Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er verliert regelmäßig die Beherrschung

Er verliert regelmäßig die Beherrschung

3. Juli um 15:54 Letzte Antwort: 4. Juli um 13:04

Hallo erstmal 
ich heiße Alizea und bin 26 Jahre alt 
Mein Partner ist 30 und wir sind relativ frisch zsm kennen uns seit Januar und seit April ein Paar 
Problemematisch war es am Anfang null er war lieb nett aufmerksam und das übliche 
Ich mochte ihn auch von Anfang an uns obwohl er dauernd meinte ich sei nicht gut genug für den im Sinne von er ist 30 lebt noch zuhause hat keinen Job will eine Ausbildung machen und keinen Führerschein 
Für mich war all das kein Hindernis da ich weder nach Geld noch nach einem Fahrer suche ich kann gut für mich selbst sorgen 
Jedoch ist's so dass wenn ich ihm bsp Vorschläge mache im Sinne von such dir doch einen nebenjob dann hast du auch Geld was du dir zur Seite legen kannst schnell es in Streit endet 
mittlerweile sind wir so weit dass ich gar nichts mehr sage .
 Kritik nimmt er überaus persönlich und sieht nicht den Gedanken dahinter 
Kompromisse will er keine eingehen und im Streit verliert er oft die Fassung und wird beleidigend obwohl ich meinen Ton immer angemessen halte 
Er hat's auch jetzt zugegeben dass er sich emotional kompetenter als mich sieht und ich ihm zufolge ein herzloser Mensch bin der nie Glücklich sein wird.
Wir haben erstmal Kontaktstopp
Jedoch muss ich sagen dass mich seine Worte sehr verletzt haben und ich mich jetzt etwas in Frage stelle wegen meiner Art

sorry für den langen Text

Mehr lesen

3. Juli um 16:03

Du solltest Dein Anspruchsniveau überdenken. Es ist sehr gut wenn Du selbstständig auf beiden Beinen stehst, aber sollte das Dein Freund nicht auch. Er scheint nix auf die Kette zu kriegen, ist in keinster Weise kritikfähig oder bereit, etwas positiv an sich zu ändern. Er scheint eine sehr hohe Meinung von sich zu haben und teilweise eine sehr geringe von Dir.
Wundere Dich nicht, am Anfang hat er sich reingehängt dass Du nicht sofort das weite gesucht hast. Aber diese Phase ist anscheinend beendet.
Achte auf Dich, sei Dir genug Wert und lege Wert dass ein möglicher Partner die Grundvoraussetzungen eines erwachsenen Menschen erfüllt und vor allem Dir Respekt und Achtung entgegenbringt

Gefällt mir
3. Juli um 16:03

Du solltest Dein Anspruchsniveau überdenken. Es ist sehr gut wenn Du selbstständig auf beiden Beinen stehst, aber sollte das Dein Freund nicht auch. Er scheint nix auf die Kette zu kriegen, ist in keinster Weise kritikfähig oder bereit, etwas positiv an sich zu ändern. Er scheint eine sehr hohe Meinung von sich zu haben und teilweise eine sehr geringe von Dir.
Wundere Dich nicht, am Anfang hat er sich reingehängt dass Du nicht sofort das weite gesucht hast. Aber diese Phase ist anscheinend beendet.
Achte auf Dich, sei Dir genug Wert und lege Wert dass ein möglicher Partner die Grundvoraussetzungen eines erwachsenen Menschen erfüllt und vor allem Dir Respekt und Achtung entgegenbringt

Gefällt mir
3. Juli um 16:11
In Antwort auf sophos75

Du solltest Dein Anspruchsniveau überdenken. Es ist sehr gut wenn Du selbstständig auf beiden Beinen stehst, aber sollte das Dein Freund nicht auch. Er scheint nix auf die Kette zu kriegen, ist in keinster Weise kritikfähig oder bereit, etwas positiv an sich zu ändern. Er scheint eine sehr hohe Meinung von sich zu haben und teilweise eine sehr geringe von Dir.
Wundere Dich nicht, am Anfang hat er sich reingehängt dass Du nicht sofort das weite gesucht hast. Aber diese Phase ist anscheinend beendet.
Achte auf Dich, sei Dir genug Wert und lege Wert dass ein möglicher Partner die Grundvoraussetzungen eines erwachsenen Menschen erfüllt und vor allem Dir Respekt und Achtung entgegenbringt

Danke erstmal für die schnelle Antwort war mir wirklich unsicher ob ich schreiben soll aber ich wollte mal Objektive Meinungen hören 😊
ja ich dachte mir er hatte eine schwere Vergangenheit hat Vater und Bruder verloren da ist ihm alles sehr nahe gegangen und er hatte auch Depressionen 
ist darüber hinweg jedoch ist er bzw. Er sieht sich dadurch dass er all das gemeistert hat als was so wirkt es mittlere für mich was besseres 
er sagt dauernd er bewundert mich dass ich die Dinge anpacke und auch durchziehe und mir die Ziele die ich erreichen will auch zu erreichen versuche und er gerne mit mir win schönes Leben führen will 
aber jetzt sehe ich dass er nur gerne redet aber nie was kommt 
es bricht mir das Herz weil ich viel in ihm gesehen habe und mir mittlerweile denke es war zu viel in einer Person 
obwohl ich an sich nichts besonderes fordere 
ich muss zu mir noch sagen dass ich aus einem muslimischen Haushalt komme und es ebenfalls nicht sehr leicht hatte bzw. Habe und studiere und nebenbei arbeite um mir das ermöglichen  zu können 

Gefällt mir
3. Juli um 16:15

Ich könnte es ja noch verstehen, wenn er behindert wäre und deswegen noch bei seinen Eltern lebt, keinen Job und keinen Führerschein hat. Aber selbst diese Menschen haben den Ehrgeiz, etwas aus sich zu machen.

Für deinen Partner sehe ich eine dunkelschwarze Zukunft und so lange er noch von seinen Eltern unterstützt und gepampert wird, ist er auch nicht in der Lage, die Realität zu erfassen.

Mach´ nen Strich unter die Beziehung und leb´ dein Leben.

Gefällt mir
3. Juli um 16:19
In Antwort auf alizea

Hallo erstmal 
ich heiße Alizea und bin 26 Jahre alt 
Mein Partner ist 30 und wir sind relativ frisch zsm kennen uns seit Januar und seit April ein Paar 
Problemematisch war es am Anfang null er war lieb nett aufmerksam und das übliche 
Ich mochte ihn auch von Anfang an uns obwohl er dauernd meinte ich sei nicht gut genug für den im Sinne von er ist 30 lebt noch zuhause hat keinen Job will eine Ausbildung machen und keinen Führerschein 
Für mich war all das kein Hindernis da ich weder nach Geld noch nach einem Fahrer suche ich kann gut für mich selbst sorgen 
Jedoch ist's so dass wenn ich ihm bsp Vorschläge mache im Sinne von such dir doch einen nebenjob dann hast du auch Geld was du dir zur Seite legen kannst schnell es in Streit endet 
mittlerweile sind wir so weit dass ich gar nichts mehr sage .
 Kritik nimmt er überaus persönlich und sieht nicht den Gedanken dahinter 
Kompromisse will er keine eingehen und im Streit verliert er oft die Fassung und wird beleidigend obwohl ich meinen Ton immer angemessen halte 
Er hat's auch jetzt zugegeben dass er sich emotional kompetenter als mich sieht und ich ihm zufolge ein herzloser Mensch bin der nie Glücklich sein wird.
Wir haben erstmal Kontaktstopp
Jedoch muss ich sagen dass mich seine Worte sehr verletzt haben und ich mich jetzt etwas in Frage stelle wegen meiner Art

sorry für den langen Text

Hallo alizea,

Am besten, du belässt es bei der bestehenden Kontaktsperre. Vielleicht könnte dein bisheriger Freund irgendwann ein brauchbares Mitglied der Gesellschaft werden, aber das ist nicht deine Baustelle. So wie du es schilderst, sehe ich keine sinnvolle Partnerschaft als möglich an. Das würde ständig weitergehen mit einem dauernden Hin und Her. 

Am besten, du lässt es sein.

Freundliche Grüße, Christoph

Gefällt mir
3. Juli um 16:23
In Antwort auf alizea

Hallo erstmal 
ich heiße Alizea und bin 26 Jahre alt 
Mein Partner ist 30 und wir sind relativ frisch zsm kennen uns seit Januar und seit April ein Paar 
Problemematisch war es am Anfang null er war lieb nett aufmerksam und das übliche 
Ich mochte ihn auch von Anfang an uns obwohl er dauernd meinte ich sei nicht gut genug für den im Sinne von er ist 30 lebt noch zuhause hat keinen Job will eine Ausbildung machen und keinen Führerschein 
Für mich war all das kein Hindernis da ich weder nach Geld noch nach einem Fahrer suche ich kann gut für mich selbst sorgen 
Jedoch ist's so dass wenn ich ihm bsp Vorschläge mache im Sinne von such dir doch einen nebenjob dann hast du auch Geld was du dir zur Seite legen kannst schnell es in Streit endet 
mittlerweile sind wir so weit dass ich gar nichts mehr sage .
 Kritik nimmt er überaus persönlich und sieht nicht den Gedanken dahinter 
Kompromisse will er keine eingehen und im Streit verliert er oft die Fassung und wird beleidigend obwohl ich meinen Ton immer angemessen halte 
Er hat's auch jetzt zugegeben dass er sich emotional kompetenter als mich sieht und ich ihm zufolge ein herzloser Mensch bin der nie Glücklich sein wird.
Wir haben erstmal Kontaktstopp
Jedoch muss ich sagen dass mich seine Worte sehr verletzt haben und ich mich jetzt etwas in Frage stelle wegen meiner Art

sorry für den langen Text

Habe ich richtig gelesen und verstanden? Du bist laut ihm nicht gut genug für ihn?

Sonderbar, was für eine Meinung er über dich hat. Er sollte sich alle zehn Finger nach dir ablecken, weil du ihn überhaupt anschaust. Wer will denn schon einen Menschen, der sein eigenes Leben nicht in die Hand nimmt und meistert?
 

Gefällt mir
3. Juli um 16:29
In Antwort auf bissfest

Habe ich richtig gelesen und verstanden? Du bist laut ihm nicht gut genug für ihn?

Sonderbar, was für eine Meinung er über dich hat. Er sollte sich alle zehn Finger nach dir ablecken, weil du ihn überhaupt anschaust. Wer will denn schon einen Menschen, der sein eigenes Leben nicht in die Hand nimmt und meistert?
 

Er findet mich emotional inkompentent weil er findet dass ich mich nicht an Sachen so emotional aufhänge wie der (bsp. Ich arbeite in der Pflege nebenbei und es sterben leider Patienten ich kann damit gut abschließen weil ich gelernt habe es nicht zu sehr an sich ranzulassen und das man alles in seiner Macht stehende getan hat)
und ihm nicht genug Gefühle zeige
jedoch habe ich es von Anfang an kommuniziert dass ich mehr der Taten Typ als der ich raspel Süßholz Mensch bin 
und er meinte er kann sehr gut damit leben 
dies alles bewahrheitet sich nicht so 
generell habe ich mich während der ganzen Zeit iwie alleine gefühlt 
er hat mir auch keiner seiner Freunde vorgestellt was aufgrund von corona nicht Ging 
aber ich hab ihm meine vorgestellt sobald es ging


mir wird generell einiges klar gerade 
muss es mir aber etwas aus der Seele reden
sorry für den langen Text 😅

Gefällt mir
3. Juli um 16:38
In Antwort auf alizea

Er findet mich emotional inkompentent weil er findet dass ich mich nicht an Sachen so emotional aufhänge wie der (bsp. Ich arbeite in der Pflege nebenbei und es sterben leider Patienten ich kann damit gut abschließen weil ich gelernt habe es nicht zu sehr an sich ranzulassen und das man alles in seiner Macht stehende getan hat)
und ihm nicht genug Gefühle zeige
jedoch habe ich es von Anfang an kommuniziert dass ich mehr der Taten Typ als der ich raspel Süßholz Mensch bin 
und er meinte er kann sehr gut damit leben 
dies alles bewahrheitet sich nicht so 
generell habe ich mich während der ganzen Zeit iwie alleine gefühlt 
er hat mir auch keiner seiner Freunde vorgestellt was aufgrund von corona nicht Ging 
aber ich hab ihm meine vorgestellt sobald es ging


mir wird generell einiges klar gerade 
muss es mir aber etwas aus der Seele reden
sorry für den langen Text 😅

Es ist doch nur gut für dich und professionell, wenn du damit fertigwirst, wenn Patienten sterben. Da könnte sich ein Partner doch auch mit dir freuen, dass du emotional mit dem Tod eines Patienten umgehen kannst. Es hätte ja wohl wenig Sinn, wenn du die Geschehnisse so wie im Freundes- oder Familienverband an dich heranließest. Du könntest den Job ja gar nicht machen, wenn es dir immer so naheginge, wenn ein Patient verstirbt. Wie stellt sich dein Freund das denn vor? Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten, können es sich nicht erlauben, wegen jeder Krankengeschichte, die nicht gut ausgeht, zusammenzubrechen. Sicher gibt es immer wieder Geschichten, die einem nähergehen als andere, aber grundsätzlich ist niemandem geholfen, wenn das Gesundheitspersonal aufgrund trauriger Patientengeschichten seelisch zusammenbricht. 

Ich finde es immer wieder sagenhaft, wie Menschen, deren Egoismus nicht zu überbieten ist, anderen emotionale Inkompetenz vorwerfen. So, wie du deinen Freund beschreibst, hätte er wahrlich genug vor seiner eigenen Türe zu kehren. Aber darüber "darfst" du ja vermutlich nicht sprechen. 

Und wenn du deinem Freund erklärst, wie du Zuneigung lebst und zeigst, das kommt bei ihm nicht an? 
 

Gefällt mir
3. Juli um 16:39

Er findet mich emotional inkompentent weil er findet dass ich mich nicht an Sachen so emotional aufhänge wie der (bsp. Ich arbeite in der Pflege nebenbei und es sterben leider Patienten ich kann damit gut abschließen weil ich gelernt habe es nicht zu sehr an sich ranzulassen und das man alles in seiner Macht stehende getan hat)

Was ist denn das für ein Blödsinn! Das ist doch genau das richtige was du tust. Sollst du jedes Mal wenn jemand stirbt einen emotionalen Zusammenbruch erleiden. Ist doch super wenn du das so wegstecken kannst!

Ich verstehe deinen Freund nicht. Gut, der eine mag nicht so viele Ziele im Leben haben wie der andere. Aber deiner da, der macht ja überhaupt gar nichts. Ich glaube nicht, dass eure Leben gut zueinander passen.

Gefällt mir
3. Juli um 16:43
In Antwort auf bissfest

Es ist doch nur gut für dich und professionell, wenn du damit fertigwirst, wenn Patienten sterben. Da könnte sich ein Partner doch auch mit dir freuen, dass du emotional mit dem Tod eines Patienten umgehen kannst. Es hätte ja wohl wenig Sinn, wenn du die Geschehnisse so wie im Freundes- oder Familienverband an dich heranließest. Du könntest den Job ja gar nicht machen, wenn es dir immer so naheginge, wenn ein Patient verstirbt. Wie stellt sich dein Freund das denn vor? Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten, können es sich nicht erlauben, wegen jeder Krankengeschichte, die nicht gut ausgeht, zusammenzubrechen. Sicher gibt es immer wieder Geschichten, die einem nähergehen als andere, aber grundsätzlich ist niemandem geholfen, wenn das Gesundheitspersonal aufgrund trauriger Patientengeschichten seelisch zusammenbricht. 

Ich finde es immer wieder sagenhaft, wie Menschen, deren Egoismus nicht zu überbieten ist, anderen emotionale Inkompetenz vorwerfen. So, wie du deinen Freund beschreibst, hätte er wahrlich genug vor seiner eigenen Türe zu kehren. Aber darüber "darfst" du ja vermutlich nicht sprechen. 

Und wenn du deinem Freund erklärst, wie du Zuneigung lebst und zeigst, das kommt bei ihm nicht an? 
 

Nein er findet dass ich kalt und herzlos bin 
Und überreagiere
er hatte gewisse alte Schulfreundinnen die ihm geschrieben haben 
und mir wäre es an sich egal weil ich mir denke man muss vertrauen haben 
jedoch hat eine mit ihm über sehr persönliches geschrieben und es ist nur aufgekommen weil er meinte ich soll ihm mal sein Handy geben und ich die Nachricht unabsichtlich gesehen habe 
danach war ich Schuld und hatte kein Vertrauen 
naja und kurz danach sind wir ja hier 

Gefällt mir
3. Juli um 16:45
In Antwort auf alizea

Nein er findet dass ich kalt und herzlos bin 
Und überreagiere
er hatte gewisse alte Schulfreundinnen die ihm geschrieben haben 
und mir wäre es an sich egal weil ich mir denke man muss vertrauen haben 
jedoch hat eine mit ihm über sehr persönliches geschrieben und es ist nur aufgekommen weil er meinte ich soll ihm mal sein Handy geben und ich die Nachricht unabsichtlich gesehen habe 
danach war ich Schuld und hatte kein Vertrauen 
naja und kurz danach sind wir ja hier 

Was tust du, weshalb er dich als kalt und herzlos einstuft? Wie kommt es bei ihm zu dieser Wahrnehumg? Hat er dir das erklärt?

Gefällt mir
3. Juli um 16:52
In Antwort auf bissfest

Was tust du, weshalb er dich als kalt und herzlos einstuft? Wie kommt es bei ihm zu dieser Wahrnehumg? Hat er dir das erklärt?

Er meint ich schließe schnell mit Dingen ab
wenn er erzählt dass und das ist in der Welt passiert 
sage ich es ist schade aber die Welt ist kein perfekter Ort 
ich bin kein Mensch der schnell Mitleid empfindet ich habe dass dem auch erklärt dass ich aus einer Kultur und Umfeld komme wo extreme Gefühle nicht  gern gesehen werden und ich deswegen meist zurückhaltender bin aber ich ihn liebe und der das auch sehr wohl sieht bei mir 

Gefällt mir
3. Juli um 16:59
In Antwort auf alizea

Hallo erstmal 
ich heiße Alizea und bin 26 Jahre alt 
Mein Partner ist 30 und wir sind relativ frisch zsm kennen uns seit Januar und seit April ein Paar 
Problemematisch war es am Anfang null er war lieb nett aufmerksam und das übliche 
Ich mochte ihn auch von Anfang an uns obwohl er dauernd meinte ich sei nicht gut genug für den im Sinne von er ist 30 lebt noch zuhause hat keinen Job will eine Ausbildung machen und keinen Führerschein 
Für mich war all das kein Hindernis da ich weder nach Geld noch nach einem Fahrer suche ich kann gut für mich selbst sorgen 
Jedoch ist's so dass wenn ich ihm bsp Vorschläge mache im Sinne von such dir doch einen nebenjob dann hast du auch Geld was du dir zur Seite legen kannst schnell es in Streit endet 
mittlerweile sind wir so weit dass ich gar nichts mehr sage .
 Kritik nimmt er überaus persönlich und sieht nicht den Gedanken dahinter 
Kompromisse will er keine eingehen und im Streit verliert er oft die Fassung und wird beleidigend obwohl ich meinen Ton immer angemessen halte 
Er hat's auch jetzt zugegeben dass er sich emotional kompetenter als mich sieht und ich ihm zufolge ein herzloser Mensch bin der nie Glücklich sein wird.
Wir haben erstmal Kontaktstopp
Jedoch muss ich sagen dass mich seine Worte sehr verletzt haben und ich mich jetzt etwas in Frage stelle wegen meiner Art

sorry für den langen Text

Aus deinem Text geht zu wenig hervor. Das er keinen Führerschein machen will ist ja ok. Muss auch niemand haben. Hinter seiner wut steckt schon mehr. 

Gefällt mir
3. Juli um 17:03
In Antwort auf zitronenschokokuchen

Aus deinem Text geht zu wenig hervor. Das er keinen Führerschein machen will ist ja ok. Muss auch niemand haben. Hinter seiner wut steckt schon mehr. 

Das glaube ich auch jedoch habe ich mehrmals versucht mit ihm zu reden und ihm auch gesagt dass er mir alles sagen kann was ihm auf der Seele liegt und ich doch gerne für ihn da sein will 
jedoch ist's leider meist so dass ich was sage er's völlig in den falschen Hals bekommt ausflippt dann Grenzen überschreitet sich dann nachher entschuldigt und dann in Häppchen sagt was es ist.
Meist ist's so etwas ist was ihn selbst stört weil er selbst sagt er will nicht so leben aber dann auch nicht die nötigen Schritte geht 
mehr als Reden kann ich leider auch nicht bieten 

Gefällt mir
3. Juli um 17:05
In Antwort auf alizea

Das glaube ich auch jedoch habe ich mehrmals versucht mit ihm zu reden und ihm auch gesagt dass er mir alles sagen kann was ihm auf der Seele liegt und ich doch gerne für ihn da sein will 
jedoch ist's leider meist so dass ich was sage er's völlig in den falschen Hals bekommt ausflippt dann Grenzen überschreitet sich dann nachher entschuldigt und dann in Häppchen sagt was es ist.
Meist ist's so etwas ist was ihn selbst stört weil er selbst sagt er will nicht so leben aber dann auch nicht die nötigen Schritte geht 
mehr als Reden kann ich leider auch nicht bieten 

Dann lass es bleiben. Du bist nicht sein Therapeut oder ähnliches. Dein Leben und deine Zeit,  keine liebe sind wertvoll. Gib die jemanden der sie schätzt. 

Gefällt mir
3. Juli um 17:28
In Antwort auf alizea

Er meint ich schließe schnell mit Dingen ab
wenn er erzählt dass und das ist in der Welt passiert 
sage ich es ist schade aber die Welt ist kein perfekter Ort 
ich bin kein Mensch der schnell Mitleid empfindet ich habe dass dem auch erklärt dass ich aus einer Kultur und Umfeld komme wo extreme Gefühle nicht  gern gesehen werden und ich deswegen meist zurückhaltender bin aber ich ihn liebe und der das auch sehr wohl sieht bei mir 

Vielleicht seid ihr sehr gegensätzlich, was das Zeigen und die Verarbeitung von Gefühlen angeht. Das mag auch kulturelle und soziale Hintergründe haben. 

Wichtig ist, dass ihr aufeinander zugeht und versucht, einander zu verstehen, anstatt einander zu bewerten. 

Es gibt meinem Empfinden nach in Beziehungen zwei Arten der Gegensätzlichkeit: Die ergänzende und bereichernde und die hemmende erschwerende.

Erwartet ihr voneinander, dass der jeweils andere sich so verhält wie man selbst? Oder lasst ihr einander Raum für eure individuellen Wesenszüge?

Gefällt mir
3. Juli um 18:01
In Antwort auf bissfest

Vielleicht seid ihr sehr gegensätzlich, was das Zeigen und die Verarbeitung von Gefühlen angeht. Das mag auch kulturelle und soziale Hintergründe haben. 

Wichtig ist, dass ihr aufeinander zugeht und versucht, einander zu verstehen, anstatt einander zu bewerten. 

Es gibt meinem Empfinden nach in Beziehungen zwei Arten der Gegensätzlichkeit: Die ergänzende und bereichernde und die hemmende erschwerende.

Erwartet ihr voneinander, dass der jeweils andere sich so verhält wie man selbst? Oder lasst ihr einander Raum für eure individuellen Wesenszüge?

Also ich kann jetzt ja nicht wirklich für ihn sprechen da wir ja eh diese Probleme haben
aber für mich kann ich sagen dass ich nicht will das jemand meinem Bild entspricht ich verlange auch sowas nicht 
ich will nur Respekt eine gewisse Arbeitsmoral und halt Ziele im Leben 

Gefällt mir
3. Juli um 19:29
In Antwort auf alizea

Hallo erstmal 
ich heiße Alizea und bin 26 Jahre alt 
Mein Partner ist 30 und wir sind relativ frisch zsm kennen uns seit Januar und seit April ein Paar 
Problemematisch war es am Anfang null er war lieb nett aufmerksam und das übliche 
Ich mochte ihn auch von Anfang an uns obwohl er dauernd meinte ich sei nicht gut genug für den im Sinne von er ist 30 lebt noch zuhause hat keinen Job will eine Ausbildung machen und keinen Führerschein 
Für mich war all das kein Hindernis da ich weder nach Geld noch nach einem Fahrer suche ich kann gut für mich selbst sorgen 
Jedoch ist's so dass wenn ich ihm bsp Vorschläge mache im Sinne von such dir doch einen nebenjob dann hast du auch Geld was du dir zur Seite legen kannst schnell es in Streit endet 
mittlerweile sind wir so weit dass ich gar nichts mehr sage .
 Kritik nimmt er überaus persönlich und sieht nicht den Gedanken dahinter 
Kompromisse will er keine eingehen und im Streit verliert er oft die Fassung und wird beleidigend obwohl ich meinen Ton immer angemessen halte 
Er hat's auch jetzt zugegeben dass er sich emotional kompetenter als mich sieht und ich ihm zufolge ein herzloser Mensch bin der nie Glücklich sein wird.
Wir haben erstmal Kontaktstopp
Jedoch muss ich sagen dass mich seine Worte sehr verletzt haben und ich mich jetzt etwas in Frage stelle wegen meiner Art

sorry für den langen Text

Ganz ehrlich, er ist nicht gut genug für dich.
Somit mache dir keine Sorgen oder Gedanken über ihn, ein offensichtlich nettes und gebildetes Mädel wie du, findet garantiert noch den richtigen Partner. Selbstständigkeit finde ich bei Frauen eine hervorragende Eigenschaft, außerdem sollte man sich in einer Beziehung immer gemeinsam Herrausforderungen stellen, wenn er das aber nicht wünscht und alles offensichtlich besser weiß, vor allem noch recht egoistisch, dann lass einfach die Finger von ihm. Nach einer Frau wie dir wird er sich noch lange wieder sehnen.

Gefällt mir
3. Juli um 23:50

Ich rate dir auch, es bei der Kontaktsperre zu belassen und die Sache einfach abzuhaken. Mit diesem Mann handelst du dir nur Probleme ein, er wird dich weiter verletzen. Das braucht wirklich niemand.

Gefällt mir
3. Juli um 23:58
In Antwort auf alizea

Also ich kann jetzt ja nicht wirklich für ihn sprechen da wir ja eh diese Probleme haben
aber für mich kann ich sagen dass ich nicht will das jemand meinem Bild entspricht ich verlange auch sowas nicht 
ich will nur Respekt eine gewisse Arbeitsmoral und halt Ziele im Leben 

Ich finde diese Zielsetzungen sehr verständlich und es auch verwunderlich, dass dich die Lebensführung deines Freundes nicht von ihm abgehalten hat. Aber vielleicht wolltest du deinen Freund nicht vorschnell verurteilen. Nun aber weißt du ja, dass er an seiner Lage nichts ändern will. Man kann durchaus gesundheitsbedingt ausfallen, auch länger. Dafür habe ich durchaus Verständnis. Aber du schreibst ja davon, dass dein Freund die Depression überwunden hat. Ist das denn wirklich so?

Dein Freund ist unselbstständig. akzeptiert dich nicht, wie du bist. Ich denke du bist besser beraten, wenn du die Beziehung nicht weiterführst. 

Außerdem hege ich den Verdacht, dass er seine Krankheit nicht überwunden hat und dass manche seiner Probleme und Sichtweisen und auch seine Lebensangst oder die Verweigerung, sein Leben in die Hand zu nehmen, daher rühren. Aber selbst wenn es so wäre, könntest du ihm nicht helfen. 

Gefällt mir
4. Juli um 13:04

Danke für eure Ratschläge und Einblicke 😊
Ich denke ich werde entweder morgen oder Montag noch einmal mit ihm reden und dann komplett einen Schlussstrich ziehen 
 

Gefällt mir