Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er weiß nicht, was er will und fragt nach Bedenkzeit

Er weiß nicht, was er will und fragt nach Bedenkzeit

29. Juli 2009 um 20:16 Letzte Antwort: 29. Juli 2009 um 22:44

Hallo zusammen,

ich brauche dringend eure Hilfe. Nach vier Jahren Single-Dasein scheint es, als könnte ich mich wieder auf eine Beziehung einlassen, nun aber gibt es ein Problem.

Ich kenne den Mann schon seit zwei Jahren, aber nur selten gesehen, da er in Hamburg arbeitet, und ich in der Hauptstadt.
Nun sind wir uns vor zwei Monaten näher gekommen, auf einem privaten Grillabend. Er gestand mir ziemlich direkt, in mich verknallt zu sein. Eine Woche später erstes Treffen, anderthalb Wochen später das nächste (Ich konnte nicht zu ihm, da er gerade bei der Ex am Ausziehen war). Bei dem zweiten Treffen bekam er einen Anruf von seinem Vater, seine Stiefmutter ist unheilbar an Krebs erkrankt, wird nur noch ein paar Monate zu leben haben. Er reist daraufhin ab.
Ab da an dauerte es vier Wochen, bis wir uns sehen konnten (als seine neue Wohung fertig wurde), ich bin zu ihm gefahren.
Wir sind an dem Tag ins Kino und wollten anschließend bei ihm kochen, saßen nach dem Kino auf der Couch und er kam ziemlich schnell zum Thema: Er wüßte nicht, was er im Moment will. Er wüßte nicht, was mit ihm los ist. Einerseits denkt er schon, dass er in mich verschossen ist, da er mich manchmal sehr vermisst. Andererseits kommen die Momente, wo er am liebsten alleine sein möchte.
Dazu erklärt er mir, dass er sich insgesamt verändert hat. Dass er einem guten Freund absagt, weil er einfach keine Lust hat. Er findet es zwar nicht schlimm, so kennt er sich allerdings nicht.
Seine Frage an mich war nun, ob ich ihm Bedenkzeit geben könne, da er weiß, dass ihm so eine "Ab und zu mal sehen"-Beziehung nicht reichen würde.
Ich meinte darraufhin zu ihm, dass ich das jetzt nicht sofort sagen kann, ob ich warten kann.
Daraufhin meinte er, das sei gut für ihn, denn so lange hätte er Zeit.

Am nächsten Tag sagte ich ihm, dass ich warten könne, während dieser Zeit aber keinen Kontakt möchte. Ich war etwas verunsichert ob meiner Worte, er muss es gemerkt haben und meinte, ich hätte jegliches Recht dazu.
Als er mich später zum Zug brachte, muss ich ihn ziemlich treudoof angeschaut haben, denn er fragte nach, ob er sich melden solle oder nicht. Ich meinte, er solle sich nicht melden. Darauf antwortete er, ich könne mich ja melden.

Nun ist das Ganze drei Tage her, und ich weiß nicht, was ich tun soll, ob es die richtige Entscheidung war, oder nicht.
Ich denke, dass er Mann ist, der, hat man ihn einmal erobert, ein wirklich toller Partner ist. Und ich würde ihn verdammt gerne erobern. Nur frage ich mich: Bringt es überhaupt etwas zu warten? Habt ihr schon erlebt, dass es sich gelohnt hätte?

Viele Grüße
sasa

Mehr lesen

29. Juli 2009 um 22:44

Mmmh
hallo
schon mal dran gedacht das ihn das ganz schön zu schaffen macht der krebs oder gar der tot bei seiner stiefmutter?!da fängt man schon mal an übers leben zu denken und dann auch nicht zu wissen was man jetzt eigentlich möchte.......schöner find ich eigentlich immer wenn man mal sagen würde:pass auf egal wie es wird ich bin für dich da und helfe dir,denn schliesslich mag man doch diesen menschen oder liebt ihn und da dürfte sowas doch nicht so schwer sein,oder?
LIEBEN GRUSS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook