Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will keine Beziehung

Er will keine Beziehung

9. Juni 2016 um 6:40

Hallo
das ist mein erster Eintrag hier.
Ich habe folgendes Problem: vor ca 2 Monaten habe ich in der whatsapp Gruppe meiner Schule einen Typen kennen gelernt. Wir haben uns getroffen und haben uns super verstanden und danach ca 1 Monat lang geschrieben. Vor ca. 2 Wochen haben wir uns dann das 2. mal gesehen. Auch da war eine besondere Bindung zwischen uns - auch wenn es normalerweise nicht mein Stil ist, aber ich habe mich ihm komplette geöffnet und er mir auch. Wir können uns alles sagen... "Leider" sind wir an dem Tag auch im Bett gelandet... Danach haben wir beschlossen alles etwas langsamer angehen zu lassen, aber wir können einfach nicht die Finger voneinander lassen, in den letzten zwei Wochen haben wir uns deshalb fast jeden Tag gesehen.
Vor wenigen Tagen haben wir ein ehrliches Gespräch geführt und er hat mir dann offenbart, dass er nicht in mich verliebt ist bzw habe ich eher das Gefühl, dass er keine Beziehung will... Denn er sagt er vermisst mich, aber nicht jede Sekunde, was ihn stutzig macht... Er hat mich sehr, sehr gerne, wir verstehen uns richtig gut und er kann die Finger nicht von mir lassen.
Trotzdem sagt er, dass wir uns zu "ähnlich" sind... Ich blicke bei sowas nicht durch. Er widerspricht sich immer und immer wieder. Aber natürlich kann ich ihn nicht zwingen, aber beeinflussen kann ich ihn doch sicher irgendwie? Ihm irgendwie zeigen, dass es sich lohnt eine Beziehung mit mir einzugehen?
Meiner Meinung nach funktionieren wir sehr gut zusammen, wir sind halt schon älter und haben beide eigene Leben, mit eigenen Problemen - das man da jemanden nicht jede Sekunde vermisst ist doch normal, oder?
Hoffentlich könnt ihr mir ein paar Tipps geben, mit denen ich das ganze in eine andere Richtung lenken könnte. Danke

Mehr lesen

9. Juni 2016 um 7:14

Liest sich sehr kompliziert ...
ich schätze, das Hickhack wird sich noch ein Weilchen hinziehen, bis er die Richtige gefunden hat. Du kannst wenig machen ... außer leiden.

Viel Glück ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2016 um 7:40

Wie immer:
Ich würde es ernst nehmen, was er sagt: Er ist nicht verliebt. Vielleicht auch nicht verliebt genug. Aber "übersetzt" heißt das: Gerne die Annehmlichkeiten einer brizzelnden Begegnung mit einer sympathischen Frau - aber keine Beziehung mit ihren Verpflichtungen - und da ich das von Anfang an so gesagt habe, darf die Frau auch keine Erwartungen mehr haben.

Du kannst natürlich versuchen, ihn umzustimmen. Gefühle lassen sich in aller Regel aber nicht lenken. Vernunftsmäßig mag bei euch eine Menge passen, das ersetzt aber nicht das Gefühl des Verliebtseins.

Ich an deiner Stelle würde das, was er gesagt hat, als Fakt ansehen und dann schauen, wie du damit umgehst: Reicht dir eine nette Sexgeschichte? Oder tuts zu sehr weh, weil du mehr empfindest?

Richte dein Handeln nach der Realität aus, nicht nach deinem Wunschdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen