Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will ein klärendes Gespräch, wie führen?

Er will ein klärendes Gespräch, wie führen?

14. September 2017 um 8:40

Hallo zusammen

Es ist so, dass ich(26) vor einem Jahr einen Mann (33) kennenglernt habe und wir haben uns über 6 Monate intensiv kennengelernt. Wir haben wirklich alles miteinander geteilt und sprachen auch schon von Hochzeit und Kinder (nicht, dass wir das gleich wollten, aber, ob die Vorstellungen übereinstimmen) nach 6 Monaten habe ich ihm dann gesagt, dass ich nun unsere Beziehung offiziell machen möchte, wir teilen so intime Sachen miteinander und verhalten uns wie ein Paar, sind aber offiziell keines. Nun geriet so unser Kontakt ins Schwanken, da er eine schlimme Geschichte mit seiner Ex hatte und sie ihn die ganze Zeit über bombardierte und er Angst hatte, sich wieder auf eine Beziehung einzulassen. So habe ich vorgeschlagen den Kontakt abzubrechen und er soll sich Gedanken machen, was er möchte. Da kam einen Monat später, dass wir vielleicht nicht zusammen passen würden und er meinen Anforderungen nicht genügen würde. Ich kommentiere diese Nachricht jetzt nicht, ich war auf alle Fälle am Boden zerstört.

Wir laufen uns oft über den Weg und ich ignoriere ihn, da ich einfach noch immer eine solche Wut auf ihn habe. Er hat mir schon ein paar mal geschrieben, dass er das nicht OK findet, dass wir uns nicht normal begegnen können und ich habe ihm einfach geantwortet, dass ich nicht anders kann. Auf alle Fälle war seither wieder Funkstille und vor zwei Wochen habe ich ein SMS von ihm gekriegt, dass er sehr viel an mich denken musste in letzter Zeit und nicht wusste wieso. Er würde jedoch gerne klären was zwischen uns steht. Was ich dafür brauchen würde?
Darauf habe ich ihm geantwortet, dass ich nichts von ihm brauchen würde. Was er dann erwartet? Er schrieb dann, dass er auch nichts spezielles von mir bräuchte, aber es gerne klären würde. Dann habe ich hald geschrieben ja, dann lass uns an einen Tisch sitzen und reden. Jetzt sehen wir uns morgen. Wie geht man in so einem Gespräch vor? Bringt es überhaupt etwas? Wie sind eure Erfahrungen hierzu?

Danke für eure Antworten.

​Meloemeloe
 

Mehr lesen

14. September 2017 um 9:24

Ihr habt sechs Monate eine Beziehung gelebt, womit er offensichtlich kein Problem hatte und dann sagt er dir er hätte Angst, sich auf dich einzulassen...?

Das hatte er doch schon längst!

​Ich kann dir nicht sagen, wieso er so ist wie er ist. Aber aus eigener Erfahrung würde ich dir raten, die Finger davon zu lassen. Ihr habt jetzt sechs Monate damit verbracht, euch anzuschweigen, euch kryptische Nachrichten zu schicken, du warst und bist wütend auf ihn... Was soll das?

​Du warst ihm in den letzten sechs Monaten völlig egal, das und nichts anderes ist die Essenz daraus.

​Ich hatte sowas auch. Mal hier ne Nachricht und mal da, viel Geschwafel aber kein Aktionismus und für mich nie wirklich da und greifbar.
​Ich hab dann endgültig einen Schlussstrich gezogen und mich frei gemacht für jemanden, der mich zu schätzen weiß, für mich da ist und mit mir in die selbe Richtung schaut.

​Das Leben ist zu kurz um die Zeit mit Warten zu verbringen. Warten auf jemanden, dem man es nicht wert ist.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 12:03

Das Gespräch gestern verlief sehr gut. Wir konnten viel zusammen lachen, haben aber auch ernsthaft miteinander geredet und verbrachten einfach einen tollen Abend zusammen. Er schrieb mir dann als er zu Hause war, dass er den Abend sehr genossen hätte und mir dankt, dass ich mir die Zeit genommen habe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 14:05

das mag ich, wie Du das angegangen bist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 16:57
In Antwort auf meloemeloe1

Hallo zusammen

Es ist so, dass ich(26) vor einem Jahr einen Mann (33) kennenglernt habe und wir haben uns über 6 Monate intensiv kennengelernt. Wir haben wirklich alles miteinander geteilt und sprachen auch schon von Hochzeit und Kinder (nicht, dass wir das gleich wollten, aber, ob die Vorstellungen übereinstimmen) nach 6 Monaten habe ich ihm dann gesagt, dass ich nun unsere Beziehung offiziell machen möchte, wir teilen so intime Sachen miteinander und verhalten uns wie ein Paar, sind aber offiziell keines. Nun geriet so unser Kontakt ins Schwanken, da er eine schlimme Geschichte mit seiner Ex hatte und sie ihn die ganze Zeit über bombardierte und er Angst hatte, sich wieder auf eine Beziehung einzulassen. So habe ich vorgeschlagen den Kontakt abzubrechen und er soll sich Gedanken machen, was er möchte. Da kam einen Monat später, dass wir vielleicht nicht zusammen passen würden und er meinen Anforderungen nicht genügen würde. Ich kommentiere diese Nachricht jetzt nicht, ich war auf alle Fälle am Boden zerstört.

Wir laufen uns oft über den Weg und ich ignoriere ihn, da ich einfach noch immer eine solche Wut auf ihn habe. Er hat mir schon ein paar mal geschrieben, dass er das nicht OK findet, dass wir uns nicht normal begegnen können und ich habe ihm einfach geantwortet, dass ich nicht anders kann. Auf alle Fälle war seither wieder Funkstille und vor zwei Wochen habe ich ein SMS von ihm gekriegt, dass er sehr viel an mich denken musste in letzter Zeit und nicht wusste wieso. Er würde jedoch gerne klären was zwischen uns steht. Was ich dafür brauchen würde?
Darauf habe ich ihm geantwortet, dass ich nichts von ihm brauchen würde. Was er dann erwartet? Er schrieb dann, dass er auch nichts spezielles von mir bräuchte, aber es gerne klären würde. Dann habe ich hald geschrieben ja, dann lass uns an einen Tisch sitzen und reden. Jetzt sehen wir uns morgen. Wie geht man in so einem Gespräch vor? Bringt es überhaupt etwas? Wie sind eure Erfahrungen hierzu?

Danke für eure Antworten.

​Meloemeloe
 

Ach Mädels, Warum sucht ihr euch denn immer die Kerle aus, die schon besetzt sind? Probiert es halt einfach mal mit einem einfachen Kerl, der keine schlimme Vergangenheit hat und sich für euch interessiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 17:09
In Antwort auf py158

Ach Mädels, Warum sucht ihr euch denn immer die Kerle aus, die schon besetzt sind? Probiert es halt einfach mal mit einem einfachen Kerl, der keine schlimme Vergangenheit hat und sich für euch interessiert.


um was wollen wir wetten, dass die ''Mädels'' nichts anderes probieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 18:12
In Antwort auf meloemeloe1

Hallo zusammen

Es ist so, dass ich(26) vor einem Jahr einen Mann (33) kennenglernt habe und wir haben uns über 6 Monate intensiv kennengelernt. Wir haben wirklich alles miteinander geteilt und sprachen auch schon von Hochzeit und Kinder (nicht, dass wir das gleich wollten, aber, ob die Vorstellungen übereinstimmen) nach 6 Monaten habe ich ihm dann gesagt, dass ich nun unsere Beziehung offiziell machen möchte, wir teilen so intime Sachen miteinander und verhalten uns wie ein Paar, sind aber offiziell keines. Nun geriet so unser Kontakt ins Schwanken, da er eine schlimme Geschichte mit seiner Ex hatte und sie ihn die ganze Zeit über bombardierte und er Angst hatte, sich wieder auf eine Beziehung einzulassen. So habe ich vorgeschlagen den Kontakt abzubrechen und er soll sich Gedanken machen, was er möchte. Da kam einen Monat später, dass wir vielleicht nicht zusammen passen würden und er meinen Anforderungen nicht genügen würde. Ich kommentiere diese Nachricht jetzt nicht, ich war auf alle Fälle am Boden zerstört.

Wir laufen uns oft über den Weg und ich ignoriere ihn, da ich einfach noch immer eine solche Wut auf ihn habe. Er hat mir schon ein paar mal geschrieben, dass er das nicht OK findet, dass wir uns nicht normal begegnen können und ich habe ihm einfach geantwortet, dass ich nicht anders kann. Auf alle Fälle war seither wieder Funkstille und vor zwei Wochen habe ich ein SMS von ihm gekriegt, dass er sehr viel an mich denken musste in letzter Zeit und nicht wusste wieso. Er würde jedoch gerne klären was zwischen uns steht. Was ich dafür brauchen würde?
Darauf habe ich ihm geantwortet, dass ich nichts von ihm brauchen würde. Was er dann erwartet? Er schrieb dann, dass er auch nichts spezielles von mir bräuchte, aber es gerne klären würde. Dann habe ich hald geschrieben ja, dann lass uns an einen Tisch sitzen und reden. Jetzt sehen wir uns morgen. Wie geht man in so einem Gespräch vor? Bringt es überhaupt etwas? Wie sind eure Erfahrungen hierzu?

Danke für eure Antworten.

​Meloemeloe
 

Du kannst ganz locker in dieses Gespräch gehen. Er will ja reden, nicht du. 
Nem Mann, der mir ein halbes Jahr was 'Ernstes' vorgaukelt und in dem Moment, in dem es offiziell werden soll, den Schwanz einkneift (noch dazu mit so nem peinlichen Jammerargument), dem hätte ICH ja mal gar nix mehr mitzuteilen. Also, mach dir über die Gesprächsführung mal gar keinen Kopf. Versuch nur, ihn in ein schickes Lokal zu lotsen, lass dich einladen und genieß das Essen. Alles andere ist sein Problem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 18:15

er meinte, dass er es sich nicht erklären kann, wie ein Streit zwischen uns entstehen konnte. er versteht, dass ich verletzt bin von ihm und er hat sich dafür entschuldigt und meinte, dass er das nie wollte. er erklärte mir dann, dass er in diesem Moment einfach völlig überfordert war, da seine ex wieder angekrochen kam, sein Bruder warf ihm Steine in den Garten und er wurde auf der Arbeit entlassen (das wusste ich nicht) und er schob mich dann einfach weg und tat mich mit der Antwort ab, dass er nicht kann und es vielleicht einfach nicht passen würde. aber im Innern wollte er eigentlich nur ein "Problem" weniger haben...ja auf alle Fälle gab es vor ein paar Monaten ein klärendes Gespräch mit der Ex, wo er ihr nochmals klar machen konnte, weshalb er die Beziehung dazumals beendete und sie lässt ihn jetzt seit da in Ruhe. Und er ist der Meinung, dass es, wenn es zwischen zwei Menschen nicht klappt, entweder Zeit braucht oder wirklich einfach einen anderen Menschen und er denkt, dass es zwischen uns Zeit gebraucht hat. Er arbeitete angeblich das Vergangene auch professionell auf und ja..ist immer noch dran aber in den Endzügen, wie er meint.
​ja und der stand der Dinge ist jetzt, dass ich es mir überlegen muss, ob ich ihm eine zweite Chance gebe oder nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 19:57
In Antwort auf gabriela1440

das mag ich, wie Du das angegangen bist!

wie meinst du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 20:35
In Antwort auf meloemeloe1

wie meinst du das?

nun, Du hast Dich nicht gescheut, das Gespräch mit ihm zu führen. Und auch sonst klingst Du für mich danach, dass Du sehr wohl überlegst, worauf Du Dich einlässt.

Und wenn Du noch Liebe für ihn empfindest, hat er in meinen Augen eine zweite Chance verdient.

Aber das ist natürlich allein Deine Entscheidung -
ich wünsche Dir Glück

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 20:39
In Antwort auf gabriela1440

nun, Du hast Dich nicht gescheut, das Gespräch mit ihm zu führen. Und auch sonst klingst Du für mich danach, dass Du sehr wohl überlegst, worauf Du Dich einlässt.

Und wenn Du noch Liebe für ihn empfindest, hat er in meinen Augen eine zweite Chance verdient.

Aber das ist natürlich allein Deine Entscheidung -
ich wünsche Dir Glück

jöö vielen Dank für deine Antwort

​Sehe ich genauso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 20:46

Kennst du vergebung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 20:50

verheimlicht hat er mich nie, er wollte es einfach nie offiziell machen...aber weshalb darf ich ihm keine zweite Chance geben? Er kennt ja meine Forderungen? Und wenn er sich darauf einlässt, wieso nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 20:53

kann ich ja nicht herausfinden, wenn ich es nicht probiere?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2017 um 9:41

genau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen