Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er verheimlicht Kontakt zur EX, was tun?!

Er verheimlicht Kontakt zur EX, was tun?!

8. Februar 2011 um 17:42 Letzte Antwort: 5. Januar 2016 um 12:55

Hallo Freunde,

Bin mit meinem Freund seit einem Jahr zusammen. Wir wohnen nicht zusammen, haben aber bisher kaum eine Nacht ohne einander verbracht. Es wäre alles so schön, aber seit ein paar Tagen ist die Stimmung zwischen uns sehr angespannt, und das aus gutem Grund.

Seine Exfreundin meldet sich seit ein paar Wochen wieder. Zu Beginn nur sehr nebenbei in ein paar Kommentaren bei Facebook, was mich nicht weiter störte. Nun wird es mir aber langsam zu viel. Das Problem ist, dass er immer mehr Kontakt zu ihr hat, den er vor mir verbirgt. Es ruft manchmal jemand an. Normalerweise ist er immer sitzen geblieben und hat laut und munter in den Hörer gebrüllt. Neuerdings geht er zum telefonieren raus, bzw entfernt sich stark von mir. Fragen, wer dran war darf ich nicht, da fühlt er sich kontrolliert. Vorgestern dachte ich, ich traue meinen Augen nicht. Er saß an meinem Rechner während ich ein Buch gelesen hab und chattete mit ihr, der Ex. Aber nicht etwa ganz normal: er versuchte es nämlich vor mir zu verbergen. Hat sich zwei Browserfenster aufgemacht und nebeneinander gestellt und nach jeder Antwort hat er das Chatfenster schnell weggeklickt. Mein Freund legt größten wert auf Vertrauen, dazu gehört, dass ich auch nichts vor ihm verberge. Mir kam die Situation nicht kosher vor, also testete ich ihn, indem ich die ganze Zeit offensichtlich auf den Bildschirm starrte. Als ich mich nach Minuten in die Küche entfernte, chattete er schnell mit ihr weiter.
Als wir heute bei H&M waren, rief sie wieder an. Da entfernte er sich von mir und sprach spürbar leiser. Normalerweise sagt er mir immer hinterher wer es war. Heute fing er unmittelbar ein Neues Thema an, um abzulenken. Obwohl er es nicht mag, fragte ich diesmal wer es war. Und meine Vermutung stimmte, denn er antwortete bissig "wer denn wohl, die, die Du nicht magst". Ich dachte immer er sei der treuste Mensch auf Erden und nun kann ich sein heimlichtuerisches Verhalten nur schwer deuten. Zu sagen, er betrügt mich, wäre aber zu einfach.

Wenn er mit ihr telefoniert, erwähnt er mich in keinem Satz, wenn er erzählt was er gerade macht, erzählt er, dass ER gerade einkaufen ist und dass ER gleich etwas essen wird und dass ER gleich zu sich nachhause geht (obwohl wir zu mir gehen, usw.). Er verheimlicht also seiner besten Freundin, dass es mich gibt (seit einem Jahr schon).

Um zu verstehen, wie ich mich fühle muss man die Vorgeschichte kennen. Bevor wir zusammen kamen, hat er mir schon erzählt, er steht eher auf ältere Frauen, weil sie nicht mehr so zickig und albern sind. Die Ex ist auch 7 Jahre älter als er, ich hingegen bin 4 Jahre jünger (23) und komme mir im Vergleich zu ihrer reifen und schönen Art wie ein Kind vor.
Viel weiss ich über sie sonst nicht, weil er es sehr meidet über sie zu reden, immer mit den Worten "das würdest Du alles nicht verstehen". Aber so viel weiss ich:
Sie waren 4 Jahre zusammen und lebten die letzten 2 Jahre zusammen in einer Wohnung. Sie führten so etwas wie eine offene Beziehung. Sex ja, aber angeblich keine Liebe. Sie waren nie offiziell zusammen, aber wurden von den anderen immer als Paar gesehen (das bekam ich innerhalb seines Freundeskreises mit). Sex mit anderen Leuten hingegen war wohl verboten. Wenn ich ihn fragend anschaue, tut er es als nicht richtige Beziehung, als eine Zweckgemeinschaft, ab. Für mich wäre das bis hierher zwar ominös, aber in Ordnung, wenn er nicht noch, bevor wir zusammengekommen sind mal gesagt hätte, dass seine letzte Beziehung sehr unglücklich, weil einseitig, verlaufen ist. Er war der ewige Geber und sie die Nehmerin, von der er immer gehofft hatte, dass sie ihm mal etwas zurückgibt.

Ihre Annäherungen machen mir Angst. Ich habe Angst, dass sie ihm wehtut. Die Art, wie sie mit ihm kokettiert und um ihn herumscharwenzelt. Vielleicht will er ihr jetzt endlich gerecht werden? Was Sie angeht, will er nie reden und blockt, aber ständig ist sie anwesend. Was soll ich nur tun? Es ihm sagen, dass ich das mitkriege? Er weiss ja, dass ich sie nicht mag, aber er scherzt immer nur darüber "mein kleiner eifersüchtiger Engel" und lenkt wieder ab, anstatt mir einmal etwas zu erklären und ehrlich zu sein. Wie oft er mich vertröstet "ich erzähl dir das mit ihr später mal in ruhe" und bisher hat er es mir nie erklärt. Gegen all seine Freundinnen habe ich nichts nur gegen sie, aus der er so ein Geheimnis macht, er, der offene Mensch.

Langsam muss etwas getan werden, weil ich so frustriert bin, dass er es mitkriegt und er dann wegen meiner schlechten Laune sauer auf mich ist. Wenn ich aber wieder mit ihr anfange, wird er wieder sauer. Es ist also ein ewiger Teufelskreis und ich weiss nicht wie ich das alles angehen soll.

Sorry für den langen Roman. Bin für jeden Eindruck, jeden Gedanken oder Ratschlag, furchtbar dankbar!

Mehr lesen

8. Februar 2011 um 18:32


mein freund will sich gerade mit seiner ex treffen- und es geht mir richtig scheisse dabei.
Ich kann dir leider keinen Rat geben, bin selbst mit meinem latein am ende, aber ich verstehe glaub ich wie du dich fühlst.

Es ist echt ein leides thema, mit dem man sich einfach nicht befassen müssen sollte!
ich hoffe du kannst besser damit umgehen als ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 18:52

Du sagtest
er war immer der Geber und sie der Nehmer?
Vielleicht braucht er einfach nur die Bestätigung ... ich weiß nich wie die beziehung damals ausgesehen hat, aber vllt genießt er einfach gerade die aufmerksamkeit seiner ex, da sie ja in der beziehung der "nehmer" war ... und sich womöglich nie so wirklich dafür interessiert hat was er macht !?
Also meiner meinung nach tendiert das alles so in diese Ecke,
vonwegen Bestätigung pipapo ...
Bin mir allerdings nicht 100%ig sicher, aber für mich klingt das
am logischsten ... /:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 19:02
In Antwort auf kirsty_12365427

Du sagtest
er war immer der Geber und sie der Nehmer?
Vielleicht braucht er einfach nur die Bestätigung ... ich weiß nich wie die beziehung damals ausgesehen hat, aber vllt genießt er einfach gerade die aufmerksamkeit seiner ex, da sie ja in der beziehung der "nehmer" war ... und sich womöglich nie so wirklich dafür interessiert hat was er macht !?
Also meiner meinung nach tendiert das alles so in diese Ecke,
vonwegen Bestätigung pipapo ...
Bin mir allerdings nicht 100%ig sicher, aber für mich klingt das
am logischsten ... /:

Genau
Daran hab ich auch schon gedacht, dass er jetzt im nachhinein bestätigung sucht. Vor 4 monaten war sie für zwei wochen verreist und er hat in der zeit bei ihr gewohnt, um auf die katzen aufzupassen, Weil er ihr es "damals" versprochen hat. Das war der gau, hab ich vergessen zu erwähnen. Auf einmal meldet sie sich und er springt. ALS ich damals wissen wollte, wieso er das macht hat er wieder geblockt. Und jetzt dieser vielr kontakt. Was soll ich tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 20:06
In Antwort auf yuna_11989877


mein freund will sich gerade mit seiner ex treffen- und es geht mir richtig scheisse dabei.
Ich kann dir leider keinen Rat geben, bin selbst mit meinem latein am ende, aber ich verstehe glaub ich wie du dich fühlst.

Es ist echt ein leides thema, mit dem man sich einfach nicht befassen müssen sollte!
ich hoffe du kannst besser damit umgehen als ich!

Oh je
Mein beileid! Tut er es etwa heimlich Oder wie kommts?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 20:07
In Antwort auf puniqa

Genau
Daran hab ich auch schon gedacht, dass er jetzt im nachhinein bestätigung sucht. Vor 4 monaten war sie für zwei wochen verreist und er hat in der zeit bei ihr gewohnt, um auf die katzen aufzupassen, Weil er ihr es "damals" versprochen hat. Das war der gau, hab ich vergessen zu erwähnen. Auf einmal meldet sie sich und er springt. ALS ich damals wissen wollte, wieso er das macht hat er wieder geblockt. Und jetzt dieser vielr kontakt. Was soll ich tun?


Er weiß dass du sie nicht leiden kannst und hat trotzdem noch weiterhin (wahrscheinlich auch immer intensiveren) kontakt zu ihr... also entweder du wartest ab wie sich das entwickelt, obs wirklich so weit geht dass er sich auch mit ihr treffen will
ODER du machst reinen tisch, vonwegen entweder du oder sie ...
er wird darauf wahrscheins uneinsichtig reagieren, vonwegen du würdest übertreiben etc (siehe seine gereizte reaktion wenn du ihn gefragt hast, wer drann war, wenn es seine ex war) aber du solltest auf jeden fall NICHT nachgeben und das auch knallhart durchziehen ... kontakt in massen ist ja OK (sprich wenn der eine geburtstag hat evtl ein gruß senden) aber mehr meiner meinung nach nicht und dass er das alles so verheimlicht geht ja mal überhaupt GARNICHt
wenn er es bis dahin immernoch nicht kapiert hat, dann ist
(sorry) wohl ein wahnsinns idiot !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 20:08
In Antwort auf kirsty_12365427


Er weiß dass du sie nicht leiden kannst und hat trotzdem noch weiterhin (wahrscheinlich auch immer intensiveren) kontakt zu ihr... also entweder du wartest ab wie sich das entwickelt, obs wirklich so weit geht dass er sich auch mit ihr treffen will
ODER du machst reinen tisch, vonwegen entweder du oder sie ...
er wird darauf wahrscheins uneinsichtig reagieren, vonwegen du würdest übertreiben etc (siehe seine gereizte reaktion wenn du ihn gefragt hast, wer drann war, wenn es seine ex war) aber du solltest auf jeden fall NICHT nachgeben und das auch knallhart durchziehen ... kontakt in massen ist ja OK (sprich wenn der eine geburtstag hat evtl ein gruß senden) aber mehr meiner meinung nach nicht und dass er das alles so verheimlicht geht ja mal überhaupt GARNICHt
wenn er es bis dahin immernoch nicht kapiert hat, dann ist
(sorry) wohl ein wahnsinns idiot !

Massen ohjemine meinte maßen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 20:25

OMG
Oh Süße, ich weiß gerade, wie du dich fühlst, das Herz tut richtig weh und du weißt einfach nicht, was abgeht. Du musst unbedingt mit ihm reden. So kann das doch nicht weitergehen. Du musst ihn klipp und klar darauf ansprechen, auch wenns Streit gibt, sag ihm, er soll nicht ablenken, sondern dir mal erklären was Sache ist. Denn so kanns nicht weitergehen!!!! Ich wünsche dir so viel Kraft und Glück! Scheiß Exen ey...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 20:33
In Antwort auf kirsty_12365427

Massen ohjemine meinte maßen

Keine sorge
Hab dich schon richtig verstanden ich werde gleich meinen ganzen nut zusammennehmen und MIT ihm reden, denn ich kann nicht mehr stillsitzen und Mir das gefallen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 20:44

Das verletzte ego..
für mich klingst du garnicht wie ein kleines kind, im gegenteil, du reagierst meiner meinung nach sowas von gelassen. ich hätte ihm schon den kopf abgerissen und die hälfte der damen hier auch.
nun, ich denke mir das mal so. dieser dame (die sie ja schon zu sein scheint), hast du etwas weggenommen. es gibt eine ganze menge frauen, gerade die in offenen beziehungen, die männer für ihr ego sammeln - wie trophäen. ihnen fällt es auch nicht schwer, denjenigen wieder abzuschießen, solang sie das gefühl haben, er gehört noch irgendwie ihnen. nun bist du aber gekommen -kleine junge nicht ernstzunehmende göre- und hast ihn einfach mitgenommen. er konzentrierte sich auf dich. das kränkt ihr ego und sie versucht ihn auf irgendeine weise zurückzubekommen - das nicht für eine beziehung, sondern um erneut ihr ego zu bestätigen. ich gehe nicht davon aus, dass sie von dir nichts weiss. sie tut nur so, als gäbe es dich nicht - das würde ihr ego nämlich nicht zulassen. dein freund spielt mit, um sie zu bestätigen... und natürlich kann ich mich den vorgängern hier anschließen..: um vielleicht das zu bekommen, worauf er verzichten musste.
lass dir das nicht gefallen. stell ihn zur rede. aber lass die finger von der dame, das geht nach hinten los.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 21:11
In Antwort auf rufina_12460297

Das verletzte ego..
für mich klingst du garnicht wie ein kleines kind, im gegenteil, du reagierst meiner meinung nach sowas von gelassen. ich hätte ihm schon den kopf abgerissen und die hälfte der damen hier auch.
nun, ich denke mir das mal so. dieser dame (die sie ja schon zu sein scheint), hast du etwas weggenommen. es gibt eine ganze menge frauen, gerade die in offenen beziehungen, die männer für ihr ego sammeln - wie trophäen. ihnen fällt es auch nicht schwer, denjenigen wieder abzuschießen, solang sie das gefühl haben, er gehört noch irgendwie ihnen. nun bist du aber gekommen -kleine junge nicht ernstzunehmende göre- und hast ihn einfach mitgenommen. er konzentrierte sich auf dich. das kränkt ihr ego und sie versucht ihn auf irgendeine weise zurückzubekommen - das nicht für eine beziehung, sondern um erneut ihr ego zu bestätigen. ich gehe nicht davon aus, dass sie von dir nichts weiss. sie tut nur so, als gäbe es dich nicht - das würde ihr ego nämlich nicht zulassen. dein freund spielt mit, um sie zu bestätigen... und natürlich kann ich mich den vorgängern hier anschließen..: um vielleicht das zu bekommen, worauf er verzichten musste.
lass dir das nicht gefallen. stell ihn zur rede. aber lass die finger von der dame, das geht nach hinten los.

Genau
Deswegen wird es
langsam ungemütlich Weil ich angst hab dass sir ihm den kopf verdeeht. ALS er auf ihre katzen aufgepasst hat hab ich ihn gefragt was das soll und ob sie nicht weiss dass er vergeben ist. Er meinte sie weiss nix Von Mir. Da war ich gelränkt und gragte wieso. Er meinte keine ahnung, sir hat nie gefragt. Er verschweigt es ihr, da bin ich sicher, nur wieso? Hält er sie warm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 21:12
In Antwort auf puniqa

Genau
Deswegen wird es
langsam ungemütlich Weil ich angst hab dass sir ihm den kopf verdeeht. ALS er auf ihre katzen aufgepasst hat hab ich ihn gefragt was das soll und ob sie nicht weiss dass er vergeben ist. Er meinte sie weiss nix Von Mir. Da war ich gelränkt und gragte wieso. Er meinte keine ahnung, sir hat nie gefragt. Er verschweigt es ihr, da bin ich sicher, nur wieso? Hält er sie warm?

Sorry
Die worterkennung auf dem iPhone verdeeht die worter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2011 um 21:25
In Antwort auf puniqa

Genau
Deswegen wird es
langsam ungemütlich Weil ich angst hab dass sir ihm den kopf verdeeht. ALS er auf ihre katzen aufgepasst hat hab ich ihn gefragt was das soll und ob sie nicht weiss dass er vergeben ist. Er meinte sie weiss nix Von Mir. Da war ich gelränkt und gragte wieso. Er meinte keine ahnung, sir hat nie gefragt. Er verschweigt es ihr, da bin ich sicher, nur wieso? Hält er sie warm?

...
nein, wenn - dann sie ihn warm. ich bin mir sicher, sie weiss von dir. spricht dieses thema aber.. wie oben schon geschrieben, aus einigen gründen nicht an. wenn sie tatsächlich zu diesem typ frau gehört, wie gemutmaßt, dann hat das folgenden grund, warum sie nicht mit ihm drüber spricht..
1. wirst du thematisiert, müsste sie eine niederlage eingestehen für einen kurzen moment, den sie ihn nicht halten konnte und du kleines ding ihr ihn genommen hast - das kränkt ihr ego
2. würde sie dich thematisieren, dann geht vielleicht der reiz für deinen freund verloren, oder gar... er würde sich "gedanken" machen, ob das alles so richtig ist.
3.geht ihr versuch ihn für kurze zeit zurückzuerobern in die hose, so ist es für sie einfacher ihr ego zu bewahren, wenn du nicht wirklich in ihre welt getreten bist und sie deine existenz ignoriert hat (denn dann hast du ihn ihr nie weggenommen)
4.das gehört zum spiel einer solchen person. würde sie zugeben, sie wisse von dir, muss sie sich selbst eingestehen, was der grund für ihre aktion ist - und das kann ihr ego mal garnicht ertragen.

(ich war vor 10 jahren mal genau so eine blöde kuh, immer wenn mir einer verloren ging, oder glücklich wurde, hab ich mich wieder bemerkbar gemacht und ihn zurückgeholt - nur fürs ego. daher geh ich von einer solchen person aus.)

dein freund scheint das spiel zu lieben. das ist natürlich was ganz tolles, eine ganz geheimnisvolle frau, die er nie besitzen konnte. vielleicht ist es für ihn nur ein kleiner flirt.. jeder flirtet gern.. aber jeder weiss auch, dass daraus mehr werden kann.. und wenn sie eine mutmaßliche egomanin ist, dann weiss sie genau, wie sie das anzustellen hat.

ich will dich bei gott nicht beunruhigen. vielleicht ist es auch ganz ganz harmlos. allerdings muss man mit sowas rechnen. daher stell ihn lieber alsbald zur rede.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 9:16

Eine Welt bricht zusammen
Gestern Abend hat er gespürt, dass ich unglücklich bin und hat mich aufgefordert zu reden. Ich hab ihm dann erzählt, dass ich seine Heimlichtuereien mitbekommen habe und nicht mehr weiss, was ich von ihm halten soll. Wieso er von mir größtes Vertrauen fordert und dann solche Aktionen. Er musste tief schlucken und sagte dann, er wird alles ein für alle mal aufklären, aber nur wenn ich viel Verständnis aufbringe und ihn in ruhe reden lasse. Was dann kam, hat mir die Spucke weggehauen.

Er kennt sie schon seit sehr langer Zeit und sie waren beste Freunde. Zwischendurch war der Kontakt jedoch etwas weniger. Seit einigen Jahren sind sie wieder sehr dick. Er hat ihr geholfen wo es ging, und sie ihm. Weil sie etwas verbindet: Seine Mutter ist mit ihrem Stiefvater zusammen. Der Stiefvater ist für sie wie ein leiblicher Vater. Da mein Freund keinen Vater hat, ist der Freund seiner Mutter ebenfalls sowas wie ein Vater. Das hat sie also noch mehr zusammen geschweisst. Wie es eben so ist, hatte mein Freund irgendwann keine Lust mehr bei den Eltern zu wohnen und zog mit Kumpels zusammen. Es klappte nach ein paar Monaten nicht mehr so gut mit ihnen und da hat sie ihm angeboten bei ihr einzuziehen. Also tat er dies, und es lief auch alles gut. Beide waren nie zuhause, sie weil sie ein Workaholic ist und er, weil er gerne mit seinen Freunden unterwegs ist. Das gemeinsame Wohnen führte irgendwann zum gemeinsamen Schlafen und das führte wiederrum zu Sex. Er betont hier allerdings, dass es rein körperlich war und sich einfach so ergeben hat. Eigentlich findet er sie nämlich auch gar nicht attraktiv. Er macht was das angeht einen glaubhaften Eindruck, nur für mich ist das unverständlich, weil für mich Sex und Liebe irgendwo zusammengehören. Irgendwann wurde es ihr zu eng und auch er wollte eine eigene Wohnung, weil er das Streunerleben satt hatte. So zog er aus und lebte über ein Jahr alleine. Eine Frau lernte er für kurze Zeit kennen, das war die, mit der er so unglücklich war. Nach langer Zeit hat er mich getroffen und er hatte noch nie eine so enge Bindung zu Jemanden, wie zu mir. Er liebt mich doch über alles.

Fakt ist, er hat mich belogen, bzw. mir etwas Wesentliches verschwiegen. Wenn er seine Eltern besuchen fährt, ist sie da. Wenn er Weihnachten und Ostern feiert, sie ist da. Als er DVDs im Wert von 90 gekauft hab, habe ich mich schon gewundert für wen die sind. "Für die Tochter vom Freund meiner Ma." Gelogen hat er nicht, wie sich jetzt herausstellt. Und das ekelt mich an. Dass sie Sex hatten, obwohl sie eigentlich wie Geschwister sind! Null Gefühle für sie, ausser Freundschaft, in meinen Kopf passt das nicht rein. "Sie ist doch keine Schwester für mich, hab sie doch erst in meiner Jugend kennengelernt." Dennoch.

Seiner Mutter hat er bis vor fünf Wochen noch verschwiegen, dass er eine Freundin hat. Die hat es von einer Tante herausgefunden, die uns immer gemeinsam sieht. Aber SIE, die "Ex" ist bei denen im Haus ein gern gesehener Gast! Meine Eltern hat er schon lange kennengelernt, so we meine Familie. Und er schämt sich mich mitzubringen. Warum wohl, wegen IHR. Weil sie auch bei seinen Eltern ist.

Ich fühle mich zu Tode gekränkt, betrogen und hintergangen. Ich fühle mich wie ein Außenseiter in ihrem verwirrenden Kreis der Innigkeit. Er sagt er liebt mich über alles und hat sich nicht getraut es mir zu sagen, weil er mich nicht verlieren wollte, ich hätte es nicht verstanden, er findet die Sache ja selber sehr kompliziert und nach außen klingt das alles sehr verrückt. Ja, das tut es! Wir wollten Klarheit schaffen, nun bin ich noch eifersüchtiger und verwirrter. Er wusste, dass ich es früher oder später erfahren würde, aber er hatte Angst vor meiner Reaktion, dass ich austicke. Was sind das nur für Zustände.. Ich liebe ihn sehr, aber ich weiss jetzt schon gar nicht mehr, was ich machen soll. Für ihn wird sie immer etwas Besonderes sein. Die ganze Geschichte wäre für mich noch halbwegs okay, wenn sie kein Sexleben gehabt hätten. Für mich macht das einen Unterschied, sodass ich sie SCHLECHT als seine beste Freundin ansehen kann. Ob sie von mir weiss? "Bestimmt. Meine Mutter weiss es ja jetzt auch, dann weiss sie es auch sicher."

Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen und ekele mich bei dem Gedanken mit ihm Sex zu haben. Das sind irgendwie keine rosigen Zukunftsaussichten. Kopfkino.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 9:26
In Antwort auf puniqa

Eine Welt bricht zusammen
Gestern Abend hat er gespürt, dass ich unglücklich bin und hat mich aufgefordert zu reden. Ich hab ihm dann erzählt, dass ich seine Heimlichtuereien mitbekommen habe und nicht mehr weiss, was ich von ihm halten soll. Wieso er von mir größtes Vertrauen fordert und dann solche Aktionen. Er musste tief schlucken und sagte dann, er wird alles ein für alle mal aufklären, aber nur wenn ich viel Verständnis aufbringe und ihn in ruhe reden lasse. Was dann kam, hat mir die Spucke weggehauen.

Er kennt sie schon seit sehr langer Zeit und sie waren beste Freunde. Zwischendurch war der Kontakt jedoch etwas weniger. Seit einigen Jahren sind sie wieder sehr dick. Er hat ihr geholfen wo es ging, und sie ihm. Weil sie etwas verbindet: Seine Mutter ist mit ihrem Stiefvater zusammen. Der Stiefvater ist für sie wie ein leiblicher Vater. Da mein Freund keinen Vater hat, ist der Freund seiner Mutter ebenfalls sowas wie ein Vater. Das hat sie also noch mehr zusammen geschweisst. Wie es eben so ist, hatte mein Freund irgendwann keine Lust mehr bei den Eltern zu wohnen und zog mit Kumpels zusammen. Es klappte nach ein paar Monaten nicht mehr so gut mit ihnen und da hat sie ihm angeboten bei ihr einzuziehen. Also tat er dies, und es lief auch alles gut. Beide waren nie zuhause, sie weil sie ein Workaholic ist und er, weil er gerne mit seinen Freunden unterwegs ist. Das gemeinsame Wohnen führte irgendwann zum gemeinsamen Schlafen und das führte wiederrum zu Sex. Er betont hier allerdings, dass es rein körperlich war und sich einfach so ergeben hat. Eigentlich findet er sie nämlich auch gar nicht attraktiv. Er macht was das angeht einen glaubhaften Eindruck, nur für mich ist das unverständlich, weil für mich Sex und Liebe irgendwo zusammengehören. Irgendwann wurde es ihr zu eng und auch er wollte eine eigene Wohnung, weil er das Streunerleben satt hatte. So zog er aus und lebte über ein Jahr alleine. Eine Frau lernte er für kurze Zeit kennen, das war die, mit der er so unglücklich war. Nach langer Zeit hat er mich getroffen und er hatte noch nie eine so enge Bindung zu Jemanden, wie zu mir. Er liebt mich doch über alles.

Fakt ist, er hat mich belogen, bzw. mir etwas Wesentliches verschwiegen. Wenn er seine Eltern besuchen fährt, ist sie da. Wenn er Weihnachten und Ostern feiert, sie ist da. Als er DVDs im Wert von 90 gekauft hab, habe ich mich schon gewundert für wen die sind. "Für die Tochter vom Freund meiner Ma." Gelogen hat er nicht, wie sich jetzt herausstellt. Und das ekelt mich an. Dass sie Sex hatten, obwohl sie eigentlich wie Geschwister sind! Null Gefühle für sie, ausser Freundschaft, in meinen Kopf passt das nicht rein. "Sie ist doch keine Schwester für mich, hab sie doch erst in meiner Jugend kennengelernt." Dennoch.

Seiner Mutter hat er bis vor fünf Wochen noch verschwiegen, dass er eine Freundin hat. Die hat es von einer Tante herausgefunden, die uns immer gemeinsam sieht. Aber SIE, die "Ex" ist bei denen im Haus ein gern gesehener Gast! Meine Eltern hat er schon lange kennengelernt, so we meine Familie. Und er schämt sich mich mitzubringen. Warum wohl, wegen IHR. Weil sie auch bei seinen Eltern ist.

Ich fühle mich zu Tode gekränkt, betrogen und hintergangen. Ich fühle mich wie ein Außenseiter in ihrem verwirrenden Kreis der Innigkeit. Er sagt er liebt mich über alles und hat sich nicht getraut es mir zu sagen, weil er mich nicht verlieren wollte, ich hätte es nicht verstanden, er findet die Sache ja selber sehr kompliziert und nach außen klingt das alles sehr verrückt. Ja, das tut es! Wir wollten Klarheit schaffen, nun bin ich noch eifersüchtiger und verwirrter. Er wusste, dass ich es früher oder später erfahren würde, aber er hatte Angst vor meiner Reaktion, dass ich austicke. Was sind das nur für Zustände.. Ich liebe ihn sehr, aber ich weiss jetzt schon gar nicht mehr, was ich machen soll. Für ihn wird sie immer etwas Besonderes sein. Die ganze Geschichte wäre für mich noch halbwegs okay, wenn sie kein Sexleben gehabt hätten. Für mich macht das einen Unterschied, sodass ich sie SCHLECHT als seine beste Freundin ansehen kann. Ob sie von mir weiss? "Bestimmt. Meine Mutter weiss es ja jetzt auch, dann weiss sie es auch sicher."

Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen und ekele mich bei dem Gedanken mit ihm Sex zu haben. Das sind irgendwie keine rosigen Zukunftsaussichten. Kopfkino.

Sicher ist das nicht schön für dich, aber er hat es auch nicht einfach...
Für deine Gedanken und Empfindungen kannst du natürlich nichts, aber es ist ein Teil seiner Vergangenheit, wie soll er es denn ändern und warum auch, wenn es damals für die beiden in Ordnung war? Ich versteh schon, dass er es dir nicht sagen wollte, denn jetzt sieht er ja, wie du reagierst. Ekelempfinden kann man nicht abstellen, aber er liebt dich nun mal, das sollte eig. das wichtigste sein. SIE aus seinem Leben streichen kann er nun mal nicht, also musst du dich damit arrangieren, oder aber du überwindest dich nicht und gibst euch und eure Beziehung auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 9:38
In Antwort auf lelia_12319084

Sicher ist das nicht schön für dich, aber er hat es auch nicht einfach...
Für deine Gedanken und Empfindungen kannst du natürlich nichts, aber es ist ein Teil seiner Vergangenheit, wie soll er es denn ändern und warum auch, wenn es damals für die beiden in Ordnung war? Ich versteh schon, dass er es dir nicht sagen wollte, denn jetzt sieht er ja, wie du reagierst. Ekelempfinden kann man nicht abstellen, aber er liebt dich nun mal, das sollte eig. das wichtigste sein. SIE aus seinem Leben streichen kann er nun mal nicht, also musst du dich damit arrangieren, oder aber du überwindest dich nicht und gibst euch und eure Beziehung auf.


Ich habe nicht gesagt, dass ich ihn aufgeben werde, im Gegenteil. Aber dass sie eben nicht mehr wegzudenken ist, macht mir die Zukunft schwer. Na klar muss ich mich jetzt damit arrangieren, aber erst einmal muss ich meine negativen Gefühle überwinden (von denen er wieder nichts weiss). Vielleicht klingt das für dich so, als hätte ich ihn zusammengeschissen und einen Aufstand gemacht. Im Gegenteil, ich habe alles mit Fassung genommen. Nur, dass er es mir hätte früher sagen sollen, weil das eine Menge Ärger erspart hätte, das musste er wissen und er gab mir recht. In erster Linie freue ich mich, dass ich endlich weiss, was mit ihr ist. Aber wie gesagt, sie ist keine unangenehme Exfreundin, die man einfach so wegschieben kann, wie es viele Freunde ihrer Freundin wegen so machen müssen, sondern sie ist ein dicker Teil der Familie, zu der ich wohl niemals gehören werde. Er meidet es dort nur kleinste Anzeichen meiner Existenz zu bezeugen.

Ich glaube, dass ich jetzt Luftsprünge mache, ist wirklich übertrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 9:46
In Antwort auf puniqa


Ich habe nicht gesagt, dass ich ihn aufgeben werde, im Gegenteil. Aber dass sie eben nicht mehr wegzudenken ist, macht mir die Zukunft schwer. Na klar muss ich mich jetzt damit arrangieren, aber erst einmal muss ich meine negativen Gefühle überwinden (von denen er wieder nichts weiss). Vielleicht klingt das für dich so, als hätte ich ihn zusammengeschissen und einen Aufstand gemacht. Im Gegenteil, ich habe alles mit Fassung genommen. Nur, dass er es mir hätte früher sagen sollen, weil das eine Menge Ärger erspart hätte, das musste er wissen und er gab mir recht. In erster Linie freue ich mich, dass ich endlich weiss, was mit ihr ist. Aber wie gesagt, sie ist keine unangenehme Exfreundin, die man einfach so wegschieben kann, wie es viele Freunde ihrer Freundin wegen so machen müssen, sondern sie ist ein dicker Teil der Familie, zu der ich wohl niemals gehören werde. Er meidet es dort nur kleinste Anzeichen meiner Existenz zu bezeugen.

Ich glaube, dass ich jetzt Luftsprünge mache, ist wirklich übertrieben.

Nein, nein...
es kam für mich nicht so rüber, als hättest du ihn zusammengeschissen, da hast du mich wohl falsch verstanden Ich hätte jetzt auch nicht erwartet, dass du ihn aufgibst, denn wie gesagt, es war vor deiner Zeit. Dass er es dir erst jetzt gesagt hat war nun mal die Angst vor deiner Reaktion, was aber zeigt, dass du ihm wirklich was bedeutest. Vielleicht solltest du da auch nochmal ansprechen, warum er denn dich da nicht so richtig integrieren möchte...willst du das denn überhaupt? Könntest du dir denn vorstellen mit ihm, seinen Eltern und dieser "Ex-Freundin" an einem Tisch zu sitzen? Ich Denke nicht, dass es etwas mit dir persönlich zu tun hat, sondern dass es eher allgemein für ihn ein Problem sein könnte eine "neue" Freundin mit nach Hause zu bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 10:25
In Antwort auf lelia_12319084

Nein, nein...
es kam für mich nicht so rüber, als hättest du ihn zusammengeschissen, da hast du mich wohl falsch verstanden Ich hätte jetzt auch nicht erwartet, dass du ihn aufgibst, denn wie gesagt, es war vor deiner Zeit. Dass er es dir erst jetzt gesagt hat war nun mal die Angst vor deiner Reaktion, was aber zeigt, dass du ihm wirklich was bedeutest. Vielleicht solltest du da auch nochmal ansprechen, warum er denn dich da nicht so richtig integrieren möchte...willst du das denn überhaupt? Könntest du dir denn vorstellen mit ihm, seinen Eltern und dieser "Ex-Freundin" an einem Tisch zu sitzen? Ich Denke nicht, dass es etwas mit dir persönlich zu tun hat, sondern dass es eher allgemein für ihn ein Problem sein könnte eine "neue" Freundin mit nach Hause zu bringen.

Hmm
Also für mich hat Familie einen sehr hohen Stellenwert. Gemeinsames Sitzen und Zeitverbringen ist für mich genauso essentiell zum Glücklichsein wie eine funktionierende Partnerschaft. Meine Eltern mögen ihn sehr und er hat auch gar kein Problem mit ihnen Zeit zu verbringen. Aber dass er sich schämt jemanden anzuschleppen ist ja offensichtlich. Wenn ich von ihm das Gefühl bekäme, er will mich auch dort haben, dann würde ich mich sehr freuen und wäre die Letzte die da Nein sagt. Nur dieses Gefühl gibt er mir eben nicht, verleugnet mich auch vor seiner Mutter am Telefon und so Sachen. Das nimmt mir die Lust dort hinzugehgen. Andererseits sieht es sehr danach aus, dass es etwas Langfristiges wird, das mit uns und da ist Familie einfach nicht mehr wegzudenken. Ich kann mir schon vorstellen irgendwann, nachdem ich mit ihm alles geklärt hab, mit seinern Eltern an einem Tisch zu sitzen, aber allein der Gedanke, dass sie auch da ist, ist mir IM DIESEN MOMENT viel zuwider. Weil Menschen eben auch eifersüchtig sind. Wenn ich sie sehe, sehe ich keine beste Freundin, ich fürchte ich sehe dann nur, wie er mit ihr Sex hat, ihr, die etwas ist wie eine Schwester oder Cousine...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 10:48

Hallo Gina
Danke für deine Antwort. Ich habe gestern die halbe Nacht mit ihm geredet und die Auflösung dessen steht etwas weiter unten. Wäre froh, wenn Du das auch beurteilen könntest

LG,
Puni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 11:12

Du bringst alles auf den Punkt
... und am meisten ärgert es mich, dass ich mich im stillen ärgere, obwohl ich kein recht dazu habe, dass es mir weh tut, obwohl es vergangen ist. darüber bin ich am meisten wütend, über mich selbst.
ich habe allerdings ihm gegenüber wie gesagt in keinster weise wütend und verletzt reagiert sondern es vor ihm mit fassung zur kenntnis genommen.
was bleibt ist jetzt allerdings ein trümmerhaufen in meinem kopf. wenn andere mit solch einer flut an aktionen und informationen cool und gelassen sind, so finde ich das toll und ich würde mir im moment nichts sehnlicher wünschen, ich könnte das auch. aber im moment tut mir alles nur weh.

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 12:11
In Antwort auf puniqa

Du bringst alles auf den Punkt
... und am meisten ärgert es mich, dass ich mich im stillen ärgere, obwohl ich kein recht dazu habe, dass es mir weh tut, obwohl es vergangen ist. darüber bin ich am meisten wütend, über mich selbst.
ich habe allerdings ihm gegenüber wie gesagt in keinster weise wütend und verletzt reagiert sondern es vor ihm mit fassung zur kenntnis genommen.
was bleibt ist jetzt allerdings ein trümmerhaufen in meinem kopf. wenn andere mit solch einer flut an aktionen und informationen cool und gelassen sind, so finde ich das toll und ich würde mir im moment nichts sehnlicher wünschen, ich könnte das auch. aber im moment tut mir alles nur weh.

danke


Hallo Du,

es wird für dich schwierig sein anfangs, aber wenn es die liebe für dich ist, dann kämpfe gegen dein kopfkino. Er muss Verständnis haben, dass du ein wenig zeit brauchst und bestimmt hier und da mal unsicher bist!

So wie es aber sehe war das andere NUR Sex und du bist was ganz besonderes für ihn!

Ein Schritt in die richtige Richtung war, dass er die Karten auf den Tisch gelegt hat. Das zeigt, dass er dich will und nur dich!

Du musst nur sicher akzeptieren, dass sie auch ein bestandtteil ist und bleiben wird, aber eben keine beziehung etc.! Einfach ein mensch, der wichtig war!

LG und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 14:06
In Antwort auf ginny_12261389


Hallo Du,

es wird für dich schwierig sein anfangs, aber wenn es die liebe für dich ist, dann kämpfe gegen dein kopfkino. Er muss Verständnis haben, dass du ein wenig zeit brauchst und bestimmt hier und da mal unsicher bist!

So wie es aber sehe war das andere NUR Sex und du bist was ganz besonderes für ihn!

Ein Schritt in die richtige Richtung war, dass er die Karten auf den Tisch gelegt hat. Das zeigt, dass er dich will und nur dich!

Du musst nur sicher akzeptieren, dass sie auch ein bestandtteil ist und bleiben wird, aber eben keine beziehung etc.! Einfach ein mensch, der wichtig war!

LG und alles Gute

Naja,
das ist eben meine sorge, er könnte irgendwo noch gefühle für sie haben. oder angst, dass er jemals welche hatte. sagt er es mir nur, damit ich ruhe gebe, dass sie nicht attraktiv ist? wie kann man mit jemanden schlafen, der nicht attraktiv ist? was ich wissen will: was gibt Dir das Gefühl, dass er recht hat, dass er sie nie so toll fand und ich die größte bin? man erzählt seinem aktuellen partner ja schleisslich NIE, dass der/die verflossene das allergrößte war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 14:14

Du hast so recht
Gestern Nacht wollte ich ihm nach der großen Beichte keine Szene mehr machen. Ich muss das erst mal den Tag über verdauen und natürlich werde ich ihm offen sagen, wwas ich denke. Aber des Friedens willen muss ich dennoch so weit Frieden mit dieser Tatsache schließen, dass ich nicht Amok laufe wenn ihr Name fällt. Er will jetzt nämlich von nun an, dass ich sie mit Vornamen anspreche.

Ich sehe noch sehr viel Arbeit vor mir..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2011 um 16:44

Hmm
ich weiß nicht...ich an Deiner Stelle könnte ihm alles, was er nun getan hat, verzeihen, weil es irgendwie nachvollziehbar ist.
Was ich ihm nicht verzeihen könnte, wäre die Tatsache, dass er seiner Mutter und der Exaffaire oder was diese Dame nun sein mag nichts von Dir erzählt hat nach einem Jahr Beziehung...
...das klingt für mich so, als ob er sich alle Türchen offen halten will. Vielleicht irre ich mich aber auch.
Aber es würde mich an Deiner Stelle sehr beruhigen, zu wissen, dass sie weiß, dass ihr beiden glücklich in einer Beziehung seid...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2011 um 9:29
In Antwort auf athena_11857476

Hmm
ich weiß nicht...ich an Deiner Stelle könnte ihm alles, was er nun getan hat, verzeihen, weil es irgendwie nachvollziehbar ist.
Was ich ihm nicht verzeihen könnte, wäre die Tatsache, dass er seiner Mutter und der Exaffaire oder was diese Dame nun sein mag nichts von Dir erzählt hat nach einem Jahr Beziehung...
...das klingt für mich so, als ob er sich alle Türchen offen halten will. Vielleicht irre ich mich aber auch.
Aber es würde mich an Deiner Stelle sehr beruhigen, zu wissen, dass sie weiß, dass ihr beiden glücklich in einer Beziehung seid...

Oh mann
hab heut versucht mit ihm zu reden, aber so offen wie er vorgestern noch war, so verschlossen ist er jetzt. Ich hab ihm gesagt, dass es mich kränkt, dass er mich vor seiner Mutter und seiner Freundin verleugnet. Er meinte daraufhin nur schnippisch, er habe mir doch am anfang unserer beziehung gesagt, er redet mit seiner mutter nicht über sein beziehungsleben. aber nun sind wir doch schon ein jahr zusammen und es scheint mir, als wolle er sich alle optionen offen halten. er sagte nur quatsch und ging weg. hab ihn erstmal in ruhe gelassen und eine stunde später, als er rausging, gefragt, wann er sich denn wieder bereit erklärt zu reden. er hat nicht darauf geantwortet.
langsam habe ich das gefühl in einer traumwelt zu leben, die sich in meiner bzw. in seiner wohnung befindet. in dieser welt bin ich sein ein und alles. und sobald wir draußen unser leben leben bin ich auch nur ein mensch wie jeder andere. wenn er mir die sicherheit geben könnte, dass er zu mir steht, mich als seine bessere hälfte ansieht und mich voller stolz den anderen präsentieren würde, dann könnte ich über die ganze sache hinweg sehen. ich bin mir sehr sicher, dass seine Ex/Freundin nichts über mich weiss. wenn es seine mutter nicht durch einen zufall herausgefunden hätte, dann hätte er es ihr bis heute auch nicht erzählt, dass er in zweisamkeit lebt.
niemand braucht sich für mich schämen, ich bin klug, ich sehe auch nicht schlecht aus, ich bin sehr witzig und albern und wir harmonieren so perfekt... wieso verleugnet er mich und wieso gibt er mir auf diese frage auch keine antwort... männer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2011 um 16:24

Scheisse
Okay,
nun weiss ich mehr, und ich fühl mich beschissen. Er WILL mich gar nicht bei seiner Familie haben. "Ich habe Dir schon ganz am Anfang gesagt, ich bringe meine Freundinen NIE zu meinen Eltern. Das hab ich noch nie getan, und daran wird sich auch nichts ändern."
Tolle Voraussetzungen dafür, dass ich eigentlich seine bessere Hälfte bin. Er meint, er verleugnet es nicht, und seine Eltern sind ihm auch nicht peinlich oder so, aber er macht sowas nicht.
Vielleicht versteht ihr mich jetzt. Habe nie darauf gepocht, aber schon gedacht, dass er seine Meinung ändert, wenn er mit einer Person länger zusammen glücklich ist. Wurde zu einer Freundin zweiter Klasse degradiert und fühle mich zu recht ausgeschlossen. Seine beste Freundin schäkert mit seiner Mom rum und mir ist es für immer untersagt.

Langsam denke ich darüber nach, wie lange ich das noch so mitmachen werde...

Wenn er sich weder für mich, noch für die Familie schämt, was sollte denn sonst der Grund sein? Er blockt und erschwert mir zunehmends das Verstehen dieser nun groß gewordenen Angelegenheit.

Danke,
Frau Ratlos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2011 um 11:10
In Antwort auf puniqa

Scheisse
Okay,
nun weiss ich mehr, und ich fühl mich beschissen. Er WILL mich gar nicht bei seiner Familie haben. "Ich habe Dir schon ganz am Anfang gesagt, ich bringe meine Freundinen NIE zu meinen Eltern. Das hab ich noch nie getan, und daran wird sich auch nichts ändern."
Tolle Voraussetzungen dafür, dass ich eigentlich seine bessere Hälfte bin. Er meint, er verleugnet es nicht, und seine Eltern sind ihm auch nicht peinlich oder so, aber er macht sowas nicht.
Vielleicht versteht ihr mich jetzt. Habe nie darauf gepocht, aber schon gedacht, dass er seine Meinung ändert, wenn er mit einer Person länger zusammen glücklich ist. Wurde zu einer Freundin zweiter Klasse degradiert und fühle mich zu recht ausgeschlossen. Seine beste Freundin schäkert mit seiner Mom rum und mir ist es für immer untersagt.

Langsam denke ich darüber nach, wie lange ich das noch so mitmachen werde...

Wenn er sich weder für mich, noch für die Familie schämt, was sollte denn sonst der Grund sein? Er blockt und erschwert mir zunehmends das Verstehen dieser nun groß gewordenen Angelegenheit.

Danke,
Frau Ratlos

Ratschläge, wie ich ihm das am besten erkläre...?
...Anyone?

(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2011 um 16:20
In Antwort auf puniqa

Ratschläge, wie ich ihm das am besten erkläre...?
...Anyone?

(

Erklären...
also ich glaube ihr habt da einfach unterschiedliche ansichten. erklären kannst du es ihm jetzt glaub ich auch nicht noch besser, sonst hätte er es schon verstanden und sein verhalten geändert.

sagt er denn warum er seiner mutter nichts von dir sagen will? einfach nur zu sagen "das hab ich von anfang an gesagt" fände ich auch ein bisschen mau. aber wer weiss, vielleicht macht er das aus gutem grund und andernfalls würdest du hier "meine schwiegermutter terrorisiert mich" posten? ich glaube das ist eine typische falle, zu denken, dass er sich irgendwann schon ändert. in sofern hat er recht, er hat es dir von anfang an gesagt, da kann er auch nichts dafür, dass du dir denkst "ach, lass uns erstmal eine weile zusammen sein, dann krieg ich ihn soweit". aber richtig erklären könnte er es dir.

diese ex spielst du glaube ich wirklich unnötigerweise hoch. ist doch klar, dass sie immer oder oft da ist, wenn sie die tochter des neuen freundes seiner mutter ist. das kannst du doch nicht mit dir selbst vergleichen! und dass die beiden single-sex miteinander hatten und sich aber so unerotisch fanden, dass sies wieder gelassen haben ist nun wirklich keine bedrohung.

ich selbst hab auch weder lust meinen freund meiner familie vorzustellen noch seine familie näher kennenzulernen. ich bin kein familienmensch und sowas nervt und langweilt mich. aber dementsprechend verbringe ich auch ohne meinen freund sehr wenig zeit bei meiner familie. wie oft ist denn dein freund bei seiner mutter?

kennst du denn freunde und andere kontakte ausserhalb der familie von ihm?

generell würd ich sagen: entspann dich ein wenig und versuch nicht ihn zu verbiegen. wenn neben dieser familiensache alles gut ist, dann gibts doch keinen grund für unmut. lass ihm seine persönliche freizeitgestaltung (mutter und dieses mädel und deren vater), lass ihm seine vergangenheit und versuch nicht so krampfhaft seine "bessere hälfte" zu sein. ihr seid zum glück nicht bloss hälften (und eine davon auch noch eine schlechtere!) sondern zwei selbstständige komplette personen, die sich lieben und ganz freiwillig zusammen sind!

ich wünsch euch das beste!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2011 um 16:38
In Antwort auf hagir_11941073

Erklären...
also ich glaube ihr habt da einfach unterschiedliche ansichten. erklären kannst du es ihm jetzt glaub ich auch nicht noch besser, sonst hätte er es schon verstanden und sein verhalten geändert.

sagt er denn warum er seiner mutter nichts von dir sagen will? einfach nur zu sagen "das hab ich von anfang an gesagt" fände ich auch ein bisschen mau. aber wer weiss, vielleicht macht er das aus gutem grund und andernfalls würdest du hier "meine schwiegermutter terrorisiert mich" posten? ich glaube das ist eine typische falle, zu denken, dass er sich irgendwann schon ändert. in sofern hat er recht, er hat es dir von anfang an gesagt, da kann er auch nichts dafür, dass du dir denkst "ach, lass uns erstmal eine weile zusammen sein, dann krieg ich ihn soweit". aber richtig erklären könnte er es dir.

diese ex spielst du glaube ich wirklich unnötigerweise hoch. ist doch klar, dass sie immer oder oft da ist, wenn sie die tochter des neuen freundes seiner mutter ist. das kannst du doch nicht mit dir selbst vergleichen! und dass die beiden single-sex miteinander hatten und sich aber so unerotisch fanden, dass sies wieder gelassen haben ist nun wirklich keine bedrohung.

ich selbst hab auch weder lust meinen freund meiner familie vorzustellen noch seine familie näher kennenzulernen. ich bin kein familienmensch und sowas nervt und langweilt mich. aber dementsprechend verbringe ich auch ohne meinen freund sehr wenig zeit bei meiner familie. wie oft ist denn dein freund bei seiner mutter?

kennst du denn freunde und andere kontakte ausserhalb der familie von ihm?

generell würd ich sagen: entspann dich ein wenig und versuch nicht ihn zu verbiegen. wenn neben dieser familiensache alles gut ist, dann gibts doch keinen grund für unmut. lass ihm seine persönliche freizeitgestaltung (mutter und dieses mädel und deren vater), lass ihm seine vergangenheit und versuch nicht so krampfhaft seine "bessere hälfte" zu sein. ihr seid zum glück nicht bloss hälften (und eine davon auch noch eine schlechtere!) sondern zwei selbstständige komplette personen, die sich lieben und ganz freiwillig zusammen sind!

ich wünsch euch das beste!

Nee...
...er nennt mir keine Gründe "So ist das nun mal" ist der Grund. Er ist sehr gern und häufig bei seiner Familie, die sehr nett ist, zwar auch einige wenige Macken hat (welche nicht). Wir beide sind Familienmenschen und legen viel Wert drauf.

Ich will nicht mit aller Kraft dazugehören, ich will einfach nur das Gefühl haben, dass er zu mir steht und mich nicht verleugnet. Manchmal kriege ich mit, wie seine Mutter fragt ob er alleine ist und versucht etwas über mich rauszukriegen, aber da blockt er auch. Er ist eigentlich überhaupt kein Beziehungsschisser, sondern furchtbar lieb und romantisch. In den Situationen, in denen er mich verleugnet, ist er auf einmal wie ein anderer Mensch..

Ich kenne seine Freunde mittlerweile ganz gut, alle sind nett zu mir, und ich verstehe mich mit einigen von Ihnen hervorragend. Allerdings fällt halt auch hier auf, dass er wesentlich mehr Kontakt zu meinen Freunden hat, der auch von ihm ausgeht.

Und nochmal zum Single-Sex: zwei Jahre unerotischen heimlichen Sex mit der Stiefschwester finde ich schon merkwürdig, tut mir leid. Sie haben ja zusammen gelebt und alles zusammen getan. Es fällt mir unter den Umständen schwer ganz sachlich von ihr zu reden. Die Art und Weise, wie er über sie redet (wenn er mal von ihr redet) ist nicht, wie er über eine Affäre reden würde. Ich merke ihman, wieviel sie ihm noch bedeutet. Und aus dem was ich von den beiden so gelesen hab, schreibt sie ihm auch sehr liebevoll. Seine Eltern sollen nichts davon wissen, und ich soll es niemandem erzählen. Sehr seltsam, wenn sie doch nur eine Nummer war, eine unerotische obendrein.

Ich kann verstehen, wenn ihr sagt ich übertreibe. Ich weiss ja selbst, dass er nichts dafür kann und es wahrscheinlich harmlos war, aber meine Gefühle fahren Achterbahn. Weil sie eben doch wichtiger ist, als jemand, mit dem er nur Sex hatte, und auch wichtiger noch, als nur eine Freundin. Die beiden teilen sehr viel, und ich habe Angst, dass es mehr sein kann, als wir jemals teilen werden.

Würde er mich nicht mehr verleugnen, ihr von mir erzählen... da hätte ich die Sicherheit, dass er zu mir steht und sich meiner nicht schämt. Aber darauf kann ich wohl vergeblich warten. Ist das echt zu viel verlangt? Dass er mich verleugnet sieht nämlich langsam wirklich so aus, als wollte er sich ein Hintertürchen offenhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2011 um 16:57
In Antwort auf puniqa

Nee...
...er nennt mir keine Gründe "So ist das nun mal" ist der Grund. Er ist sehr gern und häufig bei seiner Familie, die sehr nett ist, zwar auch einige wenige Macken hat (welche nicht). Wir beide sind Familienmenschen und legen viel Wert drauf.

Ich will nicht mit aller Kraft dazugehören, ich will einfach nur das Gefühl haben, dass er zu mir steht und mich nicht verleugnet. Manchmal kriege ich mit, wie seine Mutter fragt ob er alleine ist und versucht etwas über mich rauszukriegen, aber da blockt er auch. Er ist eigentlich überhaupt kein Beziehungsschisser, sondern furchtbar lieb und romantisch. In den Situationen, in denen er mich verleugnet, ist er auf einmal wie ein anderer Mensch..

Ich kenne seine Freunde mittlerweile ganz gut, alle sind nett zu mir, und ich verstehe mich mit einigen von Ihnen hervorragend. Allerdings fällt halt auch hier auf, dass er wesentlich mehr Kontakt zu meinen Freunden hat, der auch von ihm ausgeht.

Und nochmal zum Single-Sex: zwei Jahre unerotischen heimlichen Sex mit der Stiefschwester finde ich schon merkwürdig, tut mir leid. Sie haben ja zusammen gelebt und alles zusammen getan. Es fällt mir unter den Umständen schwer ganz sachlich von ihr zu reden. Die Art und Weise, wie er über sie redet (wenn er mal von ihr redet) ist nicht, wie er über eine Affäre reden würde. Ich merke ihman, wieviel sie ihm noch bedeutet. Und aus dem was ich von den beiden so gelesen hab, schreibt sie ihm auch sehr liebevoll. Seine Eltern sollen nichts davon wissen, und ich soll es niemandem erzählen. Sehr seltsam, wenn sie doch nur eine Nummer war, eine unerotische obendrein.

Ich kann verstehen, wenn ihr sagt ich übertreibe. Ich weiss ja selbst, dass er nichts dafür kann und es wahrscheinlich harmlos war, aber meine Gefühle fahren Achterbahn. Weil sie eben doch wichtiger ist, als jemand, mit dem er nur Sex hatte, und auch wichtiger noch, als nur eine Freundin. Die beiden teilen sehr viel, und ich habe Angst, dass es mehr sein kann, als wir jemals teilen werden.

Würde er mich nicht mehr verleugnen, ihr von mir erzählen... da hätte ich die Sicherheit, dass er zu mir steht und sich meiner nicht schämt. Aber darauf kann ich wohl vergeblich warten. Ist das echt zu viel verlangt? Dass er mich verleugnet sieht nämlich langsam wirklich so aus, als wollte er sich ein Hintertürchen offenhalten.


mit "so ist das nunmal" würde ich mich auch nicht abspeisen lassen wollen. das gehört zu einer respektvollen beziehung dazu, dass man sich gegenseitig sachen erklärt - dann kann man ja auch kompromisse eingehen. nach einem echten grund kann ich persönlich mir sehr gut vorstellen eben niemals seine familie kennenzulernen oder auch eine bestimmte freundin nicht.

ich weiss nicht, vielleicht ist bei euch inzwischen alles so hochgekocht, dass ihr gar nicht mehr normal drüber reden könnt? wenn er zb jedes mal, wenn ihr davon redet nur noch vorwürfe und unterstellung (du liebst mich nicht richtig, du hast was mit der etc) hört (nicht unbedingt noch ausgesprochen von dir, sondern vor seinem geistigen ohr) und du, wenn es darum geht nur noch zurückweisung spürst, er sich für dich schämt, deine gefühle ihm egal sind, dann ist es schwer da noch raum für eine richtige diskussion und für verständnis zu finden.

ich würde an deiner stelle versuchen emotional abstand von der sache zu finden und dich auf die guten seiten (die du ja auch sehr schön beschreibst) zu konzentrieren. geniess die zeit mit ihm und sprecht gar nicht drüber für eine weile. und wenn du ihm gegenüber wieder ein besserers gefühl hast, vielleicht nach 2 wochen oder so, dann versuch ganz ruhig und ohne verwürfe zu formulieren, was dich bewegt. sag ihm, dass du ihn nicht einschränken willst und du froh bist, dass er dir private sachen aus seiner vergangenheit anvertraut hat. sag ihm auch, was dir alles so gut gefällt an ihm und eurer beziehung. und dann sag, dass du dir eine weiterführung dieser respektvollen beziehung wünscht und du dazu verstehen musst, warum du seine familie nicht kennenlernen sollst. wenn ihm diese freundschaft zu der tochter vom freudn der mutter so wichtig ist, dann sag ihm, dass du dem nicht im wege stehen wirst, aber du verstehen musst, warum du kein teil davon sein kannst. nimm dich bei dem part wirklich zusammen und sag nichts von "ekliger", befremdlicher beziehung zu stiefschwester, hintertürchen und so weiter.

ich bin mir sicher, dass er sich dich kein bisschen für dich schämt, sonst würde er dich auch nicht mit zu den freunden nehmen. vielleicht ist diese freundin sehr fragil oder kompliziert? und wenn sie ihm trotzdem viel bedeutet, dann kann man ja vielleicht damit umgehen. zusammen sein mit ihr will er sicher nicht, sonst wär er es nämlich einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2011 um 17:09
In Antwort auf hagir_11941073


mit "so ist das nunmal" würde ich mich auch nicht abspeisen lassen wollen. das gehört zu einer respektvollen beziehung dazu, dass man sich gegenseitig sachen erklärt - dann kann man ja auch kompromisse eingehen. nach einem echten grund kann ich persönlich mir sehr gut vorstellen eben niemals seine familie kennenzulernen oder auch eine bestimmte freundin nicht.

ich weiss nicht, vielleicht ist bei euch inzwischen alles so hochgekocht, dass ihr gar nicht mehr normal drüber reden könnt? wenn er zb jedes mal, wenn ihr davon redet nur noch vorwürfe und unterstellung (du liebst mich nicht richtig, du hast was mit der etc) hört (nicht unbedingt noch ausgesprochen von dir, sondern vor seinem geistigen ohr) und du, wenn es darum geht nur noch zurückweisung spürst, er sich für dich schämt, deine gefühle ihm egal sind, dann ist es schwer da noch raum für eine richtige diskussion und für verständnis zu finden.

ich würde an deiner stelle versuchen emotional abstand von der sache zu finden und dich auf die guten seiten (die du ja auch sehr schön beschreibst) zu konzentrieren. geniess die zeit mit ihm und sprecht gar nicht drüber für eine weile. und wenn du ihm gegenüber wieder ein besserers gefühl hast, vielleicht nach 2 wochen oder so, dann versuch ganz ruhig und ohne verwürfe zu formulieren, was dich bewegt. sag ihm, dass du ihn nicht einschränken willst und du froh bist, dass er dir private sachen aus seiner vergangenheit anvertraut hat. sag ihm auch, was dir alles so gut gefällt an ihm und eurer beziehung. und dann sag, dass du dir eine weiterführung dieser respektvollen beziehung wünscht und du dazu verstehen musst, warum du seine familie nicht kennenlernen sollst. wenn ihm diese freundschaft zu der tochter vom freudn der mutter so wichtig ist, dann sag ihm, dass du dem nicht im wege stehen wirst, aber du verstehen musst, warum du kein teil davon sein kannst. nimm dich bei dem part wirklich zusammen und sag nichts von "ekliger", befremdlicher beziehung zu stiefschwester, hintertürchen und so weiter.

ich bin mir sicher, dass er sich dich kein bisschen für dich schämt, sonst würde er dich auch nicht mit zu den freunden nehmen. vielleicht ist diese freundin sehr fragil oder kompliziert? und wenn sie ihm trotzdem viel bedeutet, dann kann man ja vielleicht damit umgehen. zusammen sein mit ihr will er sicher nicht, sonst wär er es nämlich einfach.

Wow..
Danke für deine tollen Ratschläge

Du hast folgendes gesagt:
"ich weiss nicht, vielleicht ist bei euch inzwischen alles so hochgekocht, dass ihr gar nicht mehr normal drüber reden könnt? wenn er zb jedes mal, wenn ihr davon redet nur noch vorwürfe und unterstellung (du liebst mich nicht richtig, du hast was mit der etc) hört (nicht unbedingt noch ausgesprochen von dir, sondern vor seinem geistigen ohr) und du, wenn es darum geht nur noch zurückweisung spürst, er sich für dich schämt, deine gefühle ihm egal sind, dann ist es schwer da noch raum für eine richtige diskussion und für verständnis zu finden."

Eigentlich ist das nicht so. Im grunde genommen habe ich nur zwei mal mit ihm gesprochen. Ein mal, als er auf mich zu kam. Da hat er mir sehr viel erzählt, die halbe Nacht. Hat immer wieder gefragt, was ich noch wissen möchte. Ich bin ruhig geblieben und habe ihm keine Vorwürfe gemacht, bis auf die Tatsache, dass er mir das so lange verschwiegen hat.
Das zweite mal war dann nach einer längeren Pause. Da wollte ich lediglich wissen (und ich hab ruhig gefragt) wieso er seiner Familie und seiner Freundin nichts von mir erzählt, dass es so rüberkommt, als wenn er sich schämt. Bei dem sehr kurzen Gespräch war er flapsig und unzugägnlich, das Gegenteil von vorher.

Ich werde es so tun, wie Du es gesagt hast, Abstand von dieser Story nehmen, obwohl sie mich sehr beschäftigt. Er hat gesagt "Wenn etwas ist, dann rede bitte mit mir. Du sollst Dir nicht im Inneren Gedanken machen. Ein wenig Eifersucht ist okay, aber lasse es nicht zu Gift werden, sondern rede."
Genau das würde ich gerne tun, stattdessen schreibe ich hier mit euch seit langer Zeit. Da ich das Gefühl habe, er braucht erstmal eine Verschnaufpause, werde ich sie ihm auch lassen. Ich brauche sie auch, denn das Ganze zerrt an mir, weil ich ihn nicht mehr wiedererkenne. Weil er mir eigentlich immer Liebe zeigt, und nicht die kalte Schulter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2011 um 20:24
In Antwort auf puniqa

Scheisse
Okay,
nun weiss ich mehr, und ich fühl mich beschissen. Er WILL mich gar nicht bei seiner Familie haben. "Ich habe Dir schon ganz am Anfang gesagt, ich bringe meine Freundinen NIE zu meinen Eltern. Das hab ich noch nie getan, und daran wird sich auch nichts ändern."
Tolle Voraussetzungen dafür, dass ich eigentlich seine bessere Hälfte bin. Er meint, er verleugnet es nicht, und seine Eltern sind ihm auch nicht peinlich oder so, aber er macht sowas nicht.
Vielleicht versteht ihr mich jetzt. Habe nie darauf gepocht, aber schon gedacht, dass er seine Meinung ändert, wenn er mit einer Person länger zusammen glücklich ist. Wurde zu einer Freundin zweiter Klasse degradiert und fühle mich zu recht ausgeschlossen. Seine beste Freundin schäkert mit seiner Mom rum und mir ist es für immer untersagt.

Langsam denke ich darüber nach, wie lange ich das noch so mitmachen werde...

Wenn er sich weder für mich, noch für die Familie schämt, was sollte denn sonst der Grund sein? Er blockt und erschwert mir zunehmends das Verstehen dieser nun groß gewordenen Angelegenheit.

Danke,
Frau Ratlos

Bindungsunfähig
Ganz einfach: Er will sich nicht richtig an Dich binden.

Verlass ihn und Du kannst wieder durchatmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2011 um 22:58
In Antwort auf heartsease

Bindungsunfähig
Ganz einfach: Er will sich nicht richtig an Dich binden.

Verlass ihn und Du kannst wieder durchatmen.

Wenn es nur so einfach wäre
Solche erklärungen Sind immer sehr einfach und kommen sehr voreilig. Abgesehen Davon ist sein verhalten mir gegenübe. Sehr liebevoll, hilfsbereit, zuvorkommend, ehrlich und nahezu hingebungsvoll. Wahrscheinlich ist GRAS über die sache wachsen lassen gerade worklich die beste option.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2011 um 23:00
In Antwort auf puniqa

Wenn es nur so einfach wäre
Solche erklärungen Sind immer sehr einfach und kommen sehr voreilig. Abgesehen Davon ist sein verhalten mir gegenübe. Sehr liebevoll, hilfsbereit, zuvorkommend, ehrlich und nahezu hingebungsvoll. Wahrscheinlich ist GRAS über die sache wachsen lassen gerade worklich die beste option.

Verzeihung
Diese verfluchte iPhone autocorrection verhunzt meine wörter, sorry deswegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2011 um 4:07
In Antwort auf puniqa

Wenn es nur so einfach wäre
Solche erklärungen Sind immer sehr einfach und kommen sehr voreilig. Abgesehen Davon ist sein verhalten mir gegenübe. Sehr liebevoll, hilfsbereit, zuvorkommend, ehrlich und nahezu hingebungsvoll. Wahrscheinlich ist GRAS über die sache wachsen lassen gerade worklich die beste option.


Mag ja sein, aber er verheimlicht Dich und das auch noch absichtlich, Das ist doch total daneben. Wenn ich das schon höre: "seine beste Freundin"... Du lässt Dir echt zu viel gefallen, wunder Dich also nicht, dass er es schamlos ausnutzt.

Mein Freund hat mich nach 3 Monaten seiner Familie vorgestellt und das auch nur so spät, weil er 500km von mit entfernt wohnt. Aber erzählt hat er es ihnen sofort!

Und ich bin die beste Freundin meines Freunds. Andere Weiber braucht er nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2011 um 7:57
In Antwort auf puniqa

Scheisse
Okay,
nun weiss ich mehr, und ich fühl mich beschissen. Er WILL mich gar nicht bei seiner Familie haben. "Ich habe Dir schon ganz am Anfang gesagt, ich bringe meine Freundinen NIE zu meinen Eltern. Das hab ich noch nie getan, und daran wird sich auch nichts ändern."
Tolle Voraussetzungen dafür, dass ich eigentlich seine bessere Hälfte bin. Er meint, er verleugnet es nicht, und seine Eltern sind ihm auch nicht peinlich oder so, aber er macht sowas nicht.
Vielleicht versteht ihr mich jetzt. Habe nie darauf gepocht, aber schon gedacht, dass er seine Meinung ändert, wenn er mit einer Person länger zusammen glücklich ist. Wurde zu einer Freundin zweiter Klasse degradiert und fühle mich zu recht ausgeschlossen. Seine beste Freundin schäkert mit seiner Mom rum und mir ist es für immer untersagt.

Langsam denke ich darüber nach, wie lange ich das noch so mitmachen werde...

Wenn er sich weder für mich, noch für die Familie schämt, was sollte denn sonst der Grund sein? Er blockt und erschwert mir zunehmends das Verstehen dieser nun groß gewordenen Angelegenheit.

Danke,
Frau Ratlos

Hmmm sehr ungesunde Situation...
...weißt Du was, wenn man einen Menschen wirklich lieb hat, dann steht man zu diesem.
Es ist schon alles sehr heftig und sehr ominös...oder?

Deine Frage nachdem, wie lange hälst Du das noch aus, ist berechtigt. Ich würde einfach raten, aus dem ganzen Dilemma aussteigen. Es scheint so als würde sich nichts ändern.

Es ist verletzend was er da tut. Die EX | Der EX hat einfach einen Status, nämlich den der Vergangenheit und da gehören die auch hin...man(n) tut so was nicht. Ich finde er hat Dein Vertrauen nicht verdient.

Wenn Du dich total unglükclich fühlst, merkst wie er dich verarscht, dann ist es Zeit die Sachen zu packen, einfach gehen.

Frag dich mal, was dich glücklich macht?
Und dann gehe deinen Weg...wahrscheinlich ohne ihn.
Stell Dir doch einmal vor, das er das nie lassen wird, die andere wird immer präsent sein und das liest sich wie eine Liebe zu dritt. Sorry, mit meinen Augen betrachtet, geht das nicht, das ist niederträchtig, fies und unfair.

Wenn er blockt und Du gar nicht mehr an ihn rankommst, dann ist es vorbei...es bringt doch nichts. Wer einen Menschen so verletzt wie er es tut, hat es nicht verdient geliebt zu werden.
Gehe aus diesem Dilemma raus....ich kann da nicht sehen, dass es in der nächsten Zeit eine wahrhaft starke Veränderung geben wird...
Lass dich nicht verarschen und lass nur noch das zu was dich glücklich macht! Beantworte Dir die Frage "Will ich das?" immer ehrlich aus dem Bauch heraus...

LG, kraft und Mut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2011 um 11:14

Vielleicht hilft das ja:
Also, du schreibst, dass du mit ihm nicht reden kannst, weil er immer blockt. Dann mach es doch mal ganz anders. Du schreibst hier sehr gefühlvoll und vielleicht solltest du die Texte, die du hier geschrieben hast, malkopieren, alle auf einen Zettel drucken und ihm die geben. Natürlich ohne unsere Kommentare.

Das was du hier schreibst, wie du dich fühlst, was du denkst, was du dir wünscht... Vielleicht öffnet ihm das die Augen und wenn nicht, dann denk mal ersthaft über eure Beziehung nach.

Mein Freund und ich sind mittlerweile 2,5 Jahre zusammen und ich könnte mir nicht vorstellen, seine Eltern nicht zu kennen. ich würde verrückt werden, wenn ich das Gefühl hätte, dass er mich verleugnet und dementsprechend auch handeln.

Überleg dir, was du willst, nimm dir Zeit nachzudenken.
Überleg dir, ob du mit der momentanen Situation die nächsten 5 Jahre oder so leben kannst, denn wenn du Pech hast, dann ändert sich gar nichts.

Ich drück dir die Daumen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2011 um 12:12
In Antwort auf toya_12315800

Vielleicht hilft das ja:
Also, du schreibst, dass du mit ihm nicht reden kannst, weil er immer blockt. Dann mach es doch mal ganz anders. Du schreibst hier sehr gefühlvoll und vielleicht solltest du die Texte, die du hier geschrieben hast, malkopieren, alle auf einen Zettel drucken und ihm die geben. Natürlich ohne unsere Kommentare.

Das was du hier schreibst, wie du dich fühlst, was du denkst, was du dir wünscht... Vielleicht öffnet ihm das die Augen und wenn nicht, dann denk mal ersthaft über eure Beziehung nach.

Mein Freund und ich sind mittlerweile 2,5 Jahre zusammen und ich könnte mir nicht vorstellen, seine Eltern nicht zu kennen. ich würde verrückt werden, wenn ich das Gefühl hätte, dass er mich verleugnet und dementsprechend auch handeln.

Überleg dir, was du willst, nimm dir Zeit nachzudenken.
Überleg dir, ob du mit der momentanen Situation die nächsten 5 Jahre oder so leben kannst, denn wenn du Pech hast, dann ändert sich gar nichts.

Ich drück dir die Daumen

LG

Danke
vielen Dank für diesen Tipp. Ich muss gestehen, an so eine Art Brief hab ich auch schon gedacht. Es war schon immer so, dass ich mich in niedergeschriebenen Worten besser ausdrücken konnte.

Sie meldet sich immer noch am laufenden Band bei ihm. Vorhin auch. Jetzt hat er das Haus verlassen und ist zu seinen Eltern gefahren.

Mir geht so viel druch den Kopf, dass ich mich selbst nicht mehr wiedererkenne. Habe mir ein Buch über Eifersucht gekauft und hoffe mit meinen Gefühlen bald fertig zu werden. Auf einmal komme ich mir so unattraktiv vor und ein verspätetes Balzverhalten tritt ein. Mache mich hübscher für ihn, als sonst und kämpfe um seine Aufmerksamkeit. Damit muss ich sofort aufhören. Sowas habe ich noch nie gemacht und ich schäme mich, dass ich ihm auf einmal um jeden Preis gefallen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2011 um 12:15

Die Gelegenheit
Bei der besten Gelegenheit stelle ich ihn zur Rede und lasse mich so nicht mehr abspeisen.
Ich denke auch immer an die Zukunft, und auf Dauer kann das Ganze so nicht funktionieren. Ich werde sehen, was die Zeit bringt. Wenn ich aber weiss, es wird sich an der Sache nie etwas ändern, dann muss ich daraus meine Konsequenzen ziehen. Wie glücklich ich auch mit ihm bin: das sind meine besten Jahre, und die verschwende ich nicht an jemanden, der zukunftstechnisch keine ernsten Absichten hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2011 um 12:22

Danke
Ich wollte mich allen, die mir in dieser Lage zur Seite stehen, meinen unendlichen Dank aussprechen. Da ich ihm versprechen musste, es keinem zu erzählen, da er sich für diese Situation schämt, bin ich auf anonyme Hilfe angewiesen.
Meine Freunde kennen ihn, stehen mir sonst immer bei allem zur Seite, nur in dem Fall geht das leider nicht, was mir sehr weh tut. Nichtsdestotrotz helfen mir eure Gedanken und Ratschläge sehr weiter, so dass ich einige Dinge in der kurzen Zeit bereits verarbeiten konnte. Selten hatte ich das Gefühl, dass es sich bei einem Menschen so sehr lohnt zu kämpfen, wie bei ihm. Egal, wie ratlos ich in diesem Moment noch bin.

Danke vielmals, dass ihr meine Romane erträgt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2011 um 15:06

Fortschritte
Neulich war mein Freund bei seiner Mutter. Er kam mit einem riesen Kuchen wieder.

"Wo hast Du den denn her? Von deiner Mama?"
"Ja, hat Sie für uns gemacht und wünscht guten Apetit"
"Für Dich, meinst Du...?"
"Nein, für uns hat sie gesagt."

Wow

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2011 um 3:59
In Antwort auf puniqa

Fortschritte
Neulich war mein Freund bei seiner Mutter. Er kam mit einem riesen Kuchen wieder.

"Wo hast Du den denn her? Von deiner Mama?"
"Ja, hat Sie für uns gemacht und wünscht guten Apetit"
"Für Dich, meinst Du...?"
"Nein, für uns hat sie gesagt."

Wow

Herzlichen Glückwunsch
Hey,

herzlichen Glückwunsch...
Das hört sich doch schon mal prima an... Ich freu mich für dich...
Vielleicht ändert sich die ganze Situation ja doch noch, ich drück dir auf jedenfall weiterhin die Daumen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2016 um 11:41

Hmm.. bekanntes Problem
Jetzt sind es fast 5 Jahre später und ich komme auf deinen Post und kann mich in manchem wieder erkennen. Ich bin erst seit etwa 2 Monaten mit meinem Freund zusammen und es lief alles so perfekt. Ich habe seine Eltern kennen lernen dürfen, seine besten Freunde, er hat mich zu meiner Familie begleitet, er ist/war sehr liebevoll, hat sich gemeldet, wenn wir nicht beieinander geschlafen haben, mir Komplimente gemacht und ja. Alles war perfekt. Und jetzt weiß ich nicht mehr weiter. An Silvester hat er einen Anruf bekommen. Von seiner Ex - wie ich im Nachhinein erfahren habe, was er aber, als ich ihn darauf angesprochen habe, verheimlicht hat. Er hat gemeint es sei eine andere Freundin gewesen. Ich habe aber gesehen, weil er direkt neben mir ans Handy gegangen ist, dass es nicht die war, von der er sprach. Warum lügt er denn? Später dann hat sie die ganze Zeit geschrieben und er hat auch immer direkt geantwortet - irgendwas darüber wenn man zsm betrunken ist und wie das ausgehen würde, und joah.. dann waren wir letztens Einkaufen und sie war wohl bei Facebook auf meinem Profil, da sie mir aus Versehen eine Freundschaftsanfrage geschickt hat, die dann direkt wieder zurück gezogen wurde. Auf meine Frage, wer das sei, sagte er ja seine Ex.. Und auf meine Frage ob sie noch Kontakt hätten, sagte er nein. Vorgestern Abend dann. Wir konnten nicht schlafen und er fragte mich ob es mir etwas ausmache wenn er noch was lesen würde. Nein natürlich nicht, also nahm er sein Handy und hat was gelesen. Dann tippte er aber nebenbei noch ständig bei WhatsApp und immer wenn ich mich zu ihm drehte hat er es schnell geschlossen und weiter gelesen. Ich konnte aber sehen, dass er wieder mit seiner Ex schreibt .. Und immer wenn ich mich weggedreht habe, schrieb er wieder. Hab ihn dann gefragt ob er denkt, dass ich das nicht merke .. Und er war erstmal verwundert. Dann kam auch wieder die Sache mit Silvester hoch und als wir einkaufen waren.. Es kam raus, dass er schon am 28.12. wieder Kontakt zu ihr hatte.. Sie habe ihn angeschrieben, an ihrem Geburtstag. Und er habe es mir nicht gesagt bzw mich angelogen, weil seine Intuition gemeint hätte, dass ich dafür kein Verständnis hätte. So ein Schwachsinn! Ich habe nie irgendwelche Anzeichen dafür gegeben. Seitdem abend schreibt er mir nicht mehr. Gestern den ganzen Tag nicht - erst als ich ihn gg 21:30 angeschrieben habe.. dann kurz telefonierte und er war ziemlich kurz angebunden. Hatte ihm noch am Sonntag gesagt, dass ich nicht begreife, wieso er mich anlügt. Wie soll man sich Vertrauen aufbauen und vertrauen können oder Verständnis zeigen, wenn er mich so anlügt? Heute Abend kommt er wieder zu mir. Heute hat er den ganzen Tag noch nicht geschrieben. Aber bei Facebook ist er ab und an online. Ich bin gerade einfach nur unglücklich und ich weiß nicht was ich von alledem halten soll?! Ich mag ihn so unglaublich gerne.. Einige Sachen habe ich gerade auch ausgelassen.. Das gäbe zuviel Text und ich bin gerade arbeiten. Wenn Fragen sind - beantworte ich die.. aber mich lässt das einfach nicht los. Seine ex hat wohl auch seit einem Jahr (kurz nach deren Trennung ) einen Freund. Das hat er mir so gesagt. Und dennoch habe ich das Gefühl, dass seit dem sie wieder präsent ist .. irgendwas komisch geworden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2016 um 11:52
In Antwort auf catladj

Hmm.. bekanntes Problem
Jetzt sind es fast 5 Jahre später und ich komme auf deinen Post und kann mich in manchem wieder erkennen. Ich bin erst seit etwa 2 Monaten mit meinem Freund zusammen und es lief alles so perfekt. Ich habe seine Eltern kennen lernen dürfen, seine besten Freunde, er hat mich zu meiner Familie begleitet, er ist/war sehr liebevoll, hat sich gemeldet, wenn wir nicht beieinander geschlafen haben, mir Komplimente gemacht und ja. Alles war perfekt. Und jetzt weiß ich nicht mehr weiter. An Silvester hat er einen Anruf bekommen. Von seiner Ex - wie ich im Nachhinein erfahren habe, was er aber, als ich ihn darauf angesprochen habe, verheimlicht hat. Er hat gemeint es sei eine andere Freundin gewesen. Ich habe aber gesehen, weil er direkt neben mir ans Handy gegangen ist, dass es nicht die war, von der er sprach. Warum lügt er denn? Später dann hat sie die ganze Zeit geschrieben und er hat auch immer direkt geantwortet - irgendwas darüber wenn man zsm betrunken ist und wie das ausgehen würde, und joah.. dann waren wir letztens Einkaufen und sie war wohl bei Facebook auf meinem Profil, da sie mir aus Versehen eine Freundschaftsanfrage geschickt hat, die dann direkt wieder zurück gezogen wurde. Auf meine Frage, wer das sei, sagte er ja seine Ex.. Und auf meine Frage ob sie noch Kontakt hätten, sagte er nein. Vorgestern Abend dann. Wir konnten nicht schlafen und er fragte mich ob es mir etwas ausmache wenn er noch was lesen würde. Nein natürlich nicht, also nahm er sein Handy und hat was gelesen. Dann tippte er aber nebenbei noch ständig bei WhatsApp und immer wenn ich mich zu ihm drehte hat er es schnell geschlossen und weiter gelesen. Ich konnte aber sehen, dass er wieder mit seiner Ex schreibt .. Und immer wenn ich mich weggedreht habe, schrieb er wieder. Hab ihn dann gefragt ob er denkt, dass ich das nicht merke .. Und er war erstmal verwundert. Dann kam auch wieder die Sache mit Silvester hoch und als wir einkaufen waren.. Es kam raus, dass er schon am 28.12. wieder Kontakt zu ihr hatte.. Sie habe ihn angeschrieben, an ihrem Geburtstag. Und er habe es mir nicht gesagt bzw mich angelogen, weil seine Intuition gemeint hätte, dass ich dafür kein Verständnis hätte. So ein Schwachsinn! Ich habe nie irgendwelche Anzeichen dafür gegeben. Seitdem abend schreibt er mir nicht mehr. Gestern den ganzen Tag nicht - erst als ich ihn gg 21:30 angeschrieben habe.. dann kurz telefonierte und er war ziemlich kurz angebunden. Hatte ihm noch am Sonntag gesagt, dass ich nicht begreife, wieso er mich anlügt. Wie soll man sich Vertrauen aufbauen und vertrauen können oder Verständnis zeigen, wenn er mich so anlügt? Heute Abend kommt er wieder zu mir. Heute hat er den ganzen Tag noch nicht geschrieben. Aber bei Facebook ist er ab und an online. Ich bin gerade einfach nur unglücklich und ich weiß nicht was ich von alledem halten soll?! Ich mag ihn so unglaublich gerne.. Einige Sachen habe ich gerade auch ausgelassen.. Das gäbe zuviel Text und ich bin gerade arbeiten. Wenn Fragen sind - beantworte ich die.. aber mich lässt das einfach nicht los. Seine ex hat wohl auch seit einem Jahr (kurz nach deren Trennung ) einen Freund. Das hat er mir so gesagt. Und dennoch habe ich das Gefühl, dass seit dem sie wieder präsent ist .. irgendwas komisch geworden ist.

Frauen wollen oft immer alles klären (ich früher auch )
Es gibt zwei Möglichkeiten und nur du kannst es herausfinden

1. da läuft nicht und er will nichts von ihr aber du bist hysterisch und machst viel Drama und "zwingst" ihn ständig zu lügen weil es ansonsten nur Streit gäbe von morgens bis abends. Dann weiß ich nicht warum er das mitmacht und sich keine andere sucht. Weil eifersüchtige streitsüchtige kontrollsüchtige Partner(in) die Hölle auf Erde sind.

2. oder du bist bei weitem nicht seine Traumfrau und er ist mit dir zusammen einfach so. Aus Gewohnheit, Bequemlichkeit und wird dich immer anlügen weil er eben so ist. Dann solltest du die Beziehung beenden. Auf Dauer ist es nichts ein Partner zu haben der alles heimlich macht und einen anlügt oder betrügt...

Nimm Abstand, komm auf andere Gedanken und siehe was passiert. Vielleicht ist er sogar froh wenn du Schluss machst. Wohnt diese Ex in der Nähe oder weit weg? So, dass es erklären könnte wieso er mit dir ins Bett steigt aber ihr schreibt und hinterher träumt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2016 um 11:53

Kenn ich
ich mache gerade ähnliches durch.
tipps geben ist immer einfacher als es dann einzuhalten.

liebe heist vertrauen aber auch offen darüber reden können. vielleicht ist er selbst gestresst von der situation und überfordert.
ich finde aber das du dir das trotzdem nicht antun solltest.
könntest du dich zurückziehen? und wenn er es bemerkt ihm sagen das du ihn liebst du dich selbst aber auch das dir das weh tut und du dich abgrenzen musst bis er bereit ist mit dir offen darüber zu reden.
viel kraft :*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2016 um 12:18
In Antwort auf lleulu_12102636

Frauen wollen oft immer alles klären (ich früher auch )
Es gibt zwei Möglichkeiten und nur du kannst es herausfinden

1. da läuft nicht und er will nichts von ihr aber du bist hysterisch und machst viel Drama und "zwingst" ihn ständig zu lügen weil es ansonsten nur Streit gäbe von morgens bis abends. Dann weiß ich nicht warum er das mitmacht und sich keine andere sucht. Weil eifersüchtige streitsüchtige kontrollsüchtige Partner(in) die Hölle auf Erde sind.

2. oder du bist bei weitem nicht seine Traumfrau und er ist mit dir zusammen einfach so. Aus Gewohnheit, Bequemlichkeit und wird dich immer anlügen weil er eben so ist. Dann solltest du die Beziehung beenden. Auf Dauer ist es nichts ein Partner zu haben der alles heimlich macht und einen anlügt oder betrügt...

Nimm Abstand, komm auf andere Gedanken und siehe was passiert. Vielleicht ist er sogar froh wenn du Schluss machst. Wohnt diese Ex in der Nähe oder weit weg? So, dass es erklären könnte wieso er mit dir ins Bett steigt aber ihr schreibt und hinterher träumt?

Hmpf
Ich bin ja nicht kontrollsüchtig. Es geht mir ja darum warum er mich anlügt. Ich habe auch Kontakt zu Exfreunden und habe männliche Freunde. Ich würde das nicht verheimlichen. Wenn er mich fragen würde, würde ich ehrlich sein und nicht heimlich irgendwas machen. Er senkt ja auch in vielerlei Hinsicht in die Zukunft. Geschenke für in 4 Monaten, was wir nicht alles noch machen müssen. Hierhin fahren dorthin fahren. Deswegen verstehe ich das nicht. Ich habe nie ein Anzeichen dafür gegeben, dass ich nicht Verständnis haben könnte und ihm nie irgendwie hinterher geschnüffelt, wenn du das denken solltest. An Silvester hat sie angerufen und sie haben geschrieben. Ich fragte nur mit wem.. Und er hat mich angelogen. Ich sehe da keinen Grund drin.

Ja sie wohnt weiter weg.. Und sie hatten wohl bis zum 28.12. Auch keinen Kontakt. Und sie hat einen Freund.. naja..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2016 um 12:18
In Antwort auf lleulu_12102636

Frauen wollen oft immer alles klären (ich früher auch )
Es gibt zwei Möglichkeiten und nur du kannst es herausfinden

1. da läuft nicht und er will nichts von ihr aber du bist hysterisch und machst viel Drama und "zwingst" ihn ständig zu lügen weil es ansonsten nur Streit gäbe von morgens bis abends. Dann weiß ich nicht warum er das mitmacht und sich keine andere sucht. Weil eifersüchtige streitsüchtige kontrollsüchtige Partner(in) die Hölle auf Erde sind.

2. oder du bist bei weitem nicht seine Traumfrau und er ist mit dir zusammen einfach so. Aus Gewohnheit, Bequemlichkeit und wird dich immer anlügen weil er eben so ist. Dann solltest du die Beziehung beenden. Auf Dauer ist es nichts ein Partner zu haben der alles heimlich macht und einen anlügt oder betrügt...

Nimm Abstand, komm auf andere Gedanken und siehe was passiert. Vielleicht ist er sogar froh wenn du Schluss machst. Wohnt diese Ex in der Nähe oder weit weg? So, dass es erklären könnte wieso er mit dir ins Bett steigt aber ihr schreibt und hinterher träumt?

Hmpf
Ich bin ja nicht kontrollsüchtig. Es geht mir ja darum warum er mich anlügt. Ich habe auch Kontakt zu Exfreunden und habe männliche Freunde. Ich würde das nicht verheimlichen. Wenn er mich fragen würde, würde ich ehrlich sein und nicht heimlich irgendwas machen. Er senkt ja auch in vielerlei Hinsicht in die Zukunft. Geschenke für in 4 Monaten, was wir nicht alles noch machen müssen. Hierhin fahren dorthin fahren. Deswegen verstehe ich das nicht. Ich habe nie ein Anzeichen dafür gegeben, dass ich nicht Verständnis haben könnte und ihm nie irgendwie hinterher geschnüffelt, wenn du das denken solltest. An Silvester hat sie angerufen und sie haben geschrieben. Ich fragte nur mit wem.. Und er hat mich angelogen. Ich sehe da keinen Grund drin.

Ja sie wohnt weiter weg.. Und sie hatten wohl bis zum 28.12. Auch keinen Kontakt. Und sie hat einen Freund.. naja..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2016 um 12:24
In Antwort auf olvir_12889235

Kenn ich
ich mache gerade ähnliches durch.
tipps geben ist immer einfacher als es dann einzuhalten.

liebe heist vertrauen aber auch offen darüber reden können. vielleicht ist er selbst gestresst von der situation und überfordert.
ich finde aber das du dir das trotzdem nicht antun solltest.
könntest du dich zurückziehen? und wenn er es bemerkt ihm sagen das du ihn liebst du dich selbst aber auch das dir das weh tut und du dich abgrenzen musst bis er bereit ist mit dir offen darüber zu reden.
viel kraft :*

Mmmh.
Ich versteh nur nicht wieso er mich anlügt. So baut man kein Vertrauen auf. Und alles wirklich alles war super - klar gehört auch Streit dazu. Aber aus dem Nichts so ein Verhalten. Ich hab da kein Verständnis für. Hab ihm soviel entgegen gebracht und werde dann so behandelt - das ist mir ein Rätsel. Ich bin nur noch am Grübeln und Denken ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2016 um 12:26
In Antwort auf catladj

Hmpf
Ich bin ja nicht kontrollsüchtig. Es geht mir ja darum warum er mich anlügt. Ich habe auch Kontakt zu Exfreunden und habe männliche Freunde. Ich würde das nicht verheimlichen. Wenn er mich fragen würde, würde ich ehrlich sein und nicht heimlich irgendwas machen. Er senkt ja auch in vielerlei Hinsicht in die Zukunft. Geschenke für in 4 Monaten, was wir nicht alles noch machen müssen. Hierhin fahren dorthin fahren. Deswegen verstehe ich das nicht. Ich habe nie ein Anzeichen dafür gegeben, dass ich nicht Verständnis haben könnte und ihm nie irgendwie hinterher geschnüffelt, wenn du das denken solltest. An Silvester hat sie angerufen und sie haben geschrieben. Ich fragte nur mit wem.. Und er hat mich angelogen. Ich sehe da keinen Grund drin.

Ja sie wohnt weiter weg.. Und sie hatten wohl bis zum 28.12. Auch keinen Kontakt. Und sie hat einen Freund.. naja..

Genau das habe ich mir gedacht
Ich wollte dir nicht unterstellen hysterisch zu sein sondern dir die Antwort herauskitzeln.
Er hat also nur ein Grund warum er dich anlügt: er verheimlicht seine Gefühle für sie. Machst du das mit, oder trennst du dich. Jetzt wirst du weniger leiden als später. Sie wohnt weit weg und ich frage mich was er ihr so über dich erzählt "nichts ernstes" bla bla bla. Schlag ihm vor sie einzuladen oder sie zu besuchen. Und schau ganz genau in sein Gesicht wie er reagiert.
1. er sagt ja super : nichts zu verbergen
2. er sagt nein wieso bla bla bla : hast du deine Antwort ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2016 um 12:33
In Antwort auf lleulu_12102636

Genau das habe ich mir gedacht
Ich wollte dir nicht unterstellen hysterisch zu sein sondern dir die Antwort herauskitzeln.
Er hat also nur ein Grund warum er dich anlügt: er verheimlicht seine Gefühle für sie. Machst du das mit, oder trennst du dich. Jetzt wirst du weniger leiden als später. Sie wohnt weit weg und ich frage mich was er ihr so über dich erzählt "nichts ernstes" bla bla bla. Schlag ihm vor sie einzuladen oder sie zu besuchen. Und schau ganz genau in sein Gesicht wie er reagiert.
1. er sagt ja super : nichts zu verbergen
2. er sagt nein wieso bla bla bla : hast du deine Antwort ...

:'/
Seine Begründung war ja, dass er meinen würde ich könnte ein Problem damit haben. Ich habe nur ein Problem damit, wenn er mir gegenüber nicht ehrlich ist und mich grundlos anlügt. Dafür gab es nicht mal ein SORRY. Alles war super und lief und es war echt krass .. Daher ist mir so ein Verhalten völlig unklar. Sie sind seit einem Jahr getrennt.. Und wir haben ja auch schon über Expartner gesprochen, völlig normal. Ach man ey.. Ich wiederhole mich nur und das weil ich wegen seinem Verhalten so durcheinander bin.. einfach so aus dem Traumland gerissen -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Nach auszug wie gehts weiter, was erwartet mich
Von: plomplom1986
neu
|
5. Januar 2016 um 11:56
Getrennt lebend melden
Von: plomplom1986
neu
|
5. Januar 2016 um 11:53
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper