ich ihn verführen woltle... denn wir hatten schon seit einer Woche keinen Sex mehr, was eigentlich untypisch ist.
Als ich es dann versucht habe, hat er aber dauernd abgeblockt, bis er irgendwann meinte 'Lass mal, bin grad so müde'.... da hats mir dann gereicht.
Ich meine, ist das normal? Wir sind erst ein Jahr zusammen, haben immer guten Sex gehabt und jetzt seit einer Woche schon garkeinen, von ihm kam garnix und auf meine Versuche ist er nie eingegangen und besonders krass find ich es, weil er ja jetzt auch noch für eine Woche weg ist, da haben wir dann 2 Wochen keinen Sex.
Nicht, dass ich die Tage zählen würde oder so, aber für mich gehört das in einer Beziehung dazu und ich sehne mich so danach, er gibt mir so einfach das Gefühl unattraktiv zu sein....
vorallem weil er mich ja auf der einen Seite ablehnt und sich auf der anderen Seite Pornos im Internet anguckt!!!!
Er sagt mir eigentloich täglich, wie schön und so er mich findet und eigentlich ist unsere Beziehung auch glücklich und harmonisch, Sex kam eigentlich auch nie zu kurz, aber ist es denn normal dass ein Mann, trotz Versuche seiner Freundin, 2 Wochen auf Sex verzichtet, sich dann aber parallel Pornos anguckt?
Eigentlich sind es noch mehr als 2 Wochen, denn nächste Woche(heute in einer Woche) wollte ich eigentlich zu ihm und seiner Familie fahren und da schlafen wir im Zimmer seines Bruders, da die Wohnung sehr klein ist, da gäbs also auch null Sex.
Ich bin dann eben ausgerastet... heute morgen war ich auch immer noch sauer, musste heulen vor Wut.
Er ist dann einfach wütend abgehauen und jetzt sind wir über Weihnachten verstritten und sehen uns auch lange nicht.
Übrigens wohnen wir nicht zusammen, falls es euch interessiert.
Was haltet ihr davon??? Meint ihr ich hab etwas zu befürchten? Mir tut das einfach so weh...
was würdet ihr an meiner Stelle tun?
Danke.

Hey ich weiß dein Text ist schon sehr alt,
Ich dachte mir ich versuch es trotzdem mal und du schreibst mir würde mich freuen habe viel über das Thema zu sagen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mag er mich oder ist das nur Höflichkeit?
Von: chialein
neu
15. Januar 2017 um 22:29
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen