Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er will das ich ihn meinen Eltern vorstelle...

Er will das ich ihn meinen Eltern vorstelle...

2. April 2016 um 8:59

Hallo, also es ist etwas schwierig zu verstehen...
Ich bin 20 Jahre alt und hab vor geraumer Zeit (5 Monaten) mit meiner Schluss gemacht, da ich gemerkt habe das ich keine Gefühle mehr für ihn habe. Meiner Mutter (hab kein Vater) hat das sehr zugesetzt, da sie ihn sehr mochte und mich nicht voll verstehen konnte, stand trotzdem hinter mir. Mein Bruder war total enttäuscht von mir und seit dem steht etwas zwischen uns...
Nun habe ich seit Einem Monat einen neuen Freund, mit dem sich einfach alles richtig anfühlt, trotzdem finde ich es ist noch zu früh meiner Mutter von ihm zu erzählen. Vorallem eben auch, weil wir erst 1 Monat zusammen sind.
Er ist aber schon etwas enttäuscht und traurig, da er mit bekommen hat, das meine Mutter noch rein GAR NICHTS über ihn weiß, und mein bruder gleich überhaupt nix...

Nun die Frage...Ich will meinen Freund nicht so traurig sehen und will ihm nicht weh tun, ich hab ihm das alles schon mal vorgekaut, da hat er es auch verstanden, aber so langsam möchte er das meine Mutter von ihm weiß...ich will meine Mutter aber nicht überrumpeln....Wie würdet ihr vorgehen? was würdet ihr meinem Freund oder meiner Mutter sagen?
Ich freue mich echt sehr über SCHNELLE Antworten

Lg euer Tinaleinchen

Mehr lesen

2. April 2016 um 9:15

Naja...
ich wohne allein und sehe meine Mutter vllt. nur 5mal im Monat, meinen Bruder noch weniger... Also ich glaube kaum das diese etwas gemerkt haben...oder vllt. doch?..keine Ahnung
JA! die seine Hhab ich vorige Woche zu Ostern erst kennen gelernt und heute sagt er mir er "würde gern das meine Mutter zumindest von ihm weiß, das vorstellen kann noch warten", meinte er.
Ja daran liegt es auch mit, ich bin sehr naiv, was mir auch oft gesagt wird, deswegen bin ich gleichzeitig auch extrem vorsichtig(ängstlich?) und schaue neben den guten Seiten auch oft die schlechten mit an und hab einfach Angst das dieses schöne Gefühl der verliebtheit sofort enden könnte.

Gefällt mir

2. April 2016 um 11:11

Ich würde meinem Freund sagen,
dass ich selbst den Zeitpunkt bestimme, wann ich ihn meiner Familie vorstelle und mich nicht unter Druck setzen lasse.

Gefällt mir

2. April 2016 um 12:03

Oh man
DU entscheidest, wann du deinen neuen Freund deiner Familie vorstellst. Das tut nicht dein Freund. Es steht ihm gar nicht zu das zu fordern, ihr seid erst seit einem Monat ein Paar.

Ich empfinde es auch noch zu früh zum Vorstellen. Viel zu früh. Das kann man nach drei bis sechs Minaten machen, wenn man sich sicher ist, dass das hält und kein Strohfeuer ist. Und nach der Vorgeschichte mit deinem Ex würde ich meiner Mutter nicht so schnell solche Infos zumuten, zumal eben ja gar nicht sicher ist, ob das hält. Zu den Eletern bringe ich nur mit, wo ich mir sicher bin und merke, dass es hält. Sonst müsste ich ja jeden Kumpel, Freundschaft plus und jede Affäre da abschleppen - könnt ja was werden

Lass dich nicht unter Druck setzen. Sage ihm, dass es deiner Mama grade nicht so gut geht und du die Bekanntschaft gern erst einleiten möchtest, wenn ihr euch besser kennt und deine Mama wieder gut ist.

Gefällt mir

2. April 2016 um 12:55

Naja,
"vorstellen" und "erzählen" sind ja zwei verschiedene Sachen und ich glaube, als deine Mutter würde ich es schon merkwürdig finden, wenn du irgendwann zu ihr gehst und sagst: "Ich hab übrigens seit 6 Monaten einen Freund". Da würde ich mich schon fragen, warum ich das erst jetzt erfahre.

Gefällt mir

2. April 2016 um 18:43

Na so nich meine liebe...
Erstmal, warum soll ich selbst schuld sein? Is doch logisch das man in Gegenwart des Freundes auch mal Sachen über die Familie erzählt?! Wenn du das nicht tust ok.. Und ja, wie du aus dem Text entnehmen kannst hat er mich schon seinen Eltern vorgestellt.

Gefällt mir

2. April 2016 um 20:29

Ja..
Mir war es ehrlich gesagt auch viel zu früh, er hat mich auch mehr oder weniger uberrumpelt mit den Eltern zu Ostern zu essen, im Endeffekt waren beide Brüder und deren Anhang noch mit...Ich werde mich nicht unter Druck setzen lassen,du hast recht.ich hab einfach wieder mal an mir gezweifelt.aber ich sollte wirklich so handeln wie ich es für richtig halte. Ich danke Dir (:
Netten Abend noch. (:

Gefällt mir

3. April 2016 um 12:56

......
"Ich vermute mal nur deshalb fordert er, dass er deine Mama und Bruder schnell kennen lernt. Verheimlichen tut man normalerweise entweder Sachen, die nicht ernst sind oder bei denen man weiß, sein Gegenüber reagiert darauf nicht besonders toll."
Das denke ich auch. Wenn man sich in den beiden Punkten sicher ist, schnappt man sich nämlich den Kerl und sagt stolz: "Seht her, das ist jetzt meiner!"

Gefällt mir

3. April 2016 um 13:18

Ja,
das verstehe ich vollkommen! Aber ich denke, genau das ist es, was er eben merkt und was ihn natürlich auch zu Recht verunsichert.

Gefällt mir

3. April 2016 um 19:18

...
So war es bei mir und meinem Partner ebenfalls, unsere Eltern wussten bereits bevor es offiziell war, dass es da jemand Neues gibt bzw. sich etwas anbahnt. Auch das Kennenlernen hat nicht lange auf sich warten lassen, obwohl wir zu dem Zeitpunkt beide schon einige Zeit eigene Wohnungen hatten. Nach 2 Wochen traf ich seine Familie das erste Mal, er meine nach 4 Wochen. Alles kurz und schmerzlos ohne großes Trara.

Mit dem Vorstellen warten finde ich nur dann sinnvoll, wenn man alle paar Wochen jemand Neues hat, das Verhältnis zur Familie schlecht ist oder man es ohnehin nicht Ernst meint.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Verliebt in meine lehrerin (ich weiblich )
Von: darkwomen4
neu
3. April 2016 um 18:05
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen