Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er verheiratet liebt mich immer noch...

Er verheiratet liebt mich immer noch...

29. April 2011 um 16:16

Hallo zusammen

Ich weiss mit meinem Text, werden sich sicherlich einige betrogene Frauen auf mich hetzen...
Wie auch immer, ich möchte trotzdem um Rat bitten...

Ich habe meinen Seelenverwandten, meine Liebe des Lebens, meinen absolut besten Freund gefunden, und dass bereits vor 5 Jahren... Damals war er frisch verheiratet. Wir arbeiten zusammen und haben uns so kennen gelernt, erst nur Freunde, dann immer bessere Freunde, dann sind Gefühle entstanden, dann haben wir uns geküsst, und ja irgendwie ging es dann immer weiter. Wir hatten dann 2 Jahre eine "Beziehung" und diese ist in erster Linie zwischen unseren Herzen gewesen, damit meine ich das wir extrem viel geredet haben, über alles. Wir haben uns blind vertraut, konnnten unsere Herzen ausschütten, sein wie wir sind... Eben Seelenverwant! Natürlich hatten wir auch eine körperliche Beziehung, gehört ja dazu. Aber es war auf keinen FAll eine typische Affäre wo es in erster Linie um Sex geht. Jedenfalls hat er und seine Frau in dieser Zeit ein Haus gebaut und ein Kind bekommen... Es war echt eine harte Zeit für mich... Zu wissen das man gefunden hat was man sich immer erträumt hat, aber es nicht ganz haben kann. Auch für ihn war es nicht leicht, er hasst unehrlichkeit und Betrug, er wollte nie einer sein der seine Frau betrügt und hat das immer aufs schäfste verurteilt. Trotzdme konnte er den Gefühlen zu mir nicht entgegenhalten... Er liebte / liebt mich und konnte und kann daran nichts ändern.

Jedenfalls nach 2 Jahren Beziehung war der Punkt gekommen wo ich nicht mehr konnte. Nie habe ich ihn vor die Wahl gestellt und er hat mir eigetlich auch immer gesagt, dass er wegen seines Kindes nicht weg kann.

Sie hat es dann herausgefunden und wir haben unsere Beziehung beendet. Es war hart. Sehr hart. Für mich aber auch für ihn. Er war der der dann noch sms geschickt hat mit er vermisse mich, es täte ihm leid aber er könne nicht anders und und und.. Ich blieb hart, habe ihn ignoriert und versucht zu hassen. Was sehr schwer war, da wir nach wie vor zusammen arbeiteten /arbeiten.

Dies alles ist nun 2 Jahr her. Seit ca. 3 Monaten jedoch haben wir wieder "Friede", ich konnte ihm irgendwie verzeihen. Und ja hin und da sind wir wieder mal zusammen Mittagessen gegangen, haben uns wieder sms geschrieben und wärend des Tages (trotz Tür an Tür Büro) gemailt. Dann hatten wir einen Firmenanlass und er stand mitten in der Nacht vor meinem Hotelzimmer, ich konnte nicht wiederstehen und es ist wieder passiert.

Seit da, ist alles wieder etwas komplizierter, ich kann meine Gefühle wieder weiniger im Griff halten, ebenfalls er. Wir lieben uns und wir können es einfach nicht verdrängen. Er sagt er denke so oft an mich, egal was er mache. Wir seien seelenverwant und er wüsse nicht wie damit umgehen.
Wir haben uns dann jedoch beide fest vorgenommen, dass wir nicht wieder anfangen, mit dem was uns dann das Herz gebrochen hat, und trotzdem ist es so schwer. Wir ziehen uns so an! Wir telefonieren, mailen, smslen wieder oft. Wir gehen Mittagessen, er hält dann meine Hand, sagt mir wie gut ich bin, wie unglaublich lieb und hilfsbereit und verständnisvoll ich sei. Das ich etwas ganz spezielles bin. W

Vor 2 Wochen musste er geschäftlich nach Paris und da hat er mich gefragt ob ich mitkommen wolle, Er und ich in der Stadt der LIebe, dass wäre wunderschön... Ich blieb zum Glück hart und habe gesagt dass ich nicht kann... Ach mann wie gerne wär ich dort mit ihm gewesen.
Auch gestern hat er nachts eine sms geschrieben, wie gerne er mich jetzt einfach nur im Arm halten möchte....

Mittlerweile haben die zwei übrigens noch ein zweites Kind, was ihn noch mehr dort hält, was ich auch aaaabsolut verstehe und auch unterstüze. Ich möchte keinem Kind der Welt den Vater "wegnehmen". Seine Frau jedoch versteh ich nicht, sie hat es ja damals rausgefunden, gändert hat sich scheinbar jedoch nichts bei ihnen. Er hat mir erzählt dass sie auch nie darüber sprechen, einfach weiterleben wie normal. Wie kann man so ignorant sein... Ich versteh das nicht!

Jedenfalls weiss ich irgendwie nicht wie mit dem allem umgehen. Ich liebe ihn, er liebt mich, und trotzdem er gehört zu seiner Familie...

Es tut einfach so weh!!!

Mehr lesen

29. April 2011 um 17:24


Sorry, aber wenn ich das schon wieder höre. "Er liebt mich so! Er ist mein ein und alles! Was soll ich tun? Wie soll ich damit umgehen??? Ich will seinen Kindern nicht den Vater wegnehmen! Bla Bla Bla" (Wir haben das alle schon mal gehört!)

Was für ein Blödsinn.

1. Es gibt genügend Kinder, deren Eltern getrennt sind.
Es ist sogar besser, wenn sie sich nicht mehr lieben, dass sie sich trennen, damit ihre Kinder NICHT lernen, das es OK ist sich was VORZUHEUCHELN. Das macht dein lieber FREUND gerade. Heucheln und einen auf Happy Family machen.
Super Beispiel! (Ironie!)

2. Was für ein MANN ist das? Der kurz nach der Heirat mit einer anderen Frau rummacht und sich dann *verliebt* (ich glaubs fast!) Ein klasse Mann. Diesen Mann möchte ich unbedingt heiraten!

3. Ach ja, die Frau ist ignorant. Weil sie einfach auch auf Happy Family macht. Das Verdrängen manchmal eine normale Reaktion ist, ist ignorant. Auch sehr nett!

Was du machen kannst:

Dich von diesen Mann (Weichei!) trennen und dir einen Mann suchen, der dich WIRKLICH liebt und MIT DIR zusammen sein WILL. Denn wenn er dich lieben WÜRDE, dann würde er sie verlassen. ABER das tut er NICHT. Weil er dich NICHT LIEBT!

Und indem du ihn an dich 'ranlässt', hilft du ihn dabei noch, seine so SCHLIMME Ehe erträglicher zu machen.
Bei dich kann er sich ABREAGIEREN, sei es im se*xuellen Bereich, oder im psychischen. Er kann dich mit seinen Problemen vollalbern.
Aber da ist nicht er Schuld, dass er das kann, sondern DU weil du es ZULÄSST!

Also, versuche den Kontakt nur noch über das Berufliche zu beschränken. Das ist sich nicht leicht. Doch wie hat Bob Kelso aus meiner Lieblingsserie mal gesagt:
NICHTS was sich auf dieser Welt zu haben lohnt, fällt einen in den Schoß!

Und mein Prof sagte mal:

Leiden ist kein Schicksal. Entweder du akzeptiert es (Machst also weiter wie bisher) oder du änderst es!!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 19:33
In Antwort auf neo_12745416


Sorry, aber wenn ich das schon wieder höre. "Er liebt mich so! Er ist mein ein und alles! Was soll ich tun? Wie soll ich damit umgehen??? Ich will seinen Kindern nicht den Vater wegnehmen! Bla Bla Bla" (Wir haben das alle schon mal gehört!)

Was für ein Blödsinn.

1. Es gibt genügend Kinder, deren Eltern getrennt sind.
Es ist sogar besser, wenn sie sich nicht mehr lieben, dass sie sich trennen, damit ihre Kinder NICHT lernen, das es OK ist sich was VORZUHEUCHELN. Das macht dein lieber FREUND gerade. Heucheln und einen auf Happy Family machen.
Super Beispiel! (Ironie!)

2. Was für ein MANN ist das? Der kurz nach der Heirat mit einer anderen Frau rummacht und sich dann *verliebt* (ich glaubs fast!) Ein klasse Mann. Diesen Mann möchte ich unbedingt heiraten!

3. Ach ja, die Frau ist ignorant. Weil sie einfach auch auf Happy Family macht. Das Verdrängen manchmal eine normale Reaktion ist, ist ignorant. Auch sehr nett!

Was du machen kannst:

Dich von diesen Mann (Weichei!) trennen und dir einen Mann suchen, der dich WIRKLICH liebt und MIT DIR zusammen sein WILL. Denn wenn er dich lieben WÜRDE, dann würde er sie verlassen. ABER das tut er NICHT. Weil er dich NICHT LIEBT!

Und indem du ihn an dich 'ranlässt', hilft du ihn dabei noch, seine so SCHLIMME Ehe erträglicher zu machen.
Bei dich kann er sich ABREAGIEREN, sei es im se*xuellen Bereich, oder im psychischen. Er kann dich mit seinen Problemen vollalbern.
Aber da ist nicht er Schuld, dass er das kann, sondern DU weil du es ZULÄSST!

Also, versuche den Kontakt nur noch über das Berufliche zu beschränken. Das ist sich nicht leicht. Doch wie hat Bob Kelso aus meiner Lieblingsserie mal gesagt:
NICHTS was sich auf dieser Welt zu haben lohnt, fällt einen in den Schoß!

Und mein Prof sagte mal:

Leiden ist kein Schicksal. Entweder du akzeptiert es (Machst also weiter wie bisher) oder du änderst es!!!

Tue ich auch nicht mehr...
...Ihn ranlassen meine ich, dieses einemal vor ca 3 monaten war nach unserw trennung das einzige mal... Ich weiss das alles hört sich naiv an, ist es abr nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 19:41

Mal ganz ehrlich ...
... glaubst du WIRKLICH, dass er dich liebt?

das, was er dir erzählt, erzählen alle männer, die ihre frauen betrügen.
wenn er dich WIRKLICH liebte, dann wäre er bei dir. man kann auch vater sein ohne mit mutter zusammen zu leben.

übrigens, hast du dich schon mal gefragt, warum er noch ein zweites kinde gezeugt hat? ja? was hat er gesagt? war nicht absichtlich? ich bitte dich!

ich meine es nicht böse und ich spreche nicht aus verletzten gefühlen, aber wieso sind frauen nur so naiv? reden kann man viel, die taten sagen viel mehr aus.

außerdem, hast du kein recht über seine frau zu urteilen. pack dich mal an die eigene nase, ignorant bist eher du. fällst auf gelaer rein und die taten sprechen ne ganz andere sprache. übrigens, du kannst auch nur reden, so wie er, möchte den vater nicht wegnehmen, bla bla, würdest du aber, wenn du könntest. auch nur worte. zudem weißt du gar nicht, wie er sich bei seiner frau verhält, was er ihr erzählt. vielleicht ist er zu hause der beste mann der welt.

merk dir eins, wenn er dich lieben würde, wäre er bei dir. so einfach ist das manchmal.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 19:45
In Antwort auf farballa

Tue ich auch nicht mehr...
...Ihn ranlassen meine ich, dieses einemal vor ca 3 monaten war nach unserw trennung das einzige mal... Ich weiss das alles hört sich naiv an, ist es abr nicht...

Doooooch
ist es! wirst du irgendwann selbst merken. bis dahin viel spaß bei zeit verschwenden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2011 um 20:50

Was meinst Du,
was er seiner Frau erzählt?
Das er sie liebt, das er bereut, das er sie nie verlässt......
Meinst Du, sie hat ihn gezwungen, mit ihr zu schlafen?
2 Kinder bringt nicht der Klapperstorch.
Wenn sie wieder rausbekommt, das ihr etwas zusammen habt, wird er ihr erzählen, Du lässt ihn nicht in Ruhe, setzt ihn unter DRuck bei der Arbeit usw.
Sei bitte nicht naiv!
Nicht Worte, sondern Taten zählen.
Von ihm ist es rotzfrech, Dich immer wieder so auszunutzen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. April 2011 um 9:46
In Antwort auf farballa

Tue ich auch nicht mehr...
...Ihn ranlassen meine ich, dieses einemal vor ca 3 monaten war nach unserw trennung das einzige mal... Ich weiss das alles hört sich naiv an, ist es abr nicht...


In diesen drei Monaten hätte er schon längst klar Schiff machen können.

Hat er das gemacht? ---> Nein.

Und warum wir glauben, dass du naiv bist...
Weißt du wie oft wir DEINE Geschichte schon mal gehört haben?

Schau dich mal hier ein bisschen um und dann sag mir ob deine Beziehung zu einem Mann so EINZIGARTIG ist.
Ob seine AUSREDEN so glaubwürdig sind.

Es tut mir leid, dass ich dir nur harte Worte an den Kopf schmeiße, aber wenn man euch nicht rüttelt und schüttelt, wacht ihr nie auf!!! (Ja ich habe bewusst euch gesagt!)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2011 um 9:47
In Antwort auf axelle_12139481

Doooooch
ist es! wirst du irgendwann selbst merken. bis dahin viel spaß bei zeit verschwenden

ZEit verschwenden?
WElche Zeit den? Wir haben ja keine. Wie gesagt wir sind nicht mehr zusammen...
Ich dachte ich würde hier etwas mehr finden als frustrierte betrogene Frauen, oder welche die darauf stehen andere als doof und naiv abzustempeln...
Eigentlich habe ich nur meinen SChmerz raus lassen wollen. Geholfen hat das hier wohl nichts... Schaade!
Liebe kann man nun mal nicht einfach so ausschalten, denkt ihr etwa es macht mir Spass mit Herzschmerz zu leben. Denkt ihr ich wollte das es so kommt? NAtürlich nicht, nie hätte ich gedacht einen verheiratet Mann zu haben, wollen, lieben. Aber weh tut es trotzdem, also wenn ihr auch schon mal Herzschmerz hattet, dann bitte nicht so harte Wort... Zumal ich von Ihm getrennt bin, ich mich gegen Paris etc. entschieden habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2011 um 12:04
In Antwort auf farballa

ZEit verschwenden?
WElche Zeit den? Wir haben ja keine. Wie gesagt wir sind nicht mehr zusammen...
Ich dachte ich würde hier etwas mehr finden als frustrierte betrogene Frauen, oder welche die darauf stehen andere als doof und naiv abzustempeln...
Eigentlich habe ich nur meinen SChmerz raus lassen wollen. Geholfen hat das hier wohl nichts... Schaade!
Liebe kann man nun mal nicht einfach so ausschalten, denkt ihr etwa es macht mir Spass mit Herzschmerz zu leben. Denkt ihr ich wollte das es so kommt? NAtürlich nicht, nie hätte ich gedacht einen verheiratet Mann zu haben, wollen, lieben. Aber weh tut es trotzdem, also wenn ihr auch schon mal Herzschmerz hattet, dann bitte nicht so harte Wort... Zumal ich von Ihm getrennt bin, ich mich gegen Paris etc. entschieden habe...

Was willst du denn hören?
Du armes armes Mädchen. Lass dich drücken.

Du hast Liebeskummer. Ja das kommt vor. Den hatte wir alle mal und da muss jeder durch.

Wir wollen dir nur zeigen das er dich NICHT liebt. Dass er es nicht wert ist, ihm eine Träne nachzuweinen.
Das er ein Arsch ist der mit DIR und mit SEINER FRAU spielt.

Und je schneller du das begreifst, desto schneller befreist du dich von ihn.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2011 um 13:20

Warum
solte seine frau ihn verlassen wen sie ein haus zusammen aufgebaut haben ein 2 kind bekommen haben ich denke mal das er seine frau auch liebt.und warum solte sie ihren mann verlassen mit dem sie ein haus hat 2 kinder ? lass ihn einfach los damit du offen für was neues bist und glücklich wirst.ich wünsche dir dazu ganz viel kraft .
lg christina

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2011 um 23:23

Geh weg...
hallo

ich mache dir keinen vorwurf, gefühle kann man nun halt leider nicht steuern... du liebst ihn - und anscheinend mag er dich auch, du ziehst in zumindest an. aber wenn das für eine beziehung reichen würde, wärt ihr wohl schon lange zusammen - kinder hin oder her. wenn er dich wirklich über alles lieben würde, würde er nichts anderes wollen, als mit DIR zusammen zu sein - er wäre ja trotzdem noch ein guter vater.
mein tipp: vielleicht hört es sich blöd an, aber suche dir eine andere stelle - sag es ihm, dass du das tust, sag ihm, dass du ihm nicht ständig über den weg laufen willst, sag ihm, dass du ihn liebts aber es nicht mehr erträgst, ohne ihn zu leben... falls es finanziell möglich ist, wäre auch ein längerer auslandaufenthalt vielleicht eine möglichkeit...
am besten wäre aber einfach abstand von ihm!!!
wenn du ihm wirklich etwas bedeutest, wirst du das an seiner reaktion erkennen...

alles gute!

Grüsse jessy

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 19:14
In Antwort auf farballa

ZEit verschwenden?
WElche Zeit den? Wir haben ja keine. Wie gesagt wir sind nicht mehr zusammen...
Ich dachte ich würde hier etwas mehr finden als frustrierte betrogene Frauen, oder welche die darauf stehen andere als doof und naiv abzustempeln...
Eigentlich habe ich nur meinen SChmerz raus lassen wollen. Geholfen hat das hier wohl nichts... Schaade!
Liebe kann man nun mal nicht einfach so ausschalten, denkt ihr etwa es macht mir Spass mit Herzschmerz zu leben. Denkt ihr ich wollte das es so kommt? NAtürlich nicht, nie hätte ich gedacht einen verheiratet Mann zu haben, wollen, lieben. Aber weh tut es trotzdem, also wenn ihr auch schon mal Herzschmerz hattet, dann bitte nicht so harte Wort... Zumal ich von Ihm getrennt bin, ich mich gegen Paris etc. entschieden habe...


welche zeit? DEINE zeit, nicht eure.
hilfe, du kannst nicht mal ohne ihn denken.

und klar, dass du die leute hier jetzt als frustrierte betrogene frauen abstempelst, statt dich an der eigenen nase zu packen.

tja, gefühle machen ... ich sag's lieber nicht.

mädchen, komm mal endlich klar.

nur weil du dich zum opfer machst, verdienst du noch lange kein mitleid.

mein schmerz mitteilen bla bla bla.

ja, man kann sich in einen verheirateten mann verlieben, aber zu glauben, er und die beziehung wären was besonderes ist noch mal ne andere sache.

und das alles mitmachen ist noch mal ne spur krasser. selber schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 8:43
In Antwort auf axelle_12139481


welche zeit? DEINE zeit, nicht eure.
hilfe, du kannst nicht mal ohne ihn denken.

und klar, dass du die leute hier jetzt als frustrierte betrogene frauen abstempelst, statt dich an der eigenen nase zu packen.

tja, gefühle machen ... ich sag's lieber nicht.

mädchen, komm mal endlich klar.

nur weil du dich zum opfer machst, verdienst du noch lange kein mitleid.

mein schmerz mitteilen bla bla bla.

ja, man kann sich in einen verheirateten mann verlieben, aber zu glauben, er und die beziehung wären was besonderes ist noch mal ne andere sache.

und das alles mitmachen ist noch mal ne spur krasser. selber schuld.


Ich glaube du hast ein Problem...und das wirkt deutlich grösser als meines... Verbittert, gefühlslos und kalt bist du... Und du legst mir Sachen in den Mund die ich nie gesagt / geschrieben habe.
Wie auch immer, auf deine Kommentare kann ich verzichten...
Ich wünsche dir allese Gute...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 15:42

Liebeskummer
... ist scheiße. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass man sich wie auf einen Drogenentzug fühlt.

ABER: Das geht wieder vorbei.

Was mir dabei hilft, ist mir immer seine schlechte Seiten in Erinnerung zu rufen.

Und nach einer gewissen Zeit kann man jemand neues kennenlernen.

Bis dahin Schokolade und jede Menge Schnulzfilme mit Freundinnen schauen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 16:29

Betrogen
Hallo,

ich gehöre zu den betrogenen Ehefrauen, bin aber weder frustriert noch sonst etwas.

Zuerst einmal finde ich gut das du nicht mit ihm verreist bist. Das ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.Das mit der Seelenverwandtschaft liest man hier ja immer wieder. Es ist ein riesengroßer Unterschied ob man einen Alltag miteinander teilt (gerade mit Kindern) oder sich in aller Ruhe irgendwo trifft um miteinander über alles zu reden bzw. ins Bett zu gehen.

Wahrscheinlich hat er Gefühle für dich, doch die scheinen nicht groß genug zu sein um seine Konsequenzen zu ziehen. Er hat während eurer Affäre weiterhin Sex mit seiner Frau in der ein Kind gezeugt wurde, er fährt seit Jahren doppelgleisig. Eine Ehe mit Kindern bedeutet Stress und weniger Aufmerksamkeit von seiner Frau. Du bist der Ausgleich dafür.

Wenn er genauso wie du fühlen und denken würde, dann hätte er seine Frau verlassen anstatt ein Haus zu bauen und die Familie zu vergrößern. Viele Fremdgeher wissen doch oftmals das eine Affäre toll und aufregend ist, doch sobald der Alltag käme, wäre die Beziehung am Ende.

Dein Geliebter weiß mit Sicherheit was er an Frau und Kindern hat. Du bist das I-Tüpfelchen das ihm den Alltag versüßt. Er wünscht sich mit Sicherheit das das mit euch noch lange geht. Doch du bleibt dabei auf der Strecke. Denn er hat alles was man sich nur wünschen kann, während du deine Zeit an einen vergebenen Mann verschenkst.

Sei weiterhin stark und du wirst dein Glück finden.

Kleines 1968

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 17:42
In Antwort auf kleines1968

Betrogen
Hallo,

ich gehöre zu den betrogenen Ehefrauen, bin aber weder frustriert noch sonst etwas.

Zuerst einmal finde ich gut das du nicht mit ihm verreist bist. Das ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.Das mit der Seelenverwandtschaft liest man hier ja immer wieder. Es ist ein riesengroßer Unterschied ob man einen Alltag miteinander teilt (gerade mit Kindern) oder sich in aller Ruhe irgendwo trifft um miteinander über alles zu reden bzw. ins Bett zu gehen.

Wahrscheinlich hat er Gefühle für dich, doch die scheinen nicht groß genug zu sein um seine Konsequenzen zu ziehen. Er hat während eurer Affäre weiterhin Sex mit seiner Frau in der ein Kind gezeugt wurde, er fährt seit Jahren doppelgleisig. Eine Ehe mit Kindern bedeutet Stress und weniger Aufmerksamkeit von seiner Frau. Du bist der Ausgleich dafür.

Wenn er genauso wie du fühlen und denken würde, dann hätte er seine Frau verlassen anstatt ein Haus zu bauen und die Familie zu vergrößern. Viele Fremdgeher wissen doch oftmals das eine Affäre toll und aufregend ist, doch sobald der Alltag käme, wäre die Beziehung am Ende.

Dein Geliebter weiß mit Sicherheit was er an Frau und Kindern hat. Du bist das I-Tüpfelchen das ihm den Alltag versüßt. Er wünscht sich mit Sicherheit das das mit euch noch lange geht. Doch du bleibt dabei auf der Strecke. Denn er hat alles was man sich nur wünschen kann, während du deine Zeit an einen vergebenen Mann verschenkst.

Sei weiterhin stark und du wirst dein Glück finden.

Kleines 1968


genau das sind die worte die auch ich dachte, als ich deinen beitrag gelesen habe!
du wirst nur verlieren bei der sache denn eure beziehung wird keine zukunft haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 19:46
In Antwort auf farballa


Ich glaube du hast ein Problem...und das wirkt deutlich grösser als meines... Verbittert, gefühlslos und kalt bist du... Und du legst mir Sachen in den Mund die ich nie gesagt / geschrieben habe.
Wie auch immer, auf deine Kommentare kann ich verzichten...
Ich wünsche dir allese Gute...

Welche kommentare ...
... hier wer schreiben kann, hast nicht du zu entscheiden. wenn du einfühlungsvermögen willst, such dir professionelle hilfe.
verbittert bin ich nicht. denn ich habe immer hin jemanden, der für mich da ist und nicht mit seiner frau kinder zeugt ...
gefühlslos? na, wäre schön...dann würden mich so dumme beiträge nicht aufregen.
kalt? ja! deine mitleidstour lässt mich total kalt.aber du bist ja noch kälter, eine andere frau mit kindern zu verarschen und dann noch mit dem finger drauf zeiegn. unverschämt!

bye bye

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 13:56

Sie können noch vieles...
...also wenn man über Jahre jeden Abend nach Hause gehen kann und so tun als wäre ales i.o, obwohl man eine Geliebt hat (und damit meine ich eben nicht "nur" eine Sexkollegin, sondern jemandem dem man alles anvertraut, dem man seelisch und körperlich extrem nah steht), dann kann man sicherlich auch genau so gut mit der Frau Sex haben (das sowiso), und dass dabei Kinder entstehen, dass ist ja bekannt.
Zu mir war er wenigstens immer ehrlich zu ihr nicht! Und Betrügen und Lügen hat für mich absolut nicht mit LIebe zu tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 14:25

Nichts...absolut nichts....
....ausser Ehrlichkeit...

Dies wollte ich nur zum Theam allgemein sagen, da viele hier das Kind zeugen und bei der Frau bleiben mit der Liebe verbinden...
Weisst du wie ich meine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 17:41

Habe nie behauptet...
...dass er für seine frau keine gefühle mehr hat, denke das ist auch nicht möglich bei vielen gemeinsamen jahren und 2kindern. Ebenfalls rede ich mir meine situation nicht schön, denn das ist sie auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 17:44

Möchte ich was?
?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2011 um 13:48


Schnulzenfilme, kann ich seit all dem auf keinen Fall mehr sehen: wein wein wein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2015 um 2:48

Er ist ehrlich ja?
In deinem Text hast du geschrieben, das dein Angebeteter Lügen und Unehrlichkeit hasst...das ist echt lächerlich, denn dann hätte er das alles garnicht ausgehalten. Ein ehrlicher Mensch tut sowas nicht....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2017 um 1:12
In Antwort auf farballa

Hallo zusammen

Ich weiss mit meinem Text, werden sich sicherlich einige betrogene Frauen auf mich hetzen...
Wie auch immer, ich möchte trotzdem um Rat bitten...

Ich habe meinen Seelenverwandten, meine Liebe des Lebens, meinen absolut besten Freund gefunden, und dass bereits vor 5 Jahren... Damals war er frisch verheiratet. Wir arbeiten zusammen und haben uns so kennen gelernt, erst nur Freunde, dann immer bessere Freunde, dann sind Gefühle entstanden, dann haben wir uns geküsst, und ja irgendwie ging es dann immer weiter. Wir hatten dann 2 Jahre eine "Beziehung" und diese ist in erster Linie zwischen unseren Herzen gewesen, damit meine ich das wir extrem viel geredet haben, über alles. Wir haben uns blind vertraut, konnnten unsere Herzen ausschütten, sein wie wir sind... Eben Seelenverwant! Natürlich hatten wir auch eine körperliche Beziehung, gehört ja dazu. Aber es war auf keinen FAll eine typische Affäre wo es in erster Linie um Sex geht. Jedenfalls hat er und seine Frau in dieser Zeit ein Haus gebaut und ein Kind bekommen... Es war echt eine harte Zeit für mich... Zu wissen das man gefunden hat was man sich immer erträumt hat, aber es nicht ganz haben kann. Auch für ihn war es nicht leicht, er hasst unehrlichkeit und Betrug, er wollte nie einer sein der seine Frau betrügt und hat das immer aufs schäfste verurteilt. Trotzdme konnte er den Gefühlen zu mir nicht entgegenhalten... Er liebte / liebt mich und konnte und kann daran nichts ändern.

Jedenfalls nach 2 Jahren Beziehung war der Punkt gekommen wo ich nicht mehr konnte. Nie habe ich ihn vor die Wahl gestellt und er hat mir eigetlich auch immer gesagt, dass er wegen seines Kindes nicht weg kann.

Sie hat es dann herausgefunden und wir haben unsere Beziehung beendet. Es war hart. Sehr hart. Für mich aber auch für ihn. Er war der der dann noch sms geschickt hat mit er vermisse mich, es täte ihm leid aber er könne nicht anders und und und.. Ich blieb hart, habe ihn ignoriert und versucht zu hassen. Was sehr schwer war, da wir nach wie vor zusammen arbeiteten /arbeiten.

Dies alles ist nun 2 Jahr her. Seit ca. 3 Monaten jedoch haben wir wieder "Friede", ich konnte ihm irgendwie verzeihen. Und ja hin und da sind wir wieder mal zusammen Mittagessen gegangen, haben uns wieder sms geschrieben und wärend des Tages (trotz Tür an Tür Büro) gemailt. Dann hatten wir einen Firmenanlass und er stand mitten in der Nacht vor meinem Hotelzimmer, ich konnte nicht wiederstehen und es ist wieder passiert.

Seit da, ist alles wieder etwas komplizierter, ich kann meine Gefühle wieder weiniger im Griff halten, ebenfalls er. Wir lieben uns und wir können es einfach nicht verdrängen. Er sagt er denke so oft an mich, egal was er mache. Wir seien seelenverwant und er wüsse nicht wie damit umgehen.
Wir haben uns dann jedoch beide fest vorgenommen, dass wir nicht wieder anfangen, mit dem was uns dann das Herz gebrochen hat, und trotzdem ist es so schwer. Wir ziehen uns so an! Wir telefonieren, mailen, smslen wieder oft. Wir gehen Mittagessen, er hält dann meine Hand, sagt mir wie gut ich bin, wie unglaublich lieb und hilfsbereit und verständnisvoll ich sei. Das ich etwas ganz spezielles bin. W

Vor 2 Wochen musste er geschäftlich nach Paris und da hat er mich gefragt ob ich mitkommen wolle, Er und ich in der Stadt der LIebe, dass wäre wunderschön... Ich blieb zum Glück hart und habe gesagt dass ich nicht kann... Ach mann wie gerne wär ich dort mit ihm gewesen.
Auch gestern hat er nachts eine sms geschrieben, wie gerne er mich jetzt einfach nur im Arm halten möchte....

Mittlerweile haben die zwei übrigens noch ein zweites Kind, was ihn noch mehr dort hält, was ich auch aaaabsolut verstehe und auch unterstüze. Ich möchte keinem Kind der Welt den Vater "wegnehmen". Seine Frau jedoch versteh ich nicht, sie hat es ja damals rausgefunden, gändert hat sich scheinbar jedoch nichts bei ihnen. Er hat mir erzählt dass sie auch nie darüber sprechen, einfach weiterleben wie normal. Wie kann man so ignorant sein... Ich versteh das nicht!

Jedenfalls weiss ich irgendwie nicht wie mit dem allem umgehen. Ich liebe ihn, er liebt mich, und trotzdem er gehört zu seiner Familie...

Es tut einfach so weh!!!

Ich habe genau das Selbe erlebt. Ich verstehe Dich total. Du kannst mir gerne schreiben. Auch ich glaube an Seelenverwandtschaft...

LG
Konni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2017 um 2:35
In Antwort auf farballa

Hallo zusammen

Ich weiss mit meinem Text, werden sich sicherlich einige betrogene Frauen auf mich hetzen...
Wie auch immer, ich möchte trotzdem um Rat bitten...

Ich habe meinen Seelenverwandten, meine Liebe des Lebens, meinen absolut besten Freund gefunden, und dass bereits vor 5 Jahren... Damals war er frisch verheiratet. Wir arbeiten zusammen und haben uns so kennen gelernt, erst nur Freunde, dann immer bessere Freunde, dann sind Gefühle entstanden, dann haben wir uns geküsst, und ja irgendwie ging es dann immer weiter. Wir hatten dann 2 Jahre eine "Beziehung" und diese ist in erster Linie zwischen unseren Herzen gewesen, damit meine ich das wir extrem viel geredet haben, über alles. Wir haben uns blind vertraut, konnnten unsere Herzen ausschütten, sein wie wir sind... Eben Seelenverwant! Natürlich hatten wir auch eine körperliche Beziehung, gehört ja dazu. Aber es war auf keinen FAll eine typische Affäre wo es in erster Linie um Sex geht. Jedenfalls hat er und seine Frau in dieser Zeit ein Haus gebaut und ein Kind bekommen... Es war echt eine harte Zeit für mich... Zu wissen das man gefunden hat was man sich immer erträumt hat, aber es nicht ganz haben kann. Auch für ihn war es nicht leicht, er hasst unehrlichkeit und Betrug, er wollte nie einer sein der seine Frau betrügt und hat das immer aufs schäfste verurteilt. Trotzdme konnte er den Gefühlen zu mir nicht entgegenhalten... Er liebte / liebt mich und konnte und kann daran nichts ändern.

Jedenfalls nach 2 Jahren Beziehung war der Punkt gekommen wo ich nicht mehr konnte. Nie habe ich ihn vor die Wahl gestellt und er hat mir eigetlich auch immer gesagt, dass er wegen seines Kindes nicht weg kann.

Sie hat es dann herausgefunden und wir haben unsere Beziehung beendet. Es war hart. Sehr hart. Für mich aber auch für ihn. Er war der der dann noch sms geschickt hat mit er vermisse mich, es täte ihm leid aber er könne nicht anders und und und.. Ich blieb hart, habe ihn ignoriert und versucht zu hassen. Was sehr schwer war, da wir nach wie vor zusammen arbeiteten /arbeiten.

Dies alles ist nun 2 Jahr her. Seit ca. 3 Monaten jedoch haben wir wieder "Friede", ich konnte ihm irgendwie verzeihen. Und ja hin und da sind wir wieder mal zusammen Mittagessen gegangen, haben uns wieder sms geschrieben und wärend des Tages (trotz Tür an Tür Büro) gemailt. Dann hatten wir einen Firmenanlass und er stand mitten in der Nacht vor meinem Hotelzimmer, ich konnte nicht wiederstehen und es ist wieder passiert.

Seit da, ist alles wieder etwas komplizierter, ich kann meine Gefühle wieder weiniger im Griff halten, ebenfalls er. Wir lieben uns und wir können es einfach nicht verdrängen. Er sagt er denke so oft an mich, egal was er mache. Wir seien seelenverwant und er wüsse nicht wie damit umgehen.
Wir haben uns dann jedoch beide fest vorgenommen, dass wir nicht wieder anfangen, mit dem was uns dann das Herz gebrochen hat, und trotzdem ist es so schwer. Wir ziehen uns so an! Wir telefonieren, mailen, smslen wieder oft. Wir gehen Mittagessen, er hält dann meine Hand, sagt mir wie gut ich bin, wie unglaublich lieb und hilfsbereit und verständnisvoll ich sei. Das ich etwas ganz spezielles bin. W

Vor 2 Wochen musste er geschäftlich nach Paris und da hat er mich gefragt ob ich mitkommen wolle, Er und ich in der Stadt der LIebe, dass wäre wunderschön... Ich blieb zum Glück hart und habe gesagt dass ich nicht kann... Ach mann wie gerne wär ich dort mit ihm gewesen.
Auch gestern hat er nachts eine sms geschrieben, wie gerne er mich jetzt einfach nur im Arm halten möchte....

Mittlerweile haben die zwei übrigens noch ein zweites Kind, was ihn noch mehr dort hält, was ich auch aaaabsolut verstehe und auch unterstüze. Ich möchte keinem Kind der Welt den Vater "wegnehmen". Seine Frau jedoch versteh ich nicht, sie hat es ja damals rausgefunden, gändert hat sich scheinbar jedoch nichts bei ihnen. Er hat mir erzählt dass sie auch nie darüber sprechen, einfach weiterleben wie normal. Wie kann man so ignorant sein... Ich versteh das nicht!

Jedenfalls weiss ich irgendwie nicht wie mit dem allem umgehen. Ich liebe ihn, er liebt mich, und trotzdem er gehört zu seiner Familie...

Es tut einfach so weh!!!

Ja ich finde den Typ auch krass heuchlerisch und er liebt dich garantiert nicht sonst hätte er auch kein 2. Kind gemacht mit ihr  ... ich denke er holt sich bei dir den Ausgleich zur Familie ich würde da nicht dran festhalten auch wenn du ihn liebst du hast nichts davon ... außer Kummer und bedeutungslosem sex 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Die Freunde meines Freundes mögen mich nicht
Von: newgirl01261
neu
26. Mai 2017 um 22:51
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper