Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Er will keine Beziehung, ich bin verliebt

Letzte Nachricht: 4. Juni 2014 um 20:58
J
janae_12955013
22.12.13 um 23:37

Hallo,

ich muss einfach meine Geschichte erzählen, ich bin total am Ende und weiß nicht, was ich machen soll.

Es fing alles so an, ich habe ihn vor 5 Monaten kennengelernt und er hat sehr offensichtlich mit mir geflirtet. Ich war damals noch mit meinem Exfreund zusammen. Wir haben uns anfangs sehr gut verstanden, ich bin auf die Flirts eingegangen, mein Ex war zu der Zeit nich in der Stadt. Es ist dann nach 4 Wochen dazu gekommen, dass wir uns auch körperlich näherkamen. Ich habe mich von meinem Ex getrennt, aber das hatte auch andere Gründe. Zu dieser Zeit hat er mich abgelenkt und ich hatte einfach viel Spaß mit ihm. Im Laufe der Zeit habe ich mich wohl in ihn verliebt, weil ich einfach jede Sekunde mit ihm sein wollte, das habe ich richtig gespürt. Anfangs war das bei ihm auch so.
Dann hatte er auf einmal keine Bleibe mehr (lange Geschichte) und ich habe gesagt, er kann bei mir wohnen, bis er was gefunden hat. Das hat er dann auch gemacht. Der erste Monat fing gut an, dann auf einmal war er ganz komisch, wollte selten S., war öfter schlecht gelaunt. Immer wenn ich ihn fragte, hat er nur gesagt, er hat einfach viel um die Ohren und sein Leben ist grad voll durcheinander.
Es hat sich dann so entwickelt, dass er das Gefühl bekommen hat, ich würde was festes wollen und er wolle einfach keine Beziehung.
Im betrunkenen Zustand wechselt er seine Meinung sehr oft. Mal liebt er mich. Mal sagt er, dass wir ja schon irgendwie zusammen wären, mal sagt er, ich dränge ihn zu sehr und würde ihm keine Freiheiten lassen, aber wir doch in keiner Beziehung wären.
In letzter Zeit ist es einfach unglaublich schlimm. Wir hängen nicht mehr so doll aufeinander, sondern ich bin oft auch mal für mich weg und mach meine Sachen. Seitdem ist er sehr distanziert. redet sehr wenig, obwohl er hier wohnt.
Diese Situation geht jetzt schon seit einer Woche.
Wir machen immer noch viel zusammen, mit gemeinsamen Freunden, etc. Aber ich merke halt, dass er sich distanziert und irgendwas hat.
Ich muss dazu sagen, dass ich auf einer Party letztens, wo wir zusammen waren mit einem Typen rumgemacht habe, vllt weil ich ihm zeigen wollte, ich bräuchte ihn nicht und ich will doch auch keine Beziehung.
Naja, er hat immer gesagt, er wäre nicht eifersüchtig, hat es mir aber seitdem sehr oft unter die Nase gehalten.
Er beschwert sich aber immer, wenn ich eifersüchtig werde (er hat viele weibliche Freunde, etc).

Ich bin einfach sooo verletzt und traurig. Ich hab echt viel gemacht, dass das irgendwie funktioniert. UNd ich kriege das Gefühl, es zerbricht. Und das wollte ich sowas von nicht.
Aber ich glaube einfach, dass ich das akzeptieren muss und irgendwie loslassen muss. Aber es ist so schwer und irgendwie hab ich doch noch Hoffnung.
Helft mir bitte.

Mehr lesen

A
ai_12639688
23.12.13 um 2:24


"Letzens habe ich mit nem anderen Typen rumgemacht, als wir zusammen auf einer Party waren.." ----- das ist der Start einer wunderbaren Beziehung

Nee, im Ernst .. ihr seid beide noch nicht reif genug für eine Beziehung !!!!!
Sowas macht man nicht !!!

Gefällt mir

J
janae_12955013
27.12.13 um 1:19

Danke
Danke für eure Gedanken. Ich bin jetzt erst mal für ein paar Tage weg und warte jetzt ab. Bis jetzt hat er sich viel Mühe gegeben, sich oft gemeldet, etc. Wenn ich wieder da bin, gucke ich mal, was passiert. Ich bin auch der Meinung, dass er ausziehen muss.

Gefällt mir

J
janae_12955013
19.01.14 um 1:24

Es ist etwas passiert.
Er ist ausgezogen. Aus eigenem Willen. Wir haben uns mega gezofft, wegen irgendetwas dummen. Und er hat seine Sachen genommen und ist gegangen. Hat mir noch gesagt, er hätte nie Gefühle für mich gehabt unr ich habe mir selber die Hoffnungen gemacht. Ich habe nur gesagt, dass er mir Hoffnungen gemacht hat, allein, dass er hier 4 Monate gelebt hat. Und gute Zeiten mit mir hatte. Aber auch gesehen hat, dass ich Gefühle entwickle. Ich weiß einfach nicht, was das alles sollte? Ich bin sooo verletzt, weil ich sooo viel darein gesteckt habe. Und es kam so wenig zurück.
Das ist jetzt gestern passiert. Ich möchte auch nicht so auseinander gehen. Ich bin so verzweifelt. Ich denke mir die ganze Zeit: das kann es doch nicht gewesen sein. Helft mir.

Gefällt mir

Anzeige
E
elona_12765864
19.01.14 um 9:26
In Antwort auf janae_12955013

Es ist etwas passiert.
Er ist ausgezogen. Aus eigenem Willen. Wir haben uns mega gezofft, wegen irgendetwas dummen. Und er hat seine Sachen genommen und ist gegangen. Hat mir noch gesagt, er hätte nie Gefühle für mich gehabt unr ich habe mir selber die Hoffnungen gemacht. Ich habe nur gesagt, dass er mir Hoffnungen gemacht hat, allein, dass er hier 4 Monate gelebt hat. Und gute Zeiten mit mir hatte. Aber auch gesehen hat, dass ich Gefühle entwickle. Ich weiß einfach nicht, was das alles sollte? Ich bin sooo verletzt, weil ich sooo viel darein gesteckt habe. Und es kam so wenig zurück.
Das ist jetzt gestern passiert. Ich möchte auch nicht so auseinander gehen. Ich bin so verzweifelt. Ich denke mir die ganze Zeit: das kann es doch nicht gewesen sein. Helft mir.

...
Du kannst nichts machen. Dieser Mann will dich nicht, hat keine Gefühle für dich.

Vielleicht merkst du dir aus dieser Geschichte, dass alles beten und hoffen nichts bringt - Klartext reden ist angesagt. Von Anfang an klären, was der andere will und was das wird. Und den Worten dann auch Glauben schenken! Dann kann dir solch ein Mist nicht wieder passieren, weil du diesem gleich aus dem Weg gehen kannst.

Lass den Typen ziehen, der hat nur eine Bleibe gesucht und wollte höchstens Freundschaft. Ja, das tut weh. Aber lässt sich nicht ändern.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
janae_12955013
19.01.14 um 11:25

Ja
Ich weiß gar nicht, was ich vor habe. Natürlich bin ich jetzt einfach erstmal traurig.
Und es ist mir klar geworden, dass es nichts bringt. Du, cefeu, hast recht. Ich wollte selber keine Beziehung am Anfang. Dann habe ich die Kontrolle verloren. Und dass er bei mir gewohnt hat, hat nicht gerade dazu beigetragen, dass meine Gefühle nachlassen.
Aber es ist eben nicht so einfach. Er wohnt immer noch hier im Wohnheim. Wir haben den gleichen Freundeskreis, etc.
Ich möchte einfach nicht so auseinander gehen. So hässlich.
Warscheinlich ist das ein Wunsch, dass wenn ich ihn erstmal wieder freundschaftlich habe, dass ich ihn dann vllt irgendwann doch als Partner habe.
Das kann sein.
Aber eigentlich ist er mir als Mensch schon wichtig.

Gefällt mir

J
janae_12955013
16.03.14 um 22:19

Es ist wieder viel passiert
ich schreibe euch wieder einmal, in der Hoffnung auf ein paar hilfreiche Worte.
Wir haben uns nach der letzten Trennung wieder vertragen und sind uns wieder näher gekommen. Er war in den letzen paar Wochen sehr anders. Er hat mit dem Trinken aufgehört. Ich habe verschwiegen, dass er ein leichtes Alkoholproblem hatte und hat endlich den Schritt gemacht. In dieser Zeit war er sehr fürsorglich (für seine Verhältnisse) und hat endlich auch mal Gefühle zuzulassen. Er wohnte zu der Zeit zwar hier im Wohnheim, war aber fast die ganze Zeit wieder bei mir. Aber er hatte keine Klamotten da. Naja, dann kam das letzte Wochenende. Wir hatten an diesem Wochenende so viel Spaß zusammen, waren die ganzen zwei Tage zu hause oder sind spazieren gegangen. Zwei Tage darauf hatten wir wieder Streit und er hat es wieder beendet. Er kann das nicht mehr. Ich enge ihn zu sehr ein. Er meinte dann auch, dass er bis zum Wochenende Zeit haben will um seinen Kopf frei zu kriegen. Dann können wir reden.
Zwei Tage später stand er an seinem Fenster, als ich rausgegangen bin und hat mir die ganze Zeit hintergerufen und gelächelt. Das fand ich ganz komisch, weil ich ihn, wenn er nicht gerufen hätte, gar nicht gesehen hätte. Wieso wollte er also, dass ich ihn sehe, wenn er erst mal Pause braucht??
Naja, heute ist Sonntag, ich habe ihm heute geschrieben, wann er denn bitte reden will und er hat nur knapp geantwortet, dass er es nicht weiß, aber jetzt grad will er nicht.
Es tut so weh und es ist soo respektlos. Er weiß, dass ich warte und verarscht mich von vorne bis hinten. Was soll ich nur machen??
Bitte schreibt mir!

Gefällt mir

Anzeige
J
janae_12955013
04.06.14 um 20:58

Es ist vorbei und ich bin glücklich
Nach einigen Monaten habe ich den Leuten was zu sagen, die das vllt interessieren könnte, die vllt gerade jetzt so eine Zeit durchmachen und denen das vllt hilft. Denn sowas hätte mir damals geholfen, nicht so manch unnötige Kommentare. Ich finde es manchmal auch gut, strenger zu sein und mal Klartext zu reden, aber manchmal sollte man auch sensibler mit Themen umgehen.
Ich kann nach drei Monaten Trennung sagen: Ich bin so glücklich und befreit, diesen Menschen nicht mehr in meinem Leben zu haben. Er hat sich im März endgültig von mir getrennt. Und klar, die ersten drei Wochen waren echt schlimm. Man hatte noch Hoffnung und hat sich gedacht, dass kann doch alles nicht umsonst gewesen sein.
War es auch nicht! Man lernt viel dazu! Und ich bin ihm dankbar, dass er nicht mehr wollte. Ich hätte diesen Schritt alleine wohl nciht geschafft, oder viel später.. Und hätte noch mehr gelitten. Ich habe gelernt, dass ich sowas nie wieder mit mir machen lasse. Er ist total vergessen. Ich sehe ihn noch oft. Er wohnt ja im gleichen Wohnheim. Und ich empfinde gar nichts. Manchmal empfinde ich Verachtung. Allein dafür, dass er mir so wehgetan hat. Dass er so unmenschlich war.
Aber dann ist das so: ach, eigentlich ist es egal. Sei froh, dass du nicht mit Schlimmeren aus dieser Beziehung gegangen bist!
Glaubt an euch! Klar, ihr müsst trauern und das wird ein paar Wochen dauern. Aber irgendwann wird es Klick machen! Jmd, mit dem ihr nur unglücklich seid, den werdet ihr irgendwann nicht mehr vermissen, wenn euch klar geworden ist, dass das keine richtige Liebe war. Es ist irgendwie so ein Kontrollverlust. Aber keine ehrliche, reine Liebe.
Ihr werdet schnell Menschen kennenlernen, die euch zeigen werden, dass man euch auch respektvoll behandeln kann.
ich dachte, ich könnte mich sehr lange nicht mehr öffnen und daten.
Aber siehe da, es kam ziemlich schnell ein Mann, der sehr hartnäckig war, bis er ein Date bekam ( ich wollte nicht, weil ich ja noch so verletzt war). Und irgendwann, nach wochenlangem Hin und Her hat er eins bekommen. Und es folgten weitere, sehr schöne Momente, um ehrlich zu sein, hatte ich nur schöne Momente mit ihm!
Und seitdem kann ich den Alten nicht mehr ernst nehmen.
Und sobald ein Mann sich nur ansatzweise so verhält wie er, kann ich ganz leicht abschließen..
Lass euch nie so behandeln!
Aber manchmal muss man richtig auf die Svchnauze fallen, um das zu lernen!
Alles Gute!

Gefällt mir

Er will keine Beziehung: Über die möglichen Gründe und was du tun kannst
Anzeige