Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will in unserem Zusammenleben keine der großen Kompromisse eingehen

Er will in unserem Zusammenleben keine der großen Kompromisse eingehen

22. November 2012 um 11:10 Letzte Antwort: 5. Februar 2017 um 18:19

Ich bin überglücklich diesen Mann gefunden zu haben.
Er ist Fürsorglich hört mir zu.. hilft im Haushalt. Eigentlich passt alles.

Aber die großen Kompromisse der Beziehung muss immer ich eingehen bzw verzichten.

z.B.
Nr. 1
Ich wollte immer Heiraten.... das will er nicht und das hat er mir auch schon am Anfang der Beziehung gesagt.
Damit komme ich klar
Nr. 2
Er will keine Kinder!
(naja ich weiß selber noch nicht ob ich mal igendwann kinder will)

Das finde ich bis jetzt alles nicht so schlimm aber gestern sage ich so nebenbei.

Ich möchte nicht immer 1 1/2 stunden zur Arbeit pendeln müssen und meinen job will ich nicht aufgeben!
Vl könnten wir in Zunkunft (irgendwann mal) näher an meinen Arbeitsplatz ziehen!

Dazu muss ich sagen das er seinen jetztigen Job nur noch ein Jahr machen möchte und sich dann was neues suchen will... (also er müsste nicht wegen mir den Job aufgeben)

Da sagt er von vornherein NEIN... er will hier nicht weggehen (ist auch nur einen Mietwohnung)

Ich weiß nicht was ich davon halten soll... ich finde das irgendwie sehr egoistisch... Warum soll ich mein ganzes Leben nur nach ihm richten? Er war ja nicht mal bereit sich die Alternativen anzuhören ...
Außerdem soll da ja nicht sofort passieren.
Ich bin jetzt irgendwie traurig... ich will mit diesem Menschen meine Zunkunft plannen .... aber so ... wie soll das funktionieren.

Mehr lesen

22. November 2012 um 11:18

Eigentlich
merkwürdigerweise, immer wenn jemand zuerst eigentlich (glücklich ) sagt, kommt das grosse abbber.

nein, du bist nicht wirklich glücklich. er scheint zu keinerlei kompromissen bereit zu sein. das kann dann nicht ewig halten.
aber du brauchst deswegen nicht sofort schluss machen. solltest aber deine interessen im auge behalten.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 11:38

Beziehung mit Haltbarkeitsdatum?
Bei solchen Themen gibt es meines Erachtens aber auch keinen Platz für Kompromisse. Es gibt keinen Mittelweg zwischen Kinder oder keine Kinder, heiraten oder nicht-heiraten, wegziehen oder nicht-wegziehen.

Entweder tickt man in solchen partnerschaftlichen Grundsatzfragen gleich oder es passt einfach nicht bzw. einer muss immer zurückstecken und ehrlich gesagt ist mir auch lieber, dass jemand keine Kinder bekommt, der keine Kinder haben will.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 12:02
In Antwort auf hooda_12179457

Beziehung mit Haltbarkeitsdatum?
Bei solchen Themen gibt es meines Erachtens aber auch keinen Platz für Kompromisse. Es gibt keinen Mittelweg zwischen Kinder oder keine Kinder, heiraten oder nicht-heiraten, wegziehen oder nicht-wegziehen.

Entweder tickt man in solchen partnerschaftlichen Grundsatzfragen gleich oder es passt einfach nicht bzw. einer muss immer zurückstecken und ehrlich gesagt ist mir auch lieber, dass jemand keine Kinder bekommt, der keine Kinder haben will.


Genau.

Mach lieber jetzt Schluss, als noch weitere Jahre zu vergeuden. Du kannst nicht einfach abwarten und darauf hoffen, dass er schon zu Deiner Meinung finden wird.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 12:05

Tja
im Haushalt helfen ist halt nicht alles

Den einzigen Kompromiss, den ich grad sehe ist die Pendelsituation. Und ... aus dem Freundeskreis, aus dem Kiez, aus einer günstigen Wohnung wegzuziehen macht man nicht so schnell.

Ich find aber trotzdem, da solltet Ihr solange drüber reden, bis er einsieht, dass Du mit der Pendelei DEIN LEBEN verschwendest.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 13:22

Ich kann doch
nicht mit einem Menschen schluss machen, den ich seit langem wieder vertraue mit dem ich reden kann , wenn es mir schlecht geht.... der mich aufrichtig und ehrlich liebt. ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 13:32
In Antwort auf an0N_1192493099z

Ich kann doch
nicht mit einem Menschen schluss machen, den ich seit langem wieder vertraue mit dem ich reden kann , wenn es mir schlecht geht.... der mich aufrichtig und ehrlich liebt. ...

Hm?
<<den ich seit langem wieder vertraue>>

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 13:36

Hast du
ihn mal gefragt, wieso er gleich nein gesagt hat, also was ihn so sehr an den Ort bindet, wo ihr gerade wohnt? 1,5h zur Arbeit zu pendeln (einfach soweit ich es verstanden habe) nimmt euch letztendlich auch gemeinsame Zeit weg. Wenn er dann nur aus Bequemlichkeit dort nicht wegwill, würde ich auch nicht gleich nachgeben Vlt könnt ihr euch ja darauf einigen, dass jeder ungefähr gleich lang zur Arbeit braucht.
Liebe Grüße
Vanessa

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 14:04

Er meint
auch wenn er für seinen neuen job soweit fahren muss ... möchte er nicht wegziehen..

nicht aus bequemlichkeit ( er ist schon öfter in seinem leben gesiedelt)
sondern weil er es dort so schön findet.
ich werde ihn einfach mal fragen wie er sich unsere gemeinsam zukunft überhaupt vorstellt. ich finde das ewige pendeln ist verschwendung von lebenszeit

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 14:08

Tjoa
Pech halt. Er weiß was er will, respekt dafür von ihm. Wenn eure plän in allen lebenslagen so abweichen, würde ich mir gedanken machen, inwiefern eure Beziehung überhaupt eine Zukunft hat.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 14:09
In Antwort auf hooda_12179457

Beziehung mit Haltbarkeitsdatum?
Bei solchen Themen gibt es meines Erachtens aber auch keinen Platz für Kompromisse. Es gibt keinen Mittelweg zwischen Kinder oder keine Kinder, heiraten oder nicht-heiraten, wegziehen oder nicht-wegziehen.

Entweder tickt man in solchen partnerschaftlichen Grundsatzfragen gleich oder es passt einfach nicht bzw. einer muss immer zurückstecken und ehrlich gesagt ist mir auch lieber, dass jemand keine Kinder bekommt, der keine Kinder haben will.

Sehe ich
auch so. Du hast ja gewusst, dass er keine Kinder und auch nicht heiraten möchte. Da kann man sich auch nicht einigen und jmd zwingen , Kinder zu haben, kann man wohl schlecht Allerdings solltest du dich dann auch fragen, ob du dich zwingen lassen möchtest, keine zu haben. Denn diese Beziehung zwingt dich ja quasi dazu, kinderlos zu bleiben. Das käme (denke ich) für mich persönlich nicht in Frage, da ich ziemlich sicher bin, dass ich unbedingt Kinder haben möchte und so toll der Parter auch ist, wenn er keine möchte , ginge das für mich einfach nicht.

Was die Wohnung betrifft, finde ich ihn in der Tat ziemlich egoistisch, jeden Tag 1,5 h hin und her zu fahren ist anstrengend und wenn man es anders lösen könnte, sollte man da auch versuchen, einen Kompromiss zu finden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 14:44

Heirat/Kinder und Umziehen sind aber schon verschieden
Mit dem keine Heirat und kein Kinder hat er dir die Chance gegeben zu sagen es passt bicht, habt ihr ja hoffentlich geklärt am Anfang und nciht erst nachm zusammen ziehen.
Das kanste ihm nicht vorwerfen, da wusstest du auf was du dich einlässt!

Aber mit dem Umziehen, hmm ist das eure bzw. seine Heimatstadt? Dann fällt es ihm vielleicht schwer sich von seinen Wurzen zu trennen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 14:44
In Antwort auf an0N_1192493099z

Er meint
auch wenn er für seinen neuen job soweit fahren muss ... möchte er nicht wegziehen..

nicht aus bequemlichkeit ( er ist schon öfter in seinem leben gesiedelt)
sondern weil er es dort so schön findet.
ich werde ihn einfach mal fragen wie er sich unsere gemeinsam zukunft überhaupt vorstellt. ich finde das ewige pendeln ist verschwendung von lebenszeit

Genau
sprich ihn noch einmal ganz konkret darauf an und sag ihm, dass du täglich soweit pendeln keineswegs mitmachen willst und sonst eure Beziehung in großer Gefahr ist. Wenn er dich wirklich liebt, sollte er dann zu einem Kompromiss bereit sein! Vielleicht ist er es bis jetzt auch einfach nur gewohnt, dass er in eurer Beziehung einfach seinen Willen durchdrücken kann, weil du bist jetzt immer nachgegeben hast!?
Alles Gute - ich drück dir die Daumen, dass er letztendlich doch noch kompromissbereit ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 14:48

Nr 1 und Nr. 2
wusstest du von Anfang an! Somit kannst du ihm nicht vorwerfen, er geht keine Kompromisse ein!
Ich finde es schlimm, wenn Männer in der Hinsicht "Kompromisse" eingehen, das sieht meist so aus, dass ein Kind zur Welt kommt, obwohl der Mann das gar nicht wollte!
Es gibt so viele Männer, die sich nach einer Trennung nicht um ihr Kind kümmern, genau, weil sie gar keins wollten!

Somit schluck's runter, du wusstest woran du bist und ich finde es gut, dass er nicht dir zuliebe nachgibt!

Also bleibt nur eine Sache, das Wegziehen!
Ja, ist ein bißchen egoistisch von ihm von grund auf nein zu sagen. Aber was soll's, das wird ja kein Grund sein die Beziehung in Frage zu stellen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 15:17

Das ist
ja auch nicht mein Ziel.
Das war nur nebenbei, weil mich das pendeln zur Zeit wieder total nervt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 15:19
In Antwort auf royal_12237811

Tjoa
Pech halt. Er weiß was er will, respekt dafür von ihm. Wenn eure plän in allen lebenslagen so abweichen, würde ich mir gedanken machen, inwiefern eure Beziehung überhaupt eine Zukunft hat.

Danke
für das pech halt.. das ist genau dir einstellung die ich so liebe...

naja dann hast halt pech.... scheiß drauf... naja so leicht ist das leben leider nicht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 15:20
In Antwort auf orli_12922603

Genau
sprich ihn noch einmal ganz konkret darauf an und sag ihm, dass du täglich soweit pendeln keineswegs mitmachen willst und sonst eure Beziehung in großer Gefahr ist. Wenn er dich wirklich liebt, sollte er dann zu einem Kompromiss bereit sein! Vielleicht ist er es bis jetzt auch einfach nur gewohnt, dass er in eurer Beziehung einfach seinen Willen durchdrücken kann, weil du bist jetzt immer nachgegeben hast!?
Alles Gute - ich drück dir die Daumen, dass er letztendlich doch noch kompromissbereit ist

Naja
ich will ihn ja nocht erpressen..damit..

es geht nur darum das ich nicht mein ganzes leben soweit pendeln will

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 15:23

Ok
einige haben also die gleiche einstellung wie er... naja dann passt ihr halt nicht zusammen und müsst euch trennen usw.

meine einstellung ist einfach, dass bei einr funktionierenden Bezihung beide daran arbeiten müssen das sie funktioniert.... und viele sagen gut das er weiß was er will.... naja da kann ich genauso sagen ich weiß auch was ich will.... und somit ist keiner bereit nachzugeben und wieder ist das totesurteil für die Beziehung da

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 15:47
In Antwort auf an0N_1192493099z

Ok
einige haben also die gleiche einstellung wie er... naja dann passt ihr halt nicht zusammen und müsst euch trennen usw.

meine einstellung ist einfach, dass bei einr funktionierenden Bezihung beide daran arbeiten müssen das sie funktioniert.... und viele sagen gut das er weiß was er will.... naja da kann ich genauso sagen ich weiß auch was ich will.... und somit ist keiner bereit nachzugeben und wieder ist das totesurteil für die Beziehung da

Grundsätzlich
hast du Recht, eine Beziehung lebt von Beziehungsarbeit und auch von Kompromissen! Keine Frage!

Du musst aber unterscheiden: Er wollte und will keine Kinder! Das wusstest du von Anfang an! Du kannst ihm doch nicht böse sein, nur weil er dabei bleibt! Soll er sich jetzt verbiegen, nur damit DU deinen Willen hast??
Ein Kind ist eine größere Entscheidung als z.B. weg zu ziehen! Das muss gut überlegt sein!
Ich finde es schlimm, wenn Frauen versuchen Männer dahin zu biegen, wo sie ihn haben wollen!

Das andere, wie ich schon geschrieben habe, sieht anders aus. Natürlich ist es egoistisch von ihm gleich "nein" zu sagen! Natürlich muss er dir da entgegen kommen, damit es dir leichter fällt! Aber warte doch erstmal ab, bis es soweit ist! Jetzt schon solche trüben Gedanken zu haben bringt doch nichts!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 15:58
In Antwort auf lydia_12241242

Grundsätzlich
hast du Recht, eine Beziehung lebt von Beziehungsarbeit und auch von Kompromissen! Keine Frage!

Du musst aber unterscheiden: Er wollte und will keine Kinder! Das wusstest du von Anfang an! Du kannst ihm doch nicht böse sein, nur weil er dabei bleibt! Soll er sich jetzt verbiegen, nur damit DU deinen Willen hast??
Ein Kind ist eine größere Entscheidung als z.B. weg zu ziehen! Das muss gut überlegt sein!
Ich finde es schlimm, wenn Frauen versuchen Männer dahin zu biegen, wo sie ihn haben wollen!

Das andere, wie ich schon geschrieben habe, sieht anders aus. Natürlich ist es egoistisch von ihm gleich "nein" zu sagen! Natürlich muss er dir da entgegen kommen, damit es dir leichter fällt! Aber warte doch erstmal ab, bis es soweit ist! Jetzt schon solche trüben Gedanken zu haben bringt doch nichts!

...
das mit den Kindern ist auch nicht das Problem..

Wenn er keine will , dann will er keine. Ich habe mich entschieden das ich damit klar kommen muss , wenn ich mit ihm zusammen sein will

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 16:07
In Antwort auf an0N_1192493099z

Danke
für das pech halt.. das ist genau dir einstellung die ich so liebe...

naja dann hast halt pech.... scheiß drauf... naja so leicht ist das leben leider nicht

Heul
nett rum. Er will was anderes wie du. Also zieh die konsequenzen.

Und das Leben kann super einfach sein, wenn man sich nicht immer unnötiog "Problem" macht.

Die Antwort auf all deine Fragen liegen vor dir. Niemand kann dir hier tipps geben oder sagen, was du machen sollst.

Du wirst auch keinen applaus hören, und dich unterstützen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 16:14

Es geht
ihr doch gar nicht um die Sache mit Kinder und Heiraten - das ist nicht ihr Problem, sondern die Sache mit dem Umziehen, damit sie nicht jeden Tag pendeln muss. Und ich finde, in dieser Sache (also dem Pendeln) kann man in einer Beziehung durchaus Kompromisse eingehen und eine Lösung finden, mit der dann beide glücklich sind.

Was wäre denn, wenn ihr euch einmal zusammen - ganz ungezwungen - den potenziellen neuen Wohnort anschaut? Vlt gefällt es ihm dann dort auch?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 16:43

Ok
dann erwähne ich es hier einmal: meine Posts beziehen sich rein aufs Umziehen.

Bei Heirat und Kinder bekommen gibt es für mich keine Kompromisse

Aber wie sähe denn dein Vorschlag / Ratschlag für sie aus? Soll sie es hinnehmen, dass sie jeden Tag zu pendeln hat, weil man(n) es sich so vorstellt? Das kann es ja auch nicht sein Da müsste doch eine (gemeinsame) Lösung zu finden sein

@146cm: Wie sieht es denn bei anderen Dingen (also nicht Heiraten, Kinder oder Umziehen) aus, bei denen ihr nicht einer Meinung seid? Findet ihr da immer eine Lösung, mit der beiden leben können?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 16:59


Beziehung heisst nun mal gemeinsame Lebenswege zu gehen und gemeinsam hinter den Entscheidungen zu stehen. Tja, da kann einer auch immer nachgeben und sich anpassen aber meiner Erfahrung nach knallt das irgendwann gewaltig und dann kommen bitterböse Vorwürfe und Lebensenttäuschungen wenn das Hasi dann die schweren Herzens gebrachten Opfer nicht irgendwann durch irgendwas gaaanz tolles, absolut beglückendes wett macht...Und das passiert leider sehr, sehr selten.
Ihr habt da schon sehr unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft und vom miteinander umgehen finde ich...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2012 um 17:18
In Antwort auf herbstblume6


Beziehung heisst nun mal gemeinsame Lebenswege zu gehen und gemeinsam hinter den Entscheidungen zu stehen. Tja, da kann einer auch immer nachgeben und sich anpassen aber meiner Erfahrung nach knallt das irgendwann gewaltig und dann kommen bitterböse Vorwürfe und Lebensenttäuschungen wenn das Hasi dann die schweren Herzens gebrachten Opfer nicht irgendwann durch irgendwas gaaanz tolles, absolut beglückendes wett macht...Und das passiert leider sehr, sehr selten.
Ihr habt da schon sehr unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft und vom miteinander umgehen finde ich...


Es gibt hard limits und soft limits. Kinder kriegen ja oder nein wäre für mich ein absolutes hard limit- eine Lebensentscheidung die nicht zu diskutieren wäre. Heiraten und Wohnort wären für mich persönlich verhandelbar.Wobei mich ein Mann der mich prinzipiell nicht heiraten mag inzwischen sehr, sehr skeptisch machen würde... So muss halt jeder für sich prüfen was geht und was nicht und dann entsprechend entscheiden was geht und wo es dann nicht mehr geht. Je klarer man sich das macht desto besser für alle beteiligten. Ich bin doch nicht jahrelang mit einem Mann zusammen von dem ich hoffe, dass er sich irgendwann vielleicht doch mit dem Gedanken an Kinder anfreunden kann...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2012 um 11:30

1,5 stunde
eine Strecke,

d.H.
3 Stunden hin und zurück

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2012 um 11:46


Bis auf den letzten Absatz unterschreibe ich alles.

Mein Freund pendelt auch jeden Tag 1,5h ein Weg zur Uni und ich kann Dir sagen, er wäre so manches Mal froh, wenn er die 3h am Tag für sich hätte!
Das ist schon verdammt stressig...

Und was Heiraten/Kinderkriegen angeht: Ich stehe mit meinem Freund zwar momentan auch etwas auf dem Kriegsfuß, was eine Hochzeit angeht, aber über das Kinderthema sind wir uns einig.
Und wenn er mir schon beim Kennenlernen beides so kategorisch abgelehnt hätte, dann wären wir sicher nicht zusammengekommen.

Ich denke, Dein Freund meint das durchaus ernst.

Aber warts mal ab, wenn ihr euch trennt, findet er flugs eine andere und mit der kann er das dann plötzlich alles...

Verschwende also Deine Zeit nicht!

Heart

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2012 um 12:43
In Antwort auf heartsease


Bis auf den letzten Absatz unterschreibe ich alles.

Mein Freund pendelt auch jeden Tag 1,5h ein Weg zur Uni und ich kann Dir sagen, er wäre so manches Mal froh, wenn er die 3h am Tag für sich hätte!
Das ist schon verdammt stressig...

Und was Heiraten/Kinderkriegen angeht: Ich stehe mit meinem Freund zwar momentan auch etwas auf dem Kriegsfuß, was eine Hochzeit angeht, aber über das Kinderthema sind wir uns einig.
Und wenn er mir schon beim Kennenlernen beides so kategorisch abgelehnt hätte, dann wären wir sicher nicht zusammengekommen.

Ich denke, Dein Freund meint das durchaus ernst.

Aber warts mal ab, wenn ihr euch trennt, findet er flugs eine andere und mit der kann er das dann plötzlich alles...

Verschwende also Deine Zeit nicht!

Heart

@heart
Aber warts mal ab, wenn ihr euch trennt, findet er flugs eine andere und mit der kann er das dann plötzlich alles

-> Ja, sowas kam oft genug vor!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2012 um 16:33
In Antwort auf orli_12922603

Ok
dann erwähne ich es hier einmal: meine Posts beziehen sich rein aufs Umziehen.

Bei Heirat und Kinder bekommen gibt es für mich keine Kompromisse

Aber wie sähe denn dein Vorschlag / Ratschlag für sie aus? Soll sie es hinnehmen, dass sie jeden Tag zu pendeln hat, weil man(n) es sich so vorstellt? Das kann es ja auch nicht sein Da müsste doch eine (gemeinsame) Lösung zu finden sein

@146cm: Wie sieht es denn bei anderen Dingen (also nicht Heiraten, Kinder oder Umziehen) aus, bei denen ihr nicht einer Meinung seid? Findet ihr da immer eine Lösung, mit der beiden leben können?


Mich würde da weniger das pendeln an sich stören als die Hintergründe warum das Hasi sich auf keine Kompromisse einlässt und so garnicht fürsorglich in meinem Sinne mitdenkt...Darüber würde ich mir Gedanken machen, weil da ein bitterer Geschmack in mir hochkäme und danach würde ich entscheiden in der Beziehung zu bleiben oder auch nicht. Ich glaube, da geht es schon lange nicht mehr um das pendeln an sich...da ist anderes in der Beziehung hochgekocht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2012 um 17:28


Manche Menschen brauchen halt länger, um sich auszutoben, ich hatte das mit 20 hinter mir und hätte am liebsten gar keine neuen Männer mehr kennengelernt. Wäre auch bei meinem 1. Freund geblieben, wenn er mich geliebt hätte, mit 18...

Ich bin auch nicht immer im Duett unterwegs. War erst Mittwoch alleine in Twilight - super übrigens! - und reiten gehe ich sowieso ohne meinen Freund.

Heart

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2012 um 12:20
In Antwort auf lydia_12241242

@heart
Aber warts mal ab, wenn ihr euch trennt, findet er flugs eine andere und mit der kann er das dann plötzlich alles

-> Ja, sowas kam oft genug vor!!


Ja, ich erinnere mich auch ein so einen Kandidaten mit dem ich eine Weile zusammen war und wo ich ernsthaft überlegt hatte zusammen zu ziehen, zu heiraten und Kinder zu bekommen. Er hatte tausend Gründe warum er nicht wollte. Der Abschluss war dann der, dass er mich noch mal gevögelt hat und mir beim Abschied gesagt hat wir könnten uns leider nicht mehr sehen weil er am nächsten Tag heiraten würde. Natürlich eine andere. Was er dann auch getan hat. Mit der er inzwischen auch ein Kind hat. Versteh einer mal die Kerle,...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. November 2012 um 15:59
In Antwort auf herbstblume6


Ja, ich erinnere mich auch ein so einen Kandidaten mit dem ich eine Weile zusammen war und wo ich ernsthaft überlegt hatte zusammen zu ziehen, zu heiraten und Kinder zu bekommen. Er hatte tausend Gründe warum er nicht wollte. Der Abschluss war dann der, dass er mich noch mal gevögelt hat und mir beim Abschied gesagt hat wir könnten uns leider nicht mehr sehen weil er am nächsten Tag heiraten würde. Natürlich eine andere. Was er dann auch getan hat. Mit der er inzwischen auch ein Kind hat. Versteh einer mal die Kerle,...

Lol
Also...ist schon bitter für Dich und Du tust mir auch leid und das hat echt niemand so verdient... aber mit etwas Abstand gesehen: lol

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. November 2012 um 16:40
In Antwort auf maxim_12169608

Lol
Also...ist schon bitter für Dich und Du tust mir auch leid und das hat echt niemand so verdient... aber mit etwas Abstand gesehen: lol


Ja im nachhinein sieht man das entspannter, mir tut inzwischen nur noch die Frau leid die er geheiratet hat und die er auch weiterhin fleissig betrogen hat. Glück gehabt, dass es mich nicht erwischt hat...stell dir mal vor du bist mit sonem Fremdgänger als Mann und Vater deiner Kinder gestraft...
Mir gehts auch ohne ihn gut. Aber ich fands schon ne krasse Nummer damals und es hat mit wieder einmal mehr vor Augen geführt, dass Männer oft Lebewesen vom anderen Stern sind und man denkt dass man sie versteht doch dann...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Februar 2017 um 18:17
In Antwort auf an0N_1192493099z

Ich bin überglücklich diesen Mann gefunden zu haben.
Er ist Fürsorglich hört mir zu.. hilft im Haushalt. Eigentlich passt alles.

Aber die großen Kompromisse der Beziehung muss immer ich eingehen bzw verzichten.

z.B.
Nr. 1
Ich wollte immer Heiraten.... das will er nicht und das hat er mir auch schon am Anfang der Beziehung gesagt.
Damit komme ich klar
Nr. 2
Er will keine Kinder!
(naja ich weiß selber noch nicht ob ich mal igendwann kinder will)

Das finde ich bis jetzt alles nicht so schlimm aber gestern sage ich so nebenbei.

Ich möchte nicht immer 1 1/2 stunden zur Arbeit pendeln müssen und meinen job will ich nicht aufgeben!
Vl könnten wir in Zunkunft (irgendwann mal) näher an meinen Arbeitsplatz ziehen!

Dazu muss ich sagen das er seinen jetztigen Job nur noch ein Jahr machen möchte und sich dann was neues suchen will... (also er müsste nicht wegen mir den Job aufgeben)

Da sagt er von vornherein NEIN... er will hier nicht weggehen (ist auch nur einen Mietwohnung)

Ich weiß nicht was ich davon halten soll... ich finde das irgendwie sehr egoistisch... Warum soll ich mein ganzes Leben nur nach ihm richten? Er war ja nicht mal bereit sich die Alternativen anzuhören ...
Außerdem soll da ja nicht sofort passieren.
Ich bin jetzt irgendwie traurig... ich will mit diesem Menschen meine Zunkunft plannen .... aber so ... wie soll das funktionieren.

He kleiner tipp,

setz ihm eine Frist und sage ihm das es für dich keinerlei Zukunft geben wird wenn er z. b. innerhalb des nächsten Monats nicht eine brauchbare Lösung gibt.

Wie würdest du dich verhalten wenn du schwanger wirst und er sagt du sollst das Kind abtreiben? Ich an deiner Stelle würde mich dann für das Kind entscheiden.

Ist er nach der Ansage immer noch nicht bereit frage dich was du von der Beziehung erwartest und ob er wirklich der richtige für dich ist notfalls Trennung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Februar 2017 um 18:18
In Antwort auf an0N_1192493099z

Ich bin überglücklich diesen Mann gefunden zu haben.
Er ist Fürsorglich hört mir zu.. hilft im Haushalt. Eigentlich passt alles.

Aber die großen Kompromisse der Beziehung muss immer ich eingehen bzw verzichten.

z.B.
Nr. 1
Ich wollte immer Heiraten.... das will er nicht und das hat er mir auch schon am Anfang der Beziehung gesagt.
Damit komme ich klar
Nr. 2
Er will keine Kinder!
(naja ich weiß selber noch nicht ob ich mal igendwann kinder will)

Das finde ich bis jetzt alles nicht so schlimm aber gestern sage ich so nebenbei.

Ich möchte nicht immer 1 1/2 stunden zur Arbeit pendeln müssen und meinen job will ich nicht aufgeben!
Vl könnten wir in Zunkunft (irgendwann mal) näher an meinen Arbeitsplatz ziehen!

Dazu muss ich sagen das er seinen jetztigen Job nur noch ein Jahr machen möchte und sich dann was neues suchen will... (also er müsste nicht wegen mir den Job aufgeben)

Da sagt er von vornherein NEIN... er will hier nicht weggehen (ist auch nur einen Mietwohnung)

Ich weiß nicht was ich davon halten soll... ich finde das irgendwie sehr egoistisch... Warum soll ich mein ganzes Leben nur nach ihm richten? Er war ja nicht mal bereit sich die Alternativen anzuhören ...
Außerdem soll da ja nicht sofort passieren.
Ich bin jetzt irgendwie traurig... ich will mit diesem Menschen meine Zunkunft plannen .... aber so ... wie soll das funktionieren.

He kleiner tipp,

setz ihm eine Frist und sage ihm das es für dich keinerlei Zukunft geben wird wenn er z. b. innerhalb des nächsten Monats nicht eine brauchbare Lösung gibt.

Wie würdest du dich verhalten wenn du schwanger wirst und er sagt du sollst das Kind abtreiben? Ich an deiner Stelle würde mich dann für das Kind entscheiden.

Ist er nach der Ansage immer noch nicht bereit frage dich was du von der Beziehung erwartest und ob er wirklich der richtige für dich ist notfalls Trennung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Februar 2017 um 18:19
In Antwort auf an0N_1192493099z

Ich bin überglücklich diesen Mann gefunden zu haben.
Er ist Fürsorglich hört mir zu.. hilft im Haushalt. Eigentlich passt alles.

Aber die großen Kompromisse der Beziehung muss immer ich eingehen bzw verzichten.

z.B.
Nr. 1
Ich wollte immer Heiraten.... das will er nicht und das hat er mir auch schon am Anfang der Beziehung gesagt.
Damit komme ich klar
Nr. 2
Er will keine Kinder!
(naja ich weiß selber noch nicht ob ich mal igendwann kinder will)

Das finde ich bis jetzt alles nicht so schlimm aber gestern sage ich so nebenbei.

Ich möchte nicht immer 1 1/2 stunden zur Arbeit pendeln müssen und meinen job will ich nicht aufgeben!
Vl könnten wir in Zunkunft (irgendwann mal) näher an meinen Arbeitsplatz ziehen!

Dazu muss ich sagen das er seinen jetztigen Job nur noch ein Jahr machen möchte und sich dann was neues suchen will... (also er müsste nicht wegen mir den Job aufgeben)

Da sagt er von vornherein NEIN... er will hier nicht weggehen (ist auch nur einen Mietwohnung)

Ich weiß nicht was ich davon halten soll... ich finde das irgendwie sehr egoistisch... Warum soll ich mein ganzes Leben nur nach ihm richten? Er war ja nicht mal bereit sich die Alternativen anzuhören ...
Außerdem soll da ja nicht sofort passieren.
Ich bin jetzt irgendwie traurig... ich will mit diesem Menschen meine Zunkunft plannen .... aber so ... wie soll das funktionieren.

He kleiner tipp,

setz ihm eine Frist und sage ihm das es für dich keinerlei Zukunft geben wird wenn er z. b. innerhalb des nächsten Monats nicht eine brauchbare Lösung gibt.

Wie würdest du dich verhalten wenn du schwanger wirst und er sagt du sollst das Kind abtreiben? Ich an deiner Stelle würde mich dann für das Kind entscheiden.

Ist er nach der Ansage immer noch nicht bereit frage dich was du von der Beziehung erwartest und ob er wirklich der richtige für dich ist notfalls Trennung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
2 Antworten 2
|
5. Februar 2017 um 18:05
1 Antworten 1
|
5. Februar 2017 um 17:37
2 Antworten 2
|
5. Februar 2017 um 17:11
1 Antworten 1
|
5. Februar 2017 um 16:00
Von: sputniksweetheartine
9 Antworten 9
|
5. Februar 2017 um 15:20
Diskussionen dieses Nutzers
5 Antworten 5
|
30. November 2012 um 12:37
3 Antworten 3
|
12. November 2012 um 18:22
4 Antworten 4
|
25. Oktober 2012 um 11:50
7 Antworten 7
|
12. Oktober 2012 um 12:50
Noch mehr Inspiration?
pinterest