Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er verhält sich ambivalent

Er verhält sich ambivalent

17. März um 22:05 Letzte Antwort: 23. März um 10:14

Hallo ihr Lieben, das ist mein erster Beitrag in einem Forum aber mich würde eure Einschätzung interessieren. Ich date seit 6 Monaten einen Mann, wir hatten uns anfänglich auf etwas "lockeres" verständigt. Von ihn kamen aber immer mehr Dinge die nicht mehr so "locker" waren. Jeden morgen ein "Guten morgen" jeden Abend eine "Gute nacht" Nachricht, zwischendurch viel geschrieben und auch Treffen gehabt ohne körperlich zu werden. Haben uns meistens 1 - 2 mal die Woche gesehen und uns sehr gut verstanden. (Wohnen etwas voneinander entfernt) Er gab mir viel Einblick in sein Leben, zeigte auch Eifersucht, dennoch war er immer in gewisser Weise versperrt. Nach einem Kontaktabbruch wollten wir wieder einen Gang zurück schalten. Er löschte in der Zeit auch mein Match. Dann begannen wir wieder den Kontakt aufzunehmen und trafen uns auch. Durch eine Freundin habe ich ihn aber bei dem Onlinedating wiedergefunden (alles war beim Alten) und sie gebeten ihn mal zu "testen". Sie schrieb ihm, signalisierte eindeutig Interesse, wurde auch etwas anzüglich, aber er antwortete sehr sporadisch und wortkarg ohne Gegenfrage, so dass ich davon ausgehe das er nicht sonderlich "aktiv sucht". Heute trafen wir uns und hatten ein echt schönes Wiedersehen nach langer Zeit, (er nannte mich in anbetracht der jetzigen Situation scherzhalber "Isolationspartner" haben viel Zeit miteinander verbracht, zusammen gegessen, viel gelacht. Als er nach Hause fuhr sah ich dann über den Account meiner Freundin das er sein Profiltext geändert hat "Isolationspartner gesucht ;p" Ich finde das wirklich merkwürdig, weil er mir heute näher war als sonst und er ist seitdem wir uns kennen angemeldet, hat aber (und davon gehen wir bitte aus) nie eine andere gedatet. Er ist kein Mensch der zugibt das er Gefühle hat. Sehr verschlossen. Er verdrängt glaube ich auch viel. Er würde auch nie zugeben das ich ihm mehr bedeute, aber nach dem Kontaktabbruch habe ich gemerkt das er viel verdrängt und doch an mir hängt. Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten? Er schreibt zwar das er "sucht" aber tatsächlich tut er es nicht, sonst würde er ja meiner Freundin auf ihre Nachrichten antworten. Braucht er das für sich? Um sich "frei" zu fühlen, weil er eigentlich unbewusst spürt das er nicht so "frei" ist? Habt ihr so ein ambivalentes Verhalten schonmal erlebt?
  Ich danke euch vorab für eure Antworten und hoffe das ein wenig mit euch analysieren zu können.  Liebe Grüße  Enchantress  

Mehr lesen

18. März um 5:34

Er verhält sich genau so wie man sich verhält in einer lockeren Beziehung ohne Verpflichtungen. Er hat dir nie gesagt, dass er eine wirkliche Beziehung will. Glaub ihm! Er sagt dir die Wahrheit. 

2 LikesGefällt mir
18. März um 6:17
In Antwort auf jerold_19942416

Hallo ihr Lieben, das ist mein erster Beitrag in einem Forum aber mich würde eure Einschätzung interessieren. Ich date seit 6 Monaten einen Mann, wir hatten uns anfänglich auf etwas "lockeres" verständigt. Von ihn kamen aber immer mehr Dinge die nicht mehr so "locker" waren. Jeden morgen ein "Guten morgen" jeden Abend eine "Gute nacht" Nachricht, zwischendurch viel geschrieben und auch Treffen gehabt ohne körperlich zu werden. Haben uns meistens 1 - 2 mal die Woche gesehen und uns sehr gut verstanden. (Wohnen etwas voneinander entfernt) Er gab mir viel Einblick in sein Leben, zeigte auch Eifersucht, dennoch war er immer in gewisser Weise versperrt. Nach einem Kontaktabbruch wollten wir wieder einen Gang zurück schalten. Er löschte in der Zeit auch mein Match. Dann begannen wir wieder den Kontakt aufzunehmen und trafen uns auch. Durch eine Freundin habe ich ihn aber bei dem Onlinedating wiedergefunden (alles war beim Alten) und sie gebeten ihn mal zu "testen". Sie schrieb ihm, signalisierte eindeutig Interesse, wurde auch etwas anzüglich, aber er antwortete sehr sporadisch und wortkarg ohne Gegenfrage, so dass ich davon ausgehe das er nicht sonderlich "aktiv sucht". Heute trafen wir uns und hatten ein echt schönes Wiedersehen nach langer Zeit, (er nannte mich in anbetracht der jetzigen Situation scherzhalber "Isolationspartner" haben viel Zeit miteinander verbracht, zusammen gegessen, viel gelacht. Als er nach Hause fuhr sah ich dann über den Account meiner Freundin das er sein Profiltext geändert hat "Isolationspartner gesucht ;p" Ich finde das wirklich merkwürdig, weil er mir heute näher war als sonst und er ist seitdem wir uns kennen angemeldet, hat aber (und davon gehen wir bitte aus) nie eine andere gedatet. Er ist kein Mensch der zugibt das er Gefühle hat. Sehr verschlossen. Er verdrängt glaube ich auch viel. Er würde auch nie zugeben das ich ihm mehr bedeute, aber nach dem Kontaktabbruch habe ich gemerkt das er viel verdrängt und doch an mir hängt. Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten? Er schreibt zwar das er "sucht" aber tatsächlich tut er es nicht, sonst würde er ja meiner Freundin auf ihre Nachrichten antworten. Braucht er das für sich? Um sich "frei" zu fühlen, weil er eigentlich unbewusst spürt das er nicht so "frei" ist? Habt ihr so ein ambivalentes Verhalten schonmal erlebt?
  Ich danke euch vorab für eure Antworten und hoffe das ein wenig mit euch analysieren zu können.  Liebe Grüße  Enchantress  

Du bist für ihn nicht das wahre, deswegen sucht er weiter. Bloß weil deine Freundin ihn angeschrieben hat, Muss er doch nicht abbeißen. Glaub mir, wenn da was wäre, dann würden 6 Monate völlig ausreichen. Du belügst dich hier ganz alleine. Er vertreibt sich nur die Zeit mit dir  

2 LikesGefällt mir
18. März um 8:56

Für ihn gilt noch eure anfängliche Vereinbarung das ihr es locker angeht. Er spricht nicht über seine Gefühle wenn nicht beide Seiten damit einverstanden sind das es mehr wird solange du die Vereinbarung nicht aufhebts wird er dir nicht näher kommen weil er deine Wünsche respektiert sowohl die vom Verstand als auch die vom Herzen du und er sind solange in der Zwick Mühle. 

2 LikesGefällt mir
18. März um 10:22

Du bist nicht die Richtige für ihn, deswegen sucht er weiter

und bei deiner Freundin hat er einfach nur kein Interesse !!

wenn ihn die richtige anschreibt....

1 LikesGefällt mir
18. März um 10:27
In Antwort auf lostindarness

Für ihn gilt noch eure anfängliche Vereinbarung das ihr es locker angeht. Er spricht nicht über seine Gefühle wenn nicht beide Seiten damit einverstanden sind das es mehr wird solange du die Vereinbarung nicht aufhebts wird er dir nicht näher kommen weil er deine Wünsche respektiert sowohl die vom Verstand als auch die vom Herzen du und er sind solange in der Zwick Mühle. 

Hi, danke dir für deine differenziertere Antwort. Ich habe bei ihm das Gefühl das er nicht bindungsfähig ist, alles was er an Gefühlen zulässt ist sehr sporadisch oder wenn er mal was getrunken hat. 

Wir verstehen uns wirklich gut und es passt auch sehr gut zwischen uns. Er weiß selbst das er sich versperrt. Dann macht er aber sobald er hier ist genau das Gegenteil, wir kuscheln, kochen, reden, gehen spazieren... das sind sachen die gehören für mich nicht unbedingt zu etwas "lockerem" es ist so als wenn etwas in ihm sich dagegen wehrt sich zu öffnen obwohl er eigentlich doch nähe möchte.

Ich finde es ein Phänomen das er gerade nach unserem Treffen seine "Freiheit" symbolisieren muss und seinen Profiltext ändert. Aber dann über das Profil meiner Freundin nichts antwortet obwohl sie sich konkret darauf bezogen hat. Es ist so als bräuchte er das für sich und sein Gefühl. 

Das das Aussichtslos ist, ist mir bewusst. Aber ich möchte es irgendwie verstehen können die Logik dahinter. 

Danke euch!

Gefällt mir
18. März um 10:31

Hast du oder ihr genau kommuniziert,  was zu einer lockeren Beziehung gehört?

Gefällt mir
18. März um 10:51
In Antwort auf old_nick

Hast du oder ihr genau kommuniziert,  was zu einer lockeren Beziehung gehört?

Hmm... nicht wirklich. Zuletzt hatten wir gesagt das wir es wieder als was lockeres handhaben wollen. Vorher hat er maximal 2 - 3 Stunden Zeit mit mir verbracht. Nach der Ansage das wir uns für 1 - 2 Stunden treffen, blieb er auf einmal 6 stunden bei mir (das ist dieses ambivalente was ich meine) er sagt das eine und macht das andere.

Wir hatten beide noch nie so etwas. Immer nur lange Beziehungen. Er möchte unsere Treffen z.B. sehr spontan halten, ich habe aber das Bedürfnis das wir uns lieber für einen bestimmten Tag in der Woche verabreden. Und den im Zweifel absagen oder verschieben.

Ich weiß nicht so recht wie ich das kommunizieren soll, ohne ihn zu "erdrücken"

Gefällt mir
18. März um 10:54

Aber er kann meine Freundin keinesfalls kennen. Das ist unmöglich, auch nicht durch Bilder oder etwas dergleichen. 

Gefällt mir
18. März um 10:57

Doch, habe ich schon. Und er sagte daraufhin das er sich zur zeit nicht öffnen kann. Ich meine einfach, dass er das eine sagt und etwas ganz anderes tut.

Gefällt mir
18. März um 11:09
In Antwort auf jerold_19942416

Hallo ihr Lieben, das ist mein erster Beitrag in einem Forum aber mich würde eure Einschätzung interessieren. Ich date seit 6 Monaten einen Mann, wir hatten uns anfänglich auf etwas "lockeres" verständigt. Von ihn kamen aber immer mehr Dinge die nicht mehr so "locker" waren. Jeden morgen ein "Guten morgen" jeden Abend eine "Gute nacht" Nachricht, zwischendurch viel geschrieben und auch Treffen gehabt ohne körperlich zu werden. Haben uns meistens 1 - 2 mal die Woche gesehen und uns sehr gut verstanden. (Wohnen etwas voneinander entfernt) Er gab mir viel Einblick in sein Leben, zeigte auch Eifersucht, dennoch war er immer in gewisser Weise versperrt. Nach einem Kontaktabbruch wollten wir wieder einen Gang zurück schalten. Er löschte in der Zeit auch mein Match. Dann begannen wir wieder den Kontakt aufzunehmen und trafen uns auch. Durch eine Freundin habe ich ihn aber bei dem Onlinedating wiedergefunden (alles war beim Alten) und sie gebeten ihn mal zu "testen". Sie schrieb ihm, signalisierte eindeutig Interesse, wurde auch etwas anzüglich, aber er antwortete sehr sporadisch und wortkarg ohne Gegenfrage, so dass ich davon ausgehe das er nicht sonderlich "aktiv sucht". Heute trafen wir uns und hatten ein echt schönes Wiedersehen nach langer Zeit, (er nannte mich in anbetracht der jetzigen Situation scherzhalber "Isolationspartner" haben viel Zeit miteinander verbracht, zusammen gegessen, viel gelacht. Als er nach Hause fuhr sah ich dann über den Account meiner Freundin das er sein Profiltext geändert hat "Isolationspartner gesucht ;p" Ich finde das wirklich merkwürdig, weil er mir heute näher war als sonst und er ist seitdem wir uns kennen angemeldet, hat aber (und davon gehen wir bitte aus) nie eine andere gedatet. Er ist kein Mensch der zugibt das er Gefühle hat. Sehr verschlossen. Er verdrängt glaube ich auch viel. Er würde auch nie zugeben das ich ihm mehr bedeute, aber nach dem Kontaktabbruch habe ich gemerkt das er viel verdrängt und doch an mir hängt. Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten? Er schreibt zwar das er "sucht" aber tatsächlich tut er es nicht, sonst würde er ja meiner Freundin auf ihre Nachrichten antworten. Braucht er das für sich? Um sich "frei" zu fühlen, weil er eigentlich unbewusst spürt das er nicht so "frei" ist? Habt ihr so ein ambivalentes Verhalten schonmal erlebt?
  Ich danke euch vorab für eure Antworten und hoffe das ein wenig mit euch analysieren zu können.  Liebe Grüße  Enchantress  

Wenn du ernsthaftes Interesse an ihm hast, solltest du es ihm klar und deutlich sagen. Frag ihn, ob er sich was Festes vorstellen kann. Wenn nicht, dann beende dieses Hin und Her und matche lieber online weiter. Dann ist der Typ nur Zeitverschwendung; sobald die Richtige kommt, ist er dann nämlich weg.

1 LikesGefällt mir
18. März um 11:11

Ich sagte ihm das es für mich inzwischen nicht mehr so locker ist und das ich ihn mehr mag als ursprünglich geplant. Daraufhin meinte er das er mich auch sehr gerne mag und das wir es auf uns zukommen lassen sollten. Und hat wieder das Gegenteil von "zulassen" gemacht. Nämlich sich versperrt und ich dachte er möchte es langsam angehen lassen. 

Gefällt mir
18. März um 12:08
In Antwort auf jerold_19942416

Hallo ihr Lieben, das ist mein erster Beitrag in einem Forum aber mich würde eure Einschätzung interessieren. Ich date seit 6 Monaten einen Mann, wir hatten uns anfänglich auf etwas "lockeres" verständigt. Von ihn kamen aber immer mehr Dinge die nicht mehr so "locker" waren. Jeden morgen ein "Guten morgen" jeden Abend eine "Gute nacht" Nachricht, zwischendurch viel geschrieben und auch Treffen gehabt ohne körperlich zu werden. Haben uns meistens 1 - 2 mal die Woche gesehen und uns sehr gut verstanden. (Wohnen etwas voneinander entfernt) Er gab mir viel Einblick in sein Leben, zeigte auch Eifersucht, dennoch war er immer in gewisser Weise versperrt. Nach einem Kontaktabbruch wollten wir wieder einen Gang zurück schalten. Er löschte in der Zeit auch mein Match. Dann begannen wir wieder den Kontakt aufzunehmen und trafen uns auch. Durch eine Freundin habe ich ihn aber bei dem Onlinedating wiedergefunden (alles war beim Alten) und sie gebeten ihn mal zu "testen". Sie schrieb ihm, signalisierte eindeutig Interesse, wurde auch etwas anzüglich, aber er antwortete sehr sporadisch und wortkarg ohne Gegenfrage, so dass ich davon ausgehe das er nicht sonderlich "aktiv sucht". Heute trafen wir uns und hatten ein echt schönes Wiedersehen nach langer Zeit, (er nannte mich in anbetracht der jetzigen Situation scherzhalber "Isolationspartner" haben viel Zeit miteinander verbracht, zusammen gegessen, viel gelacht. Als er nach Hause fuhr sah ich dann über den Account meiner Freundin das er sein Profiltext geändert hat "Isolationspartner gesucht ;p" Ich finde das wirklich merkwürdig, weil er mir heute näher war als sonst und er ist seitdem wir uns kennen angemeldet, hat aber (und davon gehen wir bitte aus) nie eine andere gedatet. Er ist kein Mensch der zugibt das er Gefühle hat. Sehr verschlossen. Er verdrängt glaube ich auch viel. Er würde auch nie zugeben das ich ihm mehr bedeute, aber nach dem Kontaktabbruch habe ich gemerkt das er viel verdrängt und doch an mir hängt. Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten? Er schreibt zwar das er "sucht" aber tatsächlich tut er es nicht, sonst würde er ja meiner Freundin auf ihre Nachrichten antworten. Braucht er das für sich? Um sich "frei" zu fühlen, weil er eigentlich unbewusst spürt das er nicht so "frei" ist? Habt ihr so ein ambivalentes Verhalten schonmal erlebt?
  Ich danke euch vorab für eure Antworten und hoffe das ein wenig mit euch analysieren zu können.  Liebe Grüße  Enchantress  

Ich persönlich glaube, dass Männer das meinen, was sie sagen.

Wenn er sagt, er möchte etwas lockeres und kann/will sich nicht öffnen, dann ist das auch so.

Ich denke nicht, dass er mehr von dir möchte.

Du scheinst auch nicht die beste Meinung von ihm zu haben, wenn du glaubst, er würde auf JEDE Frau anspringen. Vielleicht ist deine Freundin einfach nicht nach seinel Geschmack, ihre Art zu schreiben mag er nicht...whatever...
Das hat aber sicher nichts mit dir zu tun.

Vielleicht reicht ihm auch eine Frau zur Zeit,die sein Ego pusht.

Dass was ihr alles unternehmt und die Zeit die ihr gemeinsam habt, sind für mich nichts aussagekräftiges. Für mich IST das was lockeres, wenn ich Kumpel und Betthäschen in einer Person habe. Und mit denen  verbringt man nun mal gerne Zeit und es streichelt die Seele, wenn jemand sich um einen kümmert und bemüht.

Ich würde ihn sagen, dass du das nicht mehr kannst, weil du nichts lauwarmes mehr haben möchtest und er sich entweder für eine Beziehung entscheiden soll oder dagegen. Dieses "mal sehen" ist nur hingehalte, damit Frau auch weiterhin die Beine breit macht und das Ego streichelt.

Gefällt mir
18. März um 12:30

Versperrst du dich vll. Unbewusst und merkst es garnicht weil du nicht nur bewusst Gefühle hast sondern unbewusst weil du dir deiner unbewussten Gefühle nicht bewusst bist? Mit deinen eigenen Aussagen kannst  du dir unbewusst deine Gefühle abklemmen. Die unbewusste Seite verlangt immer nach Wahrheit. Und sie hatt nen schlechtes Gewissen und das merkt er auch. Und da blockiert er dann auch unbewusst. Achte mal ob seine Hände zittern wenn er in deiner Nähe ist und du was nicht aussprechen willst. Dann dreht nämlich sein empathie Zentrum durch und du kannst dir sicher sein das er hochsensibel ist 

Gefällt mir
18. März um 15:02
In Antwort auf jerold_19942416

Hallo ihr Lieben, das ist mein erster Beitrag in einem Forum aber mich würde eure Einschätzung interessieren. Ich date seit 6 Monaten einen Mann, wir hatten uns anfänglich auf etwas "lockeres" verständigt. Von ihn kamen aber immer mehr Dinge die nicht mehr so "locker" waren. Jeden morgen ein "Guten morgen" jeden Abend eine "Gute nacht" Nachricht, zwischendurch viel geschrieben und auch Treffen gehabt ohne körperlich zu werden. Haben uns meistens 1 - 2 mal die Woche gesehen und uns sehr gut verstanden. (Wohnen etwas voneinander entfernt) Er gab mir viel Einblick in sein Leben, zeigte auch Eifersucht, dennoch war er immer in gewisser Weise versperrt. Nach einem Kontaktabbruch wollten wir wieder einen Gang zurück schalten. Er löschte in der Zeit auch mein Match. Dann begannen wir wieder den Kontakt aufzunehmen und trafen uns auch. Durch eine Freundin habe ich ihn aber bei dem Onlinedating wiedergefunden (alles war beim Alten) und sie gebeten ihn mal zu "testen". Sie schrieb ihm, signalisierte eindeutig Interesse, wurde auch etwas anzüglich, aber er antwortete sehr sporadisch und wortkarg ohne Gegenfrage, so dass ich davon ausgehe das er nicht sonderlich "aktiv sucht". Heute trafen wir uns und hatten ein echt schönes Wiedersehen nach langer Zeit, (er nannte mich in anbetracht der jetzigen Situation scherzhalber "Isolationspartner" haben viel Zeit miteinander verbracht, zusammen gegessen, viel gelacht. Als er nach Hause fuhr sah ich dann über den Account meiner Freundin das er sein Profiltext geändert hat "Isolationspartner gesucht ;p" Ich finde das wirklich merkwürdig, weil er mir heute näher war als sonst und er ist seitdem wir uns kennen angemeldet, hat aber (und davon gehen wir bitte aus) nie eine andere gedatet. Er ist kein Mensch der zugibt das er Gefühle hat. Sehr verschlossen. Er verdrängt glaube ich auch viel. Er würde auch nie zugeben das ich ihm mehr bedeute, aber nach dem Kontaktabbruch habe ich gemerkt das er viel verdrängt und doch an mir hängt. Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten? Er schreibt zwar das er "sucht" aber tatsächlich tut er es nicht, sonst würde er ja meiner Freundin auf ihre Nachrichten antworten. Braucht er das für sich? Um sich "frei" zu fühlen, weil er eigentlich unbewusst spürt das er nicht so "frei" ist? Habt ihr so ein ambivalentes Verhalten schonmal erlebt?
  Ich danke euch vorab für eure Antworten und hoffe das ein wenig mit euch analysieren zu können.  Liebe Grüße  Enchantress  

...sorry, aber da gibt es nichts zu ''deuten''!

Das sind genau die Kardinalsfehler, die immer wieder begangen werden. Du glaubst den Mann ''deuten'' zu können aufgrund seiner Zurückhaltung.

Er hat offenbar genau mit solchen weiblichen Einschätzungen bisher gute Erfahrungen für sich gemacht - wieso also, sollte er sich bei Dir anders verhalten? ER ist für Dich spannend (warum auch immer).

Beiß doch erst mal rein, um seinen Geschmack zu testen - so würdest Du es immerhin mit allem Essbaren tun. Aber wie kann man es mit einem Mann probieren, der ja keine Anstalten macht? Was also, willst Du da ''DEUTEN'' bei dem? Da ist doch gar nichts Greifbares, woran Du was festmachen könntest ??

Du läufst Gefahr, in eine selbstgemachte ''Falle'' zu tapsen.

Also, nicht deuteln, sondern einfach mal probieren, um diesen Menschen erst einmal KENNEN zu lernen. Dann brauchste auch nicht mehr deuteln, dabei kommt eh selten was Zutreffendes heraus

1 LikesGefällt mir
18. März um 16:21
In Antwort auf jerold_19942416

Doch, habe ich schon. Und er sagte daraufhin das er sich zur zeit nicht öffnen kann. Ich meine einfach, dass er das eine sagt und etwas ganz anderes tut.

er sagt & tut doch dasselbe! 

er will keine Beziehung mit dir & sucht weiterhin nach anderen Frauen

Gefällt mir
18. März um 16:22
In Antwort auf creepyworld89

Ich persönlich glaube, dass Männer das meinen, was sie sagen.

Wenn er sagt, er möchte etwas lockeres und kann/will sich nicht öffnen, dann ist das auch so.

Ich denke nicht, dass er mehr von dir möchte.

Du scheinst auch nicht die beste Meinung von ihm zu haben, wenn du glaubst, er würde auf JEDE Frau anspringen. Vielleicht ist deine Freundin einfach nicht nach seinel Geschmack, ihre Art zu schreiben mag er nicht...whatever...
Das hat aber sicher nichts mit dir zu tun.

Vielleicht reicht ihm auch eine Frau zur Zeit,die sein Ego pusht.

Dass was ihr alles unternehmt und die Zeit die ihr gemeinsam habt, sind für mich nichts aussagekräftiges. Für mich IST das was lockeres, wenn ich Kumpel und Betthäschen in einer Person habe. Und mit denen  verbringt man nun mal gerne Zeit und es streichelt die Seele, wenn jemand sich um einen kümmert und bemüht.

Ich würde ihn sagen, dass du das nicht mehr kannst, weil du nichts lauwarmes mehr haben möchtest und er sich entweder für eine Beziehung entscheiden soll oder dagegen. Dieses "mal sehen" ist nur hingehalte, damit Frau auch weiterhin die Beine breit macht und das Ego streichelt.

ja sie sieht mehr als wirklich ist !!  bzw will mehr sehen...  

Gefällt mir
18. März um 18:26
In Antwort auf gabriela1440

...sorry, aber da gibt es nichts zu ''deuten''!

Das sind genau die Kardinalsfehler, die immer wieder begangen werden. Du glaubst den Mann ''deuten'' zu können aufgrund seiner Zurückhaltung.

Er hat offenbar genau mit solchen weiblichen Einschätzungen bisher gute Erfahrungen für sich gemacht - wieso also, sollte er sich bei Dir anders verhalten? ER ist für Dich spannend (warum auch immer).

Beiß doch erst mal rein, um seinen Geschmack zu testen - so würdest Du es immerhin mit allem Essbaren tun. Aber wie kann man es mit einem Mann probieren, der ja keine Anstalten macht? Was also, willst Du da ''DEUTEN'' bei dem? Da ist doch gar nichts Greifbares, woran Du was festmachen könntest ??

Du läufst Gefahr, in eine selbstgemachte ''Falle'' zu tapsen.

Also, nicht deuteln, sondern einfach mal probieren, um diesen Menschen erst einmal KENNEN zu lernen. Dann brauchste auch nicht mehr deuteln, dabei kommt eh selten was Zutreffendes heraus

Warum denkt ihr alle das wir uns nicht kennen? Wie haben seit fast einem halben Jahr auch körperlich etwas am laufen.

Aber es ist nun eh egal, habe ihm gerade geschrieben wie ich mir das vorstelle "ein verbindlicher Tag" nicht immer so spontan und auf abruf. Er tat wieder so als wäre es kein Problem und nun antwortet er nicht mehr und vergräbt sich in die Arbeit. 

Ich meinte wenn er sich nochmal treffen möchte soll er sich bis nächste Woche nochmal melden, wenn er mit dem neuen Arbeitsbereich alles erledigt hat und sich jetzt keinen stress machen.
Darauf kam keine Antwort.
Habe ja damit wahrscheinlich sowieso zum letzten Mal von ihm gehört, also spielt das nun ja auch keine Rolle mehr, aber danke euch für den Input.

Trotzdem sind nicht alle Menschen naivchen und durchschauen diese spielchen nicht. Vllt kann man ja auch einfach mal erkennen das er mir immer mal wieder hoffnungen gemacht hat (das selbst auch gesehen hat) aber sich einfach nicht traute den nächsten Schritt zu gehen und damit seine "Freiheit" zu verlieren. 
Habe das Gefühl das hier immer nur von Arschlöchern ausgegangen wird. 

Naja und manchmal tut es auch einfach nur gut darüber zu schreiben und rat zu bekommen.

1 LikesGefällt mir
18. März um 18:38
In Antwort auf carina2019

ja sie sieht mehr als wirklich ist !!  bzw will mehr sehen...  

Sei du mal in meiner Situation, versuch 6 Monate zu verschriftlichen und dann kannst du gerne über mich in der 3. Person sprechen.

Gehst du grundsätzlich davon aus das alle naiv und dumm sind? Oder gehst du grundsätzlich davon aus, dass es bei dir so eine Situation nicht geben könnte und maßt dir an über andere zu urteilen.

Also sende deine Worte gerne an mich, aber sprich nicht über mich.

Gefällt mir
18. März um 20:44
In Antwort auf jerold_19942416

Hallo ihr Lieben, das ist mein erster Beitrag in einem Forum aber mich würde eure Einschätzung interessieren. Ich date seit 6 Monaten einen Mann, wir hatten uns anfänglich auf etwas "lockeres" verständigt. Von ihn kamen aber immer mehr Dinge die nicht mehr so "locker" waren. Jeden morgen ein "Guten morgen" jeden Abend eine "Gute nacht" Nachricht, zwischendurch viel geschrieben und auch Treffen gehabt ohne körperlich zu werden. Haben uns meistens 1 - 2 mal die Woche gesehen und uns sehr gut verstanden. (Wohnen etwas voneinander entfernt) Er gab mir viel Einblick in sein Leben, zeigte auch Eifersucht, dennoch war er immer in gewisser Weise versperrt. Nach einem Kontaktabbruch wollten wir wieder einen Gang zurück schalten. Er löschte in der Zeit auch mein Match. Dann begannen wir wieder den Kontakt aufzunehmen und trafen uns auch. Durch eine Freundin habe ich ihn aber bei dem Onlinedating wiedergefunden (alles war beim Alten) und sie gebeten ihn mal zu "testen". Sie schrieb ihm, signalisierte eindeutig Interesse, wurde auch etwas anzüglich, aber er antwortete sehr sporadisch und wortkarg ohne Gegenfrage, so dass ich davon ausgehe das er nicht sonderlich "aktiv sucht". Heute trafen wir uns und hatten ein echt schönes Wiedersehen nach langer Zeit, (er nannte mich in anbetracht der jetzigen Situation scherzhalber "Isolationspartner" haben viel Zeit miteinander verbracht, zusammen gegessen, viel gelacht. Als er nach Hause fuhr sah ich dann über den Account meiner Freundin das er sein Profiltext geändert hat "Isolationspartner gesucht ;p" Ich finde das wirklich merkwürdig, weil er mir heute näher war als sonst und er ist seitdem wir uns kennen angemeldet, hat aber (und davon gehen wir bitte aus) nie eine andere gedatet. Er ist kein Mensch der zugibt das er Gefühle hat. Sehr verschlossen. Er verdrängt glaube ich auch viel. Er würde auch nie zugeben das ich ihm mehr bedeute, aber nach dem Kontaktabbruch habe ich gemerkt das er viel verdrängt und doch an mir hängt. Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten? Er schreibt zwar das er "sucht" aber tatsächlich tut er es nicht, sonst würde er ja meiner Freundin auf ihre Nachrichten antworten. Braucht er das für sich? Um sich "frei" zu fühlen, weil er eigentlich unbewusst spürt das er nicht so "frei" ist? Habt ihr so ein ambivalentes Verhalten schonmal erlebt?
  Ich danke euch vorab für eure Antworten und hoffe das ein wenig mit euch analysieren zu können.  Liebe Grüße  Enchantress  

Es gibt immer wieder eine Sache die ich nicht verstehe. Warum kommuniziert ihr nicht miteinander? Wenn es dir wichtig ist, Klarheit über die Gefühle zu erllangen, die er für dich hat oder nicht, du einfach wissen willst, was Sache ist, dann sprich ihn bei nächster Gelegenheit persönlich einfach darauf an. Frage ihn, was er sich für die Zukunft vorstellt, ob er bestimmte Absichten und Pläne hat, was er sich wünscht und wovon er träumt, was für ihn die perfekte Frau ist, usw. ... Die Antworten auf deine Fragen mit denen du dich plagst, kann er allein dir alle geben. - Ich vermute einfach darüber hinaus, dass die sexuelle Anziehung zwischen Euch kaum gegeben ist. Vielleicht fehlen ihm einfach bestimmte Dinge, Sachen die du nicht erfüllst, die für ihn aber einen wichtigen Teil ausmachen. Dieser Bio-chemische Prozess des verliebens, ist der hier überhaupt jemals so richtig angestoßen worden? Wie würdest du es denn nennen, was ihr miteinander habt?

Gefällt mir
18. März um 21:02
In Antwort auf havefundateme

Es gibt immer wieder eine Sache die ich nicht verstehe. Warum kommuniziert ihr nicht miteinander? Wenn es dir wichtig ist, Klarheit über die Gefühle zu erllangen, die er für dich hat oder nicht, du einfach wissen willst, was Sache ist, dann sprich ihn bei nächster Gelegenheit persönlich einfach darauf an. Frage ihn, was er sich für die Zukunft vorstellt, ob er bestimmte Absichten und Pläne hat, was er sich wünscht und wovon er träumt, was für ihn die perfekte Frau ist, usw. ... Die Antworten auf deine Fragen mit denen du dich plagst, kann er allein dir alle geben. - Ich vermute einfach darüber hinaus, dass die sexuelle Anziehung zwischen Euch kaum gegeben ist. Vielleicht fehlen ihm einfach bestimmte Dinge, Sachen die du nicht erfüllst, die für ihn aber einen wichtigen Teil ausmachen. Dieser Bio-chemische Prozess des verliebens, ist der hier überhaupt jemals so richtig angestoßen worden? Wie würdest du es denn nennen, was ihr miteinander habt?

Hey du, also das was maßgeblich und offensichtlich bei uns da ist ist sexuelle Anziehung. Nur was bringt dir die wenn man einfach nicht bereit ist etwas weiter zu gehen.

Ich glaube man kann die tollste Frau der Welt sein, aber wenn ein Mann nicht bereit ist wird man wohl nie gut genug sein.

Und ich habe schon sehr oft versucht die Dinge anzusprechen, aber er druckst rum und findet keine klaren Worte. Weil er es vermutlich auch selbst nicht in Worte fassen kann.

Nun ja das was ihm bei mir passiert ist, wird ihm vermutlich auch bei anderen Frauen das Genick brechen, weil er scheinbar auch nicht der Typ für offene Kommunikation ist.

Er schiebt seinen Beruf vor alles, findet fadenscheinige Ausreden. Ob das jetzt an mir oder an ihm liegt wage ich nicht einzuschätzen. Aber die Sache wird sich ja nun eh geklärt haben. Außer jemand der so viel verdrängt (und da bin ich mir bei ihm sehr sicher) wacht irgendwann mal auf. Aber selbst dann werde ich schon weg sein...

Gefällt mir
18. März um 22:11

Das Ding ist ja auch, das ich es nicht mal auf eine Beziehung anlegen könnte. Ich kann gar nicht sagen das ich mit ihm in diese Richtung will. Weil er mir viel zu selten die Möglichkeit gab ihn besser und in anderen Kontexten kennen zu lernen. Und genau darum bat ich ihn immer wieder "mehr zeit um sich etwas besser kennen zu lernen" aber nein... sperre... 

Deshalb ging es mir mit meinem Beitrag einfach darum ihn zu "verstehen" vllt zu erkennen das es nicht unbedingt an mir liegt, das ich vieles versucht habe, aber das er sich selbst einfach boykottiert.

Und das er jetzt auf meinen netten Rückzug überhaupt nicht reagiert finde ich nun auch wieder echt ärgerlich...
wundern sich Männer eigentlich dann wenn nichts mehr von der Frau kommt, oder wollen sie Frau zappeln lassen bis sie ankommt?

Vermutlich auch egal... aber die Männerschaft bleibt vermutlich wie die Frauen dieser Welt ein Rätsel

Gefällt mir
19. März um 1:46
In Antwort auf jerold_19942416

Hey du, also das was maßgeblich und offensichtlich bei uns da ist ist sexuelle Anziehung. Nur was bringt dir die wenn man einfach nicht bereit ist etwas weiter zu gehen.

Ich glaube man kann die tollste Frau der Welt sein, aber wenn ein Mann nicht bereit ist wird man wohl nie gut genug sein.

Und ich habe schon sehr oft versucht die Dinge anzusprechen, aber er druckst rum und findet keine klaren Worte. Weil er es vermutlich auch selbst nicht in Worte fassen kann.

Nun ja das was ihm bei mir passiert ist, wird ihm vermutlich auch bei anderen Frauen das Genick brechen, weil er scheinbar auch nicht der Typ für offene Kommunikation ist.

Er schiebt seinen Beruf vor alles, findet fadenscheinige Ausreden. Ob das jetzt an mir oder an ihm liegt wage ich nicht einzuschätzen. Aber die Sache wird sich ja nun eh geklärt haben. Außer jemand der so viel verdrängt (und da bin ich mir bei ihm sehr sicher) wacht irgendwann mal auf. Aber selbst dann werde ich schon weg sein...

>>>Und ich habe schon sehr oft versucht die Dinge anzusprechen, aber er druckst rum und findet keine klaren Worte. Weil er es vermutlich auch selbst nicht in Worte fassen kann.<<<

Wie gehst Du denn dabei vor? ''Verhörst'' Du ihn nur oder hast Du einfach eine schwierige Art, die Dinge anzusprechen, Eure Emotionen betreffend ?

Viele Frauen haben ja bekanntermaßen die unangenehme Art, Fragen zu stellen, um sie dann direkt auch gleich selbst zu beantworten ... den Mann betreffend. Kein Mensch lässt sich gerne aushorchen, das macht unangenehme Gefühle - vor allem, wenn man sich keiner Schuld bewusst ist.

Du solltest einfach geduldiger werden. Achte mal drauf.

Dir scheint alles nicht schnell genug zu gehen. Aber glaube mir bitte, der Mann, der verrückt nach Dir ist, wird von ganz allein zu Dir kommen - je nachdem, wie stark seine Gefühle für Dich sind und ob Du ihn einfach nur drängst.

Hätte mich einer so gedrängt, ich wäre auch unsicher geworden. Warst Du denn von Anfang an schon so wie jetzt zu ihm?

Ja, es loht sich, auch mal ab und zu über das eigene Verhalten nachzudenken.

3 LikesGefällt mir
19. März um 5:59
In Antwort auf gabriela1440

>>>Und ich habe schon sehr oft versucht die Dinge anzusprechen, aber er druckst rum und findet keine klaren Worte. Weil er es vermutlich auch selbst nicht in Worte fassen kann.<<<

Wie gehst Du denn dabei vor? ''Verhörst'' Du ihn nur oder hast Du einfach eine schwierige Art, die Dinge anzusprechen, Eure Emotionen betreffend ?

Viele Frauen haben ja bekanntermaßen die unangenehme Art, Fragen zu stellen, um sie dann direkt auch gleich selbst zu beantworten ... den Mann betreffend. Kein Mensch lässt sich gerne aushorchen, das macht unangenehme Gefühle - vor allem, wenn man sich keiner Schuld bewusst ist.

Du solltest einfach geduldiger werden. Achte mal drauf.

Dir scheint alles nicht schnell genug zu gehen. Aber glaube mir bitte, der Mann, der verrückt nach Dir ist, wird von ganz allein zu Dir kommen - je nachdem, wie stark seine Gefühle für Dich sind und ob Du ihn einfach nur drängst.

Hätte mich einer so gedrängt, ich wäre auch unsicher geworden. Warst Du denn von Anfang an schon so wie jetzt zu ihm?

Ja, es loht sich, auch mal ab und zu über das eigene Verhalten nachzudenken.

Sowas nach 6 Monaten des hinhaltens, wartens, sprechens und hoffens zu hören ist erschütternd... 

Gefällt mir
19. März um 6:37
In Antwort auf jerold_19942416

Das Ding ist ja auch, das ich es nicht mal auf eine Beziehung anlegen könnte. Ich kann gar nicht sagen das ich mit ihm in diese Richtung will. Weil er mir viel zu selten die Möglichkeit gab ihn besser und in anderen Kontexten kennen zu lernen. Und genau darum bat ich ihn immer wieder "mehr zeit um sich etwas besser kennen zu lernen" aber nein... sperre... 

Deshalb ging es mir mit meinem Beitrag einfach darum ihn zu "verstehen" vllt zu erkennen das es nicht unbedingt an mir liegt, das ich vieles versucht habe, aber das er sich selbst einfach boykottiert.

Und das er jetzt auf meinen netten Rückzug überhaupt nicht reagiert finde ich nun auch wieder echt ärgerlich...
wundern sich Männer eigentlich dann wenn nichts mehr von der Frau kommt, oder wollen sie Frau zappeln lassen bis sie ankommt?

Vermutlich auch egal... aber die Männerschaft bleibt vermutlich wie die Frauen dieser Welt ein Rätsel

Hör und ließ du wirfst ihm vor was du selber tust. Du testet du verhälts dich du klammerst. Projeziert deine eigene Unsicherheit auf ihn wie oft hatt er dich getestet?  Er bleibt um Vertrauen aufzubauen und was du ihm entgegen bringst ist Misstrauen. Weil du dir selber nicht vertraust. Du fragst andere nach ihrer Meinung die aber nicht wirklich beurteilen können du versuchst dir selber zu beweisen das man ihm nicht trauen kann usw usw.  Du machst es dir letz endlich selber kaputt aber er scheint wirklich geduldig und harrt aus und ja da hatt er lunte gerochen als du ihn getestet hast. Das mit Isolation Partner ist zu deutsch netter Versuch Mädchen. Er ist sich deiner Unsicherheit bewusst und versucht dir auch zu zeigen hier ich verstehe es  weil es ihm nicht anders geht. Er kennt das Verhalten von sich selbst. Er prüft nur unauffälliger.  

Gefällt mir
19. März um 9:25
In Antwort auf jerold_19942416

Sei du mal in meiner Situation, versuch 6 Monate zu verschriftlichen und dann kannst du gerne über mich in der 3. Person sprechen.

Gehst du grundsätzlich davon aus das alle naiv und dumm sind? Oder gehst du grundsätzlich davon aus, dass es bei dir so eine Situation nicht geben könnte und maßt dir an über andere zu urteilen.

Also sende deine Worte gerne an mich, aber sprich nicht über mich.

eben!!  6 Monate !!!!   wieso hofft man da noch auf mehr von seiner Seite wenn sich solange nichts getan hat??

Gefällt mir
19. März um 9:27
In Antwort auf gabriela1440

>>>Und ich habe schon sehr oft versucht die Dinge anzusprechen, aber er druckst rum und findet keine klaren Worte. Weil er es vermutlich auch selbst nicht in Worte fassen kann.<<<

Wie gehst Du denn dabei vor? ''Verhörst'' Du ihn nur oder hast Du einfach eine schwierige Art, die Dinge anzusprechen, Eure Emotionen betreffend ?

Viele Frauen haben ja bekanntermaßen die unangenehme Art, Fragen zu stellen, um sie dann direkt auch gleich selbst zu beantworten ... den Mann betreffend. Kein Mensch lässt sich gerne aushorchen, das macht unangenehme Gefühle - vor allem, wenn man sich keiner Schuld bewusst ist.

Du solltest einfach geduldiger werden. Achte mal drauf.

Dir scheint alles nicht schnell genug zu gehen. Aber glaube mir bitte, der Mann, der verrückt nach Dir ist, wird von ganz allein zu Dir kommen - je nachdem, wie stark seine Gefühle für Dich sind und ob Du ihn einfach nur drängst.

Hätte mich einer so gedrängt, ich wäre auch unsicher geworden. Warst Du denn von Anfang an schon so wie jetzt zu ihm?

Ja, es loht sich, auch mal ab und zu über das eigene Verhalten nachzudenken.

Ein Mann der verrückt nach ihr ist würde auch nicht rumdrucksen!!

aber das sind eben alles Dinge die sie nicht sehen will

Gefällt mir
19. März um 11:35

Ich Drucks aber auch immer rum bis Frau sich sicher ist was sie will wenn Verstand und Herz ne gemeinsame Entscheidung treffen und auch die körperliche Anziehung da ist. Erst dann komm ich aus den Brötchen. Und oft kommen Frauen 2-3 Jahre später auf mich zu und sagen verdammt hätt ich mich mal für dich entschieden. Weil denen dann aufgeht scheisse der hatt nur gewartet bis ich mir sicher bin ob ich ihn will. 

Gefällt mir
19. März um 12:45
In Antwort auf jerold_19942416

Hallo ihr Lieben, das ist mein erster Beitrag in einem Forum aber mich würde eure Einschätzung interessieren. Ich date seit 6 Monaten einen Mann, wir hatten uns anfänglich auf etwas "lockeres" verständigt. Von ihn kamen aber immer mehr Dinge die nicht mehr so "locker" waren. Jeden morgen ein "Guten morgen" jeden Abend eine "Gute nacht" Nachricht, zwischendurch viel geschrieben und auch Treffen gehabt ohne körperlich zu werden. Haben uns meistens 1 - 2 mal die Woche gesehen und uns sehr gut verstanden. (Wohnen etwas voneinander entfernt) Er gab mir viel Einblick in sein Leben, zeigte auch Eifersucht, dennoch war er immer in gewisser Weise versperrt. Nach einem Kontaktabbruch wollten wir wieder einen Gang zurück schalten. Er löschte in der Zeit auch mein Match. Dann begannen wir wieder den Kontakt aufzunehmen und trafen uns auch. Durch eine Freundin habe ich ihn aber bei dem Onlinedating wiedergefunden (alles war beim Alten) und sie gebeten ihn mal zu "testen". Sie schrieb ihm, signalisierte eindeutig Interesse, wurde auch etwas anzüglich, aber er antwortete sehr sporadisch und wortkarg ohne Gegenfrage, so dass ich davon ausgehe das er nicht sonderlich "aktiv sucht". Heute trafen wir uns und hatten ein echt schönes Wiedersehen nach langer Zeit, (er nannte mich in anbetracht der jetzigen Situation scherzhalber "Isolationspartner" haben viel Zeit miteinander verbracht, zusammen gegessen, viel gelacht. Als er nach Hause fuhr sah ich dann über den Account meiner Freundin das er sein Profiltext geändert hat "Isolationspartner gesucht ;p" Ich finde das wirklich merkwürdig, weil er mir heute näher war als sonst und er ist seitdem wir uns kennen angemeldet, hat aber (und davon gehen wir bitte aus) nie eine andere gedatet. Er ist kein Mensch der zugibt das er Gefühle hat. Sehr verschlossen. Er verdrängt glaube ich auch viel. Er würde auch nie zugeben das ich ihm mehr bedeute, aber nach dem Kontaktabbruch habe ich gemerkt das er viel verdrängt und doch an mir hängt. Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten? Er schreibt zwar das er "sucht" aber tatsächlich tut er es nicht, sonst würde er ja meiner Freundin auf ihre Nachrichten antworten. Braucht er das für sich? Um sich "frei" zu fühlen, weil er eigentlich unbewusst spürt das er nicht so "frei" ist? Habt ihr so ein ambivalentes Verhalten schonmal erlebt?
  Ich danke euch vorab für eure Antworten und hoffe das ein wenig mit euch analysieren zu können.  Liebe Grüße  Enchantress  

Ich verstehe nicht so ganz, was daran merkwürdig sein soll, wenn ich ehrlich bin.
Ihr habt euch auf etwas Unverbindliches geeinigt, dass er -da er anscheinend Zeit hat- mit dir kocht, lacht und Spaziergänge unternimmt, finde ich nicht ungewöhnlich.
Mach ich mit Freundinnen auch. Ihr habt vl noch zusätzlich Sex.
Dass er nicht auf deine Freundin angesprungen ist liegt vl daran, dass sie nicht sein Typ war.
Wenn die "Richtige" vor ihm steht, wird er mit ziemlicher Sicherheit auch sein Verhalten ändern. Als Mensch wird er dich sicher mögen, aber ich denke, dass sein Gefühle für mehr eben nicht ausreichen. Zumindest wäre das jetzt meine Analyse.
 

Gefällt mir
19. März um 14:26
In Antwort auf jerold_19942416

Hallo ihr Lieben, das ist mein erster Beitrag in einem Forum aber mich würde eure Einschätzung interessieren. Ich date seit 6 Monaten einen Mann, wir hatten uns anfänglich auf etwas "lockeres" verständigt. Von ihn kamen aber immer mehr Dinge die nicht mehr so "locker" waren. Jeden morgen ein "Guten morgen" jeden Abend eine "Gute nacht" Nachricht, zwischendurch viel geschrieben und auch Treffen gehabt ohne körperlich zu werden. Haben uns meistens 1 - 2 mal die Woche gesehen und uns sehr gut verstanden. (Wohnen etwas voneinander entfernt) Er gab mir viel Einblick in sein Leben, zeigte auch Eifersucht, dennoch war er immer in gewisser Weise versperrt. Nach einem Kontaktabbruch wollten wir wieder einen Gang zurück schalten. Er löschte in der Zeit auch mein Match. Dann begannen wir wieder den Kontakt aufzunehmen und trafen uns auch. Durch eine Freundin habe ich ihn aber bei dem Onlinedating wiedergefunden (alles war beim Alten) und sie gebeten ihn mal zu "testen". Sie schrieb ihm, signalisierte eindeutig Interesse, wurde auch etwas anzüglich, aber er antwortete sehr sporadisch und wortkarg ohne Gegenfrage, so dass ich davon ausgehe das er nicht sonderlich "aktiv sucht". Heute trafen wir uns und hatten ein echt schönes Wiedersehen nach langer Zeit, (er nannte mich in anbetracht der jetzigen Situation scherzhalber "Isolationspartner" haben viel Zeit miteinander verbracht, zusammen gegessen, viel gelacht. Als er nach Hause fuhr sah ich dann über den Account meiner Freundin das er sein Profiltext geändert hat "Isolationspartner gesucht ;p" Ich finde das wirklich merkwürdig, weil er mir heute näher war als sonst und er ist seitdem wir uns kennen angemeldet, hat aber (und davon gehen wir bitte aus) nie eine andere gedatet. Er ist kein Mensch der zugibt das er Gefühle hat. Sehr verschlossen. Er verdrängt glaube ich auch viel. Er würde auch nie zugeben das ich ihm mehr bedeute, aber nach dem Kontaktabbruch habe ich gemerkt das er viel verdrängt und doch an mir hängt. Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten? Er schreibt zwar das er "sucht" aber tatsächlich tut er es nicht, sonst würde er ja meiner Freundin auf ihre Nachrichten antworten. Braucht er das für sich? Um sich "frei" zu fühlen, weil er eigentlich unbewusst spürt das er nicht so "frei" ist? Habt ihr so ein ambivalentes Verhalten schonmal erlebt?
  Ich danke euch vorab für eure Antworten und hoffe das ein wenig mit euch analysieren zu können.  Liebe Grüße  Enchantress  

Du solltest sein Verhalten gar nicht in irgendeiner Form deuten. Ihr habt euch auf was Lockeres geeinigt und das habt ihr nun auch. Keine Verpflichtungen.

Dass er nett ist zu dir und sich dir gegenüber liebevoll verhält, bedeutet noch lange nicht, dass er sich das anders überlegt hat.

Gefällt mir
19. März um 14:28
In Antwort auf jerold_19942416

Hi, danke dir für deine differenziertere Antwort. Ich habe bei ihm das Gefühl das er nicht bindungsfähig ist, alles was er an Gefühlen zulässt ist sehr sporadisch oder wenn er mal was getrunken hat. 

Wir verstehen uns wirklich gut und es passt auch sehr gut zwischen uns. Er weiß selbst das er sich versperrt. Dann macht er aber sobald er hier ist genau das Gegenteil, wir kuscheln, kochen, reden, gehen spazieren... das sind sachen die gehören für mich nicht unbedingt zu etwas "lockerem" es ist so als wenn etwas in ihm sich dagegen wehrt sich zu öffnen obwohl er eigentlich doch nähe möchte.

Ich finde es ein Phänomen das er gerade nach unserem Treffen seine "Freiheit" symbolisieren muss und seinen Profiltext ändert. Aber dann über das Profil meiner Freundin nichts antwortet obwohl sie sich konkret darauf bezogen hat. Es ist so als bräuchte er das für sich und sein Gefühl. 

Das das Aussichtslos ist, ist mir bewusst. Aber ich möchte es irgendwie verstehen können die Logik dahinter. 

Danke euch!

Die einzige Logik dahinter ist folgende: er hat manchmal Sehnsucht nach etwas Nähe und die bekommt er dann von dir. Er möchte aber trotzdem keine Beziehung mit dir.

Gefällt mir
19. März um 14:29
In Antwort auf jerold_19942416

Doch, habe ich schon. Und er sagte daraufhin das er sich zur zeit nicht öffnen kann. Ich meine einfach, dass er das eine sagt und etwas ganz anderes tut.

Auch wenn es so wäre, ändert das nichts an eurer Vereinbarung und die lautet nunmal, dass es sich um etwas Lockeres ohne Verpflichtung handelt. Wenn du das jetzt nicht mehr möchtest, ist das okay, dann sag ihm das und ihr beendet das Ganze. 

1 LikesGefällt mir
20. März um 13:17
In Antwort auf jerold_19942416

Sowas nach 6 Monaten des hinhaltens, wartens, sprechens und hoffens zu hören ist erschütternd... 

für den Ungeduldigen sicher - da stimme ich Dir zu...


aber für den gedrängten ist es einzig nervig ohne Ende.

Mir wäre ein solcher ''Freund'' meine Geduld nicht wert. Schliesslich kann ich eine Liebe nicht erhoffen oder erzwingen - sie unmöglich machen geht immer.

Lebt Euer Leben - jeder das Seine - und wartet weder auf den Goldregen vom Himmel, noch auf ein Wunder (woher auch immer). Leb Dein Leben und sei vergnügt. Niemand ist verpflichtet, Deine Freude mit Dir zu teilen. Wünscht er es dennoch, na, umso besser !

1 LikesGefällt mir
20. März um 16:12
In Antwort auf gabriela1440

für den Ungeduldigen sicher - da stimme ich Dir zu...


aber für den gedrängten ist es einzig nervig ohne Ende.

Mir wäre ein solcher ''Freund'' meine Geduld nicht wert. Schliesslich kann ich eine Liebe nicht erhoffen oder erzwingen - sie unmöglich machen geht immer.

Lebt Euer Leben - jeder das Seine - und wartet weder auf den Goldregen vom Himmel, noch auf ein Wunder (woher auch immer). Leb Dein Leben und sei vergnügt. Niemand ist verpflichtet, Deine Freude mit Dir zu teilen. Wünscht er es dennoch, na, umso besser !

nach 6 Monaten ungeduldig?

Gefällt mir
20. März um 18:06
In Antwort auf gabriela1440

für den Ungeduldigen sicher - da stimme ich Dir zu...


aber für den gedrängten ist es einzig nervig ohne Ende.

Mir wäre ein solcher ''Freund'' meine Geduld nicht wert. Schliesslich kann ich eine Liebe nicht erhoffen oder erzwingen - sie unmöglich machen geht immer.

Lebt Euer Leben - jeder das Seine - und wartet weder auf den Goldregen vom Himmel, noch auf ein Wunder (woher auch immer). Leb Dein Leben und sei vergnügt. Niemand ist verpflichtet, Deine Freude mit Dir zu teilen. Wünscht er es dennoch, na, umso besser !

Ich danke euch sehr für eure teilweise mitfühlenden und gut gemeinten Ratschläge "sie unmöglich machen geht immer" was für ein einprägender Satz, danke dafür...

Ansonsten klar er macht es mit mir und ich lasse es mit mir machen.

Aber ich kann eine Entscheidung treffen, er scheinbar nicht. Er würde mir glaube ich niemals konkret sagen das er das nicht mehr weiter führen will. 

Also wirklich ernst gemeinte Frage die ich mir stellen sollte: Will ich so einen Mann überhaupt näher kennen lernen?

Wünsche euch ein schönes Wochenende und danke für wirklich hilfreiche, empathische und trotzdem ehrliche Antworten.

Gefällt mir
20. März um 18:27
In Antwort auf jerold_19942416

Ich danke euch sehr für eure teilweise mitfühlenden und gut gemeinten Ratschläge "sie unmöglich machen geht immer" was für ein einprägender Satz, danke dafür...

Ansonsten klar er macht es mit mir und ich lasse es mit mir machen.

Aber ich kann eine Entscheidung treffen, er scheinbar nicht. Er würde mir glaube ich niemals konkret sagen das er das nicht mehr weiter führen will. 

Also wirklich ernst gemeinte Frage die ich mir stellen sollte: Will ich so einen Mann überhaupt näher kennen lernen?

Wünsche euch ein schönes Wochenende und danke für wirklich hilfreiche, empathische und trotzdem ehrliche Antworten.

klar willst du du bist diejenige die sich gedanken macht während er schon die nächste poppt

Gefällt mir
21. März um 16:21
In Antwort auf carina2019

nach 6 Monaten ungeduldig?

na was denn sonst?

Guck Dir doch mal den Verlauf ihrer Bekanntschaft an - wo gibt es denn in den 6 Monaten Gemeinsamkeiten?

Sie tun etwas - aber jeder nur für sich. Und das änderst auch nichts daran, indem sie ihn bedrängt mit ihren Fragen.

Sie könnte ihm ebenso gut einen Fragenkatalog schicken, wo er nur noch seine Häkchen in die möglichen Antworten hakt. Und das ließe sich beliebig wiederholen.

Lebt man eine Beziehung so, dann sind 6 Monate in der Tat eine ''lange Beziehung'' - für meinen Begriffe sogar ZU lange.

Eine gelebte Beziehung sieht für mich ganz anders aus - die LEBT man MITEINANDER und zusammen aus und wartet nicht nur permanent auf irgendwelche Nachrichten aus dem Nivvana (oder woher die kommen sollen).

Wer eine Beziehung lebt, der weiß schon, was ich meine.

1 LikesGefällt mir
21. März um 16:30
In Antwort auf gabriela1440

na was denn sonst?

Guck Dir doch mal den Verlauf ihrer Bekanntschaft an - wo gibt es denn in den 6 Monaten Gemeinsamkeiten?

Sie tun etwas - aber jeder nur für sich. Und das änderst auch nichts daran, indem sie ihn bedrängt mit ihren Fragen.

Sie könnte ihm ebenso gut einen Fragenkatalog schicken, wo er nur noch seine Häkchen in die möglichen Antworten hakt. Und das ließe sich beliebig wiederholen.

Lebt man eine Beziehung so, dann sind 6 Monate in der Tat eine ''lange Beziehung'' - für meinen Begriffe sogar ZU lange.

Eine gelebte Beziehung sieht für mich ganz anders aus - die LEBT man MITEINANDER und zusammen aus und wartet nicht nur permanent auf irgendwelche Nachrichten aus dem Nivvana (oder woher die kommen sollen).

Wer eine Beziehung lebt, der weiß schon, was ich meine.

Du verstehst meine Frage nicht

wer spricht denn von 6 Monaten Beziehung?
6 Monate kennenlernen!!

und nach 6 Monaten ist es nicht ungeduldig wenn man wissen möchte woran man ist

2 LikesGefällt mir
21. März um 19:16
In Antwort auf jerold_19942416

Hallo ihr Lieben, das ist mein erster Beitrag in einem Forum aber mich würde eure Einschätzung interessieren. Ich date seit 6 Monaten einen Mann, wir hatten uns anfänglich auf etwas "lockeres" verständigt. Von ihn kamen aber immer mehr Dinge die nicht mehr so "locker" waren. Jeden morgen ein "Guten morgen" jeden Abend eine "Gute nacht" Nachricht, zwischendurch viel geschrieben und auch Treffen gehabt ohne körperlich zu werden. Haben uns meistens 1 - 2 mal die Woche gesehen und uns sehr gut verstanden. (Wohnen etwas voneinander entfernt) Er gab mir viel Einblick in sein Leben, zeigte auch Eifersucht, dennoch war er immer in gewisser Weise versperrt. Nach einem Kontaktabbruch wollten wir wieder einen Gang zurück schalten. Er löschte in der Zeit auch mein Match. Dann begannen wir wieder den Kontakt aufzunehmen und trafen uns auch. Durch eine Freundin habe ich ihn aber bei dem Onlinedating wiedergefunden (alles war beim Alten) und sie gebeten ihn mal zu "testen". Sie schrieb ihm, signalisierte eindeutig Interesse, wurde auch etwas anzüglich, aber er antwortete sehr sporadisch und wortkarg ohne Gegenfrage, so dass ich davon ausgehe das er nicht sonderlich "aktiv sucht". Heute trafen wir uns und hatten ein echt schönes Wiedersehen nach langer Zeit, (er nannte mich in anbetracht der jetzigen Situation scherzhalber "Isolationspartner" haben viel Zeit miteinander verbracht, zusammen gegessen, viel gelacht. Als er nach Hause fuhr sah ich dann über den Account meiner Freundin das er sein Profiltext geändert hat "Isolationspartner gesucht ;p" Ich finde das wirklich merkwürdig, weil er mir heute näher war als sonst und er ist seitdem wir uns kennen angemeldet, hat aber (und davon gehen wir bitte aus) nie eine andere gedatet. Er ist kein Mensch der zugibt das er Gefühle hat. Sehr verschlossen. Er verdrängt glaube ich auch viel. Er würde auch nie zugeben das ich ihm mehr bedeute, aber nach dem Kontaktabbruch habe ich gemerkt das er viel verdrängt und doch an mir hängt. Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten? Er schreibt zwar das er "sucht" aber tatsächlich tut er es nicht, sonst würde er ja meiner Freundin auf ihre Nachrichten antworten. Braucht er das für sich? Um sich "frei" zu fühlen, weil er eigentlich unbewusst spürt das er nicht so "frei" ist? Habt ihr so ein ambivalentes Verhalten schonmal erlebt?
  Ich danke euch vorab für eure Antworten und hoffe das ein wenig mit euch analysieren zu können.  Liebe Grüße  Enchantress  

Hört sich für mich an, als würde er dich schon mögen aber mehr irgendwo halt nicht. Der Funke fehlt - Trotzdem ist es nett Gesellschaft zu haben und das wars auch schon.

"aber tatsächlich tut er es nicht, sonst würde er ja meiner Freundin auf ihre Nachrichten antworten"

Weisst du das ist das Problem bei Treuetests. Selbst der letzte Fremdgänger springt nicht auf jeden an, vll findet er sie weder attraktiv noch interessant?!

Gefällt mir
23. März um 10:14

Liebe Jerold ein letzter Versuch zu dir durch zu kommen. Du boykottierst dich selbst aufgrund deines Misstrauens. Er hält sich an deine Regeln du dich aber selber nicht. Wenn du permanent versuchst etwas zu finden was dir nicht passt wirst du auch immer was finden achte mal mehr auf deine Gefühle zu ihm als auf seine für dich. Du hast bestimmt noch niemanden so ausführlich durch gecheckt und verlässt dich sonst immer aufs Wort und wirst enttäuscht. Der hier bleibt ruhig obwohl er sieht was du tust. Mach dir mal klar warum er mehr auf dem Prüfstand steht als andere. Weil du willst und Angst davor hast die Kontrolle zu verlieren. Und er übt keine Kontrolle auf dich aus das bist du selbst. 

Gefällt mir