Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er weiß nicht was er will

Er weiß nicht was er will

22. Mai 2016 um 12:16

Hallo zusammen Ich brauche dringend eure Hilfe.. Vorweg, sorry dass der Text so lang wird... Vor 4 Monaten habe ich einen Mann kennengelernt. Es fing alles gut an, sahen uns täglich, wir waren auch intim, er konnte nicht genug von mir bekommen. Ich hatte das Gefühl, es würde in Richtung Beziehung laufen. Er machte Komplimente, hielt meine Hand, rief mich jeden Tag an, usw. Ich hatte das Gefühl er war etwas verliebt, als es "ernster" wurde und er merkte, das ich gerne eine Beziehung hätte, zog er sich plötzlich zurück, wollte mich dennoch treffen. Beim letzten Treffen tranken wir Wein, er sagte ihn würde es stören, wenn es für mich noch einen Mann gäbe (tut es nicht!), aber er wüsste nicht was er will. Seitdem ist der Kontakt eher sporadisch. Vor einer Woche stritten wir uns, woraufhin er die bisherige "Sexbeziehung/das Kennenlernen" beendete, er möchte aber weiterhin eine Freundschaft. Der Streit beruhte auf einem Missverständnis (er sah mich mit einen anderen Mann und seine Frau aus der letzten Beziehung hat ihn damals mehrfach betrogen und sehr verletzt). Ich glaube, er dachte, ich hätte nun Interesse an dem anderen Mann, was absolut nicht stimmt, das haben wir alles geklärt. Wir haben viel gemeinsam gemacht, waren im Kino mit Freunden. Auf dem weg dorthin wollte er nochmal über das missverständnis, von dem ich berichtet hab, sprechen und klären. Es gab nie eine andere frau. Er entschuldigte sich. Nach dem kinofilm, als wir aufstanden, fragte ich "hast du alles?", er sagte nein und nahm mich daraufhin am Arm, alles sehr spielerisch. Bei ihm zuhause sagte er dann, er habe mein lachen vermisst, ich lächelte ihn nur an und er sagte dann er habe mich ehrlich vermisst. Den tag darauf schrieb er mir, ob ich den Tag über eigentlich mal an ihn gedacht habe? (Er hörte den ganzen tag nichts von mir). Als wir uns zufällig trafen, gingen wir einen Kaffee trinken. Er fragte, ob ich ihn während dem "kontaktabbruch" (nach dem Missverständnis) eigentlich vermisst habe, ich wich ihm etwas aus. Seitdem läuft alles vor sich hin. Es ist so, dass der Mann einmal total lieb ist, mir süße sms zum morgen schreibt, anruft, total viel Wärme sucht und gibt usw und dann hör ich plötzlich mal einen Tag garnichts, da ist er dann völlig kalt. Es ist auch so, dass er, wenn wir uns in der Öffentlichkeit sehen, mal fragt, "wo ist mein kuss" oder ich ihn frage, dann bekommt er oder ich auch einen Kuss, aber es ist (noch) nicht "normal", nur wenn einer von uns beiden was sagt. keiner hat dem anderen gesagt wo er bei ihm steht....Wir haben nie drüber gesprochen. So ging es hin und her. Über die ganzen 4 Monate.die letzten Wochen hatte ich das Gefühl, er kommt endlich immer mehr auf mich zu. Dann war er 4 Tage im Urlaub, in dieser Zeit hörte ich kaum etwas von ihm. Ich holte ihn vom Flughafen ab, er war total gerädert, freute sich aber mich zu sehen, erzählte mir vom Urlaub. Das war sonntags. Ich schlief bei ihm, alles war wie immer. Montags hörte ich nichts, dienstags erst spät abends. Warum ich mich seit zwei Tage kaum melde!? Ich freute mich, es war ja eine Art "Beschwerde" darüber. Dienstags morgens schrieb ich ihm liebevoll..Den ganzen tag hörte ich nichts, doch war er ständig online. Wieder spät abends schrieb er mir er hätte viel stress er melde sich morgen und ein kuss smiley. Dann begann das Dilemma. Ich war wütend..den ganzen Tag online aber keine zeit?? Ich schrieb ihm nur, er müsse sich nicht melden wenn er keine zeit hat. Donnerstags rief er mich an, fix und fertig. Seine noch-Frau macht ihm das Leben zur Hölle (darum hatte er keine zeit die letzten tage, zu viel stress) und das kann ich auch nachvollziehen. Er erzählte mir was los war und dass er ein paar Tage seine Ruhe braucht (er ging ins hotel weil er momentan beim kumpel wohnt und dort auch keine ruhe hat) und ich hatte wirklich vollstes Verständnis! Auch, weil es dabei um seine Kinder geht. Nach dem Telefonat meldete er sich abends nochmal. Ich versuchte ihm Mut zu machen usw, sagte ihm dass ich ihn verstehe und dass ich immer für ihn da bin, dass wir das zusammen schaffen und er sich immer melden kann, tag und Nacht. Und dass ich ihn lieb hab. (Das erste mal in der ganzen Zeit ein hab dich lieb, ich fand es eine gute gelegenheit). Er antwortete mit "danke, ich dich und einem Kuss Smiley". In den fünf Tagen in denen er im Hotel war hatten wir Kontakt, doch wartete ich immer bis er sich meldete, da er seine Ruhe brauchte und ich sie ihm auch geben wollte. Am 4. Tag trafen wir uns um eine Kleinigkeit zu essen. Er erzählte mir was er im Bezug auf Frau Scheidung usw vor hat. Er muss Nägel mit köpfen machen, Haus verkaufen, Geldhahn zudrehen usw. Die woche darauf sah ich ihn nur kurz, als er bei mir auf der arbeit auf einen kaffee kam. Darauf folgten anwaltstermine, Stress usw, gleichzeitig muss er natürlich auch arbeiten (Selbstständigkeit). Auch hierfür habe ich vollstes Verständnis. Er schickte mir mittags mal n kuss Smiley, das wars. Kaum Kontakt in der letzten Woche. Diese Woche war er mal kurz zum kaffee da, das wars (am Freitag). Ich kam mir vor wie ein Spielball.. Am Freitag abend schrieb ich ihm dann ne sms, dass ich vollstes Verständnis für seine Situation hab, dass ich mich immer sehr wohl bei ihm gefühlt hab, ich aber keine Frau für zwischendurch bin und nicht sein Spielball wäre, weil es mir einfach so vor kommt und ich mich wohl in ihm getäuscht hätte. Falls nicht, soll er das bitte klar stellen. Ich wünschte ihm einen schönen abend. Prompt kam eine Antwort dass er mich verstehen kann aber er mich nie verarscht hat und sich auch immer wohl gefühlt hat, aber er Grad nicht wüsste was mit ihm los ist, was er will und dass ihm alles zuviel wird. Meine antwort darauf war, dass Ich vollstes Verständnis für seine Situation hab aber wenn ich ihm nicht sag was ich denk woher soll er es wissen. Dass ich glaub zu wissen was er will, er es aber selbst rausfinden muss, er einfach mal ehrlich zu sich selbst sein soll. Und dass er sich melden soll wenn er weißt was er will, aber bis dahin möcht ich nichts hören. Er fragte wie ich das mit nichts hören meine? Ich sagte er kann sich gern melden wenns ihm nicht gut geht und er reden möchte aber ihm wird abstand mal gut tun und mir auch Darauf kam nichts mehr.. So..Was sagt ihr dazu..!?? Ich freu mich auf eure Antworten Grüße eisbaerin12

Mehr lesen

22. Mai 2016 um 13:10

Nach es ihm doch nicht so schwer!
Koch ihm was, biete ihm einen passenden Wein an.
Zieh dir was Hübsches zum Ausziehen an, und zeige ihm dein Schlafzimmer! Und deine Auswahl an Kondomen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2016 um 13:16

Es ist gut, dass du auf Abstand bestehst.
Den braucht ihr beide nämlich dringend voneinander.

Er hat genug damit zu tun, seine Scheidung zu organisieren und die gescheiterte Partnerschaft zu verarbeiten. Seine Kinder und seine selbstständige Berufstätigkeit und die Wohnungssuche muss er ja auch unter einen Hut bringen.

Fazit: der Mann dürfte gestresst ohne Ende sein. Eine neue Beziehung wäre jetzt zuviel für ihn.

Du kannst ihm ja gerne über seine schwere Zeit hinweg helfen, solltest aber nichts dafür zurück erwarten und auf sexuelle Aktivitäten und Eifersuchtsattacken seinerseits, wenn er dich mit einem anderen Mann sieht, würde ich mich nicht mehr einlassen. Dazu hat er nämlich nicht das geringste Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram