Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will keine Nähe

Er will keine Nähe

25. September 2007 um 10:00 Letzte Antwort: 25. September 2007 um 10:51

Hallo, ich weiß, meine Geschichte klingt, als hätte ich alles vorher wissen und mich gegen meinen Mann entscheiden müssen. Ich habe es aber immer wieder nicht getan, und inzwischen haben wir Kinder und sind verheiratet.

Mein Mann besteht schon seit wir zusammenleben auf getrennten Schlafzimmern. Sex gibt es immer seltener, und er ist das Brett im Bett, er trägt gar nichts bei. Manchmal weist er mich ab.

Pausen von 1 Monat haben sich auf 3 und mehr Monate ausgedehnt. Wir haben nicht nur getrennte Schlafzimmer, sondern liegen auch seltenst Arm in Arm ohne dicke Kleidung im Bett. Beim Reden, er ist eh wortkarg, wendet er sich von mir ab oder ignoriert mich vollends. Wenn ich das anspreche, reagiert er gereizt. Auf meine Äußerung müsse man doch nichts antworten.

Er verbringt einen Großteil seiner Freizeit ohne mich. Manchmal lachen wir trotzdem zusammen, gehen Hand in Hand, umarmen uns. Aber das ist so selten wie Sex bei dem, was ich als normale Paare ansehen würde.

Was soll ich nur tun?

Ich wäre Euch sehr dankbar für Kommentare.

Mehr lesen

25. September 2007 um 10:04

Hm
Wie dicht "hängst" du denn auf ihm?

Weiß er das du nicht selbstverständlich bist oder gibst du ihm das Gefühl, dass du immer und ewig bei ihm bleibst?

Versuch dich mal rar zu machen.
Geh mit Freundinnen aus, mach dich interessant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2007 um 10:23
In Antwort auf lorena_11857776

Hm
Wie dicht "hängst" du denn auf ihm?

Weiß er das du nicht selbstverständlich bist oder gibst du ihm das Gefühl, dass du immer und ewig bei ihm bleibst?

Versuch dich mal rar zu machen.
Geh mit Freundinnen aus, mach dich interessant

Danke
Ja, das wird wohl der Punkt sein. Ich bin immer vor ihm zu Hause.

Ein Wochenende im Monat fahre ich seit Langem regelmäßig ohne ihn weg, jetzt auch. Wir sehen uns abends 1 Stunde, morgens 15 min, am WE 1 Nachmittag und 2 Abende.

Aber auch als wir uns, im ersten Jahr unserer Beziehung, nur 1 Tag pro Woche gesehen haben, wollte er 1 Tag pro Wochenende immer ohne mich verbringen.

Daher fühle ich mich so un-zuversichtlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2007 um 10:34
In Antwort auf romy_11961326

Danke
Ja, das wird wohl der Punkt sein. Ich bin immer vor ihm zu Hause.

Ein Wochenende im Monat fahre ich seit Langem regelmäßig ohne ihn weg, jetzt auch. Wir sehen uns abends 1 Stunde, morgens 15 min, am WE 1 Nachmittag und 2 Abende.

Aber auch als wir uns, im ersten Jahr unserer Beziehung, nur 1 Tag pro Woche gesehen haben, wollte er 1 Tag pro Wochenende immer ohne mich verbringen.

Daher fühle ich mich so un-zuversichtlich...

Hm
Ist schon echt seltsam.

Hat er schlechte Erfahrungen in der Kindheit gemacht? Oder warum möchte er getrennte Schlafzimmer?

Schnarcht er oder du?

Da muss doch irgendwas dahinter stecken.

Und, wenn er dich nicht lieben würde, würde er sich doch trennen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2007 um 10:51
In Antwort auf lorena_11857776

Hm
Ist schon echt seltsam.

Hat er schlechte Erfahrungen in der Kindheit gemacht? Oder warum möchte er getrennte Schlafzimmer?

Schnarcht er oder du?

Da muss doch irgendwas dahinter stecken.

Und, wenn er dich nicht lieben würde, würde er sich doch trennen?!

Wenn ich nur dahinterkäme, warum
Ja, ich kann mir das auch nicht erklären. Er meint, er würde besser schlafen so. Aber das erklärt nicht, wieso er nie zum Kuscheln vorbeikommt, auch nicht am Wochenende.

Und keiner von uns schnarcht oder Ähnliches. Aus seiner Kindheit fällt mir diesbezüglich auch nichts ein - Einzelgänger war er aber wohl.

Was kommt nur dann in Frage? Da muss es doch etwas geben!

Ich bin so verzweifelt, weil eine Trennung mit kleinen Kindern, die beide bei sich haben wollen, zwangsläufig im Drama enden muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest